Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Links - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JK » Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Seiten (2): [1  2  >  »] 
Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287445] Sat, 05 January 2013 20:44 Zum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
ich bin gerade zu einer Bekannten gefahren, da kam die Meldung "Einspritzung prüfen" und die Diva ist ins Notlaufprogramm gesprungen. Habe grade mal geschaut und gesehen, dass dies mehrere Ursachen haben kann. Meine Frage ist jetzt, ob ich die 12km wieder nach Hause fahren kann, oder ob ich die Diva stehen lassen sollte. Habe einen JK 2.0dci 150PS Baujahr 06/2006.

Vielen Dank für Hilfe.
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287479 antworten auf 287445 ] Sat, 05 January 2013 22:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mr.Saicis ist gerade offline Mr.Saicis
Beiträge: 59
Registriert: March 2012
Ort: Rosbach v.d.H
Espace Freund
Moin,

Dein Nickname ist cool, ich stelle mir gerade den duft in der Nase vor.... Very Happy

Fähst Du viel Kurzstrecke? Unser 2.0 dci 173PS 5/2007 ist auch ohne Vorwarnung in den Notlauf gesprungen, der Filter war voll.

Den Filter brennt Dir die freie Werkstatt mit der sog. Werkstatt-Regeneration wieder frei.

Gruß,
Saicis
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287486 antworten auf 287479 ] Sat, 05 January 2013 22:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

Mr.Saicis schrieb am Sa, 05 Januar 2013 22:28

Moin,

Dein Nickname ist cool, ich stelle mir gerade den duft in der Nase vor.... Very Happy

Fähst Du viel Kurzstrecke? Unser 2.0 dci 173PS 5/2007 ist auch ohne Vorwarnung in den Notlauf gesprungen, der Filter war voll.

Den Filter brennt Dir die freie Werkstatt mit der sog. Werkstatt-Regeneration wieder frei.

Gruß,
Saicis


Wenn in der Anzeige kein rotes STOP Symbol zu sehen ist, kann weitergefahren werden.
Und falls es der FAP ist, soll die Reno-Werkstatt zunächst nur die Regenerierung bei laufenden Motor "anschubsen".
Auf der Anzeige sollte FAP FILTER REGENERIEREN" stehen, ggf am rechten Lenkstocktaster tippen, bis die Meldung erscheint.
Dann so lange ohne den Motor abzustellen in einem Gang kleiner als normal (Motordrehzahl über 2500 1/min halten) fahren, bis die Melding von selbst verschwindet. In der Stadt schwierig, am besten Überland oder Autobahn.

--
Tom

[Aktualisiert am: Sat, 05 January 2013 22:53]


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287487 antworten auf 287445 ] Sat, 05 January 2013 22:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Wir sind in letzter Zeit teilweise Kurzstrecke gefahren, aber zwischen durch auch immer Strecken, auf denen die Diva auf Temperatur gekommen sein müsste.
Die Meldung hatten wir vor kurzem schon einmal, allerdings im Zusammrnhang mit der FAP-Regenerieren Meldung.
Damals haben wir ne Werkstatt regeneration machen lassen Sad Mit Ölwechsel sau teuer. Hoffe, dass wir das jetzt vermeiden können.
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287488 antworten auf 287487 ] Sat, 05 January 2013 23:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

urzeitfurz schrieb am Sa, 05 Januar 2013 22:55

Wir sind in letzter Zeit teilweise Kurzstrecke gefahren, aber zwischen durch auch immer Strecken, auf denen die Diva auf Temperatur gekommen sein müsste.
Die Meldung hatten wir vor kurzem schon einmal, allerdings im Zusammrnhang mit der FAP-Regenerieren Meldung.
Damals haben wir ne Werkstatt regeneration machen lassen Sad Mit Ölwechsel sau teuer. Hoffe, dass wir das jetzt vermeiden können.

Schnellbesohlung: Fahre mit Motor-Höchstdrehzahl im "Notbetrieb" (dürfte 3000 sein) möglichst lange (30 Minuten oder mehr) auf der Autobahn hinter einem LKW her.
Fahre dann auf einen Park- oder Rastplatz, stelle den Motor ab und hoffe beim Neustart, das der Notbetrieb beendet ist.

Sonst wie schon beschrieben.

Oder die Suchfunktion nutzen.
Es gab schon Berichte, in denen beherzt in den nächstkleineren Gang zurückgeschaltet wurde, um öfter kurz über 3000 1/min zu kommen...

--

Tom


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287521 antworten auf 287445 ] Sun, 06 January 2013 13:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bias78 ist gerade offline bias78
Beiträge: 63
Registriert: February 2011
Ort: Weddingstedt
Espace Freund
Hallo,

wir fahren auch den 2.0dCi, allerdings mit 173PS und im Winterhalbjahr haben wir auch immer wieder Probleme mit dem Filter. Zu 70 Prozent kommt die Meldung FAP-REGENERIREN und die anderen 30 Prozent äußern sich mit mit Einspritzung prüfen.

Ich schnappe mir dann den Wagen und dann gehts für ca. 20 Minuten im "Schneckentempo" und max. Drehzahl von 2600 oder auf die Landstraße / Autobahn. Im 6. Gang erreicht man dann so maximal Tempo 115. Und nach einer Weile nimmt er die Anzeige weg, Notlauf ist raus und dann noch ein wenig moderat fahren und die Regenerierung abwarten.

Ich würde damit definitiv nicht in die Werkstatt fahren! Habe ich einmal gemacht, allerdings brauchte dafür kein Ölwechsel gemacht werden, da er vorher gerade im Service (2 Tage vorher) gemacht wurde.

Ich freue mich jetzt schon wieder auf den Frühling, bzw. von Außentemperaturen ab + 10 Grad. Dann ist der ganze Spuck wieder weg und im Herbst geht es wieder los.

Wünsche Dir viel Erfolg beim Freibrennen. Genieße die Zeit und höre schöne Musik dabei Very Happy

Gruß Tobias
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287523 antworten auf 287445 ] Sun, 06 January 2013 14:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Danke für die Antworten. Smile
Ich denke ich werde die Woche erstma zum Very Happy zum Auslesen fahren, falls es doch ne andere Ursache hat, weil der Wagen noch Garantie hat.
Darüberhinaus ist auf dem Heimweg gestern die Meldung "Abgassystem prüfen" hinzugekommen.
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287577 antworten auf 287445 ] Mon, 07 January 2013 18:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
So, war heute beim Very Happy zum Auslesen.
Der Filter is schon wieder dicht :heul:
Hätte jetzt noch ein paar Fragen dies bezüglich um meine Nerven und den Geldbeutel in Zukunft zu schonen:
1. Hilft ein Additiv vielleicht bei der Freibrennung. Habe allerdings gelesen, dass dadurch der Kat schneller kaputt gehen soll.
2. Würde es helfen ein Diagnosegerät zu kaufen und die Diva zu regelmäßigen Regenerierungen zu zwingen?
3. Warum um alles in der Welt warnt mich das verdammte Auto nicht, wenn der Filter fast voll ist?

Wir fahren ca. 7000km im Jahr, davon ein Großteil Kurzstrecke.

Hoffe ihr könnt mir helfen Smile

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287583 antworten auf 287577 ] Mon, 07 January 2013 19:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bias78 ist gerade offline bias78
Beiträge: 63
Registriert: February 2011
Ort: Weddingstedt
Espace Freund
HAllo Tom,

bei einer Gesamtlaufleistung von 7000km im Jahr hast Du leider das falsche Fahrzeug gekauft. Ich musste auch feststellen, dass die Diva Kurzstrecken nicht wirklich mag, zumindest im Winter.

Soweit ich das hier im Forum gelesen habe, gibt es kein Additiv was wirklich hilft. Einige schwören darauf ein wenig 2 Takt-Öl ins Diesel zu geben. Ich selbst habe diesen Schritt bis jetzt nicht gewagt. Im letzten Winter half es bei mir ein wenig das teure V-Power Diesel zu tanken und morgens die Standheizung laufen zu lassen. Somit hat das Fahrzeug schneller die Betriebstemperatur erreicht.

Da auch unsere Diva recht zuverlässig nicht warnt ob Filter dicht wird / ist, habe ich mittlerweile festgestellt, dass sie kurz vorher "schlechter" fährt. Sie nimmt das Gas minimal schlechter an und wirkt nicht mehr so spritzig. Profilaktisch fahre ich dann schon mal gerne eine längere Strecke um EINSPRITZUNG PRÜFEN zu vermeiden.

Daher würde ich das Geld für ein Diagnosegerät sparen und lieber ab und zu eine bischen längere Strecke fahren. Ist vom Umweltgedanken zwar völlig gaga, aber zumindest muss man sich dann nicht als "Verkehrshindernis" über die Autobahn quälen.

Ich würde mir ebenfalls wünschen, dass Renault ein Software Update hätte, welches zuverlässig vor einem besvorstehendem vollem Filter warnt. Auch ein kleines Lämpchen, welches eine Regeneration anzeigt, würde mir schon reichen. Dann wüsste man, Auto bitte nicht abstellen.


Hoffe Du wirst mit der Problematik umgehen können.

Gruß Tobias
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287586 antworten auf 287445 ] Mon, 07 January 2013 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
danke für die Antwort. Smile
Die Überlegung is jetzt, ob wir das Auto einfach wieder verkaufen, nach nichteinmal einem Jahr Sad
Aber theoretisch müsste das mit dem Diagnosegerät gehen, oder?
Würde auf Dauer vielleicht billiger kommen, als regelmäßig ne längere Fahrt zu machen.

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287587 antworten auf 287586 ] Mon, 07 January 2013 19:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6035
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Moin!

Gibt es nicht ein Softwareupdate für den 2.0dCi? Die neueren Motoren haben ja schließlich kaum noch solche Probleme.

Grüße
Buh


Grand Espace JK 3.0dCi

Rot und sie nannten Ihn Donnervogel...

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287591 antworten auf 287445 ] Mon, 07 January 2013 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Habe ich heute beim Freundlichen angesprochen. Die meinten sie wollen mal schauen Very Happy
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287604 antworten auf 287591 ] Mon, 07 January 2013 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Tom,

auch ich habe die selben Probleme bei einer jährlichen Fahrleistung von etwa 7.000 km pro Jahr (Motor 2.0 dci, 150 PS). Insgesamt tritt die Situation 4 mal pro Jahr auf. Da ich in der Nähe eines Autobahnkreuzes wohne, läßt sich der Filter somit relativ schnell wieder freibrennen. Ich habe das Fahrzeug seit etwa 1,5 Jahren und würde es ungern wieder verkaufen, da es - bis auf die Filterprobleme - genau meinen Vorstellungen wie Platz bei 2 Kindern, häufiger Transport von größeren Gegenständen, Optik und Ausstattung entspricht (Grand Espace).

Teil uns doch bitte einmal das Ergebnis bei Deinem Renault-Händler mit.

Für mich gibt es nur auf Dauer nur diese Alternativen:

1. Mit dem "Problem" leben
2. Eintausch gegen einen Espace-Benziner
3. Eintausch gegen einen Avantime-Benziner :-)

Thorsten
(muß mich noch im Forum anmelden)
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287605 antworten auf 287445 ] Mon, 07 January 2013 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
ja, ich würde auch lieber mit dem Problem leben Very Happy
Meine Eltern sehen das aber anders Sad

Er müsste morgen wieder nach Haus kommen, werde dann berichten.

An einen Tausch haben wir auchschon gedacht, aber einen Benziner mit der Ausstattung zu finden is fast unmöglich <3

Wenns nach mir ginge würde ich ihn auch immer schön zum Freibrennen fahren, was auf Dauer aber doch etwas teuer wird Sad

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287610 antworten auf 287605 ] Mon, 07 January 2013 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Michael J.-GJK ist gerade offline Michael J.-GJK
Beiträge: 350
Registriert: January 2006
Ort: Gaggenau
Alter Hase
Hallo Tom, mein GJK ist im gleichen Monat zugelassen worden. Er bekam sehr früh ein Softwareupdate, Renault tauschte dabei sogar Turbo und FAP zur Untersuchung. Seitdem kommt die Aufforderung zum Regenerieren etwas seltener vor. Ich fahre täglich gut 40km kurvenreiche Landstraße, allerdings gleich am Morgen mit kaltem Motor mit 300m Höhenunterschied. Tritt die Meldung auf, reicht es fast immer, die Gänge fünf und sechs mal wegzulassen, die Motortemperatur dadurch etwas zu erhöhen, um dann beim 300m "Abstieg" im dritten Gang kurz vor Erreichen der Talsahle die Meldung zum Erlöschen zu bringen. Damit kann ich leben. Im Winter oder bei häufigen Kurzstrecken kann die Aufforderung schon nach nichtmal ein einer Tankfüllung auftreten, im Sommer schaffe ich ein paar 1000km. Extreme Kurzstrecke, das mag dieser Motor mit dem FAP immer noch nicht. Aber dieses Problem sollen auch Fahrzeuge anderer Marken haben. Gruß Michael


GJK 2.0dci 150PS Privilege mit vielen Extras seit 14.06.2006, am 27.04.2017 mit 194.000km verkauft
GJK 1.9dci Privilege (05.04-06.06)
JEK 2.2dci Expression 05.01 (05.02-05.04)
J63 V6 RXE 05.91 (12.95-04.02)

Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287611 antworten auf 287445 ] Mon, 07 January 2013 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mr.Saicis ist gerade offline Mr.Saicis
Beiträge: 59
Registriert: March 2012
Ort: Rosbach v.d.H
Espace Freund
Die selben Probleme hatte ich mit unserer Diva (173 PS) auch. Zum Glück hat unsere freie Werkstatt im Ort eine sog. Werkstatt-Regeneration machen können. Der ganze Zauber dauerte ca. 30 Minuten und über den Nutzen für die Umwelt lässt sich trefflich streiten. Ansonsten ist der Espace ein sehr angenehmes Auto. Bin letztens dienstlich mit einem Audi A6 2.7 TDI nach Italien gefahren, kein schlechtes Auto, aber ich würde den Espace vorziehen.
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287762 antworten auf 287523 ] Tue, 08 January 2013 13:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sageros ist gerade offline sageros
Beiträge: 106
Registriert: December 2011
Ort: KA
Alter Hase
Ich muss mich mal selbst zitieren:
Softwareupdate.

Lass doch mal überprüfen, ob du das Software-Update von 2008 draufhast. Ich fahre fast nur Stadtverkehr, unterbrochen von 100 km Autobahn ca. alle 14 Tage. Ich hatte noch nie ein FAP-Problem, obwohl es 2012 hier in Karlsruhe von Feb. bis Mitte April relativ kalt war und morgens bei der Abfahrt die Temperaturen meist unter Null waren.

sageros


GJK03 (2.0 dCi 173 PS) Initiale Automatik Bj. 2008 (Phase II) (ab 02/2012 - heute) . . . . http://images.spritmonitor.de/497330.png
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287779 antworten auf 287445 ] Tue, 08 January 2013 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
so, sie is wieder da Very Happy
Der Filter wurde für 72¤ freigebrannt, ein Ölwechsel war zum Glück nicht erforderlich.
Eine Prüfung auf die aktuelle Motor-Steuerungs-Software wurde leider totz meiner Nachfrage nicht durchgeführt.
Daher werde ich die Tage den Very Happy wohl noch einmal nerven.

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287780 antworten auf 287445 ] Tue, 08 January 2013 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
-VelSatisFan- ist gerade offline -VelSatisFan-
Beiträge: 556
Registriert: December 2009
Espace-Verrückter
moin

es gab keine extreme ölverdünnung und anreicherung bei dem vorgang?
das juckt mich gerade diese frage.

lg chris


sama72 auf igno,

es gibt leute im leben die.....
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287782 antworten auf 287445 ] Tue, 08 January 2013 18:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
so siehts wohl aus Very Happy
Warum weiß ich auch nicht.

Mich juckt immernoch die Frage, ob ich mit dem Diagnosegerät die Beladung des Filters auslesen und die Regeneration starten kann? Very Happy

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287784 antworten auf 287445 ] Tue, 08 January 2013 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Georg 2.0dci ist gerade offline Georg 2.0dci
Beiträge: 151
Registriert: June 2011
Alter Hase
Hi Tom,

mit Clip Ja und Ja Wink
Würde mich zuerst aber um ein Update kümmern, fahre den 2.0dci BJ08 (wohl nach dem Update) seit ca 15.000km und "leider" sehr häufig Strecken zwischen 3-7km. Strecken mit 60-80km am Stück sind die Ausnahme und kommen im Schnitt wenn überhaupt einmal pro Tankfüllung vor. Filter Regenerieren im Display? Noch nie gesehen!

Gruß
Georg


Grand Espace 2.0dci 127kW Aut.
aktuell 170.000km
Ø8.5l/100km
EZ 08
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287815 antworten auf 287445 ] Wed, 09 January 2013 07:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ziegenhirsch ist gerade offline Ziegenhirsch
Beiträge: 139
Registriert: July 2011
Ort: Löhne
Alter Hase
Moin !

Sofern ich es in den Beiträgen nicht überlesen habe.... VOR der Meldung "Einspritzung prüfen" sollte doch erst "FAP-Filter regenerieren" kommen - und dann hat man meines Wissens nach noch ca. 150 km Zeit, eine "regenerative" Fahrstrecke zu wählen ?!

Gruß

Stephan


2.0 dCi Dynamique schwarz
EZ 2007
173 PS

Audi A1 1.4 TFSI
EZ 2013
122 PS
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287833 antworten auf 287445 ] Wed, 09 January 2013 09:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
das hätte ich auch gedacht. Die Meldung kam aber definitiv nicht. Sad

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287859 antworten auf 287815 ] Wed, 09 January 2013 13:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bias78 ist gerade offline bias78
Beiträge: 63
Registriert: February 2011
Ort: Weddingstedt
Espace Freund
Ziegenhirsch schrieb am Mi, 09 Januar 2013 07:09

Moin !

Sofern ich es in den Beiträgen nicht überlesen habe.... VOR der Meldung "Einspritzung prüfen" sollte doch erst "FAP-Filter regenerieren" kommen - und dann hat man meines Wissens nach noch ca. 150 km Zeit, eine "regenerative" Fahrstrecke zu wählen ?!

Gruß

Stephan




HAllo Stephan,

dies ist leider pure Theorie. In der Praxis sieht es leider so aus,
dass entweder FAP-Filter regenerieren konnt oder!!! Einspritzung prüfen.
Wann welche Anzeige erscheint, ist mir zumindest noch völlig unklar.

@Softwareupdate: Ich habe damals den Very Happy dazu befragt und der meinte die aktuellste Version sei drauf. Unsere Diva ist BJ 11/06, wobei wir sie selbst erst 2 Jahre haben. Anfang 2011 hat mir der Händler diese AUssage gegeben. Es würde mich freuen, wenn jemand wüsste / erfährt, dass es doch noch neuere Software gibt. Zur Zeit lebe ich mit diesem Fehler der Diva. Aber bei ca. 30.000km im Jahr ist der Wechsel auf Benziner für mich nicht wirklich interessant.

Gruß Tobias
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287860 antworten auf 287859 ] Wed, 09 January 2013 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Zitat:


HAllo Stephan,

dies ist leider pure Theorie. In der Praxis sieht es leider so aus,
dass entweder FAP-Filter regenerieren konnt oder!!! Einspritzung prüfen.
Wann welche Anzeige erscheint, ist mir zumindest noch völlig unklar.

@Softwareupdate: Ich habe damals den Very Happy dazu befragt und der meinte die aktuellste Version sei drauf. Unsere Diva ist BJ 11/06, wobei wir sie selbst erst 2 Jahre haben. Anfang 2011 hat mir der Händler diese AUssage gegeben. Es würde mich freuen, wenn jemand wüsste / erfährt, dass es doch noch neuere Software gibt. Zur Zeit lebe ich mit diesem Fehler der Diva. Aber bei ca. 30.000km im Jahr ist der Wechsel auf Benziner für mich nicht wirklich interessant.

Gruß Tobias


Moin,
heißt das, dass du bei 30000km im Jahre totzdem Probleme mit dem FAP hast?

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #287863 antworten auf 287445 ] Wed, 09 January 2013 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bias78 ist gerade offline bias78
Beiträge: 63
Registriert: February 2011
Ort: Weddingstedt
Espace Freund
Hallo Tom,

ja das heißt es. Die Arbeitsstrecke von mir sind ca. 25 km in eine Richtung. Und dies reicht ab einer Außentemperatur von ca 10 Grad und kälter nicht mehr aus, um den FAP regelmäßig zu generieren. Kommen dann Einkaus- und Besorgungsfahrten mit den Kindern dazu, hat man das Fahrzeug zwar gute 100km am TAg bewegt, aber halt nie solange am Stück, dass er hätte regenerieren können. Daher nutze ich im Winterhalbjahr auch die Standheizung, um den Motor schneller auf Betriebstemperatur zu bekommen. Funktioniert bedingt. (Und wenns dumm läuft, ist der Wagen warm, springt aber nicht mehr an, da die Elektronik eine zu schwache Batterie erkennt :heul: So im Dezember gearde passiert Gröhler )

Fährt man dann innerhalb von 1-1,5 Wochen nicht mal ein kurzes STück Autobahn oder Landstraße, kommt die Aufforderung oder halt EInspritzung prüfen. Im wirklichen Winter mit Schnee konnte dies halt auch im Rythmus von ca. 7-8 Tagen kommen. Nun nimmt meine Frau ca. 1 mal die WOche den Wagen mit zur Arbeit (ca. 50km Autobahn) und alles ist gut, wenn man frühzeitig den Wagentausch vornimmt.

Im Sommerhalbjahr sehe ich diese Anzeige nie! Ansonsten bin ich mit dem Wagen voll zufrieden. Wäre da nur nicht diese verdammte kalte Jahreszeit. Cool

Gruß Tobias

[Aktualisiert am: Wed, 09 January 2013 14:12]

Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288114 antworten auf 287445 ] Sat, 12 January 2013 13:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
da wir das Auto sehr ungern verkaufen würden, spielen wir jetzt doch mit dem Gedanken, den Filter mit einem Diagnosegerät zu überprüfen und Notfalls zur Regeneration zu zwingen.

Die Frage ist jetzt, welches Gerät für unsere Diva und für diesen Zweck geeignet ist. Ich habe bei Ebay folgendes gefunden: http://www.ebay.de/itm/E-327-USB-CAN-BUS-Diagnose-Interface- VAG-Opel-Ford-Renault-Mercedes-Audi-OBD-2-/170962958468?pt=E lektroger%C3%A4te&hash=item27ce2fb884
Dort steht allerdings "Über OBD2 haben Sie keinen Zugriff auf das Airbag, ABS, Service, Klima oder sonstige Steuergeräte".

Auch habe ich hier im Forum irgendwo gelesen, dass Renault einen extra Stecker braucht, ist das richtig?
Oder kann mir vielleicht jemand ein Diagnosegerät empfehlen?

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288127 antworten auf 288114 ] Sat, 12 January 2013 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 13:09

Moin,
da wir das Auto sehr ungern verkaufen würden, spielen wir jetzt doch mit dem Gedanken, den Filter mit einem Diagnosegerät zu überprüfen und Notfalls zur Regeneration zu zwingen.

Die Frage ist jetzt, welches Gerät für unsere Diva und für diesen Zweck geeignet ist.

[...]

Oder kann mir vielleicht jemand ein Diagnosegerät empfehlen?

Gruß,
Tom


Das CLiP von Renault selbst.
Ein vermutlich gefaktes kannst du auch beim Chinamann kaufen, hast aber KEINE Anbindung an RENAULT.net.

Empfehlung: zu einem (nicht zu großen) Reno- Dacia- oder Nissandealer mit Werkstatt des geringsten Misstrauens und dort für etwas in der Kaffeekasse per CLiP die Regeneration bei laufenden Motor anstoßen lassen.
Dann den Motor NICHT abstellen und die BC-Anzeige am rechten Tipptaster des Scheibenwischer-Lenkstockhebels so lange weitertickern, bis FAP FILTER REGENERIEREN zu lesen ist und so lange im nächstkleineren Gang wie sonst üblich fahren, bis diese Meldung zu KEINE MELDUNG GESPEICHERT wechselt.

Melde das Resultat, Danke!

--
Tom


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288135 antworten auf 287445 ] Sat, 12 January 2013 17:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ziegenhirsch ist gerade offline Ziegenhirsch
Beiträge: 139
Registriert: July 2011
Ort: Löhne
Alter Hase
N'abend !

Die Meldung "FAP-Filter regenerieren" verschwindet im Betrieb bei noch laufendem Motor ? Meine bleibt immer, bis der Motor nach Regeneration das erste Mal abgestellt wird, nach dem Neustart habe ich dann "Keine Meldung gespeichert"...

Gruß

Stephan


2.0 dCi Dynamique schwarz
EZ 2007
173 PS

Audi A1 1.4 TFSI
EZ 2013
122 PS
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288138 antworten auf 288135 ] Sat, 12 January 2013 18:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bias78 ist gerade offline bias78
Beiträge: 63
Registriert: February 2011
Ort: Weddingstedt
Espace Freund
Ziegenhirsch schrieb am Sa, 12 Januar 2013 17:56

N'abend !

Die Meldung "FAP-Filter regenerieren" verschwindet im Betrieb bei noch laufendem Motor ? Meine bleibt immer, bis der Motor nach Regeneration das erste Mal abgestellt wird, nach dem Neustart habe ich dann "Keine Meldung gespeichert"...

Gruß

Stephan



Moin Stephan,

dann brichst Du die Regeneration mitten drin ab. Das die Anzeige beim nächstenb STart nicht erscheint, wird vermutlich daran liegen, dass Du unter Rußmenge bist ab der regeneriert wird. Aber wirklich "frei" ist er halt noch nicht.

Meine Meldung geht auch während der Fahrt aus. In der Regel nach ca. 20 Minuten. Hatte es aber auch schon, dass die Meldung fast 40 Minuten im Display stand. hatte schon Sorgen das was nicht stimmt und dann schwups war sie weg.

Fahre das nächste mal ruhig länger und beobachte die Anzeige.

Gruß Tobias
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288139 antworten auf 288127 ] Sat, 12 January 2013 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
treckertom schrieb am Sa, 12 Januar 2013 16:16

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 13:09

Moin,
da wir das Auto sehr ungern verkaufen würden, spielen wir jetzt doch mit dem Gedanken, den Filter mit einem Diagnosegerät zu überprüfen und Notfalls zur Regeneration zu zwingen.

Die Frage ist jetzt, welches Gerät für unsere Diva und für diesen Zweck geeignet ist.

[...]

Oder kann mir vielleicht jemand ein Diagnosegerät empfehlen?

Gruß,
Tom


Das CLiP von Renault selbst.
Ein vermutlich gefaktes kannst du auch beim Chinamann kaufen, hast aber KEINE Anbindung an RENAULT.net.

Empfehlung: zu einem (nicht zu großen) Reno- Dacia- oder Nissandealer mit Werkstatt des geringsten Misstrauens und dort für etwas in der Kaffeekasse per CLiP die Regeneration bei laufenden Motor anstoßen lassen.
Dann den Motor NICHT abstellen und die BC-Anzeige am rechten Tipptaster des Scheibenwischer-Lenkstockhebels so lange weitertickern, bis FAP FILTER REGENERIEREN zu lesen ist und so lange im nächstkleineren Gang wie sonst üblich fahren, bis diese Meldung zu KEINE MELDUNG GESPEICHERT wechselt.

Melde das Resultat, Danke!

--
Tom



Moin,
wir würden die Generation schon gerne nur bei Bedrarf und rechtzeitig machen. Immer inne Werkstatt dackeln is zu umständlich. Ist den eine Verbindung zu Renault.net erforderlich?
Eigentlich geht es mir darum, einen Clip zu finden, der mit unserem Auto kompatibel ist und für den Zweck geeignet ist.

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288140 antworten auf 288139 ] Sat, 12 January 2013 18:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 18:27

treckertom schrieb am Sa, 12 Januar 2013 16:16

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 13:09

Moin,
da wir das Auto sehr ungern verkaufen würden, spielen wir jetzt doch mit dem Gedanken, den Filter mit einem Diagnosegerät zu überprüfen und Notfalls zur Regeneration zu zwingen.

Die Frage ist jetzt, welches Gerät für unsere Diva und für diesen Zweck geeignet ist.

[...]

Oder kann mir vielleicht jemand ein Diagnosegerät empfehlen?

Gruß,
Tom


Das CLiP von Renault selbst.
Ein vermutlich gefaktes kannst du auch beim Chinamann kaufen, hast aber KEINE Anbindung an RENAULT.net.

Empfehlung: zu einem (nicht zu großen) Reno- Dacia- oder Nissandealer mit Werkstatt des geringsten Misstrauens und dort für etwas in der Kaffeekasse per CLiP die Regeneration bei laufenden Motor anstoßen lassen.
Dann den Motor NICHT abstellen und die BC-Anzeige am rechten Tipptaster des Scheibenwischer-Lenkstockhebels so lange weitertickern, bis FAP FILTER REGENERIEREN zu lesen ist und so lange im nächstkleineren Gang wie sonst üblich fahren, bis diese Meldung zu KEINE MELDUNG GESPEICHERT wechselt.

Melde das Resultat, Danke!

--
Tom



Moin,
wir würden die Generation schon gerne nur bei Bedrarf und rechtzeitig machen.


Wenn du immer brav mehr als 20 km am Stück fährst und bei FAP regenerieren so lange witerfährst, bis die Meldung verschwindet, gibt es auch wenig Probleme.

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 18:27

Immer inne Werkstatt dackeln is zu umständlich.


Warum auch?

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 18:27

Ist den eine Verbindung zu Renault.net erforderlich?


Schon möglich.

urzeitfurz schrieb am Sa, 12 Januar 2013 18:27

Eigentlich geht es mir darum, einen Clip zu finden, der mit unserem Auto kompatibel ist und für den Zweck geeignet ist.



Gruß,
Tom

Was für eine Diva passend ist, musst du leider selbst herausfinden.

CLiP haben und mit CLiP umgehen können sind nicht das gleiche.
Es gibt hier Berichte, die Ihre Diva damit ganz unwillig gebastelt haben.

--
T-derkeincliphat-om


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288146 antworten auf 287445 ] Sat, 12 January 2013 20:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,

auch ich möchte trotz geringer Fahrleistung meinen 2008er 2.0 CDI behalten.

Daher bräuchte ich ein Gerät, welches 1. die Rußmenge im Filter anzeigt und 2. die Fehlermeldung "Einspritzung prüfen" samt Motornotlauf zurücksetzen kann.

Hat einer von Euch eine Produktempfehlung?

Danke und noch ein schönes Weekend.

Thorsten (...der sich immer noch nicht angemeldet hat)
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288152 antworten auf 288135 ] Sat, 12 January 2013 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

Ziegenhirsch schrieb am Sa, 12 Januar 2013 17:56

N'abend !

Die Meldung "FAP-Filter regenerieren" verschwindet im Betrieb bei noch laufendem Motor ?


Jupp.

Ziegenhirsch schrieb am Sa, 12 Januar 2013 17:56

Meine bleibt immer, bis der Motor nach Regeneration das erste Mal abgestellt wird,


Dann war die Regeneration noch nicht abgeschlossen.

Ziegenhirsch schrieb am Sa, 12 Januar 2013 17:56

nach dem Neustart habe ich dann "Keine Meldung gespeichert"...

Gruß

Stephan


Der Regenerationswunsch kommt auch nicht sofort nach Kaltstart, sondern erst nach einigen km, wenn eine gewisse Temperatur erreicht wurde...

--
Tom


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288158 antworten auf 288146 ] Sat, 12 January 2013 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

Gast schrieb am Sa, 12 Januar 2013 20:33

Hallo,

auch ich möchte trotz geringer Fahrleistung meinen 2008er 2.0 CDI behalten.

Daher bräuchte ich ein Gerät, welches 1. die Rußmenge im Filter anzeigt und 2. die Fehlermeldung "Einspritzung prüfen" samt Motornotlauf zurücksetzen kann.


Und dann? Der FAP soll also nicht regeneriert werden?
Ohne das wird dir das Gerätchen auch nix bringen.

Gast schrieb am Sa, 12 Januar 2013 20:33

Hat einer von Euch eine Produktempfehlung?


Passe.

Gast schrieb am Sa, 12 Januar 2013 20:33

Danke und noch ein schönes Weekend.

Thorsten (...der sich immer noch nicht angemeldet hat)


--
Tom


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288177 antworten auf 288158 ] Sat, 12 January 2013 23:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooster ist gerade offline rooster
Beiträge: 1071
Registriert: December 2006
Ort: Solingen
Espace-Verrückter
Hallo zusammen,
ich hänge mich hier mal rein, weil es so schön passt.
Das Problem existiert schon etwas länger, zuerst dachte ich an eine altersschwache Batterie (6 Jahre alt). Clip meldete auch Unterspannung, bzw. die üblichen Fehler. Das scheint es aber nicht gewesen zu sein.
Die Meldung "Einspritzung prüfen" erscheint bei mir regelmäßig.
Immer wenn die Diva lange gestanden hat, über Nacht im Freien oder den ganzen Tag auf dem Firmenparkplatz.
Freibrennen habe ich versucht zwischen Haan Ost und Opladen, weiter nach Köln wollte ich nicht im Berufsverkehr. Solingen / Hildener Kreuz reichte, um "FAP Regenerieren" auszuschalten.
Dabei konnte ich auch die Motordrehzahl über 3000 upm erreichen. Wenn ich nach ca. 500 m den Wagen ausmache, Tür auf und zu, neu starte, erscheint die Meldung nicht mehr.
Irgendwie fehlt mir die Schnittmenge des bisher geschriebenen zu meinem Problem, oder bin ich nur blind?
Mein Freundlicher ist wirklich lieb und nett, nur bei diesen undifferenzierten Meldungen fängt er das Tauschen an und das ist mir dann zu teuer, so auf gut Glück.
Ach ja, meiner ist ein seltener 2.2 dCi FAP mit Automatikgetriebe. Das Getriebe könnte auch manuell geschaltet werden, schaltet aber auch im manuellbetrieb selbständig.
Sollte einer mit meinem "Problem" eine Idee haben, nur her damit. Wenn nicht, dann als "ach" für einen der Sucht. Vielleicht kommt ja noch die Lösung.
Liebe Grüße
Rooster


JE 3lV6 BJ97 Seit Nov.2006 GJK 2.2dCi FAP Privilege, Panoramadach, Carminat3, Kurvenlicht, RDK.
Ab 30.Dezember 2016 Ford Ranger Wildtrak 3.2 l Automatik
http://images.spritmonitor.de/165151_5.png
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288185 antworten auf 287445 ] Sun, 13 January 2013 08:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mr.Saicis ist gerade offline Mr.Saicis
Beiträge: 59
Registriert: March 2012
Ort: Rosbach v.d.H
Espace Freund
Wenn ich mir nun diesen 2. Thread zum Thema 2.0 dci und FAP regenerieren anschaue, dann beschleicht mich das Gefühl, dass Renault einfach die Software unsauber bzw. nicht schlüssig programmiert hat. Eine rechtzeitige und eindeutige Meldung an den Fahrer würde nahezu alle Probleme beseitigen. Aber durch das Regelverhalten der FAP-Reinigung geht halt der Filter zu, ohne das man u.U. noch darauf Einfluss nehmen kann. Ich kann doch nicht 1x die Woche prophylaktisch 100 KM Autobahn fahren, ich zweifel mittlerweile am Nutzen des FAP.

Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288197 antworten auf 288185 ] Sun, 13 January 2013 11:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Mr.Saicis schrieb am So, 13 Januar 2013 08:19

Wenn ich mir nun diesen 2. Thread zum Thema 2.0 dci und FAP regenerieren anschaue, dann beschleicht mich das Gefühl, dass Renault einfach die Software unsauber bzw. nicht schlüssig programmiert hat. Eine rechtzeitige und eindeutige Meldung an den Fahrer würde nahezu alle Probleme beseitigen. Aber durch das Regelverhalten der FAP-Reinigung geht halt der Filter zu, ohne das man u.U. noch darauf Einfluss nehmen kann. Ich kann doch nicht 1x die Woche prophylaktisch 100 KM Autobahn fahren, ich zweifel mittlerweile am Nutzen des FAP.



Moin,
das sehe ich genauso. Die ganze Hardware (Sensoren, etc.) ist ja vorhanden. Es müsste also rein Softwaretechnisch möglich sein, dem Fahrer mitzuteilen, wenn der Filter fast voll ist. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dies aber im Moment von der Temperatur abhängig. Da haben bei Renault wohl die größten Dullis programmiert. motz
Nurmal rein theoretisch... Ist es nicht möglich anhand eines Clips die Software etwas umzuprogrammieren(muss ja nicht selbst sein, irgendwelche Fachleute), sollten ja eigentlich nur ein paar if-Schleifen und Outputs sein. grübel

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288205 antworten auf 288197 ] Sun, 13 January 2013 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

urzeitfurz schrieb am So, 13 Januar 2013 11:36

Mr.Saicis schrieb am So, 13 Januar 2013 08:19

Wenn ich mir nun diesen 2. Thread zum Thema 2.0 dci und FAP regenerieren anschaue, dann beschleicht mich das Gefühl, dass Renault einfach die Software unsauber bzw. nicht schlüssig programmiert hat. Eine rechtzeitige und eindeutige Meldung an den Fahrer würde nahezu alle Probleme beseitigen. Aber durch das Regelverhalten der FAP-Reinigung geht halt der Filter zu, ohne das man u.U. noch darauf Einfluss nehmen kann. Ich kann doch nicht 1x die Woche prophylaktisch 100 KM Autobahn fahren, ich zweifel mittlerweile am Nutzen des FAP.



Moin,
das sehe ich genauso. Die ganze Hardware (Sensoren, etc.) ist ja vorhanden. Es müsste also rein Softwaretechnisch möglich sein, dem Fahrer mitzuteilen, wenn der Filter fast voll ist. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dies aber im Moment von der Temperatur abhängig. Da haben bei Renault wohl die größten Dullis programmiert. motz
Nurmal rein theoretisch... Ist es nicht möglich anhand eines Clips die Software etwas umzuprogrammieren(muss ja nicht selbst sein, irgendwelche Fachleute), sollten ja eigentlich nur ein paar if-Schleifen und Outputs sein. grübel

Gruß,
Tom


Wenn es so stark weh tut, empfiehlt sich einer der besseren Chiptuner. Nur mit der Aufgabe, die Regenarationsintervalle transparenter zu machen.

Denn eines muss/sollte bekannt sein: Die Rußmenge wird nicht gemessen - es gibt keine eingebaute Waage - sondern aufgrund des Bleifusses, dem Spritdurchsatz bei Motordrehzahl, dem Sauerstoffgehalt, dem Raildruck, einigen motorspezifischen Parametern aufgrund der Brennraumesausführung und sicher noch anderen lediglich mehr oder weniger genau errechnet.

Ebenso wie der Rußabbrand. Es wird einfach per Rechnung mit den Parametern Restsuerstoff und Temperatur angenommen, das er verbrannt sein müsste.

Und ohne Kenntnis der mehrdimensionalen Kennlienienfelder wird das sowieso nix.

--
Tom


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288206 antworten auf 288205 ] Sun, 13 January 2013 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15077
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo,

ich dachte, ein verstopfter Filter (und das Gewicht??) wird anhand des Differenzdrucks zwischen Ein- und Ausgang des Filters ermittelt?


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288217 antworten auf 288177 ] Sun, 13 January 2013 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bias78 ist gerade offline bias78
Beiträge: 63
Registriert: February 2011
Ort: Weddingstedt
Espace Freund
rooster schrieb am Sa, 12 Januar 2013 23:57

Hallo zusammen,
ich hänge mich hier mal rein, weil es so schön passt.
Das Problem existiert schon etwas länger, zuerst dachte ich an eine altersschwache Batterie (6 Jahre alt). Clip meldete auch Unterspannung, bzw. die üblichen Fehler. Das scheint es aber nicht gewesen zu sein.
Die Meldung "Einspritzung prüfen" erscheint bei mir regelmäßig.
Immer wenn die Diva lange gestanden hat, über Nacht im Freien oder den ganzen Tag auf dem Firmenparkplatz.
Freibrennen habe ich versucht zwischen Haan Ost und Opladen, weiter nach Köln wollte ich nicht im Berufsverkehr. Solingen / Hildener Kreuz reichte, um "FAP Regenerieren" auszuschalten.
Dabei konnte ich auch die Motordrehzahl über 3000 upm erreichen. Wenn ich nach ca. 500 m den Wagen ausmache, Tür auf und zu, neu starte, erscheint die Meldung nicht mehr.
Irgendwie fehlt mir die Schnittmenge des bisher geschriebenen zu meinem Problem, oder bin ich nur blind?
Mein Freundlicher ist wirklich lieb und nett, nur bei diesen undifferenzierten Meldungen fängt er das Tauschen an und das ist mir dann zu teuer, so auf gut Glück.
Ach ja, meiner ist ein seltener 2.2 dCi FAP mit Automatikgetriebe. Das Getriebe könnte auch manuell geschaltet werden, schaltet aber auch im manuellbetrieb selbständig.
Sollte einer mit meinem "Problem" eine Idee haben, nur her damit. Wenn nicht, dann als "ach" für einen der Sucht. Vielleicht kommt ja noch die Lösung.
Liebe Grüße
Rooster




Hallo Rooster,

die Meldung Einspritzung prüfen ohne Notlauf (Motor dreht höher als 2500 U/min) hatte ich kürzlich auch. Allerdings war hier nicht der FAP schuld, sondern meine schwache Batterie. Ich war zuerst auch irritiert und bin damit zu Renault. Die haben mit Clip reingeschaut, Fehler gelöscht und mir erklärt, dass das bei schwacher Batterie vorkommen kann. ich habe die Batterie dann selbst gewechselt und hatte seitdem den Fehler nicht mehr.

Habe gerade gesehen, dass Dein Fehler nach Motor aus und wieder starten weg ist. Das war bei mir anders. Der war auch danach wieder da und wurde angezeigt. daher war ich bei Renault.

Ich würde es trotzdem mal mit einer neuen Batterie probieren. Bei 6 Jahren wird sie wahrscheinlich eh bald kommen.

Gruß Tobias

[Aktualisiert am: Sun, 13 January 2013 13:29]

Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288220 antworten auf 288206 ] Sun, 13 January 2013 14:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

Andreas aus Berlin schrieb am So, 13 Januar 2013 12:08

Hallo,

ich dachte, ein verstopfter Filter (und das Gewicht??) wird anhand des Differenzdrucks zwischen Ein- und Ausgang des Filters ermittelt?


Gruß, Andreas aB


Schande! Das wichtigste habe ich außen vor gelassen...
Alles andere dient nur der Plausibilität und Umrechnung des gemessenen Staudrucks...

--
T-wurdegesternspäter-om


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288280 antworten auf 288220 ] Sun, 13 January 2013 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooster ist gerade offline rooster
Beiträge: 1071
Registriert: December 2006
Ort: Solingen
Espace-Verrückter
Hallo zusammen,
beim zusammenbasteln meines Postes ist leider die Info verlorengegangen: Die Batterie ist neu!
Liebe Grüße
Rooster


JE 3lV6 BJ97 Seit Nov.2006 GJK 2.2dCi FAP Privilege, Panoramadach, Carminat3, Kurvenlicht, RDK.
Ab 30.Dezember 2016 Ford Ranger Wildtrak 3.2 l Automatik
http://images.spritmonitor.de/165151_5.png
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288315 antworten auf 287445 ] Mon, 14 January 2013 15:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
Moin,
ich habe mich mal schlau gemacht in Sachen Diagnose Clip. Ein Händler bei Ebay konnte mir tatsächlich weiterhelfen. Es gibt ein Gerät, was für meine oben genannten Zwecke geeignet ist. Das Autel DS708.
Der Preis ist allerdings nicht so nach meinen Vorstellungen, wenn man bedenkt, dass ich keine 100%-ige Garantie habe, dass damit alle meine Probleme gelöst werden.

Gruß,
Tom
icon11.gif  Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288389 antworten auf 287445 ] Mon, 14 January 2013 23:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LarsMcLarson ist gerade offline LarsMcLarson
Beiträge: 103
Registriert: September 2006
Ort: Aachen
Alter Hase
Hi all,

Meiner Erfahrung nach taugen nur die Renault-Tools CLIP was und DDT2000. Für letzteres wird man aber kein China-Remake des zwingend notwendigen Hardwareadapters bekommen - bleibt also CLIP. (Fast jede Software arbeitet nur mit spezieller Hardware, die neben der CAN/K-Line-Umsetzung gleichzeitig Dongle-Funktion erfüllt)
Einige Werkstatttester (Actia / Gutmann) sollten eine Werkstattregeneration auch drauf haben, aber wohl kaum die bei Ebay angebotenen Handtester, die OBD2 und ein paar markenspezifische Extras können.

Steuergerät umprogrammieren mit CLIP, also so mal eben frei Schnauze ein paar Schaltschwellen verändern? HA! Das wäre schön, aber solche interne Größen werden nicht an dieser Schnittstelle rausgeführt, da hängt ja die ganze Betriebssicherheit von ab!

Eher möglich: Sensoren überlisten - Was passiert denn eigentlich, wenn die Wassertemperatur 20°C mehr zeigt - reicht das für ne Regeneration im winterlichen Stadtverkehr? Beim Kaltstart sollte die Temperatur aber tunlichst plausibel zu den restlichen Sensoren sein, sonst bekommt man noch ganz andere Fehler... Apropos wärmer: Hat eigentlich schon mal jemand sie gute alte Pappe vorm Kühler ausprobiert??

Um eine Regeneration einzuleiten (da man gerade auf der Autobahn ist und weiß, dass man noch 20km drauf bleibt) könnte man den Differenzdruck anheben. Eventuell kann sogar ein Erniedrigen des vermeindlichen Differenzdrucks den Notlauf bei FAP-Überladung abschalten, so dass die Regeneration beginnen kann?
Der Differenzdrucksensor bildet den Druck als Spannung von 0,5....4,5V ab. Dieses Signal nach eigenen Wünschen zu verändern sollte kein großes Problem darstellen.

Nur den Rußwert wird man nicht beeinflussen können. Er ist keine auf dem Differenzdruck basierende Rechengröße: Der Filter könnte z.B. durch CRT-Effekte ungleichmäßig beladen sein: Innen frei und außen übervoll - der Differenzdruck wäre in diesem Fall noch moderat, die Rußmenge aber schon kritisch. Da keine Waage und kein Rußsensor an Board ist, kann der Ruß also nur modelliert werden. Sollte der Fehler/Notlauf also per Rußmenge ausgelöst werden - prost malzeit - da hilft nur resetten in Clip - oder wie gehabt lange lange Autobahn fahren.

Bei all den Spielereien sollte man aber immer daran denken, dass Renault vielleicht nicht einfach schlechte Arbeit abgegeben hat, sondern es Gründe dafür gibt, dass erst ab bestimmten Wassertemperaturen regeneriert wird. Auch gibt es gute Gründe einen übervollen Filter nicht einfach per Werskstattregeneration abzubrennen (daher erlaubt Clip das auch nicht mehr ab 70g) und ebenso gute Gründe für den Ölwechsel danach...

Ich sch... auf diese guten Gründe, denn sonst hätte ich in den letzten zwei Jahren 30 Werkstattbesuche, 5 FAPs und 20 Ölwechsel zahlen müssen, aber gut - einen Warnhinweis hielt ich für angebracht. .
Cool

Motor- und nervenschonender wären natürlich Ansätze, die den Rußaufbau gerade im Stadtverkehr mit seinen hohen AGR-Raten reduzierten (wat könnt dat nur sein) kombiniert mit motortemperaturerhöhenden Maßnahmen (Standheizung, Garage, Pappe, immer schön alle Verbraucher anschalten etc...)
Na ja - ich lebe derweil damit im Winter jedes Wochenende den FAP auszulesen und gegebenenfalls zu regenerieren. Im Frühling ist der Spuk vorbei und all die guten Bastelvorsätze liegen wieder auf Eis.

Grüße & viel Erfolg
Lars
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288424 antworten auf 288389 ] Tue, 15 January 2013 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
LarsMcLarson schrieb am Mo, 14 Januar 2013 23:26

Hi all,

Meiner Erfahrung nach taugen nur die Renault-Tools CLIP was und DDT2000. Für letzteres wird man aber kein China-Remake des zwingend notwendigen Hardwareadapters bekommen - bleibt also CLIP. (Fast jede Software arbeitet nur mit spezieller Hardware, die neben der CAN/K-Line-Umsetzung gleichzeitig Dongle-Funktion erfüllt)
Einige Werkstatttester (Actia / Gutmann) sollten eine Werkstattregeneration auch drauf haben, aber wohl kaum die bei Ebay angebotenen Handtester, die OBD2 und ein paar markenspezifische Extras können.

.
.
.

Na ja - ich lebe derweil damit im Winter jedes Wochenende den FAP auszulesen und gegebenenfalls zu regenerieren. Im Frühling ist der Spuk vorbei und all die guten Bastelvorsätze liegen wieder auf Eis.

Grüße & viel Erfolg
Lars



Moin,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Smile
Ich bin leider etwas verwirrt. Wenn ich das richtig verstanden habe, führst du im Winter bei dir regelmäßig eine Generation anhand eines Clips durch?!
Und du hast kein teures Gerät?
Heißt dass, ich kann mir etwa so eins kaufen http://www.ebay.de/itm/Renault-Can-Clip-V123-OBD2-Diagnostic -Interface-Scan-Tool-Scanner-Reprog-V103-/150958032545?pt=El ektroger%C3%A4te&hash=item2325ccc6a1 und mir dazu die DDT2000 Software runterladen und damit dann eine Regeneration durchführen? Oder fährst du jede Woche inne Werkstatt?

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288493 antworten auf 288424 ] Tue, 15 January 2013 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wital555 ist gerade offline wital555
Beiträge: 286
Registriert: May 2010
Ort: 59302
Alter Hase
Mahlzeit,

für den Clip aus der Bucht brauchst Du nix mehr kaufen, da ist die Software dabei.

DDT2000 bringt dir nix, da du dafür diesen Adapter brauchst.
http://www.cmdelectronics.com/shop/index.php?act=viewProd&am p;productId=105&_a=product&product_id=105

Also für Fahrzeuge mit CAN-Schiene.
K-L-Line Adapter kannst Du auch selber basteln. Bringt aber beim Espace4 nicht viel, zumindest ab 2006, älter weiß ich nicht

Ist auch ein besseres Interface, bzw. man kann diese beide gar nicht vergleichen. DDT2000 wurde (meines Wissens) für die Ingenieure der Renault entwickelt.

Man kann damit direkt verschiedene Eeprom,- Rom,- und Flashspeicher in Steuergeräten auslesen und beschreiben.

Hier ein Paar bilder, wie man aus alten Autos (K-L Line) den ISK (Immobilizer Security Code) ausliest.


http://img713.imageshack.us/img713/5148/apv0i.jpg

http://img689.imageshack.us/img689/7643/apv1.jpg


Gruß Witali

05.2005 Megane Scenic Kaleido Ph I 1.6 107 Ps (Bj 1999) (weg)
05.2010 Espace IV Initale Ph II 3.0 181 Ps (Bj 2006) (Unfallschaden)
04.2011 Espace IV Initale Ph II 3.0 181 Ps (Bj 2006) (Brandschaden)
12.2010 Megane Grandtour RXE Ph II 1.4 94 Ps (Bj 2000)
10.2016 Lancia Voyager Gold 2.8 cRD 163 Ps Multijet (Bj 2012)
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288497 antworten auf 288493 ] Tue, 15 January 2013 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
urzeitfurz ist gerade offline urzeitfurz
Beiträge: 45
Registriert: June 2012
Ort: Hannover
Espace Freund
wital555 schrieb am Di, 15 Januar 2013 20:54

Mahlzeit,

für den Clip aus der Bucht brauchst Du nix mehr kaufen, da ist die Software dabei.

DDT2000 bringt dir nix, da du dafür diesen Adapter brauchst.
http://www.cmdelectronics.com/shop/index.php?act=viewProd&am p;am p;productId=105&_a=product&product_id=105

Also für Fahrzeuge mit CAN-Schiene.
K-L-Line Adapter kannst Du auch selber basteln. Bringt aber beim Espace4 nicht viel, zumindest ab 2006, älter weiß ich nicht

Ist auch ein besseres Interface, bzw. man kann diese beide gar nicht vergleichen. DDT2000 wurde (meines Wissens) für die Ingenieure der Renault entwickelt.

Man kann damit direkt verschiedene Eeprom,- Rom,- und Flashspeicher in Steuergeräten auslesen und beschreiben.

Hier ein Paar bilder, wie man aus alten Autos (K-L Line) den ISK (Immobilizer Security Code) ausliest.




Moin,
ja, aber wer kann mir sagen, ob ich damit die Regeneration starten kann? Ich hatte beim Händler angefragt, der hatte aber keinen Plan. 120¤ sind schon teuer, falls es nicht dafür geeignet ist.

Gruß,
Tom
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288500 antworten auf 288497 ] Tue, 15 January 2013 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wital555 ist gerade offline wital555
Beiträge: 286
Registriert: May 2010
Ort: 59302
Alter Hase
Mit Chinaclip kann man geschätzte 99% machen, was der Freundliche auch auch machen kann. Mit gewissen Programmen, Programmer und Wissen kan man 101% machen.


Ich habe kein FAP, deswegen nicht ausprobiert, deswegen keine 100% Antwort!

Gruß Witali

http://bestdiagsolution.forumgratuit.org/t3893-procedure-reg eneration-fap-avec-renault-clip Very Happy

viel Spaß beim Lesen

also die Franzosen sagen dass es geht.

[Aktualisiert am: Tue, 15 January 2013 21:38]


Gruß Witali

05.2005 Megane Scenic Kaleido Ph I 1.6 107 Ps (Bj 1999) (weg)
05.2010 Espace IV Initale Ph II 3.0 181 Ps (Bj 2006) (Unfallschaden)
04.2011 Espace IV Initale Ph II 3.0 181 Ps (Bj 2006) (Brandschaden)
12.2010 Megane Grandtour RXE Ph II 1.4 94 Ps (Bj 2000)
10.2016 Lancia Voyager Gold 2.8 cRD 163 Ps Multijet (Bj 2012)
Re: Einspritzung prüfen - Kann ich noch fahren [message #288501 antworten auf 288389 ] Tue, 15 January 2013 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 4171
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

LarsMcLarson schrieb am Mo, 14 Januar 2013 23:26

[...] Apropos wärmer: Hat eigentlich schon mal jemand sie gute alte Pappe vorm Kühler ausprobiert??[...]
Grüße & viel Erfolg
Lars



Ihr tut so, als wenn es keinen Thermostaten in dem Wasserkühlkreislauf gibt.
Bevor der bei ca. 75 °C den Kreislauf zum Kühler gerade so öffnet, geht das ganze Kühlwasser nur im Kreislauf Motor-Heizungswärmetauscher.
Bei etwa 90 °C ist der Thermostat ganz geöffnet.
Der Kühler und der obere Schlauch dorthin bleibt bis dahin kalt. Es sei denn, der Thermostat ist defekt.

Nochmal, Gebetmühle:
Pappe bringt bei Motoren mit Wasserkühlun und intaktem Thermostaten nix.
Das brachte nur etwas bei Motoren mit LUFTKÜHLUNG: VW Käfer, 2CV (Ente), Trabant, Porsche 356 und 911 und Konsorten.

--
Tom

[Aktualisiert am: Tue, 15 January 2013 21:56]


seit 4/2009 GJK04 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II) mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türrammschutz HR lackiert noir
Seiten (2): [1  2  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Stoßdämpfer
Nächstes Thema:Bremskolbenrücksteller
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Jan 18 00:49:19 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02441 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software