Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Tuning & Modifikationen » Leistung & Fahrwerk » Chiptuning beim JK 2.0 dci
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Chiptuning beim JK 2.0 dci [message #414141] Thu, 09 August 2018 10:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Steve111111 ist gerade offline Steve111111
Beiträge: 1828
Registriert: July 2006
Ort: Hannover
Espace-Verrückter
Auf Bitten von Usern abgetrennt aus JK-Technik "wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht?" - Andreas aB

Moin,

man kann den 173PS 2.0 dci übrigens auf 204PS chiptunen , dann geht er richtig gut zur Sache.
Würde ihn - wenn ich nicht ständig in der Stadt fahren muss - auch immer mit Handschaltung nehmen.

Grüße
Stephan

[Aktualisiert am: Sat, 13 July 2019 16:15] vom Moderator


Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2012)
Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2009)
Grand Espace 2.2 dCI Initiale 09/2006 bis 07/2011
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414142 antworten auf 414141 ] Thu, 09 August 2018 11:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
braucki ist gerade offline braucki
Beiträge: 754
Registriert: August 2015
Ort: Düsseldorf
Espace-Verrückter

Hallo Steve,
ich bin mir da einfach nicht so sicher, dass so eine Leistungssteigerung dem Motor gut tut - insbesondere dem meines GJK mit über 150k KM.
Auch käme mir ohne Not nichts ohne Automatik ins Haus - aber das ist Geschmackssache. Mir nervt die Schalterei in der Stadt oder auf der stauigen BAB halt.
Aber die Pedalbox tut dem Wagen echt gut, keine Anfahr- oder Durchzugsschwäche mehr vorhanden auch passt das Ansprechverhalten gut zur Automatik.
Ein Rennwagen soll und kann der Espace sowieso nicht werden. Auch ist es keine Freude den Wagen voll beladen mit bestimmt knapp 2,4t GG bei über 180 zu ankern und dabei noch ausweichen zu müssen - das geht mit einem Kombi oder einer Limousine besser.

[Aktualisiert am: Thu, 09 August 2018 11:30]


Grüße
Oliver
Golf Sportsvan Lounge 2.0TDI
Ex: Grand Espace 25th 2.0 dci Autom.173PS MJ 2011
Bilder/Thread zum Fahrzeug
Raumersatz: Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414270 antworten auf 414141 ] Sun, 12 August 2018 16:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 104
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Alter Hase

Steve111111 schrieb am Thu, 09 August 2018 10:59

Moin,

man kann den 173PS 2.0 dci übrigens auf 204PS chiptunen , dann geht er richtig gut zur Sache.
Würde ihn - wenn ich nicht ständig in der Stadt fahren muss - auch immer mit Handschaltung nehmen.

Grüße
Stephan


Hast du eine konkrete eigene Erfahrung, mit welchem Chip das einwandfrei funktioniert? Ich las in der Tuningecke nur von negativen Erfahrungen (da werden dann irgendwelche Bauteile nicht mehr erkannt etc.)

Gruß

Martin


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414490 antworten auf 414141 ] Thu, 16 August 2018 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Steve111111 ist gerade offline Steve111111
Beiträge: 1828
Registriert: July 2006
Ort: Hannover
Espace-Verrückter
Hallo,

ja, alles mal ausgetestet Wink

Ebay 222748945950

Inklusive : 30 Tage Geld zurück & Motorgarantie

Grüße
Stephan
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414499 antworten auf 414141 ] Thu, 16 August 2018 17:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leunerzigeuner ist gerade offline Leunerzigeuner
Beiträge: 928
Registriert: June 2007
Ort: Leun (Hessen)
Espace-Verrückter
Moin aber bei den NO Name wäre ich etwas vorsichtig. Dann lieber ELIA oder Race Chip.
gruß Rainer


Polos jede menge
R19 TXE Bj.89 von 1993-1995
Espace J11/13 TXE Bj.89 von 1995-2000
Espace JE RXE Bj.05.97 von 2000-2008
Espace The Race von 2007 -
Espace JK 2,0 DCI "25Th" 09.2014 -
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414503 antworten auf 414141 ] Thu, 16 August 2018 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
merlin667 ist gerade offline merlin667
Beiträge: 1886
Registriert: June 2014
Ort: Villach
Espace-Verrückter
Hallo,

Das ist ein üblicher chip, der in den raildrucksensor eingeschliffen wird und entsprechend geringere werte vorgauckelt und das Steuergerät erhöht dann nochmal.
Entsprechend wird zwar der durchschnittsverbrauch im Bordcomputer tatsächlich geringer, die realität schaut anders aus Wink

Funktioniert, hatte ich mal an einem 1.5er dci im clio b.

Allerdings hätte ich bauchweh wegen pleuellager, da gerade im espace doch grenzwertig, 10% höheres drehmoment bedeutet mind. 10% höhere lagerkraft, wenn die Verbrennung rauher wird bekommst sogar noch höhere spitzen rein.

Sowas kannst dann machen, wenn du einen motor hast, der sehr hohe reserven hat, die ich gerade am 2.0dci nicht sehe.

Klar mags Reserven geben, jedoch rein über die einspritzdruck und menge leistung zu erhöhen auf gut glück (i.d.r. haben die ein poti bzw digitalpoti drauf, das erst zum abstimmen ist ab wann der motor in den notlauf geht) ist meiner meinung bedenklich.

Mittels einstellungen wegen einspritzzeitpunkte, wann welche menge eingesprizt wird, welche ladedruckkurve (in abhängigkeit von ladelufttemperatur, angefordertes drehmoment usw) kann man sicher einiges optimieren.
Eine bessere ladeluftkühlung hätte auch potential für Motortuning.

Hier etwas lesestoff. Geht zwar um eine kaskadierte ladeluftkühlung, aber die argumente warum so gut wie möglich runterkühlen sind dieselben.
https://www.mahle.com/de/research-and-development/research-a nd-development-highlights/integrierte-kaskadierte-ladeluftku ehlung/#ladeluftkhlungbeiotto-unddieselmotoren

Je kühler die ansaugluft nach dem ladeluftkühler ist (und ensprechend die dichte höher), umso weniger druck brauchst du um dieselbe luftmasse in der selben Zeit in den zylinder zu drücken. Entsprechend wird der turbo entlastet, abgasseitig hast du dann auch weniger Gegendruck, da der turbo leichter arbeitet. Wieweit dies einfluss auf die verbrennung hat entzieht sich meiner kenntnis, aber sollte auch verbesserungen bringen. Der motor arbeitet dadurch leichter und effizienter. Das kannst einerseits im teillastbereich zur verbrauchsreduktion nehmen und andererseits zur Leistungssteigerung verwenden.

Auch wenn der 2.0dci mit höherer leistung & drehmoment im laguna 3 ausgeliefert wurde, kanst du nicht sagen, wieweit dort der thermische haushalt betreffend ladeluftkühlung und Motorkühlung angepasst wurde. Auch wissen wir ja das der espace thermisch ohnehin nicht das goldene vom ei ist. Und 20Ps mehrleistung erforden ~60PS mehr kühlleistung.

Lg
Christian


Espace JK0A 2.0T 170 PS 11/2008 Automatik Premium Edition mit Glashubdach & Carminat 2BT
Scenic JM0C 1.6 16V Exception 08/2005 mit allem ausser Xenon & Glaspanoramadach
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414512 antworten auf 414141 ] Thu, 16 August 2018 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Steve111111 ist gerade offline Steve111111
Beiträge: 1828
Registriert: July 2006
Ort: Hannover
Espace-Verrückter
Guten Tag,

182000km

Grüße
Stephan


Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2012)
Grand Espace 2.0 dCI 25th Edition (2009)
Grand Espace 2.2 dCI Initiale 09/2006 bis 07/2011
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414514 antworten auf 414141 ] Thu, 16 August 2018 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
braucki ist gerade offline braucki
Beiträge: 754
Registriert: August 2015
Ort: Düsseldorf
Espace-Verrückter

Hi Stephan,
wie viele Kilometer fährst du denn die von dir verlinkte Leistungssteigerung schon?
Und hast du schon mal Probleme (Partikelfilter, Notlauf, Fehlermeldungen o.ä.) gehabt?

Ist doch diese Box - oder?

https://m.ebay.de/itm/Micro-Chiptuning-Renault-Espace-IV-2-0 -dCi-173-PS-Tuningbox-mit-Garantie/222748945950?_trkparms=ai d%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231 %26meid%3D574f17ef8c7649e2bc94dae0558d273e%26pid%3D100675%26 rk%3D1%26rkt%3D15%26sd%3D222748945950%26itm%3D222748945950&a mp;_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3A80a ab541-a18a-11e8-ae14-74dbd1803d87%7Cparentrq%3A443595a31650a b66812f92defff96ca8%7Ciid%3A1


Grüße
Oliver
Golf Sportsvan Lounge 2.0TDI
Ex: Grand Espace 25th 2.0 dci Autom.173PS MJ 2011
Bilder/Thread zum Fahrzeug
Raumersatz: Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414525 antworten auf 414141 ] Fri, 17 August 2018 01:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 104
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Alter Hase

Ich würde mich freuen, wenn das Teil was taugt, aber das Angebot scheint mir ziemlich fragwürdig:

1. Ganz oben steht "192 statt 173 PS": Das sind 11% Mehrleistung (arg dürftig; da würde mehr oder weniger Zuladung weit mehr ausmachen, und selbst die merkt man nicht sehr). Oben steht "bis zu 15% mehr Leistung, bis zu 20% mehr Drehmoment". Unten steht "Bis zu 20% mehr Leistung und Drehmoment". Was denn nun....?

2. Warum "bis zu"? Das ist eine Box für einen genau definierten Motor mit genau definierter Elektronik. Da sollte das Ergebnis doch immer das gleiche sein. Klingt nach typischem Blendergeschwätz, um sich bei Bedarf rausreden zu können

Daher die Frage, die vorher auch schon gestellt wurde: Ist das Teil seit längerer Zeit ohne jegliche Probleme im Einsatz? Wie haben sich Beschleunigung und Vmax verändert? War dieses Fahrzeug auf dem Prüfstand? Klare Antworten dazu wären sehr hilfreich.

Gruss, Martin


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414531 antworten auf 414525 ] Fri, 17 August 2018 07:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
treckertom ist gerade offline treckertom
Beiträge: 5115
Registriert: March 2009
Ort: Monheim a. Rh.
Guru

KinkyLatex schrieb am Fri, 17 August 2018 01:34

das Angebot scheint mir ziemlich fragwürdig
Gruss, Martin
In der Tat.
Mehr Drehmoment/Leistung bei geringer Drehzahl ohne Erhöhung des Ladedruck bewirkt ganz sicher:
Erhöhter Rußstoß beim beschleunigen, was den FAP öfter als nötig regenerieren lässt.
--
Tom


hier Lesen - hier antworten, Danke!
seit 4/2009 JK04D6 Dynamique (E2) 2.0 dCi 110 kW FAP von 4/2006 (Phase II), Grand mit 6-Gang-Handschaltung (PK4), Panorama-Glashubdach, Klima-, Klare-Sicht- und Handsfree-Pakete, Carminat Guidage Informé (BECKER SH3).
Ab und zu mit verfolgenden Knaus Cheers 500 TF
05/2015 2004er Mazda Premacy 2.0 96 kW
09/2008 - 05/2015 2000er Mazda 626 GF 1,9 74 kW
05/2008 - 09/2008 1993er Nissan Micra K10 1,2 40 kW
01/2000 - 04/2009 1999er Golf 4 TDI 66 kW
09/1995 - 01/2000 1988er Golf 2 Bistro Diesel 40 kW
10/1991 - 03/1992 1979er Buick Regal 301 in³ (4,9L)-V8
06/1983 - 09/1995 1982er Golf 1 CL Diesel 40 kW
suche Türleiste HR 7701053493 lackiert noir
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #414533 antworten auf 414141 ] Fri, 17 August 2018 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
braucki ist gerade offline braucki
Beiträge: 754
Registriert: August 2015
Ort: Düsseldorf
Espace-Verrückter

Hallo,
ich sehe eine Leistungssteigerung bei einem Motor mit über 200k KM kritisch - ich traue mich es nicht einmal bei meinem mit 150k KM. Auf jeden Fall nicht nur mit einer 150¤ Box. Aber ein vernünftiges Tuning beim Motorenbauer mit Prüfstand, Motoreninspektion und individueller Softwareoptimierung ist mir der Spaß irgendwie nicht wert - da bist du dann auch eher bei nem Tausender oder drüber. Dazu noch die erhöhten Folgekosten durch höheren Verschleiß.
Insbesondere da man bei dieser Laufleistung schon über eingelaufene Lagerschalen und Steuerkettenlängungen berichtet hat.
Aber man kann es natürlich probieren, nur sollte man dann Schäden an Antrieb und Fahrwerk nicht Renault sondern seinem Spieltrieb anlasten.
Den FAP sehe ich nicht als Problem, da kaufst du dir einen zweiten und gibst den vollen zur Reinigung. Das würde ich unter Betriebskosten einer Leistungssteigerung verbuchen.

[Aktualisiert am: Fri, 17 August 2018 08:09]


Grüße
Oliver
Golf Sportsvan Lounge 2.0TDI
Ex: Grand Espace 25th 2.0 dci Autom.173PS MJ 2011
Bilder/Thread zum Fahrzeug
Raumersatz: Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429111 antworten auf 414141 ] Thu, 11 July 2019 21:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 104
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Alter Hase

Ich sah nun, dass auch Elia eine Box anbietet (wurde auch schon mal in einem Beitrag neben Racechip erwähnt). Elia kenne ich als sehr seriöse Firma. Wer weiss was zu Racechip zu berichten?

Gruss

Martin


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429124 antworten auf 414141 ] Fri, 12 July 2019 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leunerzigeuner ist gerade offline Leunerzigeuner
Beiträge: 928
Registriert: June 2007
Ort: Leun (Hessen)
Espace-Verrückter
Moin
Die Elia Box hat einen ein und Auschaltknopf ist fest Eingestellt. Beim Race Chip hast du 3oder 4 verschiedene Stufen zum einstellen glaube war das .Spritsparen , Drehmoment unterer Bereich und oberer Bereich.Die EliaBox ist gut aber auch mehr als doppelt so teuer und man konnte sie glaube Eintragen lassen (TÜV). Ich habe beide . Die Elia Box gebe ich noch ab muss allerdings der der Stecker vom Comonrail erneuert werden wegen Kabelbruch am Stecker.
Gruß Rainer


Polos jede menge
R19 TXE Bj.89 von 1993-1995
Espace J11/13 TXE Bj.89 von 1995-2000
Espace JE RXE Bj.05.97 von 2000-2008
Espace The Race von 2007 -
Espace JK 2,0 DCI "25Th" 09.2014 -
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429133 antworten auf 429124 ] Fri, 12 July 2019 10:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 104
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Alter Hase

Leunerzigeuner schrieb am Fri, 12 July 2019 09:35

Moin
Die Elia Box hat einen ein und Auschaltknopf ist fest Eingestellt. Beim Race Chip hast du 3oder 4 verschiedene Stufen zum einstellen glaube war das .Spritsparen , Drehmoment unterer Bereich und oberer Bereich.Die EliaBox ist gut aber auch mehr als doppelt so teuer und man konnte sie glaube Eintragen lassen (TÜV). Ich habe beide . Die Elia Box gebe ich noch ab muss allerdings der der Stecker vom Comonrail erneuert werden wegen Kabelbruch am Stecker.
Gruß Rainer


Den Ausstattungsmfang sehe ich ja im Internet. Es gibt ja drei verschiedene Racechips. Welchen hast du, und welche Unterschiede zum Elia hast du bei der Leistung gemerkt? Verursachen beide wirklich keine Störungen in der Bordelektronik, wie auf den Websites versprochen? Es scheint ja so zu sein, dass bei diversen Chips Elektronikkomponenten vom Espace-System nicht mehr erkannt oder Störungen angezeigt werden. Mir kommt es nicht auf maximale Leistungssteigerung an. Aber Kompatibilität und Motorschonung sind mir wichtig, und bei vielen Chips scheint es da ziemlich schlecht auszusehen.

Gruss, Martin

[Aktualisiert am: Fri, 12 July 2019 11:00]


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429134 antworten auf 414141 ] Fri, 12 July 2019 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leunerzigeuner ist gerade offline Leunerzigeuner
Beiträge: 928
Registriert: June 2007
Ort: Leun (Hessen)
Espace-Verrückter
Moin Elektronik Störungen hatte ich keine. Race Chip ist glaube der Pro in der höchsten Stufe ist er nicht Sauber gelaufen also zurück stellen. Der Elia ist gut.
Gruß Rainer


Polos jede menge
R19 TXE Bj.89 von 1993-1995
Espace J11/13 TXE Bj.89 von 1995-2000
Espace JE RXE Bj.05.97 von 2000-2008
Espace The Race von 2007 -
Espace JK 2,0 DCI "25Th" 09.2014 -
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429135 antworten auf 429134 ] Fri, 12 July 2019 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 104
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Alter Hase

Leunerzigeuner schrieb am Fri, 12 July 2019 11:12

Race Chip ist glaube der Pro in der höchsten Stufe ist er nicht Sauber gelaufen also zurück stellen.


Was heisst nicht sauber gelaufen? Wie äusserte sich das? Was heisst "also zurück stellen"? Zurück auf eine niedrigere Leistungstufe? Die Verwendung von Satzzeichen erleichter die Lesbarkeit von Beiträgen übrigens sehr.....

[Aktualisiert am: Fri, 12 July 2019 11:17]


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429139 antworten auf 414141 ] Fri, 12 July 2019 11:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leunerzigeuner ist gerade offline Leunerzigeuner
Beiträge: 928
Registriert: June 2007
Ort: Leun (Hessen)
Espace-Verrückter
Da hatte er leichtes Runkeln und keine richtige Leistung,ja um eine Stufe zurück gestellt.


Polos jede menge
R19 TXE Bj.89 von 1993-1995
Espace J11/13 TXE Bj.89 von 1995-2000
Espace JE RXE Bj.05.97 von 2000-2008
Espace The Race von 2007 -
Espace JK 2,0 DCI "25Th" 09.2014 -
Re: wie werden die 3 Leistungsstufen beim 2.0 dCi erreicht? [message #429155 antworten auf 414141 ] Fri, 12 July 2019 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 104
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Alter Hase

Ich bekam heute eine endlose Mail mit Angebot von einem Schweizer Tuner. Ich stelle die hier einfach mal zur Information/ Diskussion (ist leider wirklich sehr lang). Von mir erst mal nur folgende Gedanken:

1. Umgerechnet 900 bzw. 1000 Euro ist ne Menge Holz, aber dafür tut er auch ne Menge.
2. Er gibt sehr moderate Leistunssteigerung an; das wirkt auf mich erst mal vertrauensfördernd (was aber noch kein Beweis ist).
3. Witzig finde ich, dass er klar sagt "ist in der Schweiz verboten, aber wir machen es so, dass es keiner merkt".

Ach ja und noch was: aus den unterirdischen Deutschkenntnissen sollte man nicht auf mangelnde Intelligenz schliessen. Das ist ein Schweizer; für die ist Hochdeutsch eine Fremdsprache, die sie nicht beherrschen.

".....was ist ein gutes ChipTuning?

- Das vom günstigsten/teuersten Anbieter?
- Das mit den grössten/kleinsten/vernünftigsten Leistungswerten?
(Edit: etc. etc..... noch einige Beispiele)

Viele Fragen und ebenso viele unterschiedliche Ansichten/Antworten. Wir hoffen,

- dass Sie nun so neugierig sind und unser langes Mail aufmerksam bis zum Schluss lesen,
- dass Durcheinander, dass wir (vielleicht) mit unseren Fragen verursacht haben mit unserem Offert /Info Mail wieder zu entflechten
- und schlussendlich, dass Sie dieses Wissen weiter bringt bei der Tuning/Tunerwahl.

Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn Ihre Wahl auf uns fallen würde. (Edit: es folgt ein bisschen zurückhaltende Eigenwerbung)

„Das beste ChipTuning für den täglichen Strassengebrauch ist eine optimal fahrbare und möglichst materialschonende Einstellung mit klar spürbarem Leistungsgewinn: Mehr Drehmoment über ein breiteres Drehzahlband. Das Ziel ist klar mehr Leistung aber nicht mehr Ausfälle im Vergleich zur Originalleistung.
Für den Rennsport ist es die maximal Leistung: Mehr PS und vor allem PS-Max länger halten, ev. Drehzahlbegrenzer öffnen.“

ChipTuningPower.com beherrscht beide Disziplinen. Renntuning wird aber nur bei expliziter Anfrage angeboten. ChipTuningPower realisiert seit über 20 Jahren Leistungssteigerungen indem die Kennfelder im original Motorsteuergerät angepasst werden. Bei ChipTuningPower wird man nie ein Tuning Box, Box Tuning, Plug and Play Tuning (Zusatzsteuergerät) bekommen.

ChipTuning bedeutet nicht nur mehr Leistung (PS bzw. KW), sondern es steht Ihnen durch die gleichzeitige Optimierung der Drehmomentkurve (Nm) über den ganzen Drehzahlbereich mehr Kraft zur Verfügung. Daraus resultieren folgende Vorteile, die man auch im Normalgebrauch schätzt: (Edit: die üblichen Vorteile)

Vorweg ist Chiptuning in der Schweiz seit 1.4.2010 durch folgende Regelung ziemlich unterbunden worden: „Sämtliche Änderungen an der Motorelektronik, welche Leistung, Geräuschentwicklung oder Abgasverhalten des Fahrzeugs beeinflussen benötigen neu eine Typengenehmigung.“
Finanziell können sich solche Grossen Typengenehmigungen nur Autohersteller leisten, die ein grosses Verkaufsnetz haben und die Kosten über die Menge dann verteilen können. Ein Beispiel dafür ist ABT beim VW-Konzern (VW, Audi, Skoda, Seat). Trotz den grossen Mengen kostet bei ABT ein Tuning im Vergleich zu uns ca. 2-3x mehr. D.h. auch, dass bei allen anderen Tuner, die in der CH nicht über ein so grosses Verkaufsnetz bzw. Mengen rechnen können, ein 100% legales Tuning mind. 5-10x mehr kosten müsste als bei ABT, weil die Gutachten beim DTC/FAKT nur als Einzelabnahme machbar sind.
Wie kann man es trotzdem machen? Ganz einfach, wir von ChipTuningPower wissen genau was der Gesetzeskontrolleur (Polizei, Strassenverkehrsamt etc.) in der kurzen Zeit einer Kontrolle prüft und sorgen dafür, dass genau dies trotz Chiptuning 100% gleich ist, wie vor dem Tuning. D.h. das Chiptuning von ChipTuninPower ist eindeutig spürbar aber für andere nicht sichtbar und folglich 100% bedenkenlos durchführbar!

Mit entsprechenden Kenntnissen kann Chiptuning allerdings vom Hersteller (sehr selten von der Werkstatt) nachgewiesen werden, obwohl dabei der SW-Stand gegenüber Original unverändert bleibt und auch die Chasis Nr. unverändert ist. Ohne das Motorsteuergerät ins Werk zu schicken bzw. durch einen erfahrenen Tuner zu analysieren, lässt sich das ChipTuning nicht nachweisen. Wegen den Produktionstoleranz kann auch die Nennleistung ca. +/- 10% schwanken und deshalb muss auch eine Fz das besser fährt, noch lange nicht getunt sein.

Was findet man am Markt, was Ihnen ev. als Chiptuning / Leistungssteigerung angeboten wird und ev. keine ist ?

1. Tuning Box, Box Tuning, Plug and Play Tuning etc.
Dieses Art von Tuning ist sehr verbreitet und vor allem bei Anbieter beliebt, die schnell Geld verdienen möchten aber häufig auch nicht wirklich wissen, was sie machen bzw. was ein wirkliches Chiptuning (Kennfeldoptimierung) beinhaltet.
Ums Jahr 2000 hat man angefangen möglichst sparsame Autos zu verkaufen. Sparsam hat man diese gemacht, indem man Ihnen über das Motorsteuergerät die Benzinmenge pro Einspritzung reduziert hat. Dadurch sind die entsprechenden Motoren im Ansprechverhalten relativ lahm geworden. Man merkt, dass sie könnten, aber wollen/können doch nicht.
Findige Köpfe haben da herausgefunden, dass man durch den Einbau von einem einfachen Widerstand (Warenwert max. 0.50 CHF) im richtigen Kabel, das Signal zur Dieselpumpe (später auch zur Benzinpumpe) verändern kann, so dass diese mehr einspritzt (geregelt über Einspritzdruck). D.h. bei jeder Drehzahl und Gaspedalstellung x% mehr Kraftstoff eingespritzt werden Später wurden diese Widerstände einbaufreundlich in eine Box verbaut (daher TuningBox) und mit einem Y-Kabel versehen, damit der Einbau im Wagen schnell geht. Weiter kamen zuerst von innen, dann von aussen regelbare bzw. digitale Versionen dazu. Es ist aber immer die gleiche Box, die bei allen FZ (gleich ob VW Golf oder Ferrari 458) verbaut wird. In der letzten Entwicklungsstuffe hat man ein doppeltes Y, weil eines bei der Kraftstoffpumpe und das zweite beim Luftmassenmesser zwischengesteckt wird.
Damals hatten die Motoren weniger Überwachungssensoren und deshalb funktionierte dies auch ein Stück weit. Meistens musste man aber starke Rauchemisionen (insbesondere bei Diesel) in kauf nehmen.
Bei den Motoren die heute verkauft werden und voller Überwachungssensoren sind, ist diese Technik sehr problematisch geworden:
a) Sensoren messen durch die getrickste Kraftstoffeinspritzung/Luftmenge (inbesondere wenn die TuningBox scharf eingestellt ist), stark abweichende Werte. Diese werden im originalen Motorsteuergerät vom FZ gegen die Kontrollwerte verglichen und bei starken bzw. häuffigen Abweichungen bei neueren FZ die Leistung wieder reduziert, längerfristig geht die Motorlampe an bzw. werden diese FZ sogar in Notlauf gesetzt.
b) Bei FZ mit Dieselpartikelfilter ist die erhöhte Krafstoffmenge für die Regeneration vom DPF sehr problematisch und kann diesen sogar zerstören.
c) Die Kraftstoffmenge wird in jedem Motorzustand durch die Tuningbox fix erhöhnt. Ein Motor benötigt aber nicht in jedem Zustand z.Bsp. 10% mehr Kraftstoff und kann diesen folgedessen auch nicht richtig verbrennen. Dies kann langfristig zu Ablagerungen in der Verbrennungs-kammer führen und folgedessen zu einem immer schlechter funktionierenden Motor. Langfristig ist also auch deshalb mit einem Defekt bzw. Totalausfall zu rechnen.
d) Die Überbrückung beim Luftmassenmesser täuscht niedrigere Luftmenge vor, wodurch auch mehr Luft pro Verbrennungszyklus reingelassen wird. Da allerdings die Öffnungszeit von den Ventilen au der Einlassseite gegeben ist, kommt ohne Erhöhung vom Turbodruck unwesentlich mehr Luft rein.
e) Einspritzzeiten, Tubodruck, Zündzeitpunkte, V-Max etc. können durch diese Technik gar nicht beindflusst werden.
f) Wegen der neuen gesetzlichen Regelung ab 1.4.2010 müssen Sie bei jeder Kontrolle befürchten, dass jemand den Motorraum öffnet und kurz kontrolliert. Die Tuningboxen sind alle sehr auffällig beschriftet und folglich sofort als solche erkennbar. Zudem werden diese immer mit einem oder mehreren Y-Kabel vor der Kraftstoffpumpe eingebaut also immer gut findbar.
Kurz gefasst im Einkauf werden diese dem Fachbetrieben für 50-100.—/Stück bzw. im Internetversandhandel für CHF 300.-- bis 800.— dem Endanwender angeboten In 10 Minuten sind diese in der Regel die Box eingebaut und folglich für den Verkäufer ein Top Geschäft!
Für den Käufer meist eine kurze Freude, weil das Problem schon beim Selbsteinbau startet und dann durch die oben erwähnen Gründe (a, b, c und d) kurz bis mittelfristig Probleme verursachen, dass es schlussendlich einfach fortgeworfenes Geld ist.

2. Gaspedaltuning (Edit: den Absatz lasse ich weg, weil ich wie der Tuner weiss, dass das kein Tuning ist)

3. Chiptuning über Kennfeldänderung (Modifikation der Software im Motorsteuergerät)
Bei dieser Variante wird die SW, die alle Funktionen vom Motorenmanagement wahrnimmt und in Form von Kennfelder vorhanden ist, aus dem Motorsteuergerät ausgelesen, optimiert und wieder in das Motorsteuergerät zurückgeschrieben. Die Entwicklung dieser Optimierung erfolgt bei ChipTuningPower indem zuerst der Motor und seine Komponenten nach den physikalischen Grenzen (Herstellertolleranzen)analysiert werden. Bei der Modifikation dürfen diese Grenzwerte nicht überschritten werden, wenn man die kurz und langfristige Standfestigkeit vom Motor nicht in Gefahr setzten möchte. Mit den vorgenommenen Modifikationen werden die FZ nicht im synthetischen „Prüfstand“ aber auf der Strasse getestet bis eine optimale und ausgeglichene Leistungsentfaltung festgestellt wird. Somit ist auch sichergestellt dass die echt anzutreffende Belastung herrscht und somit alle Kennfelder optimal aufeinander abgestimmt sind. Sobald das Fahrzeug optimal läuft, lässt sich über unseren Leistungsprüfstand (Insoric bzw. Powerscan) dann auch das Resultat der Einstellung in Form eines Leistungsdiagramm / Leistungswerte festhalten. Die so am Musterfahrzeug festgestellen Werte bilden die Basis für uns Angebot. Bei der Auftragsausführung werden beim entsprechenden FZ genau die gleichen Werte um gleich viel verändert. Damit wird sichergestellt das die gleichen Resultate erreicht werden.
Neben den Kennfelder, die steuerunde Funktion haben, enthält die SW bei neueren FZ auch immer mehr Kontrollwerte gegen die die angelieferten Sensorwerte kontrolliert werden und auch die spezifische Chassis-Nr. von ihrem Fahrzeug. Die Prüfung der Chassis-Nr. erlaubt innert 2 Minuten bei Abweichung den Nachweis einer illegalen Modifikation und somit das Vorliegend einer Straftat in der CH.
Wir garantieren das die Chasis-Nr. in der SW vor und nach dem ChipTuning gleich ist und somit der Modifikationsbeweis nicht so geführt werden kann..
Insofern handelt es sich beim Chiptuning über Kennfeldemodifikation, sofern korrekt ausgeführt, um die einzige echte und hochwertige Tuningvariante, bei der auch spezielle Verwendungen (z.Bsp. ständiges ziehen von schweren Anhänger, etc) aber auch vorhanden HW-Modifikatioenn (z.Bsp. Sportluftfilter, Sportkat, Downpipe, Ladeluftkühler etc) berücksichtig und richtig eingebunden werden können.
Das ist auch das einzige ChipTuning, das von ChipTuningPower angeboten wird.

Sollten Sie nicht allen Ausführengen verstanden haben, hilft vielleicht der folgende Bericht von Gripp zu den Tuningvarianten: http://www.rtl2.de/sendung/grip-das-motormagazin/video/1805- service/15144-chiptuning/

Chiptuning ist eine manuelle Softwareänderung und jeder Programmierer hat eigene Ansichten über das Optimum (mehr PS oder Nm und vor allem bei welcher Drehzahl und über die Leistungsentfaltung).

In der CH gibt es eine Hand voll Tuner, die selber programmieren. Wir garantieren, dass sämtliche SW, die wir in das Motorsteuergerät von Ihrem Auto laden von uns entwickelt/geschrieben, getestet und somit für Ihr Fahrzeug passt!

Deshalb garantieren wir die SW auch Lebenslang ! D.h. sollte wir uns mal bei der Modifikation vertan haben, können Sie sich jederzeit wieder melden und wir prüfen gratis ob sich ein Fehlverhalten aufgrund eines SW-Fehlers ergibt und falls ja, wird dieses auch Gratis behoben.

Und jetzt zur Frage was ist eigentlich ein gutes Tuning?

Gemäss ChipTuningPower müssen mehrere Faktoren zusammenkommen.

Ein gutes Chiptuning ist, wenn

a) man beim Fahren zwischen vorher und nachher einen Unterschied spürt (optimales Ansprechverhalten) und nicht zuerst über eine Leistungsmessung nachgewiesen werden muss. Lässt sich der Unterschied nur über eine Messung beweisen und nicht spüren, kann man nicht zufrieden sein. Ein Nebeneffekt vom Chiptuning ist, dass die Wagen anschliessend sparsamer fahren. 5-10% Verbrauchsreduktion (in Ausnahmen sogar mehr) können erzielt werden.

b) die Leistungsentfaltung optimal ist, das heisst die Mehrleistung über den gesamten fahrbaren Drehzahlbereich regelmässig verteilt ist (mehr Elastizität) und eventuell im Originalzustand vorhandene leistungsschwache Bereiche (Leistungslöcher) auch ausgeglichen werden.

c) kurz und langfristig die Anfälligkeit vom Fahrzeug unverändert ist
(d.h. die physikalische Belastung der Komponenten tragbar und keine Überbelastung ist) bzw. nicht nachweisslich ist, dass das FZ nur wegen dem Chiptuning anschliessend nur Probleme macht
Wir behaupten, dass die Mehrleistung sicher 10% der Gesamtlebensdauer nimmt und dass Otto Normalverbraucher die Max Leistung (Vollgas) auch max. 10-20% der Fahrdauer abruft. Allerdings wissen wir von unseren Kunden, dass Sie häufig 200-300’000km problemlos erreicht wurden, bevor die Wagen in Export verkauft wurden und aus den Augen verloren wurden. Bei können wir über Laufleistungen von 800-1000'000 km berichten.

d) bei speziellen Verwendungen (z.Bsp. viel Anhägerbetrieb) oder bei HW-Modifikationen (z.Bsp. Sportluftfilter, Sportkat etc) diese auch optimal in der SW berücksichtigt werden

e) im Service sowie bei der Motorfahrzeugkontrolle absolut wie im Originalzustand verhält

f) für die CH, das Tuning den gesetzlichen Anforderungen entspricht (also Typengenehmigungsreif ist) und vor allem die Chasis-Nr.übereinstimmt und es somit auch bei fehlender Typengenehmigung nicht nachgewiesen werden kann.

g) das Vertrauen vom Kunden in den Tuner besteht
Durch unsere offene und ehrliche Art, hoffen wir ihr Vertrauen gewonnen zu haben und Ihren Auftrag zu ihrer Zufriedenheit durchführen zu dürfen.

h) … haben wir was vergessen ? Gerne besprechen wir das dann telefonsich. (Edit: hoffentlich wird das Telefonat nicht genau so lang....)

Wie Sie sehen besteht ein gutes Tuning zuerst mal nicht aus Zahlen. Trotzdem sind alle Kunden auch auf die Zahlen scharf und deshalb möchten wir Ihnen diese auch nicht vorenthalten.

Offerte für ChipTuning für Ihr Fahrzeug:

Ihr Fahrzeug : Renault Espace IV (2002- ) 2,0 DCI (173 PS)
Motorcode : MR9xxx
Motorsteuergerät : EDC16CP33 (Euro 4) / EDC17CP58 (Euro 5)
Leistungsgewinn : + 27 PS / + 60 Nm / Verbrauchsreduktion ca. 10%

Preis CHF inkl. MwSt. : 1000.— (Euro 4) / 1200.-- (Euro 5)

Wir garantieren:

- 100% saubere Arbeit, eigene Tuningfiles und top Qualität
- Chassis-Nr. bleibt erhalten und somit Tuning über normale Tester nicht feststellbar
- Qualitätsgarantie - Lebenslang auf unsere SW-Modifikation

Für das auf Ihr Fahrzeug abgestimmte Tuning durchzuführen brauchen wir 3-4 Stunden und es besteht aus folgenden Arbeitschritten:

- Kurze Probefahrt bei Wagenannahme
- Sofern gewünscht, Messung Orignalleistung auf Leistungsprüfstand
(nicht Bestandteil der Offerte und in der CH nur durchführbar, wenn der Besitzer dabei fährt)
- Auslesen der Original-SW
- Modifikation der vorgesehenen Parameter in der Original-SW
- SW-Check im Motorsimulator
- Einspielen der Tuning-SW
- Technische Überprüfung mittels Probefahrt und sofern notwendig nochmalige Feinanpassung
- Sofern gewünscht, Nachmessung Leistung auf Leistungsprüfstand
(nicht Bestandteil der Offerte und in der CH nur durchführbar, wenn der Besitzer dabei fährt)
- Fahrzeugübergabe inkl. kleiner Probefahrt mit dem Kunden

So, Ende Gelände.

Gruss, Martin




seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Espace Jk 2.0t Automatik Etwas Leistung
Nächstes Thema:Bildgrösse
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Sep 17 17:26:39 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01702 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software