Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JK » CLIP - Konfiguration Multiplexnetz
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Seiten (3): [ «  <  1  2  3  >  »] 
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451758 antworten auf 451721 ] Sat, 18 September 2021 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

merlin667 schrieb am Fri, 17 September 2021 15:25

Hallo,

Eine Idee Hätte ich: Parkbremse CAN H ab und CAN L auf masse. dann würde nicht erkannt und der Massefehler rauskommen.


Ich werde die morgen nochmals durchmessen. Ich habe dort aber zwischen H und L 60 Ohm und sie wird auch angesteuert, um anzuziehen. Ich denke, es ist so, wie Tom schon mal geschrieben hat: Der PB fehlen die Kupplungswerte

Hier von Tom beschrieben
http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/m/450182/#msg_ 450182
-->wobei ich den Kupplungs-Winkelgeber noch nicht angeguckt habe. Was für mich dabei nicht klar ist: Es gibt den Winkelgeber und den Endtaster. Wenn in der UCH die Betätigung der Kupplung erkannt wird, heißt das automatisch, dass sowohl Winkelgeber als auch Endtaster funktionieren?


Gewöhnlich müsste man sie einfach programmieren können, aber ich komme ja aus bisher noch ungeklärten Gründen nicht da rein.


merlin667 schrieb am Fri, 17 September 2021 15:25


Ich finde ehrlich gesagt nur den Messwert von 60 Ohm zwischen den Leitungen, aber nicht gegen masse. Es reicht wenn du am OBD Stecker bei Bussruhe (am besten batterie ab) gegen masse misst. Dieser Messwert sollte gegen unendlich gehen.


Ohne Batterie habe ich keinen Durchgang zwischen 6/4 bzw. 14/4. Hängt die Batterie dran, piept es bei 0 Ohm.
Morgen folgt die "Verifizierungs-Messreihe" mit dem Elektroniker-Nachbarn.

Bisher hatte ich PB, Navi, KI, Beleuchtung, PDC und ESG abgeklemmt, weil die bis auf ESG ziemlich einfach abzuklemmen waren.

[Aktualisiert am: Sat, 18 September 2021 22:41]


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451761 antworten auf 451758 ] Sun, 19 September 2021 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Moin Pete,

Sonntag = Schraubertag Wink

Grundlage für die folgenden Spekulationen ziehe ich aus meiner Phase I - also daran denken, das muß nicht 1:1 für dich passen

den Kupplungsendschalter findest du in der UCH (getreten/nicht getreten)
die Angaben zum Winkelmesser aber: Tatat, wer hätte es gedacht? in der PB!
blödes Spiel ...

die PB wird übrigens auch über die K-Leitung angesteuert - kenne die Zusammenhänge nicht, aber könnte mir eine gewisse "Not- Grundfunktion" über die K-Leitung vorstellen, wenn das Multiplex ausfällt, bzw eines der Bauteile für die Komfortfunktionen, wie automatisches öffnen usw - wenn man deinen alten Fehler (Fehlen der Gradangaben) berücksichtigt, rückt eigentlich der Winkelgeber in den Fokus...

daher ja auch die Frage warum die alte PB getauscht wurde - vllt hatte sie gar nichts, sondern es war von Anfang an ein Bauteil aus der Peripherie, wie etwa der Winkelgeber?
durch den Tausch der PB gabs aber völlig neue Werte (die in der PB hinterlegt waren), so daß dann bis auf die Grundfunktion gar nichts mehr ging...

die Gradangaben müssen scheinbar auch nicht zu 100% stimmen - wenn meine Kupplung max getreten ist bekomme ich nur 78% angezeigt, Bremse löst aber trotzdem automatisch - in Nullstellung schwankt es zwischen 0-16%
scheint also recht grobe Messung zu sein - Vergleichswerte wären hierzu interessant!

Wenn der Kurze in der CAN nur bei Saft auf dem System auftritt, kann es sich doch nur um eine elektrische Schaltung handeln und die Kabel sollten ok sein
was du bisher nicht abgeklemmt hast war die UCH ! - die steht ausdrücklich in der Hilfestellung, ich sagte dir doch bereits die beiden P-Stecker P100 und P101
die sitzen links unter dem oberen Teil des UCH-Pakets (untere Teil ist nur die Relaisplatine) du mußt das Paket nicht trennen, um die Stecker abzuziehen, lediglich die 3 T20 Schrauben des Haltebügels, damit du leichter an die Klammern kommst
die Pins sind sehr fein, eine leichte Oxidation und du hast auch den möglichen Widerstand im CAN erklärt (zuwenig Volt auf Low)
mehrmaliges an- abstecken könnte eine mögliche Oxidationsschicht beseitigen

System der Stecker ist ähnlich der am Kombiinstrument (Sicherungsnase öffen, Bügel umlegen, der zieht den Stecker dabei aus der Dose)
wenn du schon soweit zerlegt hast, ist das ein Aufwand von ein paar Minuten

Armaturenbrett ist doch draußen? schau sicherheitshalber auch die Sicherungen nochmals durch - jetzt kommst du gut dran

Gruß und viel Erfolg Smile

Michael

schau an der UCH (bei mir lag dort der Fehler) - ich befürchte du zerlegst die halbe Möhre umsonst...


[Aktualisiert am: Sun, 19 September 2021 11:22]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451788 antworten auf 451512 ] Sun, 19 September 2021 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Heute haben wir zu zweit alle Steuergeräte nacheinander abgeklemmt und durchgemessen. Was für ein schöner Tag :applaus:

Ergebnis:
Alle Kabel/Segmente/Stecker CAN L/H haben ca. 60 Ohm, Masse und Strom. Obwohl alle Steuergeräte nacheinander abgeklemmt wurden, blieb bis zum Ende Durchgang / 0 Ohm zwischen CAN L/H und Masse. Das war am OBD und allen anderen Steckern zu messen.

Wenn die Batterie abgeklemmt wurde, war der Masseschluss sofort weg. Daher die Theorie, dass der Fehler in einem Steuergerät sein müsste.

Wenn UCH und ESG abgeklemmt waren, waren weder CAN Netz noch Masseschluss messbar. Gehört vermutlich so.

CLIP hat auch bis zuletzt "Masseschluss an CAN Low" gemeldet.


index.php/fa/79614/0/

Gibt es noch andere Steuergeräte als die, die laut Schaltplan über den OBD 225 messbar sind?


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451789 antworten auf 451761 ] Sun, 19 September 2021 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Sun, 19 September 2021 11:14



daher ja auch die Frage warum die alte PB getauscht wurde - vllt hatte sie gar nichts, sondern es war von Anfang an ein Bauteil aus der Peripherie, wie etwa der Winkelgeber?



Da war der Motor durchgebrannt und ich konnte keinen Ersatz auftreiben.

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Sun, 19 September 2021 11:14



was du bisher nicht abgeklemmt hast war die UCH die beiden P-Stecker P100 und P101



Stecker waren picobello


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451790 antworten auf 451788 ] Sun, 19 September 2021 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
Trenne alle CAN Stecker und prüfe mit abgeklemmter Batterie mit dem ohmmeter can h und can l gegen Masse und +12v
Es darf keinerlei Verbindung vorhanden sein.
Das ohmmeter muss daher auf unendlich bleiben.
Wenn bei einer can Leitung nach Masse etwas angezeigt wird, dann liegt ein Scheuerschaden vor.
Kabelbäume mit Knick in Karosseriedurchbrüche sind verdächtig.
--
Tom

[Aktualisiert am: Sun, 19 September 2021 21:50]


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451794 antworten auf 451788 ] Mon, 20 September 2021 01:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Hi Pete,

das ist Mist Sad

OBD ist jetzt wirklich sicher über alle Zweifel erhaben? - du hattest da schon mal nen Fehler übersehen... Wink

was auch möglich ist - ein Kurzschluß auf eine geschaltete Leitung, sobald Strom anliegt, wird diese Leitung geschaltet und es besteht dann Verbindung zu Masse über diese Leitung, also nicht Masseschluß auf die Karosserie, sondern auf ein anderes Kabel...

wenn OBD ok, bleibt nur Steckverbindungen, wie in der Hilfe angegeben, trennen und den Fehler eingrenzen...

R262
R265
R316
R369

im Visu sollte sich der Verbauort finden lassen
dann würde ich, wie schon Tom geraten hat, vorgehen und streckenweise messen

erster Abschnitt bei mir war von OBD zur UCH vorgehen und messen
meinen Steckern an der UCH habe ich auch nichts angesehen, beim ersten Abschnitt messen von OBD zu P100/101 hatte ich feine Injektionsnadeln in die P-Stecker gesteckt (blaue Nadeln), um besser messen zu können...
kein Fehler gefunden, aber danach gings auf einmal...
vllt mal vorsichtig die Stecker freipulen? 2,5V brennen kaum eine Oxydschicht weg...

wenn du die Schadstelle in einem Abschnitt nicht findest und deshalb ein neues Kabel ziehen mußt, gleich beide CAN Leitungen erneuern, die müssen nämlich exakt die gleiche Länge haben! (Toleranz nur ein paar cm)
bei mir gibt es eine extra PDF für die Instandsetzung vom Multiplex, wird bei dir auch so sein


noch OT zur alten PB - ist zwar hinfällig, da leider schon entsorgt, bringt dich im Moment wohl auch nicht weiter, aber der Vollständigkeit halber:
Motor vom BMW X5 sollte der gleiche sein, ist als Nachbau für 20¤ zu bekommen.
vermutlich war aber der nicht einmal kaputt, sondern das Relais für die Motorsteuerung war nur festgebrannt - so war es zumindest bei mir - sind ganz billige, weiche Kontakte (könnte Zinn/Blei oder ähnlich weiche Legierung sein) verbaut - also nix mit Wolfram usw, das dem ständigen Schalten durch das automatische Anziehen gewachsen ist - meine PB steht deshalb jetzt auf "große Kälte", wenn ich sie brauche ziehe ich sie manuell an, das ständige auf/zu bringt nur unnötigen Verschleiß
:motz1:

Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Mon, 20 September 2021 01:19]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451826 antworten auf 451790 ] Mon, 20 September 2021 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

treckertom schrieb am Sun, 19 September 2021 21:45

Trenne alle CAN Stecker und prüfe mit abgeklemmter Batterie mit dem ohmmeter can h und can l gegen Masse und +12v
Es darf keinerlei Verbindung vorhanden sein.
Das ohmmeter muss daher auf unendlich bleiben.
Wenn bei einer can Leitung nach Masse etwas angezeigt wird, dann liegt ein Scheuerschaden vor.
Kabelbäume mit Knick in Karosseriedurchbrüche sind verdächtig.
--
Tom


Habe ich heute genau so gemacht. Ohmmeter ist in allen Kombinationen und in beide Richtungen auf unendlich geblieben. Kabelbaum ist damit in Ordnung.

Danach folgten noch 2 Feststellungen bei Batterie dran:
1. nur ESG eingestöpselt --> CAN L+H hat Masseschluss (PIN 6/14 auf 4/5)
2. nur UCH eingestöpselt --> CAN L+H hat Masseschluss (Pin 6/14 auf 4/5) UND Schluss auf +12V (Pin 16). Schluss jeweils nur in eine Richtung auf dem Multimeter.

Wir haben dann noch den +12V Schluss gemessen und währenddessen alles Sicherungen im Sicherungskasten und Stecker (bis auf weißen P100) an der UCH nacheinander abgezogen, was aber keine Veränderungen brachte. Das Abziehen der Relais R265 und R262 änderte auch nichts.
Morgen folgen R316 und R369, aber ich mache mir da keine Hoffnungen.

Ich interpretiere das so, dass es noch irgendwelche Geräte geben muss, die über die UCH angesteuert werden und irgendwie diesen +12V Schluss hervorrufen müssen.

R316: Wisst ihr wo sich dieses Relais befindet? Laut Bild unter dem Auto. Dort verläuft das Kabel aber nicht wie abgebildet. Es verschwindet über dem Tank und das wars dann.

index.php/fa/79625/0/

  • Anhang: R316.jpg
    (Größe: 109.37KB, 419 mal heruntergeladen)


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451827 antworten auf 451826 ] Tue, 21 September 2021 00:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
'n Abend Pete,

das ist ja ein FU** Sad

Rxxx sind doch Steckverbindungen?

die R316 wird wohl über dem Tank sitzen, glaube die läßt du besser mal hintenanstehen, sehe das wie du, das wird wenig bringen, denke der Kabelbaum ist ok

Fehlerbild hat sich ja inzwischen etwas geändert - Kurzschluß kommt nur wenn ESG und UCH angeklemmt sind - am ESG kannst du wenig machen, an der UCH hast du noch die Möglichkeit das "Sandwich" zu trennen

der obere Teil mit den P-Steckern ist die eigentliche UCH - die "Elektronik", darunter ist die Relaisplatine mit der "Mechanik" - vllt kommst du so weiter?

so wie sich das Fehlerbild verändert hat, würde ich sagen "da hat was geschaltet" - vllt ein Relais das hängt oder durch ist?
ich weiß nicht was du alles abgeklemmt hast, wenn du sagst "die UCH ist abgeklemmt" es gibt auch Steckverbindungen von der UCH zur Relaisplatine und dann von dort aus weiter (zum ESG?) - also müßte die Relaisplatine auch von den Steckern befreit sein, um sicher zu gehen daß die UCH wirklich raus ist! (oder du trennst das Sandwich)

UCH und ESG bilden eine Einheit wegen der Wegfahrsperre, ob es reicht die P-Stecker zu trennen, damit keine Verbindung zum ESG mehr besteht weiß ich nicht, aber die UCH hat sicher das Potential das ESG zu stören

Fehler nur in eine Richtung deutet auf eine Diode hin - solche Bauteile gibts nur in elektronischen Schaltungen - also doch UCH?

ich habe ein ähnliches Spiel hier und bastel mehr oder weniger planlos seit einem 3/4 Jahr, was immer wieder mal geholfen hat war alles abklemmen und über Nacht so lassen - manchmal hatte ich dann am nächsten Morgen ein Wunder - manchmal hat es auch 3 Tage gedauert...
inzwischen ist meine Diva fast fehlerfrei - logisch erklären kann ich das aber beim besten Willen nicht wirklich...

crazy

langsam wirds "eng" aber vllt hat Tom (oder jemand anderes) ja noch ne Idee...

mitfühlender Gruß - und durchhalten! Smile

Michael


[Aktualisiert am: Tue, 21 September 2021 00:17]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451840 antworten auf 451826 ] Tue, 21 September 2021 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
ironpete schrieb am Mon, 20 September 2021 22:46

Schluss jeweils nur in eine Richtung auf dem Multimeter.


Verstehe ich nicht, musst erläutern was wie geprüft wurde.
Entweder ist da ein Schluss oder nicht.
Notfalls wird es mit einer Prüflampe ausgeklingelt, wenn die Meßmethodik eines Ohmmeters zu komplex ist.
Wer misst, misst Mist.
Noch mehr messen bringt dann auch nichts.
--
Tom

[Aktualisiert am: Tue, 21 September 2021 14:26]


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451848 antworten auf 451840 ] Tue, 21 September 2021 20:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

treckertom schrieb am Tue, 21 September 2021 14:24

ironpete schrieb am Mon, 20 September 2021 22:46

Schluss jeweils nur in eine Richtung auf dem Multimeter.


Verstehe ich nicht, musst erläutern was wie geprüft wurde.
Entweder ist da ein Schluss oder nicht.




Mit einem guten Multimeter kann man mittels Widerstand, Dioden- oder Durchgangsprüfung messen. Wenn eine Diode beteiligt ist, kann man nicht in Sperrrichtung messen. Dann gibt es in eine Richtung 0 Ohm und in die andere OL.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451849 antworten auf 451827 ] Tue, 21 September 2021 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Tue, 21 September 2021 00:11



Rxxx sind doch Steckverbindungen?

die R316 wird wohl über dem Tank sitzen, glaube die läßt du besser mal hintenanstehen, sehe das wie du, das wird wenig bringen, denke der Kabelbaum ist ok




In der 88B-Multiplexnetz steht folgendes:

"● Abklemmen der Stecker und Steuergeräte:
– Bildschirm "Hilfe bei der Störungssuche im Datennetz"
In Abhängigkeit vom Algorithmus des Diagnosegeräts und je nach den ermittelten Ergebnissen gibt das
Diagnosegerät normalerweise folgende Reihenfolge beim Abklemmen der Stecker und der Steuergeräte vor:
Einspritzanlage, ABS/ESP, Automatikgetriebe, COSLAD (Gasentladungslampen), Instrumententafel, UCH
(Zentralelektronik), Kommunikationseinheit, Klimaanlage, Automatische Parkbremse, Anschluss R262, Airbag,
Anschluss R265, Anschluss R316."

Warum auch immer, die Rxxx sollen auch abgezogen werden. Jetzt habe ich alles abgezogen, am letzten Stecker solls nicht scheitern. Morgen wird R316 gezogen und der Fehler ist weg Gröhler

Danach kann ich mich vermutlich nur noch der UCH widmen. Wobei diese Theorie insofern noch nebulös ist, als dass bei UCH ab und ESG dran Masseschluss besteht. Ich frage mich, ob da nicht noch andere Steuergeräte agesprochen werden, sobald Bordspannung aufgebaut wird.

Was ist z.B. mit den gelben Leitungen? Die werden hier gelistet, sind aber nicht am OBD/E133 Spleiß dran.

Ich habe z.B. seit 1-2 Jahren ein Problem mit dem Tempomat. Fahre ich auf die Autobahn, setze Tempomat, dann funktionieren die Tasten am Lenkrad erstmal nicht richtig. Auf + passiert nichts, auf - wird um +2kmh erhöht und auf 0 passiert nichts. Kann nur per Bremse unterbrechen. Nach 20-30min Fahrtzeit ist der Spuk vorbei und alles geht wieder. Daher noch der Gedanke, ob es was damit zu tun haben könnte, nachdem der Tempomat hier gelistet wird.



index.php/fa/79626/0/

  • Anhang: Can.jpg
    (Größe: 171.48KB, 396 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Tue, 21 September 2021 20:59]


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451853 antworten auf 451849 ] Wed, 22 September 2021 02:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Moin Pete,

die Diven haben ein Eigenleben - ist so, davon bin ich inzwischen überzeugt, du schreibst ja auch schon von "Spuk" Laughing
dieses unkontrollierte Verhalten führe ich auf mangelhafte Steckverbindungen zurück

lies mal hier, geht zwar um Relaiskontakte, aber das sind auch nur Verbindungen

https://www.te.com/deu-de/products/relays-contactors-switche s/relays/intersection/relay-contact-life.html?tab=pgp-story

übertragen auf die Stecker werden diese von einer isolierenden Oxydschicht unterwandert, durch die Vibrationen beim Fahren rütteln sie sich dann ab und an da durch und der Strom fließt ungehindert - blöde Theorie eines Laien, aber anders kann ich mir das nicht mehr erklären - dieses ewige geht/geht nicht...
meine Diva war 2 Jahre gestanden - beim Abstellen war sie soweit ok, danach ging nichts mehr! PB und UCH z.B. waren einfach nicht mehr im System zu finden
habe Stück für Stück die vermeintlich sauberen Steckverbindungen gereinigt - ab/anstecken, mit Injetionsnadeln gepopelt, Kombiinstrument mittels Federtest (ganz leichtes Berühren einzelner Bauteile) Haarrisse aufgespürt und gelötet usw
und so stückchenweise die Komponenten ins Leben zurückgeholt...
das kann in der UCH aber genauso aussehen - gibt hier einige Berichte von kalten Lötstellen und abgerauchten Komponenten in der UCH

für R316 mußt du unter Umständen den Tank ausbauen...
würde eher die UCH von der Relaisplatine trennen, als mir den Tank zu geben

der Tempomat wird über die UCH und das ESG gesteuert? wäre dann eine mögliche Verbindung

"sind aber nicht am OBD/E133 Spleiß dran"
vllt der falsche Schaltplan? - einen ohne Tempomat erwischt? ist schließlich Sonderausstattung und der Abkürzirrsinn in VISU ist doch sehr verwirrend und man hat sich schnell vertan

ich vermute es besteht weiter eine Verbindung UCH zu ESG und die UCH löst im ESG den Fehler aus
nur UCH ohne ESG ist der selbe Fehler nur kommt dann der +12V noch dazu
die mögliche "Diode" (gibt sicher noch andere Bauteile, die eine Einbahnstraße im Stromfluß erzeugen) spricht für einen Schaltkeis in der UCH - solche elektronischen Bauteile sind wohl nicht im normalen Kabelbaum zu finden

ich vermute die UCH hängt noch irgendwie im System - unter der UCH sind glaube noch 3(?) lange Stecker zur Relaisplatine und von der geht es weiter...
müßtest du die Schaltpläne deiner UCH/Relaisplatine mal durchsehen, ob es da eine Verbindung zum ESG gibt

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451856 antworten auf 451853 ] Wed, 22 September 2021 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Mahlzeit Gemeinde,

ich bin ja nicht ganz uneigennützig in dem Faden hier involviert und sehe da Parallelen zu meinen eigenen Problemen
Habe es auch schon öfter geschrieben, mir fallen immer wieder diese Kontaktprobleme an Steckverbindungen auf, denke Pete könnte dieses Problem auch betreffen, daher packe ich das hier mit rein.

die Mechanische Reinigung ist nicht immer möglich, bzw weiß man nie ob sie auch richtig gemacht wurde, da man das schwer kontrollieren kann

daher die Frage nach einer chemischen Lösung - Kontaktspray ist da das Schlagwort...

an einem Scheibenwaschmotor mache ich mir da weniger einen Kopf drüber, aber an elektronischen Bauteilen wie der UCH oder dem ESG bin ich doch vorsichtig mit dieser Keule - die Gefahr da noch mehr Schaden anzurichten ist doch recht groß...

zumal Kontaktspray nicht gleich Kontaktspray ist, ist das Ganze nicht gerade ohne...

habe das hier gefunden, wo sich jemand darüber ausläßt was wofür zu nehmen ist:

https://www.edv-dompteur.de/forum/index.php?page=Thread& threadID=110

hat hier jemand Erfahrung damit, gerade in Bezug auf UCH und ESG?
das sparsame Auftragen mittels Wattestäbchen, wie es dort empfohlen wird, dürfte sich in der Praxis an einem Kombistecker mit über 30 Anschlüssen wohl nicht als praktikabel erweisen - das wird eher auf eine "Dusche" hinauslaufen

@Tom - du scheinst recht fit zu sein was KFZ-Elektronik angeht (hast du damit beruflich zu tun?), hast du mit solchen Mittelchen schon einmal an diesen neuralgischen Stellen gearbeitet? Wenn ja, was würdest du empfehlen?

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451857 antworten auf 451826 ] Wed, 22 September 2021 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Hi Pete,

gerade nochmals die letzten Beiträge gelesen

ironpete schrieb am Mon, 20 September 2021 22:46

... alles Sicherungen im Sicherungskasten und Stecker (bis auf weißen P100) an der UCH nacheinander abgezogen...


warum nicht abgezogen? UCH nicht aus der Halterung genommen und deshalb nicht an den Stecker gekommen? Razz
so ist die UCH natürlich noch im Netz...!

auf P100 liegen Leitungen die auch mit deinem ESG zu tun haben
unter anderem auch die K-Leitung, die sicherlich mit anderen Steuergeräten kommuniziert, auch solchen außerhalb des CAN-Netzes

Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Wed, 22 September 2021 14:58]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Kontaktsprays [message #451859 antworten auf 451856 ] Wed, 22 September 2021 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Wed, 22 September 2021 13:04

mir fallen immer wieder diese Kontaktprobleme an Steckverbindungen auf

die Mechanische Reinigung ist nicht immer möglich, bzw weiß man nie ob sie auch richtig gemacht wurde, da man das schwer kontrollieren kann

daher die Frage nach einer chemischen Lösung - Kontaktspray ist da das Schlagwort...

Michael



Von chemischen Mitteln rate ich grundsätzlich ab.
Wenn ich heute manche Kontakte, die vor 40 Jahren mit Kontakt61 behandelt wurden, ansehe - da ist nicht mehr viel übrig geblieben.
Oder sind unter dickem, angebackenen Staubschichten weggeätzt.
Auch Kontakt60 ist langfristig nicht besser.


Das beste ist immer noch genügend Kontaktdruck und mechanisches blankschaben - entweder Messer oder Schraubendreher...

So reicht es vielfach völlig, Steckkontake öfter hintereinander aus- und einzustecken, um Oxidschichten abzuschaben.
Sind die Kontakte allerdings verbrannt oder ausgeleiert, bringt längerfristig nur Ersatz etwas.


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: Kontaktsprays [message #451862 antworten auf 451859 ] Wed, 22 September 2021 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Hi Tom,
danke fürs Feedback
sowas habe ich mir schon gedacht
K60 ist das aggressivere von beiden, daß das aber auch beim K61 so ist...
da bin ich ja froh, daß ich hier nochmal nachgefragt habe...

bleibt also nur die "Akupunktur" mit den Injektionsnadeln Sad
an den P-Steckern der UCH geht eine Blaue Nadel mit 0,6mm gerade so leicht schabend rein, ob es dann aber auch wirklich blank ist sieht man halt nicht...
wie oft man das Spiel macht, bis die Buchse ausgeleiert ist, oder irgendwann durch den abgeschabten Schmodder klemmt ist dann Lottospielen
Austauschen der Buchsen in dem Stecker dürfte an der Zugänglichkeit scheitern, müßte man vllt die Fronscheibe rausnehmen Wink

daher so als letzte Idee die chemischen Reinigung (ginge ja verlockend einfach) - im Augenblick ist da aber Ruhe - nur am Airbag geht es jetzt los - Seitenaufprallsensor wird manchmal nicht mehr gefunden...

Danke - Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Meßmethodiken [message #451874 antworten auf 451848 ] Thu, 23 September 2021 09:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
ironpete schrieb am Tue, 21 September 2021 20:43

treckertom schrieb am Tue, 21 September 2021 14:24

ironpete schrieb am Mon, 20 September 2021 22:46

Schluss jeweils nur in eine Richtung auf dem Multimeter.


Verstehe ich nicht, musst erläutern was wie geprüft wurde.
Entweder ist da ein Schluss oder nicht.




Mit einem guten Multimeter kann man mittels Widerstand, Dioden- oder Durchgangsprüfung messen. Wenn eine Diode beteiligt ist, kann man nicht in Sperrrichtung messen. Dann gibt es in eine Richtung 0 Ohm und in die andere OL.

Wobei Diodendurchgang wegen Halbleiterdurchgang und Durchlass-Spannungsfall niemals 0 Ohm ist.
Daher verstehe ich das Meßergebnis nicht.
--
tom


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Taster Tempomat - Geschwindigkeitsregelanlage GRA - Wickelfeder - Leiterfolie [message #451880 antworten auf 451849 ] Thu, 23 September 2021 10:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
ironpete schrieb am Tue, 21 September 2021 20:49


Ich habe z.B. seit 1-2 Jahren ein Problem mit dem Tempomat.
Fahre ich auf die Autobahn, setze Tempomat, dann funktionieren die Tasten am Lenkrad erstmal nicht richtig.
Auf + passiert nichts, auf - wird um +2kmh erhöht und auf 0 passiert nichts.
Kann nur per Bremse unterbrechen.
Nach 20-30min Fahrtzeit ist der Spuk vorbei und alles geht wieder.
Daher noch der Gedanke, ob es was damit zu tun haben könnte, nachdem der Tempomat hier gelistet wird.


Keine Ahnung, ob in PH1 das es schon so wie ab Ph2 war.
Ab Ph2 ist befindet sich zwischen MSG und Lenkradtaster eine zweipolige, unverdrillte Leitung.
Zwischen Lenkstockschalter und Lenkrad ist die so genannte Wickelfeder mit Gerätenummer 698, das ist real eine Einheit, in der sich eine dünne, gefaltete Leiterfolie befindet über dem auch der Airbagansteuerung als auch das Hupensignal geht.

Im Lenkradtopf werden über die Tempomat-Taster 331 schlicht verschiedene Widerstandswerte geschaltet, welche die Spannung mehr oder weniger dämpft.
Das wird dann vom MSG ausgewertet.
Also kein CAN für die Drucktaster im Lenkradtopf.

Wenn sporadisch Ausfälle auftauchen, sind mit der Zeit die Anschlüsse gebrochen. Reparabel -wenn überhaupt- wohl nur mit Leitlack. Löten klappt nicht.

Visu hast du, kannst für Ph1 einmal nachsehen, ob es dort auch so ist.
--
Tom

[Aktualisiert am: Thu, 23 September 2021 10:42]


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: Taster Tempomat - Geschwindigkeitsregelanlage GRA - Wickelfeder - Leiterfolie [message #451882 antworten auf 451880 ] Thu, 23 September 2021 12:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
@Tom
Pete müßte schon Phase II haben, seine Diva ist 2 Monate jünger als deine
ich habe die Phase I Möhre...
für die Meßwerte müßte Pete erklären, ob bei der Messung P100 angesteckt war, wenn ja, kann eigentlich nur sowas bei herauskommen
wäre zumindest die Erklärung, warum unter Strom Durchgang auf Masse in eine Richtung ist und das ESG den Fehler mitbringt

@Pete
an R316 hängt nur R350 mit der Standheizung und deren Nebengeräten (falls du überhaupt eine hast) und dementsprechend das Klimasteuergerät und natürlich die OBD Buchse (weshalb der vermutlich abgezogen werden soll) und die Tankuhr

wenn du keine Standheizung hast, besteht eventuell die Möglichkeit, daß der Stecker gar nicht vorhanden ist, bzw nur die Tankuhr beinhaltet...

soviel dann zum Tank ausbauen

Gröhler

Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Thu, 23 September 2021 12:42]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451908 antworten auf 451512 ] Thu, 23 September 2021 20:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Wed, 22 September 2021 14:49



ironpete schrieb am Mon, 20 September 2021 22:46

... alles Sicherungen im Sicherungskasten und Stecker (bis auf weißen P100) an der UCH nacheinander abgezogen...




Der Stecker wurde natürlich auch abgezogen, aber erst als letzter Stecker. Wir haben auch alle anderen Stecker und dann auch noch die Sicherungen abgezogen, was aber keine Ändeurngen brachte.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: Taster Tempomat - Geschwindigkeitsregelanlage GRA - Wickelfeder - Leiterfolie [message #451911 antworten auf 451882 ] Thu, 23 September 2021 20:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Thu, 23 September 2021 12:37


an R316 hängt nur R350 mit der Standheizung und deren Nebengeräten (falls du überhaupt eine hast) und dementsprechend das Klimasteuergerät und natürlich die OBD Buchse (weshalb der vermutlich abgezogen werden soll) und die Tankuhr

wenn du keine Standheizung hast, besteht eventuell die Möglichkeit, daß der Stecker gar nicht vorhanden ist, bzw nur die Tankuhr beinhaltet...



Zusätzlich ist da noch der manuelle Griff für die PB und der Geber Kupplungsposition dran. WEnn der auch korrodiert wäre, wäre das eine Erklärung, warum die PB nicht löst.

Aber nun zu den neuen Erkenntnissen Cool

Da wird die UCH als letztes abgezogen hatten und der Plusschlus dann weg war, war die Annahme, dass es am P100/UCH liegen würde. Komplett darauf fokussiert, haben wir gar nicht geprüft, ob der Plusschluss auch vorliegt, wenn UCH ab ist, aber ein anderes Steuergerät dran ist. :applaus:

Das habe ich heute nachgeholt. Alle Steuergeräte erneut ab und Multimeter auf Durchgang in CanH/L und Pin 16 +12V. Danach habe ich jedes Steuergerät angeschlossen und wieder abgezogen. Egal welches Steuergerät angeschlossen wurde, es piepte, d.h. der Plusschluss war da.

Bedeutet, alle Gedanken bzgl. UCH waren für die Katz'.crazy
Die Interpretation der neuesten Ergebnisse steht noch aus.

Gleich kommt noch ein Oszilloskop, mittels dessen wir den Plusschluss noch "beweisen" wollen.




pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451912 antworten auf 451908 ] Thu, 23 September 2021 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Hi Pete,
wäre mit P100 ja auch zu einfach gewesen - Mist Sad

habe mir jetzt mal die NT von dir aufgemacht - der 316 ist wirklich nicht ohne - da könnte nen Schuh draus werden
grübel

ich lade das mal für Tom hoch, dessen Meinung dürfte da mehr wiegen als meine Wink

index.php/fa/79639/0/

wenn du an den 316 nicht rankommst, könntest du vllt außenherum abklemmen - ja Tom wird mit mir schimpfen - ist unprofessionell Very Happy

Parkbremse ist komplett weg, also keine Verbindung zu 316 von dieser Seite

1057 Geber Kupplung bleibt noch - da solltest du auch drankommen, laut Steckerbelegung ist der aber am anderen Ende von den CAN Leitungen, ebenso wie die 12V Leitung der PB und wird seinen Saft über den Stecker der PB bekommen

der PB-Hebel 1216 aber befindet sich genau neben den CAN Leitungen C6/C7

wenn da eine Brücke ist, sollte die auf die CAN-Leitung durchschlagen können
den PB-Hebel hast du schnell abgeklemmt - eine Blende abziehen 2 T20 und er ist raus

weiß aber nicht, wie das dazu passen soll:

"Alle Steuergeräte erneut ab und Multimeter auf Durchgang in CanH/L und Pin 16 +12V. Danach habe ich jedes Steuergerät angeschlossen und wieder abgezogen. Egal welches Steuergerät angeschlossen wurde, es piepte, d.h. der Plusschluss war da."

war das mit Batterie oder ohne?

da hast de was... Aua!

wehe mir erzählt nochmal jemand Phase II ist bedeutend besser als meine Phase I


viel Glück Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451915 antworten auf 451912 ] Thu, 23 September 2021 22:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Den R316 muss ich mir unbedingt angucken, allein wegen des Kupplunggebersignals.

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Thu, 23 September 2021 21:33





weiß aber nicht, wie das dazu passen soll:

"Alle Steuergeräte erneut ab und Multimeter auf Durchgang in CanH/L und Pin 16 +12V. Danach habe ich jedes Steuergerät angeschlossen und wieder abgezogen. Egal welches Steuergerät angeschlossen wurde, es piepte, d.h. der Plusschluss war da."

war das mit Batterie oder ohne?



War immer mit Batterie. Ohne Batterie war nie was zu beanstanden.

Wir haben gerade die Messungen mit dem Oszilloskop durch. Alles im Soll würde ich sagen. Weder zwischen Can H noch L ist Kurzschluss auf Plus zu sehen.

Plusschluss würde so aussehen
https://www.youtube.com/watch?v=hsfJwMuByag


index.php/fa/79640/0/
index.php/fa/79641/0/
index.php/fa/79642/0/
index.php/fa/79643/0/

Bitte an Zeilenumbrüche zwischen den Bildern denken - Andreas aB

Tja, und jetzt? Can scheint zu funktionieren. Plusschluss ist auch keiner zu sehen. Warum messe ich dann 0 Ohm zwischen CanL/H und +12V?

Morgen mal Clip anschließen und gucken was der mittlerweile so sagt.

  • Anhang: 3_.png
    (Größe: 94.68KB, 307 mal heruntergeladen)

  • Anhang: 4_.png
    (Größe: 67.95KB, 309 mal heruntergeladen)

  • Anhang: 2_.png
    (Größe: 102.62KB, 304 mal heruntergeladen)

  • Anhang: 1_.png
    (Größe: 92.22KB, 306 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mon, 27 September 2021 11:06] vom Moderator


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
CAN-Leitung mit Schluss nach +12V? [message #451928 antworten auf 451911 ] Fri, 24 September 2021 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
ironpete schrieb am Thu, 23 September 2021 20:28



Gleich kommt noch ein Oszilloskop, mittels dessen wir den Plusschluss noch "beweisen" wollen.


Warum nicht eine simple Prüflampe?
Die ist über JEDEN Zweifel erhaben.
Wer misst, misst immer noch Mist.
--
Tom

[Aktualisiert am: Fri, 24 September 2021 09:25]


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451929 antworten auf 451512 ] Fri, 24 September 2021 09:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Ich habe keine simple Prüflampe und ich glaube nicht, dass der E-Ingenieur und Leiter einer E-System/Mechatronik Abteilung nicht weiß, wie man mit einem Multimeter umgeht, wenn bei ihm die Dinger auch auseinandergenommen werden.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451930 antworten auf 451915 ] Fri, 24 September 2021 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
moin Pete,

ich glaube langsam wird das etwas zu hoch für mich...

der Schluß kommt also immer nur unter folgenden Bedingungen?

1. wenn Batterie angeschlossen ist und
2. wenn ein beliebiges Steuergerät angeklemmt wird?
3. der Schluß ist dann nur in eine Richtung zu messen?

den 316 stromlos machen? 60A Sicherung FM23 im Motorraum gezogen?
sehe aber auch irgendwie keinen Zusammenhang darin, wenn der Schluß im Stecker ist, ist er da, warum dann erst, wenn ein x-beliebiges Steuergerät angesteckt wird?
angefangen hatte das mit einem Masseschluß, dann war der weg und jetzt ist es einer auf +12V...
grübel

OBD ist wirklich ok?

----------------------------------

sry, mir fällt da jetzt nichts mehr anderes ein, als den 316 freizulegen...

wenn du einen Grand hast sollte der Tank relativ einfach auszubauen sein, so der 316 auch wirklich zwischen Tank und Boden sitzt Neutral

es gibt eine Wartungsklappe vom Innenraum zur Tankuhr, vllt kannst du den Kabelbaum ziehen, wenn du dort abklemmst, sollte sonst nichts mehr weiter dranhängen - weiß aber nicht was mehr Arbeit macht... und die Kabel der Tankuhr müßtest du auch irgendwie wieder zurückziehen können...
Tank selber sind nur paar Schrauben, vllt reicht schon ein Absenken...

das ist echt alles Mist crazy

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451932 antworten auf 451929 ] Fri, 24 September 2021 09:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Prüflampe - sowas solltest du dir bei Gelegenheit zulegen - unabhängig davon was hier gerade läuft oder gemessen wird oder sonst was

so nen Ding kostet paar Euro im einstelligen Bereich

einfach, primitiv und tuts trotzdem Wink

[Aktualisiert am: Fri, 24 September 2021 09:38]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451941 antworten auf 451930 ] Fri, 24 September 2021 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Fri, 24 September 2021 09:30


angefangen hatte das mit einem Masseschluß, dann war der weg und jetzt ist es einer auf +12V...
grübel

OBD ist wirklich ok?




Der Masseschluss war nur da, wenn das ESG auch eingestöpselt war. Nachdem dessen Stecker und auch die beiden R262 mehrfach abgezogen wurden, war der Masseschluss nicht mehr zu messen.

Was kann am OBD nicht ok sein? Alles was ich am OBD messe, kann ich auch an jedem anderen Steuergeräte-Stecker messen. Ich denke, der ist ok. Heute kommt der R316 ab. Mal sehen, ob das was gibt...


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451955 antworten auf 451941 ] Fri, 24 September 2021 23:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5913
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
ironpete schrieb am Fri, 24 September 2021 13:05


Der Masseschluss war nur da, wenn das ESG auch eingestöpselt war.

Dann das msg am anschluss direkt prüfen.
Weil das msg direkt unter der batterie verbaut wurde, können säurereste fatal wirken.
Auch ausgelaufenes kühlmittel wirkt ungünstig.
--
Tom


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451962 antworten auf 451941 ] Sat, 25 September 2021 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Moin,

den 316 schon gefunden?
habe in den Unterlagen was zu dem "Wartungsloch" zur Tankuhr im Boden gesehen (Anleitung wie der Füllstandsgeber ausgebaut wird, ohne den Tank auszubauen)
in der Zeichnung sind die Kabel des Füllstandsgebers zu sehen, wie sie IM Innenraum laufen und nicht außerhalb des Fahrzeugs...
entweder gibt es einen 2. Durchgang (wieder rein) oder der 316 kann auch innen im Auto sein...???
Bild paßt also irgendwie nicht zu dem von dir eingestellten, wo es so aussieht als ob der 316 irgendwo bei der PB oder Tank sitzt...
das sind scheinbar nur schematische Zeichnungen, bzw. kann es da wohl auch Änderungen je nach Ausführung geben
Andererseits bei den Bildern zum Tankausbau, wird erst der Tank abgesenkt und dann das Kabel abgezogen - wie das zu einem Kabel im Innenraum passen soll weiß ich auch nicht...

möglich wäre wohl auch weiter vorne, von der PB Richtung UCH

bin gespannt wo der 316 tatsächlich sitzt

Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Sat, 25 September 2021 09:51]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451966 antworten auf 451941 ] Sat, 25 September 2021 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
ironpete schrieb am Fri, 24 September 2021 13:05


Der Masseschluss war nur da, wenn das ESG auch eingestöpselt war. Nachdem dessen Stecker und auch die beiden R262 mehrfach abgezogen wurden, war der Masseschluss nicht mehr zu messen.

Was kann am OBD nicht ok sein? Alles was ich am OBD messe, kann ich auch an jedem anderen Steuergeräte-Stecker messen. Ich denke, der ist ok. Heute kommt der R316 ab. Mal sehen, ob das was gibt...


Hi Pete,
nur was grundsätzliches, bei sowas besteht die Gefahr der Scheuklappen / Tunnelblicks beim Suchenden
wir haben aber nur die Kristallkugel, können nur versuchen zu unterstützen - was du im Detail machst wissen wir auch nicht, am Ende bist du auf dich alleine gestellt

es fallen mir nur ein paar Ungereimtheiten auf, die ich mir nicht erklären kann

mehrmaliges an und abstecken bewirkt normal eine nicht vorhandene Verbindung wieder herzustellen - eine vorhandene zu beseitigen dürfte nur bei massiver Schädigung einer Steckverbindung gehen - die würdest du aber sehen

natürlich kann ein Steuergerät nen Schuß haben und wenn die Verbindung besteht entsprechende Reaktion auslösen - aber den +12V bekommst du bei jedem Steuergerät - ist doch unwahrscheinlich, oder?

aber was auch möglich ist, ist das deine "Messeinheit" auf die du deine Ergebnisse aufbaust defekt ist!
dazu gehört dein Clip, die Sonde und eben auch der OBD-Anschluß
Reno schreibt in jeder Routine "Messgerät an anderem Fahrzeug prüfen" das bezieht sich sogar auf original Reno Geräte und noch nicht einmal auf einen Chinaklone...

Patchworker Alex schrieb am Fri, 17 September 2021 12:03


mein Clip zeigt auch immer Masse Probleme an.
Seltsamerweise immer die selben bei 3 Unterschiedlichen JK.

2 sind 2T und der 3. ist ein 2,2 DCI

LG
Alex


daraus schließe ich, die Dinger sind prinzipiell fragwürdig...

dein OBD hat sich bereits als belastet herausgestellt!

ironpete schrieb am Mon, 13 September 2021 12:06

Gestern war nicht mehr viel Zeit, aber ich habe mir nochmal den OBD Stecker angeguckt und festgestellt, dass die Kontakte 6 und 14 ziemlich auseinandergedrückt waren. Habe Sie wieder instandgesetzt und jetzt ist im Clip die Meldung verschwunden "Masseschluss an Can L".



das paßt nicht zu der Aussage, daß durch das an und ab der Stecker am ESG der Masseschluß verschwunden ist
verbogene/lose Buchsen haben ihre Ursache
Stecker der Sonde?
Fremdkörper? (OBD ist am Fahrzeugboden, da sammelt sich so einiges)
unsachgemäßes Vorgehen von Vorbesitzern?

die Buchsen im OBD sind angeschlagen, also besteht die Möglichkeit eines neuen Fehlers und dann kannst du anschließen was du willst es kommt nur Mist...
der Fehler kann sich mit jedem An- Abstecken an der OBD ändern

daher wahrscheinlich Toms Posting

treckertom schrieb am Fri, 24 September 2021 09:16

ironpete schrieb am Thu, 23 September 2021 20:28



Gleich kommt noch ein Oszilloskop, mittels dessen wir den Plusschluss noch "beweisen" wollen.


Warum nicht eine simple Prüflampe?
Die ist über JEDEN Zweifel erhaben.
Wer misst, misst immer noch Mist.
--
Tom



je komplexer das Meßwerkzeug, um so schwieriger wird es da einen möglichen Fehler zu sehen - etwas ist genial, wenn die Funktion bei möglichst simpler Konstruktion gewährleistete ist - daher wohl der Wink mit der Prüflampe
ich glaube auch nicht, daß hier jemand deinem Helfer seine Fachkompetenz absprechen will, Problem bei einem Spezialisten (schließe mich da auf meinem Gebiet mit ein) ist, er tendiert dazu Probleme zu suchen, die speziell sind, da er die Basics einfach voraussetzt und sich damit nicht abgibt, da er ja eben nur für spezielles da ist - wie in deinem Fall ein intakter/defekter OBD...

bitte nicht falsch verstehen, das ist als konstruktive Kritik gemeint. So ein Leichtsinnsfehler ist schnell begangen (dem OBD würde ich nicht mehr 100%ig vertrauen) und wenn mir die Ergebnisse zu spuky werden würde der OBD immer wieder in den Fokus rücken - ich befürchte nur am Ende zerlegst du die ganze Gurke für nichts, das Überprüfen des (schon mal angezählten) OBD ist dagegen eine Lachnummer - ich habe da auch schon viel Lehrgeld bezahlt Embarassed

unabhängig davon hat deine PB aber ein Problem, das muß aber nichts mit dem anderen zu tun haben - das jetzige Problem verhindert nur, daß du der PB zu Leibe rücken kannst...

ich hoffe nur, daß ich mit dieser Vermutung nicht Recht habe - bin echt gespannt was die Ursache ist...


Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Sat, 25 September 2021 12:06]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451985 antworten auf 451512 ] Sat, 25 September 2021 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Hallo Leute,

um den Hausfrieden hier aufrecht zu erhalten und jeden Zweifel auszuräumen, habe ich eine Diodenprüflampe 3-48V erstanden, um die bisherigen Messungen zu verifizieren.

1. Multimeter zeigt zwischen Can H/L und Pin 16 Durchgang bzw. 0 Ohm.
2. Clip meldet "Kurzschluss im Multiplexnetz".
3. Prüflampe leuchtet.
4. Messungen wurden an verschiedenen Tagen, von 2 Personen, im 4-Augen-Prinzip und nicht nur am OBD, sondern an jedem Stecker aller Steuergeräte wiederholt durchgeführt.
5. +12V Schluss ist nur messbar, wenn Batterie angeklemmt und irgendein Steuergerät angeschlossen ist. Beim Abklemmen vom -Pol verschwindet der +12V Schluss sofort.

index.php/fa/79658/0/
index.php/fa/79659/0/

Für alle Interessierten, hier der Zugang zur Wartungsklappe über dem Tank, wo man den R316 findet. Der Ausbau ist sehr einfach und dauert nur 20 min. Dabei kann man gleich die (Kinderkrümel-)versifften Schienen mit dem Gartenschlauch ausspritzen.
Habe den Stecker durchgemessen, "leider" war da alles tiptop. Die 3 Pins/Kabel zwischen Parkbrense und "1057 Geber Kupplungsposition" sind auch in Ordnung. Schade... :heul:

index.php/fa/79660/0/
index.php/fa/79661/0/
index.php/fa/79662/0/

Wir messen hier seit nunmehr 3 Wochen rum und ich denke, das Messergebnis steht jetzt erstmal so als bestätigt da.
Klar ist es bescheiden, wenn man mit "Es besteht Masseschluss an Can-Low" anfängt und plötzlich ist es weg, ohne dass man verlässlich weiß, warum. Einerseits habe ich am OBD die Pins wieder "restauriert", gleichzeitig aber auch die R262 Stecker mehrfach abgezogen und auch den ESG Stecker selbst. Davon abgesehen natürlich an zig Kabeln rumgezurrt.


Fakt ist, der Masseschluss war "plötzlich" nicht mehr zu messen und Clip hat die Fehlermeldung auch nicht mehr angezeigt. Diese Fehlermeldung war seit mindestens 1 Jahr bei jeder Clip Diagnose zu Beginn zu lesen.

Ich habe jetzt keine anderen Ideen mehr, als die verbleibenden Sicherungen im Motorraum oberhalb der Batterie abzuziehen oder die links unterhalb der UCH bzw. hinter dem manuellen PB Griff.

Was hat es damit auf sich, dass der Plusschluss nur zu messen ist, wenn irgendein Steuergerät angeschlossen ist? Was könnte man daraus schließen

Alle Ideen sind weiterhin willkommen!

  • Anhang: OBD_1.jpg
    (Größe: 220.56KB, 248 mal heruntergeladen)

  • Anhang: KI.jpg
    (Größe: 175.64KB, 250 mal heruntergeladen)

  • Anhang: R316_1.jpg
    (Größe: 218.00KB, 248 mal heruntergeladen)

  • Anhang: R316_3.jpg
    (Größe: 208.77KB, 250 mal heruntergeladen)

  • Anhang: R316_2.jpg
    (Größe: 209.55KB, 248 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mon, 27 September 2021 11:06] vom Moderator


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451988 antworten auf 451985 ] Sat, 25 September 2021 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
'n Abend Pete,

gleich mal vorweg: Hausfrieden war von meiner Seite nie in Gefahr! Shocked
ich leide nur mit dir mit, ich habe ein ähnliches Spiel hier seit einem 3/4 Jahr...
da kann es vllt etwas emotional werden...
wenn da was "hart" rübergekommen sein sollte tut mir das leid! Embarassed
ist aber der Kommunikationsmöglichkeit geschuldet
ein geschriebenes Wort kommt immer härter als ein gesagtes und das als ein gedachtes...

das ich so penetrant mit dem OBD war tut mir einerseits leid, aber andererseits habe ich solche Leichtsinnsfehler "bast scho" schon zu genüge selber begangen und mich nachher grün und blau geärgert, weil ich so fahrlässig war...
und ganz ehrlich: mir fällt da auch nichts anderes mehr ein Sad

Bilder von der Wartungsklappe sind super, ich hatte die seinerzeit gesucht, hatte aber noch kein Diadings und dann den ganzen Tank ausgebaut - hätte ich leichter haben können...

zurück zu deinem Problem
du hast im Clip die Fehlermeldung, aber an sich funktioniert alles bis auf die PB - ist das so richtig?

für den TÜV ist der Fehler irrelevant - so what... es ist ne alte Gurke und die haben Charisma Wink

würde mich jetzt mit der Fehlersuche wieder in Richtung PB bewegen
es besteht auch die Möglichkeit, daß du eine bereits defekte PB eingebaut hast...
sie ging ja nie fehlerfrei - richtig?
dazu müßtest du aber eine andere PB zum testen haben, hab hier eine von Phase I die vermutlich elektronisch ok ist - mechanisch aber kaputt ist
ob die dir was nutzt weiß ich nicht (bezweifle das eher), würde sie dir aber zu Testzwecken überlassen - mußt du wissen, ob dir das die Fahrerei wert ist...
davor würde ich aber erst einmal die Peripherie der PB bei dir checken - Kupplungssensor, Winkelgeber usw.
sollte das irgendwie klappen und danach sogar funktionieren, dann
scheiß auf den Fehler!

ne Diva ohne Fehlermeldung ist eh kaputt! Gröhler

vllt weiß Tom noch was (sonst hat sich hier ja kaum jemand zu Wort gemeldet) meinen Wissensstand übersteigt das ganze inzwischen...
frag mich was zu mechanischen Spannungsreglern, oder wie man einen Magnetzünder mit Zigarettenpapier und der zugehörigen Papphülle einstellt, Zündzeitpunkte berechnet, oder Vergaser richtig bestückt, aber das hier ist nicht meine Welt - sry Sad

Gruß und trotz der schlechten Lage nen schönen Abend Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #451991 antworten auf 451988 ] Sun, 26 September 2021 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Moin,

hab mir noch bißchen Gedanken gemacht - kann nur raten...

eine schwache Möglichkeit zum Schluß-Fehler fällt mir noch ein
kannst du mit einem anderen Clip gegenprüfen, am besten mit einem original bei Reno auslesen lassen?

vllt liegt ja da der Fehler?

Alex hat ja ein ähnliches Problem und ich glaube irgendwie nicht, daß das was mit der PB zu tun hat

ansonsten würde ich in deiner Situation außenherum reparieren, paar Baustellen hast du ja noch und darauf hoffen, daß vllt doch irgendeine unerkannte Querverbindung davon den Fehler auslöst...

Multimedia hängt ja auch in einem CAN, meine zwar das das getrennt vom anderen CAN ist, aber vllt ist das ja gerade nicht mehr der Fall und es ist ein Schluß von CAN zu CAN?

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452006 antworten auf 451991 ] Sun, 26 September 2021 23:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

(Albt) Raumschiffkapitän schrieb am Sun, 26 September 2021 10:34


kannst du mit einem anderen Clip gegenprüfen, am besten mit einem

Moin Michael, das würde ich im Vertrauen ausschließen, weil ich dann ja auch noch die Prüflampe und die drei Multimeter gegenchecken müsste Cool

Aber es gibt neue Paranormalitäten:
Es ist Sonntag, also wird der Morgen um 9 Uhr mit dem Nachbarn und etwa Koffein am Auto eröffnet Very Happy

Nachdem der Plusschluss zweifelsohne erwiesen war, haben wir die gleichen Messungen an meinem Megane Grandtour vorgenommen. Siehe da, auch dort konnten wir mit Multimeter und Prüflampe einen Plusschluss zwischen Can L/H und Pin 16 messen. Also was jetzt? Ist das etwa normal bei Renault?!?!? :motz1:
Jedenfalls haben wir das damit als erledigt erklärt und beschlossen, die Diva einfach wieder zusammenzubauen.
-----------------------------------------------------------

Wir haben Steuergerät für Steuergerät angeschlossen und dazwischen jedes Mal mit Clip ausgelesen. Bis auf "Multimedia Can: Kurzschluss im Multiplexnetz" (könnte Navi sein, erstmal egal) kam nichts.
Als letztes wurde die Parkbremse angeschlossen und plötzlich war die Meldung "Masseschluss an Can Low" zurück. Das Abziehen der PB brachte allerdings keine Änderung. Wir haben dann alle Steuergeräte wieder abgezogen und der Masseschluss war immer noch da. Sowohl im Clip als auch an jedem Stecker messbar. Zustand von vor 2 Wochen war also wieder erreicht. Danach wieder Sitze, Schienen, Boden raus, um an R316 zu kommen. Stecker komplett auseinandergebaut und Pins separiert. Keine Änderung.

Wir haben dann wieder alles abgezogen, was man irgendwie abziehen konnte.
Nach Abziehen dieser F11 10A Sicherung war der Masseschluss weg. Wieder rein, wieder da und umgekehrt. Da kommen einem schon fast die Tränen Gröhler

index.php/fa/79666/0/
index.php/fa/79667/0/

Also 1216 Griffplatte der PB , 1087 Ein/Aus Schalter und 1082 Kartenlesegerät ausgebaut und abgeklemmt. Keine Änderung. Sicherung raus, Masseschluss weg, wieder rein, wieder da.
Was macht diese Sicherung noch? Auf jeden Fall mehr, als da steht. Wenn man sie zieht, gehen auch die Lichter in den Türen aus.

Phänomen: wenn man zuerst die PB anschließt und dann die F11 Sicherung abzieht, bleibt der Masseschluss bestehen, auch wenn die PB danach wieder abgezogen wird. D.h. PB dran, Sicherung raus, PB ab, Masseschluss bleibt. Es ist, als ob man mit dem Anschließen der PB irgendetwas "schalten" würde, das an der F11 Sicherung hängt. Diese "etwas" bleibt geschaltet/geladen, auch wenn F11 abgezogen wird.

Das erklärt auch, warum der Masseschluss "plötzlich" weg war, obwohl er tags zuvor noch gemessen wurde. Wir haben vermutlich über Nacht alle Steuergeräte und vllt auch die Batterie abgeklemmt, sodass alles leerlaufen/entladen/runterfahren konnte und dann war der Masseschluss weg. Jetzt mit der PB getriggert und nun ist er wieder da.

Ob die PB selbt defekt sein könnte, ist insofern erstmal unerheblich, als dass der Masseschluss bleibt, auch wenn die PB abgezogen wird.

Bleibt die Frage, was das getriggert/geladen/geschaltet wird.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452014 antworten auf 452006 ] Mon, 27 September 2021 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Boah das ist echt spooky crazy

mit anderem Lesegerät meinte ich, ob das vllt andere Fehler finden könnte, die dein jetziges nicht erkennt - sagte ja sehr unwahrscheinliche Möglichkeit...
aber die Ideen gehen aus - sry

irgendwie scheint es doch auf die PB herauszulaufen, PB abhängen und Funktionstest machen, wenn dann der Fehler weg bleibt und nur mit der PB wiederkommt, sollte das eigentlich ein deutliches Zeichen sein

habt ihr an die Sicherung im Motorraum gedacht?

FM23 mit 60A - sollte die ganz hinten links sein, wenn man vor dem Motorraum steht und gegen die Fahrtrichtung schaut - das ist die Hauptsicherung der PB-Einheit am Fahrzeugboden

was passiert wenn die gezogen ist?
also den Funktionstest mit angeschlossener, aber stromloser PB?

Die Leitungen der Sicherung F11 laufen immer wieder in die UCH...
dürfte schwer werden das weiter zu verfolgen

Alternative wäre natürlich noch eine andere funktionierende PB als Vergleich anzuhängen

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452018 antworten auf 452006 ] Mon, 27 September 2021 15:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
ironpete schrieb am Sun, 26 September 2021 23:57


Ob die PB selbt defekt sein könnte, ist insofern erstmal unerheblich, als dass der Masseschluss bleibt, auch wenn die PB abgezogen wird.

Bleibt die Frage, was das getriggert/geladen/geschaltet wird.



nicht ganz, da nach deiner Beschreibung alles ok war bis die PB angeschlossen wurde, nachdem sie länger stromlos war - wie lange etwa?
demnach hat die PB eine Schaltung ausgelöst, die nicht sofort verschwindet und demnach gespeichert werden muß...

längeres stromlos machen sollte also den Fehler wieder aufheben können - müßte man überprüfen

es heißt zwar immer etwa 30min Batterie abklemmen - hatte bei mir das Phänomen, daß der Reset der UCH erst nach Abklemmen über Nacht stattfand und das auch erst bei gleichzeitigem ziehen von P100 und P101
das vorherige einfache Abklemmen der Batterie hatte nicht gereicht einen Reset auszulösen.

Verbinden der Polkabel der Batterie kann das Entladen vermutlich beschleunigen
irgendwo speichert das System Strom und hält damit deinen Fehler am Leben
der Auslöser ist aber jedes Mal die PB...

soweit die neue These

willkommen im Club "Jugend forscht"

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452019 antworten auf 451512 ] Mon, 27 September 2021 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Die PB ist schon ewig stromlos, sicherlich länger als die UCH und ESG, weil ich die immer wieder als Abschlusswiderstände gebraucht habe und die Annahme zunächst war, dass der Fehler dort liegen würde.

FM23 hatten wir auch ab und auch alle anderen in allen anderen Sicherungskästen - keine Auswirkungen.

Selbst wenn die PB eine Macke hat, "schaltet" sie irgendwo anders einen Kurzschluss, der nach Abziehen der PB nicht verschwindet.

Ist die PB nun das Problem oder zeigt sie nur an, das woanders ein Problem besteht?

Ich habe die Batterie abgeklemmt, mal sehen, was passiert.

[Aktualisiert am: Mon, 27 September 2021 16:02]


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452032 antworten auf 452019 ] Tue, 28 September 2021 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Moin Pete,

wie gesagt, ist alles nur ne wirre Theorie, die wahrscheinlich mehr mit Glauben als mit Wissen zu tun hat - stelle mir das jetzt so vor:

sobald PB ans Netz geht kommt der Fehler
an F11 hängt Start/Stop, Kartenleser, PB-Hebel - die 3 hängen an der UCH - somit kann da eine Verbindung bestehen von PB, UCH und F11
für die PB gibt es länger laufende Prozesse, ich meine es war bis zu einer Std., wo die PB sich noch automatisch nachzieht, wenn das Auto am Berg steht. Das muß irgendwie überwacht werden.

UCH kann Start/Stop sperren, wenn Startbedingungen nicht erfüllt sind - Gang drin Kupplung nicht getreten z.B. - hängt also auch irgendwie mit der PB zusammen und das ESG ist auch mit dabei. Möglichkeiten gibt es sicher viele, das war jetzt nur ein Beispiel

--------------

die PB löst vermutlich den Fehler aus, der im Speicher (RAM) der UCH geloggt wird und somit bestehen bleibt, solange die UCH genug Strom hat ihn zu halten... (PB-Überwachung, was auch immer)

warum die PB den Fehler auslöst ist erstmal egal (kann selber kaputt sein oder von was anderem gestört werden, Winkelgeber oder was auch immer) Winkelgeber ist OK?

wenn du die UCH stromlos machst (P100 P101 abziehen könnte das beschleunigen, um den Speicher zu löschen) und der Fehler weg ist und du ihn dann reproduzieren kannst, bist du einen kleinen Schritt weiter.

reproduzierbare Fehler kann man eingrenzen!

würde so vorgehen:

UCH Reset, PB nicht anschließen - wie verhält sich das Auto? (Testfahrt möglich?) bleibt der Fehler weg? Dann sollte die PB der Übeltäter sein...
UCH Reset, PB dran, Fehler da... würde das nochmal testen, ob das auch so bleibt, nicht daß das nur Zufall war
UCH Reset, PB ohne FM23 dran - was passiert? wenn Fehler nicht kommt würde ich auf Innereien der PB tippen
wenn Fehler trotzdem kommt, kannst du noch mit den Nebengeräten der PB versuchen - die könnten die PB stören, wodurch sie den Fehler auslöst
Reihenfolge könnte wichtig sein, also am besten aufschreiben was in welcher Folge ab- angesteckt wurde
alternativ eine andere PB anhängen
usw. usw.

mit dem Messen bist du wohl durch, in der UCH kannst du nichts messen, bleibt leider nur probieren, um den Fehler irgendwie einzugrenzen

vllt bringt das neue Erkenntnisse Confused

Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Tue, 28 September 2021 10:36]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452053 antworten auf 451512 ] Tue, 28 September 2021 16:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Hallo,

Batterie abklemmen für 6h hat den Masseschluss leider nicht beheben können.

Ich kann den Masseschluss über 3 "Methoden" herstellen:

An der UCH werden zunächst die beiden Stecker P101 und CGB5 (oder einfach das KI, das darüber mit Strom versorgt wird) abgezogen. Dann ist der Masseschluss weg.

1. CGB05 reinstecken, also KI mit Strom versorgen, Masseschluss ist da.

2. Pin 1 oder 11, also eine der Can Adern, in P101 anstecken, Masseschluss ist da.

3. Sind beide Stecker P101 und CGB5 ab, also kein Masseschluss, und man wartet so lange, bis auch die letzten Steuergeräte ausgehen, d.h. die ZV (ich glaube es ist die ZV) macht nochmal "klick klack", dann ist der Masseschluss sofort wieder da, obwohl die beiden Stecker ab sind. Man kann dann ALLE UCH Stecker abziehen - Masseschluss bleibt. Danach kann man planlos alle Steuergeräte abziehen - Masseschluss bleibt. Erst wenn das letzte Steuergerät oder die Batterie abgezogen wird, wird der Masseschluss beseitigt.



index.php/fa/79679/0/

  • Anhang: CGB5.jpg
    (Größe: 68.83KB, 164 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Tue, 28 September 2021 16:51]


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452067 antworten auf 451512 ] Tue, 28 September 2021 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

--- Ergänzung ----

Ich habe nun alle Steuergeräte nochmals separat angeschlossen und Masseschluss wie folgt gemessen:

Alle Steuergeräte abgezogen, dann
1. Anschluss P101 gibt dauerhaften Masseschluss
2. Anschluss KI (bzw. CGB05) gibt jedes Mal exakt 60s Masseschluss
3. Anschluss Klima gibt ca. 3s Masseschluss
4. Anschluss PB gibt ca. 3s Masseschluss

Sonderfall
5. Wenn das ESG dran ist, kann man mit Anschluss PB dauerhaften Masseschluss erzeugen. Man kann dann die komplette UCH samt aller Stecker und Sicherungskasten abstecken, der Masseschluss bleibt.

Ich habe in der Bucht eine UCH samt Sicherungskasten für 65¤ gesehen, die ich eigtl. kaufen wollte. Das hat sich vermutlich erübrigt.

Ohne PB ist der Kurzschluss allerdings auch vorhanden.
Der Hinweis auf die Überwachung der Anzugskraft der PB ist noch eine Idee. Das dauert 24h. Werde also nochmals alles für 24h abklemmen.

Danach ist irgendwie Ende mit Ideen. Bis auf die Verkabelung zu den Türen ist so ziemlich alles abgestöpselt.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452072 antworten auf 452067 ] Tue, 28 September 2021 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
ironpete schrieb am Tue, 28 September 2021 19:27


Der Hinweis auf die Überwachung der Anzugskraft der PB ist noch eine Idee. Das dauert 24h. Werde also nochmals alles für 24h abklemmen.



'n Abend Pete,

da wird man doch Irre - was nen FU** Sad
war ich mit meiner Idee wohl etwas zu detailliert vorgeprescht

also zwei Schritte zurück - bekommst du es irgendwie hin, den Fehler wieder zu entfernen? - letztes Mal kam er erst mit dem Anschluß der PB, die würde ich jetzt weglassen, bis du das hinbekommen hast, daß der Fehler dauerhaft verschwindet, incl PB-Hebel, Winkelsensor
habe sonst im Moment leider auch keinen Anhaltspunkt Sad

sry gerade nur Gedankenspiele ohne tieferen Sinn, schreibe das nur in der Hoffnung, daß dich das vllt auf Ideen bringt - also leider nur Brainstorming...

du hattest geschrieben alles war ohne den Fehler bis zum Anschluß der PB...!
da beiße ich mich im Augenblick dran fest
ansonsten fehlt mir im Moment auch gerade eine Idee für den nächsten Zug in diesem "Schachspiel"

wirst wohl primär erst einmal versuchen müssen einen Zustand zu bekommen, bei dem der Fehler dauerhaft weg ist und dich dann stückchenweise vorarbeiten müssen

wenn die UCH stromlos ist, sollte sich der RAM löschen und solange die PB nicht angeschlossen wird, sollte die 24h Überwachung nicht einsetzen...
ob die Kupplung da aber reinspielt???

ironpete schrieb am Tue, 28 September 2021 16:50


3. Sind beide Stecker P101 und CGB5 ab, also kein Masseschluss, und man wartet so lange, bis auch die letzten Steuergeräte ausgehen, d.h. die ZV (ich glaube es ist die ZV) macht nochmal "klick klack", dann ist der Masseschluss sofort wieder da, obwohl die beiden Stecker ab sind. Man kann dann ALLE UCH Stecker abziehen - Masseschluss bleibt. Danach kann man planlos alle Steuergeräte abziehen - Masseschluss bleibt. Erst wenn das letzte Steuergerät oder die Batterie abgezogen wird, wird der Masseschluss beseitigt.



klingt für mich so, als ob der Masseschluß mit dem Verriegeln des Systems kommt - ist das vllt die Wegfahrsperre? die hängt mit UCH, ESG, Lenksäulenverriegelung und Kartenleser/Startknopf (beide Sicherung F11) zusammen

über P101 läuft CAN und auch die relevanten Geräte der Wegfahrsperre wie Kartenleser Lenksäule usw
aber auch die Türverriegelung
von den beiden P-Steckern also eher der Verdächtige
was ist das auf Pin32? "32 88CG Steuerung serielle Leitung Sitzpositionsspeicher und Multiplex-Steuergerät
Beifahrertür (515-1123)"
Multiplex-Steuergerät?

bei mir heißt es leicht anders
"32 Steuerung Steuerleitung Sitzpositionsspeicher
und Steuergerät mit Multiplex-Verbindung Beifahrertür (515-1123)"

wie können die Türen verriegeln, wenn P101 ab ist?
----------------

UCH alleine tauschen bringt nichts, wenn mußt du das ganze "Paket" tauschen
UCH ESG Lenkschloß Kartenleser mit Karte
alternativ die Wegfahrsperre rausprogrammieren lassen

interner Schaden der UCH natürlich auch möglich - müßtest du öffnen und auf Schadstellen prüfen

aber dann machst du das nächste Faß auf

alles abklemmen was das Auto zum Starten nicht braucht und nach Funktionscheck immer ein weiteres Gerät anschließen, bis der Fehler kommt?
sry, mehr gibt mein Brainstorming gerade nicht her Sad

bleibt noch Plan B - wie kann man mit dem Fehler leben? - der Zustand nach dem Wechsel der PB ist ja wieder hergestellt? und damit gings ja die letzten Jahre soweit ganz gut?

gute Nacht Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452076 antworten auf 452067 ] Wed, 29 September 2021 01:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase

vllt was gefunden

http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/mv/msg/57332/0 /0/

deine Fehlerbeschreibung - Masse an CAN-Low
der Faden ist etwas wirr und wird auch nicht aufgelöst, aber vllt findest du da was brauchbares
Christian aus Villach, Alias merlin667 gibt da paar Werte zur Messung im CAN an
vllt kommst du so doch über Messen weiter

Gruß Smile


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452102 antworten auf 452067 ] Wed, 29 September 2021 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
Hi Pete,
habe in den allgemeinen Unterlagen noch was zur PB gefunden - bei Elektrik allgemein, Dokument wo alle Elektrischen Bauteile aufgelistet sind (Dialogys)
beim Hebel der PB sind Widerstandswerte zum Prüfen angegeben, Prüfen der verschiedenen Pins Richtung PB - vllt bringt das noch was zu Tage
schau in den Unterlagen für dein Fahrzeug, du hast andere PB als ich...

Gruß Smile

Michael


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452166 antworten auf 451512 ] Sat, 02 October 2021 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Hier kommt mein letzter Ansatz, nachdem ich nun noch Heckklappe, Türen, Dachhimmel und alle sonstigen Stecker im Fahrgastraum abgezogen habe und den Masseschluss noch weiter eingrenzen konnte.

Folgendes schlankes Setup führt zum Auslösen des Masseschlusses:
1. 120 ESG dran
2. 247 KI dran
3. 645 UCH schwarzer Kasten abziehen, 260 Sicherungskasten/Relaisplatine darunter bleibt jedoch dran. Dort aber nur die Stecker POT1 und POT2 (Strom) dran, zusätzlich den blauen CGB5 Stecker, der das KI versorgt und vom CGB3 Stecker nur den Massepin A4.


Noch ist kein Masseschluss zu messen. Wenn man nun den Start/Stop Knopf drückt, kommt der Masseschluss. Man kann ihn unterbrechen durch
a) Abziehen vom CGB3-A4 Stecker --> wieder rein, piept es weiter
b) F11 10A Sicherung ziehen, dann ist Ruhe, wieder rein --> Masseschluss, wieder raus --> Ruhe, wieder rein --> dauerhaft Ruhe. Als ob man so "schalten" könnte. F11 sichert den Start-Knopf ab.

Erste Frage: Warum löst der Startknopf überhaupt was aus, wenn die 645 UCH komplett abgezogen ist?

index.php/fa/79705/0/


Auf dem internen Schaltplan der 260 sieht das so aus.
Die relevanten Teile sind rot markiert. Alles was mit 1U oder 2U beginnt ist abgeklemmt. Das sind die Pins zur 645 UCH.
Alles, von dem ich denke "da geht es nicht weiter", habe ich "punkt-durchgestrichelt".

Ich stelle mir das so vor:
Wenn oben rechts CGB3-A4 (Masse) dran ist und der Startknopf CGB1-B2 gedrückt wird, wird das RL21 Mitte rechts geschaltet und gibt der UCH Plus. Hier irrelevant, weil der 1U11 Pin abgezogen ist.
Wenn F11 gezogen wird, ist de Masseschluss weg. Warum, was passiert? Meiner Meinung geht es dann nirgendwo weiter. Irgendwo habe ich einen Denkfehler.


index.php/fa/79706/0/

Wen es interessiert, so sieht die Platine aus
index.php/fa/79707/0/

index.php/fa/79708/0/

[Aktualisiert am: Sat, 02 October 2021 12:11]


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452169 antworten auf 452166 ] Sat, 02 October 2021 13:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
wow nicht schlecht Cool

bist ja echt ne Ecke weitergekommen Thumbs Up

das dürfte wohl jetzt ein Fall für Tom sein - TOOOM? Very Happy

was mir aber aufgefallen ist, deine F11 geht auch noch weiter zu POT2B (genau rechts neben von dir eingezeichnetem "Klima") oder ist das die Stromzufuhr? - vllt ist dann der Startkopf selber defekt?
der Startknopf könnte eine Verbindung zum ESG haben - vllt ist sie das? das könnte dann auch der Grund sein warum der Knopf was bewirkt, obwohl die UCH weg ist

langsam wirds interessant

wenn du die Relaisplatine schon zerlegt hast, schau dir alle Lötstellen genau an (Lupe Taschenmikroskop) die Leiterbahnen "über Eck" auch
bei der Platine könntest du eventuell auch Teiletausch betreiben, Wegfahrsperre sollte das nicht berühren

brauchst du das KI für dein Setup? oder kommt der Fehler dann nicht?

Gruß Smile

Michael

[Aktualisiert am: Sat, 02 October 2021 13:31]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452170 antworten auf 452166 ] Sat, 02 October 2021 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
schwer sich da reinzudenken, wenn man das selber nicht auseinandergefuchst hat...

vllt noch ein anderer Denkansatz

es kommt Masse wenn Knopf gedrückt wird
im Knopf muß auch min ein Massekabel sein, da sind 2 Lampen drin, eine für die Startbereitschaft und eine für Motor läuft (letztere kann ich nicht bestätigen, scheint bei mir kaputt zu sein)
bei defektem Schalter ist es vllt möglich, daß im Schalter der Kurzschluß beim Drücken da drin ausgelöst wird

laut Schaltplan kämen als mögliche Massekabel die Kabel von der UCH in Frage, also die Anschlüsse 1,3,4 am Startknopf - sonst ist kein anderes Kabel eingezeichnet
Kabel an der UCH sind zwar weg, aber vllt besteht eine weitere Abzweigung zu einem anderen zusätzlichem Anschluß oder ein Kabeldefekt - würde den Startknopf durchklingeln! in allen Variationen, mit Kabel ohne, abgezogene Kabel für die Lämpchen da drin...

[Aktualisiert am: Sat, 02 October 2021 13:59]


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452171 antworten auf 451512 ] Sat, 02 October 2021 14:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

POT1 und 2 sind lediglich die beiden Dauerstromanschlüsse.

Startknopf ist seltsam, weil der laut Schaltplan zur UCH geht, die komplett ab ist.

KI braucht man glaube ich für die Can L/H. Es reicht, wenn ich direkt am KI Stecker nur die beiden CAN Pins anschließe. Ohne KI ist Ruhe.

Ein anderes Setup ist nur die UCH und dort nur P101. Dann ist der Masseschluss auch da.

Werde die Platte jetzt nochmal anschließen und nur F11 drin lassen.

Der Tausch dieser Platte wäre noch eine Idee. Die sieht teilweise nicht mehr ganz frisch aus.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452172 antworten auf 452171 ] Sat, 02 October 2021 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
(Albt) Raumschiffkapitän ist gerade offline (Albt) Raumschiffkapitän
Beiträge: 258
Registriert: February 2018
Alter Hase
http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/m/351380/?srch =Startknopf+lampe#msg_351380

da ist ein Startknopf zerlegt - Tom weiß vllt ob da ein Masseschluß überhaupt möglich ist


DAS GRAUEN HAT VIER RÄDER !

Grand JK0HD6317xxxx 2.2dCi Produktion 05/2004 EZ08/2004 215000km
Ausstattung: Privilège (E3), Panoramadach, PDC, Standheizung Eberspächer Hydronic D5WS (ohne Anbindung an Gebläse/Klimasteuerung), AHK

ATM: G9T S 7421 bei 75000km (2007)
ATG: 6-Gang Handschaltung Laguna II
Re: CLIP - Konfiguration Multiplexnetz [message #452175 antworten auf 451512 ] Sat, 02 October 2021 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
ironpete ist gerade offline ironpete
Beiträge: 245
Registriert: August 2013
Ort: Schweinfurt
Alter Hase

Danke für den Startknopf Faden. Inspektionsergebnis: ist ok.

Vorhin "Versuchsaufbau" von gestern, aber diesmal alle Sicherungen vorher raus, damit nichts schalten kann, wenn es wollte. Dann beginnend mit F11 jede Sicherung einzeln rein und dazwischen immer mit Startknopf Masseschluss "auslösen".
Als die F15 30A (KI) reinkam war sofort Masseschluss ohne Startknopf betätigen zu müssen.

--> Das Szenario von gestern mit dem Unterbrechen des Masseschlusses war vorwärts wie rückwärts und nochmal anders einfach nicht wiederholbar.

Alles weitere macht keinen Sinn mehr. Das waren mittlerweile an die 100h Forensik wenn nicht mehr.
Masseschluss kann ausgelöst werden nur mit UCH oder nur mit ESG und KI oder nur mit stromloser UCH aber PB dran....

Mein Fazit: Es liegt an keinem dieser Steuergeräte. Es könnte an der 260 Relaisplatine liegen.

Ich gebe auf! Fall XY ungelöst - leider.

Rückbau startet morgen.


pete

2,0 dci 110kw, Bj. 2006, Motor M9R760

main data https://carinfo.kiev.ua/cars/vin/renault/vin_check?su=8v2pku 0k_9w9
Seiten (3): [ «  <  1  2  3  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:2.0T BJ 2006 Schlauch Motorraum
Nächstes Thema:"WARTUNG" leuchtet im Display auf???
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Oct 18 12:08:25 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02646 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software