Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » RFC » Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407100] Mon, 09 April 2018 12:30 Zum nächsten Beitrag gehen
Olligarch ist gerade offline Olligarch
Beiträge: 168
Registriert: January 2016
Alter Hase
:motz1:

So ich hoffe es ist bald soweit mein Auto soll gewandelt werden und schon sehe ich mich nach Alternativen um.
Ich muss aber feststellen es gibt gar keine wirklichen Alternativen.
Zumindest keine ohne einen finanziellen Kompromiss einzugehen.
Habe ich mich an viele Annehmlichkeiten gewöhnt die der Espace zu bietet sowie LED Vollbeleuchtung, Spurassistenten, Bose Soundsystem im initiale, einen adaptiven Tempomaten (der eigentlich gar nicht richtig funktionierte ),aber das ist eine andere Sache, das kann ich beim nächsten Auto ja besser machen, ein gutes Aussehen des Autos, Ambientebeleuchtung, Automatik, beheizbarer Scheibe, und und und.

All diese Dinge bieten noch andere Hersteller allerdings in den berühmten Baukastensystem und selbst vermeintlich vollausgestattete Autos haben manchmal keine LED Beleuchtung im Abblendlicht oder gar ein DAB radio etc das heißt alles Extras...
Wie kann ich beim nächsten Auto ja alles besser machen mein gehassten VW den ich jetzt in Aussicht habe dort wird der Tempomat bis nahezu null Regeln und er wird auch ausgereicht zeigen nicht an ihren zu vielen Macken haben wie mein Espace.

Um es meinen Kritikern vorwegzunehmen, ich verzichte lieber auf Ausstattungsdetails als dass sie nicht funktionieren.!

Nun ist ja wie schon ein paar mal wie ich in einer Auto Zeitung gelesen habe, offensichtlich, man möge mich korrigieren, der Espace dCi das Schlimmste je gemessene Auto im NOX Skandal.

Also so wird mein nächster ein Benziner sein.

Aber welcher? Wenn ich mich bei VW schlau ,mache stelle ich fest, dass es nur den Tiguan mit einem sogenannten Ottopartikelfilter gibt. Denn was viele nicht wissen oder gar die meisten nicht wissen auch ein Benziner gibt's schädliche Partikel ab in Form von Ruß, es liegt an der Direkteinspritzung des Benzingemisches.

Aber offensichtlich gibt es dafür schon eine Lösung, der sogenannte Otto partikelfilter...
Dieser ist anscheinend was ich gelesen habe recht preiswert einzubauen ,auf die Masse gesehen für den Hersteller aber offensichtlich doch zu teuer.

Nun kommt aber so wie es aussieht zum 1. September 2018 eine Verschärfung der Abgaswerte. Ab diesem Zeitpunkt kommt kein Hersteller mehr darum auch in Benzinmotoren diesen Filter einzubauen.

Dieser vermeintliche Filter schafft es bis zu 90 % wenn ich es richtig gelesen habe an Schadstoffen zurückzuhalten ist doch klar dass das für alle Fahrzeuge Pflicht wird. Bleibt die Frage ob alle derzeitigen PKWs ohne weiteres mit diesem Filter nachgerüstet werden können und wenn ja ob es genauso effizient ist und wer ist bezahlt etc...
Es gibt wohl einige Hersteller die schaffen das auch ohne aber das sind Autos die mich nicht interessieren.

Versuche ich mich aber schlau zu machen entweder bei der Hotline oder auch beim Händler weiß keiner so genau was da kommt, wann es kommt, wieso es kommt, wie es kommt, sagen wir mal so bestelle ich mir jetzt in den nächsten Monaten ein Auto soll auf jeden Fall diesen ottopartikeln haben. Ich würde mich sehr ärgern wenn ich jetzt einen bestell und dieser Abschluss schlechtere Abgaswerte im Gegensatz zu dem neueren 6c bekommen sollte.

Jetzt habe ich mir einfach mal die Mühe gemacht und geschaut im Internet welche Hersteller überhaupt jetzt schon PKWs anbieten die die Euro 6c einhalten. Bei Renault habe ich kein einziges Fahrzeug gefunden und auch die anderen Hersteller sind rar gesät.

Na klasse dann warten alle auf den TCE 225 freuen sich und in einem halben Jahr ist der vielleicht auch schon mit Fahrverboten behaftet? Na dann mal Prost


Ausnahmsweise mal ein nicht nur RENAULT Problem, aber auch ein großes für Renault.....

Aber nicht für mich es wird kein RENAULT mehr


Gruss


Olli



Du bist der Duke ?

Du bist die Nummer eins ???
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407104 antworten auf 407100 ] Mon, 09 April 2018 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seb1
Beiträge: 81
Registriert: July 2017
Espace Freund
Guckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Ottopartikelfilter

Was ich damit sagen will ist:
1. Du wirst nie ein Auto haben, dass über längere Zeit als "sauber" gilt, denn nach Euro 6c, wird irgendwann 6xyz, 7, 8 usw. kommen. Wahrscheinlich schafft es die EU auch irgendwann e-Autos als "dreckig" einzustufen, wenn sie immer brav Kohlestrom tanken und
2. ist ein Otto-Partikelfilter wesentlich einfacher und kostengünstiger in ein vorhandenes Abgassystem einzubauen als beim Diesel. Da es passiv arbeitet ist keinerlei Eingriff in die Motorsteuerung erforderlich. Die Dinger werden einfach, da wo Platz ist, wegen der benötigten hohem Temperaturen über 600°C, idealerweise so nah wie möglich am Motor, eingebaut und gut ist.
Somit steht einer kostengünstigen Nachrüstung nichts im Weg.
Bis jetzt sind ja nur Fahrverbote für Euro 3-Benziner im Gespräch. Ich denke mit einem Euro 6 Benziner dürftest du noch ein Weilchen Ruhe haben. Auch Renault wird über kurz oder lang da mitziehen (müssen), sonst könnten sie ja ab Herbst keine Benziner mehr verkaufen. Wenn ein paar Hersteller behaupten sie könnten Euro 6c auch ohne Filter hinbekommen, wäre ich vorsichtig. Auf dem hauseigenen Prüfstand vielleicht, aber im Realbetrieb??? Eher nicht.


Grüße aus Südbaden
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407107 antworten auf 407104 ] Mon, 09 April 2018 13:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Olligarch ist gerade offline Olligarch
Beiträge: 168
Registriert: January 2016
Alter Hase
[quote title=Seb1 schrieb am Mon, 09 April 2018 13:13]Guckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Ottopartikelfilter

Was ich damit sagen will ist:
1. Du wirst nie ein Auto haben, dass über längere Zeit als "sauber" gilt, denn nach Euro 6c, wird irgendwann 6xyz, 7, 8 usw. kommen. Wahrscheinlich schafft es die EU auch irgendwann e-Autos als "dreckig" einzustufen.


Moment!

Wenn ein Ottopartikelfilter bis zu 90 %Ruß verhindert, liegt es wohl auf der Hand das alle anderen Nachrüsten müssen!
Danach werden wohlso schnell kaum "grössere" Sprünge folgen!

Klar ändert sich dauernd was, aber das Ding ist in den Startlöchern...



Du bist der Duke ?

Du bist die Nummer eins ???
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407108 antworten auf 407107 ] Mon, 09 April 2018 14:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seb1
Beiträge: 81
Registriert: July 2017
Espace Freund
Genau, große Sprünge sind dann nicht mehr zu erwarten, aber Kleinvieh macht auch Mist. Wenn du deinen Wagen 5, 6, 7 Jahre fährst sind in dieser Zeit die Grenzwerte garantiert weiter verschärft worden, nicht mehr viel vielleicht, aber dennoch. Über kurz oder lang wird man den Verbrenner in die Ecke drängen. Dass das Ganze ziemlich konzeptlos und wenig realistisch ist und man sich aktuell explizit auf die eMobilität versteift, steht außer Frage.


Grüße aus Südbaden
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407110 antworten auf 407100 ] Mon, 09 April 2018 14:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 5482
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Olli,

Bei allen Euro 6-Spezifikationen sind die Grenzwerte die gleichen, die Messmethoden sind die Unterschiede. Und nur bei Euro 6d-temp wird unter Fahrbedingungen gemessen.

Momentan ist die Auswahl an Euro 6d-temp-Fahrzeugen dürftig.

Heute ist es der Diesel, der verteufelt wird, wenn dann alle panikartig Benziner gekauft haben....

Liebe Grüße
Udo
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407117 antworten auf 407100 ] Mon, 09 April 2018 18:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Winnewup ist gerade offline Winnewup
Beiträge: 109
Registriert: January 2017
Alter Hase
Hallo Olli,

nach derzeitigem Stand sauber und zukunftssicher sind eigentlich nur 6d-Fahrzeuge (Benziner und Diesel). Fahrzeuge nach 6c wird bei der derzeitigen Diskussion wohl kaum einer anbieten, da die Anforderungen nur mit der Technik zu realisieren sind, die auch bei 6d verbaut werden muss. Also wird sich diesen Zwischenschritt kaum ein Hersteller antun, da die Fahrzeuge ja einen Zulassungszyklus durchlaufen müssen.
Die Liste der 6d-Fahrzeuge wird stetig größer und spätestens zum Herbst noch einmal sprunghaft ansteigen (bester Überblick derzeit beim ADAC).
Ob bei der derzeitigen Auswahl Fahrzeuge mit 6d nach deinem Geschmack und Notwendigkeiten vorhanden sind, kannst sicher nur du beurteilen. Genannt seien von mir Fahrzeuge von Peugeot und Citroen/DS, wobei letztgenannter Hersteller eine echt gute DS7 auf die Beine gestellt hat. Dieses Fahrzeug ist bei mir momentan ganz oben auf der Liste, wenn Renault es nicht schafft, die schlimmsten Mängel bei meinem Fahrzeug abzustellen oder einen neuen Espace mit 6d anzubieten. Wie es mit der Qualität einer DS7 bestellt ist, kann man natürlich nur mutmaßen, da das Fahrzeug recht neu ist.

Liebe Grüße
Frank

[Aktualisiert am: Mon, 09 April 2018 18:22]

Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407122 antworten auf 407117 ] Mon, 09 April 2018 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 972
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
Hallo Ulli,

ist es nicht so, wenn du hier von Euro 6d sprichst, meinst du eigentlich die Euro 6d_temp? Das führt leider ein bisschen zur Verwirrung. Die ADAC Liste weist nur Euro 6d_temp Fahrzeuge aus.

Ich gehe davon aus, dass die Hersteller auch heute schon nach Euro6d homologisieren lassen könnten. Stattdessen wird nur 6d_temp homologisiert. Ich gehe davon aus, dass einige Motoren auch heute schon 6d_temp schaffen. Nur wieso sollten die Hersteller die Dinge der Zeit vorausnehmen, wenn du doch bereit bist, ab 2020 dein Euro 6d_temp Fahrzeug dann gegen ein Euro6d Fahrzeug einzutauschen?

Mir scheint deshalb die ganze Story eine Erziehungsmaßnahme der Autofahrer zu sein, die darauf getrimmt werden sollen, entweder zu leasen oder ein car2go oder ähnliches Modell einzugehen, um hier ständig ein umweltkompatibles Fahrzeug zu fahren. Nur so kann man doch die Absatzzahlen einigermaßen halten.

LG Bernhard


1.9 dCi 10/2003
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407143 antworten auf 407100 ] Mon, 09 April 2018 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Winnewup ist gerade offline Winnewup
Beiträge: 109
Registriert: January 2017
Alter Hase
Hallo Bernhard,

auch wenn ich nicht direkt angesprochen worden bin. In meiner kurzen Ausführung, die nicht alle Details aufführt, meinte ich natürlich auch die aktuelle 6d_temp (für neue Typen zusammen mit 6c seit 01.09.2017; Erstzulassungen verbindlich ab 01.09.2018 bei 6c bzw. 01.09.2019 bei 6d_temp). Die spätere 6d reduziert ja die zugelassenen Ausstöße im Praxiszyklus noch einmal sehr deutlich, sodass für diesen Schritt die Zeiträume, bis zu denen neu zu genehmigende Typen (01.01.2020) bzw. Erstzulassungen neuer Fahrzeuge (01.01.2021) noch recht lang sind. Hierzu bedarf es weiterer Investitionen und Entwicklungen, bis die Aufpreise wirtschaftlich beim Kunden darstellbar werden.
Von daher ist es durchaus sinnvoll, neue Typen auf 6d_temp zu zertifizieren und dann in 2-3 Jahren den nächsten Schritt zu gehen. Bei Käufern von Neufahrzeugen ist das auch eine häufige Zeitspanne für den Wechsel. Und für schon erstzugelassene Fahrzeuge wird es nicht so wichtig sein, ob 6d_temp oder 6d. Fahrverbote oder -beschränkungen in naher Zukunft werden allenfalls entweder auf alles schlechter als 6 oder schlechter als 6d_temp kommen. Denn aktuell ist die 6d_temp Stand der Technik, was in der Serie mit vertretbarem Aufwand machbar ist.

Wenn es ganz dumm läuft, sind diejenigen, die sich mit der "Abwrackprämie" ein Fahrzeug der "aktuellen Resteflotte" (nach 6b) gekauft haben oder noch kaufen, die gelackmeierten.

Bezüglich der Darstellung zum Angebot von 6c-Fahrzeugen habe ich mich wohl ein wenig getäuscht. Es scheint doch einige Hersteller zu geben, die nicht den direkten Schritt zu 6d_temp gehen wollen und stattdessen versuchen, sich ohne Harnstoffeinspritzung bzw. Filter beim Benziner ein weiteres Jahr irgendwie mit umstrittenen Maßnahmen und 6c "durchzumogeln". Schauen wir mal, was im Spätsommer zum Stichtag so alles passiert und wie die selbsternannten Umweltschützer der DUH reagieren.
Schade finde ich es persönlich, dass es von einigen Herstellern keine vernünftigen Aussagen zu diesem Thema gibt, denn das macht es den aktuellen Käufern enorm schwer, eine Entscheidung zu fällen.

Liebe Grüße
Frank
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407162 antworten auf 407143 ] Tue, 10 April 2018 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bernhard1.9gjk ist gerade offline bernhard1.9gjk
Beiträge: 972
Registriert: January 2006
Ort: Bremen
Espace-Verrückter
Hallo Frank,
das der Aufwand auf Euro6d, statt auf Euro6d_temp zu entwickeln nicht vertretbar ist, kann ich so nicht nachvollziehen. Da viele Benziner (auch Direkteinspritzer) sowieso heute schon die Grenzwerte Euro 6d bzw NOx einhalten sollten (man liegt da oft nur bei 10mg/km, ist es doch nur eine Frage des Partikelfilters (den die Direkteinspritzer brauchen)
und der wird bei den Nichtmoglern ja mittlerweile serienmäßig angeboten. Die daraus entstehenden geringen Partikelzahlen dürften selbst Euro6d zulassen.

Beim Diesel kann ich jedoch deine Position nachvollziehen, da ist die Abgasaufbereitung etwas anspruchsvoller und damit am Limit.

LG Bernhard


1.9 dCi 10/2003
Re: Kein Renault bisher mit Euro 6c ?! Kommt nun auch ein Fahrverbot für Benziner? [message #407190 antworten auf 407162 ] Tue, 10 April 2018 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
Winnewup ist gerade offline Winnewup
Beiträge: 109
Registriert: January 2017
Alter Hase
Hallo Bernhard,

in diesen Punkten bin ich bei dir.
Der Benziner ist sicherlich einfacher zu handhaben, sodass man eigentlich in einem Rutsch die 6d schaffen sollte; wobei ich nicht weiß, inwieweit der 4-Wege-Kat oder der zusätzliche Filter den CO2-Ausstoß erhöhen. Schauen wir mal, was die Autoindustrie daraus macht. Im Spätsommer werden wir mehr wissen.

Liebe Grüße
Frank
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Tempomat
Nächstes Thema:unbekannten Piktogramm im Tacho
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Sep 19 04:17:10 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01476 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software