Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Beitrag erstellen
Forum:J11 / J63
Titel:
Beitrags-Icon:
Kein Icon
Formatierungshilfen:
  
Inhalt:

Forumseinstellungen
HTML Code ist AUS
FUD Code ist AN
Bilder sind AUS
Smilies sind AUS
Zeitspanne zum Bearbeiten: 15 Minuten



Please enter the code shown below:
..######....######.....#######...##.....##.
.##....##..##....##...##.....##..##.....##.
.##........##.........##.....##..##.....##.
.##........##...####..##.....##..##.....##.
.##........##....##...##..##.##...##...##..
.##....##..##....##...##....##.....##.##...
..######....######.....#####.##.....###....
Optionen:
 


Themenansicht
Re: Espace Spuckt. Fri, 08 June 2018 13:50
Classic Uli
Moin,
keine Ahnung, ob "Ajusa" was taugt - aber der Teilehaber hat zumindest passende:
https://www.teilehaber.de/itm/zylinderkopfschraubensatz-ajus a-81011700-src1329129.html#fitting-item-box

Dort findet man auch die Produktnummern anderer Hersteller wie Elring, Glaser, Triscan oder Victor Rentz (von denen ich auch zum großen Teile keine Ahnung haben, was sie taugen).

Schöne Grüße
Uli
Re: Espace Spuckt. Fri, 08 June 2018 14:38
klein.le
Moin,
welch ein Hype um diese Schrauben gemacht wird,
lässt mich Kopf schütteln.
Glaubt ihr, dass jeder Motorenhersteller eigene Schrauben herstellt?
Guggst du:
https://www.motointegrator.de/produkte/zylinderkopfschrauben -1070202/

Jeder Werkstoff (hier 21CrMoV5-7 ;Tmax=250°C) hat bestimmte Kriecheigenschaften,
die dafür sorgen, dass durch externe Einflüsse wie Temperatur oder mechanische Belastung
das Verbindungselement plastisch verformt werden kann.

Ein weiteres Thema ist das "Nachziehen" einer Schraubenverbindung ohne diese zu demontieren.
Eine mit dem richtigen Drehmoment angezogene Schraubenverbindung muss in der Regel nicht mehr nachgezogen werden,
da die durch das Drehmoment eingeleitete Vorspannung in der Verschraubung
ein Lösen der Schraubenverbindung verhindern sollte. Wird trotzdem nachgezogen besteht die Gefahr,
dass die Schraube überdehnt wird, da bei der Überwindung der Haftreibung zwischen dem Verbindungselement
und dem Bauteil ein deutlich höheres Drehmoment erforderlich ist.

Abschließend gibt es beim Einsatz von Dehnschrauben nach der Norm DIN 2510 noch die Besonderheit,
dass diese gemäß Norm mit maximal 1% plastischer Dehnung montiert werden dürfen.
Eine generelle Aussage zur Wiederverwendung von Dehnschrauben gibt es nicht.
Hersteller dieser Schrauben verfolgen an der einmaligen Verwendung bestimmte wirtschaftliche Interessen.
Bei hochbelasteten Verbindungen z.B. Turbinen macht das Sinn, aber bei 30 Jahre alten Motoren?
Wie oft habt Ihr Eure Radmuttern eigentlich schon wieder verwendet? Und diese wie oft zu fest angezogen?

ZyKo-Schrauben in drei Schritten bis zum vorgegebenen Drehmoment anziehen und gut, ohne Winkelzüge und Dehnübungen.

Besten Gruß
Helmut
Re: Espace Spuckt. Fri, 08 June 2018 15:40
Classic Uli
Hallo Helmut,
einerseits hast Du bis zu einem gewissen Punkt recht. Andererseits gibt es Leute, die alle 2 Jahre eine Kopfdichtung durchbrennen. Und da die Schrauben bei JEDER Montage gedehnt werden, sind sie irgendwann überdehnt.

Wenn ich einen Motor vor mir hätte, der mit Sicherheit noch nie zerlegt war, würde ich die alten Schrauben wiederverwenden. Ich kaufe meine Autos aber mit 200.000 + x km auf dem Tacho und meist ohne Historie. Keine Ahnung, die wievielte Kopfdichtung da ihren Dienst tut. Keine Ahnung, wer die Zylko-Schrauben schon wie oft und wie sachgemäß angezogen hat.
Deshalb würde ich, wenn ich mal einen Kopfdichtungsschaden hätte*, auch neue Dehnschrauben verbauen... es sei denn, der Wagen geht "in die letzte Runde" und soll nur nochmal irgendwie 1, 2 Jahre durchhalten. Dann würde ich das Risiko, dass eine Schraube abreißt, in Kauf nehmen.

Bezüglich der Frage, welche "spezielle" Schraube das ist, hast Du einerseits recht, dass diese Schrauben meist "Standardprodukte" sind, die in alle möglichen Motoren passen. Ausgerechnet "unser" J-Motor scheint da aber etwas pienzig zu sein. Bei Deiner verlinkten Quelle kann man nach J-Motoren schauen, wo man will: Renault, Peugeot, Citroen. Nirgends sind passende Schrauben lieferbar.

Was mich irritiert hat: Die Angebote, die ich gefunden habe, unterscheiden alle zwischen J6R/J7R auf der einen und J7T auf der anderen Seite. Dort haben die Kopfschrauben für J117 und den R25 2.2 die gleiche Spezifikation wie die die des J637.
carcat.info dagegen behauptet, die Schrauben für J117 und R25 2.2 wären identisch mit den J6R/J7R-Zylko-Schrauben, während der J637 andere hätte. Kommt mir nicht ganz glaubwürdig vor.

Die Schrauben des 2-L--Motors haben die Maße 12 x 243mm - kennt jemand die entsprechenden Werte der J637-Kopfschrauben?

Schöne Grüße
Uli
Re: Espace Spuckt. Sat, 09 June 2018 15:09
klein.le
Moin Uli,
nein, der erste Teil deiner Aussage ist nicht richtig.
Solange die Dehnung im elastischen Bereich des Materials angesiedelt ist,
wird sich keine plastische Verformung einstellen. E-modul Stahl -- 2,1x10*5N/mm*2
Dann folgt nach Lüders die plastische Verformung.

Zum Durchbrennen der Kopfdichtung, da spielen doch mehr Faktoren ein.
Planen der Oberfläche, Sauberkeit der Dichtflächen, Überstand der Laufbuchsen, Reinigen der Gewindebohrungen,
Ölen der Gewinde, Anzugsreihenfolge, Anzugsdrehmomente, Verwenden von Qualitätsdichtungen, usw.

Besten Gruß
Helmut

[Aktualisiert am: Sat, 09 June 2018 15:19]

Re: Espace Spuckt. Sun, 10 June 2018 09:09
weissJ117
hallo uli Cool
bei der aussage von helmut muss ich ihm recht geben.

so lange die schrauben im vorgegebenen dehnungsbereich verwendet werden können diese weiter verwendet werden. so oft es einem beliebt.

und dem rest, ich meine die vorbereitung zum einsetzen der schrauben stimme ich ihm auch bei.

nur beim planen des ZK da gehen die meinungen weit auseinander.
ich bin immer noch der meinung, dass man immer auf die vorhanden umstände mit berücksichtigen muss.
nicht immer muss ein "krummer ZK" geplant werden. es kommt wie immer auf das zusammenspiel ZK - laufbuchsen - motorblock an und vor allem wie ist der ZK verzogen!

euer werner ad
Re: Espace Spuckt. Wed, 13 June 2018 22:01
Marian 89
Hallo,

muss nochmal nachfragen.

Ich habe den Motor über der 8´er Bohrung über die Kurbelwelle abgesteckt.
In Welche Richtung musst der Finger vom Zündverteiler stehen?
Habe ausversehene, meine Makierung weg gewischt.

Bin Leider nicht sehr viel weiter gekommen...
Warte seit fast 1 Monat auf meine Teile.

Aber neue Stoßdämpfer und Federn sind schon mal drin!

Lg Marian
Re: Espace Spuckt. Thu, 14 June 2018 00:37
Classic Uli
Hallo Marian,
wenn die Kurbelwelle korrekt fixiert ist, muss der eckige Ausschnitt des Nockenwellenrades oben sein (da ist auch eine doppelte Markierung am Zahnrad, die muss oben mit der "Spitze" im Blech hinter dem Zahnrad zentriert sein:

http://www.espacefreunde.de/cms/images/stories/j63_dichtringe/dsc00451.jpg

Detailinfos zu Zahnriemen und Wellendichtringen findest Du hier: http://www.espacefreunde.de/cms/index.php?option=com_content &task=view&id=301&Itemid=115

Schöne Grüße
Uli
Re: Espace Spuckt. Thu, 14 June 2018 08:30
weissJ117
hallo marian Cool
Marian 89 schrieb am Wed, 13 June 2018 22:01

Hallo,

muss nochmal nachfragen.

Ich habe den Motor über der 8´er Bohrung über die Kurbelwelle abgesteckt.
In Welche Richtung musst der Finger vom Zündverteiler stehen?
...

"sollte" eigentlich nur in einer position möglich sein den Z-finger auf zu stecken.

mit "würgen" oder einem beschädigten gehen 2 positionen.

das gleiche gilt auch bei der zündverteilerwelle - falls du die dichtung da erneuert hast. der mitnehmerschlitz ist auch ein wenig aus der mitte.

mit der 8-er bohrer ist so eine sache...
gleich daneben ist/sind wuchtbohrungen und in die passt der bohrer genau so mit ein wenig mehr spiel als in der richtigen.
in dem stück hilft dir uli's posting weiter.

euer werner ad
Re: Espace Spuckt. Fri, 15 June 2018 16:46
Marian 89
Hallo,

genau so habe ich den Motor stehen.
Habe ihn auf diese Position gedreht und dann abgesteckt.
Dann den Zahnriehmen runter.
Den Zündverteiler habe ich zerlegt und abgedichtet.
Da muss ich mal sehen, ob ich die Richtige Postion finde.
Das Problem was ich habe, warte seit über einen Monat auf meine Ersatzteile.... Seit 2 Wochen steht der nun so rum....

Lg Marian
Re: Espace Spuckt. Wed, 27 June 2018 20:58
Marian 89
Hallo,

ich habe alles soweit wieder zusammen gebaut.
Der Verteilerfinger steht nach unten leicht rechts,
wenn man auf die Schwungscheibe schaut.
Ist das OK?

Hoffe, dass morgen die neuen Ersatzteile endlich kommen...

Lg Marian
Re: Espace Spuckt. Thu, 26 July 2018 21:02
Marian 89
Hallo,

unser Espace, hat ohne Mängel, den TÜV bestanden.=)
Prüfer wäre begeistert gewesen;)

Die Aussetzer sind auch weg.
3 Sensoren habe ich gewechselt und auch das Hosenrohr ist fest!

Habe nur noch ein Problem mit der Lenkung.
Wenn man voll einlenkt, kommt es mir so vor, als würde er zu weit einlenken und fängt an über die Räder zu schieben...

Aber das kann man doch nicht wirklich einstellen oder?

Lg Marian
Re: Espace Spuckt. Thu, 26 July 2018 22:35
Christian aus Berlin
Moin Marian,

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung ,)
Wieder einer mehr !

Ich habe zum Schluss noch die Spur einstellen lassen, dann war dieses Phänomen, was Du beschrieben hast, auch ad acta.


Gruß
Christian
Seiten (2): [ «  <  1  2]

aktuelle Zeit: Sun Sep 23 05:35:42 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02674 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software