Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JK » Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435100] Fri, 03 January 2020 07:39 Zum nächsten Beitrag gehen
Bordberti ist gerade offline Bordberti
Beiträge: 55
Registriert: August 2015
Ort: Löhne
Espace Freund
Hallo Leute,

nachdem jetzt alles am Motor läuft und keine Fehler mehr da sind, dürfte ich das Fahrzeug eine längere Strecke bewegen.
Klar dass der Verbrauch bei Eiseskälte in der Stadt höher ist.
Ich kann ja Vergleich, alte Diva - neue Diva. Phase 1 mit 177pS zeigt jetzt noch den alten Verbrauch von 7,6 Liter an im BC nach meiner letzten Laststraßenfahrt.
Die neue Diva mit 181PS steht in der Stadt bei 16 Liter durchschnittlich und knapp unter 10 auf der Landstraße.
Das Problem ist diese geänderte Automatik, diese bremst in jeder Situation dass Fahrzeug extrem ab. Wenn ich bei 80 vom Gas gehe, rutscht man förmlich im Ledersitz nach vorn.
Die alte Diva konnte ich bei 120 mit knapp 7 Litern fahren und die zeigt so ein Bremsverhalten der Automatik überhaupt nicht.
Gestern hab ich echt alle Register des spritsparens gezogen, ab 70 Manuel im 6. Gang gefahren und bekomme den Verbrauch nicht runter.
Ständig hat man das Gefühl ein großen Anhänger hinter sich her zu ziehen. Eine Art Freilauf kennt die neue Automatik nicht.
Ich dachte schon dass die Reifen zu wenig Luft haben, aber das ist nicht der Fall.
Gibt es noch anderer V6 Fahrer die eine ähnliche Sache Beobachter haben? An sonsten läuft die Automatik sehr gut ohne jegliche Auffälligkeit butterweich. Auch funktioniert die Brückung in den oberen Gängen perfekt.
Ich kenne den Motor auf den verschiedensten Fahrzeugen, auch an Automatik bei Opel und bin selbst den handgeschalteten Vectra C gefahren und weiß, dass der Motor kein so starkes Schleppmoment in den höchsten Gängen hat.
Die Automatik hat jetzt 117tkm runter, vielleicht eine Getriebespülung fällig? Keine Fehler irgendwo abgelegt.
LG Maik
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435102 antworten auf 435100 ] Fri, 03 January 2020 08:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
merlin667 ist gerade online merlin667
Beiträge: 2139
Registriert: June 2014
Ort: Villach
Guru
Hallo,

Auch die 5 Gang bleibt eingekuppelt.

Sicher das nicht irgendeine bremse (hinten) hängt?

LG
Christian


Espace JK0A 2.0T 170 PS 11/2008 Automatik Premium Edition mit Glashubdach & Carminat 2BT
Scenic JM0C 1.6 16V Exception 08/2005 mit allem ausser Xenon & Glaspanoramadach
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435104 antworten auf 435100 ] Fri, 03 January 2020 10:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christof ist gerade offline Christof
Beiträge: 1532
Registriert: January 2006
Ort: Badendorf
Espace-Verrückter

Hallo Maik,
dass die WÜK ordnungsgemäß ihren Dienst tut, ist doch kein Mangel. Eher könnte ich mir vorstellen, dass die Automatik beim Gaswegnehmen zu weit runterschaltet. Bei meinem SU1-Getriebe war die initale Ursache dafür ein Kabelbruch zum Getriebeausgangsdrehzahlsensor. Dieser wurde auch im Clip angezeigt. Leider hat das Getriebesteuergerät davon anscheinend einen wegbekommen. Nachdem ich dieses gegen ein billiges gebrauchtes getauscht hatte, war alles schickilacki.

Wahrscheinlicher scheint mnir aber, wie Christian schon schrieb, eine feste Bremse oder ähnliches.

Beste Grüße
Christof


Hasta La Victoria Siempre!
JK0B 2.0T 07/2004
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435106 antworten auf 435104 ] Fri, 03 January 2020 12:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Christof schrieb am Fri, 03 January 2020 10:58


Wahrscheinlicher scheint mnir aber, wie Christian schon schrieb, eine feste Bremse oder ähnliches.

Beste Grüße
Christof



wobei diese auf Fahrten recht schnell Wärme- und Geruchserscheinungen zeigen würde...
--
Tom
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435107 antworten auf 435104 ] Fri, 03 January 2020 12:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bordberti ist gerade offline Bordberti
Beiträge: 55
Registriert: August 2015
Ort: Löhne
Espace Freund
Moin,

weil die Frage aufkam, ob eine Bremse oder Radlager in Frage kommt, habe ich alles abgetastet und Bremse + Radlager sind selbst nach 15 Minuten Autobahn eiskalt.
Wenn ich das Getriebe auf N (neutral) stelle, rollt die Diva wie losgelöst davon, selbst kleinste Abhänge beschleunigt sie bergab.
Kuppel ich wieder ein, zB. 4, 5 oder 6. Gang bremst es wie eine Lkw Motor Bremse.
Das Schleppmoment kann nicht so hoch sein im 6. Gang. und runter schalten tut er genau an den untersten Möglichkeiten, also kein hochdrehen des Motors.
Mit dem bergab Rollen(N) bei exakt 100km/h kann man auch den Standgas Momentverbrauch sichtbar machen im BC.
Dieser liegt bei ca.0,5 bis 1 Liter, also auch keine fetten Heizer oder Lenkung, welche den Motor Bremsen.
Bleibt nur dieses komische Getriebe. Vielleicht ist ein Lager fest? Im ersten Gang heult es wie ein Schlosshund, der auf dem Schwanz getreten wurde. Zum Glück ist der erste Gang nur zwei Sekunden drin, alle anderen Gänge sind lautlos.
Bei der alten Diva hört sich jeder Gang gleich an. Vielleicht bekommt das neue 6 Gang Getriebe für falsche Info über den Zustand Fahren oder mit Abbremsen? Das mit dem Kabelbruch ist eine interessante Theorie, so einen kleinen Frontbatzer soll er Mal gehabt haben, schließlich ist die Front Mal neu gekommen, nur den Kühler haben sie vergessen zu tauschen (mein erster Teil).
Das Getriebe Stgr. Ist für den 181PS nicht so einfach zu bekommen, aber sehr leicht auszutauschen. Die Haltegummis sind kaputt, vielleicht war schon einer dran an dem Problem.? Ich berichte Mal..
Am einfachsten wäre eine Vergleichsfahrt mit den gleichen Modell.
Lg


73 Maik
11/2019 Espace Ph2 Facelift bj.2007 mit 116tKm 3.0cdi V6 181PS Partikelf.Serie
2017 210000km, Druck im Kühlsystem, Kühler geborsten, neuer Kühler vorhanden. Steht trocken unter Dach. Motor läuft noch problemlos.
11/2015 190000km! Mit dem angeblichen "ProblemMotor"
2015- Renault Espace integrale Paris 3.0cdi bj 06/2005 186Tkm
2011- 2015 Vectra C Caravan 3.0cdti schaltwagen
2009- 2011 Ford Galaxy 2.9 VR6
2008- 2009 Renault Laguna 2 1.9cdi
1999- 2008 Passat kombi Facelift 1Z auf AHU RaceChip, komplett auf Pöl umgebaut.
1997- 1999 Golf 2 1.6 Automatik bis 380Tkm
1995- 1996 Kadett (rund neuwagen) 1.8i ohne Servo
1995 14 Tage RENAULT R5TD 5tü. als Diesel (kein TD)
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435108 antworten auf 435100 ] Fri, 03 January 2020 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
merlin667 ist gerade online merlin667
Beiträge: 2139
Registriert: June 2014
Ort: Villach
Guru
Hallo,

Sicher das er nicht selbstständig runterschaltet? Das SU1 ist da Recht träge, das DP0 im scenic hat's schneller getan. Probier Mal im manuellen Modus bergab fahren, wie sich das anfühlt.

LG
Christian


Espace JK0A 2.0T 170 PS 11/2008 Automatik Premium Edition mit Glashubdach & Carminat 2BT
Scenic JM0C 1.6 16V Exception 08/2005 mit allem ausser Xenon & Glaspanoramadach
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435109 antworten auf 435100 ] Fri, 03 January 2020 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christof ist gerade offline Christof
Beiträge: 1532
Registriert: January 2006
Ort: Badendorf
Espace-Verrückter

Hallo Maik,
Zitat:

Keine Fehler irgendwo abgelegt.

womit wurde ausgelesen?

Gruß
Christof


Hasta La Victoria Siempre!
JK0B 2.0T 07/2004
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435119 antworten auf 435108 ] Fri, 03 January 2020 19:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bordberti ist gerade offline Bordberti
Beiträge: 55
Registriert: August 2015
Ort: Löhne
Espace Freund
Also ob Hand oder aromatisch bergab fahren, ist fast das gleiche.
Der 5. Und 6. Gang fühlt sich gleich gebremst an.
Erst wenn die Wandlerkupplung wieder auf macht, schaltet er runter(3,2,1)
Ich bin mittlerweile so tief in der Materie, das ich vermute dass die Wandlerkupplung zwar brückt, aber der Wandler ölmäßig nicht abgekoppelt wird. In den ersten Gängen ist das Bremsmoment vielleicht so gewünscht und ja nicht schlecht, weil es das Bremsen spart, aber ein ölgefüllter Wandler bremst ungemein selbst wenn er gebrückt ist.
Das würde auch erklären, warum es einige Berichte gibt, das im Sommer bei ganz normaler Fahrt das Getriebe eine "Überhitzung" meldet, obwohl man nur 120 auf der Bahn fährt.
Man bedenke, das das Getriebeöl mit einem massiven Platten Wärmetauscher die Temperatur auf Wassertemperatur hält.
Ein gebrücktes Getriebe bei 120 - dürfte sich nicht mehr erwärmen als ein handgeschaltetes Getriebe.
Ausgelesen hab ich mit einem modernen Bosch Tester.
Hat einer in OWL Clip an der Hand?
Mfg Maik


73 Maik
11/2019 Espace Ph2 Facelift bj.2007 mit 116tKm 3.0cdi V6 181PS Partikelf.Serie
2017 210000km, Druck im Kühlsystem, Kühler geborsten, neuer Kühler vorhanden. Steht trocken unter Dach. Motor läuft noch problemlos.
11/2015 190000km! Mit dem angeblichen "ProblemMotor"
2015- Renault Espace integrale Paris 3.0cdi bj 06/2005 186Tkm
2011- 2015 Vectra C Caravan 3.0cdti schaltwagen
2009- 2011 Ford Galaxy 2.9 VR6
2008- 2009 Renault Laguna 2 1.9cdi
1999- 2008 Passat kombi Facelift 1Z auf AHU RaceChip, komplett auf Pöl umgebaut.
1997- 1999 Golf 2 1.6 Automatik bis 380Tkm
1995- 1996 Kadett (rund neuwagen) 1.8i ohne Servo
1995 14 Tage RENAULT R5TD 5tü. als Diesel (kein TD)
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435121 antworten auf 435100 ] Fri, 03 January 2020 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
merlin667 ist gerade online merlin667
Beiträge: 2139
Registriert: June 2014
Ort: Villach
Guru
Hallo

Das Getriebe wärmt sich schon etwas mehr auf als bei Handschaltung, da die wandlerbrückung und auch die Gangkupplungen Druck benötigen zum halten des Kraftschlusses.

generell die Kühlung im Espace grenzlastig.

Hatte voriges Jahr im Sommer zweimal 7 Striche Kühlwassertemperatur (beides Mal bergauf mit 50,60kmh)

Der Wandler wird immer mit Öl durchströmt. Kann nicht weggeschaltet werden. Nur wenn die Wandlerbrückung drin ist, hat's keine Last zum übertragen.

Hmm, eine Idee hätte ich noch: kann's sein, das der ph1 dci keine Schubabschaltung oder so hat, d.h. immer etwas Diesel Einspritzt, der Ph2 hingegen schon.

Bei meinem Benziner merke ich den Übergang zwischen leicht Gas und Schubabschaltung doch auch deutlich, vor allem wenn er gerade so zwischen 0 und 1.x Liter hin und her schwankt.

Dieses spezielle Getriebe ist leider ausschließlich beim 181 PS dci im Espace und VelSatis verbaut (Aisin TF80SC)

Die anderen 6 Gang Wandler (2.0dci, 2.0T) sollten das Jatco JF613E haben

LG
Christian

[Aktualisiert am: Fri, 03 January 2020 22:17]


Espace JK0A 2.0T 170 PS 11/2008 Automatik Premium Edition mit Glashubdach & Carminat 2BT
Scenic JM0C 1.6 16V Exception 08/2005 mit allem ausser Xenon & Glaspanoramadach
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435455 antworten auf 435121 ] Tue, 14 January 2020 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bordberti ist gerade offline Bordberti
Beiträge: 55
Registriert: August 2015
Ort: Löhne
Espace Freund
So, Mal was Erfreuliches.

Also das Bremsverhalten des Getriebes ist stark abhängig von Handschaltung bzw. Automatik Betrieb.
Auch an einem richtige steilen Berg gelingt es bergab zu fahren ohne Bremseingriff im Automatik Betrieb.
Das macht Sinn, fährt sich auch wunderbar in der Stadt sehr vorausschauendes fahren wird belohnt.
Außerdem kann man ab 60 im 5. Und ab 70 im 6. Gang manuell fahren. Die AGR ruckelt manchmal den Motor durch in ganz niedrigen Drehzahlen. Das Gaspedal ist in "D" in 3 Teilenscgritte unterteilt. Erste Drittel Motobremse bin zum gleiten, schaltet nicht hoch. Zweites Drittel , es geht schon zügig voran-schaltet schnell hoch bis 200u/n
Letztes Drittel, Rasen, alle Gänge drehen höher, du bist viel zu schnell, Verbrauch hoch.

Handschaltung etwas gemäßigt, Gleiten und extrem niederturiges Fahren und sparen.
Aktuell geht mit jedem 1000er km der Verbrauch um 2 Liter runter.
Warum weiß ich nicht.
Heute Bad Oeynhausen bis Rinteln Gas von 130 bis 180 den Berg hoch. Ergebnis 12,2 Liter/100.
Zurück alles auf Null und schön Lkw Tempo mit Tempomat und die da, ein gesamt Durchschnitt von 6,9 Liter. Also kann er es doch!
Berghoch hat sich bei Volllast der Partikelfilter durchgezündet und der täglichen Stadtfahrerei. Heft leichtes, braunes, kurzzeitiges Räuchern. Danach war Ruhe. Natürlich ist Additiv im Tank
So Leute und noch einmal ein Lob an den leisen Innenraum, egal welches Tempo, kein Motorgeräusch und Willich extrem geringe Windgeräusche bei 170, die Kurven mag er dafür nicht.
MFG Maik


73 Maik
11/2019 Espace Ph2 Facelift bj.2007 mit 116tKm 3.0cdi V6 181PS Partikelf.Serie
2017 210000km, Druck im Kühlsystem, Kühler geborsten, neuer Kühler vorhanden. Steht trocken unter Dach. Motor läuft noch problemlos.
11/2015 190000km! Mit dem angeblichen "ProblemMotor"
2015- Renault Espace integrale Paris 3.0cdi bj 06/2005 186Tkm
2011- 2015 Vectra C Caravan 3.0cdti schaltwagen
2009- 2011 Ford Galaxy 2.9 VR6
2008- 2009 Renault Laguna 2 1.9cdi
1999- 2008 Passat kombi Facelift 1Z auf AHU RaceChip, komplett auf Pöl umgebaut.
1997- 1999 Golf 2 1.6 Automatik bis 380Tkm
1995- 1996 Kadett (rund neuwagen) 1.8i ohne Servo
1995 14 Tage RENAULT R5TD 5tü. als Diesel (kein TD)
Re: Automatik bremst das Fahrzeug und sorgt für extern hohen Verbrauch? [message #435474 antworten auf 435455 ] Wed, 15 January 2020 09:09 Zum vorherigen Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5392
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

Bordberti schrieb am Tue, 14 January 2020 21:38


Berghoch hat sich bei Volllast der Partikelfilter durchgezündet
MFG Maik

grübel
Zeige den Partikelfilter des 3.0 V6-dCi.
MuMn hatte bis zuletzt keiner der 3.0 V6-dCi einen FAP ab Werk.
Euro5 war ohne massive Nachbesserungen beim 3.0V6 dCi (P9X) Euro5 nicht möglich.
Gegen die nötigen Investitionen sprachen damals schon die Verkaufszahlen.
Weswegen 2010 mit Ph3 der V6-Diesel mit dem 3.5V6-Benziner gestrichen wurde.
--
Tom


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Komplettausfall Klimabedienteil
Nächstes Thema:Grand Espace 2012, Gebläse geht nicht immer, Scheiben laufen bei 0 grad an
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun Aug 9 10:14:27 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02414 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software