Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » J11 / J63 » 3D-Drucker
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
3D-Drucker [message #445919] Mon, 28 December 2020 00:44 Zum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8645
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin allerseits,
2021 wird das Jahr des... 3D Druckers. Zumindest für mich. Cool

Ich hadere noch mit der Produktauswahl, aber bin wild entschlossen, ein paar nicht mehr neu lieferbare Teile nachzuproduzieren. Und wie ich so in das Thema etwas tiefer einsteige finde ich z.B. das hier:
index.php/fa/78385/0/
Die Datei für den 3D-Drucker steht seit 2017 im Netz und ist dank Creative Common-Lizenz kostenfrei herunterladbar.

Ebenso finden sich die Tür-Verriegelungsknöpfe für den J11, die Halterungen für die Sonnendach-Rollos des JE, die Aufnahmen des Bowdenzuges für die hinteren Fensterheber des JK oder Cupholder für die (obere) Mittelkonsole des RFC, die man dann tatsächlich auch benutzen kann!

Weitere Beispiele:
- Gurtaufnahme in der Seitenverkleidung J63 (wo gerne die Nasen abbrechen)
- Obere Halterung der Sonnenrollos für die Heckscheibe JK
- Reparaturteil für den Heckklappengriff des J63 (wenn Betätigung innen abgebrochen, kein neuer Griff)
- Plastikkappen für Türschlossabdeckung JK

Alles unter https://www.thingiverse.com zu finden.

Mein Ziel für 2021 sind eine verbesserte Version des Hauptsicherungshalters im J63 (meine sind inzwischen alle zerbröselt) und die Sitzrastenabdeckungen im Kofferraum für J11 und J63, weil die wenigen alten, die noch heile sind, inzwischen schon beim Anschauen brechen.
ABS verspödet offenbar stärker als GFK... dafür lässt es sich leichter nachfertigen.

Wenn jemand Lust hat, in das Thema einzusteigen... hier habe ich heite eine sehr anschauliche Einführung in das Thema gesehen (15 Minuten):
https://media.ccc.de/v/cccs-rc3-3dprinting

Schöne Grüße
Uli

[JK durch RFC ersetzt, Tippfehler beseitigt - Uli]

[Aktualisiert am: Wed, 30 December 2020 01:01]


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: 3D-Drucker [message #445921 antworten auf 445919 ] Mon, 28 December 2020 08:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6480
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin

klasse Sache das.
Mein erster Gedanke war: Und was ist mit dem neuen Forum?
Was ist mit der Bilderdatenbank?
Ja ich habe die Problematik gelesen.

LG
Alex


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: 3D-Drucker [message #445927 antworten auf 445919 ] Mon, 28 December 2020 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kouma ist gerade offline Kouma
Beiträge: 23
Registriert: October 2012
Ort: Ascheberg (Holstein)
Espace Freund

Ich drucke seit einiger Zeit selber mit verschiedenen Medien.

Bisher hat sich für die meisten Teile das DLP/SLA Verfahren am besten geeignet. Vorteil ist, dass ich direkt an der Quelle zu gutem UV Harz sitze, was normalerweise in der Zahnmedizin verwendet wird.

Alternativ eignet sich ASA als guter Rohstoff im FDM Verfahren oder auch Nylon, falls die Teile sehr starker Belastung ausgesetzt werden sollen.

Einzig die Farben müssen halt nachträglich aufgebracht werden.


Ich arbeite nebenbei auch an anderen Klej Teilen für den J63 und JE wie zb neue Gummis für die heckklappenfenster beim JE oder verstärkte Varianten der Heckklappen Riegel der ZV beim J63 (das original ist etwas sehr zart gebaut..)


Mein erstes Auto (08.03.2012 - jetzt):
J638 V6 Bj. 91 - 415.000 km
Mein Arbeitsweg-Esel:
BMW E38 740i mit Prins-Gasanlage - 312.000km
Mein "Projekt Neuaufbau"
Espace JE 2.0 16V mit BRC-Gasanlage - 195.000km
Re: 3D-Drucker [message #445945 antworten auf 445927 ] Tue, 29 December 2020 03:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8645
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Kouma (?),
spannende Aspekte. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die "kritischen" Teile fast alle aus ABS sind und man sie wieder durch solches ersetzt. FDM ist da nach allem, wa sich gelesen habe, das Verfahren der Wahl, wenn man Preis und Bauraum berücksichtigt.

An Dichtungen dachte ich dabei in der Tat nicht - da wäre ich nie auf die Idee gekommen, die mit einem 3D-Durcker nachfertigen zu wollen. Wobei ich schon lange überlegen muss, bis mir Dichtungen einfallen, die kürzer als ca. 30 cm sind... und nur die kann ich ja im 3D-Durcker produzieren... sofern ich kein Industriegerät in Erwägung ziehe. Oder irre ich da?

Und bei den meisten 3D-Geräten für den Hausgebrauch ist ja bei ca. 22 cm Schluss. Für alle, die sich noch nicht damit befasst haben... die Dinger sind inzwischen erstaunlich billig (aber manche wohl auch genau das - und nicht preis-wert):

- 50 cm max. Länge ab 715,- EUR
- 40 cm max. Länge ab 310,- EUR
- 30 cm max. Länge ab 160,- EUR (Anet A8 Plus, einer meiner Kandidaten)
- 22 cm max. Länge ab 100,- EUR
und Geräte mit bis zu ca. 10 cm max. Bauteillänge auch unter 100,- EUR.

Die verwenden alle das FFF-Verfahren (laut Anbietern), was wohl identisch mit FDM ist ( https://3faktur.com/3d-druck-materialien-und-verfahren/filam ent-3d-druck-fdm-fff-verfahren/).

Zu DLP/SLA habe ich nur Drucker mit vergleichsweise kleinen Bauräumen gefunden (unter 15 cm Bauteil-Länge).

Schöne Grüße
Uli


P.S.
Wollen wir das Thema in "Mehrere Baureihen" verschieben und dann einen zweiten Thread dort platzieren mit Links zu Bauteilen - und diesen hier als "Thread zur Technik des 3D-Drucks" weiterführen?

P.P.S.
@Alex: Zur Beruhigung... bin wieder dran. Ist Dir aufgefallen, dass die alten Avatare alle wieder da sind? Da ist ein erstes Signal, dass wieder etwas in Bewegung ist..

[Aktualisiert am: Tue, 29 December 2020 03:50]


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: 3D-Drucker [message #445948 antworten auf 445919 ] Tue, 29 December 2020 07:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6480
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Muss zur meiner Schande gestehen,
ist mir nicht aufgefallen.


Alex


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: 3D-Drucker [message #445950 antworten auf 445927 ] Tue, 29 December 2020 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8645
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
kleine Ergänzung noch...

Das folgende sehen andere wohl ähnlich:

Kouma schrieb am Mon, 28 December 2020 12:39

...verstärkte Varianten der Heckklappen Riegel der ZV beim J63 (das original ist etwas sehr zart gebaut..)


Siehe https://www.thingiverse.com/thing:938805

index.php/fa/78386/0/

Interessant für alle J11/J63/Trafic-Diesel-Fahrer auch diese Konstruktion:

index.php/fa/78387/0/

Zu finden hier: https://www.thingiverse.com/thing:4639769

Da tun sich neue Welten auf...

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: 3D-Drucker [message #445959 antworten auf 445950 ] Tue, 29 December 2020 17:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3215
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Moin,

also Rechner bedienen, ist für mich wie U-Boot fahren.
Machst du ein Fenster auf, beginnen die Probleme!
Aber sicherlich tolle Sache das mit 3DDrucker.

Für das leere Regalfach fällt mir noch
dieser Umlenkhebel für Türöffner an den hinteren Türen (J63/J11?) ein.
. . . und ein Kupplungsdorn, und ein Dorn für den KW OT
und Arretierwerkzeug für die Nockenwellen beim dci
und die Spritzbleche der Bremsscheiben J63
und die Arretierung der Armlehne beim JE

Ich seh schon, wir müssen das Plastik aus den Weltmeeren fischen
für die Vielzahl der Ideen.
Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
Twingo 1,2 Initiale Bj. 2001 als Dingi III
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: 3D-Drucker [message #445961 antworten auf 445959 ] Tue, 29 December 2020 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kouma ist gerade offline Kouma
Beiträge: 23
Registriert: October 2012
Ort: Ascheberg (Holstein)
Espace Freund

Also was die Dichtungen an geht, meinte ich die Gummies die man an den Scharnieren das Heckfensters hat.

Ja, SLA schafft nix an größe, aber läuft präziser und schneller für kleine Teile.

ASA ist wie ABS, nur hält es mehr aus, kann UV-Strahlung besser ab und ist ein wenig leichter zu verarbeiten.

alternativ gibt es PETG, was aber recht anfällig für Wasser ist oder halt Nylon, was aber schwer zu verarbeiten ist und recht teuer.

- Arretierwerkzeug für den DCI habe ich aus Metall als Koffer hier, würde ich eher nicht aus Plastik machen, da es was aushalten muss und nicht nachgeben darf.

- Spritzbleche dürfen auch leider nur aus Blech sein - hier hilft nur der Karosseriebauer oder Blech-Spezialist. (Habe mir für meinen BMW welche aus Edelstahl anfertigen lassen nach Zeichnung - waren zwar 70 Euro pro Blech aber dafür gammeln die nicht mehr.

- Umlenkhebel für die Türen wollte ich eh machen, muss nur mal einen aus bauen, damit ich ihn zeichnen kann.

- Armlehne beim JE habe ich bisher noch keine defekte gesehen, kann aber auch die mal aus bauen um nach zu sehen.


Das schöne am 3D Druck ist halt, dass man direkt das Design auch verbessern kann, damit das Teil länger hält oder besser funktioniert. Und wenn es dann perfekt sein soll, kann man die Datei direkt zum CNC Fräsen geben und das Ding aus Alu oder Stahl machen lassen.


ALso im großen und Ganzen bin ich auch dabei, einige Teile vom J63 und JE nach zu bilden, war nur letztes Jahr durch Corona hart an meinen Job gefesselt.
Neu ist das Thema für mich nicht - habe vor einem Jahr für einen Chevy Impala aus 74 solche Clips angefertigt, welche die Zierleisten hinten halten. Waren so nirgends mehr zu bekommen und die originalen sind nur fur einmalige Nutzung gebaut - brechen sobald man sie wieder raus ziehen will. Der Bekannte mit dem Chevy war so happy, dass er gleich weitere Clips haben wollte für seine Chevy-Gruppe.
Als Gegenleistung habe ich mir bei denen meine Ventildeckel, Bremssättel und co vom J63 V6 pulverbeschichten lassen.


Mein erstes Auto (08.03.2012 - jetzt):
J638 V6 Bj. 91 - 415.000 km
Mein Arbeitsweg-Esel:
BMW E38 740i mit Prins-Gasanlage - 312.000km
Mein "Projekt Neuaufbau"
Espace JE 2.0 16V mit BRC-Gasanlage - 195.000km
Re: 3D-Drucker [message #445963 antworten auf 445945 ] Tue, 29 December 2020 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16091
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Uli,

ich mache meine Gehversuche mit einem Ender 3 Pro.
Zur Materialwahl: ABS ist nach meinen bisherigen Erfahrungen besch.. zu verarbeiten (trotzdem probiere ich es ständig).
Ich habe meinem Drucker bereits einen geschlossenen Bauraum spendiert, das machte die Sache schon mal besser. Weitere Erkenntnis: Die magnetische Bauplatte des Ender 3 Pro macht die für ABS notwendigen Temperaturen nicht ewig mit.

Ich hatte auch schon das Gestänge für den JK-Höhengeber für die Leuchtweitenregulierung gesehen.


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: 3D-Drucker [message #445968 antworten auf 445945 ] Wed, 30 December 2020 01:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8645
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin allerseits,

Classic Uli schrieb am Tue, 29 December 2020 03:48


Wollen wir das Thema in "Mehrere Baureihen" verschieben und dann einen zweiten Thread dort platzieren mit Links zu Bauteilen - und diesen hier als "Thread zur Technik des 3D-Drucks" weiterführen?


Andreas hat schon gesehen, dass ich meinen Vorschlag dahingehend umgesetzt habe, dass ich zwei neue Threads im Bereich "für mehrere Baureihen" angelegt habe.

Diesen hier können wir ja weiternutzen, um zu dokumentieren, welche J11-/J63-Bauteile dafür in Frage kommen.

- Umlenkhebel Türverriegelung J63 hinten: Sehr gut Idee. Gibt es noch intakte? Ich glaube kaum...
(beim J11 gab es die noch nicht)

- Heckklappengriff J11 Phase 2/J63 (wenn man ihn Aus- und Eingebaut bekommt...)

- Sitzrasten-Verkleidungen in unterschiedlichen Versionen:
* J11 mittlere Reihe vorn,
* J11 mittlere Reihe hinten,
* J11 Phase 1 hintere Reihe vorn,
* J11 Phase 1 hintere Reihe hinten,
* J11 Phase 2 hintere Reihe vorn,
* J11 Phase 2 hintere Reihe hinten,
* J63 mittlere Reihe,
* J63 hintere Reihe
Da hat sich wohl ein Controller (zu recht!) an den viel zu vielen Varianten im J11 gestört! Wink

- Halter der Hauptsicherung im J63 auf dem Innenkotflügel

- Fensterheber-Kurbeln (brechen vor allem beim J11 gern bei der Demontage)

- Halteclips Sonnenblende

und evtl. als "Neuentwicklung":
- Halterung elektrische Stellmotoren am Scheinwerfer
- Halterung für Betätigung der el. Scheinwerfer-HV im Armaturenbrett (ohne das Original zu zerstören)

Bin gespannt, was da noch alles kommt... Cool

Schöne Grüße
Uli


P.S.
je nach Drucker kann man doch auch Metalle drucken. Dann kämen doch die Staubschutz-Scheiben für die Bremsen in Frage...


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: 3D-Drucker [message #445972 antworten auf 445919 ] Wed, 30 December 2020 08:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 6480
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Moin Uli

zum Thema Halter für die Hauptsicherung.
Hier sollte aber darauf geachtet werden das die "neuen" Sicherungen passen.

Soviel ich weiß gibt es die Originalen nicht mehr und die haben eine
andere Abmessung gehabt als die jetzt Handelsüblichen.

Eventuell den Halter so Konstruieren das die Schrauben, verschiebbar sind
und man verschiedene Sicherungen nutzen kann.


LG
Alex, der noch Intakte Innengriffe am Quadra hat (noch)


GJE "The Race" Baujahr 2002 Silber
LPG, Schaltgetriebe. Ein Vorbesitzer

Hobbyschrauber mit eigener Halle.
Re: 3D-Drucker [message #445974 antworten auf 445968 ] Wed, 30 December 2020 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 16091
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Classic Uli schrieb am Wed, 30 December 2020 01:37


je nach Drucker kann man doch auch Metalle drucken. Dann kämen doch die Staubschutz-Scheiben für die Bremsen in Frage...



Handelt es sich dabei nicht prinzipiell um Sinterverfahren? Zum einen dürfte das mit heimischen DIY-Druckern (Temperaturen, Laserverfahren) nicht in Frage kommen, zum anderen dürften solche Werkstücke doch zu spröde sein, um sie als dünne Bleche zu fertigen?


Gruß, Andreas aB


5/20-?: GJK00 3.5 V6 Initiale Bj.'09 http://images.spritmonitor.de/1137329_5.png Küchenrolle XXL: Dick, lang & durstig

'11-'20: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: 3D-Drucker [message #446154 antworten auf 445919 ] Sun, 10 January 2021 22:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
floj116polar ist gerade offline floj116polar
Beiträge: 171
Registriert: December 2005
Ort: Rovaniemi, Finland
Alter Hase
Hallo zusammen,

ja, super Sache mit dem 3D drucken, wenn Ihr das anfangt. Mein Kumpel hat eine CNC Fräse und die schon mit Dateien beschickt. Die kann dann auch Metall.
Und er macht Sicherungsplatinen.

Aber aus dem 3D Drucker würde ich für den j11 die
+ Plastikhebel die die Heizungs-bowdenzüge regulieren haben wollen.
+ Und vielleicht originale Lautsprechergitter hinten? Die waren ja aus grauem Plastik und nicht aus Metall.
+ Ja, und Tür-Verrieglungsknöpfe innen.
+ Und die Plastikösen die die Tische mit der Teleskopstange in eingeklappter Position halten. Die brechen gerne wenn es kalt ist und man die Tische ausklappen will.
+ Und Innen Türgriff für die Hintertüren. Der hat so ein kleines Plastikloch wo der Metallbügel reinkommt zur Entriegelung. Und der bricht in der Kälte wenn jemand nicht vorsichtig von innen die Türe aufmacht.
+ Nebelscheinwerferhalterung für die Vordere Stossstange Phase 2. Die die gelben Original Nebelscheinwerfer aufnimmt und auf die Stossstange draufkommt.
+ Rückleuchtenkasten Phase 2. Das heisst das schwarze Plastikteil in dem die Kabel ankommen und die Lampenfassungen sitzen. Da kommen die farbigen Plastik Hinterleuchten dann per Plastik-Einrast-Mechanismus reingeklickt. Und das bricht natürlich bei der ersten Ber¨hrung wenn das Ding schon 30 Jahre alt ist und jedes Jahr bei minus 30 draussen überwintert...

Für den Avantime gibt es bestimmt auch Bedarf. Ich muss mal nachdenken was da bei mir so anfiele.

Also, Ihr seht, ich wäre sicher ein dankbarer Kunde für so was.

Winterliche Grüsse

Florian


j116 Quadra Bj 1990 mit der 2.0 Einspritzermaschine, dunkelblaumetallic, gekauft 2009 bei 250000 km, 2018 - 320000 km
Avantime 2.2 dci Privilege, gekauft 2017 mit 226000km
2002-2008: j116 Bj 1988, dunkelblaumetallic. 150000 - 230000 (Motorschaden nach Zahnriemenriss)
Murena 2.2 (mit S Kit), gekauft 2007 mit 103000 km, 134000 km in 2018

Re: 3D-Drucker [message #446389 antworten auf 445919 ] Fri, 22 January 2021 07:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoachJ63 ist gerade offline CoachJ63
Beiträge: 37
Registriert: June 2016
Ort: Bayern
Espace Freund
Hallo,

hab jetzt nicht alles sehr genau durchgelesen.

Die Idee ist super, habe selbst einen 3D Drucker und die Seiten sind schon lange gespeichert.

Erfahrungen kann ich auch bieten,

habe für einen Peugeot mal den Scheibenwischwasserdeckel gedruckt, er hält, jedoch nicht mit der Sicherung, also dieser Bogen, der ist abgebrochen.

Armlehnenöffner für Golf 4 wurde auch schon gedruckt und ist im Gebrauch. Hab mir dort auch 4 Nabendeckel gedruckt, jedoch verblasst dort die Farbe über den Sommer und 2x sind auch raus gefallen.

Drucke allerdings mit PLA, was wohl eher so gesehen eher für den Innenraum in Ordnung ist.

Die Idee mit den Abdeckungen hinten für die Sitze ...super
:applaus:

Selber modellieren ist aber bei mir so eine Sache, habe schon paar was ausprobiert, das funktioniert, nur an größere Dinge habe ich mich noch nicht getraut ... Smile


Megane Coach 1,6e BJ 96 - fährt leider momentan nicht
Safrane V6 3.0 BJ 95 - fährt momentan nicht
Espace J637 2,2l RN BJ 96 - fährt - frisch TÜV Smile
Re: 3D-Drucker [message #446413 antworten auf 445919 ] Sun, 24 January 2021 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Espace 17 ist gerade offline Espace 17
Beiträge: 1333
Registriert: December 2005
Ort: Österreich
Espace-Verrückter
Servus Uli

Filament PLA Carbon Fiber geht auch oberer Querlenker :applaus:


Gruß Rudi


Ps: schau immer auf die Düse, das sich die nicht vergrößert
Re: 3D-Drucker [message #446420 antworten auf 446413 ] Sun, 24 January 2021 22:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1187
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Moin Community,

das hört sich ja alles sehr gut an... und da hätte ich auch gleich eine Frage: Wäre es auch möglich die hinteren Abdeckungen der Sitzaufnahmen beim J63x zu fertigen?

Unterscheiden sich ja zur 2 Reihe, von den man noch einige gut erhaltene bekommen kann. Dann wäre die Frage ob sich so etwas auch, vom Materialaufwand her, kostengünstig machen ließe? Meine damit, nicht da so ein Teil dann 20¤ oder mehr kosten würde.

Gruß Hajo

[Aktualisiert am: Sun, 24 January 2021 22:32]


2018 - 94er V6 Limited mit Gasanlage. TÜV bis 08/2020, derzeit abgemeldet.
2019 - Neuzugang 93er J637 mit LPG. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG im Februar 2020 hinzu gekommen. TÜV bis 07/2022 wird aktuell gefahren
2020 - Sondermodell ATLANTIC Tüv bis 07/2021 im Dez. neu hinzugekommen.
Re: 3D-Drucker [message #446483 antworten auf 445919 ] Thu, 28 January 2021 07:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoachJ63 ist gerade offline CoachJ63
Beiträge: 37
Registriert: June 2016
Ort: Bayern
Espace Freund
Hallo,

Preis mäßig würde ich sagen, teils teils, man müsste an sich, falls die Vorlage noch nicht vorhanden ist, die Zeit zur Erstellung der Vorlage, die Stromkosten und die Filamentkosten rechnen.

Habe es bei den Einkaufchips mal ausgerechnet, da bewegt man sich im 0,00x¤ Bereich. (reines Filament)

Bau jetzt mal eine Abdeckung ab und schau mal ob ich über das Wochenende eine Vorlage hinbekomme. Das ist nämlich der Knackpunkt, die 3D Vorlage erstellen... (für mich)

Aber reden wir über die Abdeckungen im Fahrzeugboden? Wo die Sitze eingehängt werden? Oder von was anderem? Smile

Weiß nicht ob Classic Uli schon eine Vorlage hat? Er wollte ja die im Fahrzeugboden, glaube ich, probieren Smile

Liebe Grüße Conny Smile

[Aktualisiert am: Thu, 28 January 2021 07:38]


Megane Coach 1,6e BJ 96 - fährt leider momentan nicht
Safrane V6 3.0 BJ 95 - fährt momentan nicht
Espace J637 2,2l RN BJ 96 - fährt - frisch TÜV Smile
Re: 3D-Drucker [message #446484 antworten auf 446483 ] Thu, 28 January 2021 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1187
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Hallo Conny,

exakt die Plastikabdeckungen für die Sitzaufnahme(n) im J63x sind gemeint. Die Abdeckungen der mittleren 3er Sitzreihe sind häufig noch intakt, die der hinteren 2er Sitzreihe meistenteils durch Beladungen etc. defekt/gebrochen.

Hinzu kommt, die Abdeckungen der Reihe 2 und der Reihe 3 (Fahrer- und Beifahrhersitz ergo Reihe 1)sind unterschiedlich, können also nicht einfach getauscht werden.

Gruß Hajo


2018 - 94er V6 Limited mit Gasanlage. TÜV bis 08/2020, derzeit abgemeldet.
2019 - Neuzugang 93er J637 mit LPG. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG im Februar 2020 hinzu gekommen. TÜV bis 07/2022 wird aktuell gefahren
2020 - Sondermodell ATLANTIC Tüv bis 07/2021 im Dez. neu hinzugekommen.
Re: 3D-Drucker [message #446485 antworten auf 445919 ] Thu, 28 January 2021 13:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoachJ63 ist gerade offline CoachJ63
Beiträge: 37
Registriert: June 2016
Ort: Bayern
Espace Freund
Hallo,

dann werde ich genau die 3te Reihe gleich mal ausbauen Smile

wie gesagt, Vorlage erstellen, dauert bei mir doch noch ein bisschen, ich hoff das ich zum Wochenende was sagen kann.
Mit Ausgangssperre usw. kann man ja sonst eh nicht viel anfangen Smile

Liebe Grüße Conny


Megane Coach 1,6e BJ 96 - fährt leider momentan nicht
Safrane V6 3.0 BJ 95 - fährt momentan nicht
Espace J637 2,2l RN BJ 96 - fährt - frisch TÜV Smile
Re: 3D-Drucker [message #446496 antworten auf 446485 ] Fri, 29 January 2021 08:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 7192
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo Cool
da ist sich renault anscheinend schon von anfang an seiner linie treu gebleiben.
das war schon beim ersten espace so.
bei meinem musste ich die "schlitze" für die sitzaufnahme neu einfräsen. die abdeckungen vom J11/ph.2 passen nicht mal in den J11/ph.1.

die schlitze dürfen dabei um 1-2mm größer gestalltet werden.
man sieht deswegen nicht mehr oder weniger auf den rest der versteckt werden soll. es lässt sich aber besser montieren wenn da etwas luft ist.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: 3D-Drucker [message #446622 antworten auf 445919 ] Thu, 04 February 2021 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hypo
Beiträge: 1704
Registriert: February 2011
Ort: Burgenland
Espace-Verrückter
Servus
Oder man druckt sich gleich einen ganzen Espace :applaus:
https://www.thingiverse.com/thing:3409268
Obwohl drucken der falsche Begriff ist, besser 3D spritzen oder so grübel
Baba
Robert


Mein erstes Wort war Auto, das zweite war tütü Laughing
Plastikbomber J63535 AD/2,1 TD mit "88" PS aus dem vorigen Jahrtausend 1994
6,9* L/100km *20% AltPoel
Re: 3D-Drucker [message #446627 antworten auf 445919 ] Thu, 04 February 2021 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kouma ist gerade offline Kouma
Beiträge: 23
Registriert: October 2012
Ort: Ascheberg (Holstein)
Espace Freund

index.php/fa/78546/0/

Das ist meine modifizierte Variante des Heckklappen-Riegels vom J63. Mehr Material und eine Fangkuhle fur den Öffner.
Das Original von Thingiverse war nicht wirklich praxistauglich.

momentan drucke ich aus PETG die Türöffner J63 hinten innen. bisher ganz robust.

Demnächst will ich dann mal einen der Bügel ausbauen, die für die hinteren Türöffner 3te Sitzreihe zuständig sind und neu zeichnen.


Mein erstes Auto (08.03.2012 - jetzt):
J638 V6 Bj. 91 - 415.000 km
Mein Arbeitsweg-Esel:
BMW E38 740i mit Prins-Gasanlage - 312.000km
Mein "Projekt Neuaufbau"
Espace JE 2.0 16V mit BRC-Gasanlage - 195.000km
Re: 3D-Drucker [message #446637 antworten auf 446627 ] Fri, 05 February 2021 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1187
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Moin,

also ich lese ja nun sehr interessiert mit hier.

@Uli, wäre es nicht vielleicht angebracht für diese Sparte "3D Druck" eine eigene Rubrik hier im Forum zu eröffnen? ...vermute mal das irgendwann die Übersicht/Fülle an Beiträgen in einem "Post" allein verloren geht.

Gruß Hajo

Vorschlag:
wenn Ihr schon ein fertiges "Produkt" bei Thingiverse findet, seid doch so gut und setzt die Fundstelle/URL mit rein nicht nur https://www.thingiverse.com sondern z.B. thingiverse.com/thing:123456 und dafür vielleicht eine "oben angeheftete" Rubrik in der man dann alle bereits verfügbaren Elemete sehen/finden kann.

Danke.

[Aktualisiert am: Fri, 05 February 2021 10:24]


2018 - 94er V6 Limited mit Gasanlage. TÜV bis 08/2020, derzeit abgemeldet.
2019 - Neuzugang 93er J637 mit LPG. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG im Februar 2020 hinzu gekommen. TÜV bis 07/2022 wird aktuell gefahren
2020 - Sondermodell ATLANTIC Tüv bis 07/2021 im Dez. neu hinzugekommen.
Re: 3D-Drucker [message #446696 antworten auf 446637 ] Sun, 07 February 2021 16:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 8645
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
ich habe schon vor Wochen zwei Threads im Bereich "für mehrere Baureihen" eröffnet - einen zum Thema "Erfahrungen mit 3D-Druckern" und einen zum Sammeln von Bauteilen/Links.

Schöne Grüße
Uli


...bei dem das Filament noch nicht so am Glas haften bleiben will wie es soll...


J11 forever!
J63 for Alltag... (J637, 03/96 - ca. 250.000 km)

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatten: J117 Bj. 90 und J637 Bj. 94
Re: 3D-Drucker [message #446703 antworten auf 446696 ] Sun, 07 February 2021 21:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
hinkey ist gerade offline hinkey
Beiträge: 1187
Registriert: April 2009
Ort: 52511 Geilenkirchen
Espace-Verrückter

Moin Uli,

Danke für die Info, habe ich nicht gewußt.

Gruß Hajo


2018 - 94er V6 Limited mit Gasanlage. TÜV bis 08/2020, derzeit abgemeldet.
2019 - Neuzugang 93er J637 mit LPG. Wiederaufbau hat begonnen.
2020 - 94er J637 mit LPG im Februar 2020 hinzu gekommen. TÜV bis 07/2022 wird aktuell gefahren
2020 - Sondermodell ATLANTIC Tüv bis 07/2021 im Dez. neu hinzugekommen.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Quadra hintere Antriebswelle
Nächstes Thema:Lüfter der Klima-Anlage bei J117 ölen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Mar 8 03:42:00 CET 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01906 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software