Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Heutige Beiträge (AUS)  | Unbeantwortete Beiträge (AN)

Forum: Umbauten
 Thema: Wegen der Nachfragen: Anhänger bauen und an der Frontscheibe kürzen
Wegen der Nachfragen: Anhänger bauen und an der Frontscheibe kürzen [message #404166] Sun, 11 February 2018 13:01
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5163
Registriert: March 2008
Ort: 41748 Viersen
Guru
Hallo zusammen

da ich öfters Anfragen bekomme ob man auch einen Espace auch an der Frontscheibe kürzen kann,
um daraus einen Anhänger zu bauen, hier mal eine Erklärung dazu:

Ja, kann man ---->>> ABER

Kostet extrem viele ¤uros!!!

Warum?
Bis 750kg TATSÄCHLICHES Leergewicht kann man Ungebremst bauen.
Heißt die eigene Achse kann bleiben.

Ab 751kg Leergewicht muss ein Anhänger gebremst sein.
Okay, es gibt auch Anhänger die 1000kg ungebremst sind, aber die wenigsten Autos dürfen diese ziehen, hat was mit Bremse usw. zu tun.
Aber Allgemein ist es eben so das ab 751kg Leergewicht ein Anhänger gebremst sein muss.

Bevor jetzt die Aussage kommt:
"Dann nimm doch die Bremse die das Fahrzeug hat!"

GEHT NICHT!
Warum? Wegen der Rüfa (Automatische Rückfahrbremse) die seit 1991 Pflicht ist.
Diese geht NUR mit einer Anhängerachse!
Zudem benötigt der TÜV eine Bremsgutachten.
Dieses Gutachten ist bei den gebremsten Anhängerachsen dabei.

Punkt 1 = Gewicht

Punkt 2 ist die Stützlast

Bei den Anhänger die ich bisher gebaut habe, habe ich ja an der B-Säule gekürzt:

index.php/fa/70634/0/

Hier hatte ich bisher immer eine Stützlast von 60 bis 65kg.


Wenn man jetzt an der Frontscheibe kürzt

index.php/fa/70635/0/


kommen als zusätzliches Gewicht folgende Teile hinzu:
Vorderen Türen MIT Scheiben, Motor usw.
Frontscheibe
Spritzwand
Das komplette Metallgestell vom Armaturenbrett
Da das ja nicht so nackt bleiben soll die Verkleidung.

Bei dieser Version ist man locker bei 150 bis 200kg Stützlast.

Abhilfe schafft hier Kontergewichte HINTER der Achse.
Da aber die Hinterachse weit hinten ist, muss da locker 300 bis 500kg wenn nicht noch mehr an kg, gepackt werden.
Die einfachste Art wäre dann die Heckstoßstange mit Blei voll zu packen.

Das Leergewicht des Anhänger kommt somit locker auf 1500kg oder mehr.

Dann benötigt man eine Anhängerachse für 2000kg zugelassen ist.
Zusätzlich eine Deichsel für gebremste Anhänger mit entsprechender Zugeinrichtung.

Eine weitere Möglichkeit die Stützlast zu verringern ist der Hebelweg der Deichsel.
Je länger desto weniger Stützlast.
ABER wie sieht das aus wenn der Anhänger noch weiter vom Zugfahrzeug weg ist?
Zudem gibt der Hersteller der Deichsel vor wie viel diese vom Anhänger aus Frei Schwingend sein darf.
Hierbei spielt es keine Rolle ob Zugdeichsel oder V-Deichsel.

Klar ist das machbar, aber rechnet hier mit einer Summe von ca. 4000 bis 5000¤ wenn ihr den Anhänger selber baut.
Wenn ein anderer das macht kommt noch der Arbeitslohn dazu.
Lackieren kostet dann auch noch mal ein paar ¤uros.

Wenn der Anhänger dann mal verkauft werden sollte macht ihr einen Verlust den euch die Tränen in die Augen treibt.

Wenn sich das wer zutraut: Ganz wichtig!!!

Vorab einen TÜV suchen der einen solchen Umbau abnehmen darf.
Mit dem TÜV Prüfer VORHER absprechen wie, wo, was gemacht werden muss/darf.

Viel Spaß beim umbauen.

LG
Alex, der lieber einen Kompromiss eingeht und an der B-Säule kürzt


Edit:
Das gilt jetzt nicht nur beim Espace so sondern bei allen Fahrzeugen.








[Aktualisiert am: Sun, 11 February 2018 13:14]


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
 Thema: aus alten sitzgestell eine Küche für das Auto
icon7.gif  aus alten sitzgestell eine Küche für das Auto [message #385828] Tue, 21 March 2017 13:48
christian_590 ist gerade offline christian_590
Beiträge: 329
Registriert: March 2017
Ort: Wien
Alter Hase
Hallo liebe community. Ohne mich mit fremden federn zu schmücken möchte ich dennoch aus meinen alten Ami Forum eine gute Idee für eine campingküche weitergeben, als Tipp und Ansporn

LG aus Wien

http://transsport.net/index.php/reparaturen-umbauten/umbaute n/83-wohnmobil-umbau-wegen-versicherungseinstufung


Liebe Grüße Christian aus Wien
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
2017 - Renault Espace IV privilege 2.0T Bj.2003 100sd km
2000 - 2016 Pontiac trans sport 3,8 Bj.1989 500tsd km
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Renault Espace IV Werkstatthandbuch Deutsch PDF
Renault Espace IV Betriebshandbuch Deutsch PDF
Renault Workshop technical Note 3736A PDF
ATSG AW55-50 Transmission PDF
 Thema: Bildgrösse
Bildgrösse [message #101889] Sun, 02 March 2008 23:57
EspaceSchrauber ist gerade offline EspaceSchrauber
Beiträge: 920
Registriert: December 2005
Ort: Thüringen
Espace-Verrückter
Hallo ihr lieben User des Tuning Forums brav

da wir hier derzeit sehr viele Bilder bekommen die NICHT die richtige grösse haben gebe ich euch hier mal bekannt wie gross die maximal sein dürfen:



800 Pixel(Breite) x 600 Pixel(Höhe)




die Bilder dürfen nicht mehr als 200Kb haben!


da hier noch user mit einer etwas gemütlicheren Geschwindigkeit unterwegs sind. brav

alle maße zwischen 0 und der betreffenden Zahl ist frei.
eure Moderatoren des Forums

ps: die Tiefe ist frei

Gruss Jürgen


[Beitrag angepinnt - Uli]

[Aktualisiert am: Mon, 03 March 2008 00:02] vom Moderator


aktuelle Zeit: Fri Jul 20 18:03:09 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01310 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software