Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Beitrag erstellen
Forum:Umbauten
Titel:
Beitrags-Icon:
Kein Icon
Formatierungshilfen:
  
Inhalt:

Forumseinstellungen
HTML Code ist AUS
FUD Code ist AN
Bilder sind AUS
Smilies sind AUS
Zeitspanne zum Bearbeiten: 15 Minuten



Please enter the code shown below:
.########...##.....##...######...########.
.##.....##..###...###..##....##.......##..
.##.....##..####.####..##............##...
.########...##.###.##...######......##....
.##.....##..##.....##........##....##.....
.##.....##..##.....##..##....##...##......
.########...##.....##...######...########.
Optionen:
 


Themenansicht
Re: Umbau zum Elektroantrieb Sat, 28 November 2020 22:44
Classic Uli
Moin Dirk,
jaaaa... der ID.Buzz ist für mich das erste Auto seit Präsentation des JE, bei dem es mich "juckt"...

@bewußt nicht Unterschreibender:
Lies mal bitte das hier: http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/t/4/

Es ist eben nicht egal...

Schöne Grüße
Uli
Re: Umbau zum Elektroantrieb Wed, 25 November 2020 16:46
Dirk P
Moin!

Irgendwann wirds ja einen Elektro-Espace zu kaufen geben, steht dann halt nur nicht mehr Renault drauf...

https://www.elektroauto-news.net/wp-content/uploads/2019/07/ VW-ID.-BUZZ-Dave-Horvath.jpg.webp

Gruß Dirk
Re: Umbau zum Elektroantrieb Tue, 10 November 2020 19:00
koppsje
Hallo allerseits!

Die Idee mit der Umrüstung auf Elektro trage ich auch schon ein paar Jahre mit mir herum, scheiterte bisher an den üblichen Verdächtigen - zeitaufwendig und teuer. Ursprünglicher Plan wäre gewesen, nach einem verunfallten Tesla zu suchen und auszuschlachten. Dann hätte man aus meiner Sicht das Problem mit der EMV-Prüfung nicht.
Seit zwei Monaten haben wir eine Zoe in der Familie, von der ich bis auf das mit dem Espace nicht vergleichbare Platzangebot absolut begeistert bin: so ein lautloses Gleiten gibts wahrscheinlich sonst nur in der automobilen Oberklasse, die vehemente Beschleunigung ohne Krach bringt macht einen Riesenspass (das Kind im Manne, ich geb‘s zu...)
Verwendet wird die Zoe hauptsächlich in der Stadt und im nahen Umfeld bis ca. 150km, passt also perfekt zum Fahrprofil. Einmal in der Woche ans Ladekabel, das reicht.
Da der stärkere Motor der aktuellen Zoe ja ca. 135PS (100kw) leistet, wäre das doch schon was für den Espace - habe in meinem nur 114PS, das passt aber wunderbar.
Also muss ich eigentlich nur darauf warten, bis einer seine Zoe schrottet, aber noch verwendbar, bitte Wink. Aber mal im Ernst: in den nächsten Jahren werden einige neue E-Autos auf den Markt kommen, alles potentielle Teilespender.
Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, denn aus meiner Sicht eignet sich der Espace wunderbar fürs elektrifizieren: genügend Platz im Unterboden für den Akku, genug Gewichtsreserven und noch keine allzu komplexe Elektronik (ok, das würde trotzdem noch eine Herausforderung werden).
Man muss träumen, sonst kommt gar nichts in Bewegung!
In diesem Sinne - beste Grüsse aus Salzburg
Re: Umbau zum Elektroantrieb Wed, 21 October 2020 10:13
Herbikum
Schon seit letztem Jahr kommt der Hauptanteil des Nettostroms in Deutschland nicht mehr von Braun- und Steinkohle. Erneuerbare machten 2019 schon 46% aus. 2020 sind wir wahrscheinlich schon bei 50%. Soweit so gut.
Natürlich kommt es auf das persönliche Fahrprofil an, ob man sich ein E-Auto anschafft. Auch das ist natürlich ganz von selbst ersichtlich.
Alte Autos umrüsten und weiterfahren macht im Hinblick auf die Resourcenschonung durchaus Sinn. Auch das ist schon lange bekannt. Wirtschaftlich rechnet sich so ein Umbau meist nicht, das ist, wie soviel rund ums Auto, Hobby. Manch einer hat sogar ne PV-Anlage auf dem Dach und will z.B. seinen eigenen Strom nutzen. Das sind vielleicht sogar mehr Menschen als die die einen Wohnwagen ziehen wollen. Wink
Re: Umbau zum Elektroantrieb Wed, 21 October 2020 06:44
Patchworker Alex
Moin

ich verstehe nicht was an diesen E-Fahrzeugen so toll ist?
Okay, die Umwelt, aber solange der Hauptanteil des Strom von
Kohlekraftwerke kommt ist das in meinen Augen absoluter Blödsinn.

Aber welche Vorteile bringen E-Motoren?
Urlaub fahren mit Wohnwagen?
Okay, für an und abreise rechnet mal halt bis zu 10 Tage mehr ein.

Als 2 Wagen für die Umgebung und zum Einkaufen okay, aber dann einen
Van umbauen? Da sehe ich dann auch wieder keinen Sinn drin.

Aber das ist NUR meine Sichtweise und Meinung die niemand mit mir teilen muss.

LG
Alex

PS: Sorry wenn ich jetzt in ein Wespennetz gestochen habe
Re: Umbau zum Elektroantrieb Tue, 20 October 2020 20:41
Herbikum
Danke für die Links. Der Akku muss damals ein Vermögen gekostet haben. 40 kWh zu damaligen Kosten.
Das mit den Lipos im Fahrgastraum ist natürlich ein No-Go. Wenn dann LiFePo und dann als Ersatz für Tank und Reserveradmulde. Ein Teil der Akkus noch in den Motorraum wegen der Gewichtsverteilung.
40 kWh würden mir reichen. 40kw-Motor ist schon grenzwertig. 50-70 sollten es bei einem JE, und vor allem bei einem JK schon sein.

Ist natürlich ein Traum. Hab ja keine Garage oder Werkstatt. Aber vielleich in ein paar Jahren.

Ich unterschreibe meine Beiträge nicht, ich überschreibe mit meinem Alias "Herbikum".

Grüße
Re: Umbau zum Elektroantrieb Tue, 20 October 2020 13:43
Classic Uli
Hallo "", <== der Name, mit dem Du Deine Beiträge unterschreibst

ich habe nun gesucht und festgestellt, dass ich mich geirrt habe. Es war ein J63. Und nicht mal ein reiner E-Espace, sondern ein Serienhybrid mit kleinem Diesel als Range-Extender.
Es gibt hier sogar einen angepinnten Thread dazu (warum in die Ferne schweifen, wenn die Info liegt so nah): http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/t/19203/

Der dort 2008 hinterlegte Link auf die slowenische Homepage funktioniert nach wie vor - hier ist die Doku: http://www.ad-pecjak.si/ECO/EEspace_history.htm

Schöne Grüße
Uli
Re: Umbau zum Elektroantrieb Mon, 19 October 2020 08:20
Herbikum
Hi,
ja ein paar Fotos wäre nett. Allerdings sollte es schon mind. ein JE sein.
So ein Umbau kostet auch heute noch viel Geld. Der TÜV verlangt immer mehr und wenn man keinen zertifizierten Umbausatz verwendet, kommen noch die horrenden Kosten für die EMV-Prüfung dazu.
Wenigsten die Akkus sind günstiger geworden.
Grüße

[Aktualisiert am: Mon, 19 October 2020 08:32]

Re: Umbau zum Elektroantrieb Sun, 18 October 2020 23:43
Classic Uli
Hallo [],
mir ist kein E-Umbau eines JE oder JK bekannt.

Ein J11 ist vor über 10 Jahren in Slowenien umgebaut worden, allerdings nach 1 oder 2 Jahren wieder "zerlegt" und die Technik modifiziert in ein anderes Fahrzeug verbaut worden. Ich hatte vor rund 10 Jahren mal Mailkontakt mit dem Erbauer.

Die Umbaukosten lagen damals bei über 30.000 EUR, der größte Teil für die Batterie, die im Innenraum verbaut war (statt Mittelsitz).

Bei Interesse kann ich mal suchen, ob ich noch Fotos finde.

Schöne Grüße
Uli
Umbau zum Elektroantrieb Sun, 18 October 2020 19:20
Herbikum
Hi,
ich suche Elektro-Umbauten eines JE oder JK. Leider ist im Internet nichts zu finden. Jedenfalls nicht in deutsch oder englisch.
Kennt jemand einen solchen Beitrag im Internet?
Hier hab ich über die Suchfunktion nichts gefunden.
Grüße

aktuelle Zeit: Fri Mar 5 21:02:31 CET 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02361 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software