Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JK » Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #427810] Sat, 08 June 2019 19:57 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Wir sind gerade ca.550 km von zu Hause. Während der Fahrt kam zuerst jede 150 km die Meldung "Einspritzung prüfen" und dann als es draußen wärmer wurde (so Richtung 25 Grad) immer öfter. Nach stoppen und wieder starten ist die Meldung immer weg. Nach einige Zeit kommt sie dann wieder, am Ende nach einigen Minuten. Zuletzt kam noch die Meldung Abgasanlage prüfen dazu. Die bleibt wohl im Fehlerspeicher. Der Motor läuft ansonsten gut. Mit weniger Leistung wenn die Meldung kommt.

Kann ich es wagen damit morgen wieder nach Hause zu fahren?
Oder fliegt uns irgendwann der Motor um den Ohren oder bleibt ganz stehen?

Vor einem Jahr hatten wir die Einspritzung prüfen Meldung auch. Aber IMMER NUR direkt nach dem Anlassen. Einmal Motor neu starten und das Problem war für Wochen oder Monate weg.

Jint
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #427859 antworten auf 427810 ] Sun, 09 June 2019 18:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Es waren eher 670 km. Wir sind heute unter Protest der Motorsteuerung (Einspritzung prüfen, Abgasanlage prüfen) ohne jegliche Probleme nach Hause gefahren. Dank Notlaufprogramm, waren alle 150 PS definitiv nicht da. Aber das war eigentlich kein Problem.

Bleibt die Frage was nun das die Ursache für das Problem ist...
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #427872 antworten auf 427810 ] Sun, 09 June 2019 23:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
Die Einspritzmeldung kommt bei mir auch hin und wieder, google sagt, viele haben ein Problem mit einem Unterdruckschlauch und/oder der Regeneration, bisher mach ichs auch so, dass ich einfach kurz anhalte und den Fehler resette. Scheint danach wieder zu gehen, eine Dauerloesung ist es freilich nicht. Aber Vorsicht, der bloede Schlauch kostet ein Vermoegen!


dci 2.2
Bj 2006
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #427942 antworten auf 427872 ] Tue, 11 June 2019 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1793
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
...kostet ein Vermögen beim Freundlichen, man soll aber auch passenden Schlauch in der Buch für ein paar Cent zu kaufen bekommen.

LG Bernhard


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #427983 antworten auf 427810 ] Tue, 11 June 2019 23:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gibbel1 ist gerade offline gibbel1
Beiträge: 26
Registriert: November 2018
Espace Freund

Richtig. Ich meine dafür irgendwas in dern Zwanzigern bezahlt zu haben. Link gibts hier irgendwo im Forum. Ist der Schlauch für den Differenzdrucksensor, der gammelt/bröselt gerne weg. Wenn er es ist, dann ist es kein großer Aufwand ihn zu tauschen.


Espace IV Ph 2, 2.0 dci 150PS Bj 2007
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428007 antworten auf 427983 ] Wed, 12 June 2019 15:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
Ich habe mich gestern unter's Auto gelegt und die Schläuche zur Differenzdruckgeber angeschaut, dafür auch die Kunstoffplatte unter dem Motor entfernt.

Soweit ich es sehen oder fühlen konnte sind die Schläuche in Ordnung, sie sind weich und flexibel und ich sehe keine Risse.

Freitagmittag habe ich eine Termin beim Renaulthändler zwecks Fehlerspeicher auslesen. Ich bin gespannt.

Jint



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428030 antworten auf 427983 ] Wed, 12 June 2019 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1793
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
gibbel1 schrieb am Tue, 11 June 2019 23:47

Richtig. Ich meine dafür irgendwas in dern Zwanzigern bezahlt zu haben. Link gibts hier irgendwo im Forum. Ist der Schlauch für den Differenzdrucksensor, der gammelt/bröselt gerne weg. Wenn er es ist, dann ist es kein großer Aufwand ihn zu tauschen.


Hallo,

der Schlauch ist wirklich ein Mysterium. Wenn mich nicht alles täuscht, im Laguna mit gleichem Motor gibt es den Schlauch gar nicht,... so weit zu diesem Teil.

Einspritzung prüfen kann aber auch alle möglichen anderen Ursachen haben, ein wäre ein Kraftstofffilter, der schon lange nicht mehr getauscht wurde.

LG Bernhard


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428033 antworten auf 428030 ] Wed, 12 June 2019 21:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 June 2019 20:17


Einspritzung prüfen kann aber auch alle möglichen anderen Ursachen haben, ein wäre ein Kraftstofffilter, der schon lange nicht mehr getauscht wurde.



Eine Liste mit theoretische Möglichkeiten wäre SEHR Hilfreich. Gibt es die nirgendwo?

Am Kraftstofffilter habe ich auch bereits gedacht. Aber mich noch nicht getraut die näher zu Untersuchen. Das ist doch der schwarze Zylinder recht vorne (von hinten gesehen) im Motorraum, oder?
Kann man den ohne Probleme ausbauen? Muss man dabei etwas beachten?

Wie oft sollte der gewechselt werden?

Schon vielen Dank für Hinweise im voraus.

Jint



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428034 antworten auf 427810 ] Wed, 12 June 2019 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
merlin667 ist gerade offline merlin667
Beiträge: 1886
Registriert: June 2014
Ort: Villach
Espace-Verrückter
Hallo,

Noch hilfreicher wäre eine geeignete diagnose. Es kann von Luftmassen Messer über undichten ladeluftkreis, Probleme mitn Turbo oder AGR, Partikel Filter, raildruckprobleme, glühstifte, und ähnlichem sein, nur so zum anfang.

Ohne diagnose kannst sehr viel geld versenken, da du nicht weisst wo das Problem liegt.

LG
Christian


Espace JK0A 2.0T 170 PS 11/2008 Automatik Premium Edition mit Glashubdach & Carminat 2BT
Scenic JM0C 1.6 16V Exception 08/2005 mit allem ausser Xenon & Glaspanoramadach
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428036 antworten auf 428033 ] Wed, 12 June 2019 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1793
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
Hallo,

Wenn JWIN ein Gefühl oder Kenntnis davon hätte, dass der Kraftstofffilter in den letzten 60Tkm nicht gewechselt wurde, wäre es schon sinnvoll diesen zu wechseln. Einen eventuellen Wartungsstau zu beseitigen, ist immer gut - und der Kraftstofffilter gehört zu den einfachen Dingen, die man bereinigen kann.

Vorzugsweise lässt man am Kraftstofffilter vorher den Sprit unten an der Entwässerungsschraube ab, damit sich der dort eventuell vorhandener Schmutz nicht im System ausbreitet. Probleme sollen immer wieder nicht sauber gesetzte Dichtungen machen. Sonst kann man das Teil ruhig oben an der Zentralschraube aufschrauben und den Filter wechseln - natürlich mit der notwendigen Sauberkeit.

Zu der Liste mit den möglichen Fehlern. Wenn ich jetzt besser im Dialogys unterwegs wäre, würde ich glatt nachschauen. Muss aber zunächst Christian zustimmen, ein Fehlerauslesen nach den Regeln der Kunst, wäre schon der richtige Weg, denn auch mit der Liste, wirst du nicht wissen, wo du wirklich suchen sollst.

P.S. das letzte Auslesen beim Freundlichen, wegen dieser Fehlermeldung hätte ich mir sparen können, war nicht besonders aussagekräftig. Ich hoffe es geht besser.

LG Bernhard

[Aktualisiert am: Wed, 12 June 2019 21:59]


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428037 antworten auf 428036 ] Wed, 12 June 2019 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 June 2019 21:58


Wenn JWIN ein Gefühl oder Kenntnis davon hätte, dass der Kraftstofffilter in den letzten 60Tkm nicht gewechselt wurde,


Ich schaue morgen mal nach wann das Filter zum letzten mal gewechselt würde. Das Auto ist eigentlich gut gewartet.

bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 June 2019 21:58


Vorzugsweise lässt man am Kraftstofffilter vorher den Sprit unten an der Entwässerungsschraube ab, damit sich der dort eventuell vorhandener Schmutz nicht im System ausbreitet. Probleme sollen immer wieder nicht sauber gesetzte Dichtungen machen. Sonst kann man das Teil ruhig oben an der Zentralschraube aufschrauben und den Filter wechseln - natürlich mit der notwendigen Sauberkeit.


Es kann kein Luft in der Dieselleitung kommen oder so, was dann zu grosse Probleme führt?

bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 June 2019 21:58


Muss aber zunächst Christian zustimmen, ein Fehlerauslesen nach den Regeln der Kunst, wäre schon der richtige Weg, denn auch mit der Liste, wirst du nicht wissen, wo du wirklich suchen sollst.


Wie hier oben bereits erwähnt habe ich am Freitag einen Termin beim Renault Händler zwecks Fehlerauslesen.


bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 June 2019 21:58


P.S. das letzte Auslesen beim Freundlichen, wegen dieser Fehlermeldung hätte ich mir sparen können, war nicht besonders aussagekräftig. Ich hoffe es geht besser.


Meine vorherige Erfahrungen mit Fehlerauslesen beim Händler waren auch nur mässig Positiv. Ich habe immer das Gefühl das die Werkstätten die Autos und/oder Motoren und die dazu gehörige Elektronik nicht wirklich verstehen...

Jint



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428063 antworten auf 428037 ] Thu, 13 June 2019 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase


Der letzte Dieselfilter Wechsel war vor ca. 44.000 km.



Wie ist der vorgesehene Wechselinterval? Weiss jemand das vielleicht?

Eine wirklich SUPER Anleitung zum Filterwechseln (von TreckerTom) findet man übrigens hier im folgende Thread hier im Forum:

http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/mv/msg/54305/3 85671/

Ein wenig herunter scrollen für die zweite bebilderte Version der Anleitung.

[Aktualisiert am: Thu, 13 June 2019 12:18]



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428065 antworten auf 427810 ] Thu, 13 June 2019 14:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
merlin667 ist gerade offline merlin667
Beiträge: 1886
Registriert: June 2014
Ort: Villach
Espace-Verrückter
Hallo,

Die Diagnose wie auch Unterlagen von Renault sind gut. Nur mit dem auswerten, kombinieren und richtige Schritte setzten happerts in den Werkstätten.

Meinen can Bus Schäden habe ich dank unterlagen, Diagnose und zugegebenermaßen etwas Glück in 1h gefunden und nach insgesamt 3h repariert gehabt.

LG
Christian


Espace JK0A 2.0T 170 PS 11/2008 Automatik Premium Edition mit Glashubdach & Carminat 2BT
Scenic JM0C 1.6 16V Exception 08/2005 mit allem ausser Xenon & Glaspanoramadach
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428072 antworten auf 428065 ] Thu, 13 June 2019 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1793
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
Hallo,

ja manchmal haderts auch bei der Reparatur danach, leider. Bei meinem Laguna soll der Filter alle 60000km gewechselt werden. Ich denke beim Espace wird's genauso sein. Ja, und Luft bekommst du immer rein. Ich war noch nicht erfolgreich, die Luft sauber rauszubekommen, bei meinen - .. hatte sich dann auch erübrigt :applaus:, wegen Motorschaden. Sicherlich hat das Tom in seiner Anleitung auch beschrieben, wie du diese wieder herausbekommst. Eigentlich wünsche ich mir im Espace so einen Nippel wie im Bild im Laguna - da kann man mal kräftig dran saugen, und raus isse, die Luft. (Wahrscheinlich kann man das nachrüsten).

index.php/fa/74865/0/

P.S. und wenn du dann in Schweden, direkt hinter der Grenze nach Norwegen bei der Autobahntankstelle getankt hast, wo schon der Tankstellentank fast leer war und du den ganzen abgesackten Dreck reinbekommen hast, dann muss der Filter eher gewechselt werden. Muss jetzt natürlich nicht Schweden sein, gibt wahrscheinlich genügend andere Tanken im Ausland, wo man zweifelhaften Sprit bekommt.

LG Bernhard, der dir einen kompetenten Mechatroniker beim Auslesen wünscht - bleibt ja auf die Dauer nichts anderes übrig sich auch das Equipment anzuschaffen.

  • Anhang: entl2k.png
    (Größe: 418.12KB, 477 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Thu, 13 June 2019 20:01]


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428087 antworten auf 428072 ] Fri, 14 June 2019 15:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
So, ich war beim Renaulthändler.

Laut Clip ist der Temperatusensor vor dem Turbolader (Teil: 82 00 941 746, wenn ich mich nicht irre) defekt. Zu lange muss man damit nicht fahren weil dass Regenieren vom DPF dann nicht mehr automatisch gemacht wird.

Ich habe einen Termin in zwei Wochen (auch für Glühkerzen wechseln, da ist mindestens eine defekt), aber ich überlege mich ob den Sensor nicht doch selber wechseln soll. Das soll nicht so schwer sein und wurde hier im Forum schon beschrieben.

Hat vielleicht noch jemand Erfahrung damit?

Jint



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428108 antworten auf 428087 ] Sat, 15 June 2019 07:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1793
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
Hallo,

Broadcasttechniker spekuliert ja, dass es der Stecker ist, und nicht der Sensor.

http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/m/391789/

LG Bernhard


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428118 antworten auf 428108 ] Sat, 15 June 2019 19:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
Ich habe den Sensor, mit Hilfe eines Spiegels, auf der Rückseite des Motors "gefunden". Man kann sie fast, aber eben nur fast, ohne Spiegel sehen.

Den Sensor zu ersetzen kann nicht so der grosse Kunst sein, da kommt man noch halbwegs gut dran. Den gelben Stecker habe ich schon lose gemacht. Auf den ersten Blick sieht der makellos aus.

Gibt es noch spezielle Tips für die Demontage? Dass man entweder so einen speziellen teilweise offenen Ringschlüssel oder einen langen Nuss (dann vorher Kabel abschneiden) benutzen soll habe ich bereits gelesen.

Sitzt dieser Sensor besonders fest? Vorher WD40 drauf sprühen?

Schon vielen Dank im voraus.

[Aktualisiert am: Sat, 15 June 2019 19:33]



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428419 antworten auf 428118 ] Sun, 23 June 2019 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
Bei mir kommt die Meldung jetzt auch alle 2 Minuten, und auch beim Neustart (noch ohne Meldung) des Wagens fehlen da irgend wie 100 PS. Scheint, als wuerde der Turbo ueberhaupt nicht mehr laufen Sad
Diese Woche muss das Auto noch durchhalten (ca 500 km), dann bring mich Werkstatt, ich selber kann leider gar nichts basteln. Ich hoffe, die finden eine preiswerte Loesung. Nicht, dass sich das Auto zum Geldgrab entwickelt, 1300 stecken schon drin.


dci 2.2
Bj 2006
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428420 antworten auf 428419 ] Sun, 23 June 2019 22:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
Nicht zu lange mit weiterfahren, eventuell geht der DPF (partikel filter) dann ganz zu (sagte der Mechaniker welcher unser auto diagnostisiert hat).



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428422 antworten auf 428420 ] Sun, 23 June 2019 22:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JWJN
Beiträge: 134
Registriert: February 2011
Alter Hase
Ich habe den Turbo Temperatur Sensor heute ausgetauscht.

Hier sieht man den Sensor (ziemlich genau mitten im Bild) hinter dem Zylinderkopf:
index.php/fa/74925/0/


Von vorne kann men den nur mit Hilfe eines Spiegels sehen.
index.php/fa/74926/0/


Ich habe einen Hahnfuss Nuss gekauft um den Sensor demontrieren und montieren zu können.
index.php/fa/74927/0/

Mit einen normalen Nuss geht dass wegen des Kabels nicht. Aber auch mit dieser spezieller Nuss ist es nicht ganz einfach die Mutter gelöst zu bekommen. Man kann sehr schlecht ordentlich Kraft ausüben. Mit eine ordentliche Verlängerung ging es dann aber doch.

Den neuen Senor montieren war einfacher. Das Kabel habe ich etwas anders verlegt.
index.php/fa/74928/0/

Morgen werde ich dann mal testen ob die Fehlermeldung noch kommt oder nicht mehr kommt.



08/2016 - heute GJK IV Privilege 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2007 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung, Panorama-Glashubdach, Separat zu öffnende Heckscheibe, Tempomat, Sitzheizung, Standheizung
03/2011 - 02/2016 GJK IV 2.0T (2x Motorschaden)

Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #428609 antworten auf 428422 ] Sat, 29 June 2019 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
Vielen Dank fuer eure Rueckmeldungen. Ich bin leider handwerklich komplett neben der Muetze, 2 linke Haende, 10 Daumen und die Naegel alle unten... Das Oeffnen der Motorhaube, und sei es nur symbolisch, grenzt bei meinem Geschick bereits an eine Glanzleistung. Dennoch, das Auto hat die Arbeitswoche und ca 500 km ueberstanden, jetzt sind paar Tage frei, ich schau, dass ich Montag einen Termin bekomme, wenigstens erst mal fuer eine Diagnose.

Btw., 3 Tage, nachdem ich den Wagen vom Service zurueck hatte (750 Euro), kam Warnlampe "Motor ueberhitzt". Ich hab DREI Liter Kuehlwasser nachgefuellt. Die Fachwerkstatt des verlorenen Vertrauens hat es nicht fuer noetig gehalten, mal den Deckel aufzuschrauben... Sad Falls also einer von euch Osterreichern wissen moechte, wo er _nicht_ hingehen sollte: Fa. Lauer im Bez. GF

LG, [trotzdem noch begeistert von diesem tollen Wagen]


dci 2.2
Bj 2006
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429193 antworten auf 428609 ] Sat, 13 July 2019 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
Update:
Ich war inzwischen in einer freien Werkstatt wegen der Fehlersuche (die 100 Euro gekostet hat). Diagnostiziert wurde ein defekter Luftschlauch. Keine Ahnung, was der macht, jedenfalls ein dickes Ding aus Hartplastik ziemlich unten, man musste von unten die Verkleidung abnehmen, um den rauss zu bekommen. Nachdem man also ein Ersatzteil bestellt und das Ding ausgebaut hatte, stellte man fest, der neue passt nicht (Anschluss auf einer Seite zu gross). Habens 90 min umsonst geschraubt. Montag nun der erneute Reparaturversuch.
Zwischenfazit: Ich bin noch immer auf der Suche nach einer faehigen Werkstatt.


dci 2.2
Bj 2006
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429209 antworten auf 429193 ] Sun, 14 July 2019 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
hdcrash schrieb am Sat, 13 July 2019 22:09

Update:
Ich war inzwischen in einer freien Werkstatt wegen der Fehlersuche (die 100 Euro gekostet hat). Diagnostiziert wurde ein defekter Luftschlauch. Keine Ahnung, was der macht, jedenfalls ein dickes Ding aus Hartplastik


Hallo hdcrash,

das Plastikansaugrohr ist immer undicht, da eben Plastik und kein Gummi, das neue Rohr wird dann ebenfalls undicht sein. Ohne denn Fehlercode zu kennen vermute ich allein aus der Vorgehensweise der Werkstatt, dass wahrscheinlich das Unterdruckregulierventil für den Turbolader defekt ist. Das ist günstig und leicht zu tauschen, 2 Schläuche 1 Stecker. Ventil sitzt zwischen Batterie und Motor.
Gruß
Puk
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429210 antworten auf 429209 ] Sun, 14 July 2019 09:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
... nehme alles zurück, dachte hdcrash hat auch einen 2 Liter Diesel wie oben auf den Bildern und lese erst jetzt, dass er einen 2,2 Liter hat.
Gruß
Puk
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429212 antworten auf 429210 ] Sun, 14 July 2019 11:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
Wenn ich morgen in der Werkstatt bin, lasse ich mir das alte Rohr mitgeben und fotografiere es nachher. Dann koennen mir ja die hiesigen Profis sicher sagen, was es ist.


dci 2.2
Bj 2006
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429214 antworten auf 427810 ] Sun, 14 July 2019 12:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nevada2,1lSaugdieselR21 ist gerade offline Nevada2,1lSaugdieselR21
Beiträge: 1660
Registriert: December 2005
Ort: Bremen Hallo aus Bremen !
Espace-Verrückter

Ladedruckrohr Cool
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429227 antworten auf 429214 ] Sun, 14 July 2019 17:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
Stimmt, die Bildersuche mit diesem Stichwort gibt genau das, was die bei mir ausgebaut haben. Wieder was gelernt Wink Danke.


dci 2.2
Bj 2006
Re: Meldung Einspritzung prüfen, kann man damit weiterfahren? [message #429289 antworten auf 429227 ] Tue, 16 July 2019 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
hdcrash ist gerade offline hdcrash
Beiträge: 17
Registriert: June 2019
Ort: Matzen
Espace Freund
So, ihr lieben, Bild hab ich nun doch keins gemacht, aber es wurde ja schon geklaert, was fuer ein Rohr das war. Der Umbau samt Fehlerdiagnose hat 350 Euronen gekostet. Falls ihr selber basteln wollt, Achtung: Phase 2 hat n anderes Rohr als Phase 1! Also nicht nur nach Baujahr schauen.


dci 2.2
Bj 2006
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Spiegelschalter beleuchtet?
Nächstes Thema:Bremsen hinten quitschen hört nicht auf.
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Sep 17 17:27:32 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01813 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software