Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Beitrag erstellen
Forum:JK
Titel:
Beitrags-Icon:
Kein Icon
Formatierungshilfen:
  
Inhalt:

Forumseinstellungen
HTML Code ist AUS
FUD Code ist AN
Bilder sind AUS
Smilies sind AUS
Zeitspanne zum Bearbeiten: 15 Minuten



Please enter the code shown below:
..#######...##.....##..##....##..########.
.##.....##..##.....##...##..##........##..
.##.....##..##.....##....####........##...
.##.....##..##.....##.....##........##....
.##..##.##...##...##......##.......##.....
.##....##.....##.##.......##......##......
..#####.##.....###........##.....########.
Optionen:
 


Themenansicht
Re: Gebläse geht nicht Wed, 16 May 2018 11:55
Gast
Hallo allerseits,

ich möchte gern das Thema noch einmal aufgreifen.

Ich bin nun ebenfalls Mitglied der Espace-Gemeinde, habe seit einer Woche einen Espace IV mit 2,0dCi Motor mit Automatikgetriebe, Baujahr 2008.

Von Anfang an ging die Lüftung nicht. Mir wurde berichtet, dass vor dem Totalausfall eine nur noch teilweise Funktion der Lüftung gegeben war (keine hohen Drehzahlen, Schwankungen etc.). Es könnte sich hier also auch wieder um die Widerstände/Regler des Lüftungsgebläses handeln (Teilenummer: 52492365
OE Referenznummer: 7701207453).

Ich (lernwilliger Elektronik-/Elektrotechnik Neuling) habe eine Reihe von Fragen:

1. Wie stelle ich fest, ob tatsächlich diese Widerstände/Regler defekt sind?

2. Habt ihr einen Link zu günstigen Ersatzteilen (bei Renault kosten die einzelnen Teile 103¤)? In der Bucht sind gebrauchte Widerstände momentan Mangelware/überteuert, und man weiß nicht, ob sie wirklich funktionieren.

3. Alternativ würde ich versuchen, die Teile zu reparieren. Hat jemand erfolgreich die beiden Widerstände des Lüftermotors durch Ersetzen der Transistoren reparieren können? Im Thread kam dann keine Rückmeldung mehr dazu, meine ich.


Liebe Grüße
Christian

Re: Gebläse geht nicht Wed, 16 May 2018 23:28
Gast
Hay,

ich hatte ja schon geschrieben, dass ich diese Teile erfolgreich repariert hatte. Bis jetzt halten diese immer noch.
Voraussetzung für Reparatur:
Erfahrung im löten
Und präzises Bohren - um die Nieten zu öffnen.

Ob und was defekt ist, kann nur ein Elektriker mit entsprechenden Messgeräten.

Ansonsten gibt es schon Tips im Internet, bei welchen Syntomen was wahrscheinlich defekt ist.
Also wenn die Lüfteranlage nur in höchster Stufe läuft (also sich nicht regeln läßt) dann sind es definitiv die Widerstände - dann Transistoren wechseln.

Mein Freund hat auch mal welche in der Bucht erworben. Da gab es einige, die gebrauchte mit Garantie verkauften. Also, wenn die defekt waren, konnte man diese zurücksenden. Aber bei ihm waren sie ganz, und er hatte 40¤ für 2 Stück bezahlt.

Ich hoffe, konnte etwas weiter helfen.

Viel Erfolg !!!
Re: Gebläse geht nicht Tue, 22 May 2018 16:00
Gast
Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe irgendwie keine Benachrichtigung über deine Antwort bekommen, deswegen reagiere ich erst jetzt. Werde mich wohl im Forum anmelden (müssen), wenn der Espace so eine Diva ist ;)

Dass die funktionieren nach Transistorreparatur muss ich übersehen haben, als ich den thread gelesen habe.

Bei mir ist das Fehlerbild so, dass gar nichts mehr geht.

Habe mir gedacht, die beiden Teile auszubauen und damit mal beim Elektriker vorbeizugehen (gibt bei uns noch einen Laden in der Stadt; die beschäftigen sich hauptsächlich mit Audio, aber vlt können die auch helfen).

Gebraucht sind die Teile momentan schlecht erhältlich / teuer.

Ich bau sie mal aus, und schau ob ich da was reparieren (lassen) kann.

Also noch mal lieben Dank und beste Grüße
Christian
Re: Gebläse geht nicht Tue, 22 May 2018 19:56
Hans_aus_AT
Abend,

Kann hier jetzt auch meinen Senf dazugeben.
Ein Lüfter lief auf höchster Stufe und liess
sich nicht mehr ausschalten.
Der andere ging noch zum regeln.
Ich hab mir beim Ersatzteilhändler einen gebrauchten geholt.
Zum schaun welcher kaputt ist - hab ich jeweils die Kabel gezogen und das Auto gestartet.
Das Teil gewechselt - Fertig.
Dann hab ich mich dran versucht - den Transistor zu tauschen - ist mir natürlich mangels ausreichendem Werkzeug misslungen.
Und natürlich auch (noch mehr) Mangels Lötkenntniss.

Viele Grüsse Hans
Re: Gebläse geht nicht Thu, 05 July 2018 22:41
JWJN
Danke für diesen sehr hilfreicher Thread. Ich habe 4 Transistoren bei Conrad bestelt und die in de "Widerstände" eingebaut. Jetzt funktioniert die Lüftung wieder. Super! Das einzige was ein wenig doof ist, ist die Klemmplatte für die Transistoren. Ich hoffe meine Lösung klemmt gut genug und hält.
Re: Gebläse geht nicht Thu, 05 July 2018 23:09
Gast
Suuuuper,

so muss es sein. Die löterei ist zwar bei diesen Teilen nicht so einfach, aber mit ein bischen Geschick machbar.
Meine Reparatur an diesen "Widerständen" hält auch immer noch. Ist schon einige Jahre her.


Gute Fahrt !!!
Re: Gebläse geht nicht Fri, 06 July 2018 12:18
treckertom
JWJN schrieb am Thu, 05 July 2018 22:41

Ich habe 4 Transistoren bei Conrad bestelt und die in de "Widerstände" eingebaut.
Jetzt funktioniert die Lüftung wieder. Super!
Das einzige was ein wenig doof ist, ist die Klemmplatte für die Transistoren. Ich hoffe meine Lösung klemmt gut genug und hält.
Der unerschrockene DIYler bohrt dafür M3-oder-kleiner-Gewindesacklöcherlöcher in den mittigen Sockel und schraubt den ürsprünglich vernieteten Klemm-/Anpressbügel an.
index.php/fa/58605/
index.php/fa/58608/

Auf folgenden Bild meine ich, das der Anpressbügel flasch herum liegt.
Er muss auf die Transistorgehäuse drücken, damit deren Kühlfahnen über die möglichst dünn gedrückte Wärmeleitpaste satt auf dem Kühlkörper aufliegen.
Es ist nicht falsch, die vorhandene Paste abzurakeln und wieder zu verwenden.
Beide Oberflächen mit einer feinen Feile oder Abziehstein einzuebnen.
Dann prüfen, ob beide Oberflächen satt plan (ohne kippeln) aufliegen.
Erst danach
- Beinchen passend umbiegen
- dünn!!! die vorher abgerakelte Wärmeleitpaste auftragen,
- Bügel anschrauben
- und final verlöten
index.php/fa/58607/
--
tom

[Aktualisiert am: Fri, 06 July 2018 12:27]

Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Wed, 12 December 2018 18:32
bernhard1.9gjk
treckertom schrieb am Sat, 04 March 2017 13:43

treckertom schrieb am Wed, 08 February 2017 08:58


index.php/fa/67610/0/
Die gekennzeichneten Anschlüsse deuten auf ein Bauteil am Kühlkörper hin, das diese Funktion erfüllen könnte.
Ob Audioditor sich daran noch erinnern kann?
Habe ihn einmal per PN angestubst.

Resultat der Rückmeldung (Danke dafür):
Er hat die Transistoren ausgetauscht und der "Widerstand" funktioniert seitdem ohne Auffälligkeiten.
Er kann sich leider nicht mehr erinnern, was an den gekennzeichneten Anschlüssen angeschlossen war.
Vielleicht kann jemand anderes dazu Bildchen zeigen?
Danke!
--
tom



Hallo Tom, muss ich das so verstehen, dass wenn die vermutliche Temperatursicherung entfernt ist, dann lief das Bauteil (Widerstand) wieder? Sind die Transitoren definitiv defekt gewesen? Ich meine damit, der Fokus liegt ja momentan auf den Transistoren, und vielleicht sind das gar nicht die Übeltäter, sondern nur diese Sicherung.

LG Bernhard
Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Wed, 12 December 2018 19:09
Gast
bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 December 2018 18:32

treckertom schrieb am Sat, 04 March 2017 13:43

treckertom schrieb am Wed, 08 February 2017 08:58


[img]index.php/fa/67610/0/[/img]
Die gekennzeichneten Anschlüsse deuten auf ein Bauteil am Kühlkörper hin, das diese Funktion erfüllen könnte.
Ob Audioditor sich daran noch erinnern kann?
Habe ihn einmal per PN angestubst.

Resultat der Rückmeldung (Danke dafür):
Er hat die Transistoren ausgetauscht und der "Widerstand" funktioniert seitdem ohne Auffälligkeiten.
Er kann sich leider nicht mehr erinnern, was an den gekennzeichneten Anschlüssen angeschlossen war.
Vielleicht kann jemand anderes dazu Bildchen zeigen?
Danke!
--
tom



Hallo Tom, muss ich das so verstehen, dass wenn die vermutliche Temperatursicherung entfernt ist, dann lief das Bauteil (Widerstand) wieder? Sind die Transitoren definitiv defekt gewesen? Ich meine damit, der Fokus liegt ja momentan auf den Transistoren, und vielleicht sind das gar nicht die Übeltäter, sondern nur diese Sicherung.

LG Bernhard


dieser Temperaturfühler reagiert auf Erwärmung. wenn der thermische Kontakt verschlechtert wird, kann ein zu heißer Kühlkörper nicht mehr festgestellt werden. ergo geht das immer auf die beschriebenen Transistoren, deren Halbleiterübergang dann schaden nimmt.
--
tom
Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Wed, 12 December 2018 20:19
bernhard1.9gjk
Hallo Tom,
danke für die Antwort. Soweit verstanden. Ist das ein PWM Regler? Gibt es einen Schaltplan für den Widerstand?

LG Bernhard
Re: Gebläsewiderstand geht nicht, Temperatursensor? Wed, 12 December 2018 23:04
treckertom
bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 December 2018 20:19

Hallo Tom,
Ist das ein PWM Regler?

Steht in diesem Faden: Ist keiner.
Alles Linear, daher kein Modulationspiepen und auch der dicke Kühlkörper.
PWM bräuchte wahrscheinich gar keinen Kühlkörper.
bernhard1.9gjk schrieb am Wed, 12 December 2018 20:19


Gibt es einen Schaltplan für den Widerstand?
LG Bernhard

Ich habe keinen.
Broadcasttechniker anstubsen, der könnte das am ehesten Reverse Engineeren.


Seiten (2): [ «  <  1  2]

aktuelle Zeit: Wed Jan 23 20:07:59 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02597 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software