Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Beitrag erstellen
Forum:RFC
Titel:
Beitrags-Icon:
Kein Icon
Formatierungshilfen:
  
Inhalt:

Forumseinstellungen
HTML Code ist AUS
FUD Code ist AN
Bilder sind AN
Smilies sind AUS
Zeitspanne zum Bearbeiten: 15 Minuten



Dateianhang: Erlaubte Dateitypen: (unbegrenzt)
Maximale Dateigröße 1000Kb
Maximale Dateien pro Beitrag: 5

Please enter the code shown below:
.########..##........##.....##..########.
.##........##........##.....##.......##..
.##........##........##.....##......##...
.######....##........##.....##.....##....
.##........##.........##...##.....##.....
.##........##..........##.##.....##......
.########..########.....###.....########.
Optionen:
 


Themenansicht
Re: Espace Crashtest Thu, 14 June 2018 12:07
bernd f
also das war bzgl. der kopftsützen so auch mein gedankengang. wobei der sicherheitsgewinn wohl eher ein zufallsprodukt wäre, ich kann mir nach 5 monaten espace nicht vorstellen dass die entwickler wirklich soweit gedacht haben.

dass die fahrzeugkonstruktionen für die jeweils aktuellen crashvorgaben optimiert sind - da darf man sich wohl weit diesseits jeder verschwörungstheorien keine illusionen machen.
ein aufschlagen im falschen winkel oder mit abweichender geschwindigkeit wird dann in ein paar jahren nicht mehr vorkommen, wenn wir alle autonom gegen die wand gefahren werden kann der automat zur not vor dem einschlag nochmal kurz gas geben, damit die aufprallgeschwindigkeit dem sollwert entspricht.
Re: Espace Crashtest Thu, 14 June 2018 06:35
Andreas aus Berlin
bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 13 June 2018 20:16

Die Geometrie und damit der Aufprall mit dem Hinterkopf auf die B-Seule dürften ja auch durch Komfortkopfstützen nicht anders zu erwarten sein.


Nun ja, wenn die Kopfstütze etwas breiter ist, prallt der Kopf vielleicht nicht gerade so auf die Ecke und wird zur B-Säule abgeleitet...aber vielleicht stellen die Ingenieure beim nächsten Test auch den Sitz 5 cm weiter nach vorne....hätte hätte Fahrradkette. Letztendlich ist kein Unfallverlauf vorhersehbar, kein Unfall wird exakt wie ein NCAP-Crashtest verlaufen. Vielleicht kommt demnächst nach dem Dieselgate der Crash-Gate: Schockschwerenot, die Hersteller haben ihre Fahrzeuge auf Crashtests abgestimmt und die Fahrzeuge verhalten sich in der Realität gaaanz anders.


Gruß, Andreas aB
Re: Espace Crashtest Wed, 13 June 2018 20:16
bernhard1.9gjk
bernd f schrieb am Sun, 10 June 2018 22:26

der wagen im test scheint (den felgen nach) eine einfachere ausstattung zu sein, kein initiale. also vmtl ohne einstellbares fahrwerk. außerdem sieht man im film die schmaleren standard-kopfstützen.

mir ist da ein artikel in der süddeutschen von vor ein paat monaten in erinnerung , espace gegen notarztwagen an ner kreuzung in münchen. der espace lag dort nach dem unfall ebenfalls auf dem dach. wie weich ist das unverstellbare standardfahrwerk? bei multisense erscheint mir jedenfalls alles außer sport zu schaukelig, was sicher zum umfallen beiträgt. mit multisense bleibt zu hoffen, dass er in der sport einstellung eher auf den rädern bleibt. ich fahre jedenfalls sport.

die schlechten nacken-werte in der 2. reihe beim heckaufprall und dass auf dem einen video bei frontal offset crash der fahrerkopf gegen die b säule prallt sollte dann hoffentlich beim initiale mit den komfort kopfstützen auch besser sein?





Ich kann mich da an den Spruch erinnern: "leichte Schläge auf den Hinterkopf fördern das Denkvermögen". Wieso sollte eine höhere Ausstattungvariante bessere Werte bringen? Die Geometrie und damit der Aufprall mit dem Hinterkopf auf die B-Seule dürften ja auch durch Komfortkopfstützen nicht anders zu erwarten sein. Da habens die Ingenieure es einfach nicht besser hinbekommen. Scheint ein anderes Team gewesen zu sein, welches da Hand angelegt hat, da andere Fahrzeuge von diesem Hersteller dort weniger Probleme haben.


LG Bernhard

[Aktualisiert am: Wed, 13 June 2018 20:17]

Re: Espace Crashtest Mon, 11 June 2018 17:54
Gast
Und nochmal:

Hallo Bernd F.,

noch ein sorry wegen des falschen Namens!

Ich sollte vielleicht die bunten Pillen etwas reduzieren...

Grüße aus Oberfranken

festus, der Oberfranke
Re: Espace Crashtest Mon, 11 June 2018 10:47
bernd f
genau, ich hab mich auf die beiden links weiter oben bezogen, dort eindeutig das modell rfc:

https://cdn.euroncap.com/media/39157/euroncap-2015-renault-e space-datasheet.pdf

https://youtu.be/XAbcoS8lT2c
Re: Espace Crashtest Mon, 11 June 2018 08:22
Gast
Hallo Andreas aB,

sorry, hab ich übersehen.

Hallo Frank F.,

Auch ein "sorry" an dich. Mein Fehler!

Grüße aus Oberfranken

festus, der Oberfranke
Re: Espace Crashtest Mon, 11 June 2018 07:57
Andreas aus Berlin
Gast schrieb am Mon, 11 June 2018 07:43


Du hast aber schon bemerkt dass das kein RFC im Video ist, sondern ein Vorgängermodell...


Weiter oben ist der Link zu einem RFC-Crashtestvideo.....


Gruß, Andreas aB
Re: Espace Crashtest Mon, 11 June 2018 07:43
Gast
Hallo Bernd F.,

Du hast aber schon bemerkt dass das kein RFC im Video ist, sondern ein Vorgängermodell...

Grüße aus Oberfranken

festus, der Oberfranke
Re: Espace Crashtest Sun, 10 June 2018 22:26
bernd f
der wagen im test scheint (den felgen nach) eine einfachere ausstattung zu sein, kein initiale. also vmtl ohne einstellbares fahrwerk. außerdem sieht man im film die schmaleren standard-kopfstützen.

mir ist da ein artikel in der süddeutschen von vor ein paat monaten in erinnerung , espace gegen notarztwagen an ner kreuzung in münchen. der espace lag dort nach dem unfall ebenfalls auf dem dach. wie weich ist das unverstellbare standardfahrwerk? bei multisense erscheint mir jedenfalls alles außer sport zu schaukelig, was sicher zum umfallen beiträgt. mit multisense bleibt zu hoffen, dass er in der sport einstellung eher auf den rädern bleibt. ich fahre jedenfalls sport.

die schlechten nacken-werte in der 2. reihe beim heckaufprall und dass auf dem einen video bei frontal offset crash der fahrerkopf gegen die b säule prallt sollte dann hoffentlich beim initiale mit den komfort kopfstützen auch besser sein?
Re: Espace Crashtest Sat, 09 June 2018 07:28
bernhard1.9gjk
Hallo Andreas,

danke für die Übersicht, die ist gut. Im Prinzip konnte ich mich aber erinnern -nachdem du deinen Einwand gebracht hast- dass der Offsetcrash das primäre Szenario war. Schon Wahnsinn an was man sich alles erinnern kann, wenn man dement wird Gröhler

Schönen Samstag
Bernhard
Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 21:18
pineaufan
Hallo Bernhard,

hier findest Du Erläuterungen zu den einzelnen Tests

https://www.euroncap.com/de/fahrzeugsicherheit/die-bedeutung -der-bewertungen/insassenschutz-fuer-erwachsene/

Gruß Andreas
Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 21:10
bernhard1.9gjk
Hallo Andreas,

danke für die Aufklärung - auch wenn ich es aus der pdf-Datei so nicht herauslesen kann, so weiß ich denn nun, das ich den Hintergrund anders zu interpretieren habe.


LG Bernhard
Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 20:49
pineaufan
Moin,

im Gegenteil. Der Offsetcrash war zu Zeiten des JK für die Bewertung beim Frontalaufprall relevant, der Crash in voller Breite gegen die Wand wurde erst ab 2015 zur Bewertung (zusätzlich) herangezogen.

Gruß Andreas

Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 20:03
bernhard1.9gjk
Ich weiß, das Video sagt was anderes! Zumindest aber wurden die Offset-Ergebnisse nicht dokumentiert. War damals anscheinend noch kein Standard.

https://cdn.euroncap.com/media/9996/euroncap_renault_espace_ 2003_5stars.pdf

Oder ich hab irgendwas verpasst.

LG Bernhard


Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 17:45
pineaufan
bernhard1.9gjk schrieb am Fri, 08 June 2018 14:13

...Der alte JK wurde leider nicht mit Offset getestet....

LG Bernhard


https://www.youtube.com/watch?v=oOl0KbqAoTo grübel

Gruß Andreas
Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 14:13
bernhard1.9gjk
Andreas,

selbst der Kadjar und Koleos, wo man auch aufrechter sitzt und eben eher in einer Position wie beim RFC, haben hier keine Probleme. Der alte JK wurde leider nicht mit Offset getestet, sonst hätten wir noch einen weiteren Vergleich. Steht ja im Text bei Euroncap, dass da Strukturen im Armaturenbrett sind, die das Problem bereiten. Die Sitzposition kann dann natürlich schon ihren Teil dazutun, wenn's z.B mit der Kniescheibe genau auf die Kante vom Handschuhfach trifft. Muss mal sehen, vielleicht kann man an die Bilder des Dummies herankommen, das könnte mehr Aufschluss geben.

LG Bernhard
Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 08:12
Andreas aus Berlin
bernhard1.9gjk schrieb am Fri, 08 June 2018 08:06


Der RFC muss da ganz speziell sein. Talismann kennt da kein Problem und der Megane auch nicht. Hatte zwischenzeitlich spekuliert, dass dort vielleicht ein Knieairbag verbaut ist - aber dem scheint nicht so.


Sitzposition im RFC gegenüber einer "normalen" Limousine? Sitzt man im RFC bezogen auf das Armaturenbrett höher und aufrechter? Somit kämen Knie und Oberschenkel im RFC dem Armaturenbrett näher.


Gruß, Andreas aB

[Aktualisiert am: Fri, 08 June 2018 14:14]

Re: Espace Crashtest Fri, 08 June 2018 08:06
bernhard1.9gjk
hardy schrieb am Thu, 07 June 2018 19:43

Hallo,

Typisches Sender- und Empfängerproblem.

Grüße Hardy


Ja, ich hatte sein Sprichwort zu wörtlich genommen, und bin daruf angesprungen, weil ja doch keiner gejammert hat. Aber er hat's ja erklärt und ich werde mich hoffentlich bessern. Im Prinzip sind dass ja auch Peanuts, (Ironie an: Oberschenkelknochen heilen meist wieder zusammen. Ironie aus:), wenn man Andreas letzten Post nachvollzieht. Dass das Ding nicht auf den Beinen stehen bleibt, war mir ganz entfallen. Ich kann mich ganz dunkel erinnern, dass wir die Diskussion dazu schon mal hatten, aber das war ein anderes Thema, und nicht das mit dem Handschuhfach/Oberschenkelproblem auf der Beifahrerseite.

Der RFC muss da ganz speziell sein. Talismann kennt da kein Problem und der Megane auch nicht. Hatte zwischenzeitlich spekuliert, dass dort vielleicht ein Knieairbag verbaut ist - aber dem scheint nicht so.


LG Bernhard
Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 20:18
pineaufan
Moin,

wenn man sich Crashtests von z.B. Ford Galaxy, der ja einigermaßen vergleichbar ist, ansieht, stellt man fest, daß es durchaus möglich ist, Türen und Schlösser so zu konstruieren, daß sie beim Seitenaufprall geschlossen bleiben. Vor allem, und da kann ich die 5-Sterne-Wertung nicht nachvollziehen, bleiben fast alle Fahrzeuge beim Seitenaufprall auf den Rädern stehen und landen nicht auf dem Dach. Abgesehen davon, daß ich mir eine Bergung von 7 Personen aus einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug interessant vorstelle, werden durch das Umhergekugele möglicherweise Passanten, die an der Kreuzung warten, gefährdet.

Gruß Andreas
Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 19:43
hardy
Hallo,

Typisches Sender- und Empfängerproblem. Der eine meint z.B. einen 'schnippischen' Schreibstil herauszulesen und der andere hat eigentlich nur ganz sachlich geschrieben.

Ich finde das Video zum Crashtest soweit ok. Einzig die auffliegende Hecktür beim Seitenaufprall ist nicht so schön, aber bei den Kräften, die auf das Fahrzeug wirken, wahrscheinlich kaum anders lösbar. Solange alle ordentlich im Auto angeschnallt sind, mag das gehen. Was ich sehr positiv finde, das Glas-/Panoramadach zeigt keine Risse.

Grüße Hardy
Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 13:06
Berny S. TCE 200
also Jammern auf hohem Niveau ist ein Sprichwort, dass man benutzt um aufzuzeigen, dass man eigentlich nur über kleine Details und keine gravierenden Unterschiede diskutiert, ist halt österreichisch....

Und warum soll eine Bewertung nicht sachlich sein?
der crashtest Schnitt mit 5 von 5 möglichen Punkten ab. Das mit Top zu bewerten kann man ja durchaus als sachlich bezeichnen.

bezüglich der Oberschenkelverletzungsursache gab ich meine Meinung schon ab. Ich bin der Meinung, dass die Bauweise des Handschufachs bzw dieser Bereich im Falle des Frontalcrash dazu führt.
Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 12:39
bernhard1.9gjk
Hallo,

Sorry, wenn ich dir mit dem Wort "emotional" deiner Ausführung nicht gerecht werde, ich habe es vielleicht zu einfach als das Gegenteil von "sachlich" gesetzt. Aber so ist das halt, manchmal werden solche retorischen Fragen auch dazu benutzt eine Diskussion anzuregen oder weiterzuführen

Du schriebst das "emotional"
nirgends, aber mit dem Stichwort "Jammern" und dann eine vorgeprägte Wertung einfordern, das ist dann nicht mehr sachlich:

"schneidet der RFC im craschtest insgesamt nicht Top ab? (5 von 5) "

.

LG Bernhard

Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 12:21
Berny S. TCE 200
wo schrieb ich was emotional?
Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 10:38
bernhard1.9gjk
Hallo Benny S.

ich hatte im Eingangsthread eine Frage gestellt, ohne jegliche Wertung, um zu verstehen, wie das eine marginale Ergebnis zustande kommt. Bisher wurde die Diskussion sachlich geführt.

Aber wenn du hier Emotionen reinbringen willst und nach einer Wertung fragst, kannst du das von mir ganz sachlich und emotionslos haben. Dazu muss ich das ganze Bild in Betracht ziehen. Unter anderem geht die hintere Tür bei Seitencrash (Poltest) auf (Wertung marginal) und das Wiphlashergebnis für die Mitfahrer in Fond ist auch nicht so dolle (=margina). Marginal bedeutet, da sind nun wirklich keine Margins mehr drin, man könnte es auch grenzwertig nennen. Poor würde dann soviel wie Sch...e bedeuten.


In die Sternewertung gehen auch die Assistenzsysteme ein. Muss zugeben, da habe ich eine Erwartungshaltung die vielleicht vorgeprägt ist, und deshalb möchte ich diese nicht hier diskutieren (da gibt es einen anderen Faden).


Ob die 5 Sterne zu zählen nun gut oder schlecht ist, sollte jeder selber entscheiden können. Besser als 5 Sterne geht es wohl nicht, aber man wird wohl noch hinter die Kulissen schauen dürfen und das hat mit jammern gar nichts zu tun. Dazu hat Euroncap die detaillierten Daten zur Verfügung gestellt.

Will hier aber keinen abhalten Emotionen in das Thema einzubringen - auch sowas muss sein und ist ganz menschlich. Wenn ich hier doch welche reingebracht haben sollte, liegt das daran, dass das Wort Emotion selbst mit "Emotion" beladen ist.

LG Bernhard


[Aktualisiert am: Thu, 07 June 2018 10:40]

Re: Espace Crashtest Thu, 07 June 2018 09:45
Berny S. TCE 200
da steht " marginal"
also nicht " poor "

das muss mal gesagt sein.

ich gehe davon aus, dass bei einem frontalcrash es sein kann, dass die Knie gegen den vorderen Bereich stoßen und dabei verletzt werden können, in der Folge auch die Oberschenkel.

können! nich zwingend werden, sonst würde ja "poor" stehen.

Jammern auf hohem Niveau?

schneidet der RFC im craschtest insgesamt nicht Top ab? (5 von 5)
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 19:55
bernhard1.9gjk
….Hardy's Knieproblem kannst auch nicht sein, weil es ist definitiv auf der Beifahrerseite und nicht auf der Fahrerseite - vielleicht die schöne Leiste oberhalb des Handschuhfaches, über welcher der Airbag rauskommt. Der RFC hat wohl keinen Knieairbag bekommen?

LG Bernhard
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 19:28
bernhard1.9gjk
Hallo,
hier der Link zum pdf.

https://cdn.euroncap.com/media/39157/euroncap-2015-renault-e space-datasheet.pdf

LG Bernhard
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 18:55
UH
Hallo,

Hier der Link zum RFC Crashtest:

https://youtu.be/XAbcoS8lT2c

Liebe Grüße
Udo

[Aktualisiert am: Wed, 06 June 2018 18:56]

Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 18:52
Classic Uli
Moin,
eine Verlinkung wäre hilfreich, um sich ein Bild von den diskutierten Themen machen zu können - danke!

Schöne Grüße
Uli


...dessen Beifahrern garantiert kein Airbag ins Gesicht knallt, falls es knallt.
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 11:36
bernhard1.9gjk
@Berny S.: Naja, das mit den Oberschenkel steht nirgends, aber das lässt sich aus den Gefährdungsbildern herauslesen (Farben z.B. orange und gelb): Die Oberschenkel (orange) und mit etwas weniger Belastung Schienbeine (gelb).

Die Handschuhfachlade sieht ähnlich wie beim Megane aus und ist dort unkritisch. Muss mir mal näher Hardy's Beschreibung verdeutlichen, da könnte was dran sein.

LG Bernhard
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 10:46
Berny S. TCE 200
wo steht was von Oberschenkel?...

könnte es nicht sein, dass einfach die Handschuhfachlade ungünstig im Falle eines crashes auswirkt?
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 08:35
Gast
Hallo,

wenn ich den Beifahrersitz ganz nach vorne schiebe, dann sind die Knie schon "gefährlich" nahe am Handschuhfach - ob das gemeint ist?
Da allerdings aufgrund der Platzverhältnisse im hinteren Fußraum eine derartige Position nicht notwendig ist, ....

Hauke
Re: Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 08:29
hardy
Guten Morgen,

in der Mittelkonsole (ja ich weiß, ist nicht das Amaturenbrett) verläuft eine Verstrebung von hinten nach vorne. Leider hat diese Plastikleiste auch noch eine dreieckige Wölbung zum Knie hin. Das hat zur Folge, dass man permanent als Faher mit dem Knie an dieser 'Ecke' liegt ... nervt etwas mit der Zeit. Das kann aber auch an meiner Sitzposition liegen.

Ansonsten kann ich beim Beifahrer nichts ungewöhnliches ausmachen.

Grüße Hardy
Espace Crashtest Wed, 06 June 2018 08:09
bernhard1.9gjk
Hallo,



Hier ein Auszug aus dem Euroncap Testergebnis:
"...However, on the passenger side, structures in the dashboard presented a risk of injury and the car was penalised..."

Bin leider nur Theoretiker, da ich noch den JK fahre, aber
was hat der RFC für Strukturen im unteren Bereich des Armaturenbrett's auf der Beifahrerseite, welche dem Oberschenkeln weh tun? Ist das nur die dicke Fette Leiste, oberhalb des Handschuhfaches?


LG Bernhard

aktuelle Zeit: Sun Jun 24 11:01:53 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02620 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software