Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283249] Sun, 11 November 2012 12:36 Zum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo J63 Fahrer

Bei den meisten ist ja "nur" die Dichtung hinüber,
ich habe die A-Karte weil der Heizungskühler geplatzt ist.

Nachdem ich dann Armaturenbrett usw. ausgebaut habe,
wollte ich den Heizungskühler vorsichtig mit sanfter Gewalt raus ziehen.

BINGO! Zwischen dem Alu Kühler und dem Kunststoffteil ist die defekte Stelle.
Was passiert? Ich habe das Teil in der Hand, ohne den Heizungskühler.

index.php/fa/48440/0/

Wie man sieht ist der Alukörper noch im Heizungskasten.
Zwar bewegt sich dieser, aber lässt sich nicht herausziehen Sad motz

Ich habe das dann so gelöst:
8mm Gewindestange in einer der Löscher (mittig) ca. 4 bis 5 cm rein gedreht.
Eine Rohrschelle drauf geschraubt, Rohr rein und mit dickem Fäustel 3 bis 4 mal gegen gehauen und ich hatte gewonnen Smile

index.php/fa/48441/0/

index.php/fa/48442/0/

Ich hoffe ich kann mit dieser Lösung dem einen oder anderem helfen.

Achja, ich habe die unteren 3 Teile getrennt.
Von oben 2 der Löscher wo die Metallplatten rein kommen durch gebohrt.
Dort wo die Schrauben von oben rein kommen, habe ich je eine 6mm Schraube (mit einer Mutter um die höhe der Schraube zu justieren)
rein gedreht und von unten mit einer Mutter festgezogen damit die Schraube sich nicht mit dreht.
Das Seitenteil von unten nach oben drauf geschoben.
In dem Ablagefach ein U-Scheibe mit 6mm Mutter festgezogen.

index.php/fa/48443/0/

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283261 antworten auf 283249 ] Sun, 11 November 2012 14:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo alex Cool
hat der H-kühler auf grund deines ausbaus auf der unteren seite eine delle bekommen grübel
und
sind auch in unseren H-kühler solche "spiralnudeln" drinnen wie im JE und jüngere fahrzeuge grübel

http://www.espace-freunde.net/for/index.php/m/250958/?srch=N udeln#msg_250958

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283306 antworten auf 283249 ] Sun, 11 November 2012 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Werner

Die Delle war gewesen,
hab das Teil raus gezogen und so hingestellt.

Ja, die Spiralnudeln wie du sie nennst sind auch da drin.

Habe nachdem ich das obere Armaturenbrett montiert habe,
noch mal die Mittelkonsole und das Teil auf der rechten Seite (Handschuhfach) ausgebaut.

Geht jetzt ohne Probleme Smile

Habe wohl die obere Kannte von der Mittelkonsole abgefext.

Man sieht jetzt, wenn man hin guckt, das weiße Teil vom Bedienteil,
aber nur wenn man genau hinguckt.
Werde das beim nächsten mal schwarz lackieren dann sieht man es nicht mehr.
Muss ja noch mal ran weil ich mir jetzt einen neuen H-Kühler bestelle + neue O-Ringe.

Achja, bei mir waren 2 Ringe drauf.
Ein Kunststoffring und ein O-Ring aus Gummi.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283308 antworten auf 283306 ] Sun, 11 November 2012 17:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7359
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
HAllo Alex
Als ich vesuchte die O Ringe zu bestellen waren sie bei renault gerde nicht lieferbar Sad ISt 4 Wochen her hoffe du hast mehr Glück.
Bei MArlenes Wagen habe ich das ähnlich versucht und bin gescheitert, irgendwie war der ganze Heizungskasten innerlich verzogen.
War viel geprügele und ich sehe es jetzt als provisorium, zumindest hat sie wieder Heizung Sad
Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283314 antworten auf 283249 ] Sun, 11 November 2012 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Hartmut

ich rufe morgen mal bei Madcom an, mal schauen ob der die hat.
Ansonsten fahre ich morgen mal zu unserem Motoreninstandsetzer, vielleicht hat der so was.
Wenn auch nicht zu einem Hydraulik Fachbetrieb.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283323 antworten auf 283249 ] Sun, 11 November 2012 19:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Alex,

als meiner undicht wurde und ich mich an den Ausbau machte, wollte ich diesen auch aus dem Schacht ziehen um zu sehen ob er dicht ist, doch der war wie reingeklebt, wie bei Dir.

Da werden die Kühlwasserverluste diesen verkleben da die dran runterlaufen, auch innen lang im Schacht würd ich sagen.

Hab mir dann ein Loch gesägt um rinzusehen welches ich mit nem Blech wieder verschloßen hab.

index.php/fa/48447/0/

Da ich ja auch ne Weile ohne WT rumgefahren bin mit Bypaß, hab ich das Armaturenbrett wieder montiert.

Des weitern es so gelöst nur noch das Handschuhfach mit Seitenverkleidung ein/ausbauen kann, einerseits durch ne zusätzliche Öffnung im Armaturenbrett quasi überm Sicherungskasten und von außen mit der Mittlekonsole verschraubt.

index.php/fa/48448/0/

Der Aus/Eibau dauert nun ca. 45min ohne das Armaturenbrett lösen zu müßen. brav

Ich hab die O-Ringe im Autoteilzubehör gekauft, 2,65*17mm und 3*17mm, die dickeren hab ich nur einen reinbekommen, ist trotzdem dicht auch mit den dünneren.

Die Lösung zum rausreißen vom WT ist gut wenn der sowieso kaputt ist.

Viel Erfolg und Grüße

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283420 antworten auf 283249 ] Mon, 12 November 2012 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Mario

die H-Kühler sind nicht geklebt.
Dachte das bisher auch, aber nachdem ich ja das Kunststoffteil
in der Hand hatte, ließ sich der Alukörper ja bewegen.
Konnte den so 5mm hin und her bewegen.

Nachdem ich der raus hatte, habe ich gesehen das zwischen
dem Kunststoffteil und Alukörper eine Rille ist.
Der Heizungskasten ist am Einlass genauso dick wie diese Rille.
Der H-Kühler wird quasi ein geklipst.
Der sitzt dann so fest wie eingeklebt.

Versuche beim Einbau das mal zu fotografieren.


VG
Alex, der jetzt keine Beleuchtung an den Schaltern und Bedienteil :heul:


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283550 antworten auf 283249 ] Tue, 13 November 2012 18:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo zusammen

sind auf den beiden Alurohren die zum H-Kühler gehen
(befestigt werden) nun Kunststoffringe oder Kupferringe drauf grübel

Ich habe nun beide Versionen.
Die Kupferringe bekomme ich von den Alurohre nicht runter :heul:

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283553 antworten auf 283249 ] Tue, 13 November 2012 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Alex,

bei mir waren beide drauf, ein O-Ring und ein Kupferring gleicher größe je Alurohr, hab den auch nicht gleich als solchen erkannt vom Schmodder!

Alles so gut möglich gereinigt und wieder mit neuen O-Ringen eingebaut.

Also 3mm Ringe gehen sehr, sehr schwer drauf, trotz fetten, oder reißen gar, wie bei mir der Fall, also ich ne Proberunde drehen wollte und gleich das Kühlwasser am WT kam! motz

Beim Ausbau gesehen das der eine O-Ring gerißesn war!

Mit 2,65mm geht´s auch und viel besser.

Viel Erfolg und Grüße

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283690 antworten auf 283249 ] Thu, 15 November 2012 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Mario

soweit so gut, nur ich habe noch 2 Alurohre aus einem
Schlacht Fahrzeug wo die Kupferringe drauf sind.

Da ich an die jetzigen aber wegen Klimarohre usw. tierisch schlecht dran komme,
wollte ich eben die Kupferringe abbekommen und auf die Rohre
im Espace drauf setzen, OHNE die Alurohre zu tauschen.

Auf den beiden Alurohre die jetzt im Auto noch drin sind,
waren Kunststoff Ringe vor dem O-Ring und die sehen nicht wirklich gut aus.

Die O-Ringe habe ich mir schon besorgt und gleich vor Ort getestet.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283698 antworten auf 283249 ] Thu, 15 November 2012 19:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Alex,

Was für Kunststoffringe meinst Du?

Wie gesagt bei mir je Alurohr, 1 O-Ring und 1 Kupferring.

Das lösen im Motorraum war bei mir quasi unmöglich und den Schlauch wollt ich nicht abreißen, trotz gelöster Schelle!

Der O-Ring natürlich im WT und der Kupferring wohl als Distanzring der wie auch immer?

Hier mal ein Bild von einem der originalen O-Ringe die ziemlich porös waren, darum undicht wurden.

index.php/fa/48523/0/

Genau das gleiche Maß hat der Kupferring bei mir der dahinter drauf ist.

Mit 3mm dicken O-Ringen aus dem Zubehör ist es sehr schwer das Alurohr wieder reinzukriegen ohne den O-Ring zu zerstören, zumindest hab ich´s nur 1 mal geschaft!

Falls Du nicht originale bekommst/nimmst, bessorg Dir welche aus dem Zubehör mit 2,65mm*17mm, gehen problemlos und machen dicht.

Viel Erfolg und Grüße

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283734 antworten auf 283249 ] Fri, 16 November 2012 08:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Mario

die Alurohre die jetzt im Auto sind,
haben statt der Kupferringe --->>> Kunststoffringe.

Diese bekommt man leicht runter gegenüber der Kupferringe.

Ich würde gerne die Kupferringe die ich auf den Ausgebauten
Alurohre die aus einem anderem J63 sind, ab bekommen
und diese dann auf die Alurohre drauf machen die jetzt
im Auto drin sind.

Aber ich bekomme diese Kupferringe nicht ab, da liegt mein Problem.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283772 antworten auf 283249 ] Fri, 16 November 2012 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hi

so ich habe die Kupferringe runter bekommen und die
passen super in den neuen H-Kühler.

Morgen ist dann der Einbau.

GSD brauche ich nicht mehr das ganze Armaturenbrett ausbauen Smile

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283825 antworten auf 283249 ] Sat, 17 November 2012 11:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Mahlzeit

mein lieber Onkel Otto was ging der neue H-Kühler schwer rein Sad

Musste am Rand mit einer Holzlatte und Hammer etwas nach Helfen.
Wie beim Ausbau mit Sanfter Gewalt das Teil wieder rein bekommen.
Alles Dicht und wieder schön warm im Auto *freu*

Das ganze hat dann ca. 1,5 Std. gedauert,
weil der nicht so rein ging wie der H-Kühler sollte.

Ich kann nur jedem Empfehlen das untere Teil in 3Teile zu montieren.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283877 antworten auf 283825 ] Sun, 18 November 2012 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

Patchworker schrieb am Sa, 17 November 2012 11:36


Musste am Rand mit einer Holzlatte und Hammer etwas nach Helfen.
Wie beim Ausbau mit Sanfter Gewalt das Teil wieder rein bekommen.
...
Das ganze hat dann ca. 1,5 Std. gedauert,
weil der nicht so rein ging wie der H-Kühler sollte.


hallo alex Cool
warum machst du den neuen kühler schon fast wieder kaputt grübel grübel
ich versteh das nicht!

der H-kühler muss bis auf anschlag eingeschoben werden können und basta!
wie ich dir beim ausgebauten H-kühler schon schrieb ist auf der hinteren anschlagseite was, was da nicht hin gehört. warum ändert ihr das nicht?

meiner einer sucht nach dem schaden am H-kühler und versucht die beschädigung VOR DER ERSTEN inbetriebnahme zu verhindern.

euer etwas verwunderter,
werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283922 antworten auf 283877 ] Sun, 18 November 2012 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hypo
Beiträge: 1685
Registriert: February 2011
Ort: Burgenland
Espace-Verrückter
Servas de Buarm Very Happy
Aber Werner, Alex schrieb dass er etwas mit dem Hammer nachgeholfen hatte.
Das ist doch bei der Diva ganz normal, odrr? Laughing
.

Alex mich interessiert wie die Spiralnudeln von deinem kaputten WT aussehen.
So wie die in diesem Fred http://www.espace-freunde.net/for/index.php/m/250958/?srch=N udeln#msg_250958 -
denn Werner vorhin angeführt hatte, dass einige total verstopft waren oder sind bei deinem WT alle frei?.

Ja und noch eine große Bitteeee Very Happy Very Happy
Würdest du mit deinem neuen WT eine Temperaturmessung von der Heitzluft machen und die Ergebnisse hier http://www.espace-freunde.net/for/index.php/m/257795/#msg_25 7795 eintragen?
Ein Richtwert von der Heitzleistung eines neuen WT wäre sehr nützlich.
Danke!! brav
Liebe Grüße Smile
Robert


Mein erstes Wort war Auto, das zweite war tütü Laughing
Plastikbomber J63535 AD/2,1 TD mit "88" PS aus dem vorigen Jahrtausend 1994
6,9* L/100km *20% AltPoel
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283941 antworten auf 283249 ] Mon, 19 November 2012 08:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5148
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo Werner + Robert

Ich habe ja vorher geguckt und gefühlt ob in dem Kasten was ist
was da nicht hingehört, war aber nichts.

Es fehlten ja auch nur 5 bis 6mm.

@Robert,
mein alter H-Kühler hat geheizt das du ins Schwitzen kamst,
allerdings waren die "Nudeln" frei.
Kann ich ja noch ein Bild von machen.

Wie soll ich den ohne Messgerät die Temperatur messen grübel

Wird auf jeden Fall wieder mächtig warm Wink

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283944 antworten auf 283941 ] Mon, 19 November 2012 10:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hypo
Beiträge: 1685
Registriert: February 2011
Ort: Burgenland
Espace-Verrückter
Patchworker schrieb am Mo, 19 November 2012 08:56


Wie soll ich den ohne Messgerät die Temperatur messen grübel
Wird auf jeden Fall wieder mächtig warm Wink


Servus Alex, der mit dem warmen rollenden Wohnzimmer Very Happy
Bratenthermometer oder ein normales Thermometer vor die Luftdüsen befestigen, das müsste gehen Wink
Eine Zeit lang von der warmen Luft anblasen lassen bis sich die Temperaturanzeige stabilisiert.
Die Messung sollte während der Fahrt erfolgen, im Stand wird der Motor wärmer und verfälsch den Temperaturwert.
Liebe Grüße Smile
Robert
Der hofft dass der WT von seinem Ölbrenner noch lange dicht bleibt Sad


Mein erstes Wort war Auto, das zweite war tütü Laughing
Plastikbomber J63535 AD/2,1 TD mit "88" PS aus dem vorigen Jahrtausend 1994
6,9* L/100km *20% AltPoel
Re: Heizungskühler Ausbau der schwierigen Art [message #283965 antworten auf 283249 ] Mon, 19 November 2012 20:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7359
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Leute
Ich vermute das die Wärmetauscher, wenn sie direkt innen versterben, den Kasten verformen, so das man eben den neuen Wärmetauscher nicht mehr ohne weiteres reinbekommt.
Ich bin da mit Marlenes Wagen auch nicht weitergekommen, hatte naher Risse im Gehäüse die ich kleben musste damit da keine Falschluft rauskommt, sollte ich das Ding nochmals wechseln müssen ist Kastenwechsel angesagt, zum Glück habe ich noch einen liegen.
Bei Marlene muss die Dampfentwicklung so massiv gewesen sein, das die obere mittlere Lüftungsklappe gestorben ist, sie war volkommen defomiert, so das sie mir entgegen fiel, Die war nicht mehr zu retten.
Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:J638 Spurensuche nach Überhitzung mit Abgasuntersuchung??
Nächstes Thema:motoroel
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jul 16 02:44:30 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01646 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software