Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Alternative Kraftstoffe » LPG im RFC? Theoretische Diskussion aus: Au revoir Espace
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
LPG im RFC? Theoretische Diskussion aus: Au revoir Espace [message #379340] Fri, 25 November 2016 18:00 Zum nächsten Beitrag gehen
Pepepasa ist gerade offline Pepepasa
Beiträge: 152
Registriert: May 2016
Alter Hase
Classic Uli schrieb am Fri, 25 November 2016 15:13

Hallo allerseits,
sicher kein Thema für die ersten 2 Jahre nach dem Kauf... aber (fast) alle Benziner lassen sich bei Bedarf auf LPG umrüsten.
Da fahre ich meinen 22 Jahre alten Schluckspecht für 6,50 Euro/100km. Da kommt nicht mal ein vergleichbar großer moderner Diesel ran!

Nur mal so als Anregung...

Schöne Grüße
Uli



Hallo Uli,

genau das hatte ich nach drei Jahren bei meinem VelSatis gemacht.
Hat super geklappt.
Da war der Sprit aber auch teurer wie heute. Da war der Umbau schnell eingespart. Bin da aber auch mehr gefahren wie heute.

Grüße
Peter


Espace Initiale 200 EDC
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379364 antworten auf 379340 ] Sat, 26 November 2016 01:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
ja, so eine Gasanlage lohnt in Abhängigkeit der gefahrenen Kilometer, nicht der Zeit. Bei mir dauert es jedesmal ca. 9-10 Monate (=25.000 km), bis die Kosten wieder eingefahren sind. Da lohnt sich die Umrüstung auch bei 20 Jahre alten Autos mit über 200.000 km noch!

Mehr zum Thema findet Ihr übrigens in der Rubrik "Alternative Kraftstoffe".

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379365 antworten auf 379340 ] Sat, 26 November 2016 06:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Steven.S ist gerade offline Steven.S
Beiträge: 510
Registriert: July 2016
Espace-Verrückter
Gibts eine Motorenfreigabe seitens Renault dafür?


Espace Initiale TCE200 - jedenfalls noch !!
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379425 antworten auf 379365 ] Sun, 27 November 2016 02:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo ...,
sicherlich nicht. Nach meinem Wissen hat Renault noch nie offiziell einen Motor für LPG freigegeben. So, wie man auch bei der E10-Freigabe aus Prinzip keine Fahrzeuge freigegeben hat, die älter als 10 Jahre waren. Das sind Haftungsgründe, die über die technische Situation nichts aussagen.

Die technische Gasfestigkeit wird für bzw. von den Umrüstern in Listen dokumentiert, die ihrerseits natürlich auf Erfahrungen basieren. Eher unwahrscheinlich, dass Du da den RFC bereits findest.

Kritisch sind nach meinem Kenntnisstand vor allem Direkteinspritzung und ungehärtete Ventilsitze. Ob der RFC eines von beidem hat weiß ich nicht - glaube es aber eher nicht.

Schöne Grüße
Uli <-- so heiße ich


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379427 antworten auf 379340 ] Sun, 27 November 2016 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade online UH
Beiträge: 5221
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Uli,

Der 200 TCE ist ein Direkteinspritzer und gehärtete Ventilsitue sind eine Voraussetzung für bleifreien Benzin.

Hier ein Bericht zu Umrüstung von Direkteinspritzern auf LPG:

http://www.muenster-autogas.de/informationen/Autogas-und-Dir ekteinpritzer.php

Liebe Grüße
Udo
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379434 antworten auf 379427 ] Sun, 27 November 2016 14:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 729
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Udo,

ich glaube nicht, dass das zutrifft...

UH schrieb am Sun, 27 November 2016 09:13

Hallo Uli,

... ist ein Direkteinspritzer und gehärtete Ventilsitue sind eine Voraussetzung für bleifreien Benzin...


Ich orientiere mich an...

http://www.borel.fr/

um ein Kfz auf Autogas umrüsten zu lassen.

Es ist eben nicht so, dass automatisch alle Fahrzeuge, die unverbleites Benzin tanken, auch gehärtete Ventilsitze haben.


Gruss
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379459 antworten auf 379434 ] Sun, 27 November 2016 20:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
es ist richtig, dass bei der Einführung des bleifreien Sprits in den 80ern gesagt wurde, dass der Einsatz dieses Kraftstoffs (ohne Bleizusatz) bei allen Fahrzeugen ohne gehärtete Ventilsitze zu Motorschäden führen werde. Deshalb war ich der gleichen Überzeugung wie Udo... bis ich erfahren habe, dass eben der 2.0l-Motor (8V) im JE OHNE gehärtete Ventilsitze daherkam.

Wie verbreitet ungehärtete Ventilsitze ansonsten in den 90er Jahren oder danach noch waren weiß ich nicht. Ich gehe aber davon aus, dass der F6R-Motor im JE keine Ausnahme war/ist.

Was mich aber -unabhängig vom LPG-Thema- interessieren würde ist die Frage, wie sich beim RFC die Kombination aus Turbo, Direkteinspritzung und E10 verträgt - denn der direkteinspritzende IDE-Motor aus den 00er-Jahren ist bekanntlich der einzige Renault-Motor, der GAR KEINE Freigabe für E10 hat, einige Turbos (u.a. der F6Rt in Avantime und JK) haben baujahresabhängige Freigaben.
Unkritisch ist E10 eigentlich nur bei Ansaugung - da kann höchstens Gummi aufquellen, was aber zurückgeht, wenn das Material nicht mehr mit Ethanol in Kontakt kommt.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379497 antworten auf 379434 ] Mon, 28 November 2016 09:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tobse ist gerade offline tobse
Beiträge: 101
Registriert: November 2015
Ort: Einhausen
Alter Hase

Christian aus Berlin schrieb am Sun, 27 November 2016 14:01


Es ist eben nicht so, dass automatisch alle Fahrzeuge, die unverbleites Benzin tanken, auch gehärtete Ventilsitze haben.



Gutes Beispiel sind hier die Ford Duratec HE Motoren, die bis vor wenigen Jahren noch produziert und z.B. auch in meinen damaligen Ford Mondeo (Modell 2011) eingebaut wurden. Zumindest die 1.8 und 2.0l 4 Zylinder waren mangels gehärteter Ventilsitze nur bedingt LPG tauglich - außer in einer speziell dafür ausgelegten Variante. Dennoch galten die als sehr langlebig und problemlos, Bleiersatz musste ich auch nie zukippen
Cool

LG,
Tobias


http://images.spritmonitor.de/755751_5.png
Re: Au revoir Espace - Rückabwicklung und Wandlung [message #379510 antworten auf 379434 ] Mon, 28 November 2016 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Christian,
genau solcherlei Listen meinte ich:

Christian aus Berlin schrieb am Sun, 27 November 2016 14:01

Ich orientiere mich an...

http://www.borel.fr/

um ein Kfz auf Autogas umrüsten zu lassen.


Zwei Anmerkungen dazu:
- Unter den Fahrzeugen, die sie als Neuwagen mit LPG anbieten, sind zwar diverse aktuelle Renault-Modelle - nicht aber Espace und Talisman. Das gibt schon zu denken...

- Die Umrüstungsliste besagt, dass unter den J63 maximal ein externer 41 l-Tank passt. Hmmm... meiner packt brutto 82 l, netto 75-77 l. So 100%ig sollte man zumindest dieser Liste demnach auch nicht trauen!

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Unbekannte Gasanlage
Nächstes Thema:Größe Gastank
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Jul 20 18:12:53 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01501 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software