Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Tuning & Modifikationen » Leistung & Fahrwerk » Stahlflex-Bremsleitungen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Stahlflex-Bremsleitungen [message #319191] Fri, 14 February 2014 22:36 Zum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7822
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
auch wenn es bei mir gerade gar nicht ansteht... langfristig ist "Stahlflex" ein Thema, über das man sicher mal nachdenken sollte. Wenn es nur nicht so teuer wäre...

Ist es das denn?

Im Forum des MCD (Matra-Club Deutschland) bin ich auf folgenden Link gestoßen: http://www.fabian-spiegler.de/home/auto-stahlflex-kits/

Da werden für alle Espace-Baureihen Komplettsets für 100-150 Euro angeboten, je nachdem, ob es sich um 4 oder 6 Schläuche handelt. Der Schlauch-Einzelpreis beträgt also 25 Euro. Find ich erstaunlich günstig.

Die Liste ist zwar kritisch zu sehen, weil demnach alle J11 nur 4 Schläuche brauchen, alle J63 aber 6 Schläuche. Sinniger scheint eher die Unterscheidung J11+J63 ohne ABS haben 4 Schläuche, mit ABS jeweils 6 Schläuche. Das ist allerdings nicht alles - in der Bucht findet man Schläuche für die Vorderachse des J11 zwischen 360 und 415 mm Länge, für den J63 von 395 bis 466 mm Länge. Sicher scheint nur, dass der J63 mit ABS die 466mm-Variante braucht, der Rest ist "raten".

Im Matra-Forum wurde angemerkt, dass man dem oben verlinkten Betrieb auch seine alten Schläuche als Vorlage schicken kann - könnte angesichts des Dschungels als Längen auch bei uns durchaus sinnvoll sein.


Ja, was meint Ihr zu dem Thema? Billigschlauch aus der Bucht für 5-10 Euro rein, Markenschlauch für 15-20 Euro oder ein Stahlflexschlauch für 25 Euro?

Bin neugierig auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319470 antworten auf 319191 ] Sat, 22 February 2014 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daimlervernichter ist gerade offline daimlervernichter
Beiträge: 211
Registriert: December 2008
Ort: SACHSEN
Alter Hase
Hallo Uli.

Bei dem Preis für Stahlflex würde ich im Bedarfsfall nicht weiter überlegen und zuschlagen. Du solltest dann aber auch Scheiben und Beläge darauf abstimmen sonst ist die Wirkung die damit erzielt werden soll verschwindend gering.

Gruß

Haiko


"„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

http://img684.imageshack.us/img684/5441/haikobanner.jpg

2000er 2.0 16V GJE mit z.Z. 201000 Km,7 Sitzen, neuem Getr., 8,5x17 Rondell mehrteilig mit 225/45er, Jagdschein für Schwarzwild, neuer "Klarglas-Front" (DANKE an den Keiler)

...und jetzt noch nen 90er J11 2.2 mit ca 422000 Km als Resto-Projekthttp://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_scared.gif

...und nen 91er ClioA 1.2 RT mit Brutal-Gefährlichen 54 Ps
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319476 antworten auf 319191 ] Sat, 22 February 2014 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christof ist gerade offline Christof
Beiträge: 1424
Registriert: January 2006
Ort: Badendorf
Espace-Verrückter

Zitat:

Du solltest dann aber auch Scheiben und Beläge darauf abstimmen sonst ist die Wirkung die damit erzielt werden soll verschwindend gering.


Hallo,
was soll die Wirkung sein? In wie fern haben Scheiben und Beläge etwas mit dem Druckpunkt am Pedal zu tun?
Gruß
Christof

[Aktualisiert am: Sat, 22 February 2014 15:41]


Hasta La Victoria Siempre!
JK0B 2.0T 07/2004
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319518 antworten auf 319476 ] Sun, 23 February 2014 09:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5308
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin zusammen

Christof schrieb am Sat, 22 February 2014 15:39

Zitat:

Du solltest dann aber auch Scheiben und Beläge darauf abstimmen sonst ist die Wirkung die damit erzielt werden soll verschwindend gering.


Hallo,
was soll die Wirkung sein? In wie fern haben Scheiben und Beläge etwas mit dem Druckpunkt am Pedal zu tun?
Gruß
Christof


Das war auch gerade meine frage.

Eine Erklärung wäre hier von Vorteil.

VG
Alex



Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319551 antworten auf 319518 ] Sun, 23 February 2014 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7822
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
und bin erst überrascht... nach meinem Verständnis ist der Hauptvorteil nämlich doch der, dass ich die Dinger nicht alle Naslang austauschen muss, weil Stahl nicht versprödet...

Dass es da noch "Nebenwirkungen" gibt war mir nicht bewußt/bekannt.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319556 antworten auf 319551 ] Sun, 23 February 2014 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xjrtina
Beiträge: 2289
Registriert: November 2006
Ort: Köln
Guru
Moderator
Hi Uli,

Classic Uli schrieb am Sun, 23 February 2014 13:25

und bin erst überrascht... nach meinem Verständnis ist der Hauptvorteil nämlich doch der, dass ich die Dinger nicht alle Naslang austauschen muss, weil Stahl nicht versprödet...

Dass es da noch "Nebenwirkungen" gibt war mir nicht bewußt/bekannt


Wenn Du Moppetten fahren würdest, wäre es Dir bewußt/ bekannt Razz . Wir tauschen die nicht aus, nur weil die viel schicker aussehen Laughing .

Das saubere und genaue dosieren der Bremsen, der "eindeutigere" Druckpunkt kann beim Mopped überlebendswichtig sein Wink. Daher fliegen die Standard-Leitungen da ziemlich zügig raus.

Gruß Tina

... alle Moppeds im Haushalt mit Stahlflex Wink

[Aktualisiert am: Sun, 23 February 2014 18:47]


Vorsicht! Frau am Schrauber Very Happy

´00 - ´06 J117 2000-1 Bj (EZ) 05/91 Blau:heul:
´06 - ?? JE 2.0 8V RXE Bj ( EZ) 02/97 Cypressengrün:applaus: mit Gasanlage seit April'08 http://images.spritmonitor.de/292867_5.png LPG
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319592 antworten auf 319191 ] Sun, 23 February 2014 18:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3029
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Classic Uli schrieb am Fri, 14 February 2014 22:36

Hallo allerseits,
. . .

Im Forum des MCD (Matra-Club Deutschland) bin ich auf folgenden Link gestoßen: http://www.fabian-spiegler.de/home/auto-stahlflex-kits/

Die Liste ist zwar kritisch zu sehen, weil demnach alle J11 nur 4 Schläuche brauchen, alle J63 aber 6 Schläuche. Sinniger scheint eher die Unterscheidung J11+J63 ohne ABS haben 4 Schläuche, mit ABS jeweils 6 Schläuche.
. . .

Bin neugierig auf Eure Meinungen und Erfahrungen.

Schöne Grüße
Uli



Wenn ich mir die Liste anschaue, braucht der Espace IV auch nur 4 Schläuche,
wie viele andere Modelle auch - also alle kein ABS ?

Ich schwöre lieber auf Qualität als auf Billigheimer, besonders bei sicherheitsrelevanten Bauteilen.

Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319597 antworten auf 319592 ] Sun, 23 February 2014 18:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Sorry, wenn ich so naiv frage, aber warum muss ein Fahrzeug mit ABS zwingend mehr Gummischläuche haben als eines ohne ABS grübel Vier Schläuche sind unvermeidlich, die stellen die flexible Verbindung zu den beweglichen Rädern her. Beim Rest ist es doch abhängig davon, wie das Bremssystem konstruiert wurde - wenn der ABS-Block von vornherein mit Kupferleitungen an das Bremssystem angebunden ist, dann sind da halt keine durch Stahlflex zu ersetzenden Schläuche grübel Oder wo sollten ABS-bedingt noch weitere Schläuche sitzen??


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319626 antworten auf 319597 ] Sun, 23 February 2014 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7822
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Andreas,
bei J11 und J63 ist die Bremse ja im Grunde unverändert weitergebaut worden - und zwar (mal von Quadra und V6 abgesehen) in genau zwei Varianten: Ohne ABS mit Trommeln hinten und mit ABS und Scheiben hinten.

Vier Schläuche hat somit jeder J11 und J63: Je einen pro Vorderrad und hinten zwei an den Schwingen, die die Bewegung der Hinterachse mitmachen.

Die Trommelbremsen haben dann keine weiteren Bremsschläuche: Die Bremsleitung geht direkt ins innere an den fest montierten Radbremszylinder.

Die Scheibenbremsen haben schwimmend gelagerte Sättel, zu deren Anschluß aufgrund der Beweglichkeit je Rad ein weiterer Bremsschlauch nötig ist. Bei J11 und J63 (Ausnahme: Quadra) sind hinten aber nur dann Scheiben verbaut, wenn das Fahrzeug mit ABS ausgestattet ist.

Daher der logische Schluß:
- J11 oder J63 ohne ABS = Trommeln = 4 Bremsschläuche
- J11 oder J63 mit ABS = hinten Scheiben = 6 Bremsschläuche

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319639 antworten auf 319626 ] Mon, 24 February 2014 07:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Uli,

stimmt, daran hab ich nicht gedacht, dass die Bremsleitungen hinten ja erstmal flexibel auf die Schwinge geführt werden und dann noch zum "beweglichen" Bremssattel, danke für die Aufklärung.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319642 antworten auf 319556 ] Mon, 24 February 2014 07:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7428
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Tina
Zitat:

Wenn Du Moppetten fahren würdest, wäre es Dir bewußt/ bekannt Razz . Wir tauschen die nicht aus, nur weil die viel schicker aussehen Laughing .

Das saubere und genaue dosieren der Bremsen, der "eindeutigere" Druckpunkt kann beim Mopped überlebendswichtig sein Wink. Daher fliegen die Standard-Leitungen da ziemlich zügig raus.


Also meine XS hat Stahlflex und nen klaren Bremspunkt, Bremsen tut sie ungefähr so gut wie ein Espace, also gar nicht Gröhler
Die SR hat auch Stahlflex, die wirft einen fast übern Lenker :applaus:
Egal, es gibt auch noch andere Komponenten und die werden die Tage getauscht, jedenfalls und @ Uli, wenn du Stahlflex mit ABE bekommst würde ich die auf jeden Fall vorziehen.
gruß
Hartmut

[Aktualisiert am: Mon, 24 February 2014 07:51]


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319653 antworten auf 319191 ] Mon, 24 February 2014 08:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christof ist gerade offline Christof
Beiträge: 1424
Registriert: January 2006
Ort: Badendorf
Espace-Verrückter

Zitat:

Wenn Du Moppetten fahren würdest, wäre es Dir bewußt/ bekannt Razz . Wir tauschen die nicht aus, nur weil die viel schicker aussehen Laughing .

Hallo Tina,
ohne Dir widersprechen zu wollen (das würde ich mir niemals erlauben), würde ich Deine Aussage gerne etwas präzisieren:
Im Vergleich von einem neuen "Gummi"-schlauch zu einer Stahlflexleitung, konnte ich noch nie einen Unterschied feststellen. Im Neuzustand weiten sie die "Gummi"-schläuche unter dem Druck der Hydraulik noch nicht. Mit der Zeit (Jahre) wird das Gummi weicher, und der Druckpunkt wird schwammig. Jetzt kommt die Stahlflexleitung zum Einsatz: Oh Wunder, ein super knackiger Bremspunkt! Dass das Ergebnis mit einem neuen "Gummi"-schlauch das gleiche wäre, bleibt in den allermeisten Fällen unbeachtet, weil unbekannt.
Beste Grüße
Christof,
der im Bedarfsfall beim Mopped auch auf Stahlflex wechselt, aber nur weil diese ewig knackig bleiben.

[Aktualisiert am: Mon, 24 February 2014 08:34]


Hasta La Victoria Siempre!
JK0B 2.0T 07/2004
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319659 antworten auf 319653 ] Mon, 24 February 2014 09:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xjrtina
Beiträge: 2289
Registriert: November 2006
Ort: Köln
Guru
Moderator
Hi Christof,

Christof schrieb am Mon, 24 February 2014 08:29

Zitat:

Wenn Du Moppetten fahren würdest, wäre es Dir bewußt/ bekannt Razz . Wir tauschen die nicht aus, nur weil die viel schicker aussehen Laughing .

Hallo Tina,
ohne Dir widersprechen zu wollen (das würde ich mir niemals erlauben), würde ich Deine Aussage gerne etwas präzisieren:


Laughing Ich habe meinen Gedankengang vielleicht etwas zu knapp formuliert Wink .

Natürlich sind neue Gummischläuche erstmal genauso knackig wie Stahlflex. Aber wie lange genau grübel Wink ....

Das die (zu)weich werden ist ja nicht von heute auf morgen, sodaß man sagen kann: Okay, ab heute ist der Druckpunkt scheiße.

An diesen schleichenden Prozess gewöhnt man sich ja dummerweise und ohne direkten Vergleich, kann man gar nicht sagen, wann der Tag gekommen ist, die Gummis zu tauschen. Alle 2 Jahre, alle 5 Jahre als "Intervall" ? Das ist ein teurer "Spaß" Twisted Evil

Im "Not-Brems-Fall" nützt mir diese Erkenntnis und das Wissen darum dann aber auch ganz wenig. Also fliegen die Gummileitungen sehr zügig runter, egal wie alt die sind.

Wenn man alle 2 Jahre einen nagelneuen Bock kauft, juckt einen sowas vielleicht wenig. Aber unsere Moppeds finden den Weg frühestens mit 10 Jahren zu uns (mache auch erst mit 20 Wink ) und bl(e)iben in der Regel für immer Wink. Das wären verflucht viele Gummi-Bremsleitungen in all den Jahren Laughing .

Beim bremsen will ich möglichst konstante Eigenschaften, denn wie wir alle wissen :

Den Hahn aufreißen kann jeder Wink - Richtig bremsen ist die Kunst Razz

Gruß Tina


Vorsicht! Frau am Schrauber Very Happy

´00 - ´06 J117 2000-1 Bj (EZ) 05/91 Blau:heul:
´06 - ?? JE 2.0 8V RXE Bj ( EZ) 02/97 Cypressengrün:applaus: mit Gasanlage seit April'08 http://images.spritmonitor.de/292867_5.png LPG
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319661 antworten auf 319642 ] Mon, 24 February 2014 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xjrtina
Beiträge: 2289
Registriert: November 2006
Ort: Köln
Guru
Moderator
Hi Hartmut,

Lautenquäler schrieb am Mon, 24 February 2014 07:49

Also meine XS hat Stahlflex und nen klaren Bremspunkt, Bremsen tut sie ungefähr so gut wie ein Espace, also gar nicht Gröhler
Die SR hat auch Stahlflex, die wirft einen fast übern Lenker :applaus:
Egal, es gibt auch noch andere Komponenten und die werden die Tage getauscht, jedenfalls und @ Uli, wenn du Stahlflex mit ABE bekommst würde ich die auf jeden Fall vorziehen.


Schraub einfach die Bremspumpe/Hauptbremszylinder von der SR auf die XS, ich wette, Du wirst Dich wundern Laughing .

Aber pass auf, das Katrin Dich nicht dabei erwischt Very Happy .

Gruß Tina :uw:


Vorsicht! Frau am Schrauber Very Happy

´00 - ´06 J117 2000-1 Bj (EZ) 05/91 Blau:heul:
´06 - ?? JE 2.0 8V RXE Bj ( EZ) 02/97 Cypressengrün:applaus: mit Gasanlage seit April'08 http://images.spritmonitor.de/292867_5.png LPG
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319682 antworten auf 319191 ] Mon, 24 February 2014 11:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3029
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Hallo Zusammen,

Zur Untermauerung von Uli*s Erklärung hier mal eine Skizze einer der Bremsschläuche
bei den Schwimmsätteln Scheibenbremse hi.

index.php/fa/55605/0/


Wobei auch der 4x4 J11/J63 sechs Bremsschläuche aufweist.

index.php/fa/55606/0/

Die Anzahl der Bremsschläuche ist weniger vom ABS System abhängig, eher wohl bedingt der Konstruktion
des hinteren Bremssattels mit schwimmender Lagerung und dem Handbremskolben.

Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319720 antworten auf 319661 ] Mon, 24 February 2014 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7428
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Tina

Meinst du das isses? Ich hätte morgen früh Zeit Smile

Aber erstmal wechsle ich den Simmerring des rechten Tauchrohrs, der ist nämlich durchgepfiffen, dreimal darfst du raten wo die Brühe hinläuft crazy
gruß

Hartmut

Der langsam die ersten 1000 Kilometer voll hat diese Saison.


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Stahlflex-Bremsleitungen [message #319778 antworten auf 319470 ] Tue, 25 February 2014 10:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5308
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin zusammen

wobei diese Behauptung noch nicht geklärt wurde:

daimlervernichter schrieb am Sat, 22 February 2014 13:34

Hallo Uli.
Du solltest dann aber auch Scheiben und Beläge darauf abstimmen sonst ist die Wirkung die damit erzielt werden soll verschwindend gering.

Gruß

Haiko


Mich würde die Antwort, dennoch interessieren, weil ich das nicht verstehe.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Leistungssteigerung am 2.0 Espace JE
Nächstes Thema:Fächerkrümmer im J63 wer macht mit?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Oct 22 06:41:24 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01601 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software