Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Beitrag erstellen
Forum:JK
Titel:
Beitrags-Icon:
Kein Icon
Formatierungshilfen:
  
Inhalt:

Forumseinstellungen
HTML Code ist AUS
FUD Code ist AN
Bilder sind AUS
Smilies sind AUS
Zeitspanne zum Bearbeiten: 15 Minuten



Please enter the code shown below:
.########....######....########...########.
.##.....##..##....##...##.....##.......##..
.##.....##..##.........##.....##......##...
.########...##...####..########......##....
.##.....##..##....##...##...........##.....
.##.....##..##....##...##..........##......
.########....######....##.........########.
Optionen:
 


Themenansicht
Gebläse geht nicht Sat, 15 November 2014 18:28
Audioditor
Hallo,

Ich habe einen Espace IV
Bj.: 26.07.2006
Hubraum: 2.0 (Diesel)
PS.: 150
Plattform: JK04
Schlüsselnummer: 3333 / AJY

Das Gebläse geht seit 2 Wochen überhaupt nicht mehr. Bedienteile gehen alle (zumindest geht optisch die Steuerung).

Jetzt gehe ich auf Fehlersuche.
Befor ich jetzt den riesen aufwand mache, unter dem Auto die Gebläseeinheit zu demontieren, wollte ich die Sicherungen und Relais prüfen. Aber wo sind die?

Laut Handbuch ist im Sicherungskasten unter dem Amaturenbrett links keine. Und Sicherungskasten im Motorraum hinter der Batterie sollen auch keine sein.

Kann mir einer genau sagen, wo die Sicherungen und die Relais für das InnenGebläse sind?

Gruß Gerd


Re: Gebläse geht nicht Sun, 16 November 2014 20:13
-VelSatisFan-
moin

am unterboden in dem kasten, den widerstand ersetzen und lüftermotor prüfen.

lg
Re: Gebläse geht nicht Sun, 16 November 2014 20:42
Audioditor
Hallo -VelSatisFan-,

Danke für Deinen Tip.

Weißt Du, ob es dort mehrere Wiederstände oder nur einen gibt?


LG
Re: Gebläse geht nicht Mon, 17 November 2014 06:21
Andreas aus Berlin
Hallo,

m.E. sind es zwei Widerstände, für jeden Motor einen.


Gruß, Andreas aB
Re: Gebläse geht nicht Mon, 17 November 2014 08:54
Gast
Guten Morgen wünscht hh-wien!
Also, ich kann beim JK im Diadingens nur einen großen Ventilator erkennen.
Obwohl man, natürlich, bei R. nie weiss, dürfte mit dem oben als Widerstand bezeichneten Element eher ein PWM-Modul gemeint sein. Ist vermutlich der in Dia.. lustigerweise als "Schalter" [was eigentlich auch wieder stimmt, normal würde man aber eher "Regler" sagen] Teil 77 01 208 540. ~200,-¤.
Mit freundlichen Grüßen hh-wien
Re: Gebläse geht nicht Mon, 17 November 2014 09:16
Andreas aus Berlin
Hallo,

kann auch sein, dass der eine Motor zwei Wicklungen hat, so genau weiss ich das jetzt nicht. Und ja, es ist in Wahrheit ein PWM-Modul.

Edith: Bilder hier: http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/mv/msg/48023/3 22703/

Gruß, Andreas aB

[Aktualisiert am: Mon, 17 November 2014 09:22]

Re: Gebläse geht nicht Mon, 17 November 2014 17:25
Audioditor
Ein „Hallo“ an meine Helfer,

ja, Espace ist schon ein Exot. Ob es die Bauweise ist, oder die Ersatzteilpreise Aua! :motz1:

Also komm ich nach Eurer Meinung nicht drumherum, unter das Auto zu operieren. Habe für morgen früh eine Mietwerkstatt reserviert, um mit Hebebühne zu arbeiten.

Werde Wiederstände (oder PWM-Module) und Motor mal überprüfen.

Der Link mit den Fotos war Klasse :applaus:

Habe diese Wiederstände (?!) schon in der Bucht gesehen.
Werden unter - Orig. Gebläseregler Widerstand 52492365 - ab ca. 15,00¤ angeboten.

Sind das die richtigen?

Um aber sicher zu sein, werde ich morgen erst am Original sehen, ob diese Nummern übereinstimmen, und dann erst bestellen.

Morgen Abend werde ich Euch dann berichten.

Grüße
Re: Gebläse geht nicht Mon, 17 November 2014 21:40
hh-wien, 7xJ11, 1xJE
Andreas a.B. hat, wie so oft, recht:
Der eine Ventilator wird, warum auch immer, von zwei getrennten Motoren angetrieben (siehe pdf 1).
Im zweiten pdf ist für den, der so etwas zu schätzen weiß, eine erklärungsmäßige Köstlichkeit zu bewundern.
Mit freundlichen Grüßen hh-wien

[Aktualisiert am: Mon, 17 November 2014 21:42]

Re: Gebläse geht nicht Tue, 18 November 2014 17:08
Audioditor
„Das Fahrzeug ist mit einem elektrischen Kühler ausgerüstet, der als Heizwiderstand bezeichnet wird.“


Puuuuuh grübel Philosophisch recht interessant Wink


So, heute Mietwerkstatt.

Motor geprüft (gebrückt) - war ok.

Gebläseregler - Widerstände (oder PWM-Module - oder elektrischer Kühler - oder Heizwiderstände) geprüft - lassen keinen Strom durch - also defekt.




Habe jetzt in der Bucht 2 geordert - zusammen 30,00 ¤, inkl. 12 Monate Gewährleistung. Find ich ok.

Ein Kollege möchte diese mal durchmessen, ob beide defekt sind, aber ich wechsle jetzt beide.

Kann ich wohl erst nächste Woche reparieren. Werde dann das Ergebnis hier mitteilen.


Grüße vom Bodensee
Re: Gebläse geht nicht Fri, 21 November 2014 22:22
treckertom
Audioditor schrieb am Tue, 18 November 2014 17:08

„Das Fahrzeug ist mit einem elektrischen Kühler ausgerüstet, der als Heizwiderstand bezeichnet wird.“


Puuuuuh grübel Philosophisch recht interessant Wink


So, heute Mietwerkstatt.

Motor geprüft (gebrückt) - war ok.

Gebläseregler - Widerstände (oder PWM-Module - oder elektrischer Kühler - oder Heizwiderstände) geprüft - lassen keinen Strom durch - also defekt.




Habe jetzt in der Bucht 2 geordert - zusammen 30,00 ¤, inkl. 12 Monate Gewährleistung. Find ich ok.

Ein Kollege möchte diese mal durchmessen, ob beide defekt sind, aber ich wechsle jetzt beide.

Kann ich wohl erst nächste Woche reparieren. Werde dann das Ergebnis hier mitteilen.


Grüße vom Bodensee



Dein Kollege könnte nachsehen. ob nicht lediglich die Transistoren fatze sind.

How-to: Gebläse- Leistungstransistoren im Auto reparieren / T1829-1 ersetzen: http://www.youtube.com/watch?v=NXIM80XMPs0

Wenn es welche vom Typ T1829-1 sind, gibt es offenbar maßlich baugleiche aber elektrisch deutlich bessere Vergleichstypen, z.B. MJ 11015. Je Stück bei Unrad für 3,52 Eypo, bei der begeistenten Angelika für 2,75 zu haben.
Ist jedenfalls günstiger als bei den meisten Altautoverwertern.

--
tom

[Aktualisiert am: Fri, 21 November 2014 22:35]

Re: Gebläse geht nicht Sat, 22 November 2014 18:28
Andreas aus Berlin
treckertom schrieb am Fri, 21 November 2014 22:22

bei der begeistenten Angelika für 2,75 zu haben.


Ich oute mich mal als dumm: Unrad kenne ich (=Conrad), aber wer ist die begeisternde Angelika? Reichelt?


Gruß, Andreas aB
Re: Gebläse geht nicht Sat, 22 November 2014 20:09
Audioditor
Hallo und schönes Wochenende an alle Mitarbeiter meine Problems,

heute war es soweit. Reparatur durchgeführt. Die beiden defekten Lüfterwiderstände gegen die Gebrauchten getauscht. Alles läuft wieder so, wie es sein soll.

Klasse. Vielen Dank für Eure Hilfe. Habe jetzt ca. 45 ¤ ausgegeben (inkl. 15 ¤ für die Mietwerkstatt).

Dank Eurer Hilfe habe ich viel Geld gespart Very Happy Very Happy Very Happy :applaus:

Wenn ich bedenke, dass unsere RenaultWerkstatt pro Stunde 145¤ berechnet :heul:

Werde nächste Woche mal die defekten Widerstände mal zerlegen, ob diese sich wirklich reparieren lassen. Vielen Dank auch für den Tip. Wenn diese nicht mir Harz vergossen sind, müsste das Möglich sein.
Wenn ich damit Erfolg haben sollte, werd ich mit einem neuen Thema dies als Anleitung an Euch weitergeben.

Gute weiterfahrt !!!

Re: Gebläse geht nicht Mon, 24 November 2014 21:48
Gast
Hat die Diagnose der defekten Gerätschaft etwas ergeben?
Steht auf den Transistoren etwas 'drauf?

Danke!

--
Tom
Re: Gebläse geht nicht Tue, 25 November 2014 17:44
Audioditor
Hallo Tom,

ich bin genau so gespannt, wasdamit ist, und ob man diese reparieren kann.
Leider bekomme ich die Teile erst am Freitag Abend. Mein Kollege hatte sie mit, um sie beim Elektriker im Betrieb prüfen zu lassen, wo festgestellt wurde, dass diese defekt sind.
Ich schätze, dass ich am Samstag mehr sagen kann. Dann werde ich mich hier wieder melden.

Bis dahin eine gute Woche ...
Re: Gebläse geht nicht Sat, 29 November 2014 13:08
Audioditor
Schönes Wochenende an Alle !!!

Ich habe jetzt den "Lüfter-Widerstand" geöffnet. Mit 2 Schraubenziehern den grünen Deckel leicht rausklippsen.

Dort werden 2 Transistoren (Mosfets) von einer Klammer gegen den Kühlkörper gedrückt. Die Nieten vorsichtig mit einem scharfen Körner mittig körnen. Dann mit einem 2,5mm HM-Bohrer vorsichst aufbohren.

Dann liegen die 2 Transistoren frei.

Jeder "Lüfter-Widerstand" hat je 2 verschiedene Transistr-Pärchen:

1."Lüfter-Widerstand" hat 2 Transistoren mit der Bezeichnung:
NG12AB 75344P

2."Lüfter-Widerstand" hat 2 Transistoren mit der Bezeichnung:
NG01AB 75344P

BILDER SIND IM ANHANG !!!!!!!

In Google habe ich diese Teile nicht gefunden. Jetzt sind wohl die Elektronik Experten gefragt, ob und wie man diese bekommt, oder was es für Alternativen zu diesen Bauteilen gibt.

Ich hoffe, dass wir eine konkrete Antwort erhalten.


Grüße vom nebeligen Bodensee
Gerd

Re: Gebläse geht nicht Sat, 29 November 2014 14:04
Broadcasttechniker
Das ist ein Fairchild HUF75344P3.
Kannste googlen, nichts tolles.
Auf die Endung achten, denn nur die hat das TO220 Gehäuse welches bei dir verbaut ist.
Re: Gebläse geht nicht Sat, 29 November 2014 15:37
Gast
Guten Tag wünscht hh-wien!
In der Gebläse-Parallelreihe habe ich geschrieben:
Die großen Kühlkörper der JK-Regler haben bei mir den Verdacht aufkommen lassen, dass nicht einmal dort endlich eine PWM-Regelung verwendet wird. Im Schaltbetrieb ist
(wäre) die Verlustleistung ja extrem geringer (der Vorteil einer PWM-Regelung!!!) als im Widerstandsmodus.
Die Verwendung von 2x2 75A/55V Transistoren hat diesen Verdacht erhärtet.
Frage an Broadcasttechniker Ulli : Können Sie aus der sichtbaren Bestückung die Art der Regelung erkennen (Bitte an audioditor Gerd , eventuell den IC-Typ zu posten)?
Mit freundlichen Grüßen hh-wien
Re: Gebläse geht nicht Sat, 29 November 2014 21:26
Audioditor
Hallo Ihr Mitstreiter,

ein Fairchild HUF75344P3?

So wie dieser hier?
http://www.digikey.de/product-detail/de/HUF75344P3/HUF75344P 3FS-ND/1057139

Aber es sind doch 2 verschiedene Werte auf den Bauteilen
2 Stück NG12AB
2 Stück NG01AB

Wer ist was?
Klärt mich bitte auf.
Re: Gebläse geht nicht Sat, 29 November 2014 22:53
Broadcasttechniker
Zum Transistor.
Die Hersteller machen sich manchmal einen Spaß und schreiben den Fertigungscode in die erste Zeile, so auch hier.
Ich habe den Typ nur so schnell gefunden weil ich das Herstellerlogo kenne.
Zum IC. Auch hier kenne ich das Herstellerlogo, STMicroelectronics.
Das Teil scheint ein LM2902 zu sein. Die Regelung wäre entsprechend rein linear. Dazu passt das Fehlen der Freilaufdiode die bei einem Schaltregler zwingend vorhanden sein muss, zumindest sehe ich sie nicht. Vielleicht versteckt sie sich auf der Rückseite, glaube ich aber nicht. Der Vorteil einer linearen Steuerung liegt in der Geräuschlosigkeit. Ein Schaltregler piept immer ein bisschen, zumindest wenn man die Ankerinduktivität für die Glättung nutzt, und das tut man in Praxis fast immer. Eine separate Induktivität kostet wieder extra.
Re: Gebläse geht nicht Sun, 30 November 2014 09:24
Gast
Guten Morgen wünscht hh-wien!
An Ulli Broadcasttechniker : Danke für die Erläuterungen!
Mich nervt sogar das leise piepen/zirpen der Energiesparlampen, aber wer sollte dieses Geräusch über die sonstigen eines Autos hören (beim JK sogar noch von unter dem Auto her)???
Mit freundlichen Grüßen hh-wien
Re: Gebläse geht nicht Sun, 30 November 2014 17:44
Audioditor
Hallo und herzlichen Dank an meine Unterstützer,

echt Klasse,wie Ihr mir geholfen habt :applaus: :applaus: :applaus:

Ich werde jetzt mal diese Transistoren bestellen, wechseln und dann mal sehen, ob diese "Lüfter-Widerstände" dann laufen.

Das wäre endlich eine preiswerte Möglichkeit, diese Teile zu reparieren. Denn 200,00¤ für eine Neuanschaffung, oder für 5,00¤ selber reparieren ist schon für viele bestimmt interessant.

Euch allen einen schönen Sonntag!!!!!!!!!!!!!!!

Gerd
Re: Gebläse geht nicht Sun, 28 December 2014 15:17
Gast
Audioditor schrieb am Sun, 30 November 2014 17:44

Hallo und herzlichen Dank an meine Unterstützer,

echt Klasse,wie Ihr mir geholfen habt :applaus: :applaus: :applaus:

Ich werde jetzt mal diese Transistoren bestellen, wechseln und dann mal sehen, ob diese "Lüfter-Widerstände" dann laufen.

Das wäre endlich eine preiswerte Möglichkeit, diese Teile zu reparieren. Denn 200,00¤ für eine Neuanschaffung, oder für 5,00¤ selber reparieren ist schon für viele bestimmt interessant.

Euch allen einen schönen Sonntag!!!!!!!!!!!!!!!

Gerd


Und Unrad hat Sie auch, erstaunlicherweise nur unwesentlich teurer.
Aber offenbar nicht lagerhaltig, Lieferzeit 9 Tage:
Unrad Best-Nr. 1264406 - 62
Mouser und digikey liefern leider nur ab 65 Eypo versandkostenfrei...

Da wäre ein besser erhältlicher Vergleichstyp zum HUF75344P2 vielleicht nicht schlecht.


--
tom
Re: Gebläse geht nicht Sun, 28 December 2014 18:18
Gast
Hallo Tom,

ich hatte bisher gezögert, diese beim oben erwähnten Anbieter zu bestellen, weil der 18,00¤ für den Versand haben will. Lohnt sich nur bei großen Mengen.

Auf Deine Anregung hin, habe ich mir die bei Conrad angesehen- Ist natürlich besser, diese bei einem Anbieter aus Deutschland zu beziehen.
ABER - jetzt meine Frage als Nichtfachmann:

Der HUF75344P2 hat ein TO-220-3 Gehäuse. Kann ich das denn auch nehmen, wo das Original ein TO-200 Gehäuse hat?

Wenn das passt, bestell ich die sofort.


Gruß Gerd
Re: Gebläse geht nicht Sun, 28 December 2014 18:20
Gast
Ach ja, nur als Update.

Das Gebläse funzt immer noch



JUUHUUUUUUUUUUU !!!!

Re: Gebläse geht nicht Sun, 28 December 2014 21:59
treckertom
Gast schrieb am Sun, 28 December 2014 18:18

Hallo Tom,

ich hatte bisher gezögert, diese beim oben erwähnten Anbieter zu bestellen, weil der 18,00¤ für den Versand haben will. Lohnt sich nur bei großen Mengen.

Auf Deine Anregung hin, habe ich mir die bei Conrad angesehen- Ist natürlich besser, diese bei einem Anbieter aus Deutschland zu beziehen.
ABER - jetzt meine Frage als Nichtfachmann:

Der HUF75344P2 hat ein TO-220-3 Gehäuse. Kann ich das denn auch nehmen, wo das Original ein TO-200 Gehäuse hat?

Wenn das passt, bestell ich die sofort.


Gruß Gerd

Der HUF75344P3 hat ein TO220-Gehäuse wie im Bild weiter oben zu sehen. Damit ist er auch identisch.
Ein TO200 Gehäuse ist mir nicht bekannt...

--
tom
Re: Gebläse geht nicht Sun, 28 December 2014 22:13
Audioditor
Ups,

dann ist ja gut. Vielen Dank für die Infos. Habe die Teile eben bestellt. Wenn die angekommen sind, bau ich sie mal ein und werde testen und mich hier dazu melden.

Kommt alle gut ins nächste Jahr !!!!!!!!!!!!!
Re: Gebläse geht nicht Mon, 29 December 2014 19:38
bikemaster-oe
Servus,

in andere REnault Kisten ham wir bisher immer den eingesetzt.

Hab mir da ein Schächtelein voll aus China geholt.

Hätten die Kasper etwas mehr auf die Kühlung geachtet würden die ned so schnell sterben denke ich.
http://www.ebay.de/itm/180855507205?_trksid=p2055119.m1438.l 2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

LG Robert
Re: Gebläse geht nicht Mon, 29 December 2014 20:18
Audioditor
Hallo Robert,

nun, die Conrader haben mein Teil heute versendet, mal sehen, wann es kommt. Ich berichte dann über das Ergebnis, wenn ich es richtig plaziert habe Cool

Grüße aus dem eingeschneiten :heul: Bodensee

Re: Gebläse geht nicht Sun, 05 February 2017 19:33
eastcraft
Hallo habe das gleiche problem meine sind kaputt ob jetzt einer oder 2 weiß ich nicht hat jemand die möglichkeit die zu reparieren oder einen guten draht etwas günstiges zu bekommen über jegliche hilfe wäre ich dankbar auch gerne telefonisch 015253807708
Re: Gebläse geht nicht Sun, 05 February 2017 21:46
Gast
eastcraft schrieb am Sun, 05 February 2017 19:33

Hallo habe das gleiche problem meine sind kaputt ob jetzt einer oder 2 weiß ich nicht hat jemand die möglichkeit die zu reparieren oder einen guten draht etwas günstiges zu bekommen über jegliche hilfe wäre ich dankbar auch gerne telefonisch 015253807708
Für mich scheidet telefonische Seelsorge aus, auch mit Flatrate.
Wenn die grünen "Vorwiderstände" defekt sind, hat das Gründe.
Es empfiehlt sich, die Stromaufnahme der beiden Motoren (die auf einer Achse montiert sind) zu prüfen. Gut möglich, das die Lager schwergängig oder die Kollektoren eingelaufen bzw. Kohlen abgenutzt sind.
Wie man an dei 'rankommt, ist sicher bekannt.
--
tom
Re: Gebläse geht nicht Mon, 06 February 2017 11:09
Broadcasttechniker
Diese Elektronischen Vorwiderstände gibt es mittkerweile beim Chinesen für ganz kleines Geld, 14¤ incl. Versand
Beispiel, ob es passt musst du sehen
http://www.ebay.de/itm/361683484855
Es stimmt aber, wenn der Motor schwergängig ist brennen die wieder durch.
Die kleinen Geschwindigkeiten sind dabei die fiesesten.
Re: Gebläse geht nicht Tue, 07 February 2017 09:12
Nevada2,1lSaugdieselR21
Hallo kann man gegen das Durchbrennen eventuell eine Temperatursicherung “aufbringen,Auf den Kühlkörper 40 bis 60 Grad mal getippt ,
Gruß Ulli (Tastatur kaputt)

https://www.google.de/search?tbs=sbi:AMhZZivmZ5H3rT0ir8u2SIp CV51Uet7YCixRtdU8_1QgxTUvrSFqlpTeFa1OM5L1ku_1LYYQb9QpqiSvfWN ajsLTKw-RVAMC-0psdD1oMihH1dZR3o4D93oI4N1DeRWunPn7tVM6vXNvuJR CDmsxI4yn5NL1x4W62bqgzRfB9fIWWA5iPJTr-HKlw_1eiruFH2Y7w4IQGul qWydH5Ozvzk_14f3G-gagJy4EIVXsjgWD29JsjA-gdYZ_14PgvGAhG0dnHOw SPq1h8WV7ECobhfEYrKaXTqOZLt5hH0ubpaNuscoh5jPoJ9tTJQEQrVSir5z mjcqsPk6-Fph0w00g7w-fdWK7tzG1O_1Sm3dWx9VjEiKG3dVIfsRTY0j5Ovl 5kCfSsoa5D_1WsFNE8FyMaG6HTuws90cTJydM7sk-43ZnM5_1CzgXWWT_1Ui sDAtWoyEp2VgxJdX0yMPWRF2sujtz1D8sSX8bWY6Hw1Qxy99uV1VZGK1Y4vs Acv0AMxSu2yuI4kY1jsEEsmXOwSl4R5RX4e6_1X12X4Orwu0HdxcJ0e4Ol0z RkXWZ5IaY0xMxEf584ikPo_193JPsKcOQz-k_1PzlVm5EwVTTSxrKVsQtqJ_ 1amltwDrML1RhBfX16t2-wEvV1FJ-g8LxM6kU7REYJJox97H5uEfj5yuMtYQ iD_1HqIR5hiiIKN92IggCLMTlCKLTr2iCqsETc1O7mGaxM9i7Xh4DnKWU99l LqWVWRkfKhXTxLR6PU29aXsBvU4nbeCH2U0b8iIVp39ll-_1ZarU-bjvRi1A brsw-X3VpeggxceEtimDC9PJgUfGuCJNNPFf0MBgAkua78nOT-gme-xMgHhY hUauVj2KRw63K1SJ1y9woqk_1Se14zBY91xn0aZwvvk0Eg_1wXWiGe6UCFoS D1E-BRQhh1wcfeIPSyoTiZ5QYXstKuqySvMbhHN1LvDN0sMQDMQ2TvGIKmbr odeVjU9GUuVcld3DiQbTdyeKaZEgo5YZnUg7kV0fSC0D2u46z3aLKlA_19gO hlcP3czyHADYtHwG7Ew7kQaYvDSUWLefTXt_1iebrJWckYW9hMT23waK-8Sb CPRp-zRE0WP1irBjwcVdvchsHNY01bqhzJA_1wkOHxCSA73CORggFjRmveRW Rmwim_1A4afcN7B8VAvlHxRZRDGOglqozJLHpxhZwwQ_18mCEy0Gjv8FFAur GVB069Cf3idbYpMGGTU4Daseeg0R8pD3gvE5Q-VlXSYZDvQf9ChqiKNdFeDf LvoEbW1mashvCsK2KS2SMk72d28AtcwEYBVD9WmyzKTdoPpvTBQzPm9rHERG UDpxnDiZhm2cCfOomxKVT2Czp1AJzeWHFPwCIPsTXXin3ni_14QrWBiURmlU yQdNBzEKPaWL1-bHkbIEVXqzqMr1aT1hxZQoLAPSaUAS8ensybdZejDWpM_1 4_1ThzOzMUpL25BL16qhAt0TAoiS3cdLWR8gGzdyEBwPDe71_1C-a1rhfesO 8Y4wQ8tis1j9Xw-x8pIgVh3T7dTiZRSYTqia1XrOftPZMtO4kqcWb7N-9M6j CGEdrXGHh56a-OC-84TullVV6DzDRFn4MZRe3sRiDf2qG1vxgDw2o7Ikj1gw pn-4SCtRgZpfcYdV4oNWoRrdYoWLbHAPDakX-r43j02yPOLu1_1lkZtxmTCG h-ZMQEv0Uvpx3PbyrTggffA0RF1zwYRSE9buzp8AJeNFEDkuk7CYROJJhmwj UjatzDRUCTruyNO6n8Nm15-7jw
Re: Gebläse geht nicht Tue, 07 February 2017 10:32
Broadcasttechniker
Das kann man machen, wäre aber definitiv nicht mein Weg.
Wenn die Ventilatormotoren schwergängig sind tausche ich sie.
Musste ich aber bisher bei keinem meiner Autos machen.
Re: Gebläse geht nicht Tue, 07 February 2017 14:29
Nevada2,1lSaugdieselR21
Hallo
das stimmt,
aber für schwergängig werdene Motoren ,irgendwann mal…. grübel
durch Abschalten den Widerstand zu schützen,
die Motoren noch teilweise lauffähig zu halten
( um von 4 auf 3 zu schalten)
und dann neue Motoren einzubauen ..
könnte man sowas einbauen ...
vielleicht schützt so ein Temperatur Sensor
das gesamte System beispielsweise bei verstopfte Innenraumfilter etc. grübel

gruss Ulli
Re: Gebläse geht nicht Tue, 07 February 2017 15:00
Nevada2,1lSaugdieselR21
ps gegoogelt Very Happy forum STP80NF55 p80nf55 fan ( irf3808pbf )

http://citroens-club.ru/forum/index.php?showtopic=36104


http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2050601 .m570.l1313.TR0.TRC0.H0.TRS0&_nkw=STP80NF55+p80nf55& _sacat=0

[Aktualisiert am: Tue, 07 February 2017 15:04]

Re: Gebläse geht nicht Tue, 07 February 2017 19:08
Broadcasttechniker
Für die Elektronik-Legastheniker ist die komplette Unit vom Chinesen das bessere Angebot.
Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Ersatztypen zum HUF75344P3 Wed, 08 February 2017 08:58
treckertom
Broadcasttechniker schrieb am Tue, 07 February 2017 19:08

Für die Elektronik-Legastheniker ist die komplette Unit vom Chinesen das bessere Angebot.
In der Tat.
Habe jedoch beim Chinamann noch keinen passenden zum "Widerstand" 7701207453 (52492365) gefunden.
Was die Thermosicherung angeht, bin ich mir unsicher, ob die nicht schon verbaut ist:
index.php/fa/67610/0/
Die gekennzeichneten Anschlüsse deuten auf ein Bauteil am Kühlkörper hin, das diese Funktion erfüllen könnte.
Ob Audioditor sich daran noch erinnern kann?
Habe ihn einmal per PN angestubst.

Für die unerschockenen Selbstlöter:
Was die Ersatztypen zu den verbauten HUF75344P3 angeht, käme von den elektrischen Werten am ehesten IRF1405 in Frage.
Typ		Gehäuse 	Maximalspannung 	Maximal-Drainstrom	Drain-Source-Widerstand 	theor. Verlustleistung bei 25 °C
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HUF75344P3	TO-220AB	 	55 V		75 A			 0,008 Ω			285 W
IRF1405		TO-220AB	 	55 V		169 A			 0,0053 Ω			330 W
P80NF55-06	TO-220		 	55 V		80 A			 0,0065 Ω 			300 W
BUK7506-55A	TO-220AB	 	55 V		75 A			 0,006 Ω			300 W

Anschlußfolge

+-----+
|  O  |
+-----+
| Typ |
|     |
+-----+
 | | |
 | | |
 G D S

Kostet bei Angelika derzeit (ohne Versand) 1,20 Eypo, bei kessler-electronic ähnlich, bei günstigeren Versand. Und aus D.
Den blauen Klaus lassen wir einmal außen vor.

[Aktualisiert am: Wed, 08 February 2017 09:04]

Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Sat, 04 March 2017 13:43
treckertom
treckertom schrieb am Wed, 08 February 2017 08:58


index.php/fa/67610/0/
Die gekennzeichneten Anschlüsse deuten auf ein Bauteil am Kühlkörper hin, das diese Funktion erfüllen könnte.
Ob Audioditor sich daran noch erinnern kann?
Habe ihn einmal per PN angestubst.

Resultat der Rückmeldung (Danke dafür):
Er hat die Transistoren ausgetauscht und der "Widerstand" funktioniert seitdem ohne Auffälligkeiten.
Er kann sich leider nicht mehr erinnern, was an den gekennzeichneten Anschlüssen angeschlossen war.
Vielleicht kann jemand anderes dazu Bildchen zeigen?
Danke!
--
tom

[Aktualisiert am: Sat, 04 March 2017 13:44]

Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Sun, 14 May 2017 10:24
AlexB
Hallo,

vielen Dank für die Super-Anleitung. Nachdem der Smile meinte, das er gerade für den Widerstand 3 Monate Lieferzeit hatte, habe ich meine nun gem. der Anleitung gestern instand gesetzt.

Ich habe mal ein Foto von der Unterseite der Platine gemacht. An den Lötpunkten sitzt auf der Unterseite ein bauteil, welches direkt im Kühlkörper eingelassen wird. es würde also einiges für eine "Temperatursicherung" sprechen.

Alexindex.php/fa/68501/0/

Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Tue, 16 May 2017 21:29
treckertom
Steht auf dem Bauteil etwas lesbares?
--
Tom
Re: Gebläse geht nicht Fri, 07 July 2017 12:04
feeger 3.0dCi
Hi zusammen.
tolles Thema ist das, alles super erklärt :applaus: .

Ich hsbe auch das Problem das mein Lüfter nicht mehr geht.
Eine zeitlang hat man gehört, das er mal schneller und mal Langsamer gedreht hat. Jetzt bin ich am Mittwoch noch normal gefahren als es Plötzlich sehr stark Verschmort gerochen hat, seitdem geht der Lüfter nicht mehr.

Nun meine frage: Können es nur die Widerstände sein, oder mit der tatsache das der Lüfter mal schneller und Langsamer gedreht hat, eher der Lüfter selbst?
Die Widerstände sind sicher auch durch, möchte nur wissen, ob ich das komplett Packet (Motor und Widerstände) brauche?

für jede Hilfe bin ich dankbar
Re: Gebläse geht nicht Mon, 14 August 2017 18:59
Gast
Guten Abend. Ich habe mir vor 4 Wochen einen Renault Espace JK 2.0 Benziner Turbo mit 170 PS und 150000 km gekauft. Das Gebläse lief nur auf einer Stufe. Jetzt habe ich einen der beiden Heizwiderstände ersetzt. Jetzt lässt sich zwar die Gebläse Stärke einigermaßen regeln. Das Gebläse lässt sich aber immer noch nicht abstellen. Auch wenn ich es abschalte, kommt starke Luft aus dem Schlitz vor der Frontscheibe. Zudem schwankt die Gebläse Leistung während dem Fahrbetrieb. Soll ich auch den zweiten Heizwiderstand tauschen? Ist allenfalls auch der Gebläse Motor am Ende wegen der Leistungsschwankungen? Für einen Rat bin ich sehr dankbar. Schönen Abend und Grüße Daniel
Re: Gebläse geht nicht Mon, 14 August 2017 20:25
Audioditor
Hi,

also ich weiß nicht, ob ich da richtig liege ...

Hatte vor Jahren auch das Ereignis, das beim Gasgeben voren an den Frontschlitzen es wie toll die Luft geblasen hat. Beim Gaswegnehmen hörte das auf. Ist das so bei Dir?
Re: Gebläse geht nicht Mon, 14 August 2017 20:45
kang
Hallo und guten Abend

Danke für die Antwort.

Nein, wenn ich die Lüftung ausschalte, bläst es auch aus den Frontschlitzen wie verrückt. Die Lüftung ist auch weiterhin gut hörbar. Darum frage ich mich, ob ich nun doch auch noch den zweiten Heizwiderstand tauschen soll. Die Unterbodenverkleidung abzuschrauben, ist ziemlich aufwändig. Darum wäre ich froh, zu wissen, ob nicht auch noch der Gebläsemotor hinüber ist. Das Gebläse läuft manchmal stärker und schwächer in kurzen Intervallen.
Habe durch die Suchfunktion leider noch keine Antwort gefunden.
Schönen Abend wünsche ich

Daniel
Re: Gebläse geht nicht Mon, 14 August 2017 20:53
Audioditor
Der Gebläsemotor kann nicht defekt sein. Weil der ja läuft. Dann wird es doch der 2. Widerstand sein. Ich hatte damals auch die 2 zusammen gewechselt.

Tja, der Einbauort ist echt besch...

Aber da gibt es beim Espace schlimmeres.


Viel Erfolg

Re: Gebläse geht nicht Mon, 14 August 2017 20:56
Audioditor
Ach ja, hatte meinen anfänglichen Verdacht nicht geäußert:
Ich hatte damals ein kleines Loch im Turboschlauch. Das blies mir damals beim Gasgeben in den Gebläsekanal.

Aber das kann man jetzt wohl ausschließen.
Re: Gebläse geht nicht Mon, 14 August 2017 20:56
kang
Hallo Audioditor

Vielen Dank für die Antwort. Na, dann werde ich mal einen zweiten Heizwiderstand in der Bucht bestellen und mich nochmals unter den Wagen legen. Werde anschliessend berichten.

Schönen Abend wünsche ich

Daniel
Re: Gebläse geht nicht Tue, 15 August 2017 07:42
Andreas aus Berlin
Audioditor schrieb am Mon, 14 August 2017 20:53

Der Gebläsemotor kann nicht defekt sein. Weil der ja läuft.



Erstens ist der Motor "zwei in einem", also wohl mit zwei Wicklungen ausgestattet, von der ja eine defekt sein könnte. Zweitens könnte er schwergängig sein und dadurch die Regler überlasten.


Gruß, Andreas aB
Re: Gebläse geht nicht Tue, 15 August 2017 07:47
Andreas aus Berlin
Audioditor schrieb am Mon, 14 August 2017 20:56

Ach ja, hatte meinen anfänglichen Verdacht nicht geäußert:
Ich hatte damals ein kleines Loch im Turboschlauch. Das blies mir damals beim Gasgeben in den Gebläsekanal.


grübel Wie soll das gehen? Hat die Turbo-Luft durch die Dichtung geblasen, mit der der (bei offener Haube sichtbare) Ansaugkanal an der geschlossenen Motorhaube anliegt? Die eigentliche Ansaugöffnung ist ja oben aussen auf der Motorhaube, die Motorhaube selbst der Wasserkasten.


Gruß, Andreas aB
Re: Gebläse geht nicht Wed, 06 December 2017 19:53
Gast
Hallo Leute =)
Habe ein Ähnliches Problem,auch beim Espace...
Hab mich unters Auto gelegt und alles Nötige abmontiert, bis ich den Gebläsemotor und die 2 Widerstände vor Augen hatte...hab diese ausgebaut undmaldurchgemessen.
Beide zeigen ziehmlich genau die gleichen werte an...
Nun hab ichsie wieder eingebaut und ein bischen am12V Kabel gewackelt und siehe da...Gebläseläuft auf jeder Stufe...
Einwandfrei...
allerdings...^^
Wird ein Widerstand ziehmlich schnell heiß,waseigentlich normalsein dürfte.
Der andere jedoch bleibt kalt..
Frage...ist der kalte der kaputte?
Wenn ich die Kabel der beiden untereinander tausche, sohabe ich angenommen, wird der kalte heiß...aber egalwie ich esdrehe,der kalte bleibt immer der Selbe.
Ist das normal?!

Dennis
Seiten (2): [1  2  >  »]

aktuelle Zeit: Tue Jun 19 00:41:50 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02850 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software