Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » Motorhaubenöffnungshebel wackelt
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452306] Thu, 07 October 2021 11:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 210
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Hallo,
gestern habe ich beim Öffnen meiner Motorhaube bemerkt, dass der dafür zuständige Hebel wackelt. Ich möchte nun ungern, dass sich da was Weitergehendes entwickelt und frage mal in die Runde, was ich tun kann, um den ordentlichen Zustand wiederherzustellen oder wenigstens Verschlechterung aufzuhalten.
Es ist irgendwie nicht so günstig, wenn man seine Motorhaube nicht mehr aufkriegt, finde ich.

Liebe Grüße
Marieluise

[Aktualisiert am: Thu, 07 October 2021 12:00]


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452316 antworten auf 452306 ] Thu, 07 October 2021 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8767
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Trauriger_Clown schrieb am Thu, 07 October 2021 11:59

Hallo,
gestern habe ich beim Öffnen meiner Motorhaube bemerkt, dass der dafür zuständige Hebel wackelt. Ich möchte nun ungern, dass sich da was Weitergehendes entwickelt und frage mal in die Runde, was ich tun kann, um den ordentlichen Zustand wiederherzustellen oder wenigstens Verschlechterung aufzuhalten.
Es ist irgendwie nicht so günstig, wenn man seine Motorhaube nicht mehr aufkriegt, finde ich.

Liebe Grüße
Marieluise



Hallo Marieluise,
der Hebel ist mit einer normalen Torx-Schraube an einem darüberliegenden Blechprofil verschraubt. Wenn der ganze Hebel (samt Schranier) lose ist, dann sollte ein Nachziehen dieser Schraube reichen.

Was ich aber auch schon erlebt habe ist, dass der Hebel langsam gebrochen ist - mit jedem Mal ziehen einen Millimeter weiter. Irgendwann hatte ich die 2/3 des Hebels in der Hand, um den Rest betätigen zu können, brauchte ich eine Zange.

Theoretisch ist auch denkbar, dass die Achse beschädigt ist, an der der Hebel sich dreht. Dann ist das Scharnier selbst am Blechprofil fest, der Hebel aber hat seitliches Spiel. Diesen Fall kenne ich aber nicht aus eigener Anschauung - und ich vermute, dass man ihn nur durch einen Ersatzhebel beheben könnte (als wäre er gebrochen).

In meinem Schlachter sollte der Griff noch intakt sein. Smile

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452318 antworten auf 452316 ] Thu, 07 October 2021 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7249
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo Cool
schmieren und ölen was das zeug hält!
den hebel über den boutenzug bis zu den schlössern vorn einfach alles.
dabei auch mal nach den rechten schauen beim
boutenzug -> ist er schön lose verlegt?
bei den schlössern -> rasten die leicht ins "maul" oder loch rein?

dann hält euer hebel noch lange.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452321 antworten auf 452316 ] Thu, 07 October 2021 19:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 210
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Hallo Uli,
der Hebel ist noch okay. Mir kommt es so vor, dass er auf einmal nur noch zu 3/4 im Scharnier hängt. Also dann wohl die Schraube. Wie kommt man an die ran? Von innen oder von außen?

Hallo Werner,
welchen Boudenzug wo meinst du? Womit schmieren?

[Aktualisiert am: Thu, 07 October 2021 19:15]


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452328 antworten auf 452321 ] Fri, 08 October 2021 08:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7249
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo Cool
den boudenzug kann man mit einem spray zwischen dem seil und der tülle reinsprayen. also einmal "oben" beim handhebel und einmal unten beim linken schloß. dabei sollte man den boutenzug etwas bewegen. beim oder nach dem sprayen sollte der seilzug leichter gehen.
die schlösser in der fronttraverse sollten immer nur gefettet werden.

zum "scharnier" da wirst du dir das ding mal live anschauen müssen - dann siehtz man es auch gleich wie, wo, was befestigtist.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452331 antworten auf 452306 ] Fri, 08 October 2021 09:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6617
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Ist Torx 30 Very Happy


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer.

Seit Oktober 2021 JE V6 24V.
Wird aber erst komplett überholt

JK 2,0 T Phase 1 für mein Herzblatt

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452333 antworten auf 452331 ] Fri, 08 October 2021 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 210
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Aha, da werd ich doch gleich mal in mein Kästlein gucken, ob ich auch 30 habe. Wenn ich dann auch noch wüsste, wo ich besagte Schraube suchen soll, wäre ich noch weiter. In den kopierten Anleitungen von Renault finde ich natürlich wieder nix, weil die keine Suchfunktion haben.


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452335 antworten auf 452306 ] Fri, 08 October 2021 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6617
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Unterm Lenkrad und dann direkt unter dem Hebel.


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer.

Seit Oktober 2021 JE V6 24V.
Wird aber erst komplett überholt

JK 2,0 T Phase 1 für mein Herzblatt

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452352 antworten auf 452335 ] Fri, 08 October 2021 16:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 210
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Also ich bin unter den blöden Hebel gekrochen und hab die Schraube gefunden. Die sitzt bombenfest. Aber es war ein schönes Erlebnis, den 30er Torx nach Jahren des Nur-Habens endlich auch mal zu brauchen. Razz

Ich hab vorn die Einhängeschlösser und die Bolzen an der Klappe für die Motorhaube mit Druckluft (vergeblich) und TD40 saubergemacht und dann Silikonöl reingesprüht, desgleichen in die Lücke direkt über dem Hebel, wo man das Scharnier mit der Feder sehen kann. Alles bewegt sich wie geschmiert, aber das ändert nichts dran, dass der Hebel beim Betätigen nicht mehr ganz gerade bleibt, sondern etwa 5° westwärts Schlagseite kriegt und gern etwas wackelt, wenn man ihn seitwärts schubst. Und ich kann immer noch nicht rausfinden, was die Ursache ist. Von untendrunter sieht man ja so gut wie gar nix. Und wenn man's sähe, würde ich es nicht verstehen, was da los ist.

Allerdings ist der Mechanismus leichtgängig. Die Gefahr, dass der Hebel abbricht, besteht m.E. nicht.


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452421 antworten auf 452352 ] Tue, 12 October 2021 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 210
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Übrigens ist das Problem gefunden. Die Achse war in der Mitte durchgebrochen. In Ermangelung eines 5 mm dicken Metallstabs in meiner Krempelkiste musste eine M5 in derselben Länge als Ersatz dienen. Die braucht dank Befestigungs-Mutter auch keine Sollbruchstelle in der Mitte. Cool


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452436 antworten auf 452421 ] Tue, 12 October 2021 20:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7249
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo Cool
creativ :applaus: :applaus: :applaus:

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Motorhaubenöffnungshebel wackelt [message #452445 antworten auf 452436 ] Wed, 13 October 2021 00:28 Zum vorherigen Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 210
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Cool Very Happy


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Wegfahrsperrenprobleme ....
Nächstes Thema:J115 Wastegate
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Dec 2 14:19:30 CET 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04794 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software