Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Alternative Kraftstoffe » Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #124076] Mon, 22 September 2008 21:22 Zum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7789
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
da es hier inzwischen reichlich unübersichtlich wird:

Schreibe doch mal bitte jeder in diesen Thread, der einen J11 oder J63 mit Autogas fährt:
- seit wann
- welche Anlage (Hersteller, Bauart: Venturi, teilseq., vollseq., LPI)
- Erfahrungen/Probleme etc.

Bitte bevorzugt kurz fassen - und Diskussionen bitte in anderen Threads.

Danke
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #124862 antworten auf 124076 ] Tue, 30 September 2008 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Damit hier mal was steht..

Seit 02/2008 fahre ich eine Prins vollsequentiell im J637. Verbrauch schwankt zwischen 10..12l je nachdem ob sehr großväterlich oder eher hochtourig gefahren wird.

Der Motor wird etwas heißer (Anzeige). Das Gasgemisch ist mager eingestellt, was bei 1500U/min gelegentlich ruckelt - dann einfach "Gas" geben.

Einziges Problem bisher war das Tanken des fast-leeren heißen Tanks im Sommer in Belgien. Da ging nichts rein, ebenso an diversen Tankstellen in UK. Die Option erst leerfahren, dann tanken hat man im Urlaub ja nicht immer..

Kann auch nur empfehlen, beim Umrüster gleich alle Adapter zu kaufen - einfacher und nicht teurer als später.

Gruß

Gerd.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #143050 antworten auf 124076 ] Sat, 21 March 2009 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Michi_J63JE ist gerade offline Michi_J63JE
Beiträge: 108
Registriert: January 2008
Ort: Süddeutschland
Alter Hase
Hallo zusammen,
ich fahre seit knapp 2,5 Jahren und knapp 80Tkm einen J63 2,2 Benz. mit Autogas (Zavoli Vollsequentiell).
Bis auf ein paar Anfangsschwierigkeiten kurz nach der Umrüstung funktioniert bis jetzt fast alles problemlos Smile .
Lästig ist nur, daß die Gasanlage so manche Wartungs- und Reparaturarbeit erschwert, da sie einfach so manchen Zugriffsraum versperrt.
Richtig "Doof" oder fast unverschämt finde ich auch die Preisteigerung beim Filterwechsel. Vor 2 Jahren zahlte ich noch 25¤ incl. Einbau für einen neuen Filter. Inzwischen sind für die gleiche Arbeit 68¤ fällig. Angeblich haben sich die Teile verteuert. Fast dreifacher Preis motz .


Viele Grüße
Michael


Espace J63 2,2l 1993 (inzwischen offiziell entsorgt)
Espace J63 2,2l 1994 (Autogas)
Espace JE 2,0l 16V 2002 (Autogas)
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #147500 antworten auf 124076 ] Wed, 29 April 2009 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kartakis ist gerade offline Kartakis
Beiträge: 157
Registriert: January 2006
Ort: 93426 Roding
Alter Hase
Moin Moin !

Auch wenn ich nun mittlerweile über 3,5 Jahre mit Gas unterwegens bin ,hier halt mal ein paar Daten :
Renault Espace J117 Baujahr 91
Umbau auf LPG Gasanlage im Spätherbst 2005
Gasanlage ICOM JTG
Tankgröße 92/75 Liter Ringtank
Verbrauch je nach Fahrweise zw. 10 -12 Liter Autogas
Umbaukosten komplett 2490,-¤
auf GAS gefahrene Kilometer ca. 50.000 km
Bis auf kleine Anfangsschwierigkeiten (selbstbootende Umschaltbox ) keine nennenswerte Probleme ,mußte jedoch jetzt die Gaspumpe tauschen ,Unkostenbeitrag 120¤ ...


Renault Espace JK Bj.2002 2,0T Gasanlage Typ Vialle mit 60L Unterflurtank
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #182848 antworten auf 147500 ] Tue, 30 March 2010 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7425
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Leute
Heute ich mit dem Einbau einer Gebrauchtanlage.
Prins VSI ca 3,5 jahre alt 60000km gelaufen in einem J637.

Habe die Anlage mit allen Bauteilen aus dem Wagen entfernt und 1:1 in meinen J637 Bj91 wieder eingebaut, unterstützt von Alex HX der mir erklärtre wo ich genau Löten muss weil ich ja nichts von Elektrik verstehe und der mir bei einer fehlenden Leitung und diversen Lötstellen half.

Die Anlage sprang sofort nach Betanken an benötigte noch etwas Feintunig, ein Unterschied zwischen Gas und Benzinbetrieb ist nicht feststellbar.

Nach allen dem frage ich mich eigentlich nur warum ich das nicht viel früher angegangen bin.
Brauche nun 11,25 Liter Gas wo vorher 10-10,5 Liter Super vonnöten war.
Wenn man die Arbeit rechnet die ich dadurch hatte, wäre wahrscheinlich auch ne günstige Neuanlage drin gewesen, also nicht das Super Sonderangebot.
Alleine das Geld fehlte, die Zeit zum basteln war da, in reinen Euro gerechnet war die Anlage sehr günstig.
Nach meinen Berechnungen müsste ich nach 12000km in die Gewinnzone fahren, das sind bei mir rund 7-8 Monate. Cool

Gruß
Hartmut

[Aktualisiert am: Tue, 30 March 2010 19:53]


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #188579 antworten auf 124076 ] Fri, 21 May 2010 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mariob ist gerade offline mariob
Beiträge: 913
Registriert: August 2008
Ort: Ingolstadt/München
Espace-Verrückter
Hallo Schrauberfreunde,

fahre seit ende April meinen J637er auch mit LPG die mir Alex-HX eingebaut hab und ich mitgeholfen hab soweit möglich.

Ist eine Kme Diego, vollsequentiel, netto 55l LPG gehen rein mit dem ich abzüglich Benzinfahren beim starten auch netto ca. 530km gefahren bin bis er leer war nach erstem Volltanken, also 10,4l/100km.

Fahre mit Gas schon um einiges zugiger muß ich zugeben, in meinen Augen klare Leisungssteigerung wenn der Sprit günstig ist. Laughing

Schließe mich Michael an das der Platz langam eng wird obwohl Alex sehr sauber verlegt hat, doch verstehe Michael nicht das Er den Filter nicht einfach selber austauscht, sind doch nur 2 Schellen zu lösen, alten raus, neuen richtigrum rein, Schellen fest. Cool

Wenn der Motor umschaltet auf Gas läuft er etwas unregelmäßig, ab voller Betriebstemperatur läuft er seidenweich, nur um den Bereich der Schubabschaltung (1500Upm) ruckelt er mal mehr mal weniger, das macht er im Benzinbetrieb auch, nur nicht so.

Kann sein das er noch etwas mager läuft da er nicht säuft obwohl er nun getreten wird! Wink

Bereue nicht für die Umrüstung so weit gefahren zu sein, der Preis war gut, Dank an Alex.

Grüße an alle

Mario


1993-2008 J117, EZ 11/90, TXE, grünmetallic, 200.000km
2008-2016 J637, EZ 12/96, Atlantic, Klima, blaumetallic, seit 22.04.10 auch mit LPG, Kme Diego G3 von Alex-HX hier ausm Forum eingebaut, mit 250.000km im April verkauft.
Kia Carens 3 CRDI, 2.0 140PS, EZ 08/08
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #225283 antworten auf 124076 ] Sun, 20 March 2011 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo und guten Tag,

fahre jetzt seit dem 14. März 2011 eine von AlexHX verbaute KME Diego und frage mich, warum dies eigentlich nicht schon früher geschehen ist.

Habe einen 62-Liter-Unterflurtank mit 22 cm Bodenfreiheit (voll sowie Zusatzfedern von Madcom) und einem Mini-Betanker hinter der Tankklappe. An der hinteren Traverse (da wo das Auspuffrohr durchgeführt wird) ist nichts verändert worden. Der zweite Tankstopp erfolgte auf der Rückfahrt von Steinheim nach Kiel exact 2 km vor der Abfahrt 14 (NMS-Hohenwestedt) und 550 gefahrenen Kilometern seit Einbau. Es wurden Stadt/Land/Autobahn mit jeweils wechselnden Geschwindigkeiten gefahren, wobei ab Hannover-Langenhagen die Richtgeschwindigkeit bis Kiel Tacho 130 km/h betrug.

Der Einbau der Anlage geht am J63 bei AlexHX zügig und ohne jede Hektik. Jeder Handgriff "sitzt" und so ist es kein Wunder, wenn so ein Einbau bei ihm an einem Tag abgeschlossen ist. Justierungen mittels PC/Notebook waren kaum nötig. Er hatte die Grundwerte von Frieder übernommen (Zauberei?)und das wars im Prinzip. Die Umschaltphase ist auf 30 Grad eingestellt und geschieht ohne ruckeln oder dass man es überhaupt bemerkt.

Zur grossen Freude trägt die Tatsache bei, dass wir nun in 1 km Entfernung bei FAMILA WIK neuerdings eine Gastanke haben. Und wenn wir in diesem Jahr wieder Urlaub in Schweden machen, dann ist die erste Gastanke in Göteborg und die Letzte in Karlstadt kurz vor unserem Ziel.

Als vorbereitende Maßnahmen habe ich erstmalig die Ventileinstellungen überprüfen lassen sowie Kerzen und Luftfilter gewechselt. Und der Elektronik wurde von AlexHX eine gemäßigte Fahrweise eingehaucht.

Und eventuelle Weiterungen müssen nun abgewartet werden. Gesammelte Erfahrungen werde ich hier in Abständen mitteilen.

Gruss Lollo


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #232200 antworten auf 225283 ] Fri, 27 May 2011 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter



Und eventuelle Weiterungen müssen nun abgewartet werden. Gesammelte Erfahrungen werde ich hier in Abständen mitteilen.

Gruss Lollo[/quote]


Hej,

bisher nichts an der Anlage verändert. Umschalten von Benzin auf Gas erfolgt nahezu ruckelfrei. Fahre seit der ersten Tankfüllung satte 500 Kilometer auf Gas bis zum nächsten Tankstopp. Verwende kein FlashLube. Defensive Fahrweise und daher auch keine Leistungsverluste spürbar.

Gruss Lollo


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #242476 antworten auf 124076 ] Fri, 09 September 2011 22:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo,

habe gerade wieder nach der Rückkehr aus Naumburg "gegast" nach insgesamt 463 Kilometern. In den Tank gingen 42 Liter. Mein Mini-Tank-Schlund trieb den hinter mir wartenden Gasfahrer fast zur Verzweiflung.

Was ein Glück das AlexHX beim Einbau der Anlage so gute Arbeit geleistet hat. Er ist in Kiel, er ist in Naumburg, nur kommt die Anlage trotz Vorabsprachen nicht an sein Ebook. Und dann hat er noch die Faust im Nacken Laughing Laughing .Armer Kerl!

Gruss Lollo


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #244755 antworten auf 124076 ] Mon, 03 October 2011 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Espace Fan ist gerade offline Espace Fan
Beiträge: 2173
Registriert: December 2005
Ort: 35216 Biedenkopf
Guru
Espace-Freund des Jahres 2004
Moderator
Hallo zusammen,

KME Diego G3 wurde bei 198.700 km eingebaut.
Nun ich habe die erste 1000 km hinter mir.
Die Verbrauch lag bei 11 Liter /100 km. Land/Statt aber hauptsächlich Autobahn.

Very Happy Laughing Very Happy Laughing

Es gibt denn noch was mich stört.
Die Tankanzeige ist nicht verstraunswürdig. Vielleicht liegt es nur am Einstellung.
Nach 350 km schau mich schon nach Gastankstellen um.

Ich habe für mein Handy-Navi ein POI runtergeladen und so eingestellt das er mich im Umkreis von 5 km über alle Gastankstellen informiert Very Happy

Gruss
Mustafa



http://www.mbarak.de/1-11.jpg http://www.mbarak.de/t.gif
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #244758 antworten auf 244755 ] Mon, 03 October 2011 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo Mustafa,

vergiss die Tankanzeige, nimm besser den Tageskilometer-Zähler. Ich fahre immer bei km 500 an die Tanke.

Gruss Lollo


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #244824 antworten auf 244755 ] Tue, 04 October 2011 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7425
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Mustafa
Wenn die Tankuhr mit der meiner KME BingoS identisch ist kannst du ein Feintuning per Software machen, da lässt sich jedes Ei einzeln einstellen.
Ist halt recht aufwendig und man sollte sich die Werte dann notieren falls man mal ein Software Reset macht.
gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #244845 antworten auf 124076 ] Tue, 04 October 2011 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3645
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, bei der Diego kann man alle Daten abspeichern
und wieder zurückschreiben. Das Geht bei der Bingo nicht.
Deswegen sollte man bei der Bingo die Daten aufschreiben.
Gruss
Alexander


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #245259 antworten auf 124076 ] Sun, 09 October 2011 00:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo,

habe nun seit März 2011 gute 10.000 Kilometer unter LPG zurückgelegt. Bisher keine Beanstandungen. Habe meinen Tankrhythmus gefunden, alle 500 Kilometer so für 38-40 Euronen ein voller Tank. Da kann man leicht errechnen, wann sich die Anschaffung dieser Zusatzausrüstung gerechnet hat.

Fragt sich nur, wann der grosse Filter gewechselt werden sollte oder andere Frage, wie kündigt sich diese Maßnahme an. Hoppelt er oder bleibt er stehen bzw. schaltet automatisch auf Benzin zurück? Tanke mein Gas überwiegend in SH oder besser gesagt wo erhält man "schmutziges" Gas. Ach ja, bei Butzbach habe ich auch schon getankt Laughing Laughing .

Und nun wünsche ich den Damen und Herren einen schönen Sonntag mit Kirchenschnaps und so.

Gruss Lollo


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #245262 antworten auf 124076 ] Sun, 09 October 2011 00:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3645
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, wenn der Filter zu ist dann schaltet die Anlage beim gasgeben immer früher auf gas um.
ist so als wenn Gastank leer ist.
Man kann dann noch am Filter rütteln und so nach Hause fahren.
Wechsel so nach 20 bis 30 Tkm.
Gruss
Alexander


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #245975 antworten auf 124076 ] Sun, 16 October 2011 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
w wie weg ist gerade offline w wie weg
Beiträge: 424
Registriert: July 2006
Alter Hase
Moin,

dann mal der nächste Erfahrungsbericht:

Habe im Dezember 2009 eine J637 mit Platinca Gasanlage gekauft. Verbrauch schwankte zwischen 11 und 17 l und an Stadtverkehr war gar nicht zu denken. Auf Strecke lief sie einigermaßen sauber.

Hier oben in Eckernförde wollte keiner die Anlage anfassen. Dem Einbaubetrieb 400 km entfernt fiel nur eine neue Zündspule ein....

Als der Verbrauch dann die 20 l Marke überschritt habe ich die Anlage erstmal vergessen. Kam aber immerhin mit dem Restgas im Tank und stotterndem Leerlauf beim Tüv durch die Gasprüfung.

Erste Kontakte zu Alex-hx im Frühjahr, es sollte dann noch 5 Monate dauern, bis ich endlich nach Steinheim kam. Softwarezugriff schlug leider erstmal fehl aber der vorsorglich vorgenommene Düsentausch war ein absoluter Volltreffer:

Mittlerweile läuft der Motor auf Gas besser als auf Benzin, Statverkehr und Leerlauf bestens und Verbrauch einfach nur traumhaft.

Autobahn 130-140 mit 6 Leuten: 10,3 l
Mit 1900 Kg am Haken: 13 l

DANK an Alex

Ulrich


Aktuell: J638 von 95, mit Venturi-LPG Anlage
für meine Frau: J637 von 95, 279.000, Gasanlage,

davor 4 mal J117 von 88 bis 90, den ersten von 380.000 bis 480.000 gefahren
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #248637 antworten auf 124076 ] Thu, 10 November 2011 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo,

hier nun einmal ein ganz anderes Verhalten im Zusammenspiel zwischen Gas und Benzin.

Bei trockenem und sonnigem Wetter 270 km am Stück mit Tempo 120/130. Kurz vor der Raststätte Seesen unter Gas keine Gasannahme und dafür Ruckeln. Sofort via Sensor auf Benzin umgeschaltet und klaglos auf die Raststätte gerollt. Motor abgestellt und zunächst im Motorraum alle Schläuche auf festen Sitz kontrolliert, etwas am Gasfilter geruckelt (schütteln ging schlecht). Motor gestartet, lief normal auf allen Töppen unter Benzin. Dann via Tastsensor wieder zurück auf Gas und alles normal. Alle Tankanzeigen boten wunderbares grün, ein schönes Mäuseklavier.
Obwohl Alex schon verständigt war über die Querfahrt von Seesen nach Steinheim unter Benzin erfolgt die Weiterfahrt nun also doch unter Gas Richtung Kiel. Die ganze Strecke keine Probleme, in Kiel eingeparkt und abgestellt. Neuerlicher Start am übernächsten Tag. Motor läuft unter Benzin auf 3 Töppen. Nächster Gedanke ging an den Kat, aber Motor laufen lassen bis die Umschaltung auf Gas erfolgte. Motor lief rund und daher sofort ab zum Freundlichen. Dort auf den Hof gefahren, Motor läuft plötzlich wieder auf 3 Pötten und geht dann schlicht und einfach aus! Ich rollte noch einen Meter und war in der Parklücke. Die Espe blieb stehen bis zum nächsten Tag zwecks Überprüfung der Einspritzdüsen Benzin. Der Fehler war am nächsten Tag auch schnell gefunden, nach Düse 2 hatte sich nun die 3 Verabschiedet. Also stehen zur Erneuerung nun noch 1 + 4 an. Dann erfolgt der einwandfreie Start unter Benzin und wenig später ruckelfrei die Umschaltung auf Gas, so als wenn überhaupt nichts gewesen wäre.
Nächste Maßnahme wird eine Überprüfung der KME-Anlage durch Alex sein. Fehlt dann nur noch dass die Elektronik vom Steuergerät meldet "alles OK"!

Gruss Lollo

...der im Prinzip ohne Probleme 15.000 km seit März unter Gas gerollt ist und alle 500 km rund 40 Euronen gespart hat!


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #268974 antworten auf 124076 ] Tue, 22 May 2012 11:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo,

bis Mai 2012 haben wir 20.000 Kilometer unter Gas im J63 mit der KME abgerollt, keine Probleme, keine Eingriffe von aussen. Und die Espe wird nicht "getreten", weder in den niedrigen Gängen und auf Strecke 120-130 Tacho.

Gruss Lollo


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #272667 antworten auf 124076 ] Thu, 05 July 2012 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Motorsucher ist gerade offline Motorsucher
Beiträge: 6
Registriert: June 2011
Grünschnabel
Ich überlege ebenfalls mir eine Gasanlage einbauen zu lassen. Das Forum ist schon interessant und macht mir schon ein wenig mehr Mut! Allerdings ist mein Bauchgrummeln noch nicht weg. Es scheint in nicht seltenen Fällen noch das eine oder andere Problem zu geben das gefunden werden will. Werde die Lage also noch ein wenig beobachten. grübel grübel

Gruß
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #274772 antworten auf 124076 ] Tue, 24 July 2012 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
giftzwerg2005 ist gerade offline giftzwerg2005
Beiträge: 37
Registriert: March 2012
Ort: Thannhausen
Espace Freund
hallo zusammen
mich würde interesieren was so ein einbau ungefähr kosten würde
und wo der zusatz tank vom gas ist
danke


Renault Espace Matra
2,2 Liter
Erstzulassung Nov.1995
143000 km
gekauft aus erster Hand
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #274940 antworten auf 274772 ] Thu, 26 July 2012 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Espace Fan ist gerade offline Espace Fan
Beiträge: 2173
Registriert: December 2005
Ort: 35216 Biedenkopf
Guru
Espace-Freund des Jahres 2004
Moderator
Hallo Benjamin,

Der Tank kommt dort hin wo der Reserverad hängt.
Der Umbau bei eins der Bekanntesten Gasumbauer im Forum fängt bei 1500 Euro an.

Ich habe nach 8000 km bereits 625 Euro wieder gutgemacht Smile

Gruss
Mustafa



http://www.mbarak.de/1-11.jpg http://www.mbarak.de/t.gif
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #274941 antworten auf 124076 ] Thu, 26 July 2012 14:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
giftzwerg2005 ist gerade offline giftzwerg2005
Beiträge: 37
Registriert: March 2012
Ort: Thannhausen
Espace Freund
hallo
danke für die antwort
gruß benny


Renault Espace Matra
2,2 Liter
Erstzulassung Nov.1995
143000 km
gekauft aus erster Hand
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #330657 antworten auf 124076 ] Fri, 19 September 2014 12:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3015
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Hallo Zusammen,

nun ich bin ja immer am Rechnen, ob Gas nun günstiger ist als Diesel.
Nun hat Lollo informiert, alle 500km 40¤ Gas sind 1000km für 80¤.
Der Rennold braucht 7,5l Diesel auf 100km ergibt ca 100¤ für 1000km bei 1,35¤ für Diesel.
Differenz von 20¤ auf 1000km.
Bei günstigen Einbaukosten von 1200¤ für eine Gasanlage ergeben sich
ca. 1200¤/20¤/1000km = 60000km Fahrleistung für Armortisation
plus anfallender Wartungskosten für die Gasanlage

Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #330658 antworten auf 330657 ] Fri, 19 September 2014 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7425
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Helmut
Das alleine ist sicher kein Argument "pro" Gasauto.
Problem beim Diesel ist doch, das man dank unsinniger Umweltzonen nirgends mehr reingelassen wird, und das wrd immer schlimmer, schon deshalb lohnt der Gaswagen.
Und fürs eigene Umweltgewissen spricht dann noch der etwas geringere CO Ausstoß, sowie dum 80% verringerte Stickoxide.
Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #330661 antworten auf 124076 ] Fri, 19 September 2014 13:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3015
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Hallo Hartmut,

ja alles richtig, was Du argumentierst.
Es wird schon deutlich `enger` für die Vorkammerhammer.

Deshalb ja der Schwenk zur Quadriga, für die ich eine KME magic jet geschossen habe,
muß dann halt noch schauen, wie beides zusammen passt.

Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #350137 antworten auf 330661 ] Sun, 27 September 2015 10:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7789
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
mein 21 Jahre und rund 240.000 km junger J637 läuft jetzt auch auf Gas (KME Diego G3). Okay, die Anlage war schon ein paar Monate drin, aber nicht eingestellt. Vor 14 Tagen hat Alex sie endlich richtig eingestellt und seitdem läuft sie perfekt.

Und jetzt haltet Euch fest: Obwohl wir im unteren Drehzahlbereich die Einstellung bewußt etwas fetter gewählt haben (ich fahre immer im 2. Gang an) liegt der Gasverbrauch aktuell bei 9,5 L/100 km (Benzin vorher minimal drunter).
Der Benzintank ist nach 2.000 km noch mehr als 3/4 voll - die Benzinfüllung dürfte damit hochgerechnet für 10.000 km reichen! Cool
Anders gerechnet: Der Verbrauch an Startbenzin liegt bei ca. 0,7L/100 km. Ziehe ich die von den früheren ca. 9,3L Benzinverbrauch ab, entsprechen die 9,5L Gas also 8,6L Benzin - und somit rund 10% Mehrverbrauch. Passt!

Mein Streckenprofil:
- Unter der Woche morgens und abends je 50km, davon 10km Überland, 35km Autobahn (ca. 130-140 km/h laut Tacho) und 5km Stadt (Frankfurt City).
- Am Wochenende öfter Langstrecke, letztes Wochenende z.B. "mal eben" zum Bodensee mit Tempo 120-130.

Bei letztgenannter Strecke lag ich übrigens auf Benzin unter 9L/100km...

Und jetzt die Kostenrechnung:
0,7L Sprit = 1 Euro
9,5L Gas = 5,50 Euro

Zusammen 6,5 Euro - entspricht 5L Benzin. Die 21 Jahre alte Tupperschüssel schont also beim Kraftstoff den Geldbeutel wie ein neuer Toyota Prius... mit dem Unterschied, dass sie weitaus mehr (Platz, Flexibilität, Lebensraum) bietet und keinen Wertverlust kennt. Twisted Evil

Gefällt mir!

Schöne Grüße
Uli


P.S.
Die Verbräuche basieren natürlich auf den Tacho-km. Wenn man annimmt, dass der km-Zähler genauso km dazulügt wie der Tacho das bei km/h macht (10 km/h + x Voreilung), dann liegt der ECHTE Verbrauch natürlich über 10L/100 km. Die Kosten steigen dann auf dramatische 7,x Euro/echte100km... aber auch damit kann ich gut leben!


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #350146 antworten auf 124076 ] Sun, 27 September 2015 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 756
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Uli,

na dann... herzlich willkommen bei den LPG-Antrieblern.

Ich habe davon drei auf dem Hof und alle fahren absolute Topwerte ein. Mein Trafic I (mit AHK ein richtiger Lastenzieher) mit 101 PS, als 9 sitzer, verbraucht 13L Autogas (Tartarini etagas).
Und alle halbe Jahre gibt es mal 20 Liter Benzin in den Tank. Ansonsten... bei den J637 Modellen, komme ich auf eben die Werte, die du ermittelt hast.
Es gibt sogar Tage, da kommen wir mit unter 5 Euro aus. Wir haben vorher die nicht notwendigen Sitze ausgebaut. Plug & Play und andersherum ,)

Ich habe bei dem einem eine Diego G3 und beim anderen, der Espace der Naumburg war, eine STAG 300 auch vollsequentielle LPG-Anlage im Betrieb.
Beide funktionieren ohne zu Mucken.
Die Tartarini, die hatte ich komplett auseinandergebaut, weil diese damals nicht funktionierte, viel gelesen, einiges probiert (learning by doing) und dann alles instandgesetzt, und die beiden anderen Anlage "warte" ich selber.
Es funzt wunderbar.
Meine damaligen Autogasspezi wollten mir eine neue andere LPG-Anlage verbauen, weil Tartarini nur "blöd" sei. Ist aber nicht so. Ich finde auch die Tartarini absolut topp.

Das ist der wahre BAFÖG-Express mit dem großen Raumwunder.

Du solltest aber alle ca. 10- 15tkm das Ventilspiel prüfen und einstellen.
Der J7T ist zwar absolut topp gasfest, aber eben durch die höheren Verbrennungstemperaturen leidet das Ventilspiel.
Ich mache das immer beim Motorenölwechsel gleich mit.
Allerdings... in meine Motoren kommt 10W40 und da leckt nichts.

Nun ja !

Der Witz ist, dass die DEKRA einen Benziner und auch noch ein nachgerüsteten mit LPG-Anlage Espace o.ä. eher als Krücke und nicht verkaufbar einpreist.
Ich habe ja dieses Klageverfahren und da wird mir vorgehalten, dass der Antriebsstoff Diesel eben die erste Wahl sei, so die DEKRA bzw. der voreingenommene Sachverständiger bei der DEKRA.
Niemand kommt auf die Idee heutzutage noch einen Benziner und geschweige denn einen nachgerüsteten LPG-Antriebler zu kaufen.
Solche Aussagen treiben Menschen zu den Diesel-Fahrzeugen.

Gröhler

Vorurteile über Vorurteile, aber an den Abgasprotokollen der Diesel ständig manipulieren und so das Weltklima leichtfertig aufs Spiel setzen, ist das seriös ?


Grüße in den Sonntag
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #350148 antworten auf 124076 ] Sun, 27 September 2015 12:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3645
Registriert: January 2006
Guru
Hallo Christian, Naja dann schau dir mal die Software/ Firmware der Tartarini an. Dann weisst spätestens was mit Blöd gemeint ist.
Die Gasdüsen sind auch nicht besonders Haltbar, dafür aber teuer.
Die Einstellung der Dekra kann ich zum Teil gut verstehen.
Ich kaufe auch kein Auto mehr wo schon Gas drinne ist.
Bisher war jedesmal Pfusch.
Hauptsache schnell reingeschmissen, kabel anklemmen und weg.

Gruss
Alex-Hx

[Aktualisiert am: Sun, 27 September 2015 12:25]


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #350156 antworten auf 350146 ] Sun, 27 September 2015 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7789
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Christian aus Berlin schrieb am Sun, 27 September 2015 12:06

Moin Uli,

na dann... herzlich willkommen bei den LPG-Antrieblern.


Hallo Christian,
dankeschön - aber so ganz neu ist mir das LPG-Thema nicht. Mein erster V6 wurde 2009 von Alex auf Gas umgerüstet, da habe ich aber immer bei 15L Gas respektive 13L Benzin gelegen. Wirklich billig ist anders...
Diese Gasanlage haben wir nach dem Ende des V6 in den Laguna umgebaut, den meine Frau fährt. Auch das ein Säufer mit 11L Benzin/12L Gas - was aber offensichtlich nicht an der Gasanlage liegt!

Das ist jetzt beim J7T anders und endlich fährt man so billig, wie man sich das immer erwartet hat!

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L [message #350162 antworten auf 124076 ] Sun, 27 September 2015 14:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 756
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Alex,
Moin Moin Uli,

ja... diese Tartarini ist wirklich einfach aufgebaut.
Aber bei mir hält die Anlage seit 130tkm.
Ich bekam den Trafic aus einer Insolvenzmasse mit wenig Laufleistung.

Also... ich kann mich nicht beklagen.

Die Düsen verrichten seit 190tkm komplett die Dienste.
Nur die Membrane beim Verdampfer nebst Kleinteile und ein paar kalte Lötstellen im Steuergerät musste ich auswechseln bzw. instandsetzen.

Das gute Stück ist selbstlernend und natürlich habe ich mir jegliche Software für alles Mögliche, nebst Interface und Software sowie Werkshandbücher besorgt. Viele Umwege !

Aber sei es drum... die STAG 300 ist bisher mein Knaller. Die rennt und rennt und ist unheimlich wartungsarm. Logisch schaue ich da auch nach, aber es ist alles im grünen Bereich.

Die Diego G3 Gas-Einspritzventile, die sind nun wirklich nicht der Hammer, das jedenfalls aus meiner Erfahrung.
Diese Dinger gibt es wohl als Kit komplett mit der Diego G3.
Man sollte am besten gleich andere Gas-Einspritzventile verwenden.
Ich habe völlig verrostete Gas-Einspritzventile gesehen und mich nur gewundert, wie so was nur derart weg rosten kann.

Leider Alex... bist Du nicht in meiner Ecke, sonst wäre ich schon längst bei Dir. Vielleicht beim Faulenzertreffen, wie ich hörte ? Hier in Berlin... ich schlage die Hände über den Kopf zusammen, welch selbsternannte LPG-Fachleute ich kennenlernen durfte.
Das ist so ähnlich, wie bei Mika, hätte ich solch Menschen, wie Mika und wahrscheinlich auch Dich, denn Dein positiver Ruf geht Dir hier voraus, kennengelernt, wäre ich kein autodidaktischer Schrauber und "Instandsetzer" geworden.

Und natürlich auch Uli, aber mir fallen mittlerweile noch mehr Namen ein... es würde den Rahmen sprengen.

Ein Vorteil hat es... ich bin unabhängig(er) geworden und so manch ein Werkstattmeister kann mir heutzutage kein Pferd mehr verkaufen.

Ich muss mal meine Runde drehen...

Hallo Uli... !
Hallo Alex... !

und, und, und... ... ...

Der J7T ist aus meiner Betrachtungsweise der wohl mit über viele Baujahre hinweg ausgereifte Motor gleich auf Höhe mit dem E30 Motor 325i (6Z Zylinder aus 171PS). Das ist einfach nur eine Freude. Sparsam, durchzugsstark (nun ja, wenn man es "sicherer" mag ist eben mit dem J7T sehr gut bedient) und vor allem sparsam. Dank LPG und Dank auch diesem Forum, wo man so herrlich Anregungen, Tipps und, und, und... erhält.


Ssooo... weiter geht`s... viele Grüße an Euch & Familie...
... huch es ist Sonntag ,)
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L)
Nächstes Thema:Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE oder Avantime mit V6 (24 Ventiler)
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Sep 19 06:12:12 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01779 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software