Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Themen, die mehr als eine Baureihe betreffen » Bürokratie wegen eines Reserverades
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Bürokratie wegen eines Reserverades [message #180933] Mon, 15 March 2010 19:14 Zum nächsten Beitrag gehen
muescho ist gerade offline muescho
Beiträge: 608
Registriert: November 2007
Ort: Schieder-Schwalenberg
Espace-Verrückter
Hallo an Alle,

da ja nun (durch LPG) kein Reserverad mehr, taucht eine neue Frage auf. Was ist ein zugelassenes Reserverad. Jetzt habe ich mir so eine pffffffff Pulle geholt. Die habe ich jetzt aber schon gehört ist alleine nicht als Reserverad zulässig. Ein Kompressor der über das Bordnetz betrieben werden kann muss es dann auch schon sein. Da haben aber wohl nur zugelassene Geräte-Sets Bestand (beim TÜV). Diese kosten aber wiederum ab 50 ¤ und nach oben wie immer keine Grenzen. So was wird nun von der Polizei respektive dem TÜV den nicht beanstandet. Die Pulle und nen handelsüblicher Kompressor 12 V sollte es doch auch tun oder. Hat da wer schon Erfahrung gesammelt oder eine rechtliche Aussage bzw. Papier?


Viele Grüße
Stephan


Von 2001 bis 2003 J117 Problemkind
seit 01.12.2007 JE The Race mit LPG 280.000 Tsd. Bj. 11.11.2002
seit 4.12.2009 GJK Phase I 2.0T Initiale Bj 10.2003 seit 12.09.2010 mit KME Anlage nach Einbau von angeblichen Fachumrüster durch Alex HX eingestellt und seit dem ohne Probleme.
seit 12.12.2013 GJK Phase II 2.0T Initiale Automat BJ 12.2008 in Schwarz KME mit 93 Liter Tank von Alex HX
>ESPACE< Es soll tatsächlich eine Gruppe von Menschen geben die mit so einem Wagen von A nach B fahren!
Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #180934 antworten auf 180933 ] Mon, 15 March 2010 19:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15549
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Stephan,

Wikipedia bestätigt meinen Verdacht: Reserverad ist überhaupt keine Pflicht grübel Das müsstest Du komplett und ersatzlos weglassen können. Problematisch wird es angeblich nur, wenn Du tatsächlich mit einer Reifenpanne auf der Autobahn liegen bleibst, das soll die Polizei wohl genauso sehen wie Liegenbleiben wegen Benzinmangel. Von der Wahrscheinlichkeit einer Reifenpanne mal abgesehen: Was ist dann mit denen, die ab Werk nur ein Pannenspray beihaben und das nicht einsetzen können, weil das Loch zu groß ist grübel Wink


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #180944 antworten auf 180933 ] Mon, 15 March 2010 21:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
muescho ist gerade offline muescho
Beiträge: 608
Registriert: November 2007
Ort: Schieder-Schwalenberg
Espace-Verrückter
Hallo Andreas,

das hatte ich im Touran auch drin das war es aber wirklich ein komplettes Set das in einer Tasche mit Kompressor war, eingeschweißt und mit ganz vielen wichtigen Nummern und Zulassungszahlen außen dran. Aber dank deine Infos erst mal Ruhig bleiben wenn die, der, oder andere das Reserverad sehen wollen.
Jedoch andererseits
werde ich dann wenn es der Fall ist (Autobahn/Tunnel) und ne Reifenpanne habe das ich etwas nicht habe was aber auch keine Pflicht ist trotzdem Bestraft werde grübel . Jetzt habe ich gerade eben verstanden das ich nicht verstanden habe was ich verstehen sollte. Versteht das jetzt jeder. Es Leben die Probleme die gemacht werden aber doch gar keine sind da es Sie ja nicht gibt aber bei einer evtl. Strafanzeige wichtige Beweise sein könnten. Das nicht vorhanden sein ein Sache die nicht vorhanden sein muß. grübel grübel Wie ein Mord ohne Leiche.

Noch nen Link den ich beim Suchen gefunden habe
http://www.rhein-sieg-kreis.de/imperia/md/content/cms100/bue rgerservice/aemter/amt_36/reifen.pdf

Viele Grüße
Stephan


Von 2001 bis 2003 J117 Problemkind
seit 01.12.2007 JE The Race mit LPG 280.000 Tsd. Bj. 11.11.2002
seit 4.12.2009 GJK Phase I 2.0T Initiale Bj 10.2003 seit 12.09.2010 mit KME Anlage nach Einbau von angeblichen Fachumrüster durch Alex HX eingestellt und seit dem ohne Probleme.
seit 12.12.2013 GJK Phase II 2.0T Initiale Automat BJ 12.2008 in Schwarz KME mit 93 Liter Tank von Alex HX
>ESPACE< Es soll tatsächlich eine Gruppe von Menschen geben die mit so einem Wagen von A nach B fahren!
Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #181313 antworten auf 180933 ] Fri, 19 March 2010 09:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Spock ist gerade offline Spock
Beiträge: 29
Registriert: May 2009
Ort: Schweiz, Kt. SO
Espace Freund
Hoi zämä

mein Smart ist in der Schweiz zugelassen und hat weder ein Reserverad noch ein Pfffff-Dings.

Gruss
Spock


(T)Raumschiff Espace JK / 2,0T / 2005
Shuttle Mitsubishi Colt 1.1 / 2012
Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #181323 antworten auf 181313 ] Fri, 19 March 2010 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
NeunkirchnerJ636 + ist gerade offline NeunkirchnerJ636 +
Beiträge: 957
Registriert: December 2007
Espace-Verrückter
Hallo Stephan,
in meiner wilden zeit, (dB-Junkie, 142dB Very Happy ) besaß ich kein reserverad im Auto, es war halt kein Platz, dafür mehr vorhanden Laughing .
Ich hatte so ein pfffffff ding dabei. Zwei mal TÜV bestanden, ohne Reserverad, es gab nie Probleme, das pfffff-ding reichte aus.
Gruß Frank


Der Espace und eine Frau, beides haben sie eins gemeinsam. Man kann nie alles über sie wissen.
Es gibt immer was, was wir nicht verstehen.

Meine süße ist eine rassige Italienerin geboren am 29.06.1994 in Romorantin, (J636) eine satte zweiliter schüssel in glänzenden Bronze.

http://familie-meier.de.tl
http://frank-meier.de.tl


Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #181492 antworten auf 180933 ] Sat, 20 March 2010 15:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Le TARDIS francais
Beiträge: 1858
Registriert: May 2008
Ort: Alzenau i.UFr.
Espace-Verrückter
...also den TÜV interessiert das Reserverad definitiv nicht mehr. Kann mich erinnern, daß das "früher" mal so war. Da musste man das gerne auch bei einer Politschei-Kontrolle mal vorzeigen. Aber die Zeiten sind vorbei. Habe im Twingo seit etwa 10 Jahren ebenfalls eine db-Maschine hinten drinne, zwar alles so eingepasst, daß das Reserverad dennoch immer mit dabei ist, den Kasten mit Sub und Verstärker rauszupuzzeln, ist aber nicht grad easy. Als ich mit dem Twingi das erste mal incl. db-Noisalyzer im Heck zum TÜV wollte, wollte ich der Werkstatt erklären, wie das ding rauszufitzen geht... Die haben nur abgewunken.

Es ist tatsächlich so, wie Andreas vermutete: Es gibt weder eine direkte Pflicht zu einem Ersatzrad noch zu einem Pannenset oder ähnlichem. Die Pflicht dazu ist eher indirekt gestaltet: Denn "Liegenbleiben" und vor allem dabei vielleicht noch den Verkehr behindern, DAS ist verboten Wink

Ciao
Lutz

der jahrelang im Twingi mit 'ner Alufelge unterwegs war, für deren Radschrauben er gar keinen 17er Schlüssel dabei hatte. Bei einer Reifenpanne hätte ich also trotz Wagenheber, Ersatzrad und Ahnung wie's geht dennoch ganz und gar nix machen können...


...der sich nicht kurz fassen kann:
Lutz!

...fährt:
die Díva: DE0T Monacoblau, Leder Sportblau, Automatic, JTG
his little Lordship Mini Blu V.: R55 Cooper S Clubman
den Schakal: MG Jackal in dezentem Schakal-Grau
den Iwan: АЗЛК Москвич-2140 c 1977
die Ladeflächenerweiterung: HP401
das Schneckenhäuschen: QEK325
Wink Nod Cool
Bilder in der Avantime-Gallery.org
icon14.gif  Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #181559 antworten auf 180933 ] Sun, 21 March 2010 05:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sihingmsk ist gerade offline sihingmsk
Beiträge: 165
Registriert: September 2009
Ort: Struvenhütten
Alter Hase
Moin Moin Stephan,

kann mich den anderen nur anschließen. Bin auch die letzten Jahre nie nach unserem Reserverad gefragt worden. Im A4 war auch nur ein Kompressor mit Spray vorhanden, auch dies hat der TÜV-Prüfer nicht kontrolliert.


Gruß
sihingmsk (Volker)

seit Juli 2009, JE02L226... Espace Grand 2.0 16V Race, Automatik, BJ.'05/01, Erstzul. 05/02, 7Sitzer, 102KW/139PS, Verbrauch 10,15 l
seit März 2006, Ford Fiesta, 44KW/60PS, Bj.10/05, Verbrauch 6,95 l

Ihre Stickerei im Norden

http://www.ms-kardel.de/images/msk_banner_struv.jpg
http://www.logo-stickerei-hamburg.de
http://www.by-suma.de/fashion_suma.html
Re: Bürokratie wegen eines Reserverades [message #181594 antworten auf 181492 ] Sun, 21 March 2010 13:14 Zum vorherigen Beitrag gehen
daimlervernichter ist gerade offline daimlervernichter
Beiträge: 211
Registriert: December 2008
Ort: SACHSEN
Alter Hase
Der Aviator schrieb am Sa, 20 März 2010 15:54

Die Pflicht dazu ist eher indirekt gestaltet: Denn "Liegenbleiben" und vor allem dabei vielleicht noch den Verkehr behindern, DAS ist verboten Wink





Hallo Lutz.

Die 2 LKW in unserer Firma sind beides Mietfahrzeuge und besitzen kein Ersatzrad sondern stattdessen einen Zusatztank. Ebenso unsere Anhänger welche mit Extra-Palettenkästen versehen wurden. Bei einer Reifenpanne behindern wir demnach laut Gesetz jedesmal den Verkehr??? grübel
Nur mit dem Unterschied, das wir so stehen dass man um uns herrumfahren kann und nicht wie manch anderer Verkehrsteilnehmer der 2-3 AB-Spuren braucht bei einer Geschw. von ca. 40-60 Km/h wo sich niemand traut zu überholen. motz motz


Ersatzrad-Lose Grüsse

HAIKO


"„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

http://img684.imageshack.us/img684/5441/haikobanner.jpg

2000er 2.0 16V GJE mit z.Z. 201000 Km,7 Sitzen, neuem Getr., 8,5x17 Rondell mehrteilig mit 225/45er, Jagdschein für Schwarzwild, neuer "Klarglas-Front" (DANKE an den Keiler)

...und jetzt noch nen 90er J11 2.2 mit ca 422000 Km als Resto-Projekthttp://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_scared.gif

...und nen 91er ClioA 1.2 RT mit Brutal-Gefährlichen 54 Ps
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Blockierter Motor - blockierte Reifen?
Nächstes Thema:Winterreifen vs. Sommerreifen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Sep 21 08:58:23 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03174 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software