Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Links - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JE » Benzinverlust am Tank
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Seiten (2): [1  2  >  »] 
Benzinverlust am Tank [message #11959] Tue, 07 March 2006 16:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
-Guten Tag,ich bin neu im Forum und habe ein Problem mit Benzinverlust am Tank im Vollgetanktem Zustand.Kann mir bitte einer einen Tipp geben,bevor ich alles ausbaue .
Vielen Dank Uwe
Re: Benzinverlust am Tank [message #11961 antworten auf 11959 ] Tue, 07 March 2006 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Sorry habe vergessen Fzg. ist ein JE V6 24V Baujahr 1998.
Gruß Uwe
Re: Benzinverlust am Tank [message #11965 antworten auf 11959 ] Tue, 07 March 2006 16:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tobias HD ist gerade offline Tobias HD
Beiträge: 870
Registriert: January 2006
Espace-Verrückter
Hallo Uwe!

Als mein Tank tröpfelte, war der Tankgeber/Benzingeber hinüber. Dazu musste allerdings der ganze Tank abmontiert werden!

Gruß
Tobias


"Every man owns a car, not every man really flies"
JE 2.0 16V - 10/99 - Modell 2001 - DIVA
Re: Benzinverlust am Tank [message #11979 antworten auf 11959 ] Tue, 07 March 2006 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Claus aus Kaki ist gerade offline Claus aus Kaki
Beiträge: 2411
Registriert: December 2005
Ort: Kaltenkirchen
Guru
Moin, gleiche Erfahrungen habe ich auch, nur das das Treckerbenzin war und der Stutzen des Tankgebers sich gelöst hatte (sitzt oben auf dem Tank)
Viele Grüße aus dem Norden, Claus


Chevrolet Orlando 2.0 MT seit 26.02.2013
FIAT-Weinsberg Wohnmobil seit 10.2012
GJE0 2.2dCI Bj2001 seit 06.2010 bis 11.2012
GJE0 2.2dCI Bj2001 seit 07.2005 kaputtrepariert 2010
J63 2.1 TD Bj1994 seit 07.1999, J63 2.1 TD Bj1992 seit 03.1999
Erzähle es mir und ich vergesse, zeige es mir und ich erinnere, lass es mich tun und ich verstehe. (Konfuzius)
Re: Benzinverlust am Tank [message #12869 antworten auf 11959 ] Mon, 13 March 2006 21:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo und Danke,
leider war es die von Euch vermutete Ursache.
Nach dem Ausbau des Tanks war erkennbar, daß dieser sich verzogen hatte und die Schraubmuffe vom Tankgeber geplatzt war.
Neuer Tank war angesagt :-((
Eine Dichtung wäre mir lieber gewesen.
Danke für Eure schnelle Antwort
Uwe
Re: Benzinverlust am Tank [message #17201 antworten auf 12869 ] Wed, 19 April 2006 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
harry50189 ist gerade offline harry50189
Beiträge: 21
Registriert: April 2006
Ort: Elsdorf, Rhld.
Espace Freund
Hallo Uwe, oder soll ich sagen Bruder des undichten Tanks?
Ich habe das gleiche Problem! Der Ausbau kann aber noch nicht erfolgen, da der Tank noch voll ist. Bei mir hat es sich so geäussert, das Benzin nach dem Tanken mit einem riesen Schwall von der Oberseite des Tanks geflossen kam. Ihr könnt Euch sicherlich mein dummes Gesicht vorstellen Wink Nachforschungen bei Renault ergaben, das es wohl eine Krankheit beim JE sei und die Chancen für eine defeke Dichtung bei 70% lagen. Du hast in dem Falle zu den 30% gehört, die die teurer Variante abbekommen haben Sad Jetzt bin ich aber noch guter Hoffnung, das es bei mir nicht so schlimm ist. Darf ich denn fragen, was Du für einen neuen Tank ausgeben musstest? Bin mal gespannt, ob sich der Gebrauchtwagenhändler da quer stellt und ob so was zur Gewährleistung zählt! Habe das Auto noch keine 2 Wochen... Bei Renault kann man mit keiner Kulanz rechnen, da wohl keine Rückrufaktion gestartet wurde

optimistische Grüße, Harry
Re: Benzinverlust am Tank [message #17209 antworten auf 17201 ] Wed, 19 April 2006 19:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
m.schenker ist gerade offline m.schenker
Beiträge: 23
Registriert: January 2006
Ort: Haverhill Suffolk England
Espace Freund
Ich habe es auch gerade durch, Tank UND Benzinpumpeneinheit wurden getauscht, weil der Ring geplatzt war UND der Ruecklaufstutzen abgebrochen war (Folgeschaden oder Werkstatt-Fehler???). Der Tank stellte sich als OK heraus, liegt bei mir im Keller mit neuem passendem Schraubring. Den gab's fuer 14 Euro bei Renault. Schlappe 790 Euro fuer beides... Grosses AUA.


Grand Espace JE 2,0/8V
E.Z. Juni 1999 Typ JE0AL
Re: Benzinverlust am Tank [message #18817 antworten auf 17209 ] Fri, 05 May 2006 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
harry50189 ist gerade offline harry50189
Beiträge: 21
Registriert: April 2006
Ort: Elsdorf, Rhld.
Espace Freund
Hallo Freunde,
es ist vollbracht... mein Tank wurde demontiert... Die angenehme Nachricht... es war nur der Ring vom Tankfüllstandsgeber gebrochen... brav Der Autohändler hat die Reparatur übernommen und ich habe gleich den Test gemacht... volltanken (79Liter und die Reservelampe war nicht an) und es ward dicht.. hoffen wir, das es so bleibt...
optimistische Grüße, Harry
Re: Benzinverlust am Tank [message #19011 antworten auf 18817 ] Sun, 07 May 2006 21:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 14902
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Harry,

ja, wollen wir hoffen, das es so bleibt...denn der Tank verformt sich schnell, wenn der (intakte) Verschlußring nicht drauf ist. Also beobachte es noch eine Weile, nicht dass der neue Ring auch bricht, weil der Tank mittlerweile unwiderbringlich verformt ist.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Benzinverlust am Tank [message #19374 antworten auf 19011 ] Wed, 10 May 2006 19:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
harry50189 ist gerade offline harry50189
Beiträge: 21
Registriert: April 2006
Ort: Elsdorf, Rhld.
Espace Freund
Hallo Andreas,
glaube mir, mit Argusaugen beobachte ich den Tankvorgang Wink beim 2. Volltanken nach der Instandsetzung ist auch alles dicht geblieben Laughing Laughing Das Beste sind immer die langen Gesichter, wenn Du ganz voll tanken mußt.. und das dauert... die Kunden, die für 10 Euro tanken müssen da halt mal etwas warten Wink Die Espace Gemeinde bekommt immerhin den roten Teppich ausgerollt, wenn es zur Kasse geht Gröhler
optimistische Grüße, Harry
Re: Benzinverlust am Tank [message #23205 antworten auf 19374 ] Thu, 08 June 2006 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
harry50189 ist gerade offline harry50189
Beiträge: 21
Registriert: April 2006
Ort: Elsdorf, Rhld.
Espace Freund
Computerlogbuch: wir schreiben den 08.06.2006... eben waren wir wieder einmal volltanken.... was soll ich sagen... es tropft schon wieder....
Ab zum Händler... er bestellt jetzt einen neuen Tank und dann sehen wir mal weiter! Es ist schon ärgerlich, aber zum Glück habe ich den Wagen bei einem Dealer gekauft! Ich bin schon froh, das ich die Kosten dann nicht an der Hose kleben habe! Also erst mal wieder Tank leer fahren und dann zur erneuten Reparatur Sad
optimistische Grüße, Harry
Re: Benzinverlust am Tank [message #27351 antworten auf 11959 ] Sat, 08 July 2006 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Uwe aus Bredstedt ist gerade offline Uwe aus Bredstedt
Beiträge: 13
Registriert: January 2006
Ort: Bredstedt
Espace Freund
Hallo
Jetzt hat es mich auch erwischt. :heul:
Erst nur leichter Benzingeruch dann nasser Tank von unten.
Also Tank runter und nachgeschaut es ist der Tankgeber "Fördereinheit" der defekt ist genauer gesagt der eine Schlauch-Anschluss ist angebrochen. Embarassed

Zum Glück habe ich bei 3,2,1 eine neue Fördereinheit von Bosch für 73,- gefunden. Very Happy
238,- wären ziemlich heftig gewesen. :heul:


Gruß Uwe


Espace JE 97ér 3,0 V6 12V
Benzinverlust am Tank+++Bin auch betroffen+++ [message #27374 antworten auf 11959 ] Sat, 08 July 2006 14:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
frank-je ist gerade offline frank-je
Beiträge: 141
Registriert: December 2005
Ort: Melle im Osnabrücker Land
Alter Hase
Hallo Gemeinde,

nun war doch sooooooooooooooooo lange Ruhe, und jetzt...

...stank es doch schon seit Wochen immer leicht nach Benzin in der Garage und gestern habe ich komische Flecken auf dem Garagenboden entdeckt!
Habe gewartet, dass meine Frau von ihrer Einkaufsfahrt zurück ist und da habe ich das Problem erkannt.
Bei laufendem Motor tröpfelt es von der Tankoberseite nur so vor sich hin.
Da ich noch mit meiner Tochter auf ein Musik-Konzert (!Tokiohotel!) fahren wollte, bin ich schnell zum Freundlichen geflüchtet.
Nach dem der Tank drunter weg war und die Zündung eingeschaltet wurde, sabberte das Benzin aus den Anschlussstutzen der Druckleitung.
Leider war auch zu sehen, dass die Benzinleitung ein wenig gequetscht und unter Spannung gesessen haben muss.
Der Tank wurde vor Jahren bereits getauscht und vermutlich etwas unkorrekt montiert, aber da kann ich wohl jetzt niemanden mehr für ansch......!
Also gestern gegen 16:00 Uhr noch schnell das Ersatzteil bestellt und heute montiert.
Ein nagelneuer Megane Combi fuhr uns zum Konzert und ich bin einige Euronen leichter.

Was soll's...

Gruss
aus dem Osnabrücker Land
Frank-JE


Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie wirklich begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein...

> > > Albert Einstein (lebte 1879-1955) < < <

Ex-Espace, Ex-Golf 1 Cabrio, Ex-Renault Megane, Ex JEEP Grand Cherokee Fahrer, jetzt Range Rover Evogue TD4, Porsche Cayenne S-Diesel, Fiat Barchetta und Suzuki GSX R Fahrer...
icon13.gif  Re: Benzinverlust am Tank [message #31544 antworten auf 11959 ] Mon, 07 August 2006 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
harwin3 ist gerade offline harwin3
Beiträge: 2
Registriert: June 2006
Grünschnabel
Hi , rofl
tja mich hat es auch erwischt meine Werkstatt probiert es jetzt denn Tank mit dem Tankgeber zu Verschweißen wenn das nicht klappt muss ich wohl in den Sauren Apfel beißen und einem neuen Tank holen . :heul:
Es ist schon Traurig das es die Firmen in unserem Zeitalter noch nicht schaffen ein vernünftiges Material zu entwickeln die so etwas aushalten .
Ich berichte euch dann wie es geklappt hat bis dahin Tankt nur Halb voll .
MfG Harald
Re: Benzinverlust am Tank [message #77648 antworten auf 17209 ] Sat, 21 July 2007 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,hatte bei meinen Espace JEOA Baujahr 1999 auch einen abgebrochenen stutzen am Tankgeber. Sie sollten prüfen ob der Stutzen mit der der darüberligenden Traverse am Bodenblech in Berührung kommt, dadurch wird der Stutzen nach unten gebogen und er bricht am oberen Bereich ein. Ich habe bei meinen Espace die Traverse etwas ausschneiden mussen damit der neue Tankgeber nicht wider bricht.
Re: Benzinverlust am Tank [message #103742 antworten auf 11959 ] Mon, 17 March 2008 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weizenspoiler
Beiträge: 28
Registriert: March 2008
Ort: PLZ: 74639
Espace Freund
hallo ein etwas älteres thema .. aber ich will da meinen senf auch noch dazu geben Very Happy


mir ist es auch vor zwei jahren passiert, vollgetankt ca 3 km nach der tankstelle in einer linkskurve .. schwabten mal ein paar liter raus. *schock*...... war ca 300km von zuhause entfernt.


als wir wieder zuhause waren hab ich den tank ausgebaut .. und siehe da dieser ring gebrochen.... habe ihn aber mit zwei komponetenkleber geklebt .... angeschraubt und mit diesem aluminumgewebeklebeband umwickelt (sehr straff gezogen)..
und noch mit zwei großen kabelbinder festgezogen. Dicht,...

ich weiß .. ich sollte ihn mal wechslen Embarassed ... aber habe seither kein problem mehr damit gehabt

[Aktualisiert am: Mon, 17 March 2008 18:30]


zum schlachten ESPACE III 2,0L 114PS Bj.97 SILBER (getriebeschaden)

**** warum soll ich mir mühe geben einen sixpack am bauch zu haben .... wenn ich ein fass habe **** http://www.weizenspoiler-lejomi.de/Homepagehochladen/gifs/smilies/s_froehlich/biggrin3.gif
http://www.gif-smilie.de
icon8.gif  Re: Benzinverlust am Tank [message #113114 antworten auf 11959 ] Fri, 06 June 2008 23:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PsychoDad1978 ist gerade offline PsychoDad1978
Beiträge: 57
Registriert: March 2008
Ort: SAUERLAND
Espace Freund

Moin !

Dann will ich auchmal Wink :

Nachdem ich letzte Woche endlich dazu gekommen bin das neue Automatikgetriebe samt neuer Querlenker einzubauen wollte ich dem "Ü-EI" ne runde VOLLTANKEN spendieren!
Nach dem ersten klacken der Zapfpistole drückte ich noch zweimal kurz nach bis nix mehr ging.

Spasseshalber schaute ich nach dem Anblick der Liter und Euromenge :heul: unter dem Tank und siehe da:

ES TROPFTE NUR SO VON OBEN HERRAUS motz

Beim runterfahren einer verdammt steilen Auffahrt tropfte es dann nochmal kurz und dann war schicht im schacht.Keine Tropfstellen mehr festzustellen.

Wenn der Tank in kürze Leer ist werd ich wohl mal wieder schrauben müssen..grrrrrrrrr


Winke Winke,

Lars
icon5.gif  Re: Benzinverlust am Tank [message #115757 antworten auf 77648 ] Wed, 02 July 2008 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Gast schrieb am Sa, 21 Juli 2007 17:27

Hallo,hatte bei meinen Espace JEOA Baujahr 1999 auch einen abgebrochenen stutzen am Tankgeber. Sie sollten prüfen ob der Stutzen mit der der darüberligenden Traverse am Bodenblech in Berührung kommt, dadurch wird der Stutzen nach unten gebogen und er bricht am oberen Bereich ein. Ich habe bei meinen Espace die Traverse etwas ausschneiden mussen damit der neue Tankgeber nicht wider bricht.


Hallo,

wer hat denn noch die Traverse ausgeschnitten? Und wo genau und womit?

Bei mir fand sich auch eine Scheuer-/Quetschstelle am Druckschlauch, sodass Druck auf den Schlauchanschluss kam.

Den Nippel hab ich mit dem Lötkolben bearbeitet, mal sehn, obs dicht ist.

Gruß
Alex

Muss ich die Bilder nun gesondert einstellen?
Re: Benzinverlust am Tank [message #115758 antworten auf 11959 ] Wed, 02 July 2008 19:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GJEAlex ist gerade offline GJEAlex
Beiträge: 206
Registriert: March 2006
Ort: Bärlin
Alter Hase
Bin nun auch angemeldet. Cool Cool Cool

index.php/fa/17211/0/

index.php/fa/17212/0/

[Aktualisiert am: Sat, 20 September 2008 16:11] vom Moderator


GrandJE 3.0 24V,Automatik Bj.2000 + LPG
icon6.gif  Re: Benzinverlust am Tank [message #115774 antworten auf 11959 ] Wed, 02 July 2008 22:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kermit ist gerade offline Kermit
Beiträge: 233
Registriert: September 2006
Ort: Velten
Alter Hase
Hallo Alex Wink

Das sieht doch schon mal recht gut aus, brav jetzt nur noch den Tank unters Auto, Vor-, Rücklauf und elt anschliessen ( rest kann ja abbleiben) bisken Sprit in den Tank und Zündung an. Wenn es Dicht ist...Freudentanz nach Indianerart ums Auto. Gröhler Gröhler Isses Undicht...Fluchen, Schimpfen, Wapu in die Ecke schmeissen( bitte nicht meine) motz motz und schauen wo es noch undicht ist.


lieben Gruss
Thomas


Grand Espace 1 Zylinder Luftgekühlter Zweitakt LPG-Turbo 2/2001
Berlin Roller Bj. 1965 150 ccm geballte Zweitakt-Power
Herr beschütze mich vor Sturm und Wind, sowie Autos die aus Frankreich sind.
icon3.gif  Re: Benzinverlust am Tank [message #115817 antworten auf 115774 ] Thu, 03 July 2008 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GJEAlex ist gerade offline GJEAlex
Beiträge: 206
Registriert: March 2006
Ort: Bärlin
Alter Hase
Hallo,

erst mal brav brav an Chris und Thomas, die mit Rat bzw. auch Tat geholfen haben.

Ich werde die Ansatzstelle des Stutzens mit dem 2-Komponentenkleber verstärken, so dass der Stecker noch rauf passt.

Ich hab noch ein Bild von der Quetschstelle gemacht und kam auf die Idee, anstatt die Strebe auszuschneiden, den Tank mittels U-Scheiben etwas abzusenken.
Spricht was dagegen?

Mal sehen, ob ich der Diva so die Inkontinenz Gröhler nicht auch ohne Investitionen abgewöhnen kann.

Gruß an die Schrauber
Alex


GrandJE 3.0 24V,Automatik Bj.2000 + LPG
Re: Benzinverlust am Tank [message #115833 antworten auf 11959 ] Thu, 03 July 2008 16:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kermit ist gerade offline Kermit
Beiträge: 233
Registriert: September 2006
Ort: Velten
Alter Hase
Hallo Alex,

Die Idee mit den Unterlegscheiben find ich Persönlich auch besser, als die Karosse zu Zerschneiden (denke da besonders an den Rostschutz, der Zink wird unweigerlich verbrannt).Da ja die Halteschrauben mehr als lang sind, könnte ich mir auch vorstellen, Hülsen zwischen zu setzen z.b aus Kupferrohr oder Alu. Wink

gruss
thomas


Grand Espace 1 Zylinder Luftgekühlter Zweitakt LPG-Turbo 2/2001
Berlin Roller Bj. 1965 150 ccm geballte Zweitakt-Power
Herr beschütze mich vor Sturm und Wind, sowie Autos die aus Frankreich sind.
icon4.gif  Re: Benzinverlust am Tank [message #116060 antworten auf 11959 ] Sat, 05 July 2008 22:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GJEAlex ist gerade offline GJEAlex
Beiträge: 206
Registriert: March 2006
Ort: Bärlin
Alter Hase
Hallo noch mal,

leider ohne anhaltenden Erfolg.

Deshalb muss ich noch darauf aufmerksam machen, dass meine Beschreibung der "Bastelversuche" keine Reparatur-Anleitung zum Nachmachen darstellen, sondern nur den Versuch einer Nothilfe bis zum Einbau einer neuen Pumpe, z.B. bei Panne in der Wüste - ohne jede Gewähr einer sicheren Funktion. Jeder muss das Risiko selbst einschätzen und ich will nicht, dass jemand seine Karre abfackelt.

Gruß
Alex


GrandJE 3.0 24V,Automatik Bj.2000 + LPG
Re: Benzinverlust am Tank [message #123587 antworten auf 11959 ] Fri, 19 September 2008 02:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PsychoDad1978 ist gerade offline PsychoDad1978
Beiträge: 57
Registriert: March 2008
Ort: SAUERLAND
Espace Freund

Moin Moin !

Ich habe mich mal ne Nacht im Keller ausgetobt mit dem ollen Tankgeber und seinem Nippel......Ergebnis: Seit 2000 km DICHT !

Kostenpunkt: 10 Euro ...und das gute Gefühl,das der NIE wieder abbricht Wink !!!

Ich hab einfach nen Gewinde innen Kunststoff geschnitten,dann ne Messingbuchse angefertigt,das ganze zusätzlich verklebt und fertig.
Den Tankgeber habe ich für diese Maßnahme nicht abgebaut da ich diesen kurz zuvor mit dem Geschweißten Ring und etwas Dichtmasse auf Bitumenbasis BOMBENFEST getüddelt hatte,grinzz!Also auch gleich nen neuen Tank gespart.Hält bombensicher.

Hier die Bilder :

index.php/fa/18664/0/


die fertige Buchse...

index.php/fa/18665/0/

das Gewinde im Tankgeber,die beim Schneiden angefallenen Späne habe ich direkt danach mit der Pumpe rausbefördert:

index.php/fa/18668/0/

und hier die Messingbuchse,der Kleber ist von ATU.

index.php/fa/18669/0/


und Fertig isses:


index.php/fa/18667/0/


Kurz nach der Probefahrt zog sich der Tank zusammen wie ne Blechdose,das berühmte Loch im Tankdeckel sorgt nu für dauerhafte Abhilfe !

Sicherlich nicht ganz den Renault und Tüv vorschriften entsprechend,aber es hält.

Winke Winke !


Ich habe auch einen Tipp --> Fotos für's Forum auf 800x 600 verkleinern - xjrtina Razz

[Aktualisiert am: Fri, 19 September 2008 02:43] vom Moderator

Re: Benzinverlust am Tank [message #123611 antworten auf 11959 ] Fri, 19 September 2008 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GJEAlex ist gerade offline GJEAlex
Beiträge: 206
Registriert: March 2006
Ort: Bärlin
Alter Hase
Hallo,

mir hats auch keine Ruhe gelassen und da die Schatulle und der Tank leer waren:

alles wieder raus und siehe da: der Stecker der Druckleitung war ob der Verkleberei doch nicht richtig eingerastet Embarassed .

Also noch ein Kunststoffröhrchen EINgeklebt, außen noch mal abgeschliffen und siehe da: hält auch seit 1 000 km dicht Very Happy

apropo: den Tank hab ich mit zusätlichen U-Scheiben 5 mm abgehängt Idea und das Entlüftungslöchlein hält den Tank in Form.

Dank noch mal an den Röhrchenstifter brav und dem ProfiChat brav !

winkent winkent
Alex

Kann man das nicht ändern:
Your session had expired, please re-submit the form. Sorry for the inconvenience
:lamer: :blue: :iga:


GrandJE 3.0 24V,Automatik Bj.2000 + LPG
Re: Benzinverlust am Tank [message #158397 antworten auf 123611 ] Thu, 13 August 2009 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mike H. ist gerade offline Mike H.
Beiträge: 13
Registriert: April 2007
Ort: Aachen
Espace Freund

Hallo,
hatte lange Abstinenz vom Forum da ich bis dieser Tage keinerlei Probs. mit dem Wagen hatte...doch jetzt hat mich auch die Wirklichkeit eingeholt.
Beim Volltanken lief auch bei mir Benzin über den Tank:(
Vorgestern Tank abgebaut und siehe da..auch der Ring 2x gebrochen. Schnell neuen bestellt, heute angekommen, abgeholt, 32,- ¤ gezahlt und wollte (betonung liegt auf wollte)schnell den Tank wieder einbauen.
Doch Am Po geleckt...Die Tanköffnung war nun ein paar millimeter grösser. Scheiss Plaste hab ich mir gedacht. Ok fragen wir beim Freundlichen nach was Tank kostet..hab mich fast verschluckt am Kaffee. über 600,- ¤ für den Tank plus 350,- ¤ für irgendwelchen Anbauzubehör exkl. Märchensteuer das ganze....
Hab beim Dealer meines Vertrauens angerufen, die Sachlage erklärt und er hatte prompt nen Tipp für mich.
Den ersten Gewinderand leicht abschleifen und dann mit viel Geduld, gleichmässigen Drücken den Überwurf wieder draufdrehen.
Hat etwas gedauert aber wir haben es geschafft. Die Benzinpumpe war dicht. Nu alles schnell wieder unterbauen, gedacht, gemacht probelauf...doch es spritzte wieder Benzin. Haben den Tank wieder abgesenkt und leider feststellen müssen das wohl bei der Rückmontage des Tankes wir vollidiotischer Weise einen der besagten Nippel abgebrochen haben. Schnell beim Schrotthändler angerufen und siehe da er hatte 2 Espace auf dem Hof stehen.
Hingefahren, Preis geklärt und die Mitarbeiter haben sogar den Tank ausgebaut, doch leider war da auch der Ring gebrochen so das wir nur die erforderliche Benzinpumpe metgenommen haben.
Zuhause alles wieder montiert, vorsichtig den Tank untergeschraubt und probelauf gemacht. Bis eben war alles dicht, werde dieser Tage volltanken müssen um auch sicher zugehen das es auch vollgetankt dicht ist.
Für die Benzinpumpe hab ich 30,-¤ gelatzt plus die 32,- für den Ring...denke die Arbeitszeit darf man nicht rechnen;)
Aber für zusammen 62,- ¤ Material darf man nicht meckern wenn ich bedenke was der Tank alleine kosten soll.
Kann nur jeden hier den Tipp geben, wenn der Ring noch ganz ist und die Diva aufgrund des defekten Nippels Benzin verliert. baut die Benzinpumpe aus und schraubt den Ring direkt wieder drauf...weil so entgeht ihr das verformen des Tankes bestimmt.
Hoffe ich konnte auch hier ein wenig dazu beitragen Hilfestellung zugeben.

lg Mike


www.michaelhoernig.de
Re: Benzinverlust am Tank [message #158478 antworten auf 11959 ] Fri, 14 August 2009 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FalunSpace ist gerade offline FalunSpace
Beiträge: 426
Registriert: January 2007
Ort: Kaiserslautern
Alter Hase
Hoi

Jetzt stinkt unsere Espi seit knapp 2 Wochen immer wieder nach Benzin. Keine Flecken aber auf dem Boden:

Jetzt find ich hier diesen Thread :heul:

Sind ja schon einige Ursachen und Reparaturen beschrieben.
Na dann schaun mer Mal was da bei uns die Urache ist!

Gruß Andy aKL


Die Welt braucht Wahrhaftigkeit - Barmherzigkeit - Nachsicht - www.falundafa.de

Espace 2.0 8V RXE, JE0A05, 6/97, Cypress-Grün, 221Tkm - 6/08-(4/Ever leider nein)4/15,ab 139Tkm LPG KME Diego volls. + FlashLube, by Tordai(Alex-HX)
163Tkm Fahrw.v.(Chris),146Tkm Zündspulen, 169Tkm Wärmeta.selbst, 174T Riemen+Kopfdicht., 181T Generator, 210Tkm Antiebswellen

Es war einmal:
Espace 2.2dT RXE, JE0H05, 7/98, Nautic-Blau, 156Tkm - 1/07-5/08 Z-riss (Rollenl.def.) - Mot.def.

Shen Yun - World Tour 2015
www.shenyunperformingarts.org
Re: Benzinverlust am Tank [message #158510 antworten auf 158478 ] Fri, 14 August 2009 19:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hoi ich bins nochmal.
Also hab zwar noch nicht vollgetankt aber bin guter dinge.
Mir ist da noch eine Idee gekommen, falls nur der Ring gebrochen ist.
Da der Ring ja auf Grund des Bruches mind. 1 cm auseinanderklafft, was eigentlich schon zur Folge hat, das der Tank sich an der Öffnung leicht verformt hat, hab ich mir folgendes Überlegt.
Wenn man um den defekten Ring eine Schlauschelle in der entsprechenden Größe drumlegt und diese einfach langsam zuzieht, müsste man doch den Ring wieder fest um die Öffnung bekommen oder???
Naja ist halt ne Überlegung meinerseits.

lg Mike
Re: Benzinverlust am Tank [message #158562 antworten auf 123587 ] Sat, 15 August 2009 09:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hupelmann ist gerade offline hupelmann
Beiträge: 108
Registriert: August 2008
Ort: Ankum
Alter Hase

Moin moin....


http://www.espace-freunde.net/for/index.php/t/25237/

Danke Bitte Very Happy

Auch bei mir war der Ring gebrochen.
Gelöst habe ich dieses Problem mit einer
überdimensionalen Schlauchschelle um den neuen Ring.

Gruß

[Aktualisiert am: Sat, 15 August 2009 09:12]


Letzte Espe
Espace 3.0 V6 12 V Kurz
Farbe Schwarz-grau
EZ. 08/1998
150000 Km
JEOD Motorcode Z7X-775
Getriebetyp AD8 ( Automatik )
Re: Benzinverlust am Tank [message #164179 antworten auf 158478 ] Fri, 16 October 2009 12:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FalunSpace ist gerade offline FalunSpace
Beiträge: 426
Registriert: January 2007
Ort: Kaiserslautern
Alter Hase
Hallo Espacegemeinde

Wollte mal das Ergebnis melden. Es wird ja beanstandet, daß so wenig Rückmeldungen nach der Hilfe und der Reparatur erfolgen!

Der Benzingeruch stammt vom Vorlaufstutzen der Benzinpumpe. Dort ist ein klitze kleiner Riss :heul:
Und wegen so einem kleinen Riss (Punmpe ist ja heil) muß dann die ganze Pumpe getauscht werden. Das Gehäuse gibt es ja sooo nicht zu kaufen - grrrrr motz

De rpassende Thread ist eigentlich dieser:
http://www.espace-freunde.net/for/index.php/m/70752/?srch=be nzinpumpe#msg_70752
und hier wurde der Riss auch schon zugeklebt!

Benzinpumpe = 230-300,-¤ + Einbaukosten => na dankeschön!

So Benzingeruch ist weg!

Sind Benzindämpfe um den Auspuff rum herum eigentlich sehr gefährlich, denn Auspuff und Benzintank sind ja nicht allzuweit voneinander enfernt???

Gruß Andy aKL

PS: Naja wenigstens ein Problem behoben, die anderen warten ja noch Wink


Die Welt braucht Wahrhaftigkeit - Barmherzigkeit - Nachsicht - www.falundafa.de

Espace 2.0 8V RXE, JE0A05, 6/97, Cypress-Grün, 221Tkm - 6/08-(4/Ever leider nein)4/15,ab 139Tkm LPG KME Diego volls. + FlashLube, by Tordai(Alex-HX)
163Tkm Fahrw.v.(Chris),146Tkm Zündspulen, 169Tkm Wärmeta.selbst, 174T Riemen+Kopfdicht., 181T Generator, 210Tkm Antiebswellen

Es war einmal:
Espace 2.2dT RXE, JE0H05, 7/98, Nautic-Blau, 156Tkm - 1/07-5/08 Z-riss (Rollenl.def.) - Mot.def.

Shen Yun - World Tour 2015
www.shenyunperformingarts.org
Re: Benzinverlust am Tank [message #166155 antworten auf 164179 ] Fri, 06 November 2009 12:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luigipitza ist gerade offline Luigipitza
Beiträge: 3
Registriert: March 2009
Ort: Waiblingen
Grünschnabel
Hatte im Sommer das gleiche Problem mit einem Riss im Stutzen es läßt sich mit ein wenig Bastelei ganz einfach beheben. Tank runter, in den Stutzen wo der Riss ist ein Stück Kupferrohr einkleben , habe meins vom Flaschner war umsonst. Wo der Riss ist mit ner Feile eine große Kerbe einfeilen. Die Kerbe mit Flüssigkunststoff auffüllen , über das ganze 2 Lagen Glasfaser.
Den Schlausch mit den Clipsen der zum Filter führt in die gelbe
Tonne , Benzinschlauch mit Quetschschellen kosten 10 ¤, hällt besser und ist dicht. Zwischen die Tankbänder und die Karos. Unterlegscheiben vom Baumarkt (4 ¤) . Tank wieder rauf , Fertig!!
Viel Spaß !
Re: Benzinverlust am Tank [message #166158 antworten auf 166155 ] Fri, 06 November 2009 14:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Traumgleiter ist gerade offline Traumgleiter
Beiträge: 5
Registriert: September 2007
Ort: Frankfurt am Main
Grünschnabel
Halloween ist zwar schon vorbei, aber eine schöne Gruselgeschichte hab ich trotzdem: Bei uns waren 1680¤ für einen neuen Tank mit allem Pipapo fällig. Befestigung gebrochen, Tank verzogen, Stutzen nicht mehr dicht zu kriegen... :heul:

Toi toi toi sagt

Martin


JEON (EZ 6/99, 110.000 km) seit 8/07, außerdem BMW 318ti (EZ 9/95, 235.000 km); vorher Seat Arosa 1.0 (EZ 4/01) und VW Golf II 1,6 (EZ 12/86)
Re: Benzinverlust am Tank [message #172858 antworten auf 11959 ] Fri, 08 January 2010 08:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
confusiondevil ist gerade offline confusiondevil
Beiträge: 16
Registriert: April 2007
Ort: Hilter aTW
Espace Freund
Hi zusammen,

unseren hats nun wohl auch erwischt, wenn ich das hier so lese...
Seit ein paar Tagen starker Benzingeruch, in der Garage kaum auszuhalten.....

Carsten


Espace JE, 2,0 Liter 16V, Bj. 99
Auto riecht nach Benzin [message #192602 antworten auf 11959 ] Wed, 30 June 2010 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ANDRE ist gerade offline ANDRE
Beiträge: 122
Registriert: February 2007
Ort: Gladbeck
Alter Hase
Hallo an alle.

Seit einigen Tagen RIECHT mein ESPACE 3.0 V6 24V nach einer Fahrt AUSSEN nach Sprit / Benzin.
Allerdings nicht immer.

Hat da jemand eine Idee, woran es liegen könnte??

Oder liegt es einfach nur an den heißen Temperaturen draussen, die wir ja nicht mehr gewohnt sind grübel ?

Gruß, André


04/2005 - 11/2009: J637, 2.2, 107PS, Bj: 1995
11/2009 - 04/2014 : JE, 3.0, 24V, 190PS, Bj: 2001
04/2014 - DODGE NITRO 3,7 V6
Re: Auto riecht nach Benzin [message #192604 antworten auf 192602 ] Wed, 30 June 2010 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dermainzer ist gerade offline dermainzer
Beiträge: 50
Registriert: September 2006
Ort: Mainz
Espace Freund
Moin,
Wenn du ganz viel Glück hast hat evtl. der Vorbesitzter nur ein kleines Loch in den Tankverschluss gebohrt,

Der Grund dafür ,die Tankentlüftung scheint manchmal nicht das zu machen was sie sollte ,entlüften .
Der Tank zieht sich dann zusammen und wenn du Pech hast reißt dir der Verschluss der Tank und Benzinpumpe verbindet .
Oder die Anschlüsse der Benzinpumpe sind angebrochen ,war bei mir der Fall, dann Tröpfelt immer etwas Sprit auf den Tank ,der aber oben eine Wölbung hat und sich da erst mal Sprit sammelt bevor er am Tank runterläuft und ein Fleck unterm Auto entsteht.
Musst also mal drunter krappeln und genau am Tank gucken ob was feucht ist,
Ich merkte es erst als das Auto am Berg Parkte ,Heck höher als die Front, da lief die Suppe vom Tank.

Dazu gibt es auch unter der Suchfunktion einiges an Themen, Tank, Benzingeruch ,Entlüftung, Benzinpumpe usw..
Viel erfolg.
Gruss
Thorsten
Re: Auto riecht nach Benzin [message #192605 antworten auf 192604 ] Wed, 30 June 2010 09:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ANDRE ist gerade offline ANDRE
Beiträge: 122
Registriert: February 2007
Ort: Gladbeck
Alter Hase
Danke schon mal für deine Antwort.

Die Tankentlüftung scheint tatsächlich nicht so 100%ig zu sein.
Beim öffnen des Deckels bemerkt man an der zischenden Luft, die eingesogen wird, den Unterdruck im Tank...

Gruß, André


04/2005 - 11/2009: J637, 2.2, 107PS, Bj: 1995
11/2009 - 04/2014 : JE, 3.0, 24V, 190PS, Bj: 2001
04/2014 - DODGE NITRO 3,7 V6
De ja vu [message #192606 antworten auf 192602 ] Wed, 30 June 2010 10:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,

habe gerade eben den Thread weiter unten gelesen: "Benzingeruch". Da musste ich 3 mal hinschauen, ob das hier derselbe ist und die Webseite spinnt.

Nehme mir jetzt mal, als fleißig mitlesender "Gast", das Recht raus dezent auf die Suchfunktion hinzuweisen!

Zum Glück hat es mich noch nicht erwischt. Erwarte bei jedem Tanken das grauenvolle Zischen. Gefühlt hat das aber scheinbar jeder Espace...

Gruß aus dem sonnig heißen Baden
Chris


Und deshalb habe ich die Themen zusammengeführt. LG Buh

[Aktualisiert am: Wed, 30 June 2010 22:15] vom Moderator

Re: Benzinverlust am Tank [message #192689 antworten auf 11959 ] Wed, 30 June 2010 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi,

soooo, bei uns ist es auch so weit, Benzin sabbert vom Tank runter (vorne an dem weißen Teil im Tank von dem die Leitung nach vorne geht.) Es tropft...
Das hat allerdings erst die Urlaubsdurchsicht bei ATU bemerkt (laut der Liste sollte der Benzinverlust beobachtet werden. )

Jetzt mein Problem :

Ich will am Freitag Abend mit der Familie nach Italien fahren, ca 1000 km.

Wenn ich jetzt den ganzen Scheiss mit Tank raus und Tank rein machen lassen soll...... das geht nicht so schnell.

Wer weiß Rat , kann ich so noch 2500 km hin und zurück fahren ??
Was hat das tropfen für folgen ??
Machmal scheint der Tank auch dicht zu sein, dann wieder troft es (habe heute halbvoll getankt.... )

HILFE !!!!

SDSR
Re: Benzinverlust am Tank [message #192692 antworten auf 192689 ] Wed, 30 June 2010 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 5990
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Moin!

Wenn der Tank Leergefahren ist, dann ist das eigentlich eine Sache von 2Std. Tank drunter weg (wenn die Schrauben gängig sind!), Tank auskippen, Pumpenanschluss hinfrickeln, Tank auf Dichtheit Prüfen (Benzin einfüllen und Schräg halten), Tank wieder unterbauen - Volltanken.

Wir haben das mit 2 Mann recht fix hinbekommen.

Mit wäre das Geld zu schade, das da unterm Auto ins nichts rinnt...

Liebe Grüße
Buh


Grand Espace JK 3.0dCi

Rot und sie nannten Ihn Donnervogel...

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: Auto riecht nach Benzin [message #192784 antworten auf 192605 ] Thu, 01 July 2010 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ANDRE ist gerade offline ANDRE
Beiträge: 122
Registriert: February 2007
Ort: Gladbeck
Alter Hase
Hallo.

Habe jetzt mal einen Blick unter den Tank gewagt. Unten hingen 2 kleine Tropfen... diese Tropfen habe ich mit einem Tuch aufgesaugt und: es ist offensichtlich Benzin (geruch).
Allerdings ist beim Tanken bisher noch nichts aufgefallen.

Das ist soweit schon mal schlecht... möchte in einen Monat damit in den wohlverdienten Urlaub fahren...

Kann man den Tank auch ohne Bühne ausbauen (habe ich nämlich nicht) oder hat jemand den Tank schon repariert und kann mir dabei bitte behilflich sein (Kreis Recklinghausen / RUHRGEBIET)??

Eine andere Frage: Der Wagen springt seitdem es nach Benzin riecht nicht mehr so gut an. Ist da ein Zusammenhang? Wird Luft in die Leitung gesaugt??
Allerdings fährt der Wagen super, kein Ruckeln oder Drehzahlschwankungen... springt halt nur nicht mehr so gut an (meine Batterie scheint allerdings auch nicht mehr die Beste zu sein).

Gruß, André


04/2005 - 11/2009: J637, 2.2, 107PS, Bj: 1995
11/2009 - 04/2014 : JE, 3.0, 24V, 190PS, Bj: 2001
04/2014 - DODGE NITRO 3,7 V6
Re: Auto riecht nach Benzin [message #192808 antworten auf 192784 ] Thu, 01 July 2010 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ANDRE ist gerade offline ANDRE
Beiträge: 122
Registriert: February 2007
Ort: Gladbeck
Alter Hase
Nochmal ich.

Okay... an der Batterie liegt es nicht. Gebe ich beim Startvorgang "Gas", springt der Wagen sofort an (war vorher nicht nötig).
Da liegt natürlich der Verdacht nahe, daß Luft in die Leitung kommt, oder??

Gruß, André


04/2005 - 11/2009: J637, 2.2, 107PS, Bj: 1995
11/2009 - 04/2014 : JE, 3.0, 24V, 190PS, Bj: 2001
04/2014 - DODGE NITRO 3,7 V6
Re: Benzinverlust am Tank [message #394122 antworten auf 11959 ] Sun, 13 August 2017 02:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieterz ist gerade offline dieterz
Beiträge: 192
Registriert: September 2006
Alter Hase
Hallo zusammen,

Wegen Benzingeruch wollte ich meinen fast leer gefahrenen Tank soeben ausbauen. Leider drehen die äußeren beiden Schrauben durch. Ich sehe keine Möglichkeit an die Muttern, die sich mitdrehen daran zu kommen.
Hat jemand eine Idee? Wie macht das die Werkstatt?
Die Schrauben in der Fahrzeugmitte bekomme ich heraus.

Der Tank sieht aus als wäre er aus PE oder HD-PE ist das so? Hält da wirklich ein Kleber dran?

LG Dieter


JE*2,0*8V*BJ 1999*Kaufpreis-1100,00¤ in 2012
Zahnriemen selbst gewechselt 2015
EX: J63 2,2 BJ 95 2008 bis 2012
Re: Benzinverlust am Tank [message #394123 antworten auf 11959 ] Sun, 13 August 2017 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 4661
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Dieter

um den Tang auszubauen, reicht es die beiden Inneren Schrauben zu lösen.
Tankbänder nach unten drücken und Tank raus.

Wenn du den Tank raus hast, hast du ganz andere Möglichkeiten eine Lösung zu finden,
um die Schrauben außen zu lösen oder abzubekommen.

Ich habe das jetzt 3 mal hinter mir aber jedes Mal anderes gelöst.

Deswegen schrieb ich "Möglichkeiten"

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Benzinverlust am Tank [message #394140 antworten auf 394123 ] Sun, 13 August 2017 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GJEAlex ist gerade offline GJEAlex
Beiträge: 206
Registriert: March 2006
Ort: Bärlin
Alter Hase
Hallo,

habe jetzt Patt ex 2-Komponenten Sekundenkleber Plastix auch für PP, PE gekauft. Dabei wird das Material erst separat angelöst.

Damals habe ich die Benzinpumpenanschlüsse mit 2-Komponenten Epoxidharzkleber von Huhu geklebt, hat auch einige Jahre gehalten. Die Verzieh-Problematik ist dir bekannt?

Gruß
Alex

[Aktualisiert am: Sun, 13 August 2017 12:18]


GrandJE 3.0 24V,Automatik Bj.2000 + LPG
Re: Benzinverlust am Tank [message #394148 antworten auf 394122 ] Sun, 13 August 2017 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yew5 ist gerade offline yew5
Beiträge: 935
Registriert: August 2013
Ort: Schongau
Espace-Verrückter
Hi

bei mir haben sich die Schrauben auch durchgedreht, weil die Käfigmuttern so verrottet waren. Ich hab die Schrauben mit einem Dremel abgeflext und ersetzt.
Käfigkmuttern in M10 hab ich bei Renault nicht mehr bekommen .... werden nicht mehr hergestellt. Hab dafür Nietmuttern bekommen (6025104378), die ich dann eingepresst habe.

Der Tank wird mit Sicherheit nicht undicht sein. Wenn, dann ist der Verschlußring gebrochen oder ein Stutzen (Vor- oder Rücklauf) der Fördereinheit ist eingerissen.

Tankring ist nach Berichten vor kurzem hier im Forum nicht mehr lieferbar. Fördereinheit ist kein Problem.

Die Fördereinheit ist aus POM und gibt nicht viele Kleber, die für diesen Kunststoff sind.
Die Frage ist, wie lange soll es denn halten??

Hatte auch von UHU den 2K-Kleber "endfest", war aber nach einem Jahr wieder undicht. Hab jetzt eine neue Förderpumpe von Bosch drin.

Kleber für POM .... unter anderem PETEC KunststoffBond

Den Verschlußring haben viele schon mit einer groooooßen Schlauchklemme fixiert.


Gruß Rainer

[Aktualisiert am: Sun, 13 August 2017 15:42]


Espace III - 2.0 / 16V / 140 PS in Titangrau
EZ 5/00, ca. 400.444 km (04/2017)
JE0N, Motorcode F4R, Schaltgetriebe

http://images.spritmonitor.de/603845.png

Vorgänger:
• Peugeot 405 Kombi • 2x Opel B-Ascona 2.0 E • Opel B-Ascona 1.9 S • Opel C-Kadett 1.2 S
Re: Benzinverlust am Tank [message #394376 antworten auf 394148 ] Wed, 16 August 2017 21:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieterz ist gerade offline dieterz
Beiträge: 192
Registriert: September 2006
Alter Hase
Okay,
vielen Dank für die nützlichen Antworten. Ich habe den Verbindungssteg auch noch weggeschraubt, dann konnte ich die beiden Bügel nach dem Rausdrehen der Mittleren Schrauben zur Seite wegdrehen.

Dennoch ist was schief gelaufen. Jetzt läuft der Sprit schon runter wenn die Pumpe läuft. Also beim Zündung einschalten.
Ich befürchte dass oben ein Schlau nicht richtig ein gerastet oder defekt ist.

Also nochmal den Tank raus.

LG Dieter


JE*2,0*8V*BJ 1999*Kaufpreis-1100,00¤ in 2012
Zahnriemen selbst gewechselt 2015
EX: J63 2,2 BJ 95 2008 bis 2012
Re: Benzinverlust am Tank [message #394382 antworten auf 394376 ] Thu, 17 August 2017 04:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yew5 ist gerade offline yew5
Beiträge: 935
Registriert: August 2013
Ort: Schongau
Espace-Verrückter
Hi

und was war jetzt die ursprüngliche Ursache für den Benzingeruch? Was gefunden?


Gruß Rainer


Espace III - 2.0 / 16V / 140 PS in Titangrau
EZ 5/00, ca. 400.444 km (04/2017)
JE0N, Motorcode F4R, Schaltgetriebe

http://images.spritmonitor.de/603845.png

Vorgänger:
• Peugeot 405 Kombi • 2x Opel B-Ascona 2.0 E • Opel B-Ascona 1.9 S • Opel C-Kadett 1.2 S
Re: Benzinverlust am Tank [message #394405 antworten auf 11959 ] Thu, 17 August 2017 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieterz ist gerade offline dieterz
Beiträge: 192
Registriert: September 2006
Alter Hase
Hallo zusammen und hallo Rainer,
Was Ursprünglich alles war weiß ich nicht. Der Ring war gerissen. Ich nahm an, daß der Tropfen unter dem Tank nach dem Fahren immer daher kam. Da ich keine Schlauch Schelle zur Hand hatte nahm ich riesen Kabelbinder. Und hab es wieder eingebaut.
Beim Startversuch würde alles mit Benzin geflutet.
Also nochmal raus.
Dieses Mal habe ich einen Riss an dem Ausgangsstutzen entdeckt. Der sah aber im Riss aus als ob es ihn schon länger gibt.

Dass durch so einen kleinen Riss so viel Sprit laufen kann hätte ich nicht gedacht. Habs dann versucht mit dem Lötkolben zu verschweißen. Hat aber nichts genützt. Jetzt ist er zum 3. Mal draußen.
Dieses Mal ist der Stutzen ganz ab. Ich nehme an, dass der beim Einbau gelitten hat. Oder der Tank ist nach Oben ausgedehnt und der Stutzen drückt oben gegen das Blech.
Es nervt jedenfalls unendlich, wenn man sich die halbe Nacht diesen Dämpfen aussetzt und es dann am Ende schlimmer ist als vorher.

LG






JE*2,0*8V*BJ 1999*Kaufpreis-1100,00¤ in 2012
Zahnriemen selbst gewechselt 2015
EX: J63 2,2 BJ 95 2008 bis 2012
Re: Benzinverlust am Tank [message #394422 antworten auf 394405 ] Thu, 17 August 2017 16:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yew5 ist gerade offline yew5
Beiträge: 935
Registriert: August 2013
Ort: Schongau
Espace-Verrückter
Hi
der Verschlußring reißt, wenn sich die Förderpumpe zu sehr im Tank verzieht.

Wenn die Ent-/Belüftung des Tanks nicht richtig funktioniert, entsteht Unterdruck im Tank und dieser zieht sich zusammen. Dabei drückt der Tankboden gegen die Förderpumpe und die Pumpe fängt an, sich zu neigen.

Dabei passiert folgendes:
• durch das Kippen wird der Verschlußring sehr beansprucht und kann reißen
• die beiden Stutzen (Vor- und Rücklauf) kippen nach oben und drücken an den Unterboden
• die Zugbelastung der Schläuche an Vor- und Rücklauf sorgt zusätzlich dafür, dass die Stutzen einreißen können.

Hab den Tank auch schon mehrere male unten gehabt und versucht, die Stutzen zu kleben.
Hat gut ein Jahr gehalten, hab mich aber dann doch entschlossen, eine neue Förderpumpe einzubauen. Zusätzlich hab ich den Tank etwas tiefer gelegt - mit mehreren Beilagscheiben. So hab ich etwas mehr Luft zum Unterboden

So eine Förderpumpe hat bis zu 4 bar Druck und schafft ca 90 Liter pro Stunde.

Bei dem Druck braucht der Riss nicht groß sein und die Suppe läuft gut raus.

Während der Fahrt kein großes Problem, da der Fahrtwind das Benzin schnell verdunsten lässt, aber wenn das Auto steht, sieht man unter dem Tank ganz schnell eine Pfütze


Gruß Rainer


Espace III - 2.0 / 16V / 140 PS in Titangrau
EZ 5/00, ca. 400.444 km (04/2017)
JE0N, Motorcode F4R, Schaltgetriebe

http://images.spritmonitor.de/603845.png

Vorgänger:
• Peugeot 405 Kombi • 2x Opel B-Ascona 2.0 E • Opel B-Ascona 1.9 S • Opel C-Kadett 1.2 S
Re: Benzinverlust am Tank [message #394424 antworten auf 11959 ] Thu, 17 August 2017 17:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
PitausWiesbaden ist gerade offline PitausWiesbaden
Beiträge: 63
Registriert: April 2014
Ort: Wiesbaden
Espace Freund
Also, der Ring war zweimal gebrochen. Ich habe ihn mit einem Spezialkleber geklebt. Dann ihn montiert,nochmals mit Kabelbinder verstärkt und diese wierderum verklebt, aber im hängenden Zustand scheinbar nicht richtig drauf geschraubt. Er war schräg drauf. Das habe ich nicht gesehen, aber beim Tanken gemerkt. :motz1:
Also, noch einmal dieselbe Chose. Tank diesmal ausgebaut, Schraubring wieder geklebt, montiert, Tank eingebaut und vollgetankt. War erstmal dicht.
Schaun wir mal......


Espace JE, 3,0, V12, Baujahr 1997
Seiten (2): [1  2  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Espace III 2,2 dci the race
Nächstes Thema:Schlüssel verloren, Zweitschlüssel vorhanden
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Oct 23 12:01:42 CEST 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02264 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software