Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Tuning & Modifikationen » Optisches Tuning » Folie oder Farbe
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Seiten (2): [ «  <  1  2] 
Re: Folie oder Farbe [message #447648 antworten auf 447646 ] Mon, 22 March 2021 16:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1205
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Hallo Marieluise,

grundsätzlich kann man sagen, halten monofarbene Folien Matt/Glanz ca. 7 Jahre und sind auch einigermaßen gegen UV Strahlung sicher. Sonderfarben, Metalicfolien je nach Hersteller ca. 3-5 Jahre. Von guten Herstellern eher 5 Jahre.

Waschstraßenfest sind fast alle Folien, laut Herstellerangaben! Diesen Aussagen würde ich aber nicht unbedingt folgen. Ergo: Handwäschen sind eher angesagt.

Folierrungen dürften meines Erachtens keinen Einfluss auf die Nichterteilung eines H-Kennzeichens haben.

Gute Werkstätten kannst Du am besten für Deine Region unter „Carwrapping Frankfurt“ bei Google finden, achte auf die Rezessionen und spreche mit JEDEM einzelnen Anbieter über Preis, Vorarbeiten etc.

Vorarbeiten sind genauso wichtig wie bei einer Lackierung. Die Folien sind in der Regel zwischen 0,8 bis 1,1 Micron stark, ergo jeden kleinsten Übeltäter sieht man später unter der Folie wie eben auch bei einer Lackierung.

Bleibt nur noch die Qualität/Preis bei der Wahl der Folienanbieter. Billige Chinaware gibt es schon ab ca. 7.- ¤ pro Q², TOP Folien hingegen von 3M, Oracal, Avery Dennison kosten schon so ab ca. 18 – 28 ¤ pro Q². Für einen J112/117 würde ich sagen, min. 10 laufende Meter Folie a 1,52m Breite sind zu veranschlagen.

Kann Dir gerne eine Blaupause (Zeichnung) für den J112/117 per PDF zukommen lassen auf das du dann die einzelnen Maße einträgst und somit den Folienbedarf ermitteln kannst. Übrigens weiter oben in diesem Post stehen noch einige .PDFs von mir zum downloaden in den Beiträgen parat, unter anderem auch eine Blaupause mit Bemaßung eines J637.

Gruß Hajo

[Aktualisiert am: Mon, 22 March 2021 16:20]


Meine derzeitige Espace-Flotte:
2018 - 94er V6 Limited mit LPG, momentan abgemeldet.
2019 - 93er J637 mit LPG & Tempomat. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG & Tempomat. TÜV bis 07/2022 - momentan abgemeldet
2020 - 96er ATLANTIK mit LPG. Komplett Blau, Tüv bis 08/2023, aktuell Daily Car.
Re: Folie oder Farbe [message #447649 antworten auf 447648 ] Mon, 22 March 2021 16:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 174
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Hallo Hajo,
danke für die ausführliche Erklärung.
Die Materialkosten sind ja wahrscheinlich geringer als die Lohnkosten. Wobei ich die Vorarbeiten nicht selbst machen würde, sonst könnte ich später nichts reklamieren, ohne dass mir vorgehalten würde, das läge an den Vorarbeiten. Außerdem habe ich wegen meiner geschädigten Lunge große Probleme mit Staub.

7 Jahre Haltbarkeit finde ich kurz im Vergleich zur Lackierung. Mein Auterl ist 25 Jahre alt und der Lack ist immer noch recht ordentlich, nur matt halt und immer schmutzfängerischer wird er.
Die Frage ist ja auch noch: Was macht man bei kleinen "Lack"-Schäden? Bisher hab ich die selber ausgebessert und man sieht fast gar nichts. Aber Folienflicken einsetzen? Geht das?

Alternativ denke ich immer noch über einen kleinen Urlaub in Polen nach, während ich auf mein Auto warte. Man wird ja sicher irgendeine gute Lackier-Werkstatt finden, wo wenigstens einer halbwegs deutsch oder englisch spricht.


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Folie oder Farbe [message #447658 antworten auf 447648 ] Tue, 23 March 2021 09:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3737
Registriert: January 2006
Guru
hinkey schrieb am Mon, 22 March 2021 16:14


Folierrungen dürften meines Erachtens keinen Einfluss auf die Nichterteilung eines H-Kennzeichens haben.



Hallo, dazu habe ich das hier gefunden.

https://www.gtue.de/sixcms/detail.php/63309
Zudem ist Lack viel wiederstandsfähiger und Langlebiger.
gruss
Alexander



Re: Folie oder Farbe [message #447659 antworten auf 447658 ] Tue, 23 March 2021 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1205
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Hallo zusammen,

@Alex-Hx, glaube das ist ein bisschen Glückssache, an welchen Gutachter man für das Oldtimergutachten gerät, welches man für die Zulassung mit H-Kennzeichen braucht.

Es gibt ein (schon etwas älteres) Arbeitspapier vom TÜV, welches sehr detailliert und sehr konkret aussagt, was zulässig ist und was nicht. Dort steht ausdrücklich drin, dass eine Folierung nicht sein darf. Dieses Arbeitspapier hat aber für sich genommen keine Rechtskraft, der Gutachter muss sich nicht daran halten. Verbindlich für den Gutachter ist nur, dass er die weitgehende Originalität bestätigen muss, und den guten Erhaltungszustand natürlich. Man könnte versuchen zu argumentieren, dass die Folierung ja reversibel ist und die Original-Lackierung dadurch sogar geschützt wird. Insofern verändert man zwar das Aussehen, nicht aber den Erhaltungszustand.

@Marieluise, persönlich würde ich für ein H-Fahrzeug immer eine saubere Lackierung bevorzugen. Zumal ja die zu lackierenden Flächen beim Espace I oder II durch Wegfall Dach, Seitenbumper, Stossfänger (Arbeiten die man selber vorab machen kann aufgrund des Struckturlacks) kleiner werden, was sich sicher auch preislich bemerkbar macht.

Hatte lediglich versucht Deine Fragen sachlich zu beantworten, sollte weder ein Pro noch ein Contra für eine Folierung sein. Ich weiß aus Erfahrung über polnische Bekannte, das es wesentlich preiswerter/günstiger ist in Polen lackieren zu lassen, wobei dort auch die recht aufwendigen Vorarbeiten meist mit im Preis inbegriffen sind. Arbeiten sollen auch einen deutschen Standard gerecht werden, soweit es sich nicht um "Hinterhof" Lackierer handelt.

Gruß Hajo

Übrigens, bei Berechnung der Folie immer beachten das ein laufender Meter Folie 1m x 1,52m = 1,5q² sind, also 10 x 1,5 = 15 q² x Preis!

[Aktualisiert am: Tue, 23 March 2021 10:55]


Meine derzeitige Espace-Flotte:
2018 - 94er V6 Limited mit LPG, momentan abgemeldet.
2019 - 93er J637 mit LPG & Tempomat. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG & Tempomat. TÜV bis 07/2022 - momentan abgemeldet
2020 - 96er ATLANTIK mit LPG. Komplett Blau, Tüv bis 08/2023, aktuell Daily Car.
Re: Folie oder Farbe [message #447663 antworten auf 447659 ] Tue, 23 March 2021 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 174
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Mein Diesel-Espace ist ja mit seinen 200 T km ja noch nicht mal eingefahren, und technisch ist alles super gepflegt. Der hält mir noch länger aus als es Dieseltankstellen geben wird. Deshalb denke ich schon, dass sich eine Lackierung lohnt. Ich habe übrigens nach der letzten Inspektion bei Andreas Weinmann den TÜV direkt in Wolfshagen machen lassen, weil man da ohne Wartezeit drankam. Die sind auch Gutachter für H-Kennzeichen. Und der Mensch, mit dem ich gesprochen habe, sagte sogar, der Lack sei doch noch okay.
Na ja, aber wer weiß, wie der in 5 Jahren aussieht (der Lack), und dann sollte man sich ja auch um Bestnoten bemühen, wenn's geht. Hab ich hier mal irgendwo gelesen.

Ich habe von Andreas eine Adresse von einem polnischen Lackierer nicht weit von der Grenze. Den von ihm lackierten Trafic habe ich gesehen. Nichts zu beanstanden. Wie ich ja hier und in Frankreich überhaupt noch nie handwerkliche Arbeit von polnischen Handwerkern und Autodidakten gesehen habe, an der es was zu meckern gab. Und ich habe viel gesehen. Das einzige Problem ist dort, dass ich für diese Werkstatt zwingend Polnisch lernen müsste.

Aber wie gesagt, es muss ja nicht nahe der Grenze sein. Wenn ich schon Urlaub in Polen mache, will ich mir unbedingt Krakau angucken. Und da werd ich schon Werkstätten mit Deutschsprechern finden. Schließlich hat schon halb Polen in D gearbeitet.

Übrigens hat ANdreas mal gesagt, es käme billiger, wenn ich Dach und Rundum-Bumper neu gebraucht draufmachen als wenn ich diese Teile renovieren lasse. Die sehen nämlich nicht mehr so schön aus.

[Aktualisiert am: Tue, 23 March 2021 13:05]


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Folie oder Farbe [message #451617 antworten auf 439802 ] Tue, 14 September 2021 18:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 174
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Hallo,
an einer Tür, die Madcom mir vor zwei Jahren gebraucht ersetzt hat, hat sich jetzt unterhalb des Querknicks der Lack auf ca. 2 x 4 cm abgelöst. Ca. 1/2 mm dick, in einem Stück! Ich habe noch nie einen Lackabplatzer in dieser Größe gesehen und frage mich daher, ob es sich um Folie handelt. Untendrunter sehe ich weiß. Ist das der alte Lack oder der Kunststoff?
Fall Folie so abplatzt, ist das aber nicht schön.


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Folie oder Farbe [message #451618 antworten auf 451617 ] Tue, 14 September 2021 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16284
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo,

das GfK unter dem Lack ist weiß. Wie ist denn die Oberfläche, sind Glasfasern erkennbar?


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Folie oder Farbe [message #451621 antworten auf 451618 ] Tue, 14 September 2021 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 174
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Es sind zwei verschiedene Flächen unter dem Abplatzer, wie du auf dem Foto siehst. (Übrigens sogar größer als 2 x 4 cm. ) Die hellere fühlt sich glatt an, die dunklere ganz leicht rau.
index.php/fa/79591/0/

  • Anhang: P1050671.jpg
    (Größe: 23.27KB, 96 mal heruntergeladen)


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Folie oder Farbe [message #451627 antworten auf 451621 ] Tue, 14 September 2021 22:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16284
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Da würde ich davon ausgehen, dass Du das Gelcoat (Deckschicht auf dem GfK für eine glatte Oberfläche) bzw das eigentliche GfK siehst (die raue Oberfläche). Also Lack teilweise sogar mit Untergrund ab.


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Folie oder Farbe [message #451665 antworten auf 451627 ] Thu, 16 September 2021 09:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1205
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Moin,

das ist definitiv abgeplatzter Lack. Sicher könnten sich durch Unreinheiten (Fett,falscher Untergrund) Ablösungen in einer Folie bilden, die aber aufgrund der polymeren Strucktur nicht abplatzen würden.

Gruß Hajo


Meine derzeitige Espace-Flotte:
2018 - 94er V6 Limited mit LPG, momentan abgemeldet.
2019 - 93er J637 mit LPG & Tempomat. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG & Tempomat. TÜV bis 07/2022 - momentan abgemeldet
2020 - 96er ATLANTIK mit LPG. Komplett Blau, Tüv bis 08/2023, aktuell Daily Car.
Re: Folie oder Farbe [message #451668 antworten auf 451665 ] Thu, 16 September 2021 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 174
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Moin Hajo,
danke für die Aufklärung. Ich war mir nicht sicher, weil ja viele Kunststoffe mit der Zeit hart werden. abgeplatzter Lack lässt sich ja ziemlich leicht reparieren. Irgendwo hatte ich auch mal gefragt, wie man Schäden an der Folie reparieren würde. Aber darauf hatte ich keine Antwort bekommen.
Liebe Grüße
Marieluise


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Re: Folie oder Farbe [message #451688 antworten auf 451668 ] Thu, 16 September 2021 19:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1205
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Hallo Marie Luise,

bei einer Folierung sind Schäden in der Folie eigentlich nicht reparabel. Es sei denn Du hast noch genug (ca. 2m) extra im Ersatz, damit man dann ganze Partien, sprich Türen, Seitenteile etc. komplett neu foliert. Ersatz deshalb, da innerhalb der Fertigungschargen Farbänderungen/Farbunterschiede auftreten die dann später sichtbar. CarWrap Folie(n) haben in der Regel eine Breite von 152 cm und dann halt eben entsprechende Länge.

Hoffe Deine (unbeantwortete) Frage hiermit zufrieden gestellt zu haben.

LG Hajo
... der demnächst 3 Espen zu folieren hat, allerding auf keinen Fall eine billige Chinafolie verwenden wird. Nur 3M, Orafol, etc.

[Aktualisiert am: Thu, 16 September 2021 19:23]


Meine derzeitige Espace-Flotte:
2018 - 94er V6 Limited mit LPG, momentan abgemeldet.
2019 - 93er J637 mit LPG & Tempomat. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG & Tempomat. TÜV bis 07/2022 - momentan abgemeldet
2020 - 96er ATLANTIK mit LPG. Komplett Blau, Tüv bis 08/2023, aktuell Daily Car.
Re: Folie oder Farbe [message #451694 antworten auf 451688 ] Fri, 17 September 2021 00:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Trauriger_Clown ist gerade offline Trauriger_Clown
Beiträge: 174
Registriert: August 2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter Hase
Aha! Da weiß ich doch endlich, was ich NICHT mache. Regelmäßig stoße ich beim Rücksetzen aus meinem Parkplatz an die hohe Hecke, die auf der anderen Seite des Weges wächst. Die häufigen kleinen Kratzer im Lack sind mit Hilfe eines Rasierschwamms zu beheben, eine Folie würde nach kurzer Zeit geküsst aussehen ... danke für deine Auskunft.
So ganz langsam halte ich schon Ausschau nach einer Werkstatt. Andreas Weimann hat mir seinen in Polen tadellos lackierten Trafic gezeigt, zu einem Preis, den ich mir auch leisten kann. Leider müsste man für diese Werkstatt Polnisch lernen, aber ich denke, ich werde schon eine andere finden, mit der ich nicht nur pantomimisch kommunizieren kann.
Liebe Grüße
Marieluise


Kadett I und II (gebraucht)
R 4 in rot (mein erstes fabrikneues Auto) plus angeheirateter R 16
R 4 (neu) in weiß
R 12 (neu), plus VW T2 (neu)
R 14 (gebraucht),
R 18 (neu) grün, plus Ford Transit (gebraucht)
R 18 (neu) rot, bei 240T km an Freunde verkauft, die ihn bei 340T km weiterverkauften)
Espace I 2,1 dT (neu) 1990-96 (wiesengrün), mein erster Diesel
Espace II 2,1 dT (neu) weiß, seit 1996, plus gemeinschaftlicher privater Mégane I (gebraucht, Abwrackprämie erlöste uns vom Elektronikschrott), seitdem hat mein Mann eine Renaultphobie und fährt jetzt einen Skoda Fabia, den ich privat auch nutze.
Seiten (2): [ «  <  1  2]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Stahlfelgen am Initiale
Nächstes Thema:Bildgrösse
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Sep 22 22:01:03 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01775 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software