Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Links - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » Ventilspiel J7T
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Ventilspiel J7T [message #389509] Fri, 19 May 2017 23:05 Zum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo,

Wäre von euch jemand so nett und wurde mir die Einstellmaße für die Ventile raussuchen? Ich komme nicht an meine Bücher finde auch nichts in den Anleitungen und wurde zumindest gerne mal nachmessen. Ein 0,1, Aus 0,3 ??

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389517 antworten auf 389509 ] Sat, 20 May 2017 08:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6841
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo christian Cool
deine angaben sind auf jedefall zu klein(ein) und zu groß(aus)!

meines stegreifwissens nach ist der wert
einlass bei 0,15 - 0,18
auslass bei 0,2x - 0,28 den würde ich auf 0,25 einstellen.

sollte ich mich da getäuscht haben werden die werte hier berichtigt.

wie immer ohne gewehr ähh gewähr. Twisted Evil

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Ventilspiel J7T [message #389518 antworten auf 389509 ] Sat, 20 May 2017 09:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Werner,

Vielen Dank!! Dann mach ich mich jetzt mal auf zum Messen.

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389632 antworten auf 389509 ] Sun, 21 May 2017 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo,

Spiel war beim Einlass OK, der Auslass war mit 0,45 in bisschen zu groß. Sollte jetzt alles passen. Bei 120/130 kmh fährt das Auto jetzt richtig gut. Leider sind wir Mittlerweile in Dänemark und bei den hier ansagen 80 fährt das Auto echt stotternd. Wenn noch jemand eine Idee hat, was das sein kann - unrunder Lauf bei 2000 upm - würde das die nächsten paar Tausend Kilometer etwas entspannter machen. Ansonsten stottern wir eben durch die Lande.

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389635 antworten auf 389632 ] Mon, 22 May 2017 08:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6841
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo christian Cool
war es vor dem einstellen besser?

bei einem unrunden oder stotternden motorlauf stimmt die mischung nicht mehr.
also kommen alle unterdruckschäuche in frage sowie auch
die ansaugbrücke ob das alles dicht ist.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Ventilspiel J7T [message #389649 antworten auf 389509 ] Mon, 22 May 2017 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Werner,

vor den Einstellen war das Stottern bei 2000 genauso. Die beiden Schläuche vom Deckel sind Ok. Der Schlauch zur Zündspule ist Ok. Der Schlauch vom und zum Leerlaufventil ist Ok. Der Schlauch zum Ventil vom Aktivkohlefilter ist Ok. Und der Schlauch zu dem anderen Teil in der Ansaugbrücke sieht auch gut aus. Die Dichtungen zum Zylinderkopf und bei der Drosselklappe sind auch dicht (Starthilfespray).

Vielleicht hilft das noch: Der Leerlauf regelt sich mit drei/vier Schwankungen ein (Pumpt). Der Effekt ist von der Temperatur nicht abhängig. Der Motor geht dabei nie aus (aber es ist knapp).

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389664 antworten auf 389649 ] Mon, 22 May 2017 20:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6841
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo christian Cool
sorry deiner zieht falschluft!
die "schwankungen" ist ein sägen im anfangsstadium und ist immer auf das selbe zurück zuführen.

bei den unterdruckschläuchen

der schlauch zum gelben poppel auf dem ventildeckel ist besonders haarig! einmal muss der einwandfrei offen sein und aber zum anderen ist der am empfindlichsten auf falschluft. zuviel= erhöhtes standgas aber erst wenn der LLR nicht mehr ausgleichen kann. zu wenig= standgas geht in die knie aber auch erst wenn der LLR das nicht mehr ausgleichen kann.

der schlauch zur zündspule
sollte der nicht mehr dicht sein geht er unverzüglich aus. geht etwas schwerer zum starten.

der schlauch vorne beim benzindruckregler - also zwischen der ansaugspinne und dem LLR - führt zu unregelmässigen abschaltungen während des fahrens. er lässt sich leicht wieder starten.

und dann gibt es noch den schlauch vom LLR zur ansaugspinne.
ist der nicht dicht gibt es die selben probleme wie beim gelben poppel oben.
aber
macht man den schlauch während des motorenlaufes zu so muss die drehzahl absacken auf unter 500U/min und darf dabei nie ausgehen!

geht der motor aus so ist sonst was faul bei der einstellung! da gibt es zu viele möglichkeiten.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Ventilspiel J7T [message #389680 antworten auf 389509 ] Tue, 23 May 2017 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 572
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin in die Runde,

ich wollte nur mal einen Hinweis einwerfen, dass das Ventilspiel nur im kalten Zustand eingestellt werden soll.
Motor über Nacht abkühlen lassen und nächsten Tag das Ventilspiel prüfen.

In der Werkstattanweisung steht für Einlass +0,10 und Auslass 0,20 mm +/- 0,05mm, das so zur Kenntnis.

Ansonsten... auch mal die Kompression der einzelnen Zylinder prüfen. Eine Abweichung von mehr als 2 bar untereinander der Zylinder wäre bedenklich.

Eine Druckverlustprüfung wäre auch nicht schlecht.
Eben bei Motoren hoher Fahrleistung zu empfehlen.

Ich habe bei meinen Motoren bei einer Laufleistung von 64´ km gute 15 bar pro Zylinder erreicht.
Tja... so was konnte ich mal sichern. :applaus:

Zur Kenntnis bei den anderen Motoren.

Bei...

135´km sind es 13,5 bar
250´km sind es 11,5 bar

Wobei ich immer nur Espace erwerbe(n würde), die einen augenscheinlich tadellosen gepflegten Motor vorweisen... siehe sinngemäß...

http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/m/361833/?srch =Kipphebel#msg_361833

Cool

Es kann also sei, dass bei mangelhafter Wartung die Kompressionswerte schlechter ausfallen werden.


Sonnige Grüße
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Ventilspiel J7T [message #389856 antworten auf 389664 ] Thu, 25 May 2017 20:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Werner,

der Schlauch mit den gelben Kalibrierstöpsel hatte tatsächlich ein paar winzige Maderbisse, die jetzt zugeklebt sind. Der Stöpsel am Deckel ist auch nochmal besser mit Klebeband gedichtet. Die Schwankungen im Standgas sind weg. Das eigentliche Problem der Leistungsschwankungen bei ziemlich genau 2000 UpM ist leider immer noch da. Ich tippe ja mittlerweile auf die Zündkabel/Zündkerzenstecker/Zündkerzen. Das fühlt sich an, als würde auf einem Zylinder der Funke nicht ordentlich überspringen...

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389866 antworten auf 389509 ] Fri, 26 May 2017 08:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 4651
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Christian

Klebeband? Abdichten?

Warum nicht richtig mit Neuteile oder sehr gute Gebrauchtteile?

Wie sieht es denn mit der Dichtigkeit der Verteilerwelle aus?

Wenn da der Simmerring Undicht ist und das Öl bis in den Verteiler schafft ist das auch nicht so der Hit.

Verteilerwelle mit Verteilerfinger und Kappe gibt es noch neu zu kaufen.
Kann man zwar Instand setzen, ich selber halte davon aber nichts.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Ventilspiel J7T [message #389870 antworten auf 389509 ] Fri, 26 May 2017 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Alex,

Neuteile? Ich bin gerade in Norwegen. Hier gibt es an jeder Ecke beste Internetverbindung, sonst aber nur Gegend. Das Klebeband ist ein Reparaturband aus dem ca. 500 seitien Katalog des Marktführers für Klebebänder im Autobau (Lektüre sehr zu empfehlen). Das Band ist sehr flexibel und dichtet gut. Die Kappe am Zylinderkopf-Deckel habe ich anders noch nie so schön dicht bekommen. Der Schlauch ist auch schön dicht. Ein neuer Schlauch sieht natürlich schöner aus. Wozu ist eigentlich die Isolierung (Schaumstoff) an dem dünneren Schlauch?

Die Verteilerwelle ist dicht. Bei der Überholung vom Zylinderkopf habe ich da geschaut und da suppt auch nichts. Verteilerfinger und Deckel ist neu.

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389902 antworten auf 389509 ] Sat, 27 May 2017 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 572
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin,

es kann natürlich auch sein, dass das Steuergerät auf Dauer eine "überarbeitete Einspritzmappe" angelegt hat.
Nämlich eine Einspritzmappe mit all den Nebenluftwerten etc., also völlig daneben.
So, wie ich es mal von einem Renault-Indianer erfahren habe, sollte, nach einem "tiefen Eingriff" am Motor, das Steuergerät mit Reset eine neue Einspritzmappe anlegen.
Erst dann legt der Motor / Sensoren eine auf den Motor abgestimmte Einspritzmappe an.

Ich habe so was immer umgesetzt und kenne nur Motoren, die in allen Drehzahlen gut "zuhause" sind.
Allerdings... ich prüfe vorher auch eben die Kompression und mache eine Druckverlustprüfung.
Was nützt all das Reset, wenn bspw. die Kolbenringe hinüber sind, oder Ventile nicht wirklich richtig schließen... ... ...

Aber wir können ja weiter auf Verdacht alles Mögliche ersetzen, das macht doch Spaß so seine Zeit zu vertreiben ,)


Gruß
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Ventilspiel J7T [message #389930 antworten auf 389509 ] Sat, 27 May 2017 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Christian,

Kompression und Druckverlust habe ich gemessen bevor ich den Kopf überholt habe. Die Werte waren soweit OK.

Wie kann man denn das Steuergerät reseten? Och dachte das Teil hat kein flüchtiges Gedächtnis.

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #389933 antworten auf 389930 ] Sun, 28 May 2017 07:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6841
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo christian Cool
auch wenn ich jetzt nicht an die falschen einspritzwerte glauben kann - bis zum ende der baureihe J63 gibt es nur flüchtige fehlerspeicher. batterie abhängen und wieder anhängen reicht da führ.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Ventilspiel J7T [message #389953 antworten auf 389933 ] Sun, 28 May 2017 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 4651
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
weissJ117 schrieb am Sun, 28 May 2017 07:59

hallo christian Cool
auch wenn ich jetzt nicht an die falschen einspritzwerte glauben kann - bis zum ende der baureihe J63 gibt es nur flüchtige fehlerspeicher. batterie abhängen und wieder anhängen reicht da führ.

euer werner ad


Und um ganz sicher zu sein das alle Daten gelöscht sind,
kann man zusätzlich noch folgendes machen:

Batteriepole + und - von der Batterie lösen und dann beide Pole für 30 Minuten aneinander hängen.

Bei einem J63 der mal ärger mit der WFS gemacht hat, hat das Funktioniert.

LG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Ventilspiel J7T [message #389979 antworten auf 389953 ] Sun, 28 May 2017 12:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 572
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin,

genau so...

Patchworker Alex schrieb am Sun, 28 May 2017 11:14


Batteriepole + und - von der Batterie lösen und dann beide Pole für 30 Minuten aneinander hängen.



Grüße von
Christian

P.S.
Der Kompression und Druckverlust vor allem nach Überholung des Zk prüfen würde.


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Ventilspiel J7T [message #390008 antworten auf 389509 ] Sun, 28 May 2017 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo miteinander,

die Batterie ist abgeklemmt und das Auto kurzgeschlossen. Mal sehen, ob das was bringt.

Das Stottern wird ganz extrem - bis hin zu "nimmt gar kein Gas mehr an und tut so, als würde der Motor gleich ganz aus gehen" - nachdem der Motor längere Zeit im Schubbetrieb gelaufen ist (1000 Höhenmeter runter im 2.Gang). Gleichzeitig ist der Verbrauch auf den letzten 900 km auf 8,2 Liter gesunken. Das ist zwar noch nicht der Verbrauch, den ich sonst so habe, aber das Auto ist auch voll und Räder auf dem Dach.

Bei dem anderen J11 hat es übrigens ca. 4 Jahre gedauert, bis der Motor wirklich gut gelaufen ist...

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #390017 antworten auf 390008 ] Sun, 28 May 2017 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 651
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo Christian,

check' mal den MAP-Sensor, d.h. elektr. Anschluss und Schlauch.
Habe mal ähnliche Probleme gehabt, welche sich erst mit gründlicher Reinigung des Steckers erledigt hatten.
Unabhängig davon ist der Schlauch auch für einen Marder interessant.

Grüße

Karsten
Re: Ventilspiel J7T [message #390021 antworten auf 389509 ] Sun, 28 May 2017 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Karsten,

der MAP-Sensor ist der Sensor unter der Zündspule, der mit dem Schlauch an der Ansaugbrücke hängt, richtig?

Der Schlauch ist bei mir maderfest im Wellrohr und nochmal kontrolliert und dicht. Die Kontakte überprüfe ich gleich mal.

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #390024 antworten auf 390021 ] Sun, 28 May 2017 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 651
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo Christian,

ja, das ist korrekt.
Lass' Dich vom Fett im Stecker nicht täuschen.
Am Besten mit Bremsenreiniger, Benzin, Spiritus oder sonst irgendwas mal gründlich sauber machen. Neues Fett kannst Du immer noch später reinmachen.

Grüße

Karsten
Re: Ventilspiel J7T [message #390040 antworten auf 389509 ] Sun, 28 May 2017 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo Karsten,

der Stecker ist mit Kontaktspray gereinigt und ein paarmal aufgesteckt und wieder abgezogen. Dieser Kontakt sollte jetzt gut sein.

Ich bin mal vor ein paar Jahren auf der Autobahn (natürlich mit einem J11) stehengeblieben und hatte letztlich "nur" Kontaktprobleme zwischen der Zündspule und dem Leistungsmodul. Das sind irgendwelche Kontakte hinter der Zündspule. Wie es genau aussieht, habe ich vergessen. Kann es auch daran liegen? Mir fällt gerade ein, dass ich auch schon mal in Italien vier Tage wegen einer Zündspule liegengeblieben bin (natürlich auch in einem J11). Vielleicht ist es ja wirklich wieder in der Gegend etwas...

Viele Grüße

Christian
Re: Ventilspiel J7T [message #390046 antworten auf 390040 ] Sun, 28 May 2017 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 651
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo Christian,

in den letzten 15 grübel Jahren J11-Fahren habe ich mit der Zündspule keine Probleme gehabt. Habe aber tatsächlich einen Totalausfall bei einem J63 behoben, wobei vermutlich zwischen J11 und J63 kaum ein Unterschied gegeben ist.

Was mir noch einfällt:
Hatte mal einen Ausfall beim Zündverteilerfinger. Der war relativ neu. Das Auto fing irgendwann an zu stottern und sprang dann gar nicht mehr an. Seit dem habe ich immer einen "Alten" irgendwo im Auto rumkullern.

Naja, schaumermal was Dein Konktaktspray gebracht hat.

Grüße

Karsten
Re: Ventilspiel J7T [message #390083 antworten auf 389509 ] Mon, 29 May 2017 08:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 572
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Karsten,

dann solltest Du mal das Steuergerät (Sg) öffnen und auf Kondenswasser im Sg prüfen und auf korrodierte oder gar abgerauchte Leiterbahnen und Halbleiter absuchen.

Sonnigste Grüße
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Ventilspiel J7T [message #390139 antworten auf 390083 ] Mon, 29 May 2017 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 651
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo Christian,

wieso das denn?
Ich hatte ein Problem - vor zwei Jahren.
Die Ursache habe ich damals gefunden.

Grüße

Karsten
Re: Ventilspiel J7T [message #390181 antworten auf 389509 ] Tue, 30 May 2017 08:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 572
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Karsten,

warum denn nicht ?

Es ist doch bekannt, dass das Steuergerät beim J11 Wasser zieht.
Wenn man lange genug sucht, dann findest Du von Werner (weissJ117) diverse gar abgerauchte Halbleiter.

Ist doch auch relativ oft Thema beim J11, oder täusche ich mich ?

Und es ist doch logisch, dass ich Deinen Vorschlag auch abarbeiten würde. Ob vorher oder nachher ist doch Schnuppe.


Heiße sonnige Grüße aus Bärlin
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Ventilspiel J7T [message #390213 antworten auf 390181 ] Tue, 30 May 2017 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6841
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo jungs Cool
da muss ich was richtigstellen...
meine steuergeräte hat alleine der LLR gekillt!
und ja
auch geflutet funktionierte das steuergerät noch einwandfrei. das war nur möglich weil beim J117/PH1 das steuergerät unter dem heizregister montiert ist/war.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Ventilspiel J7T [message #390225 antworten auf 389509 ] Tue, 30 May 2017 17:31 Zum vorherigen Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo miteinander,

mein erstes Steuergerät hatte eine durchgebrannte Leiterbahn. Beim Fahren hat der Motor ab 2500 UpM keine Leistung mehr gehabt. Das war kurz nach der Euro-Einführung, also schon ziemlich lange her. Am Auto hatte ich damals nicht gebastelt. Der Fehler ist "einfach so" aufgetreten. Kleinen Draht eingelötet und so noch Jahre gefahren (bis irgendwann die Lenkung hin war und außerdem Rost nach ein paar Monaten in Seeluft)

Kürzlich hatte ich einen verbrannten Verstärker im Steuergerät. Den habe ich - wie Werner - mit dem Leerlaufregler zerschossen. Die Reparatur mit kurzschlussfesten Verstärkern steht noch aus. Die Bauteile sind schon da.

Das mit dem Wasser im Steuergerät kommt wohl oft auch von Lecks im Wärmetauscher. Von meinen vier Steuergeräten, die ich herumfliegen habe, sind zumindest alle angerostet/angegammelt - waren also irgendwie zumindest mal sehr feucht. Funktionieren tun sie alle gleich gut/schlecht. Innen sehen die alle aus wie neu.

Viele Grüße

Christian

PS: Das Auto stottert immer noch. Manchmal (nicht immer) kommt deutlich sichtbar Ölqualm aus dem Auspuff und heute hat für ein paar Sekunden die Ladekontrollleuchte geleuchtet (nicht geflackert...). Als nächstes könnten dann mal ein paar Riemen reißen und vielleicht die Haltebänder vom Tank den Geist aufgeben. Aber das Internet funktioniert einwandfrei!
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Ergebnis vom TÜV - Ist der Espace noch zu retten?
Nächstes Thema:Führungsträger...
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Sep 22 10:06:14 CEST 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01694 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software