Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » Zahnriemenwechsel Intervall
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Zahnriemenwechsel Intervall [message #430257] Thu, 15 August 2019 12:56 Zum nächsten Beitrag gehen
Luckibus ist gerade offline Luckibus
Beiträge: 18
Registriert: February 2019
Ort: München
Espace Freund
Hallo Zusammen,

es gibt ja hier schon einige Threads zum Zahnriemenwechsel, in denen kommuniziert wird, dass das Wechselintervall z. B. beim J637 entweder 120.000 KM oder 5 Jahre ist. Leider kann ich das nirgends nachvollziehen.

Bei mir im Scheckheft stehen zum Beispiel 120.000 KM ohne Zeitbeschränkung.

index.php/fa/75165/0/
index.php/fa/75166/0/

Auch in der Website Werkstattportal.org steht beim J63 und beim J11 auch nur die 120.000 KM. siehe z.B:

https://www.werkstattportal.org/detailsuche/?service=4&t ype=15472&make=88&range=4222

beim JE z. B. steht drin 120.000 KM/5 Jahre:

https://www.werkstattportal.org/detailsuche/?service=4&t ype=15477&make=88&range=4223

Mich interessiert das Thema deshalb, weil mein Riemen aus 2013 ist aber eben erst ca. 5000 KM drauf hat. Wenn es keine Zeiteinschränkung gibt, dann hab ich ja noch reichlich Luft bis zum Wechsel. Anderenfalls wäre der Wechsel jetzt fällig.

Was stimmt denn jetzt?

  • Anhang: IMG_0994.jpg
    (Größe: 110.34KB, 593 mal heruntergeladen)

  • Anhang: image1.jpeg
    (Größe: 56.30KB, 573 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Thu, 15 August 2019 12:58]


Grüße

Michael

____________________________________

J637, 1994, 72.000 KM
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430261 antworten auf 430257 ] Thu, 15 August 2019 16:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Espace 17 ist gerade offline Espace 17
Beiträge: 1330
Registriert: December 2005
Ort: Österreich
Espace-Verrückter
Hallo

Aus Erfahrung kann ich dir sagen 10 Jahre oder halt die 120tkm ist man auf der sicheren Seite.

14 Jahre oder mehr gibt es auch, jedoch kommt es auch immer darauf an wo man parkt, Schattig(TG) oder Hitze, denn mit Hitze hält der Gummi nicht so lange.

Gruß Rudi

Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430271 antworten auf 430261 ] Thu, 15 August 2019 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
Renault hat für den J-Motor das zeitliche Limit nachträglich eingeführt. Rudi hat aber insofern recht, als dass die 5 Jahre völlig übertrieben sind. Bei Citroen und Peugeot ist als Zeitintervall für den baugleichen Motor (gemeinsame Produktion) "alle 10 Jahre" angegeben, das halte ich für ein vernünftiges Intervall.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430286 antworten auf 430257 ] Fri, 16 August 2019 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luckibus ist gerade offline Luckibus
Beiträge: 18
Registriert: February 2019
Ort: München
Espace Freund
Hallo,

vielen Dank Euch für die Antworten. Dass Renault nachträglich die Zeitintervalle für den Wechsel eingeführt hat wusste ich nicht.

Ich werde mich an Eurer Empfehlung orientieren und den Riemen erstmal drauflassen, zumal der wirklich wie der Rest des Motors neuwertig aussieht. Alleine trau ich mir das mit dem Wechsel eh nicht zu.

Bleibt ein ungutes Gefühl - warum wurde der Intervall nachträglich geändert? Gab es vorzeitige Risse und wenn ja nach welchen Zeiten bzw. Kilometern? Aber das wird man vermutlich nicht mehr rausbekommen.

Vielen Dank nochmal.


Grüße

Michael

____________________________________

J637, 1994, 72.000 KM
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430295 antworten auf 430286 ] Fri, 16 August 2019 14:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8646
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Michael,
soweit mir bekannt war der J-Motor (1975 erschienen) der allererste Motor mit Zahnriemen von Renault. Entsprechend gab es bis in die 80er keine Erfahrungen mit "alten" Riemen.

Vermutlich kam es dann tatsächlich zu vermehrten Rissen - jedenfalls hat Renault (soweit mir bekannt) die 5-Jahres-Grenze damals (Mitte der 90er?) für ALLE Zahnriemen eingeführt (Beleg dafür habe ich aber keinen gefunden - in den Werkstatthandbüchern steht gar nichts zu ZR-Wechselintervallen Shocked ).
Aber wer weiß: Vielleicht war es auch nur einer der zahlreichen Versuche von Renault, ältere Modelle zu wirtschaftlichen Totalschäden zu machen, um neue Autos zu verkaufen.

Egal... Tatsache ist, dass der Riemen im J-Motor NUR die Ölpumpe und eine Nockenwelle antreibt - beim jüngeren F-Motor (2l in JE und JK) treibt es zwei Nockenwellen und noch die Wasserpumpe an. Entsprechend stärker wird er dort belastet. Solange die Nockenwelle gut geschmiert ist (Öleinfüllstutzen nach dem Abstellen des Motors öffen - glänzen die Bauteile und sehen nass aus?) sollten die 10 Jahre kein Problem sein.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430306 antworten auf 430257 ] Fri, 16 August 2019 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luckibus ist gerade offline Luckibus
Beiträge: 18
Registriert: February 2019
Ort: München
Espace Freund
Hi Uli,

danke für Deine Ausführungen. Ich sehe das inzwischen so dass es eine Sache von gesundem Menschenverstand und Bauchgefühl ist. Die Hersteller verfolgen bei ihren Fristen auch bestimmte Interessen und werden so gut wie gar kein Risiko eingehen.

Natürlich wäre ein Motorschaden wegen eines gerissenen Zahnriemens ein Grund um sich in den A.... zu beissen, weil man am falschen Ende gespart hat.

Aber in meinem Fall sehe ich nur ein äusserst geringes Risiko, da das Auto seit dem letzten Wechsel sehr sehr wenig bewegt worden ist und nur in der Garage verbracht hat. Das Klavier unter dem Ventildeckel ist auch schön mit Öl benetzt.

Danke nochmal für Eure Einschätzung.




Grüße

Michael

____________________________________

J637, 1994, 72.000 KM
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430576 antworten auf 430257 ] Wed, 21 August 2019 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luckibus ist gerade offline Luckibus
Beiträge: 18
Registriert: February 2019
Ort: München
Espace Freund
Hallo Zusammen,

ich habe nochmal eine Frage zum Zahnriemen. Bei der Anleitung zum Zahnriemenwechsel ist mir aufgefallen, dass unten am Zahnriemen anscheinend eine Abdeckung sein muss, die bei mir augenscheinlich fehlt. Siehe Bild (von unten fotografiert):

index.php/fa/75205/0/

Die hat die Werkstatt beim letzten Wechsel anscheinend einfach weggelassen :motz1:

Seht ihr das auch so? Braucht man die Abdeckung unbedingt? Gibt es noch Bezugsquellen dafür?

Vielen Dank vorab.

  • Anhang: IMG_0585.jpg
    (Größe: 113.53KB, 435 mal heruntergeladen)


Grüße

Michael

____________________________________

J637, 1994, 72.000 KM
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430577 antworten auf 430257 ] Wed, 21 August 2019 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6473
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hi

soviel ich noch weiß ist da unten keine Abdeckung.

LG
Alex

[Aktualisiert am: Wed, 21 August 2019 10:58]


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430579 antworten auf 430257 ] Wed, 21 August 2019 11:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luckibus ist gerade offline Luckibus
Beiträge: 18
Registriert: February 2019
Ort: München
Espace Freund
Hi Alex,

ich meinte dieses Bild in der hier publizierten Anleitung:

http://www.espacefreunde.de/cms/images/stories/j63_dichtring e/dsc00460-2.jpg

Sieht so aus als würde der Riemen da drin abgedeckt laufen. Wenn das nicht so ist bin ich ja beruhigt.

Danke Alex.


Grüße

Michael

____________________________________

J637, 1994, 72.000 KM
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430591 antworten auf 430257 ] Wed, 21 August 2019 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6473
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hallo Michael

das Bild ist von einem Motor OHNE Klima.

Ich muss mal meine Bilder durch gucken.

LG
Alex


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430602 antworten auf 430591 ] Wed, 21 August 2019 20:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7192
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo ihr beiden Cool
ja, der J11 und der J63 haben eine teilabdeckung auf dem rippenriemen.
die wird benötigt um die positionen der wellen untereinander richtig zu positionieren..
ich hab leider nur bilder vom J117-er motor gefunden.

http://www.espace-freunde.de/users/mustafa/bilder-datenbank/j11/motor/joachim/klimakompressor-servopumpe.jpg

und die bilder im link:
http://www.espace-freunde.de/users/mustafa/bilder-datenbank/ j11/motor/joachim/markierungen/markierungen-j117.htm
leider nicht mehr vollständig.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430661 antworten auf 430602 ] Thu, 22 August 2019 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7192
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo jungs Cool
das fehlende bild konnte ich nicht retten aber andreas ab hat es sichtbar gemacht...

http://www.espace-freunde.de/users/mustafa/bilder-datenbank/j11/motor/joachim/markierungen/nockenwelle-wei%C3%9F-oben.jpg

hiermit sind wenigstens alle markierungen wieder sichtbar für den riemenwechsel.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #430700 antworten auf 430661 ] Fri, 23 August 2019 18:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 874
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo,

mir ist der Zahnriemen bei ca. 240Tkm gerissen.
So wie der aussah war das der Originale, damals 27 Jahre alt.
Nichts weiter passiert, außer das zwei Ventile verbogen waren.

Ich habe nie danach gesehen, da das der Alltags-J11 war. Embarassed
Wenn ich mir den jetzt ansehe, ist der durchaus H-tauglich und wird entsprechend gepflegt :applaus:

Grüße

Karsten
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447012 antworten auf 430257 ] Thu, 18 February 2021 15:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
StefanA ist gerade offline StefanA
Beiträge: 4
Registriert: November 2020
Ort: München
Grünschnabel
Hallo,
ich habe einen J115 (Diesel) aus 1987 mit nur echten 160000km. Leider weiß ich nicht wann der Zahnriemen das letzte mal gewechselt wurde. Ich lese gerade, daß er alle 120tkm oder nach 5 oder 10 Jahren gewechselt werden sollte. Wenn ich mich unter den Espace lege, kann ich den Riemen sehen und er sieht nicht porös aus. Einen uralten Aufkleber kann ich sehen. Ist wahrscheinlich von einem Zahnriemenwechsel, kann aber nichts darauf erkennen.
Ein Freund hatte mal einen Riß bei einem M40 Motor von Bmw. Aber bei dem ist der Zahnriemen viel dünner und sollte schon alle 40tkm gewechselt werden.
Wird bei meinem 2.1td nur der Ölkühler mit angetrieben oder die Wasserpumpe u Nockenwelle?
Fahre schon immer ganz vorsichtig und starte ihn nur im Leergang.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447016 antworten auf 447012 ] Thu, 18 February 2021 20:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 874
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo Stefan,

wie schon geschrieben ist mir bei ca. 240Tkm der ZR beim J7T gerissen.
Ich hatte das Teil nach Kauf des Autos nie begutachtet - damals das Alltagsauto.
Nach Ausbau war klar - das war vermutlich der Erste.
Total porös und vermutlich 25 Jahre alt.

Naja, dann war eben ein Ventil verbogen, welches ich dann gewechselt habe.

Fazit: Die Dinger können was ab.
Ich würde darauf warten, dass eine Ölundichtigkeit auftritt (Wellendichtringe) und dann alles in einem Rutsch machen.
Alternativ bietet sich ein ZK-Dichtungsschaden an.

Angetrieben wird Nockenwelle und Ölpumpe, aber Wasserpumpe sitzt dahinter, also auch mit fällig.

Achtung: Das würde ICH so machen, weil ich diverse J11 in der Laufbahn habe, alles selbst schraube und leidensfähig bin.
Ein Motorschaden ist zwar ärgerlich, aber für mich auch irgendwie eine Herausforderung.

Das Risiko muss also jeder selbst abwägen.
Grundsätzlich ist es ein altes Auto, an welchem nach 30 Jahren eben auch was kaputt geht bzw. sich kaputt gestanden hat.
Eine andere Aussage wirst Du hier vermutlich auch nicht bekommen.

Grüße

Karsten




[Aktualisiert am: Thu, 18 February 2021 20:08]

Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447026 antworten auf 447016 ] Fri, 19 February 2021 10:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Karsten,
danke für Deine Antwort und Deine Erfahrung. Bis 240tkm hätte ich ja bestimmt noch 30 Jahre. Fahre sehr wenig damit. Ist der J7T auch ein Diesel? Ich dachte, wenn Zahnriemen nicht so viel Last hat (das ist wohl so bei dem 2.1td), dann wird er auch nicht so schnell reißen. Dennoch habe ich immer ein ungutes Gefühl. Man weiß ja nie. Was würde so eine Reparatur bei einem Riß kosten. Ich glaube der Zahnriemenwechsel ist bei dem Diesel sicherlich auch recht teuer. Ich hatte mal mit einer Werkstatt gesproche und er meinte 400 bis 600 Euro aber er möchte es nicht machen, da er schlechte Erfahrungen mit alten Renaults gemacht hat.
Ich schaue mir die Tage den Riemen nochmal an. Würde man sehen oder fühlen wenn er schon etwas porös ist? Ist ja relativ dick und sieht recht stabil aus.
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447038 antworten auf 447026 ] Fri, 19 February 2021 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kali_J11
Beiträge: 874
Registriert: December 2005
Ort: Halle/Saale
Espace-Verrückter
Hallo,

der Aufwand für einen Wechsel ist eigentlich überschaubar, egal ob Diesel oder Benziner.
Die meiste Zeit ärgert man sich mit der Stoßstange rum.
Die Schrauben im GFK drehen durch, die seitlichen sind festgerostet.

Ich halte einen Arbeitstag für realistisch. Jetzt kommt es also auf den Stundensatz der Werktstatt an.

Die Arbeit nach einem gerissenen ZK-Riemen ist weit größer.
ZK muss runter, Ventile raus, Ventile einschleifen...
Keine Ahnung, aber ich würde wenigstens eine Woche brauchen.
Bei mir wär das aber Hobby. Ich nehme mir Zeit.
Eine Werkstatt die das überhaupt macht, musst Du erstmal finden.

Wie gesagt, ich würde auf eine Undichtigkeit im Frontbereich warten (vermutlich schon da?), nicht auf den Riss.

Grüße

Karsten

Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447049 antworten auf 447038 ] Sat, 20 February 2021 07:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3215
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Moin,
"Ist der J7T auch ein Diesel?" - Nein, ist er nicht.

"Ich dachte, wenn Zahnriemen nicht so viel Last hat (das ist wohl so bei dem 2.1td),
dann wird er auch nicht so schnell reißen. Dennoch habe ich immer ein ungutes Gefühl."

- Solltest du auch haben, deine Aussage ist nicht zutreffend.
Der ZR wird beim Diesel höher belastet.
Wenn dir der ZR beim J8S reißt, ist der wirtschaftliche Totalschaden nicht weit.
Gleich gar, wenn du nicht selbst schrauben kannst.
Kleiner Exkurs- wenn der Motor eingemottet wird und der ZR bleibt unter Spannung,
entsteht nach einiger Zeit eine Dauerverformung, ähnlich wie bei Autoreifen,
die sich platt stehen. Denn auch der ZR besteht in der Hauptsache aus Kautschuk.

Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
Twingo 1,2 Initiale Bj. 2001 als Dingi III
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447096 antworten auf 447049 ] Mon, 22 February 2021 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Karsten, hallo Helmut,
vielen Dank für Euren Input. Dann lasse ich ihn sicherheitshalber doch wechseln. Kennt Ihr zufällig eine gute Werkstatt in München die sich darum kümmern kann?
VG,
Stefan
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447256 antworten auf 430257 ] Tue, 02 March 2021 09:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,

ich würde ihn auch an deiner Stelle selbst wechseln. So viel Mühe wie du selbst macht sich niemand. Vielleicht kennst du jemanden, der dir dabei hilft? Helwigs Anleitung hier im Forum ist spitze.

Die größte Herausforderungen ist die 22er Schraube auf der Kurbelwelle. Die kann sehr fest sitzen. Statt des Dorns zum Abstecken der Kurbelwelle kann man auch einen passenden Bohrer nehmen (8er oder 10er?)

Bitte unbedingt die Zwischenwelle neu abdichten, wie von Helwig beschrieben. Für die Riefe im Simmering kann man Speedi Sleeve SKF 99114 nehmen. Ebenso die Unterdruckpumpe abnehmen, das Antriebsritzel entnehmen und dann mit einer Spitzzange den Antriebsmehrkant der Ölpumpe entnehmen und die Kanten begutachten (dauert vielleicht 20min).

Auch die Zahnriemenspannung ist kein Zauberwerk, sofern die Feder in der Wapu gängig und vorhanden ist. Dazu braucht man auch die ältere passende Spannrolle. Vielleicht auf Verdacht einkaufen.

Wenn du den Auftrag vergibst, würde ich auch die letzten beiden Arbeiten in Auftrag geben. Teilenummern könnte ich dir nennen- mache gerade das gleiche.

Liebe Grüße
daniel


Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447260 antworten auf 447256 ] Tue, 02 March 2021 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6473
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Gast schrieb am Tue, 02 March 2021 09:47



Die größte Herausforderungen ist die 22er Schraube auf der Kurbelwelle. Die kann sehr fest sitzen. Statt des Dorns zum Abstecken der Kurbelwelle kann man auch einen passenden Bohrer nehmen (8er oder 10er?)




DAVON kann ich nur Abraten!

Ich selber habe die Erfahrung gemacht das dann ein Teil des Bohrers
das abgebrochen ist, ein Loch in dem Motor verursacht hat.

Wir hatten zwar das Öl abgelassen in der Hoffnung dass das Stück raus kommt.

Ich wollte die Ölwanne abbauen aber der KFZ-Meister meinte: Halb so wild.

Er machte dann die Probefahrt und kam mit einem Loch im Motor zurück.

Ergebnis: Neuer (gebrauchter) Motor eingebaut.

LG
Alex, der in diesem Fall besser nicht auf dem Meister gehört hätte


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447264 antworten auf 447260 ] Tue, 02 March 2021 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Espace 17 ist gerade offline Espace 17
Beiträge: 1330
Registriert: December 2005
Ort: Österreich
Espace-Verrückter
Patchworker Alex schrieb am Tue, 02 March 2021 18:35



Ich wollte die Ölwanne abbauen aber der KFZ-Meister meinte: Halb so wild.

der in diesem Fall besser nicht auf dem Meister gehört hätte


Servus Alex

Puh jedes "Kleinkind" weis, wie schnell so ein Motor sich dreht und da jedes Metall zum Geschoss wird, was besonders wenn Stahl auf Alu trifft, es schlecht für Alu ausgeht.

Die Ölwanne ist beim J63 eh schnell runter, da gibt es ander Fahrzeuge wo man den ganzen Motor ausbauen muss dafür :motz1:

Gruß Rudi

[ eingesetzt; weissj117

[Aktualisiert am: Wed, 03 March 2021 08:18] vom Moderator

Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447265 antworten auf 447256 ] Tue, 02 March 2021 19:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7192
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo daniel Cool
Gast schrieb am Tue, 02 March 2021 09:47

...
Die größte Herausforderungen ist die 22er Schraube auf der Kurbelwelle. Die kann sehr fest sitzen.
...


ok und was willst du mit der 22-ger SW schraube denn machen?
ausser die kurbelwelle in die richtige position zu bringen bringts nix.
wir reden hier immer noch vom zahnriemenwechsel und nicht vom gebrochener kurbelwellenriemenscheibe (hauptsächlich bei der KLIMA ausführung)

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Zahnriemenwechsel Intervall [message #447268 antworten auf 430257 ] Tue, 02 March 2021 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Hallo,

Stimmt, wenn der Simmering unten drin bleibt, braucht man die 22er Schraube nicht zu lösen. Mach ich aber, um zu sehen, ob der Zahnriemen unten auch gut sitzt. Ist vielleicht Quatsch.

Mit dem Bohrer kann man den Motor feststellen. Dann stimmen auch die Markierungen der beiden Fensterchen in der Zahnriemenabdeckung. Dann kann man den Riemen beruhigt abnehmen.

Nie darf man mit dem Bohrer den Motor blockieren, um die 22er Schraube aufzubekommen! Tut mir leid, wenn das so jemand verstanden haben sollte! Das steht auch überall. Bitte einfach Helwigs Anleitung lesen.


LG
Daniel
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Einspritzdüsen J115
Nächstes Thema:Links zu benötigtes Werkzeug; saisonbedingte störungen; Klimagase; Reifen J11
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Mar 5 01:56:33 CET 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01753 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software