Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Links - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #182730] Mon, 29 March 2010 21:22 Zum nächsten Beitrag gehen
Dave_J63 ist gerade offline Dave_J63
Beiträge: 2
Registriert: March 2010
Ort: Linz
Grünschnabel
Hallo Liebe Espace-Freunde!

Schon lange verfolge ich das Forum und habe schon einige Tipps und Hilfreiche Informationen von hier mitnehmen können.

Nun steht bei meinem Espace J63 Bj. 96 Limited Edition 2.1TD eine wohl etwas aufwendigere Reparatur an, die ich selbst durchführen möchte.

Vorab: der Espace hat eine Klimaanlage, es ist das Limited Modell, hat also auch einen Airbag und ABS.
Seit ca. 2 Wochen habe ich folgendes Problem:

Sobald ich die Heizung aktiviere, wird der Boden der rechten Beifahrerseite feucht, und das Kühlmittel im Behälter (Motorraum) wird weniger. Das Problem tritt aber wie gesagt nur beim Heizen auf. Schalte ich um auf Klima bzw. Kaltluft, rinnt nichts aus. Ich tippe mal stark auf den Heizungskühler, richtig?

Die Frontamatur gehört abgebaut, dazu habe ich hier im Forum auch schon eine kleine Anleitung gefunden, mit der es mir hoffentlich gelingt die Amatur abzunehmen.
Bei der Gelegenheit möchte ich dann auch noch alle Amaturenbeleuchtungen erneuern.


Nun zu den eigentlichen Fragen die mir Sorgen bereiten:

Muss ich das Lenkrad demontieren? Wenn ja, gibt es eine Vorsichtsmaßnahme bzw. etwas wichtiges zu beachten da das Lenkrad einen Airbag besitzt?!

Ist der Heizungskühler einfach nur zum rausziehen?
Wie sind die Rohe beim Heizungskühler befestigt, einfach rein gesteckt?
Ich habe schon irgendetwas vom "kurzschließen" des Wärmekreislaufes gelesen? Was ist das? Muss ich das machen?

Bin auch für jeden weiteren Tipp, der mir beim Tausch des Heizungskühlers helfen kann, sehr dankbar!!

Ich bedanke mich schon im Voraus für eure Antworten!!

Viele Liebe Grüße aus Österreich
Dave

[Aktualisiert am: Tue, 30 March 2010 10:18] vom Moderator

Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #182781 antworten auf 182730 ] Tue, 30 March 2010 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6887
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo dave Very Happy
herzlich willkommen an board er höersitzenden schrauberelite Very Happy Very Happy

zum rest:
lenkrad oben lassen
armaturenbrett muss raus, geht aber auch mit dem lenkrad nur etwas schwerer

... texte die ich nicht weiss, da ich keinen habe

abläufe vom lüfter und der heizung reinigen
überlegen ob nicht beide seiten (hat der überhaupt 2???) gewechselt werden sollten

beleuchtung (anzeige, mittelkonsole usw) vorher überprüfen ob noch alle funzen, da du so gut dananch nicht mehr dazu kommst

die dauer würde ich bei einem neuling auf 2-3 tage tippen. je nachdem was alles anfällt.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #182846 antworten auf 182730 ] Tue, 30 March 2010 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Michi_J63JE ist gerade offline Michi_J63JE
Beiträge: 108
Registriert: January 2008
Ort: Süddeutschland
Alter Hase
Hallo Dave,

ich habe das Spielchen vor genau einem Jahr durchgeführt.
Die Anleitung hier im Forum ist super. Smile
Mit der Demontage des Lenkrads tut man sich schon bedeutend leichter da die untere Verkleidung (Handschuhfächer) mindestens nach hinten gezogen werden muß.
Batterie abklemmen solltest Du wegen der ganzen abzuziehenden Stecker sowieso .... dann stellt der Airbag auch kein Problem mehr dar. Shocked
Thema Heizungkreislauf kurzschließen: Ich habe im Motorraum mit zwei Schraubzwingen die Heizungleitungen zugedrückt .... dann hält sich die Kleckerei im Fußraum in grenzen.
Den Heizungskühler muß man mit vorsichtiger Gewalt aus dem Lüfterkasten raushebeln.
Die O-Ringe der Wasseranschlüsse gleich erneuern.... mit den alten vergammelten hast Du gleich wieder Wasser im Fußraum.

Zum Thema Lämpchen: Erneuere am besten alle, auch die, die noch funzen. Die sind spätestens dann kaputt, wenn Du wieder alles zusammen geschraubt hast.

Spezielles Kapitel von mir motz :
Funktioniert Deine Leuchtweitenregulierung noch?
Meiner ist im letzten August deswegen durch den TÜV "durchgeflogen". Hab die LWR ersetzen müssen. Armaturenbrett wieder rauß Embarassed :heul: . Hätte ich es gleich mitgemacht, wäre die Sache in 20min gegessen gewesen und hätte übers Internet 66¤ gekostet. Die ging seit 10Jahren nicht mehr und plötzlich wurde der Defekt vom "geringen Mangel" zum "Hauptfehler" hochgestuft. crazy crazy

Viel Spaß beim Schrauben
Ciao
Michael


Espace J63 2,2l 1993 (inzwischen offiziell entsorgt)
Espace J63 2,2l 1994 (Autogas)
Espace JE 2,0l 16V 2002 (Autogas)
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191890 antworten auf 182846 ] Wed, 23 June 2010 10:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ralf-Stgt. ist gerade offline Ralf-Stgt.
Beiträge: 76
Registriert: May 2009
Espace Freund
Hallo Dave,

habe das gleiche Problem wie Du. Kühlwasser im rechten Fussraum bei aktivierter Heizung. Wollte deshalb mal nachfragen wie es bei Dir gelaufen ist, ob Du mir ein paar Tips geben kannst?!

War es nun der Heizkühler oder waren es die
Anschlussschläuche?
Welche Neuteile hat Du benötigt? Kostenpunkt?
Wie lange hat die Reparatur bei Dir gedauert?

Danke
Ralf


Espace RXE 2.2 J63 Elysee
12/94 - 140.000 km
Espace JK 2.0 dci Dynamic 150PS
07/07 - 189.000 km
Stuttgart
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191918 antworten auf 191890 ] Wed, 23 June 2010 16:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kris_Ltd_22 ist gerade offline kris_Ltd_22
Beiträge: 798
Registriert: February 2007
Ort: Berlin
Espace-Verrückter
Hallo.

das Problem ist mir auch geläufig. Oft aber sind es die Dichtungen am Heizungskühler, nicht der selbst.
Und, wer gern unter den Bäumen einseitig auf der Bordsteinkanne parkt, der hat oft Regenwasser im Wagen, nicht Kühlwasser Gröhler

Kris


Espesianer aller Modelle, vereinigt Euch!!!
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191923 antworten auf 182730 ] Wed, 23 June 2010 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ralf-Stgt. ist gerade offline Ralf-Stgt.
Beiträge: 76
Registriert: May 2009
Espace Freund
naja, da es nur auftritt wenn ich die Heizung einschalte, nehme ich doch an es ist die Heizung.
Ich stelle mir halt nun die Frage was ich kaufen muss / sollte bevor ich zerlege ! Die Teile sind ja nicht immer vorrätig und dann dauert es 2 Tage bis ich sie bekomme.
Allerdings kann ich mein Auto nicht 3 oder 4 Tage stillegen - brauche es geschäftlich.

Daher die Frage - Nur Dichtungen oder Schläuche oder auch Heizkörper?


Espace RXE 2.2 J63 Elysee
12/94 - 140.000 km
Espace JK 2.0 dci Dynamic 150PS
07/07 - 189.000 km
Stuttgart
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191938 antworten auf 191923 ] Wed, 23 June 2010 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kris_Ltd_22 ist gerade offline kris_Ltd_22
Beiträge: 798
Registriert: February 2007
Ort: Berlin
Espace-Verrückter
Hallo,

entgegen Deiner Überzeugung funktioniert die Heizung etwas anders. Twisted Evil
Der Heizungskühler wird permanent mit Kühlwasser gespült. Wenn Du die Heizung einschaltest, wird die Luftführung so umgeschaltet, dass der Heizungskühler im Luftstrom liegt.
Das Wasser hat also eher mit der Lüftung zu tun, nicht mit Heizung...
Hat die Flüssigkeit Geruch? Farbe? grübel
Kühlflüssigkeit ist etwas schmierig, riecht nach billigen Wein und hat meist so eine komische signalgelb/grüne Farbe.
Regenwasser ist dagegen neutral, oder, in der Grossstadt sauer Laughing

Kris


Espesianer aller Modelle, vereinigt Euch!!!
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191947 antworten auf 182730 ] Wed, 23 June 2010 20:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Leute,

habe zwar nur beim Vorgänger (J11er) diese Arbeit gemacht, doch ist ziemlich ähnlich das ganze.

Das wichtigste zuerst, es stimmt nicht was Michael wg. dem AIRBAG geschrieben hat, der ist nicht ans Bordnetz angeschloßen wie üblich, sondern ist alles im Lenkrad selber verbaut, also Sensor usw. und in dem Fall eine Batterie die 10 Jahre halten sollte.

Trotzdem ist es zu empfehlen die Batterie zur Sicherheit abzuklemmen. Wink

Weil Reno damals die Lenkräder nachträglich zwecks besserer Sicherheit spendierte und es trifft alle Renos aus dieser Zeit.

Ausserdem darfst Du als Laie so ein Lenkrad nicht abbauen, es stört auch nicht wirklich bei dieser Arbeit finde ich weil es doch angenemer ist als eine rausstehende Welle.

Mit Kurzschließen ist gemeint ein Stück Rohr passenden Durchmessers bzw. einen 180° Bogen zu nehemen und die Leitungen aus dem Motorraum miteinander zu verbinden um den Kreislauf zu erhalten und den Wärmetauscher zu umgehen.

Man hat zwar keine Heizung mehr, aber kann weiter fahren und sich um Teile usw. kümmern. Wink

Es muß nicht zwangsläufig der Tauscher selber sein sondern können nur die O-Ringe der Zuleitungen vom Motorraum mit dem Tauscher verbinden undicht sein, es lohnt sich trotzdem diesen im Zubehör zu kaufen da nicht so teuer und nach hoffentlich erfolgreicher Arbeit nicht mehr drunter zu müssen.

Der Tauscher selbst ist eigentlich nur reingeschoben und wird mit Schräubchen aussen am Fach/Gehäuse gesichert, raus geht er in richtung Beifahrerfußraum.

Der Tauscher wird nicht durch einschalten der Heizung durch ein Ventil zugeschaltet, sondern nur durch verstellen von Klappen der Belüftung die wohl beim anmachen der Heizung durch öffnen auch die Kühlflüssigkeit durchlassen, darum fällts auch dann auf.

Die LWR kann man auch gut nachfüllen oder wie einige hier im Forum wie z.B. Mustafa, die elektrisch auf Zack sind auf elektrisch umgebaut haben womit man dann für immer ruhe haben sollte. Dafür benötigt man allerdings noch einige z.B. gebrauchte Teile wie Stellmotoren und Regler für innen.

Es gibt auch von Lada eine LWR die ähnlich der Espe ist nur muß man den Regler innen etwas umbauen, die ist noch günstiger.

Viel Erfolg und Grüße

Mario




1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191959 antworten auf 191947 ] Wed, 23 June 2010 22:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dave_J63 ist gerade offline Dave_J63
Beiträge: 2
Registriert: March 2010
Ort: Linz
Grünschnabel
Hallo,

Nachdem mein "Privater" Renault Mechaniker wieder einmal Zeit hatte schilderte ich ihm mein Problem. Er teilte mir mit das dies ein bekanntes Problem sei, allerdings braucht man in 95% der Fälle keine Reparaturarbeit in dem Sinn vornehmen.

Meine Problemlösung:

Das gesamte Kühlmittel wurde abgelassen und die Anlage entlüftet, dannach wurde anstatt des Kühlmittels eine spezielle Dichtheitsflüssigkeit eingefüllt die undichte Stellen wieder abdichtet.
Nach dem befüllen hat mir mein Mechaniker "befohlen" ca. 200-300km hochtourig zu fahren.
Dannach wurde wieder die normale Kühlflüssigkeit eingefüllt -> Bis Heute keine Probleme mehr, alles trocken!

Grüße
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191960 antworten auf 182730 ] Wed, 23 June 2010 23:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ralf-Stgt. ist gerade offline Ralf-Stgt.
Beiträge: 76
Registriert: May 2009
Espace Freund
@Kris

ja, die Flüssigkeit im Fussraum ist farbig, leicht ölig und leicht süss im geschmack. Daher ziemlich sicher Kühlflüssigkeit.

Wie Mario wohl erwähnt hat wird wohl doch auch die Durchflussmenge mit dem Regler kontrolliert. Sonst wäre es ja auch nicht erklärbar, dass ich eine Pfütze im Winter und trocken im Sommer habe.
Ausserdem sinkt entsprechend mein Kühlwasserstand.

Also muss ich mich dann wohl mal drann machen und die Dichtungen wechseln. Im Sommer ists ja nicht schlimm (ausser in DIESEM Sommer wo man noch im Juni mit Heizung fahren muss)... aber im Winter kann ich rechts baden Sad


Espace RXE 2.2 J63 Elysee
12/94 - 140.000 km
Espace JK 2.0 dci Dynamic 150PS
07/07 - 189.000 km
Stuttgart
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191961 antworten auf 191947 ] Wed, 23 June 2010 23:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ralf-Stgt. ist gerade offline Ralf-Stgt.
Beiträge: 76
Registriert: May 2009
Espace Freund
@Dave

meinst Du dass ich auch meine leicht tropfende Wasserpumpe mit dicht bekomme ..... denn sonst müsste ich die auch noch demnächst wechseln.

Wie heisst denn das Mittel?


Espace RXE 2.2 J63 Elysee
12/94 - 140.000 km
Espace JK 2.0 dci Dynamic 150PS
07/07 - 189.000 km
Stuttgart
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #191974 antworten auf 191961 ] Thu, 24 June 2010 08:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fozzie-bear ist gerade offline fozzie-bear
Beiträge: 266
Registriert: November 2008
Ort: Giengen
Alter Hase
Hallo Ralf

Der Heizungskühler könne auch am Flansch undicht sein.
(Kunsstoff ; Alurohr ; alte o-Ringe ; Temperaturunterschiede Kühlerwasser-Ausenluft)
Neuer O-Ringe +Dichtungspaste nu is Ruhe

Gucks Du 8. Bild

http://www.espace-freunde.net/for/index.php/m/178151/#msg_17 8151

Grüße
Gerhard


von 1982 bis jetzt
HondaCB200N,Scirocco I,BMW R75/5,KadettB,Capri II V6,KadettD,VW T2,Volvo245,Econovan(ford-mazda),Mazda E2000,Fiesta,VW T4,Mazda626,Golf II,VW T3,Mazda323F,Escord,Transit,Passat32B,J637 2,2 Bj1993 233753km (07.06.09);J637 Bj93 165000km (zum ausschlachten),Toyota Yaris, Ford Fokus, VW Polo, Simson Habicht , JE 2,0 16V
1998 205000km


---Was nicht passt, wird passend gemacht--geht nicht gibts nicht--
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192010 antworten auf 191974 ] Thu, 24 June 2010 16:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kris_Ltd_22 ist gerade offline kris_Ltd_22
Beiträge: 798
Registriert: February 2007
Ort: Berlin
Espace-Verrückter
@ Gerhard

meine Rede! Very Happy

@ Ralph

wenn die Pumpe auch noch undicht sei, dann ist die Sache in meinen Augen tragisch, denn, wenn Wasser verdrängt wird, muss dafür Luft nachfliessen! Irgend wann sitzt so viel davon, dass Dir der Kühlkreislauf schon bei 100° zu kochen anfängt und dann ist Sense ... :heul:

@ Dave


Ich bin kein Freund von Halblösungen. Dass es dicht ist, ist zwar schön, aber Dichtmittel verkleben auch die feinen Leitungen im Kühler und für die Wasserpumpe sind die an sich auch kein Wohltat... Ich hätte da meine Bedenken. Prinzipiell versuche ich den Übel an der Wurzel zu packen, statt des umzupflanzen Gröhler . das bringt mehr auf Dauer!

Kris


Espesianer aller Modelle, vereinigt Euch!!!
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192034 antworten auf 182730 ] Thu, 24 June 2010 20:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Schrauberfreunde,

hab mir damals beim J11er auch son Kühlerdichtzeug gekauft, die Flasche hab ich heute noch weil ich mich trotz alters und der neue Hezungskühler im Zubehör recht günstig war und aufwendigen Arbeit doch entschieden es 1 mal richtig zu machen.

Gut, ich weiß nun auch nicht was Du da zum dichen reinbekommen hast, vieleicht gibts was neues auf dem Markt, doch ich glaube das die dauerhafteste Lösung immer noch die ist, die hier die meißten vertreten die Arbeit einmal richtig zu machen ohne sich Sorgen machen zu müssen.

Es ist so wie schon gesagt das es sich im ganzen Kühlsystem ausbreitet und natürlich abdichtet, aber auch der Wasserpumpe auf dauer schaden könnte und dein Kühler und Kühlsystem ist ja auch schon vorbelastet durch Ablagerungen über die vielen Jahre, obs wirklich gut ist wir sich zeigen wenn Du Dich die nächsten Jahre hier mit undichtem Kühlsystem nicht mehr meldest.

Hast Du irgendweche Garantien das daß Mittel keine weiteren Schäden verursacht?

Wie lang gibts das Mittel schon?

Dave, wie lange hast Du das jetzt schon im System und/oder wieviele Km bist Du damit gefahren?

Hoffe das es dicht bleibt und Grüße alle

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192037 antworten auf 192034 ] Thu, 24 June 2010 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6887
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo jungs da hänge ich mich auch mal dran... Laughing

also vor jahren, wirklich vielen jahren mir schwebt da was von 18 jahren hab ich meinen J117 gebraucht gekauft. natürlich im oktober also so schön vor der heizsaison Embarassed
na was war da wohl defekt grübel grübel
das "heizregister", ähhna richtig, dafür ist der ja viel zu klein, also der heizungskühler so ein schnuggeliges kleines teil für einen richtig kleinen kleinwagen nicht für so einen "lieferauto". ok der pisste mir in den innenraum und das nach 5 (in worten: fünf) betriebsjahren. fürchterlicher maggiduft und erst die angelaufenen scheiben, ähhna die leifen ja erst richtig an wenn man die lüftung einshaltete motz :heul:

also keine 3 monate später, es war so in januar oder februar mitten in den herrlichen -10°C temperaturbereich wars dann soweit...
die diva war schlicht und ergreifend nicht mehr zu fahren -ausser im blindflug motz

also heizgebläse zum heizen rein, werkzeug rein und die türen zu beidseitig einen spalt die fenster offen.
nach ca. 12 stunden war es dann soweit:
neuer heizungskühler verbaut
alle amaturenteile gereinigt
alle birnchen getauscht (mittelkonsole)
und
das auto innen staubtrocken

achja und das beste die diva hat doch ne heizung verbaut gehabt, mal mit der neuen heizung konnte man wirklich von einer heizung reden..

zwischezeitlich sind die besagten 18 jahre rum,
die heizung heizt immer noch wie am tag der erneuerung
ist immer noch dicht
und wir haben eine freude mit der espe

was will der mensch noch mehr grübel

euer werner ad

ps: wer bis zum schluß alles gelesen hat ist selber schuld Gröhler Gröhler Gröhler


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192102 antworten auf 182730 ] Fri, 25 June 2010 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Wernder und Schrauberfreunde,

daß kommt mir sehr bekannt vor von meinem J11er damals, glaub das der auch erst 4-5Jahre alt war, hab mich gewundert wieso ich von Heute auf Morgen Kühlwasser verliere, zwar nur ganz kleine Mengen, so 0,5l auf 6-8 Monate, hatte aber nicht die Probleme wie Du mit beschlagenen Scheiben usw., hab aber auch nix im Motorraum gefunden an den Schläuchen.

Sowas wie Forum gabs damals nicht, also selbst ist der Schrauber, hab erst ein paar Jahre später als ich die Seiternverkleidung von Füßraum entfernt hatte die Undichte Stelle gefunden, also indirekt, das Kühlwasser kam aus der Gehäusefuge wo das gestoßen war und tropfte auf das Steuergerät das ja an der Stelle ist biem J11er, da dacht ich mir auch, wie kann man das da hinbauen??? Diese Franzmänner. motz

Dazwischen hatte ich aber andere Probleme mit Kupplung, eine unendliche Geschichte die mich viele Nerven und noch mehr Geld gekostet hatte. motz

Der Verlust war über die Jahre immer ziemlich konstant und nach ewigen Jahren hab ich mich dann entschloßen es zu machen, kannte das Forum da auch noch nicht, ging trotzdem, hab bloß beim zusammenbauen a bisl getrickst da ich nicht genau wusste wo die ganzen versteckten Schrauben waren.

Beim J11er ist der Heizungskühler ja ohne Umwege richung Motorraum angeschloßen, also keine Alurohre und O-Ringe die undicht werden können dazwischen, was besser ist, daß wieder zum Thema "verschlimmbessert".

Viele Grüße

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192291 antworten auf 182730 ] Sun, 27 June 2010 21:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christof ist gerade offline Christof
Beiträge: 1309
Registriert: January 2006
Ort: Bad Schwartau
Espace-Verrückter
Hallo,
das Armaturenbrett und die Mittelkonsole können übrigens drin bleiben:

index.php/fa/31236/0/

Das Hat den Vorteil, daß man noch fahren kann, falls sich die Reparatur hinzieht. Der Heizungskreislauf muss dazu natürlich kurzgeschlossen werden.

So sieht der Kurzschluss beim V6 aus:

index.php/fa/31237/0/

Beste Grüße
Christof

  • Anhang: hzgklhsf.jpg
    (Größe: 52.68KB, 1307 mal heruntergeladen)

  • Anhang: hzgkhlbps.jpg
    (Größe: 40.51KB, 1059 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Sun, 27 June 2010 21:25]


Hasta La Victoria Siempre!
JK0B 2.0T 07/2004
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192302 antworten auf 182730 ] Sun, 27 June 2010 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 4689
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Christof

bewundere immer noch das du das rechte Teil unten von der Mittelkonsole trennen konntest.

VG
Alex (der sich auch irgendwann das ganze als 3 Teiler bauen will)


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192306 antworten auf 182730 ] Sun, 27 June 2010 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christof ist gerade offline Christof
Beiträge: 1309
Registriert: January 2006
Ort: Bad Schwartau
Espace-Verrückter
Zitat:

bewundere immer noch das du das rechte Teil unten von der Mittelkonsole trennen konntest.

Hallo Alex,
ganz einfach ordentlich dran reißen; ist doch nur getackert. Vorher hatte ich mir noch Gedanken gemacht wie ich den Quatsch wieder zusammen bekomme. Ist aber egal, weil das sitzt auch so alles richtig stramm, daß nichts klappert.

Beste Grüße
Christof


Hasta La Victoria Siempre!
JK0B 2.0T 07/2004
Re: Heizungskühler erneuern - Was ist zu beachten? [message #192345 antworten auf 192306 ] Mon, 28 June 2010 08:05 Zum vorherigen Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 4689
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Christof schrieb am So, 27 Juni 2010 22:06

Zitat:

bewundere immer noch das du das rechte Teil unten von der Mittelkonsole trennen konntest.

Hallo Alex,
ganz einfach ordentlich dran reißen; ist doch nur getackert. Vorher hatte ich mir noch Gedanken gemacht wie ich den Quatsch wieder zusammen bekomme. Ist aber egal, weil das sitzt auch so alles richtig stramm, daß nichts klappert.

Beste Grüße
Christof


Hi Christof

warum die das getackert haben bleibt mir eh ein Rätsel.
Aber raus reißen werde ich es nicht.
Ich werde das aus mein Schlachtauto in ruhe teilen und dann schauen wie ich das wieder einbaue.

Möchte auch vorne die Frontplatte so gestalten das die abschraubbar ist.

Aber lassen wir das jetzt, weil es drifte vom eigentlichen Thema ab.

VG
Alex

[Aktualisiert am: Mon, 28 June 2010 08:06]


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:kupplung?
Nächstes Thema:Stoßfänger hinten...
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sat Jan 20 10:14:49 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05429 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software