Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JE » Bremsenfrage
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Bremsenfrage [message #407334] Thu, 12 April 2018 18:22 Zum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Hallo,

habe das Gefühl wenn ich abbremsen muss und mal kurz das Bremspedal antippe das dann beim zweiten Betätigen die Bremse eine bessere Bremswirkung hat. Das Pedal fühlt sich bei der zweiten Pedalbetätigung härter an.

Normal oder nicht?

Gruß, Matze

[Aktualisiert am: Thu, 12 April 2018 18:23]


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407341 antworten auf 407334 ] Thu, 12 April 2018 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
quixo ist gerade offline quixo
Beiträge: 850
Registriert: December 2005
Ort: Huglfing (Nähe München / Garmi...
Espace-Verrückter
Hi Matze,
Ist bei mir auch so. Habe aber auch uralte Bremsflüssigkeit drin. Weiß nicht, ob es daran liegt.
Gruß
Armin


..... 02er GJE 2.0 16V the Race ... aktuell
..... Citroen C3 1.4 16V ..... aktuell
..... 98er GJE 2.0 8V von 90 - 220tkm ...... verbringt seine Rente in Bulgarien
..... 99er GJE 3.0 .... verkauft

..... JEEP CJ7 5.0 V8, Jg79 ..... seit 07.2016 endlich mit H-Kennzeichen unterwegs!
Re: Bremsenfrage [message #407345 antworten auf 407334 ] Thu, 12 April 2018 19:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gisi-J63 ist gerade offline Gisi-J63
Beiträge: 500
Registriert: December 2008
Ort: Neunkirchen
Espace-Verrückter
Hi Matze,
es könnte sein das die Bremsbeläge schon etwas abgefahren sind. Vorne wie hinten . Deshalb müssen beim treten auf das Bremspedal die Kolben einen weiteren Weg machen. Beim 2. betätigen der Bremse sind die Kolben schon ausgerückt und drücken die Beläge nun direkt auf die Scheibe. Du solltest auch mal überprüfen ob die Bremsen hinten nicht nachgestellt werden müssen ( oder erneuert )Wenn hinten zu viel Spiel ist geht der Bremsdruk /Bremsflüßigkeit, wie oben schon beschrieben, erst in die Kolben und drücken diese ´raus und erst beim 2. drücken kommen die Beläge direkt an die Brems-scheibe oder - Trommel. Meistens ist es bei den Je mit Trommelbremsen hinten nach dem nachstellen der Beläge bedeutend besser mit dem Druck.
Gisi
Re: Bremsenfrage [message #407347 antworten auf 407334 ] Thu, 12 April 2018 19:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hi

oder aber Luft im System.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #407351 antworten auf 407334 ] Thu, 12 April 2018 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Moin,

Bremsflüssigkeit ist 2 Jahre alt, Beläge ringsrum halbes Jahr...die Kolben gehen ja immer mit je dünner die Beläge werden. Bremskraftverstärker is ok...Auto aus und mehrmals Pedal betätigt, dann isses Steinhart...beim Starten sackt das Pedal etwas ab. Prüfvorgang auf ner Brembo Seite nachgelesen. Auch bei laufendem Motor muss bei mehrmaligen Betätigen die Motordrehzahl ansteigen, macht sie auch.
Wenn man allerdings nur 1 mal Pedal betätigt und festhält geht sie minimal runter.

Alex HX meinte mal das z.b. entlüften nach Pumpen/Halten Prinzip bzw. mittels Druckluft wie es ne Werkstatt macht nicht ausreichen könnte wegen ABS Block...da könnte man mit Clip im ABS Block die Ventile einzeln ansteuern....Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?

Gruß, Matze


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407382 antworten auf 407351 ] Fri, 13 April 2018 09:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gisi-J63 ist gerade offline Gisi-J63
Beiträge: 500
Registriert: December 2008
Ort: Neunkirchen
Espace-Verrückter
Moin Matze,
hebe mal das Auto an und drehe mal die Hinterräder. Wenn Du kein oder nur ganz schwaches Schleifen höhren solltest, stell mal die Bremsen nach. Hatte genau das gleiche Erscheinungsbild wie du es beschrieben hast. Bremsanlage wurde auch bei mir nicht geöffnet und hatte auch keine Undichtigkeit im System - woher dann die Luft.Bei Trommelbremsen gehen die Kolben nicht mit wenn die Beläge dünner werden, die Beläge werden durch Federn zurück gezogen und liegen deshalb (wie die Vorderbremsen ) nicht an. Bremsen hinten nachgestellt und Gut war´s.
Gisi
Re: Bremsenfrage [message #407384 antworten auf 407382 ] Fri, 13 April 2018 09:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15549
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo,

Gisi-J63 schrieb am Fri, 13 April 2018 09:23

Bei Trommelbremsen gehen die Kolben nicht mit wenn die Beläge dünner werden, die Beläge werden durch Federn zurück gezogen und liegen deshalb (wie die Vorderbremsen ) nicht an. Bremsen hinten nachgestellt und Gut war´s.


Natürlich gibt es auch bei den Trommelbremsen eine automatische Nachstellung, dazu ist diese Mimik mit der Verzahnung. Wenn man da regelmässig was manuell nachstellen muss, ist die automatische Nachstellung defekt/unvollständig (hatten wir hier schon mal).

So sollte es in der Trommelbremse aussehen:

http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/fa/52032/0/

Wenn dieser silberne Hebel rechts oben fehlt, von dem die Feder nach unten an die rechte Bremsbacke geht, dann ist z.B. Essig mit der Nachstellung.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Bremsenfrage [message #407387 antworten auf 407384 ] Fri, 13 April 2018 09:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15549
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Btw...

StVZo

Zitat:

§41 Bremsen und Unterlegkeile

(1) [...]Die Bremsen müssen leicht nachstellbar sein oder eine selbsttätige Nachstelleinrichtung haben.


Reifen und vor allem Bremstrommel abnehmen und der ganze restliche Vorgang dürfte nicht als "leicht nachstellbar" durchgehen Wink


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Bremsenfrage [message #407393 antworten auf 407334 ] Fri, 13 April 2018 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Moin,

habe Scheibenbremsen hinten...

Gruß, Matze


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407398 antworten auf 407387 ] Fri, 13 April 2018 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gisi-J63 ist gerade offline Gisi-J63
Beiträge: 500
Registriert: December 2008
Ort: Neunkirchen
Espace-Verrückter
Hi Andreas,
eine Radschraube ausdrehen und du kannst durch das Schraubenloch den Zahnkranz drehen ohne die Trommel zu demontieren. Leider kann man bei diesem Vorgang nicht in´s Innere schauen.
Gisi
Re: Bremsenfrage [message #407400 antworten auf 407398 ] Fri, 13 April 2018 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
baldu ist gerade offline baldu
Beiträge: 422
Registriert: November 2011
Ort: LK Gifhorn
Alter Hase
Moin,

1) Scheibenbremse! Aua!
2) Die dicke der Bremsbeläge hat damit nichts zu tun, weill die Gummdichtungen nachrutschen.

Ich vermute eher Luft im System.
Matze, hast die originale Anleitung zum Entlüften?

Gruß
Adrian


00 JE 2l / 16v LPG
95 Audi A6 ABC/CRD
80 Fiat 124 Spider
selber schrauben, statt Werkstattpfusch
Re: Bremsenfrage [message #407402 antworten auf 407334 ] Fri, 13 April 2018 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Moin,

originale Anleitung? grübel Nee

Gruß, Matze


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407403 antworten auf 407402 ] Fri, 13 April 2018 11:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
baldu ist gerade offline baldu
Beiträge: 422
Registriert: November 2011
Ort: LK Gifhorn
Alter Hase
ich auch nicht grübel

Gruß
Adrian


00 JE 2l / 16v LPG
95 Audi A6 ABC/CRD
80 Fiat 124 Spider
selber schrauben, statt Werkstattpfusch
Re: Bremsenfrage [message #407405 antworten auf 407398 ] Fri, 13 April 2018 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15549
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Gisi-J63 schrieb am Fri, 13 April 2018 11:09


eine Radschraube ausdrehen und du kannst durch das Schraubenloch den Zahnkranz drehen ohne die Trommel zu demontieren. Leider kann man bei diesem Vorgang nicht in´s Innere schauen.



Was soll ich jetzt sagen. Der JE hat definitiv eine automatische Nachstellung auch in den Trommelbremsen, alles andere wäre auch nicht mehr zeitgemäß. Ich hatte mehrere Jahre einen JE mit Trommelbremsen und musste nie nachstellen. Auch hier im Forum hat nie jemand so etwas erwähnt. Durch ein Schraubenloch blind nachzustellen halte ich auch nicht für zumutbar. Meines Erachtens ist bei Deinen Bremsen etwas nicht in Ordnung, wenn Du sie manuell nachstellen musst.
Aber hier geht es um Matze und seine Scheibenbremsen.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Bremsenfrage [message #407445 antworten auf 407334 ] Fri, 13 April 2018 20:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hi

am besten auf einer Bühne.
VOR dem Endlüften den Bremskraftregler auf Volllast stellen!!!

Das vergessen die meisten.
Heißt: ein Holzklotz oder etwas anderes das den Bremskraftregler ganz öffnet, einklemmen/dazwischen legen.

Dann die weiteste Stelle vom Bremsflüssigkeitsbehälter anfangen mit entlüften.
Also Reihenfolge =
1.)hinten rechts
2.)hinten links
3.)vorne rechts
4.)vorne links

Dabei darauf achten das der Behälter nicht leer wird.

Das ganze mit entsprechendem Werkzeug oder aber zu zweit.

Gehe mal davon aus dass das Pumpen bekannt ist.
Das ganze um auf Nr. sicher zu gehen ein 2. mal durchführen.

Den Klotz wieder entfernen nicht vergessen.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #407498 antworten auf 407334 ] Sun, 15 April 2018 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
quixo ist gerade offline quixo
Beiträge: 850
Registriert: December 2005
Ort: Huglfing (Nähe München / Garmi...
Espace-Verrückter
Hallo zusammen,

Musste gestern meine Bremsen vorne wechseln, da die seit ein paar Tage schon geschliffen haben.
Auffällig war, dass die Gleitstifte komplett verrostet und auf der einen Seite komlett fest waren.
Habe sie gereinigt und wieder eingefettet und eingebaut.

Das hat jetzt mit diesem Thema folgender Zusammenhang;
Das Gefühl beim Bremsen ist viel direkter und das von mir früher beschriebene weiche Verhalten ist weg.
Wäre vielleicht auch ein Punkt, wo man genauer hinschauen könnte.

P.S. Welches Fett nehmt ihr zum Fetten der Gleitstifte?

Schöner Sonntag
Armin


..... 02er GJE 2.0 16V the Race ... aktuell
..... Citroen C3 1.4 16V ..... aktuell
..... 98er GJE 2.0 8V von 90 - 220tkm ...... verbringt seine Rente in Bulgarien
..... 99er GJE 3.0 .... verkauft

..... JEEP CJ7 5.0 V8, Jg79 ..... seit 07.2016 endlich mit H-Kennzeichen unterwegs!
Re: Bremsenfrage [message #407508 antworten auf 407334 ] Sun, 15 April 2018 15:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Moin,

gehe mal davon aus das du die Lucas Bremse hast...meine Bremssattelhalter sind vorne beide neu...wenn die Bolzen zuviel spiel haben ist auch nicht gut.
Sind die Bolzen festgegammelt dann bremst es sich ganz schlecht bis fast gar nicht mehr.
Sobald ich immer neue Scheiben und Beläge draufhatte dann war das Bremsverhalten top....was aber irgendwann nachgelassen hat.

Meine Bolzen habe ich immer mit Kupferpaste gefettet

Gruß, Matze

[Aktualisiert am: Sun, 15 April 2018 15:02]


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407523 antworten auf 407508 ] Sun, 15 April 2018 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gisi-J63 ist gerade offline Gisi-J63
Beiträge: 500
Registriert: December 2008
Ort: Neunkirchen
Espace-Verrückter
Moin Matze,
ich verwende original Bremsenfett von ATE. Habe ich im Autoteileladen gekauft und ist ideal beim gängig machen von Kolben und Bolzen. Kupferpaste verwende ich seid meiner Lehrzeit als `Antiquietsch - Paste` bei den Bremsbelägen.
Gisi
Re: Bremsenfrage [message #407545 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 07:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin zusammen

bei einigen Herstellern ist Kupferpaste mittlerweile verboten.

Ich verwende Keramik Paste oder aber wie Gisi Bremsenfett (Hört sich immer klasse an),
oder aber Radlagerfett/ATW Fett.

Kupferpaste nur noch bei Schrauben/Muttern bevorzugt am Abgasskrümmer.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #407549 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 08:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
quixo ist gerade offline quixo
Beiträge: 850
Registriert: December 2005
Ort: Huglfing (Nähe München / Garmi...
Espace-Verrückter
Hi zusammen,

nach dem Reiningen der Stifte habe ich auch das ATE Bremsenfett verwendet.
Sofern mein Auto die nächsten 40tkm (so lange waren die Klötze drin) übersteht, werde ich dann berichten, ob die Stifte noch gängig sind oder nicht.

Gruss
Armin


..... 02er GJE 2.0 16V the Race ... aktuell
..... Citroen C3 1.4 16V ..... aktuell
..... 98er GJE 2.0 8V von 90 - 220tkm ...... verbringt seine Rente in Bulgarien
..... 99er GJE 3.0 .... verkauft

..... JEEP CJ7 5.0 V8, Jg79 ..... seit 07.2016 endlich mit H-Kennzeichen unterwegs!
Re: Bremsenfrage [message #407556 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Hallo,

so, das Thema hat sich heute erledigt...war beim TÜV und patsch, beim prüfen der Vorderachsbremse ist die Leitung geplatzt....naja, Plakette wurde dann abgekratzt und ich musste ihn abschleppen lassen weil noch andere Sachen zu machen sind.

Das wars mit Renault Espace, werde ihn verschrotten....dazu folgt demnächst ein anderer Thread.

Gruß, Matze


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407559 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
quixo ist gerade offline quixo
Beiträge: 850
Registriert: December 2005
Ort: Huglfing (Nähe München / Garmi...
Espace-Verrückter
Hi Matze,

ich überlege mir auch schon lange, was ich wohl machen würde, wenn der TÜV bei mir die Plakette verweigern würde.

Keine leichte Entscheidung.

Gruss
Armin


..... 02er GJE 2.0 16V the Race ... aktuell
..... Citroen C3 1.4 16V ..... aktuell
..... 98er GJE 2.0 8V von 90 - 220tkm ...... verbringt seine Rente in Bulgarien
..... 99er GJE 3.0 .... verkauft

..... JEEP CJ7 5.0 V8, Jg79 ..... seit 07.2016 endlich mit H-Kennzeichen unterwegs!
Re: Bremsenfrage [message #407560 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 13:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Bremsleitungen, Querlenker, Koppelstangen, Bremssättel hinten....das ist mir zu viel Geld....könnte auch 08/15 Sachen verbauen aber das mache ich nicht...hatte von Lehmförder Teile geordert...storniert, neue Bremssättel liegen schon hier....gehen retour....das sind schon 360 Euro die ich spare...dann müsste ich die Leitungen machen...die ganze Arbeit dazu...NEIN...er kommt weg....

Gruß, Matze

[Aktualisiert am: Mon, 16 April 2018 13:39]


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #407568 antworten auf 407560 ] Mon, 16 April 2018 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yew5 ist gerade offline yew5
Beiträge: 1321
Registriert: August 2013
Ort: Schongau
Espace-Verrückter
Hi
meine Bremsleitungen werd ich im Sommer machen. Nicht komplett, aber schau mir alles durch.
Hab hier eine Rolle Bremsleitung und hab mir letztes Jahr ein hydraulisches Bördelset zugelegt.
Bremssättel sind bei mir soweit in Ordnung, muss nur hinten auf einer Seite den Handbremshebel immer wieder mal gängig machen, speziell nach dem Winter.

Bremsflüssigkeit muss ich auch mal wieder wechseln, also passt das sowieso alles gut zusammen.

TÜV erst wieder in einem Jahr und da sollte ich eigentlich damit fertig sein Wink


Gruß Rainer


Espace III - 2.0 / 16V / 140 PS in Titangrau
EZ 5/00, ca. 445.000 km (04/2018)
JE0N, Motorcode F4R, Schaltgetriebe

http://images.spritmonitor.de/603845.png

Vorgänger:
• Peugeot 405 Kombi • 2x Opel B-Ascona 2.0 E • Opel B-Ascona 1.9 S • Opel C-Kadett 1.2 S
Re: Bremsenfrage [message #407574 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7425
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Moin Matze
Es ist immer Sinnvoll ein Auto abzustoßen wenn man fast alles durchrepariert hat ... grübel
gruß
Hartmut
der immer repariert weils sich unterm strich rechnet.


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Bremsenfrage [message #407581 antworten auf 407334 ] Mon, 16 April 2018 19:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silverrace ist gerade offline Silverrace
Beiträge: 722
Registriert: December 2005
Ort: 37154 Northeim
Espace-Verrückter

Hallo Hartmut,

wenn ich alles grob überschlage liege ich bei 1000 Euro....aber was kommt dann? Habe ehrlich gesagt auch keine Lust mehr was zu machen...
Lieber spare ich das Geld, zerlege ihn in Einzelteile und investiere in einen schönen Mercedes Viano mit 3.0 Maschine, Automatik, da macht es auch Freude wenn der Dicke hinten am Haken hängt. Renault bietet ja nix gescheites an zugkräftigen Autos, Automatik ist auch dünn gesät. Alles hat mal ein Ende....und heute war es wohl soweit.

Gruß, Matze


http://www.abload.de/img/sorryzu9p.jpg


Herr über:
bis Juni 2018 Espace JE "The Race" 2,0 16V mit KME Gasanlage (by Alex-HX)
Aktuell Ford Kuga 2,0 Modell 2014
Re: Bremsenfrage [message #411793 antworten auf 407334 ] Fri, 29 June 2018 19:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieterz ist gerade offline dieterz
Beiträge: 196
Registriert: September 2006
Alter Hase
Hallo zusammen,
leider hab ich einige Probleme mit der HU.

Ich hab beschlossen mit dem größten Problem anzufangen.
Ich soll die Bremsleitung vorne links wechseln.

1. Welche ist die Richtige? Bremsrohr 4,75 mm DIN 74234

mit Verschraubung M10 x 1 beidseitig Bördel E habe ich gefunden. Ist das Okay und weiß jemand die Länge?

2. Bevor ich die bestellte müsste ich noch wissen wie ich die alte raus bekomme.
An die Mutter auf der Schlauchseite komme ich erst gar nicht gescheit dran. Ich befürchte auch dass der Schlüssel abrutscht und den 6kant versaut. Vorne an dem Block sieht alles gut aus, aber die Schraube löst sich nicht.

3. Was mache ich wenn was kaputt geht.

Schon mal danke für die Tipps.


JE*2,0*8V*BJ 1999*Kaufpreis-1100,00¤ in 2012
Zahnriemen selbst gewechselt 2015
EX: J63 2,2 BJ 95 2008 bis 2012
Re: Bremsenfrage [message #411800 antworten auf 407334 ] Sat, 30 June 2018 07:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hallo Dieter

ganz Ehrlich?
Deine fragen nach hast du nicht viel bis gar keine Ahnung,
bezogen auf Bremsleitungen.
Von daher tue dir selber und deiner Familie und die Menschen
denen du täglich auf den Straßen begegnest, einen Gefallen
und lass es von einer Werkstatt machen.

An einer Bremse hängt dein und das Leben anderer ab.

Dies ist nicht böse gemeint.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #411817 antworten auf 407334 ] Sat, 30 June 2018 14:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieterz ist gerade offline dieterz
Beiträge: 196
Registriert: September 2006
Alter Hase
Hallo Alex,

schön dass deine Aussage nicht böse gemeint ist. Dennoch sehr verletzend und nicht angemessen und lediglich Deine Einschätzung.

Sicher ist dir bewusst, dass du mir dadurch die Möglichkeit nimmst aus diesem wunderbaren Forum, dem ich schon sehr viele hilfreiche Tipps entnommen habe eine zielführende Antwort zu erhalten.

Ich schätze dieses Forum auch insbesondere deswegen, weil man hier in einem netten Ton auch unerfahrenen Schraubern hilft deren Probleme zu lösen.
Da wir hier auch alle reife Erwachsene und hoffentlich verantwortungsvolle Menschen sind, finde ich es nicht in Ordnung, eine Frage so abzublocken.

Kein Mensch ist so blöd und geht mit Murx an der Bremse auf die Straße. Zumindest nicht, wenn ihm erklärt wird wie es richtig geht. Natürlich kann man den Hinweis posten, dass man das von einer erfahrenen Fachkraft überprüfen lässt oder gegebenenfalls gleich in der Werkstatt machen lassen kann, wenn man es eventuell nicht hinbekommt. Diese Entscheidung möchte ich aber bitte selber treffen und zwar nachdem ich weiß was alles zu tun ist und nicht durch so eine schnelle Einschätzung die auf 3 absichtlich kurz gehaltener Fragen basiert.

Ich habe übrigens schon sehr viel Wissen und Erfahrung mit Bremsen. Von den Leitungen habe ich viel Ahnung, diese würde ich gerne in Wissen und Erfahrung wandeln.
Das nennt man auch dazulernen oder einfach lernen.
Wären wir hier alle schon Profis, bräuchten wir das Forum nicht.

Sollte nun doch noch jemand bereit sein, mir, einem erfahrenen, technisch versierten Mitglied, der das ganze vom GTÜ überprüfen läßt, hilfreiche Tipps zu geben, würde ich mich sehr freuen.

Nochmal meine Fragen. Nur etwas präziser. Ich hoffe es ist euch nicht zuviel Text und zu amateurhaft gefragt.

1.Es gibt unterschiedliche Bördel und Gewinde. Im Internet gibt es fertig gebördelte Leitungen, die man nur noch biegen muß, was ich mit einem befreundeten Kfz Meister machen würde. Stimmt der Bördel der angebotenen Leitungen? Die Frage war nun auch nach der Länge, da unterschiedliche Längen angeboten werden. Sollte die richtige nicht dabei sein, muss ich eben doch bördeln lassen.

2. Es gibt oft Tricks wie man mit dem Werkzeug besser an unzugänglichen Stellen dran kommt. Oder eben Spezialwerkzeug. Das Lenkgestänge ist im Weg da das Auto noch auf den Rädern steht und es wäre ja schön wenn ich das nicht aufbocken, abschrauben müsste. Hab jetzt eine Nuss aufgeflext und werde ein Hebelchen dran schweißen.

3.Wenn die Schraube abreisst, darf man das vorsichtig rausbohren oder ist das zu gefährlich so dass ich diesen Bremsverteiler neu bräuchte? Andere Seite. Gibt es das Verbindungsblech wo Schlauch und Leitung zusammen kommen zu kaufen? dann würde ich da einfach den Schlauch mittauschen falls es nicht auseinander geht.

LG Dieter dessen Espace schon 19 Jahre alt ist und mit mir nur wegen der Klima mal in der Werkstatt war.


JE*2,0*8V*BJ 1999*Kaufpreis-1100,00¤ in 2012
Zahnriemen selbst gewechselt 2015
EX: J63 2,2 BJ 95 2008 bis 2012
Re: Bremsenfrage [message #411845 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 06:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hallo Dieter

verletzend wollte ich bestimmt nicht sein.
Es ist eben meine Art und Weise, so wie ich bin, das was mich ausmacht.
Sorry wenn es falsch ankam. Meine Frau sagt auch immer:
Du bist manchmal Gnadenlos Ehrlich, was viele falsch Verstehen.

Nur was Bremsen angeht, bin ich eben sehr sehr Vorsichtig da mein
Wissen weiter zu geben. Wenn dann etwas passiert, habe ICH dich auf dem Gewissen.

Dies ist auch der Grund warum ich dir hier nicht Helfen möchte.

Ein Tipp aber kann ich dir geben:
Bohren um eine Verbindung (Nippel) herauszubekommen kannst du Komplett vergessen.
Hier sind Passbohrungen die auf ein 100stel mm genau sein müssen.

Solltest du Leitungen auf Länge bestellen, bitte 2 bis 5cm länger nehmen.
Du kannst eher die Leitungen so verlegen dass das was zu lang ist in einem
größeren und weicheren Bogen liegt, als das wenn diese zu kurz ist.
Hoffe ich habe es jetzt so Erklärt das du es Verstanden hast.

Die Bleche wo die Bremsschläuche und Leitungen mit gesichert werden,
bekommst du noch bei Renault. Diese werden für neuere Fahrzeuge weiterhin verwendet.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #411857 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 10:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 758
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Alex,

wenn ich mich recht entsinnen, hast auch du per learning by doing dein Wissen angeeignet und bist eben nicht ein Kfz-Meister, noch Kfz-Mechatroniker, noch Kfz-Schlosser oder sonst jemand, der mit Kfz etwas am Hut gehabt hätte.

Es ist allerdings immer von Vorteil, wenn man in seinem Freundeskreis fachkundiges Wissen abrufen kann.

Und so sehe ich auch dieses Forum.
Was nützt einem das Forum, wenn von einmal alle Menschen, die sich "mühsam" das Wissen angeeignet haben und dann, wenn es andere Menschen abrufen (wollen) der Deckel zu gemacht wird.

Ätsch... ich unterstütze dich nicht... ätsch.
Man kann das natürlich alles elegant verpacken, indem man, wie bei einigen Kfz-Werkstätten, alles dramatisch umschreibt.
Lebensgefährlich.

So, wie der Dieter schreibt, scheint dieser Mann überhaupt nicht auf den Kopf gefallen zu sein.
Ich würde es ihm sehr wohl zutrauen, dass er genau abschätzen kann, ob er mit solch einer fundierten Anleitung, wie er sie wünscht zu bekommen, die Arbeiten selbst umsetzen kann.


Gruß
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Bremsenfrage [message #411858 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 10:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1678
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Ich bin tatsächlich der Meinung dass sämtliche Fragen zur Bremse verboten gehören, zumindest aber die Antworten.
Es steht im Internet und auch in diesem Forum genug dazu geschrieben.
Du bekommst von mir dennoch eine Warnung und einen Tipp.

Wenn Luft in dein ABS gelangt, bekommst du sie nur mit einem guten Tester wieder raus.
Das ABS wird elektrisch entlüftet.

Alle Überwurfverschraubungen dürfen nur mit Open-Ring Schraubenschlüssel betätigt werden, Gabelschlüssel sind Tabu.
Ich gehe nach deiner Schilderung mal davon aus dass du deine schon kaputt gemacht hast.
Das bedeutet maximale Blödheit weil du vorher scheinbar nichts dazu gelesen hast.
Dass du dir bei versauten Sechskant nicht zu helfen weißt verstehe ich nicht.
Kaputt ist dann kaputt.
Dann nimmst du den Seitenschneider und ne Sechskantnuss.
Alternativ die Rohrzange...


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Bremsenfrage [message #411861 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 10:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 758
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Ulli,

das sehe ich komplett anders.

Ich denke eher, dass eben solch ein Forum nichts auslassen sollte, was nicht per Frage UND Antwort umsetzen lässt.

Natürlich sollte man sich im Vorfeld schon genug Wissen aneignen bzw. einholen, um abzuschätzen, dass man sich eben nicht überschätzt.

Wie oft konnte ich bereits keine Schraube lösen und habe mich wahrscheinlich für Alle hier zu dusselig angestellt.
Beharrlichkeit, manchmal auch die Besorgung von Spezialwerkzeug und sich tiefer mit der Materie auseinandersetzen hat bei mir immer geholfen.

Warum soll das bei Dieter nicht funktionieren ?

Natürlich immer unter der Annahme, dass jede Einzelne / jeder Einzelne abschätzen kann, was er/sie/es sich noch zutrauen kann und wann es wirklich lebensgefährlich werden kann.


Herzlich sonnige Grüße aus Berlin
Christian




ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Bremsenfrage [message #411864 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieterz ist gerade offline dieterz
Beiträge: 196
Registriert: September 2006
Alter Hase
Hallo Alex,

danke für die Infos.

Hab inzwischen erfahren dass es extra Bremsleitungsschlüssel gibt.


Was ich noch sagen wollte aber dann is gut, für mich.
Fehler oder Sicherheitsrisiken schließt man dadurch aus, indem man darauf hinweist und erklärt wie es richtig geht, nicht indem man das Wissen für sich behält.
Durch die Weitergabe von richtigem Wissen wirst du eher leben retten als sie auf dem Gewissen zu haben.

In einem Forum spielt es auch keine Rolle was der Fragende kann. Es kann doch eh jeder lesen. Schreibst du die Infos an eine/n Fachfrau Fachmann, liest es der ohne Ahnung genauso mit wie wenn du es ihm direkt schreibst.
Also lieber immer idiotensicher erklären wie du das mit dem Bohren getan hast und wenn man keine Lust dazu hat, mal einfach nicht Antworten.
Das kann ja jeder machen wie er will.

Aber Aussagen wie z. B. Du hast zu wenig Ahnung also sag ich nix, sind in einem Forum nicht am richtigen Platz.
Das war nun abschließend meine Meinung, zurück zum Fachlichen, einverstanden?


LG Dieter


JE*2,0*8V*BJ 1999*Kaufpreis-1100,00¤ in 2012
Zahnriemen selbst gewechselt 2015
EX: J63 2,2 BJ 95 2008 bis 2012
Re: Bremsenfrage [message #411872 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Okay, so hat jeder seine Meinung.

Bremsleitungsschlüssel habe ich in verschiedenen Formen und Modelle in allen Größen,
ABER auch die sind mit unter nicht das Non + Ultra.
Selbst bei den Schlüsseln kann es durch aus passieren das du die
6Kantköpfe rund drehst. Da hilft eventuell eine gute Grippzange weiter.

Sollte es dann immer noch Probleme geben, gibt es eventuell noch weitere Lösungen.
Aber an dieser Stelle gehe zumindest ich hin und kaufe einen neuen Bremssattel.

@Christian, stimmt, habe es zwar nicht als Lehrling gelernt,
aber dennoch gelernt.
Der große Unterschied hier ist: Lehrlinge MÜSSEN es lernen,
ich WOLLTE es lernen.
Habe während meiner Schulzeit bei einem Autoverwerter nebenbei etwas gearbeitet
und von einem KFZ-Meister vieles gelernt.
Zudem habe ich ganz ganz viel an VW Käfer geschraubt und meinen
VW-Buggy 1984/85 habe ich komplett alleine Zerlegt und komplett
neu Restauriert. Angefangen mit einer neuen Bodenplatte die ich kürzen lassen habe.
Alle GFK Teile selbst überarbeitet, komplett runter geschliffen,
komplett gespachtelt, komplett selbst lackiert.
Die Gesamte Elektrik selbst gemacht (Kompletten Kabelbaum selbst angefertigt)
Mein ganzes Grundwissen habe ich von KFZ Meistern zeigen lassen.
Internet und Handy war da noch ein Fremdwort.

Selbst heute habe ich einen sehr guten Freund der KFZ Meister ist.
2 Freunde hier aus dem Forum haben ihn sogar persönlich kennengelernt.

LG
Alex


[Aktualisiert am: Sun, 01 July 2018 13:39]


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #411875 antworten auf 411864 ] Sun, 01 July 2018 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1678
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
dieterz schrieb am Sun, 01 July 2018 11:41

...Hab inzwischen erfahren dass es extra Bremsleitungsschlüssel gibt...


Ja, von mir.
Wenn du open ring googelst landest du da.
https://www.google.com/search?client=ubuntu&channel=fs&a mp;q=open+ring+schl%C3%BCssel&ie=utf-8&oe=utf-8

Du bekommst die 12 Kant, schön zum Umsetzen unter beengten Verhältnissen, aber leider mit Neigung zum Durchrutschen.
6Kant ist die nächstbessere Lösung und meist auch billiger.

Wenns was gutes sein soll. Lies die Rezensionen.
Ich habe beruflich mit Vigor Werkzeug gearbeitet, aber nicht mit diesen Schlüsseln.
Erste Sahne.
https://www.amazon.de/Vigor-V1805-VIGOR-V1805-Bremsleitungs- Schl%C3%BCssel-Satz/dp/B006VD8DOA/ref=pd_sbs_60_3?_encoding= UTF8&pd_rd_i=B006VD8DOA&pd_rd_r=28349391-7d2b-11e8-8 da7-8d3424fc0532&pd_rd_w=WFCsk&pd_rd_wg=DKnd6&pf _rd_i=desktop-dp-sims&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p =1662399603728955198&pf_rd_r=KCWNH0S8JGX2VDMG4JXY&pf _rd_s=desktop-dp-sims&pf_rd_t=40701&psc=1&refRID =KCWNH0S8JGX2VDMG4JXY


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Bremsenfrage [message #411880 antworten auf 411872 ] Sun, 01 July 2018 16:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 758
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Alex,

da haben wir doch unseren gemeinsamen Nenner.

Patchworker Alex schrieb am Sun, 01 July 2018 13:37

... @Christian, stimmt, habe es zwar nicht als Lehrling gelernt,
aber dennoch gelernt.
Der große Unterschied hier ist: Lehrlinge MÜSSEN es lernen,
ich WOLLTE es lernen...


Das, was Du aufzählst, kenne ich auch... eins zu eins.
In meiner Studienzeit fing es an und habe mich "nebenberuflich" fortgebildet. Ich mache mich gerne schmutzig, wenn es dem Hirn hilft ,)
Ich habe eine Kfz-Hebebühne, eine Renault-Fachwerkstatt aufgekauft, um eben meine Espace und Trafic am laufen zu halten.
Und nebenbei restauriere ich E30 von BMW und R129 von DB und befasse mich intensiv mit E-Antrieb & Brennstoffzelle, da bilde ich mich fort.

Mein Ziel ist es ein J637 zu entkernen und erst einmal mit reinem E-Antrieb auf die Straße zu bringen.
Mal sehen, ob das klappt, aber, wie gesagt, wir haben alle nichts davon, wenn wir Wissen (unter uns Laien, die mitunter auch professionelle "Schrauber" sind) für uns behalten.


Liebe Grüße
Christian

P.S.
Der Christian, der immer wissbegierig ist, um auch dich zu umschreiben ,)


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Bremsenfrage [message #411888 antworten auf 411875 ] Sun, 01 July 2018 19:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
losangedor ist gerade offline losangedor
Beiträge: 52
Registriert: August 2006
Ort: Limburg/Lahn
Espace Freund
Hallo Ulli,

Broadcasttechniker schrieb am Sun, 01 July 2018 14:39

dieterz schrieb am Sun, 01 July 2018 11:41

...Hab inzwischen erfahren dass es extra Bremsleitungsschlüssel gibt...


Ja, von mir.
Wenn du open ring googelst landest du da.
https://www.google.com/search?client=ubuntu&channel=fs&a mp;a mp;q=open+ring+schl%C3%BCssel&ie=utf-8&oe=utf-8

Du bekommst die 12 Kant, schön zum Umsetzen unter beengten Verhältnissen, aber leider mit Neigung zum Durchrutschen.
6Kant ist die nächstbessere Lösung und meist auch billiger.



Nur "open ring" ist für Bremsleitungen eher nicht geeignet, da ist mir sogar einer von Hazet gebrochen. Hatte das dann bei meinem Fachhändler reklamiert und da war zufällig der Hazet-Vertreter da und der erklärte dann dem Verkäufer, das es von Hazet extra für Bremsleitungen eine verstärkte Ausführung gibt (Hazet 612N) - dieser hat die dann bestellt und meinen defekten offenen Ringschlüssel zähneknirschend getauscht...

Gruß,

Hans-Jürgen


Espace JE0A von 1999 und zu viele andere...

Wer Tipp- und/oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten - und was ist eigentlich Grammatik? Kann man die auch einbauen???
Re: Bremsenfrage [message #411889 antworten auf 407334 ] Sun, 01 July 2018 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1678
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Open Ring und Bremsleitungsschlüssel ist ein und dasselbe.
Sie dienen dazu Leitungsmuttern zu lösen und zu befestigen.
Wenn du mir einen Unterschied erklären kannst, nur zu.
Wenn man mit einem Bremsleitungsschlüssel "weil er gerade da liegt" eine normale Schraube lösen will, dann kann es schonmal Knack sagen.
Dafür sind sie nicht gemacht.
Hohlgebohrte Schrauben halten nicht die Hälfte des Drehmoments aus obwohl das Loch ja nahe der neutralen Zone liegt.
Die Querschnittsverringerung ist allerdings schon erheblich und außerdem sind alle mir bekannten Überwurfschrauben aus Butterstahl.
Die müssen ja auch nicht viel halten.
Ergo - Bremsleitungsschlüssel nur für Leitungsverschraubungen benutzen.

Wer übrigens meint dass man sich einen offene Ringschlüssel per Winkelschleifer selbst herstellen kann, der irrt.
Der bricht übrigens nicht sondern rutscht ohne Beschädigung einfach über die Verschraubung.
Das Vorhaben gelingt nur bei Hydraulikleitungen die mit Gummi eingedichtet sind (Citroen).


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Bremsenfrage [message #411890 antworten auf 411889 ] Sun, 01 July 2018 20:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
losangedor ist gerade offline losangedor
Beiträge: 52
Registriert: August 2006
Ort: Limburg/Lahn
Espace Freund
Hallo Ulli,

Open Ring und Bremsleitungsschlüssel sind nciht das selbe, steht auch so im Hazet-Katalog. Ich nutze seitdem diese hier:

https://www.hazet.de/de/produkte/handwerkzeuge/schraubenschl uessel/offener-doppel-ringschluessel/17862/doppel-ringschlue ssel-612-n-leitungs-schluessel-offen-verstaerkte-ausfuehrung -gekroepft-metrisch-aussensechskant-profil?number=de_612N-11 X13


Gruß,

Hans-Jürgen


Espace JE0A von 1999 und zu viele andere...

Wer Tipp- und/oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten - und was ist eigentlich Grammatik? Kann man die auch einbauen???
Re: Bremsenfrage [message #411893 antworten auf 407334 ] Mon, 02 July 2018 06:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin

ich will ja nicht angeben, aber die Aufgeführten Werkzeuge für
Bremsleitungen habe ich alle hier Very Happy

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #411894 antworten auf 411893 ] Mon, 02 July 2018 08:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 758
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Alex,

wie bitte ?
Patchworker Alex schrieb am Mon, 02 July 2018 06:19

... ich will ja nicht angeben...

Genau, du Angeber, das machst du damit.

:applaus:

Uns würde mehr daran liegen, dass du nicht deine Werkzeuge huldigst, sondern dein Wissen vermittelst.
Übrigens..., mit "Angeber" will ich dich nicht verletzen, das passte nur zu deinem Einwurf. Es ist die Retourkutsche.
Ich finde dich absolut topp, aber ich wünschte mir mehr Input (eben detaillierte Ausführung / Anleitung, wenn du schon weißt, wie es geht), als manchmal nur Statements.


Und nun... ab in die Woche... viele Grüße,
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Bremsenfrage [message #411901 antworten auf 407334 ] Mon, 02 July 2018 10:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5300
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin

Jeder hat seine Meinung und die sollte man Akzeptieren.
Was nützt es wenn ich das Erkläre und es dann doch nicht so gemacht wird?
Ich kann das ja nicht kontrollieren. Wenn dann fahrlässig gearbeitet wird
oder einfach geschrieben wird: Ja habe ich genauso gemacht ....

Sorry, was Bremse und Airbag angeht halte ich mich zurück.

Zumal wie du bereits selbst geschrieben hast bin ich keine FACHKRAFT.
An diesen Bauteilen dürfen nur geschultes Personal arbeiten.
Demnach ich auch nicht, ich weiß, daher auch keine Info von mir.

Meine Antworten werden sich darauf beschränken was auf keinen Fall gemacht werden sollte,
wie z.B. am Bremssattel bohren.

Na klar frage ich auch hier und da und freue mich auf Kompetente Antworten, aber ich Akzeptiere auch wenn es wer nicht macht weil
derjenige das für sich nicht verantworten kann.

Und ja, ein Forum lebt von Beiträgen und all dem was ihr oben angeführt habt, da bin ich auf eure Seite.

Dennoch habe ich ein Gewissen, welches ich nicht unnötig mit Vorwürfe
belasten möchte, wenn den was falsch verstanden oder ausgeführt wurde,
und etwas passiert.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Bremsenfrage [message #411928 antworten auf 411890 ] Mon, 02 July 2018 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1678
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
losangedor schrieb am Sun, 01 July 2018 20:35

Hallo Ulli,

Open Ring und Bremsleitungsschlüssel sind nciht das selbe, steht auch so im Hazet-Katalog. Ich nutze seitdem diese hier:

https://www.hazet.de/de/produkte/handwerkzeuge/schraubenschl uessel/offener-doppel-ringschluessel/17862/doppel-ringschlue ssel-612-n-leitungs-schluessel-offen-verstaerkte-ausfuehrung -gekroepft-metrisch-aussensechskant-profil?number=de_612N-11 X13


Gruß,

Hans-Jürgen


Ja und?
Da steht dass das Ding offener Ringschlüssel heißt und dann schau dir mal die Bilder an...
Na klar ist das das Gleiche.
Der Unterschied zwischen guten und nicht so tollen Leitungsschlüsseln liegt in der Ausführung.
Die einen holen ihr Stabilität einfach aus einem großen Durchmesser und werden dadurch eingeschränkt in der Handhabbarkeit, andere wie der von dir gezeigte bauen am Sechskant eher in die Länge und sind dadurch schlanker.




Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Bremsenfrage [message #411929 antworten auf 411928 ] Mon, 02 July 2018 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
losangedor ist gerade offline losangedor
Beiträge: 52
Registriert: August 2006
Ort: Limburg/Lahn
Espace Freund
Hallo Ulli,

schau Dir die mal ganz genau an - der Sechskant ist jeweils nur von einer Seite her zu nutzen, die andere Seite läßt nur die Leitung durch und daher sind die Backen höher belastbar.

Der normale Open Ring-Schlüssel kann von beiden Seiten angesetzt werden. Deswegen schreibt Hazet bei denen auch ganz klar:

Hinweis: Für Arbeiten an Bremsleitungen siehe HAZET 612 N

Der normale Open Ring hat bei mir eine Backe beim Öffnen einer Bremsleitug vom J11 verloren...

Gruß,

Hans-Jürgen


Espace JE0A von 1999 und zu viele andere...

Wer Tipp- und/oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten - und was ist eigentlich Grammatik? Kann man die auch einbauen???
Re: Bremsenfrage [message #411933 antworten auf 407334 ] Mon, 02 July 2018 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1678
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Ich weiß das sich das jetzt fies anhöhrt.
Verstehst du eigentlich was ich schreibe?
Wo kommt die Stabiltät her?
Es gibt keine "normalen" open Ring Schlüssel sondern nur eine Vielzahl an Ausführungen, und jede hat neben ihren spezifischen Vorteilen auch Nachteile.

Und mal im Ernst.
Ich habe schon so manche gute Schraubendreherklinge abgebrochen.
Ich habe schon schlechte Torx vernudelt.
Aber mir ist bisher noch ein Ringschlüssel oder eine Nuss geplatzt, auch nicht am Schlagschrauber.


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Bremsenfrage [message #411935 antworten auf 411933 ] Mon, 02 July 2018 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
losangedor ist gerade offline losangedor
Beiträge: 52
Registriert: August 2006
Ort: Limburg/Lahn
Espace Freund
Hallo Ulli,

ich sehe es mathematisch:

Notwendige Bedingung: Offener Ringschlüssel

Hinreichende Bedingung: Vom Hersteller für Bremsleitungen explizit empfohlen


Wenn man jetzt nur nach offenen Ringschlüsseln sucht und nicht weiß, daß es auch spezielle verstärkte Ausführungen für Bremsleitungen gibt, dann kann man schnell auch mal nicht so gut geeignetes Werkzeug kaufen - ist mir auch schon passiert. Gerade bei offenen Ringschlüsseln ist die Bandbreite der Qualität sehr groß, habe das selber schon feststellen müssen Aua!

Gruß,

Hans-Jürgen


Espace JE0A von 1999 und zu viele andere...

Wer Tipp- und/oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten - und was ist eigentlich Grammatik? Kann man die auch einbauen???
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Antriebswelle
Nächstes Thema:Ölwannendichtung beim JE, 2 Liter 16v
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Sep 21 03:13:10 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02146 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software