Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » RFC » Und Tschüs!
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Und Tschüs! [message #428665] Mon, 01 July 2019 18:58 Zum nächsten Beitrag gehen
ulilac ist gerade offline ulilac
Beiträge: 191
Registriert: October 2015
Alter Hase
Mein 2015er mit einer langen Historie von Fehlern, Werkstattpausen und so weiter fährt zwar seit ca. einem Jahr so wie er soll, hat mittlerweile 160'000 km erreicht und ist immernoch schön bequem und leise, trotzdem hab ich heute für einen neuen Toyota Rav4 4x4 Hybrid unterschrieben.
Dem 1,6 dCi mit Biturbo traue ich ehrlich gesagt nicht mehr so recht ... der nächste Ausfall dürfte teuer werden. Und die Klimaanlage fängt an zu muckeln. Also weg damit.
Leider hat Renault momentan nix wirklich attraktives im Portfolio ...

Cheers, Uli

[Aktualisiert am: Mon, 01 July 2019 18:59]


Espace-Historie: J63 (180'000), JE (210'000), JK (238'000), RFC Initiale 160 dCi (mal sehen ...)
Re: Und Tschüs! [message #428678 antworten auf 428665 ] Mon, 01 July 2019 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luppo ist gerade offline Luppo
Beiträge: 1605
Registriert: May 2015
Ort: Unterfranken/Bayern
Espace-Verrückter
Na dann allzeit gute Fahrt mit dem RAV.


Grüße
Michael


Seit 27.11.15 Initiale Paris 160dCi Amethyst/Chameleon Grey
16.03.17: Nach Wandelung das gleiche Fahrzeug mit genialem Panoramadach.
Re: Und Tschüs! [message #428720 antworten auf 428665 ] Tue, 02 July 2019 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 570
Registriert: November 2008
Ort: Würzburg
Espace-Verrückter
User inkativ

Der RAV4 ist ein cooles Auto, und das mit dem Hybrid können die bei Toyota auch richtig gut. Ich hatte ihn auch auf dem Schirm, allerdings hat er leider kein E-Kennzeichen, und das wollte ich unbedingt, um allen Diskussionen der Zukunft trotzen zu können. Deshalb wurde es dann der Outlander PHEV von Mitsubishi.
Re: Und Tschüs! [message #428827 antworten auf 428720 ] Thu, 04 July 2019 17:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zicki68 ist gerade offline Zicki68
Beiträge: 70
Registriert: December 2015
Ort: Mecklenburg-Vorpommern
Espace Freund
volker7 schrieb am Tue, 02 July 2019 15:39

Der RAV4 ist ein cooles Auto, und das mit dem Hybrid können die bei Toyota auch richtig gut. Ich hatte ihn auch auf dem Schirm, allerdings hat er leider kein E-Kennzeichen, und das wollte ich unbedingt, um allen Diskussionen der Zukunft trotzen zu können. Deshalb wurde es dann der Outlander PHEV von Mitsubishi.


Mein Nachbar hat seinen Outlander PHEV letztes Wochenende übernommen und ist begeistet von dem Auto. Ich selbst muß mich noch bis November gedulden, um ihn abzuholen. (Immerhin, er steht ja bereits im Autohaus und ich kann ihn jederzeit besuchen!!! :applaus: )Dann enden 4 Jahre Espace Leasing und es gibt noch mal ein Fazit zu dem Auto hier. Wenn alles so bleibt wie bisher, dann wird das Fazit eigentlich recht gut ausfallen für meinen RFC..., denn so richtig meckern kann ich bei ihm garnicht.
Re: Und Tschüs! [message #430008 antworten auf 428665 ] Wed, 07 August 2019 21:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chris 3,0 2,0 2,0 ist gerade offline Chris 3,0 2,0 2,0
Beiträge: 69
Registriert: August 2011
Espace Freund
Alle,

wie hier und da geschrieben, habe ich mich nach drei JK gegen den RFC entschieden, weil er ua. qualitativ 2016 einen wenig überzeugenden Eindruck gemacht hat (bei einer Probefahrt).
Ich habe mich dann für das Langweilerauto überhaupt entscheiden, einen Alhambra 2.0 TDI, 184 PS, DSG, aber wenigstens rot und weitgehend komplett.

Samstag geht er nach ziemlich genau drei Jahren und exakt 200.000 km zurück.
Die Bilanz ist finde ich durchaus beindruckend:
Ersetzt wurde bei 150.000 km eine Glühbirne für rund 3 Euro sowie Scheiben und Klötze an der Vorderachse. Das wars, nichts sonst, aber auch gar nichts.
Der Verbrauch liegt im Schnitt bei 6.3 l, Öl braucht er 0,1 Liter/1000 km und 1l Addblue/1000 km. Ein Satz Reifen scheint zwischen 80- und 90 Tkm zu halten, zwei Reifen sind noch Immer die ersten.
Die Kilometer sind zu 90% auf der Autobahn zusammen gekommen, der Rest ist Landstraße, Stadtverkehr habe ich keinen.

Die Entscheidung ihn wieder zu nehmen, kommt praktisch nur aus dieser Bilanz, da Ich für alles andere einfach keine Zeit habe.

Ich lese weiter munter mit und freue mich, wenn Renault nicht aufgibt und den Espace zu einem Reifergrad bringt, der auch mich begeistern kann.
Euch allzeit weiter gute Fahrt.

Beste Grüße Christian


05/2005 - 08/2008 JK 3,0 dci 80.000 km (genial)
08/2008 - 09/2011 JK 2,0 dci, 173 PS Automatik 130.000 km (auch gut)
10/2011 - 07/2012 Volvo XC 60 AWD 2,4D Automatk
07/2012 - 07.2015 JK 2,0 dci, 173 PS Automatik, 25th Edition, 95.000 km, leider der schlechteste..
08/15 - 04/16 Audi A6 3.0 TDI quattro
04/16 - Seat Alhambra 2.0 TDI DSG aktuell 155.000 km
Re: Und Tschüs! [message #430009 antworten auf 428665 ] Wed, 07 August 2019 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Einer,


6,3 l bei der "Kastenform" ist gelogen... Erstrecht bei der Laufleistung in der Kurzen Zeit. , da musst du schon auf die "Tube" gedrückt haben...

Auch ist weder der Espace, schon gar nicht der Alhambra ein typischer"Autobahnkilometerfresser", da zähle ich 5er, 7er, E Klasse & Co..
Aber nicht diese Pampersbomber....



Re: Und Tschüs! [message #430016 antworten auf 430009 ] Thu, 08 August 2019 01:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8014
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin anoymer Mauler,

Christian hat uns hier (wie Du auch an seiner Signatur sehen kannst) 9 Jahre lang an seinen Espace-Erfahrungen teilhaben lassen - offen und transparent und immer sachlich.

Was dieses Gast-Gemäkel jetzt soll verstehe ich nicht - erst recht nicht vor dem Hintergrund, dass gerade hier in einem Parallelthread von rund 6l-Diesel-Verbräuchen mit dem RFC berichtet wird. Als ob dessen Luftwiderstand nennenswert geringer wäre...

Ich freue mich für jeden, dessen Auto problemlos läuft. Egal von welcher Marke.

Schöne Grüße
Uli


P.S.
Wegen der Laufleistung: Ich sitze jeden Tag ca. 90 Minuten am Steuer und komme in 3 Jahren über 100.000 km. Wer 3 Stunden am Tag fährt, kommt doppelt so weit. Und ist dann immer noch jeden Tag 21 Stunden NICHT im Auto. Wir hatten mal ein Mitglied namens Felix, der fuhr fast jedes Jahr 200.000 km... mit mehreren Espace, er ist dann irgendwann auf Volvo umgestiegen.

[Aktualisiert am: Thu, 08 August 2019 01:42]


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Töchterleins Tupper... J637, 03/96 - ca. 230.000 km
...und ich fahre Laguna II, inzwischen auch über 200.000 km...

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Und Tschüs! [message #430021 antworten auf 430016 ] Thu, 08 August 2019 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luppo ist gerade offline Luppo
Beiträge: 1605
Registriert: May 2015
Ort: Unterfranken/Bayern
Espace-Verrückter
200.000 km im Jahr?
Unglaublich. Reisebusse werden bei > 100.000 km p.a. als gut ausgelastet geführt.
Das sind, unterstellt man, dass es am Wochenende wahrscheinlich keine großen Ausflüge mit der Familie unternimmt, werktäglich zwischen 800 und 900 km am Tag?
Horror.


Grüße
Michael


Seit 27.11.15 Initiale Paris 160dCi Amethyst/Chameleon Grey
16.03.17: Nach Wandelung das gleiche Fahrzeug mit genialem Panoramadach.
Re: Und Tschüs! [message #430022 antworten auf 430021 ] Thu, 08 August 2019 10:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Luppo schrieb am Thu, 08 August 2019 09:37

200.000 km im Jahr?
Unglaublich. Reisebusse werden bei > 100.000 km p.a. als gut ausgelastet geführt.
Das sind, unterstellt man, dass es am Wochenende wahrscheinlich keine großen Ausflüge mit der Familie unternimmt, werktäglich zwischen 800 und 900 km am Tag?
Horror.



Haha, you made my day👌😏
Du schaffst es mit Blumen!!! 👏🤝
Re: Und Tschüs! [message #430023 antworten auf 430016 ] Thu, 08 August 2019 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
skywatcher ist gerade offline skywatcher
Beiträge: 113
Registriert: January 2019
Alter Hase
Classic Uli schrieb am Thu, 08 August 2019 01:40



Was dieses Gast-Gemäkel jetzt soll verstehe ich nicht - erst recht nicht vor dem Hintergrund, dass gerade hier in einem Parallelthread von rund 6l-Diesel-Verbräuchen mit dem RFC berichtet wird.


Und nicht zu vergessen, das mein 225 PS BENZINER mit 5.9 L die Messlatte höher setzt Wink
Re: Und Tschüs! [message #430029 antworten auf 430022 ] Thu, 08 August 2019 12:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chris 3,0 2,0 2,0 ist gerade offline Chris 3,0 2,0 2,0
Beiträge: 69
Registriert: August 2011
Espace Freund
Alle,

bevor etwas falsch verstanden wird:

- die 200.000 km sind in drei Jahren entstanden ( eben seit 2016), also kanpp 70.000 pro Jahr
- Ich bin Berufspendler, jedes Wochenende 1.000 km
- Freitags verbrauche ich im Schnitt kanpp 6 Liter/100, verkehrsbedingt
- Sonntags abends sind es auch schon mal 8, weil dann die 184 PS regelmäig vollständig im Einsatz sind
- Ich bin ganz sicher keine Raser, bisher 1,7 Mio km unfall- und punktefrei
- unter der Woche 20 km Landstraße pro Richtung, wenn es gut läuft bin ich mit 4,6 Liter dabei, sonst um die 5.
- Der Verbrauch ist mit zunehmener Fahrleistung eindeutig gesunken
- Der Gesamtdurchschnittsverbrauch ist im BC nicht erfaßbar, da er sich alle 10.000 km automatisch resettet, bei mir also alle 8-9 Wochen. Die Tankbelege zeigen den Verbrauch aber völlig sachlich richtig an.

In diesem Sinne

beste Grüße
Christian

P.S: Uli danke!!




05/2005 - 08/2008 JK 3,0 dci 80.000 km (genial)
08/2008 - 09/2011 JK 2,0 dci, 173 PS Automatik 130.000 km (auch gut)
10/2011 - 07/2012 Volvo XC 60 AWD 2,4D Automatk
07/2012 - 07.2015 JK 2,0 dci, 173 PS Automatik, 25th Edition, 95.000 km, leider der schlechteste..
08/15 - 04/16 Audi A6 3.0 TDI quattro
04/16 - Seat Alhambra 2.0 TDI DSG aktuell 155.000 km
Re: Und Tschüs! [message #430030 antworten auf 430029 ] Thu, 08 August 2019 13:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luppo ist gerade offline Luppo
Beiträge: 1605
Registriert: May 2015
Ort: Unterfranken/Bayern
Espace-Verrückter
Chris 3,0 2,0 2,0 schrieb am Thu, 08 August 2019 12:57


bevor etwas falsch verstanden wird:




Ich bezog meine Rechnung auf den "Felix" von Uli.


Grüße
Michael


Seit 27.11.15 Initiale Paris 160dCi Amethyst/Chameleon Grey
16.03.17: Nach Wandelung das gleiche Fahrzeug mit genialem Panoramadach.
Re: Und Tschüs! [message #430044 antworten auf 430029 ] Thu, 08 August 2019 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sven C. ist gerade offline Sven C.
Beiträge: 172
Registriert: March 2016
Alter Hase
heho,

das ist ja heftig. 70000km im Jahr mit dem Auto. Und ich hol die Brötchen mit dem Fahrrad.
Schon mal an die Eisenbahn gedacht?


Gruß Sven
Re: Und Tschüs! [message #430047 antworten auf 430023 ] Fri, 09 August 2019 06:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
skywatcher schrieb am Thu, 08 August 2019 10:21

Classic Uli schrieb am Thu, 08 August 2019 01:40



Was dieses Gast-Gemäkel jetzt soll verstehe ich nicht - erst recht nicht vor dem Hintergrund, dass gerade hier in einem Parallelthread von rund 6l-Diesel-Verbräuchen mit dem RFC berichtet wird.


Und nicht zu vergessen, das mein 225 PS BENZINER mit 5.9 L die Messlatte höher setzt ;)


Wenn man sich mal den Durchschnitt bei Spritmonitor anschaut dann stellt man sehr schnell fest das es hier wie üblich um einen reinen Schwanzvergleich geht.

Noch 3 Wochen und dann endlich weg...jeah.

Auf der Rückfahrt von Frankreich fing das neue Getriebe wieder an zu spinnen.
Beim Start an der Ampel bleibt es einfach im 1.Gang hängen.
Logischerweise ist kein Fehler abgelegt, der Fehler lässt sich aber einfach reproduzieren.

Interessiert mich aber nicht mehr. Soll sich der nächste daran erfreuen. Leider ist dann die Werksgarantie abgelaufen.
Ab in die Presse.
Re: Und Tschüs! [message #430105 antworten auf 430047 ] Sun, 11 August 2019 11:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8014
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Steven,
worauf ich mich echt freue ist: Am Ende (also in 3-4 Wochen) eine Zusammenfassung von Dir zu lesen.

Auto besessen von... bis. Welches Modell (für die Nachwelt).
Dann die Probleme, die Du hattest... mit der Technik, aber vor allem mit Renault Suisse bzw. den Händlern (oder die mit Renault Suisse).

Eine Begründung, warum Du nie gewandelt hast.

Und gerne in 2 oder 3 Jahren nochmal einen Erfahrungsbericht zum Nachfolger (was auch immer das wird).

Das Ganze gerne als eigenen Thread - und bevorzugt angemeldet, dann kann man nämlich über den User nach Beiträgen suchen, was bei Gastbeiträgen nicht geht.
Das mit dem Anmelden funktioniert nämlich, wenn man will. Ist anders als bei den meisten anderen Plattformen, da session-basiert. Ich weiß das. Renault weiß auch, dass bei den Autos manches anders ist als bei VW. Das darf auch sein - man muss sich halt drauf einlassen.

Viele einzelne Elemente Deiner Geschichte kennen wir als haarsträubend, aber da Du (fast) immer als Gast postest, kann man die verschiedenen "Anekdoten" nicht zusammenziehen. Daher die Bitte an Dich...

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Töchterleins Tupper... J637, 03/96 - ca. 230.000 km
...und ich fahre Laguna II, inzwischen auch über 200.000 km...

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Und Tschüs! [message #430143 antworten auf 430105 ] Mon, 12 August 2019 11:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Die kannst du gern jetzt schon haben, allerdings auch wieder als Gast.

Gestartet ist mein Autoleben mit einem Opel Kadett D Caravan.
Der hat nach 200.000km einen neuen Motor bekommen und war sonst sehr unauffällig.
Es folgte ein Nissan Primera. Der hatte gar keine Probleme.

Auf diesen folgte ein Ford Escort RS, der hat die Werkstatt nur zu den regulären Durchsichten gesehen.

Danach ein Escort Cosworth, der war auch nur zu den normalen Durchsichten in der Werkstatt. Einzig die Koppelstangen mussten regelmässig ersetzt werden.

Nun folgte ein Ford Mondeo, war ein Rückläufer einer Autovermietung. Auch hier keinerlei Probleme.

2 Jahre später ein Mondeo ST200 Limited Edition. Hier wurde nach 140.000km die Kupplung ersetzt. Es gab einen Termin wegen eines defekten Gelenkes der Drosselklappe.
Ansonsten keinerlei Probleme.

Auf diesen folgte ein Mondeo ST220, den habe ich weit über 200.000km gefahren ohne irgendwelche Macken.

Meine Frau hatte in dieser Zeit einen Fiat Uno welcher aufgrund Unfall einen Totalschaden erlitt aber bis dahin ohne Probleme gefahren ist.

Sie hat dann einen Opel Astra J bekommen. Der hatte einzig ein Problem mit Geräuschen. Hier wurde auf Garantie die verbesserte Ansaugführung eingebaut.

Der wurde 2017 durch einen Astra K Caravan ersetzt. Bei dem wurde auf Garantie ein LED Scheinwerfer und alle Parksensoren ersetzt. Seit dem funktioniert alles tadellos.


Aktuell fahre ich noch beruflich einen 2017 Passat Variant. Hier war die Batterie defekt, ansonsten nur normale Servicearbeiten.

Meine Frau hatte dann im letzten Jahr einen neuen Opel Insignia GSI 4x4 als Ersatzfahrzeug. Sie war so begeistert das wir den gekauft haben. der fährt auch ohne Probleme.



Tja und nun der Espace...der hat den Mondeo St220 ersetzt.
Monatelange Werkstattaufenthalte.
Unzählige Lügen, Versprechungen seitens Händler und Renault Schweiz.

Ein "Auto" an dem so gut wie nichts funktionierte.
Die Elektronik ein einziges Chaos.
Wahlloses und sinnloses ersetzten von vielen Bauteilen.
Wie sieht und fühlt sich so ein dutzende Male auseinandergeschlachteter Neuwagen denn an?
Korrekt, es klappert und knarzt, und die Teile sehen verkratzt aus.

Trotz der unzähligen Werkstattaufenthalte ist das Auto nie fertig geworden, es hatte nie den Zustand gegeben das mal alles korrekt funktioniert hat.

Aktuell sind wieder Getriebeprobleme vorhanden. Beim beschleunigen bleibt der 1 Gang hängen. Der Fehler lässt sich im Sport Modus reproduzieren, aber er ist nicht als Fehler abgespeichert und damit gemäss Renault nicht vorhanden.

Es wurden Bauteile mehrfach ersetzt weil Sie immer und immer wieder versagen.

Du hast gefragt warum wir nie gewandelt hatten....
Renault hatte ohne unser Wissen und unserer Zustimmung eine Expertise erstellt. In dieser werde ich als Kunde als völliger Idiot hingestellt. Diese Expertise umfasst fast 30 Seiten!!!
Zu jeden von uns genannten Mangel wurde etwas geschrieben.

Beispiel? Tankanzeige defekt. Auto an Diagnosecomputer angeschlossen, keine Fehler diesbezüglich abgespeichert. Funktion korrekt.
Mal auf die Idee zu kommen und selber zu tanken hatte dort keiner.

Und auf diese Art und Weise wurden sämtliche Mängel abgehandelt.


Ich hätte nun mit viel Finanziellen und Zeitlichen Aufwand eine Gegenexpertise erstellen lassen müssen. Dann der Rechtsweg welcher auch nicht innert Monaten beschritten ist.

So haben wir uns entschieden dieses Elend bis zum Schluss zu fahren.

Ohne diesen ganzen Stress hätte es den Opel Insignia niemals gegeben.Selbst meine Frau hatte irgendwann keine Lust mehr immer in irgendwelche Renault Werkstätten zu fahren.

Tja und nun steht er da wieder, mit einem nicht richtig arbeitenden neuen Getriebe, einem Motor der 50% mehr verbraucht als angegeben, mit Türgriffen welche im Winter wieder nicht funktionieren werden, mit einem DAB Radio welches Sender verliert, usw usw.


Und ganz ehrlich, ich hoffe Sie stampfen den Espace ein. In das Facelift würde ich keine Hoffnung legen. Neue Systeme welche sicherlich wieder erst halbwegs funktionieren nachdem sie über Jahre einige Updates erhalten haben.

Zum Glück darf ja jeder selbst entscheiden was er fährt und wie hoch seine Belastungsgrenze wegen eines Fahrzeuges ist.

Ein Nachfolger ist für den Espace nicht geplant. Der Opel Astra wird im Herbst ersetzt. Denke mal es wird ein Hybrid Modell, Hersteller noch offen, Renault natürlich ausgeschlossen.

Eigentlich wollten wir nur ein hübsches Auto mit viel Platz haben. Tja leider nix geworden.


Erfahrungsberichte kann ich auch aufgrund der aktuell noch vorhandenen Autos liefern.

Einsteigen und fahren.
Sinnvolle Funktionen geniessen, normale Dinge geniessen. Radios die problemlos funktionieren, Klimaanlagen und Lüftungen die ordentlich funktionieren und dich nicht permanent anblasen. Ein Fernlichtassistent der einmal eingeschaltet wird und dann nie wieder weil er dann permanent zuverlässig arbeitet.
Lichtsensoren die korrekt und sinnvoll arbeiten, die das Lich auch allein ein/ausschalten wenn es regnet.


Fazit
Nie wieder Renault. Es wurden für knapp 30.000CHF an Garantiearbeiten durchgeführt. Wirklich erfolgreich war das aber nicht.

Eben die Freude an den banalen Dingen welche in unserem Espace nicht wirklich funktionierten.

Re: Und Tschüs! [message #430154 antworten auf 430143 ] Mon, 12 August 2019 17:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Schau Steven, mein neuer er ersetzt den Vito der RFC bleibt. Du hast dich über Renault aufgeregt weil man Android Auto nicht nachrüsten kann, in dem Mercedes V300 Preis 85000Euronen gibts Android Auto weder kostenlos noch gegen Aufpreiß noch kann man es nachrüsten. Android Auto gibts bei Mercedes V klasse nicht.

Re: Und Tschüs! [message #430155 antworten auf 430154 ] Mon, 12 August 2019 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Sorry einloggen vergessen. Lg. Albert
Re: Und Tschüs! [message #430158 antworten auf 430155 ] Mon, 12 August 2019 23:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8014
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Steven,
vielen Dank. Die Geschichte bestätigt meine/unsere Einschätzung, dass Renault als Vertriebsorganisation hier MINDESTENS genausoviel Schuld an Deiner Unzufriedenheit hat wie die Technik.

Wie Du weißt gibt es hier eine ganze Reihe Forenmitglieder und Ex-Mitglieder, die gewandelt haben. Gefühlt hat 1/3 keinen RFC mehr genommen, ein weiteres 1/3 war mit seinem neuen RFC unzufrieden und das letzte 1/3 ist glücklich. Von denen, die es nochmal gewagt haben, sind also 50% zufrieden - und die sind als Kunden sicher kritischer im Urteil als die meisten "Erstkäufer", weil die ja schon wissen, wo Probleme auftreten können.
Gefühlt ist das eine deutlich bessere Quote als bei den ersten Modellen zwischen Sommer 2015 und Mitte 2017 - und gerade diese Modelle waren ja von den Rlink2-Problemen besonders betroffen. Das war insofern logisch, als dass der RFC das erste Modell einer komplett neuen Plattform war, Elektronik eingeschlossen.

Und das wird jetzt mit dem Facelift anders sein - die künftigen "Bausteine" auch der Elektronik sind bereits in anderen Modellen im Einsatz. Der RFC wird darauf aufbauen können wie beim Rlink2 Talisman und Megane auf dem "Feldversuch" RFC. Insofern denke ich, dass es nach dem Facelift eher weniger Probleme geben wird als bisher.

War übrigens bei J11 und JK sowie (die bin ich alle gefahren) bei R9/R11, R25 und Laguna II auch so.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Töchterleins Tupper... J637, 03/96 - ca. 230.000 km
...und ich fahre Laguna II, inzwischen auch über 200.000 km...

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Und Tschüs! [message #430160 antworten auf 430158 ] Tue, 13 August 2019 07:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 890
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
Steven, das Schlechreden funktioniert einfach nicht.
All deine geschilderten Probleme wurden bei anderen gelöst.
Fazit, entweder du hast ein Montagsauto oder was anderes ist Schuld.
Dass Rensult für deine Probleme sogar eine eigene Expertise erstellt, zeigt mir, dass das Verschulden deiner ganzen Misserie offensichtlich nicht nur bei Renault liegt.

Auch dein Auftreten hier im Forum lässt ja auf einiges schließen.

Meiner läuft seit einem Jahr Problemlos, es wurde alles gemacht, was zu machen war.
Erstserien sind bekannt für Probleme, die Kunden werden zu Betatestern, dass muss sich jeder bewusst sein.

Ich bin zufrieden, werde ihn auch weiterfahren, insbesondere weil es in dieser Klasse mit dieser Ausstattung vom Preis/Leistungsverhältnis nichts besseres gibt.

Und deine immer wiederkehrende Bemerkung bezüglich veralteter Technik:
Mag sein, dass es damals dort und da schon neuere Technik gab, jedoch so alt ist die Technik auch wieder nicht.
und ja, es gibt Verbesserubgsbedarf, der Scenic hat Fussgängererkennung der RFC noch nicht.
Warum? ganz einfach, der Scenic wurde später entwickelt und entsprechend neuer ist die Technik.

also, wenn du mit dem RFC fertig bist, kauf dir einen doppelt so teuren A6 und sekkier die Audi community.
Hier glaubt dir sowieso keiner mehr was, insbesondere, weil alle deine großen Ankündigungen nicht wahr wurden und du immer noch den RFC fährst.


Gruß
Berny
Re: Und Tschüs! [message #430167 antworten auf 428665 ] Tue, 13 August 2019 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 6901
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Steven,

Wenn man einiger Deiner Videos in YouTube ansieht, ist deutlich zu sehen, dass Features als Fehler a gehandelt werden. Nur ein Beispiel, der „Herzschlag“ der Ambientebeleuchtung im Sportmodus ohne Motorlauf. Dass die Türgriffe bei blitzblank gereinigtem Fahrzeug nicht funktionieren, nehme ich Dir nicht ab.
Nicht ohne Grund hat Renault eine Expertise verfasst. Nicht ohne Grund wurde in Werkstätten das Fahrzeug abgewiesen, wenn die VIN Deines Fahrzeugs aufgeschlagen ist.

In vielen Dingen magst Du ja recht haben, das spreche ich Dir nicht ab, nur Du hast für mich maßlos über das Ziel hinaus geschossen.

Und immer noch nicht verstehe ich nicht, dass Du nicht gewandelt hast, bevor Du Dich mit Renault Suisse angelegt hast...

Liebe Grüße
Udo

[Aktualisiert am: Tue, 13 August 2019 10:58]

Re: Und Tschüs! [message #430179 antworten auf 430154 ] Tue, 13 August 2019 18:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Gast schrieb am Mon, 12 August 2019 17:34

Schau Steven, mein neuer er ersetzt den Vito der RFC bleibt. Du hast dich über Renault aufgeregt weil man Android Auto nicht nachrüsten kann, in dem Mercedes V300 Preis 85000Euronen gibts Android Auto weder kostenlos noch gegen Aufpreiß noch kann man es nachrüsten. Android Auto gibts bei Mercedes V klasse nicht.



Glaube du verwechselst da was.

Ich benutze keinerlei Android Geräte, von daher werde und habe ich mich zu keinem Zeitpunkt darüber aufgeregt.

Ich hatte nur mal angemerkt das Android Auto bzw. Apple Carplay bei Opel mittels Softwareupdate für 35 Euro möglich sei.
Re: Und Tschüs! [message #430182 antworten auf 430167 ] Tue, 13 August 2019 19:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
UH schrieb am Tue, 13 August 2019 10:56

Hallo Steven,

Wenn man einiger Deiner Videos in YouTube ansieht, ist deutlich zu sehen, dass Features als Fehler a gehandelt werden. Nur ein Beispiel, der „Herzschlag“ der Ambientebeleuchtung im Sportmodus ohne Motorlauf. Dass die Türgriffe bei blitzblank gereinigtem Fahrzeug nicht funktionieren, nehme ich Dir nicht ab.
Nicht ohne Grund hat Renault eine Expertise verfasst. Nicht ohne Grund wurde in Werkstätten das Fahrzeug abgewiesen, wenn die VIN Deines Fahrzeugs aufgeschlagen ist.

In vielen Dingen magst Du ja recht haben, das spreche ich Dir nicht ab, nur Du hast für mich maßlos über das Ziel hinaus geschossen.

Und immer noch nicht verstehe ich nicht, dass Du nicht gewandelt hast, bevor Du Dich mit Renault Suisse angelegt hast...

Liebe Grüße
Udo


Ach Udo,
das rote blinken im Sport Modus war noch nie ein Feature, nicht mal Renault wusste davon und es war zum damaligen Zeitpunkt bei anderen Fahrzeugen des Händlers nicht nachstellbar.

Genau solche Sätze von dir disqualifizieren dich. Du weisst ja das Renault hier mit liest, das wurde mir persönlich sogar gesagt. Man schmunzelt über so manche "Erkenntnisse" hier in diesem Forum. Und meine Videos wurden mehrfach von Renault Frankreich angesehen.

Ich bin ja nicht der Einzigste bei dem die Türgriffe , selbst im sauberen Zustand, nicht korrekt funnktionieren.

Das du das mit der Wandlung nicht verstehst ist mir klar. In deinen Augen bin ich ein Spinner und alles schlecht Macher.

Mein Händler vertritt die komplette Meinung von Renault, keine Fehler vorhanden.
Durch meinen neuen Händler weiss ich das viele von mir genannten Mängel auch bei anderen Fahrzeugen vorhanden waren und noch vorhanden sind. Man wusste frühzeitig von den Getriebeproblemen, man wusste was das Problem ist und man hatte die Lösung. Und bereits zum Zeitpunkt meiner Mängelanzeige gab es eine Prüfvorgabe um den Fehler konkret zu lokalisieren.

Mein Neuer Händler hat nichts anderes getan.
Und nun? Wer Lügt? Ja Renault und das wissentlich!!

Zum Glück hat es bald ein Ende.

Mit all meinen anderen Autos war ich nicht so oft in der Werkstatt wie mit einem Espace.

Re: Und Tschüs! [message #430184 antworten auf 430160 ] Tue, 13 August 2019 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Berny S. TCE 200 schrieb am Tue, 13 August 2019 07:51

Steven, das Schlechreden funktioniert einfach nicht.
All deine geschilderten Probleme wurden bei anderen gelöst.
Fazit, entweder du hast ein Montagsauto oder was anderes ist Schuld.
Dass Rensult für deine Probleme sogar eine eigene Expertise erstellt, zeigt mir, dass das Verschulden deiner ganzen Misserie offensichtlich nicht nur bei Renault liegt.

Auch dein Auftreten hier im Forum lässt ja auf einiges schließen.

Meiner läuft seit einem Jahr Problemlos, es wurde alles gemacht, was zu machen war.
Erstserien sind bekannt für Probleme, die Kunden werden zu Betatestern, dass muss sich jeder bewusst sein.

Ich bin zufrieden, werde ihn auch weiterfahren, insbesondere weil es in dieser Klasse mit dieser Ausstattung vom Preis/Leistungsverhältnis nichts besseres gibt.

Und deine immer wiederkehrende Bemerkung bezüglich veralteter Technik:
Mag sein, dass es damals dort und da schon neuere Technik gab, jedoch so alt ist die Technik auch wieder nicht.
und ja, es gibt Verbesserubgsbedarf, der Scenic hat Fussgängererkennung der RFC noch nicht.
Warum? ganz einfach, der Scenic wurde später entwickelt und entsprechend neuer ist die Technik.

also, wenn du mit dem RFC fertig bist, kauf dir einen doppelt so teuren A6 und sekkier die Audi community.
Hier glaubt dir sowieso keiner mehr was, insbesondere, weil alle deine großen Ankündigungen nicht wahr wurden und du immer noch den RFC fährst.



Nun ich hatte es ja begründet warum wir das Auto bis zum Schluss fahren. Für normale Menschen absolut nachvollziehbar. Für dich und andere Renault Fans natürlich nicht.

Mir wird hier immer wieder eine Mitschuld gegeben. Die einzigste Mitschuld die ich zu tragen habe ist die, das ich diesen Franzosen Schrott gekauft hatte.

PS. Im Passat und im Insignia steckt schon Technik die selbst das Facelift nicht mal haben wird.

Hurra Hurra das Facelift bekommt Fussgängererkennung, wow ein riesen Schritt für Renault. Ist ja mehr als erbärmlich.
Re: Und Tschüs! [message #430195 antworten auf 428665 ] Tue, 13 August 2019 23:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 6901
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Steven,

Du hast aber den RFC wissentlich mit den veralteten Assistenzsystemen angeschafft. Du hast damals genau gewusst, dass es in preiswerteren Fahrzeugklassen bereits moderne Assistenzsysteme gibt.

Dass nach Erstellung der Expertisen durch Renault eine Wandlung nicht mehr möglich gewesen ist, leuchtet ja ein. Aber bei Auftreten von ersten Mängeln hättest Du entsprechend handeln können, so wie es doch nicht wenige letztendlich erfolgreich gehandhabt hatten, noch bevor Renault Dich förmlich rausgeschmissen hatte.

Aber das Dilemma hast Du Dir ganz alleine eingehandelt. Ein Großkonzern gegen eine Person. Steven, wer gewinnt das wohl....?
Du hast es ja zu spüren bekommen und dann richtig erkannt - klagen wäre zwecklos gewesen.

Was ist der Grund, dass Du nur gewettert, das Fahrzeug schlecht geredet, aber es weiter gefahren bist, obwohl jeder gefragt hat, weshalb Du nicht schon längst gewandelt hattest, aber das nie erwähnt hattest?

Liebe Grüße
Udo
Re: Und Tschüs! [message #430196 antworten auf 430160 ] Tue, 13 August 2019 23:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
turbo16S ist gerade offline turbo16S
Beiträge: 63
Registriert: March 2018
Ort: Düsseldorf
Espace Freund
Berny S. TCE 200 schrieb am Tue, 13 August 2019 07:51

Steven, das Schlechreden funktioniert einfach nicht.
All deine geschilderten Probleme wurden bei anderen gelöst.
Fazit, entweder du hast ein Montagsauto oder was anderes ist Schuld.

also, wenn du mit dem RFC fertig bist, kauf dir einen doppelt so teuren A6 und sekkier die Audi community.



Sorry, Berny, aber bei dem Audi verwechselst Du was - das mit dem A6 war ich und ich habe es nicht angekündigt, sondern den Audi direkt nach dem Espace übernommen. Natürlich war er auch nicht doppelt so teuer wie der Espace und im Leasing sogar günstiger (!), und dafür ansonsten vollkommen problemlos. Ich bin ihn für die geplanten sechs Monate Übergangszeit bis zur Lieferung meines BMW X3 gefahren, der nun eingetroffen ist. Übrigens ein ziemlich perfektes Auto, aber tut hier ansonsten nichts zur Sache, da er nicht mit dem Espace konkurriert. Die Transportaufgaben übernimmt nun das Auto meiner Frau.

Ich will auch Steven nicht in Schutz nehmen, weil seine unsachlichen Ausführungen auch mein Fall nicht sind. Aber ich möchte zumindest klarstellen, dass die geschilderten Probleme längst nicht alle bei anderen Kunden gelöst wurden - wie schon mehrfach geschrieben hat man viele der Mängel zB auch bei meinem nicht in den Griff bekommen. Ich habe nur kurzen Prozess gemacht und den 2018er RFC nach etwa 9 Monaten wieder beim Händler auf den Hof gestellt.

Für mich war das die absolut richtige Entscheidung, denn seitdem habe ich einfach eine Sorge weniger...

[Aktualisiert am: Tue, 13 August 2019 23:36]


Ex: Initiale Paris dCi 160 - EZ 05/2018 - gewandelt in 02/2019
Re: Und Tschüs! [message #430197 antworten auf 428665 ] Tue, 13 August 2019 23:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 6901
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Ben,

Wie Du ja sagst, Reklamation der Mängel, eine Beseitigung ist nicht erfolgt, kurzer Prozess und die Sache war erledigt.

Steven hat das nicht zuwege gebracht.

Liebe Grüße
Udo
Re: Und Tschüs! [message #430205 antworten auf 428665 ] Wed, 14 August 2019 07:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcel2580 ist gerade offline Marcel2580
Beiträge: 248
Registriert: January 2019
Ort: Leinfelden
Alter Hase
Meiner steht jetzt auch seit 7 Wochen in der Werkstatt mit 2000 km und Auslieferung im Januar 2019. Werde heute meinen Händler anrufen und die Wandlung bzw. Rückabwicklung beantragen. Hoffe das geht alles so einfach bei Renault.

Ich habe mittlerweile keine Lust mehr auf den Espace obwohl mir das Auto optisch immernoch am besten in dieser Klasse gefällt. Aber das Problem mit der Berganfahrhilfe bekommen sie einfach nicht in den Griff und ich habe absolut kein Vertrauen mehr in das Auto. An jedem Berg wo man einsteigt hat man ein mulmiges Gefühl ob es gleich wieder abwärts geht.
Re: Und Tschüs! [message #430206 antworten auf 430205 ] Wed, 14 August 2019 07:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gaggel ist gerade offline gaggel
Beiträge: 55
Registriert: April 2019
Espace Freund

Marcel2580 schrieb am Wed, 14 August 2019 07:39

Meiner steht jetzt auch seit 7 Wochen in der Werkstatt mit 2000 km und Auslieferung im Januar 2019. Werde heute meinen Händler anrufen und die Wandlung bzw. Rückabwicklung beantragen. Hoffe das geht alles so einfach bei Renault.

Ich habe mittlerweile keine Lust mehr auf den Espace obwohl mir das Auto optisch immernoch am besten in dieser Klasse gefällt. Aber das Problem mit der Berganfahrhilfe bekommen sie einfach nicht in den Griff und ich habe absolut kein Vertrauen mehr in das Auto. An jedem Berg wo man einsteigt hat man ein mulmiges Gefühl ob es gleich wieder abwärts geht.


Da stellt sich mir doch die Frage, ob es sooo viel verlangt ist, bei Deinem Problem erst mal das früher in der Fahrschule erlernte wieder anzuwenden, und einfach mit einem Druck auf den Knopf die Handbremse zu betätigen beim Rangieren am Berg? Dann steht er fest und öffnet erst bei genug Drehmoment diese wieder....
Ich würde gleichzeitig Renault und dem Händler schriftlich eine Frist setzen, sagen wir mal 3 Monate, das Problem zu beheben.
Man kann natürlich auch mit seinem Schicksal hadern und sich alles vermiesen lassen....

Gruß Gaggel


Gruß gaggel
Re: Und Tschüs! [message #430209 antworten auf 430206 ] Wed, 14 August 2019 08:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 890
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
@turbo16s ich meinte schon Steven, er regt sich ja auf und kritisiert alte Technik. der A6 diente nur als Beispiel, weil er hier schon mal verglichen wurde, hätte auch ein entflammter x5 oder ein anderes high Class Fahrzeug nehmen können.
Er wird auch damit nicht glücklich.

@Gaggel: bin mir nicht sicher aber wenn D eingestellt ist, kann man glaube ich nicht die Handbremse nachträglich einschalten.

ich kann das Bremsproblem nicht nachvollziehen, aber das ist ein Risiko, welches der Hersteller lösen muss.
wenn er das nicht kann, würde ich auch wandeln.
Und ja, das ist ein Sicherheitsrisiko, man stelle sich vor dass genau in diesem Moment eine Person hinten am Auto vorbei geht...

es wäre lediglich die Rallyversion möglich, linker Fuss auf Bremse und rechter Fuss aufs Gas.
Ist aber für mich keine zumutbare Lösung.

@Steven: du kennst mein Fahrzeug nicht ergo kannst du auch nicht den Zustand beurteilen, was du aber mit deiner Pauschalverurteilung über Renault ud den RFC letztlich machst.
Fazit: außer schlechtreden kommt von deiner Seite nichts rüber.
Du versuchst hier nur Unruhe zu Stiften, mehr ist da nicht.
Das ist letztlich das klassische Verhalten eines Trolls.

[Aktualisiert am: Wed, 14 August 2019 08:17]


Gruß
Berny
Re: Und Tschüs! [message #430213 antworten auf 428665 ] Wed, 14 August 2019 08:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcel2580 ist gerade offline Marcel2580
Beiträge: 248
Registriert: January 2019
Ort: Leinfelden
Alter Hase
Leider funktioniert das mit der Parkbremse auch nicht da das Auto in diesen Momenten auch kein Gas annimmt, die Parkbremse aber den tritt auf das Gaspedal erkennt und die Parkbremse löst. Erst nach ca. 3 Sekunden wo man das Gas betätigt (durchgängig) wird das Gas angenommen. In den drei Sekunden bin ich schon 3 bis 4 Meter zurück gerollt je nach Steigung des Berges natürlich.

Du siehst also man kann machen was man will es geht immer bergab. Übrigens nach dem 3 Sekunden macht das Auto dann einen Satz nach vorne als ob auf einmal die 225 Pferde Aufwachen und los stürmen. Somit muss man wieder auf die Bremse und steht am Anfang von dem Problem.

@Berny: ja es stimmt, sobald man die Parkbremse drückt landest du automatisch in N. Das ist echt ein Teufelskreis und wahrscheinlich funktioniert nicht Mal die Lösung mit Gas und Bremse gleichzeitig da ich so ja nicht vom Fleck komme und das so genau zu dosieren ist zumindest bei unserem fast unmöglich da er wenn er kalt ist auch noch viel schlechter Gas annimmt als wenn er dann warm ist. Das ist aber auch nicht zu 100%. Es ist einfach total unberechenbar.

[Aktualisiert am: Wed, 14 August 2019 08:31]

Re: Und Tschüs! [message #430214 antworten auf 430213 ] Wed, 14 August 2019 08:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 890
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
Bin gespannt, ob das lediglich bei deinem ist oder ob es da eine Rückrufaktion gibt.
Ich würde auf jedenfall immer auf das Sicherheitsrisiko hinweisen, dann kann sich zumindest Renault nicht aus der Verantwortung ziehen.


Gruß
Berny
Re: Und Tschüs! [message #430224 antworten auf 428665 ] Wed, 14 August 2019 09:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gaggel ist gerade offline gaggel
Beiträge: 55
Registriert: April 2019
Espace Freund

Sollte das bei allen RFC so sein, dass die Berganfahrhilfe und die Feststellbremse bei der geschilderten Situation nicht funktionieren, müsste es eigentlich einen KBA Rückruf geben.... Dazu muss dieser Umstand aber erst mal dem KBA zur Kenntnis gebracht werden....

Gruß Gaggel

[Aktualisiert am: Wed, 14 August 2019 09:41]


Gruß gaggel
Re: Und Tschüs! [message #430229 antworten auf 428665 ] Wed, 14 August 2019 09:53 Zum vorherigen Beitrag gehen
Marcel2580 ist gerade offline Marcel2580
Beiträge: 248
Registriert: January 2019
Ort: Leinfelden
Alter Hase
Ihr könnt es ganz leicht Testen ob euer beiden ist. Fährt an einem steilen Berg, stellt das Auto für eine Zeit (bei mir reichen schon 10 Minuten) ab, dann macht einen Volleinschlag, Richtung ist egal, und geht dann von der Bremse. Meiner rollt dann sofort zurück ohne die 2 Sekunden die die Berganfahrhilfe das Auto heben sollte.

Bei dem Espace den ich jetzt als Ersatz habe ist das auch, allerdings nicht in dieser Häufigkeit wie bei mir. Bei dem Fahrzeug passiert es nur ca. jedes 20. mal.

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Die ersten Tausend Kilometer im IP225
Nächstes Thema:Schwere Entscheidungen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Aug 22 03:55:31 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01900 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software