Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » RFC » 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
icon8.gif  4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #427718] Thu, 06 June 2019 17:24 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Leute,
ich hatte schon im letzten Jahr mein Leid geplagt was meinem seit über Sixt Leasing 03/2017 geleasten Espace Initiale 1.6D 160PS angeht... Mitlerweile in den 2 Jahren über 20 Werkstattauffenthalte im letzen jahr in Summe 7 Monate und in diesem Jahr bereits 6 Wochen zusammengerechnet ausgefallen. Ich komme mit dem KM nicht hinterher müsste eigentlich schon doppelt soviel Km drauf haben.

Diverse Mängel wie:

- Klappern, Knarzen extrem
- Klimaautomtik, DAb Probleme, Naviausfälle,
- Automatik stellt ab und zu beim Fahren auf Neutral (Beim überholen passiert)
- Anfahrtsprobleme Leistungsloch Motor würgt beim Anfahren ab.
- Ruckeln beim Rückwärtsfahren
- Navi Bildschirm bleibt schwarz manchmal über meherer Tage
- Wasser in den Rücklichter 2x getausch worden
- Motorschaden nach 22.000km im letzen Februar. 3 Monate Ausfall da Motor nicht Lieferbar war.
- Chromleisten rechte Seite 5x gewechselt
- Motoren Heckklappe quitschen und Knartzen
- Fusswedelfunktion läuft fast nie
- Fahrwerk Katsatrophe schaukelt wie ne alte Ente
- Fahrersitz knackt
- Beifahersitz 2x Kopfstützenhülsen getauscht wegen Geräusche
- Türverleidung Beifaherseite kompett getauscht
- Lüftungsdüsen waren bei Auslieferung verkratzt
- Bei Kälte Ausfall Keyless Griffe
- Bei Kälte macht Lenkrad laute Geräusche
- Lüftung machte auch schon mehrfach Geräusche vom knattern bis schleifende Geräusche je nach Temperatur
- Fahrertür Scharniere knartzten extrem hintere Tür waren die - Schrauben nicht fest musste ich selber festziehen da Tür hing.
- Fahrzeug startete mehrfach nicht 2x Assitance abgeschleppt Fehler war nicht Batterie sondern Getriebesteuerung
- Tagfahrlicht ausgefallen zwischendurch auch bei aktivem Licht
- Aktuell Klimakompressor defekt macht extreme Pfeifgeräusche wie ein Staubsauger und im Stand gar keine Kälteleistung (im Stau wird es echt warm)
- nach diversen Upddates geht aktuell Multisync nicht, keine Einstellungen möglich Kein Tachodesign, Fahrwerk etc. Beleuchtung auf Mittelkonsole ausgefallen Rückfahrkamera sind die Wegmarkierung falsch und vil zu klein dargestellt, Radio ist plötzlich viel zu laut schon nach 1/4 Einstellung fangen Boxen an zu knaxen...
Zuguterletzt ist mir 250KM von zuhause entfernt Schlauch von der Wasserpumpe mit Kühlflüssigkeit geplatzt.
Erst hies es das der Motor platt wäre wegen der Überhitzung.
Übrigends haben die bei Assistence sich total danben benommen und mir kein Auto an dem Abend zur Verfügung gestellt. Der Abschleppdienst hatte mit 30km weit zum nächsten Händler gebracht um mir zu sagen das die keine Autos mehr hatten und ich brauchte aber ein Auto mit Anhängerkupplung da ich mit Wohnwagen unterwegs war um den Anhänger wieder 250km nach Hause zu transportieren. Das wurde abgelehnt. Ich musste mir dann ein Taxi nehmen um wieder zurück zu kommen. Mein Bruder hat mich dann netterweise mit seinem Auto ein Tag später abgeholt. 500Km extratour für Ihn.

Jetzt steht das Auto sonst wo und ich soll zusehen wie ich den wieder hierherbekomme... Ich habe echt keine Lust mehr....

Ich versuche schon seit einem Jahr das Auto zu wandeln da aber das Autohaus mir Nachweise über die Werkstattaufenthalte und auch das was gemacht wurde nicht ausgehändigt. Scheint wohl gängige Praxis zu sein bei Renault. Habe ich da einfach Probleme. Selbst über den kapitalen Motorschaden habe ich nur was von einem MA unter der hand Ausdruck aus dem System erhalten was die eigentlich nicht dürften. Für mich grenzt das alles an Betrug was Renault da mit uns macht... Ich habe in meinem Leben noch nicht sowas erlebt...

Ich habe im letzten Sommer mir zwangsweise ein weiteres Auto (Opel Insignia Kombi) für 12500 Euro gekauft damit ich meine Dienstfahrten machen kann da ich auf Anhängerkupplung angewiesen bin. die Leihwagen sind in der Regel zu klein und haben kein Haken.

Anwalt ist zwar eingeschaltet aber da ich keine Rechtschutz habe geht der Klageweg nunmal nicht an einem Gutachter vorbei und das kostet einige Tausend Euro... Daher habe ich es versucht aussergerichtlich eine Einigung zu erzielen aber bisher ohne Erfolg. Problematisch ist auch das Renault einem keine BErichte zu den Werkstattterminen und vor allem Inhalten was gemacht wurde, gibt. Aber so langam ist mir das nun auch egal...Renault und Sixt muss echt mal der Riegel vorgeschoben bekommen. Diese Blockadehaltung geht gar nicht. Sowas habe ich bisher nicht erlebt. Mir bezahlt ja auch keiner den Ausfall den ich habe durch die ständigen Telefonaten und Werkstattbesuche und Leihwagen hin und her... Unglaublich sowas..

Grüße
Marcus Wienecke - Unna










Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #427719 antworten auf 427718 ] Thu, 06 June 2019 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 928
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
Wenn die Werkstatt nichts hergibt, versuche es bei Renault Deutschland direkt.
Grantiearbeiten müssen sowieso von Renault genehmigt werden, und die führen mit Sicherheit Aufzeichnungen, bei welchem Auto was behoben wurde.
Gleiches gilt für OTS und auch anderen Actis-Fälle.

Ich würde in deinem Falle sowieso direkt mit Renault-Deutschland kommunizieren, damit da was weitergeht.


Gruß
Berny
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #427722 antworten auf 427718 ] Thu, 06 June 2019 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi danke für die Antwort, Renault in Brühl hatte ich schon mal kontaktiert kam aber auch nur lapidar das die Sache ernst genommen wird und die sich mit der Werkstatt in Verbindung setzen. Am Ende ist eigneltihc nix weiter passiert. Klar kann das nochmal machen um da weiter Druck aufzubauen. Mal schauen...

Grüße

Marcus Wienecke
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #427727 antworten auf 427718 ] Thu, 06 June 2019 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 7111
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Markus,

Die meisten Probleme gem. Deinen Beschreibungen sind bedingt durch die unfähige Werkstatt. Sorry, aber das ist für mich eindeutig.
Also wirklich, ich würde schnellsten Renault Deutschland einschalten.
Gibt es keine Bewegung, dann würde ich mir dem Rechtsbeistand versuchen, die Herausgabe der Unterlagen zu erwirken.

Liebe Grüße
Udo
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #427731 antworten auf 427718 ] Thu, 06 June 2019 23:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
turbo16S ist gerade offline turbo16S
Beiträge: 63
Registriert: March 2018
Ort: Düsseldorf
Espace Freund
Hallo Marcus,

ich war in der gleichen Situation und kenne viele Deiner Mängel von meinem ebenfalls geleasten Ex-Espace ebenfalls. Allerdings bin ich in der Zeit nicht liegen geblieben - ich habe vorher die Reißleine gezogen und „gewandelt“.

Deine Probleme an dieser Stelle kann ich daher nicht nachvollziehen. Der Vorgang hat zwar bis zum endgültigen Abschluss ein paar Monate gedauert und ich habe die Mängel stets mit recht viel Aufwand sauber (Foto, Video, Eintragung in Excel-Liste etc.) dokumentiert - aber die Rechtslage ist doch ziemlich eindeutig. Unterlagen meines Händlers benötigte ich dabei auch nicht. Ich habe die Mails gespeichert, mit denen ich die Mängel angezeigt habe, habe mir die Zeiten notiert, in denen das Auto in der Werkstatt stand - und dann habe ich aufgeschrieben/fotografiert/gefilmt, welche „Nacherfüllungsversuche“ wie oft gescheitert sind. Irgendwann lagen mehr als genug Mängel vor, die auch beim zweiten Versuch nicht behoben waren und viele Kleinigkeiten, die den Wagen als „Montagsauto“ entsprechend der Definition des BGH klassifizierten.

Letztlich habe ich aus abgetretenem Recht des Leasinggebers gegenüber dem Händler den Rücktritt erklärt. Die Leasinggesellschaft habe ich immer nur über den aktuellen Stand informiert - sie musste dann die Rückabwicklung mit dem Händler organisieren.

Es ist übrigens absolut üblich, das der Leasinggeber die Sachmängelhaftung an den Leasingnehmer abtritt - das wird vermutlich auch bei Sixt so sein. So richtig optimal hat Dich Dein Anwalt hier offenbar nicht beraten...

Wenn Du also noch Tipps/Erfahrungen brauchst, melde Dich.

Viel Glück
Ben

[Aktualisiert am: Thu, 06 June 2019 23:51]


Ex: Initiale Paris dCi 160 - EZ 05/2018 - gewandelt in 02/2019
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #428129 antworten auf 427718 ] Mon, 17 June 2019 07:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 573
Registriert: November 2008
Ort: Würzburg
Espace-Verrückter
User inkativ

Die Fehlerliste des Espace ist wie ein alter Bekannter... ich hatte insgesamt 3 Espace (II, IV, V), und der RFC war der schlechteste. Ich muss mich um Geld verdienen und meine Familie kümmern, ansonsten würde ich mir vielleicht einen Spaß draus machen aus den vielen neuen sozialen Kontakten mit Mitarbeitern von Werkstatt, Renault, Pannendienst, Juristen etc.

Hier zum Vergleich die Mängelliste meines Mitsubishi Outlander PHEV nach 3,5 Monaten:
-USB-Buchse in der zweiten Sitzreihe locker, nach 5 min.. vom Händler getauscht.

Für mich gilt auf jeden Fall: der Name Renault ist verbrannt, sowas kaufe ich niemals wieder. Ganz besonders prekär: Mein alter RFC (komplett durchrepariert mehrfach) ist sicherlich ein deutlich besserer Kauf, da er endlich gut läuft, als ein neuer RFC von 2019. Dadurch wird aber jede Hoffnung "nach dem nächsten Facelift/Modelljahr wird alles gut, die Fehler werden alle systematisch einer nach dem anderen abgestellt" zunichte gemacht.
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #428130 antworten auf 428129 ] Mon, 17 June 2019 08:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 928
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
es wäre schlimm, wenn die nächste Serie nicht Ok wäre.
Dennoch besteht die Hoffnung, dass das neue System Easylink nicht mehr die Probleme verursacht, wie das Rlink.
Dass aber gewisse Dinge passieren, davon is kein Hersteller gefeit:
zB Ford Galaxy, neu mit März gekauft, beim letzten Regen Fussraum nass, Dichtung in der Windschutzscheibe war fehlerhaft.

bin gespannt, aber meiner hält jetzt seit einem Jahr durch, lediglich die Batterie gewechselt und Bremsen neu gemacht.
Das sehe ich aber als normalen Verschleiss an und hat für mich nichts mit der Qualität des RFC ansich zu tun.


Gruß
Berny
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #428131 antworten auf 427718 ] Mon, 17 June 2019 08:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 7111
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Berny,

Wenn man die immer größer werdende Unzufriedenheit der französischen Bevölkerung betrachtet, was mitunter bei den Gelbwesten eskaliert, befürchte ich ein Sinken der Motivation von Werksmitarbeitern...

Liebe Grüße
Udo
Re: 4 Jahr Leasing seit 2 Jahren Horror mit meinem Initale 160PS Diesel [message #428153 antworten auf 427718 ] Mon, 17 June 2019 20:14 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Unser Leasing läuft aus...Gott sei Dank.
Die Liste bei uns ist nicht mehr ganz so lang, kein Wunder, nach unendlichen Werkstattbesuchen.

Fertig oder besser ist der Espace nun nicht, er tut aber so langsam mal das was wir damals beim Kauf bereits erwartet hatten.

Nach vielen Autos mal so eine Enttäuschung.
Wir hatten auch die Probleme mit der Wandlung. Renault und Händler wollten nicht, und wir sollten am Ende mittels Gutachter beweisen das die Fehler real sind.

Das was beim Facelift angekündigt wurde ist ja schon wieder Schnee von gestern. Die angekündigten Systeme haben unsere anderen Autos schon seit 2018, sogar noch vieles mehr. Und komischerweise funktioniert da alles tadellos.

Warum es Renault nicht schafft weiss ich nicht, aber mit den Gelbwesten hast das sicher nichts zu tun.

Das schlimme ist ja das so alte mangelhafte Espace fröhlich als mängelfrei verkauft werden. Und wenn man hier liest sind auch 2019 Modelle nicht ordentlich.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Heimadresse ändern?
Nächstes Thema:Dash Cam Verbindung
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Oct 15 17:03:18 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01349 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software