Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Links - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » RFC » Batteriedefekt
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Batteriedefekt [message #403768] Fri, 02 February 2018 19:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,

irgendwie war das Thema Batterie immer wieder hier thematisiert worden, nur wo? Wenn ich mich recht entsinne, gab es keine Einigung mit Renault, auch nicht innerhalb der Garantie?
Bitte bringt mich mal auf den aktuellen Stand, Danke.

Hauke
Re: Batteriedefekt [message #403769 antworten auf 403768 ] Fri, 02 February 2018 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Hauke,

Das Batteriethema spielt in diversen Threats eine Rolle. Darüber diskutiert wurde in den diversen Themen betreffend Sofwareversionen, Türgriffproblemen und Ambientebeleuchtung.

Ich kann mich erinnern, es gab Berichte über defekte Batterien, die nicht auf Gartie ausgetauscht wurden. Auch Berichte, wo diese sehrwohl ohne Verrechnung mit dem Kunden ausgetauscht wurde.

Es ist schwierig, in den Tiefen des Forums alle Details zu finden, da das Batteriethema sehr oft eine Begleiterscheinung in einem Thema ist. Aber vielleicht bringt das Thematisieren im eigenen Batteriethema diesbezüglich eine rege Diskussion.

Meine Batterie wurde auf Garantie nach 30 Monaten ausgetauscht.

Liebe Grüße
Udo
Re: Batteriedefekt [message #403770 antworten auf 403768 ] Fri, 02 February 2018 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
also ich habe meine Batterie auf Garantie ersetzt bekommen. Da war sie ein Jahr alt und schon kaputt. Auf die Batterie gibt es von Renault gesamt nur 2 Jahre Garantie

VG Chriss
Re: Batteriedefekt [message #403771 antworten auf 403768 ] Fri, 02 February 2018 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Chriss,

30 Monate und auf Garantie ausgetauscht ist doch mehr als zwei Jahre, oder?

Liebe Grüße
Udo
Re: Batteriedefekt [message #403782 antworten auf 403768 ] Sat, 03 February 2018 12:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
huette ist gerade offline huette
Beiträge: 145
Registriert: July 2015
Alter Hase
Hallo,

ich habe nach 19 Monaten eine neue Batterie kostenlos bekommen.

LG Huette


Initiale Paris dCi 160 EDC
Re: Batteriedefekt [message #403788 antworten auf 403768 ] Sat, 03 February 2018 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Udo


damals sagte mir meine Werkstatt, das es auf die Batterie nur 2 Jahre Garantie gibt und ich Glück habe, das sie zu diesem Zeitpunkt
kaputt gegangen ist. Sonst hätte ich sie später bezahlen müssen.

VG
Chriss
Re: Batteriedefekt [message #403793 antworten auf 403768 ] Sat, 03 February 2018 14:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Chriss,

Viel hängt vom Wohlwollen der Werkstatt ab und mit welchen Argumenten ein Garantiefall eingereicht wird.
Sollte es Probleme geben, dann schalte den Importeur ein.

Liebe Grüße
Udo

[Aktualisiert am: Sat, 03 February 2018 14:47]

Re: Batteriedefekt [message #403815 antworten auf 403768 ] Sun, 04 February 2018 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Vielen Dank für die Antworten,

wie ih inzwischen erfahren hab, soll Renault einen Tausch der Batterie innerhalb der Garantie resolut abblocken (waren wohl über alle Modelle zu viel Fällen). Hier soll ein Gerät zur Prüfung der Batterie eingesetzt werden, dass die Funktionstüchtigkeit gestätigt. Ohne ein entsprechendes Protokoll des Gerätes gibt es eben keine neue Batterie!

Hat einer von euch hiermit Erfahrungen gemacht?

Hauke
Re: Batteriedefekt [message #403817 antworten auf 403768 ] Sun, 04 February 2018 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Hauke,

trotz Prüfung mit dem Gerät und zum Zeitpunkt der Prüfung war alles in Ordnung wurde die Batterie auf Garantie gewechselt. Ich hatte einen Beleg vom ÖAMTC, wo ich nach 150 Kilometer Fahrt Starthilfe benötigt weil die Batteriespannung nur 11 Volt betragen hatte.

Liebe Grüße
Udo
Re: Batteriedefekt [message #403830 antworten auf 403768 ] Sun, 04 February 2018 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Naja. Innerhalb der Garantie ist das ja auch kein Beinbruch.

Wenn RENAULT es sich leisten kann anstatt einer neuen Batterien den Kunden 4 oder 5 mal abzuschleppen oder den Service zur Starthilfe zu senden.

VG
Chriss


Re: Batteriedefekt [message #403842 antworten auf 403830 ] Sun, 04 February 2018 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 519
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
bei Batterien gibt es meistens 1 Jahr Garantie.
Etwas anders ist de Gewährleistung, die 2 Jahre greift.
und wieder etwas anderes ist eine Kulanzleistung zum Ziel eines zufriedenen Kunden.

ich denke deshalb, dass diese Dinge unterschiedlich gelöst werden.

Und wieder hängt vieles am Willen und Vermögen der Werkstatt ab.


Gruß
Berny
Re: Batteriedefekt [message #403879 antworten auf 403815 ] Sun, 04 February 2018 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Albert G. ist gerade offline Albert G.
Beiträge: 232
Registriert: April 2017
Alter Hase

Hallo Haube, Es liegt sehr viel an der Werkstatt wie was funktioniert und ob es funktioniert. Es gibt zumindest in Deutschland zwei Jahre Garantie nur die Garantie ist eine freiwillige Sache der Herstelle und somit kann er Sachen aus der Garantie ausschließen, sollte dir so was passieren bestehst du auf Gewährleistung den die ist Gesetzlich und beträgt 2Jahre und da kann selbst Renault nichts ausschließen ausser verschleißteile sofern sie ihre Lebensdauer erreicht haben.

Das mit den Tester ist klar, die Werkstatt Muß Renault belegen das die Batterie defekt ist und das klappt in der Regel einwandfrei wenn die Werkstatt alles richtig macht.
Bei mir sprang der Espace nicht mehr an, hab ihn fremdgestartet bin in die Werkstatt unterwegs Telefonisch Bescheid gegeben rein in die Werkstatt Batterie Tester ran ein Wunder Batterie volle Spanung Lichter an Batterie brach nicht zusammen der Werkstattmeister ok der Espace hatt LED Lichter und brauchen zu wenig Strom also machten wir die Nebelschlußleuchte an und siehe da die Spannung sank auf 9,7 Volt Meß ergebnis ausgedruckt Batterie getauscht und alles war gut.
Ich weiß auch warum es so ist das die Hersteller einen Nachweiß verlangen das kommt nicht von irgend wo her. Wenn alle erlich wären ging alles einfacher.

LG. Albert


Aktuel: RFC Initiale Paris 200TCE und Peugeot 206RC Spielzeug Breiter Tiefer Car Hifi.
Ehemaligen:
Renault: Espace3,Laguna 3L V6 Diesel
Citroen: C5 3L V6 HDI Tourer,GrandeC4Picasso 2L Bue HDI
Peugeot:205GTI,405TD,306S16,405T16,405MI16,406Coupe HDI,406Coupe3L V6,207Turbo,
VW: T5 Multivan, Polo
Audi: A3
Re: Batteriedefekt [message #403880 antworten auf 403879 ] Sun, 04 February 2018 22:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Albert G. ist gerade offline Albert G.
Beiträge: 232
Registriert: April 2017
Alter Hase

Albert G. schrieb am Sun, 04 February 2018 21:59

Hallo Haube, Es liegt sehr viel an der Werkstatt wie was funktioniert und ob es funktioniert. Es gibt zumindest in Deutschland zwei Jahre Garantie nur die Garantie ist eine freiwillige Sache der Herstelle und somit kann er Sachen aus der Garantie ausschließen, sollte dir so was passieren bestehst du auf Gewährleistung den die ist Gesetzlich und beträgt 2Jahre und da kann selbst Renault nichts ausschließen ausser verschleißteile sofern sie ihre Lebensdauer erreicht haben.

Das mit den Tester ist klar, die Werkstatt Muß Renault belegen das die Batterie defekt ist und das klappt in der Regel einwandfrei wenn die Werkstatt alles richtig macht.
Bei mir sprang der Espace nicht mehr an, hab ihn fremdgestartet bin in die Werkstatt unterwegs Telefonisch Bescheid gegeben rein in die Werkstatt Batterie Tester ran ein Wunder Batterie volle Spanung Lichter an Batterie brach nicht zusammen der Werkstattmeister ok der Espace hatt LED Lichter und brauchen zu wenig Strom also machten wir die Nebelschlußleuchte an und siehe da die Spannung sank auf 9,7 Volt Meß ergebnis ausgedruckt Batterie getauscht und alles war gut.
Ich weiß auch warum es so ist das die Hersteller einen Nachweiß verlangen das kommt nicht von irgend wo her. Wenn alle erlich wären ging alles einfacher.

LG. Albert




Sorry Hauke wollte ich schreiben.


Aktuel: RFC Initiale Paris 200TCE und Peugeot 206RC Spielzeug Breiter Tiefer Car Hifi.
Ehemaligen:
Renault: Espace3,Laguna 3L V6 Diesel
Citroen: C5 3L V6 HDI Tourer,GrandeC4Picasso 2L Bue HDI
Peugeot:205GTI,405TD,306S16,405T16,405MI16,406Coupe HDI,406Coupe3L V6,207Turbo,
VW: T5 Multivan, Polo
Audi: A3
Re: Batteriedefekt [message #403934 antworten auf 403880 ] Tue, 06 February 2018 15:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 519
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
um der Sache mal so richtig auf den Grund zu gehen, hab ich mir bei Amazon mal einen Stecker mit Voltanzeige bestellt.


Gruß
Berny
Re: Batteriedefekt [message #404109 antworten auf 403934 ] Sat, 10 February 2018 07:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 519
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
Weiß eigentlich jemand, welche Batterie bei Auslieferung von Renault verbaut wird?
Eine originale Renault oder eine Fremdmarke?


Gruß
Berny
Re: Batteriedefekt [message #404112 antworten auf 403768 ] Sat, 10 February 2018 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Irgendein billiger Schrott kann das nur sein.

Unsere Batterie wurde nun beim Service auch nach 25 Monaten ersetzt.

Trotz Laden ging die Kapazität nie über 70%. Damit funktioniert Start/Stop nicht mehr.
Re: Batteriedefekt [message #404118 antworten auf 404109 ] Sat, 10 February 2018 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15401
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Renault selbst stellt keine Batterien her. In meinem JK war eine von Delphi mit Renault-Aufklebern.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Batteriedefekt [message #404224 antworten auf 404118 ] Mon, 12 February 2018 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 519
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
die Batterie, die bisher ein Schattendasein als Startbatterie hätte, gelangt zunehmend zu einem wichtigen "Organ" eines Autos.

sprich, es ist für den reibungslosen Betrieb des Fahrzeugs unerlässlich, die Batterie zu warten und zu pflegen.
Bei Bremsen, Motor und anderen Dingen ist das ja selbstverständlich, bei der Batterie noch nicht.

leider ist das bei uns im den Köpfen noch nicht wirklich verankert, hier muss man vermutlich umdenken.

[Aktualisiert am: Mon, 12 February 2018 09:06]


Gruß
Berny
Re: Batteriedefekt [message #404226 antworten auf 403768 ] Mon, 12 February 2018 09:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Berny,

Pflegen im klassischen Sinn kann man eine moderne Batterie nicht. Pflegen sehe ich in Hinblick Ladestand wegen BMS, saubere Pole.

Liebe Grüße
Udo
Re: Batteriedefekt [message #404227 antworten auf 404224 ] Mon, 12 February 2018 09:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15401
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo Berny,

Berny S. TCE 200 schrieb am Mon, 12 February 2018 09:06

die Batterie, die bisher ein Schattendasein als Startbatterie hätte, gelangt zunehmend zu einem wichtigen "Organ" eines Autos.

sprich, es ist für den reibungslosen Betrieb des Fahrzeugs unerlässlich, die Batterie zu warten und zu pflegen.
Bei Bremsen, Motor und anderen Dingen ist das ja selbstverständlich, bei der Batterie noch nicht.


Und wie soll Wartung und Pflege einer Batterie aussehen? Bremsen wechsel ich, wenn sie verschlissen sind - dafür gibt es Verschleißanzeiger und TÜV. Motor...feste Wechselintervalle für Betriebsmittel. Batterie? Der Hersteller gibt keine Wechselintervalle vor, es gibt keine Aufforderung zum Wechsel wegen Verschleiß. Das sie gewechselt werden muss, merkt man derzeit erst, wenn es zu spät ist. Dann muss der Autohersteller dazu klare Aussagen (formell oder auf technischem Wege) treffen. Im Gegenteil, uns wird doch inzwischen Wartungsfreiheit der Batterie suggeriert, weil man gar keine Säure mehr kontrollieren und auffüllen kann. Oder soll Wartung und Pflege darin bestehen, dass man sie regelmässig an ein Ladegerät hängt? Das kann man nur technisch versierten Menschen zumuten, die zudem einen Stromanschluß am Auto haben.
Ist es nicht eher das Problem, dass Batterien nicht mehr wie früher "einfach vollgeladen" werden, sobald der Motor läuft, sondern auch hier möglichst komplizierte Technik Einzug halten musste und die Batterie nur noch soweit nötig und möglich aufgeladen wird, um jedes Milligramm Schadstoffe zu vermeiden?


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Batteriedefekt [message #404230 antworten auf 404227 ] Mon, 12 February 2018 09:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Berny S. TCE 200 ist gerade offline Berny S. TCE 200
Beiträge: 519
Registriert: July 2017
Espace-Verrückter
genau da liegt ja das Problem.
der Hersteller müsste hier auch reagieren.
Ev mit zusätzlichen Pufferbatterien oder ähnliches.

aber wie ja schon erwähnt wurde betrifft das nicht nur Renault.


Gruß
Berny
Re: Batteriedefekt [message #404235 antworten auf 403768 ] Mon, 12 February 2018 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seb1
Beiträge: 70
Registriert: July 2017
Espace Freund
Morgen zusammen!
Das mit den Batterien hat bei Renault Tradition. Ich hatte bei all meinen Renault (immer Neuwagen) nach ca. (+/-) drei Jahren Batterie-Probleme (Garagenwagen). Mit den Ersatzbatterien (Varta), die ich mir dann immer beim Bosch-Dienst habe einbauen lassen bin ich dann mehr als sechs Jahre sorgenfrei gefahren. Batterien sind meist von der Garantie ausgeschlossen bzw. haben nur ein Jahr Garantie, da es dabei auf sehr viele Faktoren ankommt: Kurzstrecke/Langstrecke, Garage oder Laternenparker, viele oder wenige Verbraucher im Auto ständig an usw.
Aber erstaunlich finde ich es trotzdem, dass eine 680 Ah-Batterie schon nach etwa zwei Jahren den Geist aufgibt. Da hat sich bei Renault mal wieder das Controlling durchgesetzt und den billigsten Batterieanbieter genommen. Auf die Batterie gibt's keine Garantie, bestenfalls Kulanz (vom Händler!!) und Renault hat seine Gewinnmarge wieder um 2,50 ¤ pro Auto erhöht.


Grüße aus Südbaden
Re: Batteriedefekt [message #404310 antworten auf 404235 ] Tue, 13 February 2018 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter Z. ist gerade offline Peter Z.
Beiträge: 846
Registriert: November 2005
Ort: Thun / Schweiz
Espace-Verrückter
Freunde, Einspruch!!

-Bei meinem J63 hielt die erste Batterie 4 Jahre (der Ersatz dann nur eines, nächster Ersatz bis zum Verkauf des Wagens, min. weitere 6 Jahre).
-Beim JE war das Auto 9-jährig, als die erste Batterie ersetzt wurde.
-Beim Megane III ist immer noch die erste drin (8-jährig)
-Der Scenic hat auch noch die erste (17 Wochen) Twisted Evil

Gruss, Peter Z.


Aktuell: Renault GrandScenic 130TCe, Blanc Glacier mit schwarzem Häubchen (seit 10/17)
Vorher: Renault Mégane GrandTour 1.5 dCi (12/10), seit 01/12, Noir Etoile (oder einfach Schwarz), Grand Espace, 2.0/16V (11/99), 06/02 bis 02/12, Gris Pluton (Anthrazit); J63, 2.2 L, Benziner (08/91), (03/94 bis 06/02), Rouge Bordeaux (Bordeauxrot)
1. Auto: Renault 10 Major (mit Gordini Motor), Bleu France.
http://images.spritmonitor.de/860828_3.png

Und die anderen zwischendurch gefahrenen Autos: Honda Civic (orange), Honda Accord (weiss), 2 mal Opel Ascona (weiss, anthrazit) mit Automat (wegen Anhänger).
Re: Batteriedefekt [message #404312 antworten auf 403768 ] Tue, 13 February 2018 14:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 438
Registriert: November 2008
Alter Hase
Hallo,

wie ist es denn dann mit der zweiten (Nicht-original-Renault-) Batterie? Ich habe vor 14 Monaten eine neue Batterie bekommen, und jetzt springt er auch gelegentlich schlecht an (orgelt 2-3 sec. bei -3 ° C, Benziner) - muß ich damit rechnen, dass die Batterie schon wieder getauscht werden muß ? Ich brauche mein Auto, kann nicht Stunden auf den Abschlepper warten, kostet mich bares Geld und viel Ärger...

LG Volker (dessen RFC bislang noch nie abgeschleppt werden mußte - jegliche Mängel (viele waren es) waren zwar ärgerlich, aber konnten immer im Verlauf in der Werkstatt abgestellt werden)


LG Volker


"Streng nach den Golfregeln, Mr. Bond?"
"Streng nach den Golfregeln, Mr. Goldfinger!"

Historie: Zündapp GTS 50 (120 km/h); 200D/8 weiß; 200W123 ahorngelb; 200DW123 hellelfenbein; 230EW124 silber; 240D Aut. W 123 grau; 200DW123 rot; 200/8 weiß; 220D/8 hellblau; 240TDW 123 weiß; Renault Safrane 2.0 braunmetallic; Renault Espace II rot; 190E grau; Mazda 323 schwarz Diesel; Mazda 6 blau Benziner; Renault Espace IV Initiale Paris silber; E250CDI S212 schwarz; E300CDI S212 schwarz; E250CDI S212 schwarz; GLK350CDI rot
aktuelle Fahrzeuge: C 180 iridiumsilber, C 300 CDI 4M Avantgarde AMG iridiumsilber, Renault Espace V InitialeParis schwarz
Re: Batteriedefekt [message #404315 antworten auf 403768 ] Tue, 13 February 2018 16:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Volker,

Fährst Du viel Kurzstrecke? Wie sieht’s aus mit Motor im Schiebebetrieb? Ist Dir während der Fahrt die Meldung „Start/Stop Ein“ aufgefallen? War das Display nach dem Anspringen aus Start/Stop Motor aus kurz schwarz? Hat das RDS im UKW-Betrieb nicht die Frequenz gewechselt? Blinkt die LED-Ambientebeleuchtung nach dem Kaltstart?

Liebe Grüße
Udo

Re: Batteriedefekt [message #404316 antworten auf 403768 ] Tue, 13 February 2018 16:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 438
Registriert: November 2008
Alter Hase
Hallo Udo,

- ich fahre fast nur Stadtverkehr (immer ca. 4 km am Stückt, mehrfach täglich)
- ich bemühe mich, das Fahrzeug möglichst häufig im Schiebebetrieb fahren zu lassen (Gas geben, dann rollen lassen, wieder Gas geben - um damit das Öko-Batteriemanagement-Programm zu umgehen und die Batterie zu laden)
-Ambientebeleuchtung blinkt lediglich beim ersten Kaltstart am Morgen und Minustemperaturen kurzfristig
-StartStop funktioniert wenn der Wagen warm ist
-Senderbedienung funktioniert problemlos (Sender verstellen sich nicht selbst, wenn man es jedoch macht reagiert das R-Link prompt) - hier habe ich allerdings den Eindruck, dass dieses Problem nach Upgrade auf SW 2.19 bereits verschwand
-Das Display war nie kurz nach dem Start schwarz (hat sich allerdings mal von selbst ausgeschaltet, mußte dann wieder eingeschaltet werden, war auf Langstrecke)
-das kurze Orgeln trat aktuell 1x morgens auf, einen Tag später war es noch kälter und die Standzeit noch länger, und er sprang problemlos an

[Aktualisiert am: Tue, 13 February 2018 16:30]


LG Volker


"Streng nach den Golfregeln, Mr. Bond?"
"Streng nach den Golfregeln, Mr. Goldfinger!"

Historie: Zündapp GTS 50 (120 km/h); 200D/8 weiß; 200W123 ahorngelb; 200DW123 hellelfenbein; 230EW124 silber; 240D Aut. W 123 grau; 200DW123 rot; 200/8 weiß; 220D/8 hellblau; 240TDW 123 weiß; Renault Safrane 2.0 braunmetallic; Renault Espace II rot; 190E grau; Mazda 323 schwarz Diesel; Mazda 6 blau Benziner; Renault Espace IV Initiale Paris silber; E250CDI S212 schwarz; E300CDI S212 schwarz; E250CDI S212 schwarz; GLK350CDI rot
aktuelle Fahrzeuge: C 180 iridiumsilber, C 300 CDI 4M Avantgarde AMG iridiumsilber, Renault Espace V InitialeParis schwarz
Re: Batteriedefekt [message #404324 antworten auf 403768 ] Tue, 13 February 2018 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
UH ist gerade offline UH
Beiträge: 4913
Registriert: September 2015
Ort: Salzburg
Guru
Hallo Volker,

Ich denke, Du musst Dich betreffend der Batterie keine Sorgen machen.

Liebe Grüße
Udo
Re: Batteriedefekt [message #404325 antworten auf 404316 ] Tue, 13 February 2018 18:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bad-engel ist gerade offline bad-engel
Beiträge: 264
Registriert: February 2016
Ort: Dresden
Alter Hase
Hallo Volker,

das "schlechte" Anspringen hatte ich mit meinem TCe200 auch bei Temperaturen unterhalb von ca. 10°C.
-> Als ich ca. 06/17 auf Super98 umgestiegen bin war der Effekt allerdings komplett weg. Auch bis zuletzt in 11/17...
Ich habe da allerdings keinen Einfluss von Kurzstreckenbetrieb festgestellt, war auch mal direkt nach einer langen Autobahntour...

Den TCe225 bin ich die ersten Monate auch mit Super98 gefahren -> keine Startprobleme. Nun schon zwei Tankfüllungen wieder mit Super95 (Verbrauchsgegenprobe) -> siehe da, schon wieder 2x besagtes Verhalten! Aber nicht so oft wie mit dem TCe200.

Nebenbei: der TCe200 hat die Mehrkosten durch Super98 fast durch Minderverbrauch kompensiert. Beim TCe225 ist der Unterschied nicht ganz so groß, aber nach zwei Tankfüllungen ist da die Statistik noch zu klein für eine endgültige Aussage.

Die Batterie im TCe200 war nie kaputt, allerdings hatte der Wagen auch die flackernde Innenbeleuchtung. Alter 18Monate/19tkm ...

tschau

Sebastian

[Aktualisiert am: Tue, 13 February 2018 18:46]


Espace RFC TCe225 Initiale Paris, amethyst-schwarz, seit 09.11.17
2. Wagen: Megane 3 TCe115, BOSE-Edition
vorher: Espace RFC TCe200 Initiale Paris -> umgetauscht!
Re: Batteriedefekt [message #404339 antworten auf 403768 ] Tue, 13 February 2018 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 438
Registriert: November 2008
Alter Hase
Hallo Udo,

Danke ich schlafe jetzt besser...und freue mich über meinen schicken RFC...


LG Volker


"Streng nach den Golfregeln, Mr. Bond?"
"Streng nach den Golfregeln, Mr. Goldfinger!"

Historie: Zündapp GTS 50 (120 km/h); 200D/8 weiß; 200W123 ahorngelb; 200DW123 hellelfenbein; 230EW124 silber; 240D Aut. W 123 grau; 200DW123 rot; 200/8 weiß; 220D/8 hellblau; 240TDW 123 weiß; Renault Safrane 2.0 braunmetallic; Renault Espace II rot; 190E grau; Mazda 323 schwarz Diesel; Mazda 6 blau Benziner; Renault Espace IV Initiale Paris silber; E250CDI S212 schwarz; E300CDI S212 schwarz; E250CDI S212 schwarz; GLK350CDI rot
aktuelle Fahrzeuge: C 180 iridiumsilber, C 300 CDI 4M Avantgarde AMG iridiumsilber, Renault Espace V InitialeParis schwarz
Re: Batteriedefekt [message #404341 antworten auf 403768 ] Tue, 13 February 2018 21:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 438
Registriert: November 2008
Alter Hase
Hallo Sebastian,

das ist ja wirklich interessant - das wäre es mir wert! Gibt es noch andere Erfahrungen diesbezüglich (Super 98 - besseres Anspringen)??


LG Volker


"Streng nach den Golfregeln, Mr. Bond?"
"Streng nach den Golfregeln, Mr. Goldfinger!"

Historie: Zündapp GTS 50 (120 km/h); 200D/8 weiß; 200W123 ahorngelb; 200DW123 hellelfenbein; 230EW124 silber; 240D Aut. W 123 grau; 200DW123 rot; 200/8 weiß; 220D/8 hellblau; 240TDW 123 weiß; Renault Safrane 2.0 braunmetallic; Renault Espace II rot; 190E grau; Mazda 323 schwarz Diesel; Mazda 6 blau Benziner; Renault Espace IV Initiale Paris silber; E250CDI S212 schwarz; E300CDI S212 schwarz; E250CDI S212 schwarz; GLK350CDI rot
aktuelle Fahrzeuge: C 180 iridiumsilber, C 300 CDI 4M Avantgarde AMG iridiumsilber, Renault Espace V InitialeParis schwarz
Re: Batteriedefekt [message #404357 antworten auf 403768 ] Wed, 14 February 2018 07:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
volker7 ist gerade offline volker7
Beiträge: 438
Registriert: November 2008
Alter Hase
Nachtrag: Eigentlich soll der RFC ja auch Super95/E10-fähig sein - gibt es da Erfahrungen?

PS: heute morgen -7 °C, Scheiben gefroren, sogar die Colaflasche mit Eisbrocken drin - der RFC angesprungen wie eine 1...


LG Volker


"Streng nach den Golfregeln, Mr. Bond?"
"Streng nach den Golfregeln, Mr. Goldfinger!"

Historie: Zündapp GTS 50 (120 km/h); 200D/8 weiß; 200W123 ahorngelb; 200DW123 hellelfenbein; 230EW124 silber; 240D Aut. W 123 grau; 200DW123 rot; 200/8 weiß; 220D/8 hellblau; 240TDW 123 weiß; Renault Safrane 2.0 braunmetallic; Renault Espace II rot; 190E grau; Mazda 323 schwarz Diesel; Mazda 6 blau Benziner; Renault Espace IV Initiale Paris silber; E250CDI S212 schwarz; E300CDI S212 schwarz; E250CDI S212 schwarz; GLK350CDI rot
aktuelle Fahrzeuge: C 180 iridiumsilber, C 300 CDI 4M Avantgarde AMG iridiumsilber, Renault Espace V InitialeParis schwarz
Re: Batteriedefekt [message #404382 antworten auf 404357 ] Wed, 14 February 2018 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Seb1
Beiträge: 70
Registriert: July 2017
Espace Freund
Hallo Volker
also für den RFC (Betreff E10/SP95) kann ich es wohl weislich nicht sagen, aber für meinen JK zuvor waren es gefühlt mindestens 10 PS weniger und gut und gerne 1-2 Liter mehr Sprit. Man spart also nichts und wenn man dann noch bedenkt woher die 10% Ethanol kommen...!


Grüße aus Südbaden
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Anklappbare AHK + Fusswedelfunktion
Nächstes Thema:Türschnalle
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun May 27 10:08:50 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01871 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software