Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Tuning & Modifikationen » Leistung & Fahrwerk » Auspuff selber bauen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
icon5.gif  Auspuff selber bauen [message #281987] Fri, 26 October 2012 14:59 Zum nächsten Beitrag gehen
MAN-Fan ist gerade offline MAN-Fan
Beiträge: 654
Registriert: September 2007
Ort: Stemwede, Haldem
Espace-Verrückter
Moinsen Leutz,
ich habe da mal eine Frage an die richtigen Profis!
Was sollte man alles beachten wenn man sich einen Edelstahlauspuff selber bauen möchte. Der Krümmer und das Hosenrohr sollen Original bleiben aber was ist mit dem Kat? Ich habe mal etwas im I-net gesucht und finde ja einige Kat`s mit E-Zulassung. Wenn ich mir jetzt das Rohr passend zum Originaldurchmesser besorge dazu einen Großen Schalldämpfer auch mit E-Zulassung und alles Ordnungsgemäß verlege und befestige dann sollte das mit der Zulassung doch kein Problem sein. Klar brauche ich eine Einzelabnahme und ich weiß auch das die etwa so 400¤ kostet beim TÜV.Was mich jetzt zur zeit noch davon abhält, ist einfach weil ich bei mir in der Umgebung keine Firma kenne die solche Sonderanfertigungen schonmal gemacht hat und mir somit evtl. wertvolle Tipps geben kann.
Deshalb frage ich hier mal nach ob jemand schonmal soetwas gemacht hat.
Ich möchte weder Lauter werden (etwas wird er wohl lauter) noch möchte ich damit viel mehr Leistung haben. Ich möchte einfach nur etwas haben was Individuell ist da ich meinen J63 bald als Hobby für Treffen abstellen möchte und mir meinen JE wieder fertig machen will für den Altag.
Also sollte jemand soetwas schon einmal gemacht haben bitte her mit Tipps und Anrehgungen.
Ich weiß der Sinn dieser Arbeit ist Quatsch aber mir gehts um das Basteln und bauen und der Besitzt von etwas Besonderem.

MfG Bastian

[Aktualisiert am: Fri, 26 October 2012 15:01]


Seit Januar 2006 Espace J637 2,2 Limited mit vielen selbstgebauten Extras, 300tKm.
Wird neu aufgebaut für Treffen und H Kennzeichen.
Seit August 2014 GJK 2,0 DCI FAP 150PS in Atakama Beige und Panorama Dach, 03/17 hat er 117tkm
Re: Auspuff selber bauen [message #282015 antworten auf 281987 ] Fri, 26 October 2012 23:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3657
Registriert: January 2006
Guru
Hallo Bastian,
Ab einem gewissen Fahrzeugalter gibt es nichts besseres als den Originalzustand im neuen Glanz.
Ich glaube Uli aus Hilden ist bisher der einzige der sowas recht gut hinbekommen hat.
Schon Sitze vom Je oder ne gebastelte Mittelkonsole geben Punktabzug.
Gruss
Alexander


Re: Auspuff selber bauen [message #282024 antworten auf 281987 ] Sat, 27 October 2012 09:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MAN-Fan ist gerade offline MAN-Fan
Beiträge: 654
Registriert: September 2007
Ort: Stemwede, Haldem
Espace-Verrückter
Moinsen,
Ich habe doch gesagt das man über den Sinn streiten kann. Ich möchte mit meiner frage hier nur Infos und Tipps bekommen wie und warum und soweiter. Aber mal abwarten vllt bekomme ich noch sinnvolle Tipps.

Mfg Bastian


Seit Januar 2006 Espace J637 2,2 Limited mit vielen selbstgebauten Extras, 300tKm.
Wird neu aufgebaut für Treffen und H Kennzeichen.
Seit August 2014 GJK 2,0 DCI FAP 150PS in Atakama Beige und Panorama Dach, 03/17 hat er 117tkm
Re: Auspuff selber bauen [message #282067 antworten auf 281987 ] Sat, 27 October 2012 19:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerhard S. ist gerade offline Gerhard S.
Beiträge: 1780
Registriert: August 2006
Ort: 45481
Espace-Verrückter
Bastian,
ich wollte einen Dieselpartikelfilter von einem anderen Fahrzeug (auch mit/für Motor um die 2.2 - 2,4 L Hubraum)in meine Espe einbauen - und bin hin zur Dekra. Ich bekam die Auskunft, dass sie nur das eintragen können, was das KBA genehmigt. Und die Genehmigung kann 15-25.000¤ kosten. Es lohnt sich daher nur für Gewerbe. Der Privatmann kann aber, wenn er es denn unbedingt möchte, selbstverständlich die Genehmigung (Einzelabnahme?) erwirken/beantragen.

mfg


Micro-Van WagonR+ MM 1.3 175.000km
***R.I.P.*** JE0H Grand '99, 2.2dT, ehemals 360.000km
Re: Auspuff selber bauen [message #282089 antworten auf 281987 ] Sat, 27 October 2012 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MAN-Fan ist gerade offline MAN-Fan
Beiträge: 654
Registriert: September 2007
Ort: Stemwede, Haldem
Espace-Verrückter
Moinsen,
Ich werde natürlich nur schalldämpfer und kat's verbauen die ein e-prüfzeichen haben verbauen. Andere können doch auch sowas und bekommen es eingetragen.

Mfg Bastian


Seit Januar 2006 Espace J637 2,2 Limited mit vielen selbstgebauten Extras, 300tKm.
Wird neu aufgebaut für Treffen und H Kennzeichen.
Seit August 2014 GJK 2,0 DCI FAP 150PS in Atakama Beige und Panorama Dach, 03/17 hat er 117tkm
Re: Auspuff selber bauen [message #282097 antworten auf 281987 ] Sat, 27 October 2012 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
malermeister ist gerade offline malermeister
Beiträge: 386
Registriert: November 2010
Ort: 31832 Springe
Alter Hase
Hallo

Das liegt immer am Prüfer.
Ich hatte bei meinem R5 mal ein selbs gebauten Aufpuff der ging hinten links vorm Reifen raus und war Eingetragen

index.php/fa/48158/0/



Mfg Daniel

[Aktualisiert am: Sat, 27 October 2012 23:02]


J63 2,2 Bj.96 Grün mit Klima und Gasanlage
Unter 10 Liter Gas auf 100 Km
Und ein J63 V6 mit Gasanlage
Für den Sohn ein JE in Orange Smile

http://www.gidf.de/
Re: Auspuff selber bauen [message #282119 antworten auf 282097 ] Sun, 28 October 2012 09:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7429
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Moin Daniel
Und du bist sicher das das eingetragen werden musste ?
Bei meinem ersten R5 kam der auch Links vorm Hinterreifen raus,genau wie beim R4.
Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: Auspuff selber bauen [message #282173 antworten auf 282119 ] Sun, 28 October 2012 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7823
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin Hartmut,
war ja auch die R4-Maschine mit 1108 ccm und 34 PS. Und einem einzigen Topf im Auspuff, der den linken Vorderreifen beheizt hat. Jaja, den hatten wir auch... ein Auto mit Durchblick: Kontrolle des Hinterradprofils vom Kofferraum aus und sitzend anschieben nach Wegklappen der Fußmatten...

Schöne Grüße
Uli

...der den Wagen für Alexandra mit TÜV neu gekauft hat... und die Öffnungen dann alle binnen der ersten Monate fand. War aber trotzdem ein guter Kauf, hat 2 Jahre lang treu und ohne Mucken (und Wartung) seinen Dienst verrichtet und hat dann immer noch 50 DM beim Weiterverkauf gebracht.


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Auspuff selber bauen [message #282209 antworten auf 281987 ] Mon, 29 October 2012 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dirk P ist gerade offline Dirk P
Beiträge: 111
Registriert: May 2011
Ort: Mühlhausen/Thür.
Alter Hase
Hallo,

Kannst ja mal nach Töpfen vom JK schauen, die sind aus Edelstahl.

Gruß Dirk
Re: Auspuff selber bauen [message #282217 antworten auf 282209 ] Mon, 29 October 2012 18:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6971
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo bastian Cool
also wenn es nur um die rohre geht kannst du anfangen zu schweissen sogar selbst!
eintragungspflichtig sind nur die töpfe und der kat
wie die rohre dazwischen ausschauen geht den TÜV-ler nix an (nur dicht müssen sie sein).

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Auspuff selber bauen [message #290961 antworten auf 282217 ] Thu, 14 February 2013 11:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gatlii ist gerade offline gatlii
Beiträge: 113
Registriert: April 2008
Ort: genf
Alter Hase
ich habe die Anlage selbst gebaut aus edelstahl.
Topf habe ich original übernommen.

  • Anhang: WPICT0242.jpg
    (Größe: 95.89KB, 424 mal heruntergeladen)


JEOE
J63 2.1 diesel
J63 2.2 benziner
J63 V6
J63 turbo
Clio
R5
Alpine V6 turbo
Re: Auspuff selber bauen [message #290965 antworten auf 290961 ] Thu, 14 February 2013 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christoph192 ist gerade offline christoph192
Beiträge: 311
Registriert: July 2010
Ort: München
Alter Hase
Hi,

ich nehme an, im Zweifelsfall muss eine neue Abgas- und Geräuschprüfung gemacht werden - e-Nummern hin oder her.

Und wenns dumm läuft eine Leistungsmessung dazu ...

LG
Christoph


Komm wir essen Opa
- Satzzeichen können Leben retten -

J637 mit 340.00 km und Gasanlage
Re: Auspuff selber bauen [message #291118 antworten auf 281987 ] Sat, 16 February 2013 09:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5312
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hallo Christoph

nicht wenn du es so machst wie Gatlii.

Die Töpfe müssen ein E-Zeichen haben und wenn du zudem noch die
Originalen nimmst ist das so okay.

VG
Alex, der das auch vor hat


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: Auspuff selber bauen [message #291242 antworten auf 281987 ] Sun, 17 February 2013 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefan aus L ist gerade offline Stefan aus L
Beiträge: 280
Registriert: February 2007
Ort: Wüstenrot-Finsterrot
Alter Hase
Hi,
wenn dem so ist, dass nur die Töpfe ein Prüfzeichen haben müssen,
kann ich ja meinen Endtopf Richtung Reserveradhalter verlegen
und dann eine schöne Duplexanlage bauen, Voraussetzung korrekte Aufhängung der Teile grübel .

Gruß Stefan, der jetzt schon den Plan im Kopf hat.


Stefan aus L
ab 27.05.2016 ESPACE JK 2003 2,0T
J 63 V6 BJ 1991, anthrazit, TÜV 2/2017 !!! bis 26.05.2016
Twingo BJ 2008, schwarz

---http://www.wackenhut.de.tl---
Re: Auspuff selber bauen [message #375625 antworten auf 291242 ] Sun, 02 October 2016 19:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
v8holgi ist gerade offline v8holgi
Beiträge: 20
Registriert: February 2014
Ort: Staufenberg Hessen
Espace Freund
Ich hab schon einige Anlagen für Autos gebaut .Werde jetzt auch ne Anlage in 2.5 zoll für meinen je bauen ist doch überhaupt kein Problem...
Re: Auspuff selber bauen [message #378928 antworten auf 281987 ] Fri, 18 November 2016 22:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 64
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Espace Freund

Was fast niemand der Auspuffbrutzler weiss: Der Feld-, Wald- und Wiesen-Edelstahl 1.4301 (auch umgangssprachlich bekannt als V2A) ist rausgeschmissenes Geld für Auspuffanlagen (Was selbst gewerbliche Zulieferer nicht dran hindert, solchen Schrott zu produzieren und zu verkaufen, u.a. auch für Harleys. Auch die seltener statt dessen verwendeten Sorten 1.4404, 1.4541 und 1.4571 sind genau so untauglich.

1. Alle o.g. Sorten haben nur sehr unzureichende Festigkeit bei den im Auspuffbereich üblichen Temperaturen. Da die Auspuffanlage naturgemäss permanenten Schwingungen unterworfen ist, ist Materialermüdung vorprogrammiert; die kann zu Brüchen und/ oder zu Aufweitungen von Muffenverbindungen führen.

2. Durch die in den Abgasen enthaltenen Bestandteile (u.a. CO2-Verbindungen) haben alle o.g. Sorten kaum geringere Korrosionsbeständigkeit gegen Auspuffgase als nichtlegierter Stahl. Ich hab mich früher auch gewundert, warum ein Auspuff aus Edelstahl rostet......

Für Auspuffanlagen verwenden die, die Ahnung davon haben, 1.4828 (1.4841, 1.4845 oder 1.4878 geht auch)- alle anderen "Tuner" sollten besser den Schweissbrenner verschenken und sich auf den Einbau von Bummbummverstärkern und Tönungsfolien beschränken; da können sie nicht so viel kaputt machen. Oder sie basteln Mutti ein paar Küchengeräte; dazu taugt 1.4301 grade noch.

Martin, 18 Jahre lang technischer Einkäufer für Metalle in der Maschinenbauindustrie


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: Auspuff selber bauen [message #378972 antworten auf 378928 ] Sat, 19 November 2016 14:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6971
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo martin Cool
KinkyLatex schrieb am Fri, 18 November 2016 22:44

Was fast niemand der Auspuffbrutzler weiss: Der Feld-, Wald- und Wiesen-Edelstahl 1.4301 (auch umgangssprachlich bekannt als V2A) ist rausgeschmissenes Geld für Auspuffanlagen (Was selbst gewerbliche Zulieferer nicht dran hindert, solchen Schrott zu produzieren und zu verkaufen, u.a. auch für Harleys. Auch die seltener statt dessen verwendeten Sorten 1.4404, 1.4541 und 1.4571 sind genau so untauglich.


soso...
von welcher materialstärke reden wir da übehaupt? grübel
Zitat:



1. Alle o.g. Sorten haben nur sehr unzureichende Festigkeit bei den im Auspuffbereich üblichen Temperaturen. Da die Auspuffanlage naturgemäss permanenten Schwingungen unterworfen ist, ist Materialermüdung vorprogrammiert; die kann zu Brüchen und/ oder zu Aufweitungen von Muffenverbindungen führen.


wo sind wir hier wieder unterwegs? grübel
motor - auslassrücke/krümer - hosenrohr? da sollte die materialstärke schon bei 1,5mm sein, dann klapps auch mit der... Wink
nach dem 1. kat kann man, wenn man das bekommt, auch mit 0,5mm materialstärke fahren.
ja, ist wie bei allen stählen so - schwingungen mögen sie alle nicht!
Zitat:


2. Durch die in den Abgasen enthaltenen Bestandteile (u.a. CO2-Verbindungen) haben alle o.g. Sorten kaum geringere Korrosionsbeständigkeit gegen Auspuffgase als nichtlegierter Stahl. Ich hab mich früher auch gewundert, warum ein Auspuff aus Edelstahl rostet......


die abgase eines verbrenners können dem hier beschriebenen material nichts anhaben.
warum die gekauften auspuffanlagen rosten hat etwas mit der herstellung zu tun wie:
stahlblech billig verchromt,
minderwertiger stahl bei der fertigung genommen
oder das material falsch behandelt wurde.
Zitat:


Für Auspuffanlagen verwenden die, die Ahnung davon haben, 1.4828 (1.4841, 1.4845 oder 1.4878 geht auch)- alle anderen "Tuner" sollten besser den Schweissbrenner verschenken und sich auf den Einbau von Bummbummverstärkern und Tönungsfolien beschränken; da können sie nicht so viel kaputt machen. Oder sie basteln Mutti ein paar Küchengeräte; dazu taugt 1.4301 grade noch.


warum soll man hierfür hitzebeständiges material verwenden?
beim autochen kommen nicht so gewaltige drücke mit hohen temperaturen gleichzeitig vor.
temperaturen schon aber mit kaum einem druck.
Zitat:


Martin, 18 Jahre lang technischer Einkäufer für Metalle in der Maschinenbauindustrie


wenigstens einer der die wirtschaft unterstützt hat. :applaus:

euer werner ad rofl


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Auspuff selber bauen [message #379002 antworten auf 375625 ] Sat, 19 November 2016 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 64
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Espace Freund

Hallo Werner ad, ich beherrsche das zerpflücken von Posts zwecks zitieren nicht; ausserdem würde das zitieren von Zitaten unübersichtlich werden. daher muss es so gehen:

1. Bei der Beurteilung der Tauglichkeit eines Materials spielt die Stärke definitiv keine Rolle. Thema verfehlt.

2. Wie kommst du zu deiner Pauschalaussage, dass die Abgase dem Material (ich nehme an, du meinst 1.4301) nichts anhaben können? Vielleicht solltest du jemand fragen, der Ahnung davon hat...

3. a) Stahlblech billig verchromt? Das Problem bei 1.4301 ist ein Durchrosten von innen nach aussen, und ausserdem ging es mir auschliesslich um die Frage, welcher Edelstahl geeignet ist, nicht um unlegierte Stähle.
b) minderwertiger Stahl bei der Fertigung verwendet? Falls du damit 1.4301 meinst: Damit hast du meine Aussage bestätigt- und der ganze Rest deines Posts ist überflüssig.
c) das Material falsch behandelt? Falsche Behandlung verstärkt das Problem generell, auch beim richtigen Stahl. Dieser Einwurf hilft also zur Beurteilung "welcher Stahl ist der richtige?" nullkommanull weiter.
Thema verfehlt.

4. a) Ja, warum bloss hitzebeständiges Material? Vielleicht weil 1.4301 bereits bei Temperaturen deutlich unter den Abgastemperaturen dramatisch an Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit verliert? Dass auch die Korrosionsfestigkeit sehr abnimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen. Aber ist eigentlich auch egal.
b) Wer schrieb irgendwas von Druck? Ich nicht; und um Druckfestigkeit geht es auch nicht. Zwar wieder Thema verfehlt, aber wenigstens hast du Recht mit deiner sinnfreien Feststellung.....

Fazit: 50% null Ahnung, 50% Thema verfehlt. Werner, wenns um Fakten geht, hilft dir vielleicht der Satz: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Schnabel halten.


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: Auspuff selber bauen [message #379030 antworten auf 379002 ] Sun, 20 November 2016 10:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6971
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo martin Cool
mein posting hat sich auf den 1,4301 stahl, auch V2A genannt, bezogen.

der hitzebeständige stahl ist wegen seiner hohen hitzefestigkeit entwickelt worden und nicht wegen der korrosinonsbeständigkeit.

die chemikalienbestädigkeit ist bei dem 1,4301 schon sehr hoch und die behält er auch bei höheren temperaturen bei.

das die temperatur zwischen dem motor und dem ersten kat im kritischen bereich des 1,4301 ist, betreite ich auch nicht.
aber dem kann man mit einer dickeren wandstärke ausgleichen, dann hat er die richtige festigkeit gegenüber des auslassdruckes von den abgasen und auch die hitze kann ihm dann nichts mehr anhaben.

warum ich das mit den falsch behandelten stahlen überhaupt gebracht haben ist ganz einfach:
die ach so hochwertigen rostfreien auspuffanlagen sind zum grossen teil aus normales stahlblech verchromt da die sonst zu teuer wären.
die etwas teueren sind dann aus 1,4301 oder noch höheren klasse (V3A bzw. V4A).

ganz wichtig ist dabei eins:
es darf kein rostendes material zwischen dem motor und dem auspuff verbaut sein!
das führt dann zur kontaktkorrosion und folglich zum rostenden rostfreien auspuffanlage.

so, das ist jetzt mein schlußwort zum thema rostfreier auspuff gewesen.

euer werner ad

ps: die auspuffanlagen sterben nicht wegen den chemikalien sondern wegen des kondensatwassers.


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Auspuff selber bauen [message #379093 antworten auf 281987 ] Mon, 21 November 2016 01:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Werner ad,

an deiner letzten Antwort ist so ziemlich alles nachweislich und faktisch so grottenfalsch und unlogisch, dass darauf einzugehen gar nicht mehr lohnt.

Nur ein einziger Punkt lohnt doch, weil er deine Ahnungslosigkeit und die Sinnlosigkeit deiner Beiträge dratisch zeigt: Man baut also "nichtrostende" Anlagen aus rostendem Stahl, weil nichtrostender zu teuer gewesen wäre? Brillante Argumentation.

Auch von mir war das der letzte Kommentar zu deinen Ergüssen.

Martin
Re: Auspuff selber bauen [message #379103 antworten auf 281987 ] Mon, 21 November 2016 09:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 774
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Martin,

sage mal, was bist Du so derart aggressiv ?

Werner ist einer der Besten seiner Zunft, um eben als Guru unserer Espace anzunehmen !

Ich schenke Werner mehr meine Aufmerksamkeit, als Dir.
Die Ausführungen von Werner sind aus dem Munde eines Meisters.

Schau mal... was hast Du denn bisher instandgesetzt ?
Du bist Einkäufer, wie Du selbst ausführst.
Offensichtlich scheinst Du Dich ausnahmsweise mit einer der vielen Materien besser auszukennen, als all die anderen Protagonisten. Das meinst Du, davon bist Du felsenfest überzeugt.
Aber derart abfällig zu werden, wenn Du denkst ausnahmsweise eine bessere Argumentation zu haben, wo ist da der Anstand geblieben.

In diesem Forum dürfen auch noch so dumme Fragen gestellt werden und keiner (bzw. sehr selten) wird so derart aggressiv geantwortet.

Du könntest ja ein sehr guter Hobbyschrauber sein, der per learning by doing fundierte Fachkenntnisse erworben hat.

Davon kann man aber bei Dir nicht ausgehen.

Du ballerst halt in den Motor einen Liter über Maximum mehr Motoröl hinein und bedankst Dich für aufklärende Worte, die wirklich nun in die Schublade der Vollanfänger gehört.
Immerhin... Du hast auch schon eine Autobatterie selber getauscht.

Wahnsinn, das nur als Beispiel !

Da würden manche Menschen sagen, wenn die so derart überzogen reagieren wie Du, dass da eine Blödbacke einen Espace fährt.
Und machen unsere Mitleser/innen das ?
NEIN !

Auch ich stelle manchmal Fragen, die mit Deinen Worten in die Kategorie "ich muss den Schnabel halten" gehen.

Ich muss ehrlich sagen, da grault es mir, wenn Du auch noch, wie ich, Ausbilder bist.
Menschen müssen dumme Fragen stellen dürfen ohne "Angst" zu haben danach zusammengefaltet zu werden, wie bei Dir.

Ändere einfach Deinen Tonfall und überdenke Dein Miteinander in diesem Forum.


Herzliche Grüße
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Auspuff selber bauen [message #379104 antworten auf 379103 ] Mon, 21 November 2016 09:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Dazu sei noch erwähnt, dass Werner kein ahnungsloser Freizeit-"Auspuffbrutzler" ist, sondern beruflich Metalle verarbeitet, also genauso wissen dürfte, was er tut, wie Du, Martin.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: Auspuff selber bauen [message #379147 antworten auf 379104 ] Tue, 22 November 2016 08:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Andreas aus Berlin schrieb am Mon, 21 November 2016 09:33

Dazu sei noch erwähnt, dass Werner kein ahnungsloser Freizeit-"Auspuffbrutzler" ist, sondern beruflich Metalle verarbeitet, also genauso wissen dürfte, was er tut, wie Du, Martin.


Gruß, Andreas aB


Mich stören nicht Fragen- fragen darf jeder; nicht jeder weiss alles. Mich stören grottenfalsche, unbegründete Auskünfte; und noch mehr stören sie mich von Leuten, die Ahnung haben sollten. Aber dass ausgerechnet Handwerker genau von ihrem Metier nicht wirklich Ahnung haben, habe ich oft genug erlebt. Um zu wissen, welches Material für Auspuffanlagen richtig ist und welches falsch, muss ich keinen selbst zusammengeschweisst haben, zumal man die Folgen nicht beim Schweissen sieht.

Ich habe der Ölstandsanzeige meines Espace geglaubt, Deshalb nennst du mich Blödbacke? Ich weiss nicht, welche Folgen das hat, und frage freundlich; deshalb nennst du mich Blödbacke? Du trittst blind um dich in der Hoffnung, irgendwann unter der Gürtellinie zu treffen`? Sei sicher, du triffst und outest nur dich selbst.

Gruss an alle, die argumentieren können

Martin
Re: Auspuff selber bauen [message #379153 antworten auf 281987 ] Tue, 22 November 2016 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dirk P ist gerade offline Dirk P
Beiträge: 111
Registriert: May 2011
Ort: Mühlhausen/Thür.
Alter Hase
Hallo,

Die Tatsache das 1.4301 ungeeignet sein soll hält die Hersteller aber nicht davon ab es trotzdem für Auspuffe zu benutzen. Es ist nunmal der güstigste und verbreitetste "Edel"stahl. Die Lebensdauer dieser Bauteile ist trotzdem wesentlich höher als der aus Stahl. Normalerweise sind das jetzt Lebensdauerbauteile.

Praktisch hält 4301 lange genug.

Ich hab mir für meinen JE auch einen VA Auspuff selbst gebrutzelt (Schweißen kann man das nicht nennen). Mittel und Endschalldämpfer sind vom JK, ein paar Schweißrohrbögen und etwas Rohr hab ich dazugekauft (4301, 2mm Wandstärke). Geschweißt hab ich mit Schutzgas und Edelstahldraht. Ich bin kein geübter Schweißer und das Zeug ließ sich nicht besonders Toll schweißen. War mir aber egal, was zuviel drauf war hab ich hinterher wieder runtergeschruppt. Ist ja unter dem Auto, sieht ja keiner. Aber es ist leise, dicht und hält seid inzwischen 3 Jahren. Der Tüv fand es auch OK, sind ja original Renaultteile mit Nummer.

Der ganze Spass hat mich damals komplett 135¤ an Material gekostet plus ein Wochenende gemütliche Bastelei.
Und der Auspuff wird mindestens so lange halten wie das Auto.

Gruß Dirk
Re: Auspuff selber bauen [message #379154 antworten auf 379147 ] Tue, 22 November 2016 10:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 774
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Martin,

Du zitierst...

Gast schrieb am Tue, 22 November 2016 08:33



... deshalb nennst du mich Blödbacke? ...



... ist das der Honig/die Botschaft den Du aus meinem Einwurf herausgesaugt hast ?

Du hast es wiedermal sehr persönlich genommen und später schreibst Du...

Zitat:



... an alle, die argumentieren können...




Und wo bitte unterfütterst Du Deine Ausführungen... eher Tiraden.

Du hältst vor...

Zitat:



Werner ad,

an deiner letzten Antwort ist so ziemlich alles nachweislich und faktisch so grottenfalsch und unlogisch, dass darauf einzugehen gar nicht mehr lohnt.

Nur ein einziger Punkt lohnt doch, weil er deine Ahnungslosigkeit und die Sinnlosigkeit deiner Beiträge dratisch zeigt: Man baut also "nichtrostende" Anlagen aus rostendem Stahl, weil nichtrostender zu teuer gewesen wäre? Brillante Argumentation.

Auch von mir war das der letzte Kommentar zu deinen Ergüssen.




Und selbst argumentierst Du gar nicht.
Du behältst Deine Erkenntnisse, die Dich derart verletzen, für Dich.
Vielleicht bin ich die Blödbacke, wenn es Dich denn versöhnlich stimmt.
Es ist für Dein Ego bestimmt von Vorteil, aber ich lerne gerne dazu, da ich nur ein popeliger ahnungsloser Hobbyschrauber bin. Gut nicht ?!

:applaus:

Aber ich habe noch nie in meinem Leben Menschen in Ausübung vor allem meiner Profession so desaströs beurteilt, wie Du.
Du schmeißt Phrasen in Raum "grottenfalsch, unbegründete Auskünfte, nicht Ahnung haben, Schnabel halten... ... ..." ständig desavouierst Du Menschen.

Und selbst ?
Du bist der Argumentation schuldig geblieben.
Macht es Dir zu viel Stress im ruhigen gesitteten Tonfall eine dezidierte fundamentale Ausführung zu Deinen Erkenntnissen "rund um Stahl und Auspuff..." hier niederzuschreiben ?

Ich lese gerne von Dir, sofern es wieder keine Schläge unterhalb der Gürtellinie, wie Du selber es sogar erkennst, werden.


Gruß
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Auspuff selber bauen [message #411402 antworten auf 379154 ] Fri, 22 June 2018 20:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KinkyLatex ist gerade offline KinkyLatex
Beiträge: 64
Registriert: September 2016
Ort: CH-Herisau
Espace Freund

Ich bin weder "der" Argumentation noch die Argumentation (wie es richtig heißt) schuldig geblieben. Ich habe ALLES begründet. Alles noch mal zu begründen habe ich keine Lust. Scroll nach oben. Und es heißt fundiert, nicht fundamental.


seit 06/2018 JK 2.0dCI 173 PS Dynamique Phase 2, EZ 2007, beschissenes Angorabeige metallic,
gekauft mit 201 tkm

09/16-06/18 JK 3.5 V6 Privilege Phase 1, EZ 2003, geiles metallic rot "Feu rouge",
gekauft mit 161 tkm,
verschrottet mit Pleuellagerschaden bei 235 tkm

07/06-11/14 Megane 2 CC 2.0T Phase 2, EZ 07/06, gekauft neu, Totalschaden mit 245 tkm
Re: Auspuff selber bauen [message #411595 antworten auf 281987 ] Tue, 26 June 2018 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
klein.le
Beiträge: 3035
Registriert: April 2006
Ort: Lemgo
Guru
Moin,
ab ins Schicht- oder Schlachtfeld mit dem ganzen Ruff.
Das Ganze artet aus und hat nichts mehr mit Bastians Fragestellung zu tun
und gehört nicht der Öffentlichkeit preisgegeben.
Besten Gruß
Helmut


See you in space

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J115, 2,1TD Bj.1985 ; 1993-1995
J635, 2,1TD Bj.1993 - "Rennold" ; 1995-2015
Twingo 1,2 mit LPG Prins Bj. 2001 als Dinghi; 2014 -
J637 Quadra, 2,2 Bj. 1994; LPG Eifel-KME - "Quadriga" ; 2014 -
Twingo 1,2 Bj. 1997 als Dinghi II; 2015 -
GJE 2,2 dci Bj 2001 - "JE t' aime"; 2015 -
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Ignore by Permanentkleinschreibern
Re: Auspuff selber bauen [message #412298 antworten auf 411595 ] Tue, 10 July 2018 02:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7823
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
nach 1,5 Jahren.... grübel

Sorry, was hier meiner Ansicht nach fehlt sind Fakten. Martin listet die Stähle auf, die seiner Ansicht nach geeignet sind. Werner und Dirk argumentieren damit, das V2A "ausreicht".

Martin, Du hast als Gründe gegen V2A angeführt:
- mangelnde Hitzebeständigkeit und
- mangelnde Chemikalienbeständigkeit

Natürlich könnte jeder jetzt in der Wikipedia nachlesen, wo denn der Schmelzpunkt von V2A liegt. Nur hilft dieses Wissen leider nichts, denn
a. wird das Gefüge ja in der Regel schon vor der Schmelze instabil (was Du ja am Beispiel der Muffen auch thematisiert hast),
b. spielt die Abgastemperatur eine entscheidende Rolle (die sich wieder je nach Motor unterscheidet - z.B. Saugdiesel mit Abgasrückführung sehr niedrig, Turbobenziner sehr hoch) und
c. wird der Auspuff ja gerade bei maximaler Abgastemperatur (hoher Durchsatz = hoher Verbrauch) auch durch den Fahrtwind gekühlt, d.h. die Temperatur der Außenwandung ist signifikant geringer als die im Rohr-Inneren. In dieser Konstellation ist eine plastische Verformung im Inneren möglicherweise sogar nötig, um einer Rißbildung an der Außenwandung vorzubeugen!?

Letztlich reden wir hier also nicht von schwarz oder weiß, sondern (wie meist) von einer komplexen thermisch-mechanischen Belastung. Ich weiß nun nicht, wie spröde die von Dir genannten thermisch höher belastbaren Stähle sind - aber nach allem, was ich aus der Szene höre und sehe, ist V2A zumindest in Verbindung mit "normalen" Motoren im "normalen" Einsatz eine brauchbare Lösung.

Dass es vermutlich noch bessere Lösungen gibt hat keiner meiner Vorredner bestritten - nur Dein pauschales Verdammen von V2A wollte bis dato keiner Mittragen.

Du hast "Argumente" gefordert - jetzt frage ich Dir nach diesen. Denn Deine Aussage
Zitat:

Für Auspuffanlagen verwenden die, die Ahnung davon haben, 1.4828 (1.4841, 1.4845 oder 1.4878 geht auch)

ist eben auch nur eine Behauptung, solange sie nicht mit Fakten untermauert ist.


Eine Anmerkung noch zum Schluß:
In seinem Ausgangsposting hat Bastian darauf hingewiesen, dass er (Guß-)Krümmer und Hosenrohr unverändert lassen und sogar die originalen Töpfe verwenden will.
Werner hatte dann in einem Antwortposting auf Martin erwähnt:
Zitat:

ganz wichtig ist dabei eins:
es darf kein rostendes material zwischen dem motor und dem auspuff verbaut sein!
das führt dann zur kontaktkorrosion und folglich zum rostenden rostfreien auspuffanlage.


Aus meiner Sicht ist das in der inhaltlichen Diskussion der viel kritischere Punkt als die Materialwahl: Wenn Werner hier recht hat (und davon gehe ich mal aus), dann ist die Idee, die Rohre aus V2A an die Standard-Blech-Töpfe zu schweißen, rausgeschmissenes Geld und unsinnige Arbeit. Ganz oder gar nicht - aber eben nicht solche halben Sachen.

Schöne Grüße
Uli


...der im letzten Jahrtausend im Studium mal Werkstofftechnik hatte... das aber nie praktisch angewendet hat, weshalb nur noch Wissens-Fragmente vorhanden sind.


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Gewindefahrwerk im Espace
Nächstes Thema:Leistung GJK 3,5l, V6 Bj 10/2003
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Nov 14 02:34:47 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01836 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software