Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JE » Nun auch ich: Der Tank
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Nun auch ich: Der Tank [message #150293] Mon, 25 May 2009 20:21 Zum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15515
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Undankbare Zicke. Anfang des Jahres hab ich ihr einen umfassenden Besuch bei Chris gegönnt, mit vielen neuen Teilen, und wie dankt sie es mir?
Ein Fleck in Fahrzeugmitte auf meinem Stellplatz bestätigte die Befürchtungen, die ich schon seit einigen Tagen aufgrund des Benzingeruchs habe: Benzin tritt aus motz :heul: Läuft vor allem am Benzinfilter und an der linken Seite herunter. Dann werd ich mich hier mal in das Thema einlesen. Wenn ich es bisher richtig verstanden habe, kommen zwei Ursachen in Frage:
- die Verschraubung des Tankgebers ist gebrochen - dann kann das Benzin ja nur durch Schwappen austreten, oder? Dann müsste es sich mit leerem Tank ja bessern....
- dieses abgewinkelte Röhrchen am Tankgeber ist gebrochen - tritt dann permanent Benzin aus, solange die Pumpe läuft? Wäre ja weniger prickelnd...


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150297 antworten auf 150293 ] Mon, 25 May 2009 20:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6052
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Hi Andreas!

Das mit dem abgebrochenen Röhrchen hatten wir grade erst. Wink Kann man mit einem kleinen Alurohr und gutem Kleber reparieren. Aber der Tank muss dazu ab. Wir haben dafür den Espace auf die Böcke gefahren und hinten mit dem Wagenheber zusätzlich angehoben (eine Bühne hätte die Arbeit wesentlich erleichtert).

Wichtig ist, das der Tank möglichst leer ist (was sich aber u.U. schnell von selbst erledigt --> bei uns jedoch nicht möglich da das Fahrzeug zum Anmelden über den Tüv musste). Dann haben wir die Verschraubungen der Tankhalter gelöst und den Tank mit Holzklotz und Wagenheber abgestützt. Reservekanister stand da schon griffbereit. Wink Dann alle Schläuche und Leitungen lösen (teilweise sind die Beidseitig zu drücken um sie zu lösen). Am Einfüllstutzen haben wir eine Schelle aufgekniffen und hinterher mit einer normalen Bandschelle wieder festgemacht. Wenn der Tank erstmal unterm Auto weg ist, dann ist das Schlimmste erledigt. Den Ring um die Benzinpumpe haben wir mit einem Ölfilterschlüssel und gaaaaannnzzz viel Gefühl gelöst bekommen.

Viel Erfolg bei der Reparatur!

Liebe Grüße
Buh

...der fand, das der leere Tank viel leichter zu montieren war... Wink Very Happy


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150298 antworten auf 150297 ] Mon, 25 May 2009 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15515
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Buh,

mein Tank ist noch 2/3 voll, damit könnte ich noch 1-2 Wochen fahren. Muss mal beobachten, ob es tropft, weil der Benzinaustritt schlimmer wird, und somit Eile geboten ist - oder ob sich "nur" soviel Benzin auf dem Tank gesammelt hat, das es jetzt auch runtertropft.
Alleine werde ich ohnehin keine Chance haben, den Tank abzubauen, oder? Zumal mir der Platz fehlt (jaja, die Städter). Ach scheissndreck. Und in der Werkstatt kann ich nicht dabeisein, die können mir erzählen, der Tank wär gerissen, und ich müsste es glauben Sad


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150317 antworten auf 150298 ] Mon, 25 May 2009 22:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6052
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Hi Andreas!

Damit Du Dich etwas besser zurechtfinden kannst:

index.php/fa/23074/0/

Das ist die Benzinpumpe. Oben ist noch ein Kranz drumherum der die Pumpe gegen die Feder nach unten drückt (damit auch von unten aus dem Tank angesaugt werden kann). Darum sitzt dieser Kranz stetig unter Spannung und dann dann durch Bewegung reissen.

index.php/fa/23075/0/
Das ist der "Deckel" der Benzinpumpe. Im roten Kreis ist der Auslauf zu sehen, hier bilden sich Risse und der Stutzen bricht irgendwann ab. Lässt sich mit einem Strohhalm oder ähnlichen benzinresistenten Röhrchen und entsprechendem Kleber einfach und Kostengünstig reparieren. Man kann auf der Pumpe einen Pfeil erkennen das dieses der Ausgang ist. Daher pumpt die Pumpe irgendwann den Kraftstoff nach draussen = teuer...

Ich hoffe ich konnte Dir noch ein wenig helfen. Gibts bei euch keine Selbsthilfewerkstätten? Mit einer Bühne ist das selbst für einen ungeübten recht fix erledigt (60min + Klebetrockenzeit?).

Wir haben dieses Pumpengehäuse hier noch herumliegen (hat aber an besagter Stelle auch schon einen Riss) weil bei einem unserer Espace damals der E-Motor ausgefallen war der die Pumpe antreibt. Ersatz kostet übrigends etwa 300¤ beim Smile. :heul:

Liebe Grüße
Buh


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150379 antworten auf 150293 ] Tue, 26 May 2009 11:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
L3cram_JE_3.0_24V_NL ist gerade offline L3cram_JE_3.0_24V_NL
Beiträge: 76
Registriert: January 2007
Ort: Heerlen (NL)
Espace Freund
Hallo Andreas,

wenn du doch gerade dabei bist:

http://www.espace-freunde.net/for/index.php/m/146749/#msg_14 6749

Der alte Schlauch ist zu kurz. Vielleicht ist das ja die Ursache für eventuelle Risse im Rörchen.


gruss,

Marcel aus Holland


Espace 3.0 V6 24V Privilege 2001, 187.000 km
BMW K1100LT
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150606 antworten auf 150293 ] Thu, 28 May 2009 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bgld2425 ist gerade offline bgld2425
Beiträge: 44
Registriert: December 2007
Ort: Nickelsdorf / Burgenland
Espace Freund
Hi @ ALL!

Mein Neuer ist seit gestern aus der Werkstatt Raus!
Benzinpumpen Auslauf war nachezu abgerissen und der Befestigungsring der Benzinpumpe war auch gerissen!

Hätte es auch Lieber selbst gemacht doch der Pumpe war bestimmt nicht nehr zu helfen!

Neue Pumpe (Bosch) 260,20.- Neuer Verschlussring (25.-)
Und in Renaultwerkstatt 40.- für die Montage!

Jetzt macht das Fahren wieder spass!

Wünsche dir und allen anderen GUTE Fahrt!

Grüsse aus dem Burgenland Richard


Seit 11.05.09 Espace Zuwachs und zwar ein JE RXE 2.0 Bj.11/97 83,5kw mit 201tkm!

zuvor J63 2,2 Bj.1/94 81kw gekauft mit 195tkm Jän/08, mit 246tkm anfang JUNI/09 verkauft
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150886 antworten auf 150293 ] Sun, 31 May 2009 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15515
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
So,

ich rieche nicht mehr Laughing Die letzten Tage hab ich immer geschwitzt, daß beim Autofahren einer vor mir seine Kippe aus dem Fenster wirft und die an meinen Benzintank kommt. Schau ich zuviel Cobra 11?

index.php/fa/23175/0/

Mein ausgebauter Tank:

index.php/fa/23165/0/
index.php/fa/23167/0/

Schaden? Das volle Programm. Spannring an drei Stellen gerissen, und Schlauchnippel gerissen (s. Kreis):

index.php/fa/23173/0/

Chris hatte noch einen weiteren, defekten Tank da. Defekt: Natürlich auch Riss im Nippel.

Armer Martin (Chris war in Rom und Athen - oder so. Irgendeine heilige Stätte). Zu Beginn der Arbeiten nahm er erstmal eine schöne Dusche. Merke: Benzinleitungen stehen unter Druck...und: Benzin löst Schuhsohlen auf (wusste ich bis dato auch nicht).
Dann mussten wir feststellen, daß sich alter und neuer (gebrauchter) Tank unterscheiden. Wer findet den Unterschied? Links ist mein Tank (Bj. 98), rechts der neue, Bj. 99.

index.php/fa/23168/0/

Achtet auf die Entlüftungsleitung, die dünne Leitung, die sich links am Tank entlangschlängelt. Mein Tank hat zwei Entlüftungen, die eine rechts vom Tankgeber (von der Folie verdeckt) und eine zweite links vorne im Bild, dieses große blaue Pad. Letztere fehlt dem "neuen" Tank. Warum auch immer, haben die Entlüftungsleitungen aber auch verschiedene Kupplungen zum Tankeinfüllstutzen hin Twisted Evil Da es die Schlauchlängen zuliessen, hat Martin fahrzeugseitig bei meinem die Kupplung abgeschnitten und in den Schlauch das Kupplungselement des neuen Tanks geschrumpft.

Einmal wurde auch die Frage gestellt, ob man nicht oben an den eingebauten Tank kommt, durch eine Klappe unter dem Teppich. Nein.

index.php/fa/23170/0/

Um die Belastung für den Nippel zu reduzieren, hat Martin den Anschluß mit Scheibensilikon unterlegt:

index.php/fa/23171/0/

Martin hat den Tank nicht durch Unterlegscheiben o.ä. "tiefergelegt", da er der Meinung ist, daß er nicht oben anstößt. Sie hatten diesen Defekt auch an Tanks, bei denen noch eine feste Haube über der Gebereinheit angebracht ist, die selbige schützt.
@Marcel: Ich konnte an keinem der drei Tanks, die ich an diesem Tag sah, erkennen, daß der Schlauch zwischen Pumpe und Filter knapp wäre. Da war immer noch "Luft" in der Verlegung.


Nachdem ich den Schaden leibhaftig sah, habe ich eine Theorie. Weiss jemand, was "PPFV 30" genau für ein Kunststoff ist, bzw. wie kraftstoffresistent er ist? Aus diesem Material ist der Verschlussring. Ich habe das Gefühl, es gibt nur ein ursächliches Problem: Risse im Pumpennippel. Der austretende Kraftstoff löst dann den Verschlussring an, deshalb bricht er. Mir fiel nämlich auf, daß die Risse im Ring nicht glatt waren, es sah eher danach aus, daß sich da Fäden durchzogen - eben wie angelöst. Klingt zwar widersinnig, am Tank nicht kraftstoffresistentes Material zu verwenden, aber normalerweise kommt der Ring nicht mit dem Tankinhalt in Berührung.

Nach dem Austausch des Tanks (und des Motoröls) schickte Martin mich zum Volltanken, um sich danach noch einmal auf der Bühne zu vergewissern, dass nun alles trocken ist, und dann gings auch schon nach 2,5 h auf die Heimreise. Schon nach wenigen Kilometern hatte ich das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Uhr, Kamera, Handy, alles da. Zu Hause bemerkte ich, was fehlt. Andere haben einen Koffer in Berlin, ich hab noch einen Kanister in Niederwerrn :heul:


Gruß, Andreas aB

der mal die moderne Technik nutzte und statt einer simplen "Angekommen"-SMS eine MMS an seine Lieben schickte:
index.php/fa/23176/0/ rofl
Natürlich habe ich zugeschrieben, das es nicht meiner ist...

  • Anhang: DSCN2808.JPG
    (Größe: 274.41KB, 2911 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2810.JPG
    (Größe: 297.71KB, 2570 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2809.JPG
    (Größe: 282.66KB, 3380 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2811.JPG
    (Größe: 182.12KB, 2369 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2805.JPG
    (Größe: 252.33KB, 2582 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2824s.jpg
    (Größe: 119.65KB, 2542 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2813.JPG
    (Größe: 258.37KB, 2863 mal heruntergeladen)

  • Anhang: DSCN2815s.jpg
    (Größe: 109.75KB, 2245 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Sun, 31 May 2009 12:39]


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150891 antworten auf 150886 ] Sun, 31 May 2009 12:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6052
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Zitat:

der mal die moderne Technik nutzte und statt einer simplen "Angekommen"-SMS eine MMS an seine Lieben schickte:
index.php/fa/23176/0/ rofl
Natürlich habe ich zugeschrieben, das es nicht meiner ist...


Nein, das ist der schöne Mondsteinfarbene V6 Initiale... :heul:

Liebe Grüße
Buh

...der bei der Tankreparatur auch einen zu kurzen Schlauch festgestellt hat, aber immerhin war der Verschlussring noch heile, wenn auch EXTREM fest angezogen...

[Aktualisiert am: Sun, 31 May 2009 12:53]


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150903 antworten auf 150886 ] Sun, 31 May 2009 13:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Andreas aus Berlin schrieb am So, 31 Mai 2009 12:35

So,

Weiss jemand, was "PPFV 30" genau für ein Kunststoff ist, bzw. wie kraftstoffresistent er ist?


Zitat:

Polypropilen Glasfaser SAFI (PPFV)
Ist einer von SAFI am häufigsten verwendeten Werkstoffe, der 20% chemisch widerstandsfähige Borosylicatglasfasern Typ C enthält. Er hat eine sehr gute mechanische Resistenz, eine gute dimensionale Stabilität, lässt sich leicht verarbeiten und kann Temperaturen bis zu 100°C ertragen. Seine UV-Resistenz wird durch den Zusatz an Kohlenpigmenten und UV-Stabilisatoren erhöht. Ein antioxidantes Additiv verbessert seine Resistenz gegenüber oxydierenden Chemieprodukten.


benzinbeständig? ja!
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #150906 antworten auf 150293 ] Sun, 31 May 2009 14:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
L3cram_JE_3.0_24V_NL ist gerade offline L3cram_JE_3.0_24V_NL
Beiträge: 76
Registriert: January 2007
Ort: Heerlen (NL)
Espace Freund
Hallo Andreas ab,

das nächste mal das ich wieder in dieser Werkstatt komme, werde ich nochmal nachfragen ob sie die nummer vom Teil herausbekommen können.
Ich lese das Buh auch ein zu kurzen Benzinschlauch hatte. Vielleicht nur beim V6, oder erst ab ein bestimmtes Baujahr?


gruss,
Marcel aus Holland


Espace 3.0 V6 24V Privilege 2001, 187.000 km
BMW K1100LT
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #151072 antworten auf 150886 ] Mon, 01 June 2009 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15515
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Nebenbei bemerkt,

Andreas aus Berlin schrieb am So, 31 Mai 2009 12:35

index.php/fa/23176/0/


glaubt nicht, das dabei die Airbags aufgegangen sind....


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #151183 antworten auf 150886 ] Tue, 02 June 2009 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15515
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo,

Andreas aus Berlin schrieb am So, 31 Mai 2009 12:35


Nachdem ich den Schaden leibhaftig sah, habe ich eine Theorie. Weiss jemand, was "PPFV 30" genau für ein Kunststoff ist, bzw. wie kraftstoffresistent er ist?


Hansi hat Recht. Von Primusinterpares habe ich gerade erfahren, daß "PPFV 30" für "Polypropylen mit 30 Gewichtsprozent Faserverstärkung" steht und das das Zeugs kraftstoffbeständig ist. Schade, wär auch eine zu einfache Erklärung für das Brechen des Rings.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #151202 antworten auf 150293 ] Tue, 02 June 2009 17:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dermainzer ist gerade offline dermainzer
Beiträge: 50
Registriert: September 2006
Ort: Mainz
Espace Freund
Hallo,

Entstehen die Risse am Pumpenausgang jetzt durch evtl. belastungen oder vom alter her?
Mein Espace riecht auch schon wieder nach Benzin,hatte die gleiche prozedur vorm Monat hinter mir.Auch hier gepostet.
Hatte aber den Anschluss nur mit 2k kleber umschmiert ohne röhrchen einzusetzten.
Mal gespannt was beim abbauen rauskommt.

Mir geht es halt darum ob ich mir ne gebrauchte Pumpe kaufe die noch keinen riss hat oder ne neue,
Wenn der Anschluss aber durch belastung bricht wären ja evtl 200 euro für die Katz?
Da aber die meisten Pumpen locker 100tkm aufem Buckel haben kann es gut sein das nach 1000km das ding abbricht.
Eure Meinung bitte Very Happy

Gruss
Thorsten
icon8.gif  Re: Nun auch ich: Der Tank [message #151877 antworten auf 150293 ] Sun, 07 June 2009 16:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Espace Gemeinde,

auch meinen 98er Espi hat es in der letzten Woche ereilt. Der Tank!!!
Angemeldet hatte sich das ganze schon Ostern mit Benzingeruch aber ohne etwas Sichtbares nach unserer Österreich-Fahrt. Immer wieder geguckt gefühlt, nichts zu sehen. Nun letzte Woche Dienstag tröpelt es unterhalb meines Raumgleiters. Also Infos aus diesem äusserst nützlichen Forum geholt und den Espi rauf auf die guten alten Auffahrrampen unter den es sich erstaunlich gut arbeiten ließ.
Tank runter,der glücklicherweise nur mit 20,00 Euros befüllt war, was bei den momentanen Preisen in Liter nicht viel ist. einfach gesagt, wenn nich eine Schraube ärger gemacht hätte und es hieß vorsichtig flexen!!!!Nach 2 Stunden war er schon raus. Bis dahin währte immer noch die Hoffnung es is nur der Ring, Schade der wars nicht. Alles begutachtet sonst nichts zu sehen ausser einem abgeknickten Schlauch, den gerichtet und Tank wieder drunter, mit neuer Schraube. Test, wieder undicht!Mist, Tank also wieder runter alle Anschlüsse dran gelassen Zündung rein und dann sah man es einen Riss am dickeren Steckanschluss!
Also wie, hier im Forum schön öfter praktiziert versucht das Teil mit einer speziellen Reperaturknete, natürlich benzinresistenz zu flicken, fehlanzeige mit dem Ergebnis, dass dann der Anschluss ganz ab war und eine neue Pumpe her muss.
Nach Recherche im www. gibs neue für ca. 200,- RENO verlangte lächerliche 460,-!!!!!!! In der Hoffnung dass die Abwrackprämie auch einige ESPIS dahin gerafft hat mehrere grosse Schrottis angerufen, hätt ich mir sparen können! Nach einer Online Teile Anfrage eine nette Antwort aus Österreich inlusive Versand für 90,- hab zugegriffen warte nun das das gute Stück eintrifft und dann alles gut ist. Achja neunen Ring und Dichtung bei RENO für 37,- Euros besorgt.
Nun is mir bei der Bastelei aufgefallen, dass auch ein kleiner dünner Plastikschlauch vom Einfüllstutzen ab is und wohl schon seit langem ein gelber Steckanschluss der auch oben vom Stutzen kommt und einfach unten am Fahrzeugboden baumelt. Was sind das für Anschlüsse wo kommen die hin?Hat jemand von euch so ne Art Anschlusplan bzw. Schlauch verlaufsplan mit Bildern?Wär toll wenn ich das nun ordentlich alleshin bekommen würd.
Ich fahre meine Espi ja echt gern und es is nen tolles grosses Auto mit dem wir schon echt viel Spass und angestellt haben, aber soviel "kurriose" defekte hatte ich noch bei keinen meiner vorigen Autos, die alle durch die Bank VW waren.
Danke vielSpass
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #151880 antworten auf 151877 ] Sun, 07 June 2009 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15515
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo vielSpass,

wie Du es beschreibst, würde ich sagen, der dünne Schlauch gehört auf das gelbe Plastikteil.

http://www.espace-freunde.net/for/index.php/fa/23168/0/

Zum Tankstutzen gehen drei Leitungen, nämlich die drei, die in der entsprechenden Ecke des Tanks sind. Auf der dünnsten Leitung ist eine gelbe Steckkupplung (zumindest bei meinem Tank war sie gelb, auf dem Foto ist sie schon abgeschnitten).
Soweit ich das sehe, ist die dünne Leitung Ent-/belüftung für den Betrieb, die mitteldicke Leitung zur schnelle Entlüftung beim Tanken und die ganz dicke Leitung zum betanken Very Happy


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #151889 antworten auf 150293 ] Sun, 07 June 2009 18:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dermainzer ist gerade offline dermainzer
Beiträge: 50
Registriert: September 2006
Ort: Mainz
Espace Freund
Zitat:

inlusive Versand für 90,- hab zugegriffen


neu oder gebraucht?

Ich habe meine Pumpe jetzt auch ersetzt, 200 Euro bei madcom.tv.

Mit Paypal bezahlt war sie am nächsten Tag mit UPS da,

Billiger gibts die Pumpe neu nicht.

Nur mein Ring hat's auch erwischt ,den hab ich jetzt erst mal mit ner Schelle wieder festgemacht.
Sollte man gleich mitbestellen wenn man's tauscht.


Zitat repariert. LG Buh

[Aktualisiert am: Sun, 07 June 2009 22:14] vom Moderator

Re: Nun auch ich: Der Tank [message #161365 antworten auf 150293 ] Tue, 15 September 2009 12:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Traumgleiter ist gerade offline Traumgleiter
Beiträge: 5
Registriert: September 2007
Ort: Frankfurt am Main
Grünschnabel
Hallo zusammen,

wollte nur mal kundtun, was bei uns voraussichtlich morgen auf der Werkstattrechnung stehen wird: Austausch Tank (da verzogen, Überwurfmutter passt nicht mehr) mit allem Pipapo (Pumpe etc.) für läppische 1.670 Euro (brutto). Da schaut man doch mit einem Seufzen vorbeifahrenden Sharans und Galaxys nach. motz

Im Frühjahr hatte schon die Klimaanlage einen 1.000er gefressen.

Der Tank allein soll übrigens laut Werkstatt knapp 1.000 Euro als Ersatzteil kosten...

Was soll´s, die Kiste muss rollen.

Viele Grüße

Martin


JEON (EZ 6/99, 110.000 km) seit 8/07, außerdem BMW 318ti (EZ 9/95, 235.000 km); vorher Seat Arosa 1.0 (EZ 4/01) und VW Golf II 1,6 (EZ 12/86)
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #161396 antworten auf 161365 ] Tue, 15 September 2009 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bgld2425 ist gerade offline bgld2425
Beiträge: 44
Registriert: December 2007
Ort: Nickelsdorf / Burgenland
Espace Freund
Hi @ All!

@ TRAUMGLEITER! Kleiner Tipp!
Bei mir war auch die Überwurfmutter (Plastikteil was die Pumpe im am Tank hält) gebrochen! somit war auch der Tank verbogen etc.!

Der in der Werkstatt (Renault) meinte er probiere etwas wenns nicht funkt muss ich nen neuen Tank einbauen lassen und zwar

NEUER RING ca 15 Euro, neue pumpe (Bosch 260,60.-) rein ring drauf passte nicht gut da tank verzogen somit alles mit spezial Silikon (säure und benzin beständig!) eingeschmiert bzw abgedichtet! Arbeitszeit knapp ne stunde!
Seither knapp 15 tkm alles suppi!

geht somit auch mit verzogenem Tank!!!!

LG und alles gute!


Seit 11.05.09 Espace Zuwachs und zwar ein JE RXE 2.0 Bj.11/97 83,5kw mit 201tkm!

zuvor J63 2,2 Bj.1/94 81kw gekauft mit 195tkm Jän/08, mit 246tkm anfang JUNI/09 verkauft
Re: Nun auch ich: Der Tank [message #161446 antworten auf 161365 ] Wed, 16 September 2009 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Traumgleiter ist gerade offline Traumgleiter
Beiträge: 5
Registriert: September 2007
Ort: Frankfurt am Main
Grünschnabel
Hallo Ihr beiden (und alle anderen),

vielen Dank für den Tipp mit dem Silikon (den hatte ich hier noch nicht gelesen) und das Angebot eines gebrauchten Tanks!! Aber wie es nun mal ist im Leben: Die Telekom hat uns dankenswerterweise gestern versehentlich (?) vom Netz getrennt (ein kaputtes Ding kommt selten allein), sodass ich eure Antworten erst heute Morgen im Büro lesen konnte. Gleich beim Freundlichen angerufen, aber der war mal nicht nur freundlich, sondern auch fix und schon mit der Arbeit fertig!! Sad 1.682 Euro darf meine Frau daher heute Mittag bei der Abholung dort lassen. :heul:

Vielleicht liest eure Tipps ja ein anderer Espace-Fahrer mit dem gleichen Problem.

Nochmal danke und viele Grüße

Martin


JEON (EZ 6/99, 110.000 km) seit 8/07, außerdem BMW 318ti (EZ 9/95, 235.000 km); vorher Seat Arosa 1.0 (EZ 4/01) und VW Golf II 1,6 (EZ 12/86)
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Zentralverriegelung hinten (Fahrerseite) und Nebelschussleuchten
Nächstes Thema:Was ist: Nockenwellen im Zylinderkopf eingelaufen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jul 16 02:41:26 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01714 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software