Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » Einbau Kupplungsseil J637
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Einbau Kupplungsseil J637 [message #347017] Thu, 30 July 2015 03:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8718
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
mir ist am Sonntag der Kupplungszug gerissen. Heute morgen war der neue da, heute abend mal eben schnell einbauen... nix wars! Aua!

Nun gibt es da eine kleine Vorgeschichte: Im letzten Herbst war meine Kupplung runter, rutschte nur noch durch. Da ich keine Zeit für einen Ausflug nach Naumburg oder Höxter hatte (und erst recht nicht zum selbst-schrauben) und unsere Kupplung ja 08/15-Standard ist habe ich die Sache mutig im Nachbarort bei einem Hinterhofschrauber in Auftrag gegeben. Werkstatthandbuch noch auf den Beifahrersitz gelegt und mit der Bahn zur Arbeit gefahren...
Beim Abholen erzählt er mir dann, wo er überall Probleme hatte - unter anderen beim Einhängen des Kupplungszuges, der jetzt zu kurz war. Er hätte den nur mit Müh und Not und Hängen und Würgen eingehängt bekommen.

Ich habe ihn dann gefragt, ob er denn die Nachstellung im Pedal zurückgestellt hätte, worauf er zugab, eine solche nicht gesehen zu haben. Aber gut, es war ja jetzt alles dran und funktionierte...

Heute abend nun gleich mehrere Überraschungen:
- Das gelieferte Seil ist von Sachs und ohne autom. Nachstellung (ich dachte, nur die billigen No-Names wären ohne Nachstellung). Prima!
- Das alte Seil war auch ohne Nachstellung (okay, zur Kenntnis genommen)
- Das Pedal besitzt tatsächlich keine Nachstellung (EZ 12/94 - da ist offenbar 1993/94 die Pedalerie geändert worden)

Aus der Kombination ergeben sich gleich mehrere Fragen:
1. Da nun weder das Seil noch das Pedal eine automatische Nachstellung haben, müsste ich bei Kupplungsverschleiß doch eigentlich manuell nachstellen - richtig? Dabei müßte ich das Seil mit zunehmendem Verschleiß immer länger einstellen. Oder immer kürzer?
2. Beim neuen Seil stehe ich jetzt vor genau dem Problem meines Schraubers: Ich bekomme es nicht eingehängt, es scheint einen knappen cm zu kurz zu sein.

Mario hat dazu vor Jahren mal einen wissenden Kommentar abgegeben: Man solle in diesem Fall (Seil und Pedal ohne Nachstellung) den Halter lösen/abschrauben: http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/m/281817/#msg_ 281817

Die Möglichkeit hatte ich in der Tat schon in Erwägung gezogen - aber keinen Weg gefunden, die Schrauben zu erreichen, ohne den Krümmer bzw. das Hosenrohr auszubauen. Hat jemand von Euch das schon erfolgreich bewältigt? Die große Schraube scheint größer als SW14 zu sein, die kleine dürfte SW10 sein.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347021 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 08:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6567
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hallo Uli

Das ist in der Tat so.
Du hast 2 Möglichkeiten:
A) wie du selbst bereits geschrieben hast, die Halterung lösen/abbauen

B) versuchen den Hebel worin das Seil ein gehangen wird mit einem
Montiereisen (habe ich mir deswegen zugelegt weil Mika sagte das geht damit) anzuheben und einhängen.

Da die Kupplung mit der Zeit abnimmt (dünner wird) muss man
wenn man nachstellt das Seil "kürzen" sprich die Verstellung "nachziehen"

Es gibt von SKF ein Kupplungsseil das gerade wegen dieser Probleme
am ende des Seil ein Gewinde gemacht wurde.
Das kannst du dann mit dem Teil was in dem Hebel sitzt,
von unten aufstecken und mit 2 Muttern sichern.

Die Verstellung befindet sich in der Mitte des Seils.
Habe mit SKF telefoniert und gefragt gehabt.

Guckst du HIER

Nachteil bei diesem Seil ist aber das sich Wasser im Zug sammeln kann
und das sich das Seil wegen Rost und sonstiges schnell festsetzt.
Eigene Erfahrung, weil ich bei zwei J63 diese Seil gewechselt habe, das gerade ein Jahr bzw. 1,5 Jahre vorher gewechselt wurde.

Sollte das jetzt wieder so sein, weiß ich das ich diese Seil nicht mehr nutzen werde.

VG
Alex


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347024 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 08:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7635
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Uli
Glückwunsch, wenn du keine automatische Nachstellung hast geht die auch schonmal nicht kaputt und du weist wenigstens wie oft du die Kupplung nachstellen musstest und wie stark sie verschleist, wo das aber bei ener zu erwartenden Lebensdauer von 250000 Kilometern keine Rolle spielt.
Ich habe gerade keinen Espace vorm Haus stehen aber mann man nicht einfach per Holz und Wagenheber von unten den Hebel andrücken?
Auch Spanngurte von Oben helfen in manchen Fällen, ein Cm ist ja nicht die Welt.
Wie auch immer wenn es eingehangen ist sollte sich der Aussenzug mit der Hand im Sitz anheben lassen können sonst ist es zu eng.
Ja und Alex hat es ja schon geschrieben, das Inneseil muss Kürzer wenn die Kupplung verschleist, dein Pedal bewegt sich langsam nach unten.
Gruß
Hartmut


Watt Nu?

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Weder Tod noch Teufel noch unsere Tochter kriegt ihn klein ...
Matra Renault Espace Grand JE 2.0 16V Bj2000...LPG KME Diego
Citroen BX19 GTI Automatik EZ10/88
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Saab96V4 Bj76 ...schrulliger gehts nicht!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347025 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 08:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7238
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

Classic Uli schrieb am Thu, 30 July 2015 03:34

...
Heute abend nun gleich mehrere Überraschungen:
- Das gelieferte Seil ist von Sachs und ohne autom. Nachstellung (ich dachte, nur die billigen No-Names wären ohne Nachstellung). Prima!
- Das alte Seil war auch ohne Nachstellung (okay, zur Kenntnis genommen)
- Das Pedal besitzt tatsächlich keine Nachstellung (EZ 12/94 - da ist offenbar 1993/94 die Pedalerie geändert worden)

Aus der Kombination ergeben sich gleich mehrere Fragen:
1. Da nun weder das Seil noch das Pedal eine automatische Nachstellung haben, müsste ich bei Kupplungsverschleiß doch eigentlich manuell nachstellen - richtig? Dabei müßte ich das Seil mit zunehmendem Verschleiß immer länger einstellen. Oder immer kürzer?


hallo uli Cool
der weg wird länger - deswegen muss man "kürzen"
kürzen heißt in dem fall die tülle/mantel verlängern.
hartmut's "laute 1" hatte dafür mal ne geschlitzte schraube mit mutter verbaut mit deren hilfe er dann das kupplungsspiel einstellen konnte. so in meinem kopf. grübel
Zitat:


2. Beim neuen Seil stehe ich jetzt vor genau dem Problem meines Schraubers: Ich bekomme es nicht eingehängt, es scheint einen knappen cm zu kurz zu sein.


in solchen fällen (5-10mm) nützt es die tülle etwas zu bewegen oder anderst ein zubauen. das problem hatten früher viele beim K-seil wechsel.
also zuerst das seil einhängen und dann die tülle einfädeln.
Zitat:


Mario hat dazu vor Jahren mal einen wissenden Kommentar abgegeben: Man solle in diesem Fall (Seil und Pedal ohne Nachstellung) den Halter lösen/abschrauben: http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/m/281817/#msg_ 281817

Die Möglichkeit hatte ich in der Tat schon in Erwägung gezogen - aber keinen Weg gefunden, die Schrauben zu erreichen, ohne den Krümmer bzw. das Hosenrohr auszubauen. Hat jemand von Euch das schon erfolgreich bewältigt? Die große Schraube scheint größer als SW14 zu sein, die kleine dürfte SW10 sein.



ohh mir schwand übles...
ist die größer also SW14 schraube direkt am hinteren eck vom motor senktrecht nach unten geschraubt? in dem fall kannst du dir die schraube mal anschauen - beim J11, da sitzt das drehgelenk der umlenkung der kupplung...

habe leider keine besseren bilder davon gefunden:

http://www.espace-freunde.de/users/mustafa/bilder-datenbank/j63/antrieb/kupplungszug-j637.jpg

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347027 antworten auf 347025 ] Thu, 30 July 2015 09:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7635
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Werner

Also ich sehe hier eventuell genau die Zwei Wege die ich vorschlug, wobei natürlich etwas Phantasie gefragt ist as das Ansetzen angeht.

1)Zwischen krummer und dem Rahmenstück wo das Lenkgetriebe sitzt eine Stange, Ratschenverlängerung oder ähnliches schieben und von oben mit nem Spanngurt den Hebel um einen Cm anheben (Blos nicht an die Heizungsrohre das geht an Dutt)Quer sollte auch irgendwie gehen da findet man immer irgendwo eine stelle an der man stützen kann.
2)Kleiner Wagenheber, Holz oder Metallstück unter den Hebel und dann von Dort den Hebel um einen Cm anheben, das ist sicher die schnellste Lösung wenns zwischendurch passt.

Da ja auf den ersten CM noch nicht so viel Kraft nötig ist sollte das kein Problem sein, das man das so anstellt das man sich nicht die Finger klemmt ist Eigenverantwortung, das schafft unser Uli schon, auch wenn er noch klein ist Smile

Gruß
Hartmut

[Aktualisiert am: Thu, 30 July 2015 09:31]


Watt Nu?

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Weder Tod noch Teufel noch unsere Tochter kriegt ihn klein ...
Matra Renault Espace Grand JE 2.0 16V Bj2000...LPG KME Diego
Citroen BX19 GTI Automatik EZ10/88
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Saab96V4 Bj76 ...schrulliger gehts nicht!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347044 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1705
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Eine verschleißende Kupplung "verkürzt" das Seil, das liegt an der negativen Betätigung (im Gegensatz zur Bremse).
Eine Nachstellvorrichtung muss zwingend vorhanden sein, und in jedem Bild siehe ich auch eine.
Reicht es nicht aus diese für den Einbau maximal zu verstellen?
Wenn nein würde ich auch den Betätigungshebel vorspannen.
Wenn es irgend geht nicht mit Kraft am Hebelende, denn dort stört es ja das Einhängen, sondern mit Drehmoment von hinten/unten, z.B. mit einer Rohrzange mit 90 Grad Maul.


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347046 antworten auf 347044 ] Thu, 30 July 2015 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8718
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
vielen Dank für Eure Beiträge.

Den Hebel "anzuheben" haben wir gestern versucht. Muss man dazu sagen, dass meine Bestellung letztes Jahr die Lieferung einer Turbodiesel-Kupplung mit 8 Federn zur Folge hatte, die Kupplung ist seitdem "etwas" stammer.
Mit einer Ratschenverlängerung noch hinten hebeln geht nicht, weil dort der Gasfilter im Weg ist. Also Spanngurt in die Motor-Hebeöse, über die obere Halterung des Zuges umgelenkt, dann um den Hebel selbst, wieder über die Halterung (NEBEN der ersten Umlenkung) und von dort aus an die STRASSENLATERNE 3 Meter weiter. Handbremse angezogen, um das Auto nicht wegzuzerren und dann... der Laterne ca. 10° Schlagseite verpasst. Der Hebel bewegte sich nur um 2-3 Millimeter.

Von unten kommt man nicht wirklich drunter, weil direkt das Hosenrohr darunter ist. Und dessen Stabilität... naja... zumal die Kraft direkt als Zugkraft am Flansch Krümmer-Hosenrohr die beiden auseinanderzieht.

Die Sache mit "erst einhängen und dann hinter den Hebel setzen" kommt mir ziemlich abwegig vor, schließlich steckt das Ende des Bowdenzuges mit dem Gewinde ca. 2cm tief in dem Loch an der oberen Halterung. Ich müsste die Halterung also auf ca. 1cm Breite aufschneiden, um den nachträglich reinschieben zu können... das kann nicht mehr stabil sein!

Bliebe noch die Möglichkeit, sich einen Hebel so zu formen, dass man unter den Hebel und mit der Spitze an die Umlenkachse kommt, um überhaupt hebeln zu können... oder doch den oberen Arm zu demonieren.

Da alles andere auf "Bewegen des Ausrückhebels" hinausläuft (der ca. 1-2 cm frei beweglich ist und danach eben SEHR stramm sitzt) werde ich mich dann heute abend mal auf die beiden Schrauben an der oberen Halterung konzentrieren. Noch irgendwelche Tips dazu? Hat die - außer Mario - schon jemand ab gehabt?


@Werner: Die beiden Schrauen sitzen beide waagrecht mit Schraubenkopf in Richtung Krümmer.

@Ulli: Die manuelle Nachstellvorrichtung ist am Seil vorhanden - aber auch im fertig eingebauten Zustand dürfte das bei maximal eingestellter Länge noch ziemlich stramm sitzen. Länger könnte ich dann nichts mehr stellen... wäre aber ja gottseidank nach Euren Aussagen auch nicht nötig.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
icon12.gif  Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347048 antworten auf 347027 ] Thu, 30 July 2015 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Quadra 89 + ist gerade offline Quadra 89 +
Beiträge: 672
Registriert: July 2006
Ort: Remscheid > Solingen
Espace-Verrückter
Lautenquäler schrieb am Thu, 30 July 2015 09:29

... das schafft unser Uli schon, auch wenn er noch klein ist Smile

@Hartmut: Meintest Du das mit dem "klein" nach Höhe oder Breite grübel :uw:

Moin Kinners,

Ihr seid ja so schnell mit kompetenten Ra(d)schlägen auf der Matte, daß meinereinem gar kein Spielraum mehr verbleibt :heul:
Aber ernsthaft - meine Aktivität ist, alters- und krankheitsbedingt, ziemlich eingerostet Embarassed und ich bin für dieses tolle Forum froh, wenn nettes und fachkundiges "Jungvolk" nachrutscht :applaus:

Viele liebe Grüße in die Runde,

Ulrich

PS: Nach meiner Kenntnis der Kupplung müßte bei Verschleiß der Beläge das Spiel der Ausrückvorrichtung "eigentlich!" geringer werden grübel aber de facto wird es ja größer crazy
Ist da jemand unter uns, der diese Kopfnuß plausibel auflösen kann?
Außerdem, was automatische (mechanische) Nachstellvorrichtungen betrifft - ich kenne ausschließlich solche, die das Spiel verringern, wie z.B. auch die "geniale" motz Nachstellung des Handbremsanteils der hinteren Scheibenbremse ... aber das ist ja ne spezielle Baustelle :motz1:


Es kann nichts so Idiotisches passieren, als daß sich nicht anschließend Leute finden, welche dies - natürlich - haben kommen sehen!
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347049 antworten auf 347046 ] Thu, 30 July 2015 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7635
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Uli
Kann man den Gasfilter nicht abbauen?
Aber mal ab davon, wenn du den Hebel nicht den erforderlichen Weg nach oben bewegt bekommst, fürchte ich das da Mechanisch etwas nicht stimmt, könnte das der Grund für das gerissene Seil sein?
Da muss was gehen, auch wenn die Kupplung stramm ist.
Gruß
Hartmut


Watt Nu?

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Weder Tod noch Teufel noch unsere Tochter kriegt ihn klein ...
Matra Renault Espace Grand JE 2.0 16V Bj2000...LPG KME Diego
Citroen BX19 GTI Automatik EZ10/88
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Saab96V4 Bj76 ...schrulliger gehts nicht!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347050 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1705
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Zum letzten Satz.
Doch, bei verschleißender Kupplung ist das Seil zu Verlängern bzw. die Hülle zu verkürzen.
Einfach mal nachdenken.
Bei verschleißender Kupplung wandert der Arbeitspunkt solange nach oben bis die Kupplung anfängt zu schleifen.
Und nicht umgekehrt.
Wenn der Arbeitspunkt nach unten wandert dann längt sich das Seil (unwahrscheinlich) bzw. die Seilhülle bricht zusammenen was zusammen mit Korrosion vorkommt.
Der Verschleiß der Betätigungsenden der Tellerfeder kann den Kupplungsverschleiß nicht kompensieren, die brechen irgendwann einfach ab wenn sie weit genug eingelaufen sind.
Lediglich bei einem Graphit Drucklager kompensieren sich Lagerverschleiß und Kupplungsverschleiß in etwa.


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347051 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 13:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1705
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Jetzt sind drei Ul(l)is in diesem Thread, es wird unübersichtlich.
Zum Glück schreibe ich mich mit 2L.
Wo sieht hier einer eine Verjüngung der Mitglieder?
Ich komme zwar nicht mit Uli/Quadra mit, bin aber leider auch fast 60.


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347069 antworten auf 347017 ] Thu, 30 July 2015 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
el-sahef ist gerade offline el-sahef
Beiträge: 422
Registriert: August 2011
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Hallo,

ich habe eine Metallstange längs drüber gelegt. Ein Ende lag am Krümmer / Motor auf und das andere Ende irgendendwo auf der Karosse in der Nähe des ABS-Blocks. So genau weiß ich es nicht mehr. Da muss man etwas rumprobieren. Dann konnte man mit einem Spanngurt den Hebel hochziehen und das Seil einhängen.

Wichtig ist, dass man wirklich direkt von oben mit dem Spanngurt am Hebel zieht und nicht irgendwie leicht seitlich oder zigfach um irgendwelche Ecken umgelenkt.

Gruß Lukas

[Aktualisiert am: Thu, 30 July 2015 18:57]


J637 2,2L , Schaltgetriebe , Klimaanlage
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347070 antworten auf 347051 ] Thu, 30 July 2015 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8718
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Broadcasttechniker schrieb am Thu, 30 July 2015 13:23

Jetzt sind drei Ul(l)is in diesem Thread, es wird unübersichtlich.
Zum Glück schreibe ich mich mit 2L.
Wo sieht hier einer eine Verjüngung der Mitglieder?
Ich komme zwar nicht mit Uli/Quadra mit, bin aber leider auch fast 60.


Hallo Ulli,
die Verjüngung steht zwischen unseren Postings. :applaus:

Vielen Dank schonmal an alle, werde mich nachher wieder frisch ans Werk machen. Wäre doch gelacht, wenn das nicht klappen würde!

Schöne Grüße
Uli

...der hier zur "mittleren" Generation U50 gehört. Unter den Ul(l)is/Ulrichs bin ich aber womöglich der Jüngste!?


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347084 antworten auf 347050 ] Fri, 31 July 2015 08:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7238
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo bordcast...uli Cool
Broadcasttechniker schrieb am Thu, 30 July 2015 13:16

Zum letzten Satz.
Doch, bei verschleißender Kupplung ist das Seil zu Verlängern bzw. die Hülle zu verkürzen.


ok, hier schreibst du vom seilzug und nach meiner auffassung stimmt das nicht!
schon alleine wenn man sich die pedal-halbmond-selbstnachstellteil anschaut.

http://www.espace-freunde.de/users/mustafa/bilder-datenbank/j11/antrieb/weiss/kupplungspedal.jpg

beim einbau einer neuen kupplung muss man das kleine, weiße kunststoffteil anheben und das weiße, vordere, große kunststoffteil ganz nach hinten drehen.
sonst ist der kupplungszug zu "kurz" zum einbauen.
Zitat:


Einfach mal nachdenken.
Bei verschleißender Kupplung wandert der Arbeitspunkt solange nach oben bis die Kupplung anfängt zu schleifen.
...

hier bist du beim pedal

im prinzip funktioniert eine automatische nachstellung nur solange sich "luft" zwischen mech. teilen bildet.
dies "luft" kann man mit einem leichten federzug auf z.b. die halbmonde (s. bild oben) übertragen. dieser rastet dann einfach beim nächsten raster ein und somit bleibt der arbeitspunkt am pedal immer ungefähr am selben punkt.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347088 antworten auf 347017 ] Fri, 31 July 2015 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1705
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Tut mir (nicht) leid, ich habe Recht.

Zur automatischen Nachstellung die wir hier ja leider nicht haben.
Der Nachsteller ist ein total geniales Teil.
Ein beweglicher Hebel, ein bewegliches Zahnsegment und ein feststehendes Segment und ne Feder.
Das ist alles, und mehr braucht man nicht.

Dieses Teil ist in der Lage zuviel Spiel wegszustellen als auch zuwenig Spiel.
Letzteres aber nur solange in der Ruhestellung der Kupplung noch kein Kontakt zwischen den Zahnsegmenten besteht, von daher stimmt dein Einwand.
In der Ruheposition kannst du das Kupplungsseil hinstellen wo du willst, dabei verdreht sich das bewegliche Segment lediglich, sonst passiert nichts.
Die Feder hat zwei Funktionen, sie hält das Seil auf geringer Spannung und zieht das bewegliche Segment vom Gegenstück am Pedal weg.
Sobald das Pedal getreten wird berühren sich die Segmente und gehen in Formschluss, die Kupplung wird betätigt.
Wegen dieser Funktionsweise liegt der Arbeitspunkt plus minus einen Zahn immer recht weit oben was viele (erstmalige Twingofahrer) irritiert.

Bei dieser Konstruktion lässt sich das Seil recht einfach einhängen indem man die Feder mittels Kabelbinder vorspannt.
index.php/fa/61533/0/

  • Anhang: IMG_0013c.jpg
    (Größe: 41.87KB, 1371 mal heruntergeladen)


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347112 antworten auf 347017 ] Fri, 31 July 2015 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Servus Schrauberfreunde,

hab damals nach Kauf und verpfuschtem Tausch der Kupplung mir auch ein manuell nachstellbares gekauft in der Hoffnung das es nicht mehr rupft, dabei auch besagtes Problem beim Einbau gehabt, irgendwie ist das Seil zu kurz crazy .

Auf Anfrage und Rat von Alexander(HX), den Zughalter zu lösen, also, die beiden Schrauben lösen, die innere zum Hebel hin soweit rauszudrehen bis der Halter sich nach unten kippen lässt.

War dann kein Problem mehr mit einhängen, nur in den Plastik Distanzhalter eine Kerbe reingeschnitten und nach zurückdrehen der Einstellmuttern eingeflädelt, nach Buch eingestellt, fertig.

Kupplungsseil ist nun schon gute 8 Jahre verbaut und macht keine Probleme, hab mir eines zur Sicherheit auf Reserve gekauft da beim Vorgänger zum Ende hin mehrere Seile in kurzer Zeit hopps gingen!

Wohl dadurch Übung hatte Wink !

Viele Grüße

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Einbau Kupplungsseil J637 [message #347118 antworten auf 347112 ] Fri, 31 July 2015 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8718
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
wie angekündigt habe ich mich gestern abend mit "großem" Werkzeugset an die beiden Schrauben des Halters herangemacht.

Für die Ewigkeit:
Die kleine, hintere Schraube ist SW11. Wenn man das Hitzeschutzblech (das zumindest bei mir im Weg war) wegbiegt, dann kommt man mit einer kleinen Ratsche knapp am Krümmer vorbei dran. Wie ich später festgestellt habe geht es besser mit der großen Ratsche und langer Verlängerung hinter dem Krümmer vorbei, also entlang der Kühlwasserrohre.
Das Entfernen der kleinen Schraube reicht aber nicht, man muss auch die große lockern. Die hat SW16 - aber für die große Ratsche reicht der Platz nicht. Für die kleine gibt es kein SW16. Wie gut, wenn dann noch eine mittlere Ratsche zur Hand ist - die passte nämlich. Die Schraube saß denn gleich saufest, aber mit Verlängerung hat's geklappt.

Der Rest war dann - wie Mario schon schrieb - ein Kinderspiel.

Nach dem Zusammenbau blieben ca. 2mm Luft. Außerdem ist die Kupplung in der Tat nicht leichtgängiger als vorher, sondern eher etwas schwergängiger. Der Zug ist aber sauber verlegt und die Ende sitzen korrekt. Naja, ich schau die Tage nochmal nach, ob nicht bei der ganzen Gewaltanwendung am ersten Abend irgendwas verbogen ist.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und
schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:ZV + Türgriff
Nächstes Thema:Neue Tankbänder aus Edelstahl selbst gemacht
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Sep 22 22:04:38 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01719 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software