Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Themen, die mehr als eine Baureihe betreffen » Preisgestaltung bei Renault Ersatzteilen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Preisgestaltung bei Renault Ersatzteilen [message #409878] Thu, 31 May 2018 08:37 Zum nächsten Beitrag gehen
Steve111111 ist gerade offline Steve111111
Beiträge: 1786
Registriert: July 2006
Ort: Hannover
Espace-Verrückter
Bei Spiegel Online ist momentan ein interessanter Artikel zum Thema Ersatzteilpreise bei Renault und PSA.

Die Preise werden nicht auf der Basis von Selbstkosten plus konstanter Marge kalkuliert , sondern - dank Accenture - mittels einer Software namens Partneo , die wie folgt funktioniert :

"...Mit Partneo hat Boutpoul eine Software geschaffen, deren Algorithmus herausfiltert, was Autobesitzer maximal für Ersatzteile zu zahlen bereit sind. "

Dank Partneo haben sowohl PSA als auch Renault ihre Ersatzteilpreise im Schnitt um ca 15 Prozent erhöht
( häufig nachgefagte Teile wurden bis zu 70% teurer,
Teile, die seltener gekauft werden, wurden dagegen billiger gemacht)

Um mal eine Idee zur Verdienstspanne zu bekommen :

Rückspiegel Clio 3
Herstellungskosten : 10¤
Verkaufspreis vor Accenture : 79¤
Accenture Empfehlung : 165¤

Insbesondere bei sichtbaren Teilen , die mitunter nicht frei nachgebaut werden dürfen, wird so richtig Kasse gemacht.

Mal ein Link zum ganzen Artikel :

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/accenture-verhalf-renault -und-psa-zu-milliardengewinn-bei-ersatzteilen-a-1210152.html


Ich weiß schon, warum ich die Renault Apotheke - wenn es irgend geht - meide, und mir die Teile woanders besorge.

Grüsse
Stephan




[Aktualisiert am: Thu, 31 May 2018 08:46]


Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2012)
Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2009)
Grand Espace 2.2 dCI Initiale 09/2006 bis 07/2011
Re: Preisgestaltung bei Renault Ersatzteilen [message #410026 antworten auf 409878 ] Fri, 01 June 2018 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Fortsetzung:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/renault-und-psa-skandal-f uenf-konzerne-schroepfen-kunden-bei-ersatzteilen-a-1210518.h tml


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Preisgestaltung bei Renault Ersatzteilen [message #410030 antworten auf 410026 ] Fri, 01 June 2018 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
das dürfte sich im Wesentlichen auf die Ersatzteilpreise aktueller Modelle beziehen. Für ausgelaufene Modelle hat Renault schon immer Mondpreise für nahezu alle Teile verlangt, um die Autos schneller zum wirtschaftlichen Totalschaden zu machen und neue verkaufen zu können.

Begründet wurden Steigerungen von bis zu 50% im Jahr mit dem geringen Umschlag - da würden die Lagerkosten überproportional steigen. 5% lasse ich da tatsächlich gelten... aber bei den Teilepreisen hat Renault seine Kunden schon immer verarscht.

Zudem muss man natürlich dazu sagen: Dank 5 Jahren Garantie zahlt der Kunde heute kaum Reparaturen an aktuellen Modellen aus eigener Tasche. Wenn bei einem heute gekauften RFC die Garantie abläuft, ist vermutlich schon der Nachfolger (wenn es einen gibt) auf dem Markt. Und dann steigen bei Renault die ET-Preise sowieso, siehe oben.

Ob die heute schon absurd hoch sind oder nicht interessiert die Kunden ja kaum. Eher dürfte sowas ein gefundenes Fressen für die Versicherungen sein, weil "sichtbare Teile" ja typische Fälle für Unfallschäden sind - und wenn die Teile bei Vorstellung des Modells (und Einstufung in die Typklasse) billig sind und dann flott um durchschnittlich 70% steigen - dann sind die Versicherungen noch stärker gearscht als der Kunde.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Preisgestaltung bei Renault Ersatzteilen [message #417271 antworten auf 410030 ] Sat, 13 October 2018 08:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike1956 ist gerade offline mike1956
Beiträge: 15
Registriert: September 2018
Ort: Raum Sigmaringen
Espace Freund
Classic Uli schrieb am Fri, 01 June 2018 20:03

dann flott um durchschnittlich 70% steigen - dann sind die Versicherungen noch stärker gearscht als der Kunde.



moin,
nicht unbedingt - dann wird die Typklasse schnell nach oben geschoben - und für die Versicherer passt es wieder... Aua!

Die wundersame Preisgestaltung kenne ich noch aus den frühen 80ern. Da kostete der Bremssattel vorne für die A110 SX schnell über 1200.-- DM - war ein umetikettierter R30 Sattel, der damals so um die 270.-- DM kostete. Was so ein Kleber wert ist.. grübel

Deshalb bin ich auch für jeden alternativen Tipp dankbar!

Gruß,

Mike


"Keiner braucht mehr als 640 KB Speicher in seinem PC zu Hause" (Bill Gates, 1984)​​
Re: Preisgestaltung bei Renault Ersatzteilen [message #417387 antworten auf 417271 ] Tue, 16 October 2018 00:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Mike,

mike1956 schrieb am Sat, 13 October 2018 08:27

Classic Uli schrieb am Fri, 01 June 2018 20:03

dann flott um durchschnittlich 70% steigen - dann sind die Versicherungen noch stärker gearscht als der Kunde.



moin,
nicht unbedingt - dann wird die Typklasse schnell nach oben geschoben - und für die Versicherer passt es wieder... Aua!


Das wiederum betrifft aber nur die Kasko, die die meisten irgendwann rausnehmen.

Der Fall, in dem dann übrigens doch der Kunde das Nachsehen hat, ist, wenn schon bei relativ kleinen Schäden ein Totalschaden ermittelt wird. Dann wird der Besitzer mit dem kleinen Euro, den sein alter Franzose noch wert ist, abgespeist... ob er will oder nicht.

Und warum sind die alten Franzosen so billig? Weil die Ersatzteile so teuer sind. Okay, nicht nur - aber auch.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Reifen montieren nach Markierung
Nächstes Thema:Sitz- und andere Kompatibilitäten der Espace-Baureihen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Oct 19 03:38:30 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01351 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software