Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » notwendiges werkzeug
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
notwendiges werkzeug [message #30506] Sun, 30 July 2006 21:29 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,
oft sind hier im Forum Reparaturanleitungen sehr gut dokumentiert, doch leider wird manchmal nicht beschrieben, welche Werkzeuge unbedingt nötig sind.
Ohne die richtigen Werkzeuge können viele Reparaturen / Wartungen nicht vernümpftig oder garnicht ausgeführt werden.
-> siehe diese Threads:
Hilfe... Antriebswellen-Splint zerlegt sich
Getriebeöl Ablassschraube und Stand

Gestern wäre fast mein Zahnriemenwechsel gescheitert, weil sich in meinem Werkzeugkasten kein 40 Torx befand. Zum Glück konnte ein freundlicher Nachbar helfen, sonst hätte ich mein Auto umsonst halb auseinander gebaut und zwei Stunden Arbeit wären umsonst gewesen.

Schön wäre es, wenn die Espace-Freunde für häufige Reparaturen / Wartungen einfach mal das benötigte Werkzeug auflisten.
Ich mache mal einen Anfang:

Zahnriemenwechsel beim J637
Drehmomentschlüssel,
ein gut sortierter Standard-Werkzeugkasten (sollte eventuell auch mal definiert werden),
Steckschlüsselkasten von 6 mm bis 24 mm,
Torx-Bits von 15 bis 40,
Ring / Maulschlüsselsatz 10 mm bis 19 mm,
16 mm Maul / Ringschlüssel nicht gekröpft (diese Schlüsselweite ist in den meisten Standartsätzen nicht vorhanden),
Auffangschüssel für Kühlwasser,
Falls ich etwas vergessen habe, bitte ergänzen.

Demnächst steht bei mir ein Antriebswellenwechsel an, vielleicht könnte jemand die benötigten Werkzeuge auflisten.
Bei wem könnte man sich Spezialwerkzeuge (auch gegen Gebühr) ausleihen, z.B. Ausdrücker falls die Antriebswelle geklebt ist?

Gruß Matthias

[Aktualisiert am: Sat, 09 February 2013 15:22] vom Moderator

Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #30508 antworten auf 30506 ] Sun, 30 July 2006 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7363
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Mathias
30er Nuss für die Antriebswellen.
18er Ringmaul für die Achschenkel
Campinggas Lötbrenner mit Piezo Zündung, oder noch besser Mini Lötbrenner zum Nachfüllen, zum heismachen fester Verschraubungen

Mit den Torxschlüsseln, ja das ist inzwischen so üblich bei den Autos das ich keinen Gedanken dran verschwendet hätte das es leute gibt die das nicht haben.
Bei Obi gibts nen Profi Satz Torxnüsse und Torxe für den Ratschekasten in allen Größen von Lux zu 39 Euro, der ist zwar nicht so gut wie Hazet aber sehr brauchbar un der kostet nur nen Bruchteil.
Damit lässt es sich Arbeiten und wenn dann die ein oder andere Nuss den Belastungen nicht standhält kann man sie gegen Hazet tauschen die man dann Stückweise nachkauft (ca 10 euro pro Stück)

Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #30547 antworten auf 30506 ] Mon, 31 July 2006 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

MAKU schrieb am So, 30 Juli 2006 21:29


Zahnriemenwechsel beim J637
Drehmomentschlüssel,
ein gut sortierter Standard-Werkzeugkasten (sollte eventuell auch mal definiert werden),
Steckschlüsselkasten von 6 mm bis 24 mm,
Torx-Bits von 15 bis 40,
Ring / Maulschlüsselsatz 10 mm bis 19 mm,
16 mm Maul / Ringschlüssel nicht gekröpft (diese Schlüsselweite ist in den meisten Standartsätzen nicht vorhanden),
Auffangschüssel für Kühlwasser,
Falls ich etwas vergessen habe, bitte ergänzen.


hallo matthias Cool
die idee ist nicht schlecht!
nur was für werkzeug brauch man dann noch wenn man eine solche ausrüstung hat?
eigendlich fast nix mehr!
ausser ne drahtbürste und verschiedene zangen (kombi-; spitz- und ne rundzange.
spezialzubehör:
innen & aussen segeringzange (verschiedene grössen!!!)
abziehvorrichtung

und für die elektriker:
1 satz klemmen (so ein kombiangebot???)
1 presszange (die im kombiangebot taugt meist nicht viel)
1 reihenklemmen kleinste grösse
1 multimeter
1 durchgangsprüfer (lampe)
1 mal grundwissen beschaffen (kann nicht käuflich erworben werden!) crazy
euer werner aus dornbirn

ps: bei manchen reparaturanleitungen wurde auch das benötigte werkzeug beschrieben...


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #30604 antworten auf 30506 ] Mon, 31 July 2006 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
winbug_j637 ist gerade offline winbug_j637
Beiträge: 282
Registriert: January 2006
Ort: Magdeburg
Alter Hase

Hallo-in den gutsortierten Werkzeugkasten:

vergaser-schraubendreher,für die fummeligen stellen..
ein Vierkant-schlüssel für die Öl-Ablassschraube

-Ist vielleichtselbstverständlich,
ich hatte den jedenfalls beim erstenmal nicht,wodurch ich mit einem provisorium-vierkant die schraube zwar auf,aber nicht wieder richtig zu bekam.
Hab jetzt einen von Hazet,kam auch nur knapp 8¤ Smile

-gruß tony
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #30607 antworten auf 30547 ] Mon, 31 July 2006 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin allerseits,
eine wirklich gute Idee - werde den Thread gleich mal oben anpinnen. Smile

Ohne ganz konkret zu werden (weils so viel Durcheinanderschrauberei war in der letzten Zeit)...

Ring- und Maulschlüssel bzw. Nüsse habe ich gebraucht:
- 7: Bremsen entlüften (keine Nuss!), Lenkkugelkopf kontern
- 8: weiß nicht mehr wo - evtl. Anlasserkontakte?
- 10: ?
- 11: Achsschenkel VA oben 2x und unten 4x (Nuss oder gekröpfter Ringsschlüssel), Anschluß Bremsleitung/Bremsschlauch vorne (Maulschlüssel)
- 12: ?
- 13: Bremssattel
- 14: ?
- 16: Achsschenkel oben/Halterung Zugstrebe, Anlasser 3 Schrauben (eine davon Nuss mit relativ kurzem Hebel o.ä., da geht weder ein gekröpfter Ringsschlüssel noch ein Maulsschlüssel noch eine Nuss auf dem Drehmomentschlüssel)
- 17: Lenkkugelkopf (keine Nuss), Bremssattel kontern (Maulschlüssel!), Anschluß Bremsschlauch/Bremsleitungen vorne (Maulschlüssel!)
- 18: Bremssattelhalterung (kein Maulschlüssel, Schrauben sitzen zu fest)
- 19: Radmuttern Very Happy
- 30: Achswelle außen (stabile Nuss, Billigwerkzeug bricht hier)

Außerdem Torx der Größen T20, T25, T30 (Bremstrommeln hinten) und T40 (Bremsscheiben vorn).

Ach ja... das ganze an einem J117 Phase 1 - kann z.B. an einem J63 mit V6-Motor alles ganz anders sein...

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #30619 antworten auf 30607 ] Mon, 31 July 2006 17:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo uli
ich häng mein wissen einfach dazu. Smile da deine aufreihung sehr übersichtlich ist...
Classic Uli schrieb am Mo, 31 Juli 2006 16:47

Moin allerseits,
eine wirklich gute Idee - werde den Thread gleich mal oben anpinnen. Smile

Ohne ganz konkret zu werden (weils so viel Durcheinanderschrauberei war in der letzten Zeit)...

Ring- und Maulschlüssel bzw. Nüsse habe ich gebraucht:
- 7: Bremsen entlüften (keine Nuss!), Lenkkugelkopf kontern
- 8: weiß nicht mehr wo - evtl. Anlasserkontakte?
- 10: ?


für die innenverkleidung (ablagefächer) zum lösen; den einspritzdüsenhalter; hecklappenjustierung (die bolzen); massepunkte bei den scheinwerfern; kühlerventilator; servobehälter; el. scheibenheberbefestigunng inkl. scheibenhalterung; luftfilterdeckel (bei mir!) befestigung der luftansaugung an der ansaugbrücke; leerlaufregler befestigung; motorhaubenbefestigung; motorhaubenentriegeungszug am lenkradkonsole;
Zitat:


- 11: Achsschenkel VA oben 2x und unten 4x (Nuss oder gekröpfter Ringsschlüssel), Anschluß Bremsleitung/Bremsschlauch vorne (Maulschlüssel)
- 12: ?
- 13: Bremssattel


quertraverse oberhalb des kühlers; schaniere der heckklappe innen; ventilator/heizungsdemontage; querstabilisator rahmenbefestigung; stossstangenbefestigung; motor<->auslassbrücke <-> hosenrohr; silentgummi und rohrschellen an der auspuffanlage; tankbefestigung; handbremsenzug Y-teil; vordere sitzschalenbefestigung; starteranschluss;
Zitat:


- 14: ?


überall dort wo der 13-er nicht passt. crazy
Zitat:



- 16: Achsschenkel oben/Halterung Zugstrebe, Anlasser 3 Schrauben (eine davon Nuss mit relativ kurzem Hebel o.ä., da geht weder ein gekröpfter Ringsschlüssel noch ein Maulsschlüssel noch eine Nuss auf dem Drehmomentschlüssel)


Zitat:


den braucht man auch beim wechseln der motoraufhängung (15° geneigter ringschlüssel und einen "blechsteckschlüssel" zum unter die mutter zu lösen)

Zitat:


- 17: Lenkkugelkopf (keine Nuss), Bremssattel kontern (Maulschlüssel!), Anschluß Bremsschlauch/Bremsleitungen vorne (Maulschlüssel!)
- 18: Bremssattelhalterung (kein Maulschlüssel, Schrauben sitzen zu fest)
- 19: Radmuttern Very Happy


- 21: lenkrad; querstabilisator bei der radaufhängung;
Zitat:



- 30: Achswelle außen (stabile Nuss, Billigwerkzeug bricht hier)

Außerdem Torx der Größen T20, T25, T30 (Bremstrommeln hinten) und T40 (Bremsscheiben vorn).

Ach ja... das ganze an einem J117 Phase 1 - kann z.B. an einem J63 mit V6-Motor alles ganz anders sein...

Schöne Grüße
Uli


euer werner aus dornbirn, der sich das recht vorbehält im erinnerungsfall nach zu bessern grübel crazy

[Aktualisiert am: Mon, 31 July 2006 18:45]


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #31268 antworten auf 30619 ] Fri, 04 August 2006 23:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Franz - JE 2,2dt ist gerade offline Franz - JE 2,2dt
Beiträge: 123
Registriert: March 2006
Ort: Österreich
Alter Hase

Hallo ihr Profis! Very Happy

Ich hätte da eine Bitte an die Mod's bzw. Admin's:

Vielleicht wäre es möglich solch einen Sticky auch in den anderen Espace-Foren zu machen. Außer es gibt z.B. keine speziellen JE-Werkzeuge.
Ansonsten wäre es toll einen Werkzeug-Thread (oder an geeigneter Stelle)außerhalb des J11/J63 - Bereiches zu machen.
Nicht jeder schaut automatisch hier rein.
Dabei ist dieses Thema wirklich interessant.

lg Franz


Kottan in der Metzgerei: "Is des Herz frisch?"
Metzger: "Wolln`s a EKG mochen?"

----------------------------------------
Dacia Logan MCV Laureate 1,6 16V
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #31285 antworten auf 31268 ] Sat, 05 August 2006 10:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

Franz - JE 2,2dt schrieb am Fr, 04 August 2006 23:21

Außer es gibt z.B. keine speziellen JE-Werkzeuge.


hallo franz Gröhler
ohh jaaaa! die gibt es sicher, da euer modell ja einen quer verbauten motor drinnen hat!

zum anderen: die liste wird sicherlich auch bei euch und bei den JK durchgefragt werden. nur ein problem seh ich da kommen. "je jünger die modelle um so weniger werkzeug braucht man dafür" Gröhler Razz
oder: opa hilft enkel (J117--->JE) Razz
euer werner aus dornbirn


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #31361 antworten auf 31285 ] Sat, 05 August 2006 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Franz - JE 2,2dt ist gerade offline Franz - JE 2,2dt
Beiträge: 123
Registriert: March 2006
Ort: Österreich
Alter Hase

weissJ117 schrieb am Sa, 05 August 2006 10:09

opa hilft enkel (J117--->JE) Razz

Hallo Opa ääähhh Werner! Very Happy

Na wenns dann mal so weit ist daß ich Hilfe brauche, ja dann werde ich mich bei dir melden. brav

Nein im Ernst: Es wird sicher Werkzeuge geben die man speziell für einen Espace-Typ braucht bzw. notwendig sind. Und dann ist es halt schöner wenn man in ruhigen Zeiten (solange der JE noch klaglos funktioniert) vorgesorgt hat. Smile

Deshalb wäre es schön wenn man in den jeweiligen Unterforen so eine Liste reinstellen würde.
Da mein JE klaglos funktioniert und ich ihn auch erst seit ca. 1,5 Jahren habe, habe ich noch keinerlei Erfahrungen mit selberschrauben. Außer Reifenwechsel.
Und den kann man sicher nicht als selberschrauben bezeichnen. rofl Gröhler

Aber jetzt weiß ich's ja - ich kann meinen Opa (bzw. einen der Eigner des Opa's meines JE) fragen wenns mal klemmt. rofl Cool Gröhler

lg Enkel ääähhh Franz


Kottan in der Metzgerei: "Is des Herz frisch?"
Metzger: "Wolln`s a EKG mochen?"

----------------------------------------
Dacia Logan MCV Laureate 1,6 16V
Auf N24 war die Tage eine Reportage [message #34659 antworten auf 30506 ] Thu, 31 August 2006 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Über Schrottplätze und Selbsthilfe Werkstätten

Da war sone Frau die hatt sich Den Schrottwagen zur
Selbshife Werkstatt Bringen lassen zum auschlachten.

Dann meint die Chefin an der Werkstzeug augabe :

was brauchst du den.?

Sie sagten dann 13er 15er 17er Nuss Knarre mit verlängerung..

und nen kreuz und Schlitzschrauben dreher.

Und drei Stangen dynamit und ein Feuerzeug. Laughing
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #34671 antworten auf 30506 ] Thu, 31 August 2006 23:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martin "NiceIce" ist gerade offline Martin "NiceIce"
Beiträge: 1695
Registriert: December 2005
Ort: Klagenfurt- Kärnten
Espace-Verrückter
Hallöchen.

Nun hab ich EXTRA mehrfach (auch gaaaaaaanz langsam) alles durchgelesen.
Aber das
ALLERWICHTIGSTE
Werkzeug für einen Espace wurde in keinem Beitrag genannt.

Eigentlich sind es 2 oder 3...........

HAMMER !!!
100 Gramm, 250 Gramm und 500 Gramm......müsste reichen.
(ich habe zwar auch einen 1 Kilo "Paule"....aber den hühte ich wie meinen Augapfel......der kommt mir nie an einen Espace.

LG
Martin


Renault.........Kreatur de Automobile. *sfg*

Mistubishi Carisma 1.8 GDI, Baujahr 98.

Toyota Previa Linea Sol, 2,0 D4D, BJ: 2001
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #34681 antworten auf 34671 ] Fri, 01 September 2006 08:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

Martin "NiceIce" schrieb am Do, 31 August 2006 23:53


HAMMER !!!
100 Gramm, 250 Gramm und 500 Gramm......müsste reichen.
(ich habe zwar auch einen 1 Kilo "Paule"....aber den hühte ich wie meinen Augapfel......der kommt mir nie an einen Espace.



hallo martin Laughing
das ist -so glaube ich- das einzige werkzeug , dass ma in jedem haushalt findet... Laughing crazy

und der wird bei so manchem viel zu schnell geholte... rofl motz

euer werner aus dornbirn, der sich schon wieder in der plauderecke sieht


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #34765 antworten auf 34671 ] Fri, 01 September 2006 20:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Martin "NiceIce" schrieb am Do, 31 August 2006 23:53

HAMMER !!!
100 Gramm, 250 Gramm und 500 Gramm......müsste reichen.

Unbegrenzt ist Martin's Kraft,
wenn er mit dem Hammer schafft.


Gruß Matthias
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #37026 antworten auf 30506 ] Wed, 20 September 2006 10:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Bremskraftregler an der Hinterachse
Trichter mit ca 60 cm Schlauchverlängerung um Bremsflüssigkeit im Behälter nachzufüllen
Durchsichtiger Schlauch ca 60 cm lang für Bremsenentlüftung
13mm Nuss oder Schlüssel
Bremsleitungsschlüssel:
10mm für Entlüftungsnippel am Radbremszylinder
11mm für Bremsleitungsverschraubung am Bremskraftregler

Es gibt zwei verschiedene Ausführungen der Bremsleitungsschlüssel,
1. sechskant
2. mehrkant

Da die Verschraubungen am Bremskraftregler sehr fest sitzen, nur den sechskant Bremsleitungsschlüssel einsetzen, da der mehrkant sofort durchrutscht und die Verschraubung rund macht.
Wenn der Schlüssel durchrutscht hilft nur noch eine große Rohrzange oder Gripzange

Gruß Matthias

Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #46307 antworten auf 30506 ] Thu, 23 November 2006 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi Leute

Ist mir gerade eingefallen.

Wenn man als Hobbyschrauber keinen Lift hat und den Wagen nur auf die Höhe vom Wagenheber bringt so wie ich, brauche ich zum Nachfüllen vom Getriebeöl eine handelsübliche manuelle Aquariumpumpe.

Ist ein festes Kunstoffröhrchen, oben drauf ein Balg den man Quetscht und zum Ausgang dann ein flexibles Rörchen.

Braucht nicht viel Platz und ist günstig im Baumarkt zu kaufen.

Gruss Bruno
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #50897 antworten auf 46307 ] Tue, 02 January 2007 22:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Koppi ist gerade offline Koppi
Beiträge: 222
Registriert: December 2006
Ort: Austria NÖ Nähe Wien
Alter Hase

Hy! Beim Getriebeöl nachfüllen würde ich auch den Trichter und einen 2m halb Zölligen Schlauch empfehlen. Auch ohne Hebebühne. Beim Gebrauch des Wagenhebers auch aber vor den befüllen das Auto wieder runterlassen. wisst ihr aber eh alle-warum *gg*(einseitiges anheben des Auto= falsche Niveauanzeige des Ölstandes)
mfg Koppi


Renault Espace J635CZ Bj.:94 Turbodiesel 2068cm³ Renault Senic´JA0405 Bj.:00 Benzin 16V 1598cm³ 79kw Honda CBR 900RR Bj.:05 115kw, VW Bora ARL Bj.:06 Pumpe-Düse 1896cm³ 110kw
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #51073 antworten auf 30506 ] Wed, 03 January 2007 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martin "NiceIce" ist gerade offline Martin "NiceIce"
Beiträge: 1695
Registriert: December 2005
Ort: Klagenfurt- Kärnten
Espace-Verrückter
Hallo.

Wechselpumpe von Louis, kostet 5 Euro, fürs motorrad.

Geht ratz fatz aus jeder Lage und fast bis zum letzten tropfen.

Sehr zu Empfehlen.

LG
Martin


Renault.........Kreatur de Automobile. *sfg*

Mistubishi Carisma 1.8 GDI, Baujahr 98.

Toyota Previa Linea Sol, 2,0 D4D, BJ: 2001
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #63356 antworten auf 51073 ] Sat, 31 March 2007 19:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Espace 17 ist gerade offline Espace 17
Beiträge: 1221
Registriert: December 2005
Ort: Österreich
Espace-Verrückter
Martin "NiceIce" schrieb am Mi, 03 Januar 2007 22:43

Wechselpumpe von Louis, kostet 5 Euro, fürs motorrad.




Servus Martin


5.- Lappen dat ist billisch, nur finde ich sie bei Louis nicht.

Wechselpumpe oder Pumpe findet er nicht Sad


Gruß Rudi


www.platintuning.at + www.autoservicecenter.at
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #63513 antworten auf 30506 ] Sun, 01 April 2007 22:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martin "NiceIce" ist gerade offline Martin "NiceIce"
Beiträge: 1695
Registriert: December 2005
Ort: Klagenfurt- Kärnten
Espace-Verrückter
http://www.louis.de/_30a308d83a7bcd166e65af860e297f2238/inde x.php?topic=artnr_gr&article_context=detail&grwgr=37 0&wgr=474&list_total=17&anzeige=0&artnr_gr=1 0003208

Bitte schön......kostet sogar nur etwas über 2 Euro.

LG
Martin


Renault.........Kreatur de Automobile. *sfg*

Mistubishi Carisma 1.8 GDI, Baujahr 98.

Toyota Previa Linea Sol, 2,0 D4D, BJ: 2001
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #65847 antworten auf 63513 ] Sat, 21 April 2007 01:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooster ist gerade offline rooster
Beiträge: 1072
Registriert: December 2006
Ort: Solingen
Espace-Verrückter
Hallo zusammen,
fehlt nicht mehr viel. Vielleicht den einen oder anderen überlangen Schraubendreher, die eine oder andere Zange (Gripzange, 2" oder mehr Rohrzange) oder die Zange zum wechseln des Ölfilters. Vielleicht noch einen Satz Gewindebohrer und Gewindeschneider, Aldiqualität reicht. Durchschläge (Splintentreiber). Ganz wichtig: Unterstellböcke! Niemals unter einem Wagenheber arbeiten!
Es gibt da noch ein paar Spezialzangen? von Renault zum an- und abmontieren diverser Schläuche.
Das sollte auch zur Grundausstattung gehören.
Fröhliches Basteln
Rooster


JE 3lV6 BJ97 Seit Nov.2006 GJK 2.2dCi FAP Privilege, Panoramadach, Carminat3, Kurvenlicht, RDK.
Ab 30.Dezember 2016 Ford Ranger Wildtrak 3.2 l Automatik
http://images.spritmonitor.de/165151_5.png
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #89990 antworten auf 65847 ] Fri, 16 November 2007 01:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
walterV6 ist gerade offline walterV6
Beiträge: 90
Registriert: April 2007
Ort: Neckarbischofsheim
Espace Freund
hallo alle miteinander,

hat schonmal jemand von euch eine kupplung am 2.8 V6 ausgetauscht? dafür sollte man einen dorn haben, der mit der verzahnung der getriebewelle übereinstimmt (zum zentrieren der kupplungsscheibe), damit die getriebewelle auch leicht in die verzahnung der kupplungsscheibe und das lager in der schwungscheibe eingreift beim wieder einbauen.

das kommt demnächst auf mich zu, wenn ich mein getriebe wieder einbau. und ich depp hab so einen dorn nicht. Sad

liebe grüße
walter
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #90000 antworten auf 89990 ] Fri, 16 November 2007 08:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6941
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

[quote title=WalterV6 schrieb am Fr, 16 November 2007 01:35]
hat schonmal jemand von euch eine kupplung am 2.8 V6 ausgetauscht?
hallo walter Cool
ich? nee, aber beim reihen-4-zylinder schauts ned viel anderst aus... Razz
Zitat:


dafür sollte man einen dorn haben, der mit der verzahnung der getriebewelle übereinstimmt (zum zentrieren der kupplungsscheibe), damit die getriebewelle auch leicht in die verzahnung der kupplungsscheibe und das lager in der schwungscheibe eingreift beim wieder einbauen.


du meinst sicher die pos.:
http://www.espace-freunde.net/for/index.php/fa/12092/0/

naja mit einem dorn gehts schneller und einfacher aber mit einem guten auge kann man das auch "frei auge" richtig einstellen. d.h. du musst nur die verzahnung als "richtung" und auf der auf die schwungscheibe bzw. lager schauen. das musst du natürlich auch rundum wiederholen bis du rundum z.b. den lageraussenring siehst.

da die getriebeeingangswelle auf dem lagerstummel eine grosszügige fase drauf hat, ist es nicht ganz 100% fluchtig erforderlich. nur es ist halt ein wenig anstrengender das getriebe ein zubauen. wobei man ehrlich auch sagen muss: "wer hat hier schon mal ein getriebe aufgesetzt OHNE dass er mal mit dem wellenstummel an der kupplung angekommen ist und die es dann wieder durch ein wenig rütteln dann doch noch eingebaut hat?" Embarassed Razz
euer werner aus dornbirn

ps. wenn man natürlich millimeter weise aus der mitte ist darf es einen auch nicht wunndern, wenn vom monteur solche sprüche motz kommen


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #91719 antworten auf 90000 ] Mon, 03 December 2007 00:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooster ist gerade offline rooster
Beiträge: 1072
Registriert: December 2006
Ort: Solingen
Espace-Verrückter
Hallo zusammen,
nach einiger Zeit noch einmal gelesen. Schöne Zusammenstellung! Aber es fehlt noch ein Rohr.
"Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft."
Irgend so ein Rohr, um 1", ungefähr ein bis ein eineinhalb Meter lang.
Gruß
Rooster


JE 3lV6 BJ97 Seit Nov.2006 GJK 2.2dCi FAP Privilege, Panoramadach, Carminat3, Kurvenlicht, RDK.
Ab 30.Dezember 2016 Ford Ranger Wildtrak 3.2 l Automatik
http://images.spritmonitor.de/165151_5.png
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #93923 antworten auf 30506 ] Thu, 27 December 2007 17:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
kurzer Schlitzschraubendreher (vergaserschraubenzieher) für Verteilerkappe Zündung

10er Ring- & Maulschlüssel und 10er Ring gekröpft für Gebläsekasten

Techn. Fön:
- Plastikteile anwärmen beim Reparieren damit sie nicht brechen
- Karosserieteile abbekommen

Gruß

Gerd.

Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #169451 antworten auf 30506 ] Thu, 10 December 2009 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5167
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hi

22er Maulschlüssel für Lamdarsonde.

13 Ringschlüssel Flach und gebogen für Ansaug und Abgassbrücke http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:MeawU1d7EYvGRM:http://images.mercateo.com/images/products/1156_hazet/pic_025602ba.jpg

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #173838 antworten auf 30506 ] Fri, 15 January 2010 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christoph Hauser ist gerade offline Christoph Hauser
Beiträge: 49
Registriert: November 2009
Ort: CH-8630 Rüti
Espace Freund
Poullie Wasserpumpe:

Flacheisen und zwei Stücke Gewindestange M12

index.php/fa/27483/0/

Die Gewindestangen haben den Vorteil, dass sie für Lösen/Anziehen auf die andere Seite durchgeschraubt und mit den Muttern gekontert werden können.

Gruss

Christoph

[Aktualisiert am: Fri, 15 January 2010 22:45]


J637 4x4 auf der Strasse
JE0A auch wieder auf der Strasse
J637 als Ersatzteilträger
J117 4x4 vorläufig auf die Seite gestellt
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #177581 antworten auf 30506 ] Mon, 15 February 2010 19:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Medevac7088 ist gerade offline Medevac7088
Beiträge: 52
Registriert: January 2010
Espace Freund
Hallo ich würde gerne aus eigener Erfahrung ein, zwei teile hinzufügen:
1. Ölfilterschlüssel auch zum Halten der Riemenscheibe der Wasserpumpe
2. Große Gabelschlüssel (32 29 28 27 24 22 und 23) z.B. für die Leitungen des Klimakühlers wenn der raus mus
3. Ein Gummihammer war mir bei der Servopumpe sehr behilflich
Gruß
Alfred


Mein Auto:
Espace J637
Baujahr 01/1996
Farbe Blaugrün-metallic
Kennzeichen WM.....
Re: Das richtige Werkzeug ? ! [message #238338 antworten auf 177581 ] Tue, 26 July 2011 00:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hypo
Beiträge: 1685
Registriert: February 2011
Ort: Burgenland
Espace-Verrückter
Dere winkent
Gaaaanz wichtiges Werkzeug für Espace-Schrauber:
index.php/fa/39360/0/
Schraubenzieher mit Teleskopmagnet und eventuell Magnet auf biegsamer Welle. Mit diesen kannst du die Schrauben herausholen die sich im Motorraum an den unmöglichen Stellen verirren.

Gehört Valium auch zum Espace-Schrauber-Werkzeug? grübel Laughing
Baba Smile
Robert


Mein erstes Wort war Auto, das zweite war tütü Laughing
Plastikbomber J63535 AD/2,1 TD mit "88" PS aus dem vorigen Jahrtausend 1994
6,9* L/100km *20% AltPoel
Re: notwendiges werkzeug [message #284093 antworten auf 30506 ] Thu, 22 November 2012 09:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5167
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo zusammen

da ich ja die letzten Tage öfters die Mittelkonsole vom J63
ausgebaut habe, habe ich mir für die beiden Torx Schrauben,
die sich hinter den Schaltern befindet, einen Magnetischen Bit Halter umgebaut.

Dieser Bit Halter hat einen extra starkes Magnet und ist für Bohrmaschine oder Akkuschrauber gedacht.

Ich habe mir eine kleine passende Nuss aufgeschweißt und kann nun
den Schraubendrehergriff mit Verlängerung nutzen um die Torx Schrauben, ohne das die runter fallen, fest drehen.

index.php/fa/48577/0/

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: notwendiges werkzeug [message #284102 antworten auf 284093 ] Thu, 22 November 2012 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7363
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Alex
An unübersichtlichen Stellen fixiere ich die Schraubenköpfe oft mit nem Tupfer Mehrzweckfett, meist mit Erfolg.
Ist jetzt eher als Anregung für die Leute gedacht die auf die schnelle nichts Magnetisches zur Hand haben, oder wenn es so Eng wird das kein Bithalter mehr passt.
Gruß
Hartmut
Also Mehrzweckfett notieren Smile


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: notwendiges werkzeug [message #284113 antworten auf 284102 ] Thu, 22 November 2012 18:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hypo
Beiträge: 1685
Registriert: February 2011
Ort: Burgenland
Espace-Verrückter
Servus Burschen Very Happy
Oder einen Kaugummi auf den Schraubenkopf, der hält gut. (Ob mit Zucker oder Zuckerfrei des is Wurscht Laughing )
Schrauben die auf keinen Fall vom Schraubenzieher fallen sollen kleb ich mit Superkleber auf den Schraubenzieher Wink
Nach 10 Sek hält die Schraube sicher und ist bereit für die Odyssee in die verwundenen Tiefen der Espe.
Liebe Grüße Smile
Robert
Und der Kaugummi beruhigt auch die Neven des Schraubers, also immer einen bei der Hand / Mund haben :prof:

[Aktualisiert am: Thu, 22 November 2012 18:58]


Mein erstes Wort war Auto, das zweite war tütü Laughing
Plastikbomber J63535 AD/2,1 TD mit "88" PS aus dem vorigen Jahrtausend 1994
6,9* L/100km *20% AltPoel
Re: notwendiges werkzeug [message #290202 antworten auf 284113 ] Mon, 04 February 2013 17:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mario aus Pf. bei La
Beiträge: 802
Registriert: February 2013
Ort: Pfeffenhausen bei Landshut
Espace-Verrückter
hej!
zentrierdorn selbs gebaut.
wer keinen zentrierdorn zur hand hat nimmt einfach einen besenstiel,20cm davon reichen mit panzertape umwickeln bis er spielfrei sitzt und schon ist die kupplung zentriert.
hab ich bei meinem volvo 740 so gemacht und funzt.
mfg mario


Volvo 850 2,0 20V Turbo ez. 6/94
Volvo 850 2,3 20v Turbo ez. 4/94
RENAULT Twingo 1.2 ez 93
Espace fahren macht süchtig.
Re: notwendiges werkzeug [message #292530 antworten auf 30506 ] Thu, 07 March 2013 10:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7363
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Mahlzeit!

USB-Endoskopkamera

Da ich ja an den Einstiegen des BX ein kleines Rostproblem habe wollte ich mir ein Bild von der Sache machen.
Ich bin ja nicht Geizig und so bemühte ich die Bucht, wo es zwischen 15 und 25 Euro USB Endoskope gibt welche von ca 4 mm bis fast unendlich focusieren, Gestern kam sie an.

Natürlich darf man keine Wunder erwarten, die Auflösung ist mit Standard 640 X 480 gering und die Ausleuchtung mit 4 LED ist auch nicht so der Hammer aber es langt um zumindest etwas Licht ins Dunkel unserer Hohlräume zu bringen.
Schwierig gestaltet sich die Führung der Kamera durch das lange bewegliche Kabel, da ist bestimmt ne Draht Kabelbinderlösung besser, man muss die Kamera ständig irgendwie verdrehen so das man kaum mehr weis wo oben und unten ist.
Entscheidend aber, wenn man schonmal einen Teilbereich des Autos geöffnet hat, oder es sich wie in meinem Falle selbst öffnete, dann kann man selbst ohne Anstrengung den Blick in die Tiefe wagen, ich durfte viele Anrostungen sehen welche auf den ersten Blick noch Harmlos wirken, welche aber klar aufzeigen das nach 22 Jahren dringender Handlungsbedarf besteht wenn man das Weiterrosten wenigstens verzögern will.
Dieser Blick sind mir dieses kleine Geld wert, sobald ich Zeit habe und ich den Schweller weiter öffne versuche ich es mal ihn von innen besser auszuleuchten und komplett zu durchsuchen, bilder gibts noch keine, weil ich mit der Foto und Videooption noch nicht klarkomme, vielleicht finde ich ja noch ein deutsches Programm womit ich das dann hinbekomme.
Fazit: ein nützliches wenn auch etwas umständliches Werkzeug was keinem Vielschrauber fehlen sollte.

Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: notwendiges werkzeug [message #292556 antworten auf 30506 ] Thu, 07 March 2013 18:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 2969
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Hallo Hartmut,

hast Du die Kamera mit einem Laptop verbunden oder auf welche Art liefert sie Dir die Bilder?

Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: notwendiges werkzeug [message #292568 antworten auf 292556 ] Thu, 07 March 2013 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7363
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Helmut
Genau, Kamera ans lappi und gut iss, ist zwar nicht so schön Kompakt wie die Profigeräte mit integrierten Bildschirm, dafür hat man zwischen 5 und 10 Meter Kabel je nach Ausführung, geht also auch für Abwasserleitungen Regenrinnen und allen anderen Kram (Wasserdicht).
Für das Geld allemal ein nettes Gimmick.
Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: notwendiges werkzeug [message #292790 antworten auf 292568 ] Sun, 10 March 2013 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1004
Registriert: April 2009
Ort: 52525 Heinsberg
Espace-Verrückter
Moin Ihr Schrauber,

habe beide Set´s in der "Bucht"(ebay) für zusammen 29,95 EUR inkl. Versand, ersteigert. (1x 16,65 EUR und 1x 13.30 EUR)

index.php/fa/49949/0/

Können sehr hilfreich sein, zumindest das Kolbenrückstell Set bei ABS-Fahrzeugen.

Obwohl hier einige der Meinung sind, das passt nicht für die hinteren Bremssättel bei ABS-Fahrzeugen unserer Espen.
Irrtum... es funktioniert!

Gruß Hajo

[Aktualisiert am: Sun, 10 March 2013 13:54]


1988 - J117/I - 1.te Espe gebraucht in Marine-Blau
1990 - J117/II - Neu in weiß über Leasing. 1992 Rückgabe.
Dazwischen - "Schweigt des Sängers Höflichkeit!
2007 - J637/Bj.94, weiß, aus Export. (06/2013 in den Schrott... leider zu viele Mängel!)
2013 - J637/Bj.92 mit LPG als Schrottfahrzeug gekauft - "Rundum" erneuert (seit Mai 2014 abgemeldet auf dem Hof!)
2014 - Sondermodel ATLANTIC aus Export gerettet, jetz mit LPG Anlage und NEUEM TÜV bis 06/2020
Re: notwendiges werkzeug [message #292811 antworten auf 292790 ] Sun, 10 March 2013 17:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 670
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo Hajo,

kannst Du erklären bzw. Bilder machen.
Stehe vor dem selben Problem und habe den letzten Versuch abgebrochen (J11, ABS, hinten).

Grüße

Karsten
Re: notwendiges werkzeug [message #292812 antworten auf 30506 ] Sun, 10 March 2013 18:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7363
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Hajo
Dito, ich bin froh das ich die Dinger so reingedreht bekomme, mit diesem werkzeug wusste ich bisher nicht wie ich das ansetzen soll hinten.
Gruß
Hartmut
Der das für den Citroen gekauft hat


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: notwendiges werkzeug [message #292834 antworten auf 292812 ] Mon, 11 March 2013 00:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1004
Registriert: April 2009
Ort: 52525 Heinsberg
Espace-Verrückter
Moin,

tja.. leider keinen passenden Bremssattel (ABS) zur Hand..

normalen Schwimmsattel Lucas, Girling ja... da funktioniert der "Kasten" aber nicht. Man kann den Kolben nur "händisch", ich nehme eine große Schraubzwinge, zurückdrücken.

Bin aber bald wieder in meiner Werkstatt und werde dann Bilder hierzu, "Kolben in Bremssättel reindrehen" nachliefern..

Gruß Hajo

[Aktualisiert am: Mon, 11 March 2013 00:48]


1988 - J117/I - 1.te Espe gebraucht in Marine-Blau
1990 - J117/II - Neu in weiß über Leasing. 1992 Rückgabe.
Dazwischen - "Schweigt des Sängers Höflichkeit!
2007 - J637/Bj.94, weiß, aus Export. (06/2013 in den Schrott... leider zu viele Mängel!)
2013 - J637/Bj.92 mit LPG als Schrottfahrzeug gekauft - "Rundum" erneuert (seit Mai 2014 abgemeldet auf dem Hof!)
2014 - Sondermodel ATLANTIC aus Export gerettet, jetz mit LPG Anlage und NEUEM TÜV bis 06/2020
Re: notwendiges werkzeug [message #347252 antworten auf 30506 ] Tue, 04 August 2015 08:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian4143 ist gerade offline christian4143
Beiträge: 171
Registriert: May 2011
Alter Hase
Hallo,

nachdem in den letzten Monaten bei mir an einigen J117 Baujahr 1990 der Servoschlauch von der Pumpe zum Verteiler undicht geworden war, hier ein Nachtrag zum Thema benötigtes Werkzeug:

Zum Demontieren der Servoschläuche braucht man einen kurzen offenen Ringschlüssel in 17 und in 19 mm. Mit Gabelschlüssel kommt man an die Verschraubung nicht ran und ein geschlossener Ringschlüssel von der Pumpenseite über den Schlauch geschoben geht auch nicht. Man braucht 17 mm und 19 mm, weil man den Zuleitungsschlauch auch demontieren muss.

Reparatur oder Ersatz vom Servoschlauch ist dann eine andere Frage, die man aber - wie das Werzeug - vorher geklärt haben sollte. Die Idee mal eben aus einem geschlossenen 17er-Ring etwas herauszuflexen ist nicht gut. Der Schlauch ist so dick, dass vom 17er Ring nicht mehr viel stehen bleibt. Der Rest bricht dann recht schnell. Bei 19 mm hält das schon eher. Der offene Ringschlüssel in 17 mm ist aber in Billigmärkten für kleines Geld (< 5 Euro) zu bekommen.

Viele Grüße

Christian
Re: notwendiges werkzeug [message #365826 antworten auf 347252 ] Wed, 27 April 2016 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DanLicks ist gerade offline DanLicks
Beiträge: 197
Registriert: July 2010
Ort: Mauerbach
Alter Hase
Das ist alles gut und schön, aber beim Espace reparieren Aua! ist eindeutig das wichtigste Werkzeug.... grübel

EINE BIERFLASCHENÖFFNER!

:applaus:


1995 J637 Quadra, J7T772 Motor ca. 189000km
Re: notwendiges werkzeug [message #365848 antworten auf 30506 ] Wed, 27 April 2016 20:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5167
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Auch da passt der 17ner Razz


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Re: notwendiges werkzeug [message #365850 antworten auf 365848 ] Wed, 27 April 2016 20:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hypo
Beiträge: 1685
Registriert: February 2011
Ort: Burgenland
Espace-Verrückter
Dere mit ere Smile
Mit diesem Bierflaschenöffner kann man keine 17er Schrauben drehen, dafür die Scheibe einschlagen bei einer Notsituation.
index.php/fa/64872/0/
In Wien gibt‘st das 16er-Blech für die verzweifelnden Espaceaner und Espaceanerinnen
Pfiat Gott mit ott Smile
Robert

[Aktualisiert am: Wed, 27 April 2016 20:54]


Mein erstes Wort war Auto, das zweite war tütü Laughing
Plastikbomber J63535 AD/2,1 TD mit "88" PS aus dem vorigen Jahrtausend 1994
6,9* L/100km *20% AltPoel
Re: notwendiges werkzeug [message #365864 antworten auf 365850 ] Wed, 27 April 2016 23:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Das ist ja wohl der Hammer!

:hammer:

Ganz ehrlich: Ein Hammer ist wohl das Werkzeug, was ich am Espace am seltensten brauche. Außer, wenn mal wieder ein BMW drin geparkt hat... ich staune immer noch, wie leicht sich letztes Jahr mein Blech unter der D-Säule wieder 15-20 cm nach außen treiben ließ!

brav

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: notwendiges werkzeug [message #401256 antworten auf 30506 ] Sun, 17 December 2017 23:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Broadcasttechniker ist gerade offline Broadcasttechniker
Beiträge: 1674
Registriert: February 2013
Ort: Köln
Espace-Verrückter
Bei Ebay verkauft ein Niederländer derzeit ganz viel Spezialwerkzeug für Renault, teilweise recht exotisch
https://www.ebay.de/sch/m.html?_odkw=&_ssn=cb-automotive &hash=item56a42851f3%3Ag%3A0XUAAOSwGPxZ920T&item=372 121293299&_osacat=0&_from=R40&_trksid=p2046732.m 570.l1313.TR12.TRC2.A0.H0.Xrenault.TRS0&_nkw=renault& ;_sacat=0


Gruß Ulli
Zum Forum passend ein Avantime V6 Automatik mit BRC Gasanlage und knapp 300.000 Km auf der Uhr.
Dazu noch 2 Twingos, von denen einer von mir selbst zusammengebaut wurde http://www.twingotuningforum.de/thread-12342.html
Re: notwendiges werkzeug [message #401272 antworten auf 30506 ] Mon, 18 December 2017 08:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 729
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin,

ich habe auch ein Haufen Spezialwerkzeug aus dem Hause Renault von kompletten aufgelösten Fachwerkstätten aufgekauft.
Wenn ich mir die Palette ansehe, kenne ich alle, und ungefähr 10% dieser Werkzeuge sind für Reparaturarbeiten für ein J63 oder Trafic I von 1984 - 1996 zu gebrauchen.

Also... am besten... nicht blind, wie ich, zuschlagen, sondern per Katalog step by step die Positionen durchgehen.
Bei mir war es allerdings "damals" so, dass es prall gefüllte Metallkisten mit Spezialwerkzeug gab und niemand mir erklären konnte, was der Inhalt ist und auch nicht die Zeit genommen werden konnte, um jedes einzelne Spezialwerkzeug zu klassifizieren.

Da ist einiges so für richtige Oldtimer dabei ,)


Viele Grüße
Christian



ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Elektrik Frage zu Sicherungsboard
Nächstes Thema:Grüne Plakette für Espace II Diesel???
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun Jul 22 06:55:59 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08953 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software