Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JK » Vorstellung und erbetene Tipps
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Vorstellung und erbetene Tipps [message #447684] Wed, 24 March 2021 13:09 Zum nächsten Beitrag gehen
Flexxi-Camper ist gerade offline Flexxi-Camper
Beiträge: 7
Registriert: March 2021
Ort: Küssaberg
Grünschnabel
Ein freundliches Hallo an alle "Divenbändiger" von einem Neuen aus dem südlichsten Südwesten der Republik, vom Hochrhein, Landkreis WT.

Zuerst möchte ich mich einmal vorstellen, wie es sich gehört.
Ich bin jetzt 64 jährig, alleinstehend in einer mehr oder weniger komplizierten Partnerschaft. Wer ist das nicht in meinem Alter?
Jetzt kommt wahrscheinlich die nächste, komplizierte hinzu und das noch als Wiederholungstäter. Vor gut 22 Jahren hatte ich mir schon einmal, aus beruflichen Gründen, ebenfalls einen JE als Grand Espace gekauft. Hätte es damals schon ein solches Forum gegeben, sicher nicht den mit dem 2.2 Ltr. Motor. Ich brauchte ihn als Shuttle Bus für mein Event Lokal in St.Blasien zum Transport der Kurgäste. Nebenbei wieviel Leute passen in einen solchen Espace? 22 - eine Gästin entgegen der Fachrichtung bei mir als Fahrer auf dem Schoß - war "luschtig" und alle haben gegrölt.

Jetzt habe ich für unser neues Start-up Unternehmen, erstes deutsches und vor allem großes Dachzelt-Center an der Schweizer Grenze, zur Probe erst einmal ein etwas älteres Modell gekauft.
Für uns ist die große Heckklappe und die Stapelhöhe der Ladefläche wichtig. Sitze kommen raus und die Innenverkleidung der Radhäuser müssen auch abmontiert werden. Dann passen unsere Pakete Millimeter genau rein. Zuladung und Anhängelast sind für uns auch sehr ausschlaggebend gewesen. Bisher hat sie noch keine Anhängerkupplung, soll aber jetzt dran kommen. Ich wollte extra keine mit AHK.
Hiermit komme ich zur 1. Frage: ich kann eine AHK mit Jäger Elektrosatz bekommen. Dieser hat am Ende einen kalibrierten Stecker, der zum Anschluß nur in eine Buchse gesteckt werden müsste. Wo finde ich diese Buchse? Gibt's die im Motorraum überhaupt irgendwo?

Nachdem ich als Gast hier schon viel lesen und lernen durfte, habe ich mich genau für den hier empfohlenen Motor entschieden und das bewusst mit der höheren Leistung, da sie demnächst u.a. ach einen 2 Tonnen Hänger ziehen muss.
Neben dem Keilrippenriemen (Aggregat-,warum der auch immer hier teilweise so benannt wird) der Lima, der des Öfteren schon einmal für Verdruss sorgen soll, werde ich auch den "ominösen" Schlauch, der zu nah am DPF/FAP entlang führt - geführt wird, inspizieren lassen. Beim Schlauch sollte das weniger das Problem sein. Wie sieht das bei dem Keilrippenriemen der Lima aus. Die soll ziemlich verbaut und versteckt im Motorraum "herum lungern".
Kommt man da nur ran, wenn die Lima sich sowieso verabschiedet hat und man wechselt den Riemen sowieso? Oder gibt's den Riemen bei meinem Motor gar nicht und ich mache mir viel zu früh Hoffnung, mich darüber ärgern zu dürfen?

Unsere Diva haben wir mit frischem TÜV und eingefahrenen knapp 175.000 km in Sindelfingen gestern abgeholt. Fährt sich ziemlich geschmeidig und entspannt mit den Ledersitzen, wobei mir diese sehr rutschig erscheinen. Die weichen Stoffsitze bei unserem, damaligen JE fand ich minimal bequemer.
Bremsen, Aufhängung, insbesondere vorne sollten die nächsten 2 Jahre hoffentlich erst einmal kein größeres Problem bereiten.

Allerdings hat sie natürlich nach gut 30 Minuten Autobahnfahrt bei konstant 120 km/h im 6. Gang, die Fehlermeldung "Einspritzung prüfen", raus gehauen. Ich versuche leider immer mit Minimalverbrauch zu fahren. Habe es mit meinem Cadillac mit knapp 10 Liter geschafft, zu cruisen.
Also werde ich demnächst einmal versuchen, sie bei längerer BAB Fahrt, DPF/FAP technisch frei zu brennen. Offensichtlich ist sie von der Vorbesitzerin zu Diesel untypisch bewegt worden. Auch erkennbar an den Zeit Intervallen der Inspektionen mit der dann eingetragenen km Laufleistung und das ganze noch im Großstaugebiet Stuttgart.
Ich denke mir einen Clip - Can zuzulegen. In der entsprechenden Rubrik muss ich erst noch stöbern oder erhalte hier bereits einen Tipp, welches Teil sich bewährt hat. Habe diese Nacht einen für etwas über 30 Euro gefunden mit Version 202? Gültig bis '29.

Würde die Diva vor Ostern gern mal in einer freien oder von Euch empfohlenen Werkstatt zusätzlich checken lassen.
Konstanz soll hier ein gutes Pflaster sein? Oder war es Koblenz? Der Vertrags-Freundliche wird hier sehr gelobt und wenn ich es richtig verstanden habe, soll es aber auch noch eine freie Werkstatt geben, die sich mit unserer Diva richtig gut auskennen soll. Daher wird hier die Veröffentlichung des Namens wohl eher kein Problem sein, oder? Ansonsten bitte per PN, danke vielmals im Voraus! Auch vor allem für Eure Geduld, bis hierhin alles zu lesen.

Abschließend kann ich noch sagen, dass ich Auto technisch sehr Frankreich affin bin. Fing schon zu meiner Studentenzeit mit einer Ente an und ging über in die Zivizeit mit einer echten Göttin weiter: Citroen DS 23 Pallas Inj., ein absoluter Traum, so lange sie fuhr.
Mein letzter Cit ein C5 Tourer 3.0 V6 240, der mich mit gut 335.000 km und einem kapitalen Motorschaden verließ. Hier hatte ich auch das ganze Drama mit DPF/FAP durch. Habe ich seinerzeit noch selbst erledigt, nicht ganz gesetzeskonform,dafür aber billig. Original Ersatzteil kostete für dieses Modell nur schlappe 2,8 Kilo Teuronen...für alle, die denken nur Reno wäre dazu in der Lage. Andere können es noch besser. Bowdenzüge der elektronischen Fensterheber, alle drei Jahre...3. Bremsleuchte, undicht - das kennt Ihr auch alles zur Genüge? Man wird leidensfähihig, über kurz oder lang...Leidenschaft, die Leiden schafft.

Gerne lese ich auch hier, was mich bei dem Alter und km Stand eventuell noch alles erwartet. Definitiv werde ich die Kette mit Ritzel und Pleuellager in gut 75.000 km tauschen lassen-für dann hoffentlich die nächsten 250.0000 km. Lasse mich überraschen.

Vielen, vielen Dank im Voraus für's ganze Lesen bis zum Schluss und für die gut gemeinten Tipps, die Ihr mir hoffentlich gern zulassen kommen mögt. Soviel wie ich bisher hier lesen durfte, eine sehr angenehme Gemeinschaft, sehr ähnlich der des André Citroen-Forums, wo ich persönlich nur sehr, sehr angenehme Menschen und eine ausgesprochen tolle Hilfsbereitschaft erfahren durfte.

In diesem Sinne werde ich jetzt erstmal den Frühling hier mit strahlendem Sonnenschein genießen.
Einen schönen Tag wünschend verbleibe ich mit besten Grüßen und dass Ihr alle gesund bleiben mögt vom Hochrhein

Rainer


JK1GD6,EZ:30.06.10,2.0dCi,127kw/173PS

für ehemalige zu wenig Platz

Ich will mal im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447688 antworten auf 447684 ] Wed, 24 March 2021 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16113
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Rainer,

Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Neben dem Keilrippenriemen (Aggregat-,warum der auch immer hier teilweise so benannt wird)


weil damit die NebenAGGREGATE angetrieben werden (in Abgenzung zum Zahnriemen, der für den Ventiltrieb/steuerung zuständig ist und manchmal auch Steuerriemen genannt wird). Je nach Motor können das Lima, Servopumpe, Klimakompressor (und Wasserpumpe, die ich nicht als Nebenaggregat bezeichnen würde) sein. Ich tippe mal, dass er bei Dir mind. noch den Klimakompressor antreibt.


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447696 antworten auf 447684 ] Wed, 24 March 2021 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hardy_JK_dCi_173_11.07 ist gerade offline Hardy_JK_dCi_173_11.07
Beiträge: 153
Registriert: March 2015
Ort: Ratzeburg
Alter Hase

Hallo Rainer
Willkommen hier im weltbesten Espace Forum! Wünsche Dir allzeit knitterfreie Fahrt - geschmeidigen Motorlauf und geräuscharmes Abrollen!
Aus Deiner angenehmen Beschreibung interpretiere ich, dass Du nun einen JK erworben hast? Wahrscheinlich einen GJK 2.0 dci mit M9R Motor, 173 PS Diesel? Das Baujahr wäre natürlich auch interessant?
Es gibt hier die sinnvolle Option diese oftmals entscheidenden Details in die Signatur zu integrieren. Das erleichtert die Kommunikation.
Beste Grüße
Hardy


Hardy_JK_dCi_173_11.07 03C6
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447700 antworten auf 447696 ] Thu, 25 March 2021 01:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hardy_JK_dCi_173_11.07 schrieb am Wed, 24 March 2021 19:50

Hallo Rainer
...
Es gibt hier die sinnvolle Option diese oftmals entscheidenden Details in die Signatur zu integrieren. Das erleichtert die Kommunikation.
Beste Grüße
Hardy


Hallo Hardy,

hatte ich so in der Signatur eigentlich auch so eingetragen. Wurde aber aus einem mir nicht ersichtlichen Grund nicht übernommen.
Ich versuche es erneut. Deine Vermutungen sind definitiv richtig.

Grüßle vom Hochrhein
Rainer
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447701 antworten auf 447700 ] Thu, 25 March 2021 01:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Flexxi-Camper ist gerade offline Flexxi-Camper
Beiträge: 7
Registriert: March 2021
Ort: Küssaberg
Grünschnabel
Gast schrieb am Thu, 25 March 2021 01:22

Hardy_JK_dCi_173_11.07 schrieb am Wed, 24 March 2021 19:50

Hallo Rainer
...
Es gibt hier die sinnvolle Option diese oftmals entscheidenden Details in die Signatur zu integrieren. Das erleichtert die Kommunikation.
Beste Grüße
Hardy


Hallo Hardy,

hatte ich so in der Signatur eigentlich auch so eingetragen. Wurde aber aus einem mir nicht ersichtlichen Grund nicht übernommen.
Ich versuche es erneut. Deine Vermutungen sind definitiv richtig.

Grüßle vom Hochrhein
Rainer


Hallo nochmal,
war bei der Antwort offensichtlich noch gar nicht eingeloggt. Das so etwas überhaupt geht ist mir auch neu.
Also Signatur funzt jetzt und musste mich dazu dann auch noch einmal mit Kennwort legitimieren, man lernt.

@Andreas
Vielen Dank für die Erklärung, wieder etwas gelernt.

Grüßle
Rainer


JK1GD6,EZ:30.06.10,2.0dCi,127kw/173PS

für ehemalige zu wenig Platz

Ich will mal im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447719 antworten auf 447684 ] Fri, 26 March 2021 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Steve111111 ist gerade offline Steve111111
Beiträge: 1926
Registriert: July 2006
Ort: Hannover
Espace-Verrückter
Hallo Rainer,

also, wenn Du Fragen hast,
solltest Du diese mal konkretisieren, und in wenigen Sätzen zusammenfassen.
Nicht viele arbeiten sich durch den o.a. Roman.

Grüße
Stephan

[Aktualisiert am: Fri, 26 March 2021 14:25]


Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2012)
Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2009)
Grand Espace 2.2 dCI Initiale 09/2006 bis 07/2011
Re: Tipps für einen unbekannten JK [message #447722 antworten auf 447684 ] Fri, 26 March 2021 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5693
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


zur Probe erst einmal ein etwas älteres Modell gekauft.
Zuladung und Anhängelast sind für uns auch sehr ausschlaggebend gewesen.
Bisher hat sie noch keine Anhängerkupplung, soll aber jetzt dran kommen.
Hiermit komme ich zur 1. Frage: ich kann eine AHK mit Jäger Elektrosatz bekommen. Dieser hat am Ende einen kalibrierten Stecker, der zum Anschluß nur in eine Buchse gesteckt werden müsste. Wo finde ich diese Buchse? Gibt's die im Motorraum überhaupt irgendwo?


Was ist ein kalibrierter Stecker?
Vorgesehen ist ab Werk eine Stecker am Radhaus links.
Das steht jedoch nicht so in der Einbauanleitung des Jaeger-Elektrosatz.
Aber hier: Anhängerkupplung nachrüsten beim Grand Espace JK Bj 2009
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


da sie demnächst u.a. ach einen 2 Tonnen Hänger ziehen muss.


Öhm: Der JK hat eine weniger schöne Eintragung in den Papieren: Das Zug-Gesamtgewicht.
Wenn 2 tonnen zGG angehangen werden, bleibt nichts mehr an Zuladung oder Beifahrer im JK.

Zug-Gesamtgewicht
minus 2000kg Anhänger
minus gewogenes(!) Leergewicht JK (mit Anhängerkuppung)
minus Gewicht Fahrer
= verbleibende Zuladung im JK.

Das die Diva dann auch heckseitig mächtig in die Knie geht, ist ein weiteres Thema.
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Neben dem Keilrippenriemen (Aggregat-,warum der auch immer hier teilweise so benannt wird) der Lima, der des Öfteren schon einmal für Verdruss sorgen soll, werde ich auch den "ominösen" Schlauch, der zu nah am DPF/FAP entlang führt - geführt wird, inspizieren lassen.


Das ist auch in Eigenregie machbar....
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Beim Schlauch sollte das weniger das Problem sein.


Dünnes Brett. Denn es ist kein 08/15 Schlauch.
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Wie sieht das bei dem Keilrippenriemen der Lima aus. Die soll ziemlich verbaut und versteckt im Motorraum "herum lungern".


So unterschiedlich können die Sichtweisen sein.
Hier konnte der Rippenriemensatz (mit Umlenk- und Spannrolle) recht zügig selbst gewechselt werden.
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Allerdings hat sie natürlich nach gut 30 Minuten Autobahnfahrt bei konstant 120 km/h im 6. Gang, die Fehlermeldung "Einspritzung prüfen", raus gehauen.


DAS ist allerdings schon einmal ungünstig.
Denn hinter dieser Universalanzeige kann alles mögliche stecken.
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Ich denke mir einen Clip - Can zuzulegen. In der entsprechenden Rubrik muss ich erst noch stöbern oder erhalte hier bereits einen Tipp, welches Teil sich bewährt hat.


Es sollte ein CAN-CLiP sein, die meisten sind vom Chinesen.
Das kommt daher, weil Reno diese dort hat fertigen lassen.
Mehr dazu hier.
Flexxi-Camper schrieb am Wed, 24 March 2021 13:09


Habe diese Nacht einen für etwas über 30 Euro gefunden mit Version 202? Gültig bis '29.
Rainer


Wenn es mit der Alubox ist: Zugreifen.
Die (ohnehin nur auf CD kopierte) Software alleine bringt nix ohne die Alubox.

Wenn du nicht selber Hand anlegen möchtest und auf Werkstätten angewiesen bist, kann ein JK SEHR teuer werden.
Zudem sind mittlerweile auch bei Reno nicht mehr alle Teile erhältlich.
--
tom


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447793 antworten auf 447684 ] Tue, 30 March 2021 02:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo miteinander,

erst einmal ganz recht herzlichen Danke für die bisherigen umfangreichen Infos.
Leider muss ich mich jetzt erst einmal um unser Start Up kümmern,
da liefertechnisch gerade nicht alles rund läuft.

Das die Diva reichlich Kosten verursachen kann, ist mir von meinem ersten Espace nur zu gut in Erinnerung geblieben.
Habe mich auch reichlich, nicht nur hier, eingelesen und insofern ist mir nur zu gut bekannt, dass es gerade auch mit einem JK nicht unbedingt besser laufen muss.
Seinerzeit hatte ich ca. 3.000 km nach abgelaufener Garantieverlängerung bis 100.000 km einen Turboladerschaden.
3.8 kilo Teuronen? Ich weiß es nicht mehr ganz genau, auf jeden Fall ein sehr zuvorkommender Freundlicher, trotzdem sind's dann unterm Strich noch rund gut 2 Kilo geblieben.

30 ¤ für Can Clip oder anders herum war offensichtlich nur die Software. Also erst einmal das Alu Ding besorgen und dann nach der Software schauen?

Da bei ihr der TÜV neu ist, sollten Traggelenke und Bremsen erst einmal in Ordnung sein. Jetzt steht die Diva erst einmal abgemeldet auf dem Firmengelände und der Nachbar ist eine freie KFZ-Werkstatt. Er will sie sich einmal bei nächster Gelegenheit ansehen, hat aber schon ganz vielversprechend die Augen verdreht. Bin ich von meiner Zitrone ja auch schon gewohnt... ;--)))

Sobald ich wieder mehr weiß, melde ich mich auf jeden Fall wieder.
Bis jetzt auf jeden Fall ganz recht herzlichen Dank für die Hilfe!!

Beste Grüße vom Hochrhein
Rainer
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447854 antworten auf 447684 ] Sat, 03 April 2021 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Flexxi-Camper ist gerade offline Flexxi-Camper
Beiträge: 7
Registriert: March 2021
Ort: Küssaberg
Grünschnabel
Hallo und frohe Ostern miteinander!

1. Schritt ist getan, AHK bestellt und erhalten.

Es war diese: https://www.ebay.de/itm/402462219990?mkevt=1&mkpid=0& ;emsid=e11011.m43.l1123&mkcid=7&ch=osgood&euid=1 b7e8f4d17944e248962116eb4876c67&bu=43150821877&exe=9 7916&ext=230918&logid=nqt%3DAAAAAAAAAAAECAAAAAAAAAAA ABAAQAAAAAgAAAAAAAAIMAAAAAAAAAAAAEAAAAAAAAAQAAAEAAAAAAAAAAgA AAABQA**%26nqc%3DAAAAAAAAAAAECAAAAAAAAAAAABAAQAAAAAgAAAAAAAA IMAAAAAAAAAAAAEAAAAAAAAAQAAAEAAAAAAAAAAgAAAABQA**%26es%3D77% 26ec%3D1&osub=-1%7E1&crd=20210401215505&segname= 11011&sojTags=ch%3Dch%2Cbu%3Dbu%2Cnqt%3Dnqt%2Cnqc%3Dnqc% 2Ces%3Des%2Cec%3Dec%2Cexe%3Dexe%2Cext%3Dext%2Cexe%3Dexe%2Cex t%3Dext%2Cosub%3Dosub%2Ccrd%3Dcrd%2Csegname%3Dsegname%2Cchnl %3Dmkcid

Diese AHK ist typenspezifisch und hat den in meinem ersten Beitrag erwähnten "vorkonfektionierten" Stecker für den E-Satz. Habe sie wegen eines Gutscheins noch 50,--¤ günstiger bekommen.
Jetzt muss ich sie nur noch drunter bauen und wie von "treckertom" beschrieben, vorne links im Radhaus einmal Ausschau nach der Steckerbuchse halten, wo dann der Stecker für den E-Satz rein gehört. Dann habe ich das "Gefriemel" mit den Stromdieben in den hinteren Leuchten nicht und vor allem die Abschaltung der Piepserei beim rückwärts rangieren.

Sodann halte ich noch weiter Ausschau nach dem geeigneten Can-Clip. Software günstig in D erhältlich - Hardware vielleicht über Alibaba? Mal sehen.
Hatte mir für meine Zitrone seinerzeit die spezielle LEXIA zugelegt, auch ein China Clon, mit all seinen Tücken. Die erste, die ich bestellte war nach drei maliger Nutzung natürlich hin. Umtausch richtig prickelnd, vor allem wenn die in China nicht gescheit englisch können. Wollten Fotos und Video vom nicht funktionierenden Teil haben, damit sie rückserstatten konnten.
Unterm Strich viel Schreiberei-Zeit-Nerven und ca. 30-40¤ verloren. Aber das waren seinerzeit noch die Anfänge mit diesen Clonen...heute sollte das besser sein...hoffentlich!

Also gern bis bald wieder und noch schöne entspannte Feiertage!

Grüßle vom Hochrhein
Rainer
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447857 antworten auf 447854 ] Sat, 03 April 2021 18:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16113
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Rainer,

ich will Dir ja nicht den Tag verderben, aber...

Flexxi-Camper schrieb am Sat, 03 April 2021 17:00

Hallo und frohe Ostern miteinander!

1. Schritt ist getan, AHK bestellt und erhalten.

Es war diese: https://www.ebay.de/itm/402462219990?mkevt=1&mkpid=0& ;amp ;emsid=e11011.m43.l1123&mkcid=7&ch=osgood&euid=1 b7e8f4d17944e248962116eb4876c67&bu=43150821877&exe=9 7916&ext=230918&logid=nqt%3DAAAAAAAAAAAECAAAAAAAAAAA ABAAQAAAAAgAAAAAAAAIMAAAAAAAAAAAAEAAAAAAAAAQAAAEAAAAAAAAAAgA AAABQA**%26nqc%3DAAAAAAAAAAAECAAAAAAAAAAAABAAQAAAAAgAAAAAAAA IMAAAAAAAAAAAAEAAAAAAAAAQAAAEAAAAAAAAAAgAAAABQA**%26es%3D77% 26ec%3D1&osub=-1%7E1&crd=20210401215505&segname= 11011&sojTags=ch%3Dch%2Cbu%3Dbu%2Cnqt%3Dnqt%2Cnqc%3Dnqc% 2Ces%3Des%2Cec%3Dec%2Cexe%3Dexe%2Cext%3Dext%2Cexe%3Dexe%2Cex t%3Dext%2Cosub%3Dosub%2Ccrd%3Dcrd%2Csegname%3Dsegname%2Cchnl %3Dmkcid

Diese AHK ist typenspezifisch und hat den in meinem ersten Beitrag erwähnten "vorkonfektionierten" Stecker für den E-Satz. [...]Jetzt muss ich sie nur noch drunter bauen und wie von "treckertom" beschrieben, vorne links im Radhaus einmal Ausschau nach der Steckerbuchse halten, wo dann der Stecker für den E-Satz rein gehört. Dann habe ich das "Gefriemel" mit den Stromdieben in den hinteren Leuchten nicht und vor allem die Abschaltung der Piepserei beim rückwärts rangieren.


woher stammt die Info mit dem zentralen Stecker im Motorraum? Erstmal: Zwischen Stromdieben-Gefriemel und einem zentralen Stecker gibt es ja noch ein weit verbreitetes Zwischending: "Abgriff" mit steckerfertigen Zwischenkabeln an den Rückleuchten. Und m.E. handelt es sich bei dem von Dir erworbenen Produkt um genau so etwas. Das lässt schon das Bild vom Karton erahnen, wo eben eine solche Stecker-Buchse-Kombi zu sehen ist, und lt. eBAY-Beschreibung handelt es sich um den Jaeger-Satz mit der Artikelnr. 12180004, womit Tante Google prompt Einbauanleitungen liefert, z.B. https://www.hellweg352.de/esapdf/12180004.pdf Mit "Hardware ranschrauben, dann noch schnell ein Kabel nach vorne legen, Stecker rein und fertig" wird das vermutlich nichts....das sieht mir nach dem üblichen Satz mit Zwischensteckern an den Rückleuchten und dazu noch ein bisschen "Handwerksarbeit" an den NSL und der PDC-Steuergerät aus. Die Leitung nach vorne zum Motorraum dürfte die Plus-Leitung sein..die auch gerne im Kofferraum angeschlossen wird, da baumelt links hinter der Verkleidung ein ungenutzter Stecker rum, u.a. zum Anschluß einer Alarmanlage, und da kann man geeignetes Plus abgreifen. So hab ich es jedenfalls gemacht, nach einer Anleitung hier.


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447860 antworten auf 447857 ] Sat, 03 April 2021 19:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5693
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
Andreas aus Berlin schrieb am Sat, 03 April 2021 18:15

Hallo Rainer,

lt. eBAY-Beschreibung handelt es sich um den Jaeger-Satz mit der Artikelnr. 12180004, womit Tante Google prompt Einbauanleitungen liefert, z.B. https://www.hellweg352.de/esapdf/12180004.pdf

Gruß, Andreas aB

... und dann auch noch ein 7-poliger Stecker - die haben sich wirklich selbst überlebt.

Nee: Verbogene Haltebleche braucht keiner mehr.
--
Tom


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447863 antworten auf 447860 ] Sat, 03 April 2021 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16113
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
treckertom schrieb am Sat, 03 April 2021 19:30


Nee: Verbogene Haltebleche braucht keiner mehr.


grübel Was meinst Du damit?


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447875 antworten auf 447863 ] Sun, 04 April 2021 08:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5693
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru
Andreas aus Berlin schrieb am Sat, 03 April 2021 19:59

treckertom schrieb am Sat, 03 April 2021 19:30


Nee: Verbogene Haltebleche braucht keiner mehr.


grübel Was meinst Du damit?


Gruß, Andreas aB


Das die Steckdosenhalter bei 7poligen Steckern durch an- und abstecken gerne verbiegen. Jedenfalls haben nicht wenige das geschafft. 13polige haben ein Bajonett.
--
Tom

[Aktualisiert am: Sun, 04 April 2021 08:26]


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: Vorstellung und erbetene Tipps [message #447950 antworten auf 447857 ] Thu, 08 April 2021 00:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Flexxi-Camper ist gerade offline Flexxi-Camper
Beiträge: 7
Registriert: March 2021
Ort: Küssaberg
Grünschnabel
Andreas aus Berlin schrieb am Sat, 03 April 2021 18:15

Hallo Rainer,

...

Die Leitung nach vorne zum Motorraum dürfte die Plus-Leitung sein..die auch gerne im Kofferraum angeschlossen wird, da baumelt links hinter der Verkleidung ein ungenutzter Stecker rum, u.a. zum Anschluß einer Alarmanlage, und da kann man geeignetes Plus abgreifen. So hab ich es jedenfalls gemacht, nach einer Anleitung hier.


Gruß, Andreas aB



Hallo Andreas,

vielen Dank für den Tipp und wo Du recht hast, hast Du recht.
Habe sie mittlerweile hier liegen und mich wegen der mehreren Stecker nicht gerade sehr gefreut. Natürlich müssen auch die hinteren Leuchten ab etc. pp. - schiere Begeisterung.
Hatte halt nicht genügend Zeit zum Lesen des Angebots. Kurz drüber geflogen und ab mit der Bestellung.
Unser neues Start Up ist im Moment einfach wichtiger.
Auf jeden Fall danke ich vielmals dafür, dass man hier immer wieder dazu lernen darf.

Beste Grüße vom Hochrhein
Rainer


JK1GD6,EZ:30.06.10,2.0dCi,127kw/173PS

für ehemalige zu wenig Platz

Ich will mal im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Navi-Bedienfeld selbst tauschen?
Nächstes Thema:RN720: Elf Full Tech FE oder Shell UltraProfessional AR-L?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Apr 12 14:38:37 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01545 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software