Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Heutige Beiträge (AN)  | Unbeantwortete Beiträge (AUS)

Forum: J11 / J63
 Thema: Gut das verzinkte Autos nicht rosten....
Re: Gut das verzinkte Autos nicht rosten.... [message #420055 antworten auf 420005 ] Sat, 15 December 2018 10:04
Classic Uli
Beiträge: 7830
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
wenn ich mich recht entsinne ist die offizielle Trennstelle des GFK-Seitenteils an der Stelle, wo es zwischen hinterer Tür und Radlauf nur ein paar cm breit ist - und dort in der horizontalen Sicke. Vorne ist es analog dazu ebenfalls in der Sicke zwischen Radlauf und vorderer Tür.
Vorne wird nach oben dann an der Unterkante der A- und B-Säulen geschnitten, wo es hinten ist weiß ich leider nicht mehr.

Wie es scheint ist wohl immer die linke Seite betroffen - was sicher damit zu tun hat, dass die Tupperschüsseln um 90° gekippt ins Zinkbad gegangen sind.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
 Thema: J 112 Ein feiner Neuzugang
Re: J 112 Ein feiner Neuzugang [message #420056 antworten auf 419958 ] Sat, 15 December 2018 10:14
Classic Uli
Beiträge: 7830
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Manni,
in der Tat ein sagenhafter Zustand für das Baujahr! Herzlichen Glückwunsch und mein Neid ist Dir gewiß.
Der Wagen trägt offenbar schon den 2. Lack, sonst würden die 2000-1 Aufkleber an der D-Säule nicht fehlen.

Ich hatte das gleiche Auto in dunkelblaumetallic, leider mit komplett verschossenem Lack und (wie ich dann feststellen musste) mit ebenso vergammeltem Innenkotflügel links wie Puki. Bei mir waren zudem die Schwellerenden links durch.
Hatte das Auto dann abgemeldet und konnte mich zwischen schlachten und erhalten nicht entscheiden - da wurde er aus der Halle geklaut (2008?). 2 Tage später konnte ich ihn im örtlichen Kieswerk abholen, dort war er als Rallyeauto benutzt worden bis er ohne Keilriemen stehenblieb. In Erwartung eines Kopfdichtungsschadens habe ich ihn dann mit mehr als einer Träne im Auge an ein anderes Forenmitglied abgegeben, der ihn wieder im Forum weitergereicht hat. Das Auto steht jetzt seit Jahren in Eckernförde und wartet auf sein weiteres Schicksal.
Der 1a Innenausstattung trauere ich immer noch nach (auch wenn ich heute vermutlich nicht mehr wirklich auf den Fahrersitz passen würde... die 10 Jahre haben auf meiner Waage deutliche Spuren hinterlassen).

Dir jedesfalls viel Spaß mit dem Auto und ich würde mich wahnsinnig freuen, den Wagen auf dem einen oder anderen Treffen zu sehen!

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Forum: RFC
 Thema: Espace - Ein Qualitätsprodukt ?
Re: Espace - Ein Qualitätsprodukt ? [message #420053 antworten auf 419600 ] Sat, 15 December 2018 08:02
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 5889
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Claus,

Renault ist diesbezüglich nicht kleinlich. Oft liegt es an der Werkstatt, die sich erst gar nicht die Mühe macht, Garantie einzureichen. Sollte die Batterie nicht kostenfrei ausgetauscht werden, dann rufe in Brühl an und schildere das Problem.

Selbst in der von mir bevorzugten Werkstatt, die sehr klein ist, ist ein Batterietausch auf der Stelle möglich gewesen.

Liebe Grüße
Udo

[Aktualisiert am: Sat, 15 December 2018 08:05]

Re: Espace - Ein Qualitätsprodukt ? [message #420058 antworten auf 420053 ] Sat, 15 December 2018 10:18
hardy ist gerade offline hardy
Beiträge: 597
Registriert: January 2017
Ort: Friedberg (Hessen)
Espace-Verrückter
Kann ich bestätigen ... bei meinem ist die Batterie nach einem Jahr (also im ersten Winter) zusammengebrochen. Ich glaube ohne Garantie bist du bei einer neuen Batterie locker 250 Euro los.

LG Hardy
 Thema: Motorschaden
Re: Motorschaden [message #420057 antworten auf 420042 ] Sat, 15 December 2018 10:15
hardy ist gerade offline hardy
Beiträge: 597
Registriert: January 2017
Ort: Friedberg (Hessen)
Espace-Verrückter
Wenn der Motor einen Kopfdichtungsschaden hätte, würde das Wasser ja in den Brennraum laufen und sich ggf. auch mit Öl vermischen. Würde man das nicht an dunkler Kühlflüssigkeit sehen, oder an Wasser im Motoröl? Auch würde ich dann vermuten, dass das Wasser dann mit der Zeit weniger werden würde und du immer mal wieder nachfüllen müsstest. Im schlimmsten Fall könnte der Motor gar nicht mehr starten, weil Wasser sich ja nicht so gut wie Diesel verdichten lässt.

LG Hardy
Re: Motorschaden [message #420061 antworten auf 420057 ] Sat, 15 December 2018 11:24
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1227
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
wobei das Wasser hier in flüssiger Form vorliegen dürfte und der Diesel als Luft-Dieseltröpfchen Gemisch, und das macht dann sicherlich den Unterschied für die Komprimierbarkeit. Eine größere Menge Diesel als Flüssigkeit im Kopf würde sich wahrscheinlich auch nicht komprimieren lassen.

LG Bernhard


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Motorschaden [message #420063 antworten auf 417261 ] Sat, 15 December 2018 12:33
Fredy_RFC ist gerade offline Fredy_RFC
Beiträge: 161
Registriert: April 2018
Alter Hase

Nicht bei jedem Kopfdichtungsschaden hat man zwangsläufig auch Wasser im Öl oder Öl im Wasser. Es kommt immer drauf an wo die Richtung durch ist. Am Ölkanal? Druckkanal zur Schmierung der Nockenwelle und Versorgung Hydrostößel? Dann Öl im Wasser. Rücklaufkanal zum Block? Dann Wasser im Öl weil der Wasserdruck höher ist als der Öldruck. Letzteres verdampft aber aus dem Öl Recht schnell wieder raus wenn man Langstrecke fährt.
Verbrennungsgase im Wasser wenn die Dichtung zum Brennraum hin undicht ist. DANN hat man unter Last auch schnell steigende Wassertemperaturen, allerdings dann auch Recht schöne blauweisse stinkende Wolken hinterm Auto.

Nur sollte bei 0 Grad Außentemperatur die Wassertemperatur nicht so stark ansteigen, das kann der Kühler gut abführen.

Was ich bei meinem Vermute: die Wasserpumpe hat nen Schaden, Flügelrad lose, ein Flügel abgebrochen was auch immer. Ist dann aber ein Schaden der schon bei der Montage im Werk "verursacht" wurde.
Oder das bzw eines der Kühlwasserthermostate öffnet nicht korrekt, halte ich für am wahrscheinlichsten, denn bei aufgedreht Heizung wird's sehr sehr warm im Auto UND die Temperatur sinkt leicht ab. Also macht die Wasserpumpe was sie soll.

Das der Wasserstand stark absinkt ist seminormal. Zwar steigt der Druck im Kühlsystem bei über 100°C bis zum Öffnungsdruck des Ablassventils im Deckel an, was rund 1,5 bar entspricht, nur dürften sich die Schläuche dabei nicht so extrem ausdehnen das der Wasserstand bis unter Minimum sinkt.
Wenn die Schläuche sich so extrem ausdehnen sollten die dringend neu, spricht für die gute Qualität, bei anderen halten die 30 Jahre und länger.
Liegt es nicht an den Schläuchen KANN es fast nur ein Haarriss im Kopf sein wo das Wasser durch den Druck reingepresst wird.
Lässt man am Behälter den Druck ab steigt der Wasserstand wieder bis auf Normalniveau, bzw dadurch daß es über seiner Solltemperatur liegt sogar darüber.
Minimal kommt es hier auch zu einem Wasserverbrauch. Denn auf der anderen Seite des Haarrisses gibt's eine Verbindung zum Verbrennungsraum. Bei Motorstillstand drückt es sich dann da rein.
Die Menge ist aber nie soviel das es beim Starten bemerkt würde.

Ich hatte einen solchen Fall Mal bei einem meiner Ex Autos. Ein Passat mit 2.0TDI. prädestiniert dafür genau solche Risse im Kopf zu bekommen. Abhilfe: neuer Kopf. Oder die Studentenreparatur: Dichtung aus dem Kühlwasserbehälterdeckel rausnehmen damit auch kein Druck aufbauen kann. Damit das Wasser dann NIE siedet, zum einen den Einschaltpunkt des Kühlerlüfter auf Stufe 1 bei 93°C statt 100°C und Stufe 2 bei 97°C statt 105°C. Zum anderen die Dämpfung der Kühlwasseranzeige rausgenommen. Sprich sie zeigte dann die tatsächliche Temperatur an und nicht mehr zwischen 75 und 113°C stumpf nur mittig.
Kam die Temperatur unter Last im Sommer Mal nahe an die 100 Grad wurde halt etwas langsamer gefahren.
Gefahren bin ich so noch 40.000km mit dem Auto...

Gruß
Fredy
Re: Motorschaden [message #420064 antworten auf 420063 ] Sat, 15 December 2018 13:07
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 1227
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
Hallo Fredy,

wenn wir mal deine Hypothese mit der Wasserpumpe annehmen,
war der Motor in diesem Zustand schon nach der Werksauslieferung (also eine Kontrolle der Funktion der Wasserpumpe wäre dann schon vor Auslieferung möglich gewesen), oder musste der Freundlichen die alte Wasserpumpe noch umbauen?


LG Bernhard


Laguna3 3.0 dci 07/2010
Espace IV 1.9 dCi 10/2003
Re: Motorschaden [message #420065 antworten auf 417261 ] Sat, 15 December 2018 13:32
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 5889
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Bernhard,

Wenn der Motorblock einen Riss hat und deshalb ein neuer Motor erforderlich ist, wird in der Regel die komplette Infrastruktur des alten Motors am neuen montiert.
Ich tippe auf Montagefehler in der Werkstatt.

Liebe Grüße
Udo
Forum: JK
 Thema: Kickdown ----Motor aus
Re: Kickdown ----Motor aus [message #420059 antworten auf 419847 ] Sat, 15 December 2018 10:58
Peter ist gerade offline Peter
Beiträge: 222
Registriert: January 2006
Ort: Satteldorf
Alter Hase
Servus
war beim Freundlichen und hab mal auslesen lassen,
der Ausfall hatte was mit der Einspritzung zu tun ...hab leider den Fehlercode nicht mehr.
Habe diese Woche Reiniger in den Tank. Läuft seither.
Der Fehler ist auch nicht mehr aufgetreten und kann nicht Reproduziert werden... Gott sei dank....
Hoffe es bleibt so....

Grüße und danke
Peter


Espace GJK 3.0dci Bj 9/06 Initiale Angora Beige

http://images.spritmonitor.de/293898.png
211900km

Renault Twingo II Phase 2 Dynamik 1.2 LEV

http://images.spritmonitor.de/531744.png
 Thema: Umbau- Schlaf und Sitzgelegenheit - Camper
Re: Umbau- Schlaf und Sitzgelegenheit - Camper [message #420066 antworten auf 419925 ] Sat, 15 December 2018 15:10
Hamster ist gerade offline Hamster
Beiträge: 238
Registriert: June 2013
Ort: Reiden - CH
Alter Hase
Hallo

Die Diva als Mini-Wohnmobil, interessant. Smile Bin schon gespannt was dir alles einfällt und wie du es umsetzt.

Meine Espaces (wie lautet da die Mehrzahl? ) wurden auch schon öfters als „Wohnraum“ von den Kindern benutzt.
Sie dienten ihnen als „Zelt“, „Spielhaus“ oder „Burg“ bei der Papierfliegerschlacht. Da wurden oft die Sitze raus genommen, anderes angeordnet oder im Garten verschleppt. Beim J63 konnten die vorderen Sitze noch gedreht werden, eine Funktion die vermutlich nur wegen der Kinder verbaut wurde. Smile Auf der leeren Ladefläche wurden selbstaufblasbare Matten als Schlafplatz ausgelegt und im Spalt der Schiebedachjalusie vom JK wurden Tücher als Vorhänge eingesteckt. Im Sommer kam es öfter mal dazu den Espace mit der offenen Heckklappe an ein Zelt anzuschliessen. Der Wagen diente auch schon als „Nebengebäude“ eines Baumhauses und nahe am Ufer geparkt wurde das offene Heck oft als Basis fürs Papierschiffe versenken benutzt.
Das grosse Auto ist natürlich auch an Regentagen ein lustiges Spielhaus, weil man dann trotz nicht so guten Wetters draussen sein kann, wenn sie auch nur im Auto Karten spielen und mit Chips krümeln. Smile Ebenso beliebt war immer der kleine Kompressor vom Vialle-Zubehör, der mit der Bordsteckdose alles mögliche aufblies.

Das war natürlich nie dauerhaft, halt nur zum Spiel. Aber so ein Mini-WoMo wie du es planst, ist ein interessantes und sicher auch lustiges Projekt. Smile

Beste Grüße
Hamster


--------------------------------------------------
4/13 Renault Espace 2.0T Dynamique, 2007, Weinrot, Benzin 170 PS
5/09 Renault Laguna Business 2.0, 1996, Schrägheck 5 Türer, Blau, Benzin,
4/10 Renault Espace J63 2.2 Alizee, 1994 Weiss, Benzin
Forum: Suche
 Thema: Suche Anhängerkupplung für Espace J63
Suche Anhängerkupplung für Espace J63 [message #420062] Sat, 15 December 2018 11:49
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7440
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Moin

Suche für meinen Bruder ne Anhängerkupplung eines Espace J63, Zustand egal, der Kugelkopf sollte natürlich nicht verschlissen sein.
Raum Mittelhessen, Also Haiger und 100km Umfeld oder
Mecklenburg Vorpommern Raum Wismar, Rostock, Güstrow.

Angebote per Pm

Gruß
Hartmut


Watt Nu?

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

 Thema: Hauptbremszylinder J63 2,2L mit ABS
Re: Hauptbremszylinder J63 2,2L mit ABS [message #420052 antworten auf 420030 ] Sat, 15 December 2018 06:40
Ove1 ist gerade offline Ove1
Beiträge: 119
Registriert: September 2006
Alter Hase
https://autoteile.check24.de/hauptbremszylinder-1/ate-zylind er-03-2122-0626-3?utm_source=google_pla&utm_medium=cpc&a mp;utm_campaign=gs_pla&wpset=google_pla_ersatzteile_01&a mp;gclid=EAIaIQobChMI_ZGXnIyh3wIVVeh3Ch2fOgGpEAQYAiABEgJGPvD _BwE

Re: Hauptbremszylinder J63 2,2L mit ABS [message #420067 antworten auf 420030 ] Sat, 15 December 2018 16:17
J63-GM ist gerade online J63-GM
Beiträge: 38
Registriert: September 2017
Ort: Bergisches Land
Espace Freund
Danke für den Link.
Leider ist der da auch nicht verfügbar.
Scheint bei den Shops nicht mehr zu geben. Bei meinem lokalen Teilehändler gibts den für über 350 ¤ :heul:


So, falls ich was vergessen habe, einfach mal nachfragen. Es gibt ja nur dumme Antworten.

- J637 EZ 3/96 2,2l in blau


aktuelle Zeit: Sat Dec 15 16:17:56 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01586 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software