Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Alternative Kraftstoffe » Elektro-/Hybridantrieb  (5) 1 Stimmen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Elektro-/Hybridantrieb [message #119379] Sat, 09 August 2008 18:50 Zum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7614
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
mir ist eine Mail zugegangen, in der Andrej Pecjak aus Slowenien mich auf seinen J63 mit Elektroantrieb hinweist. Infos darüber hat er auch im Internet eingestellt:
http://www.ad-pecjak.si/ECO/Ecar.htm

In aller Kürze:
- Dreiphasiger 40kW Elektromotor mit 192V
- Bremsenergie-Rückgewinnung bis zu 30kW
- Batteriekapazität 40 kWh
(zum Vergleich: Toyota Prius: 1,4 kWh)
- Reichweite damit ca. 200 km
- vmax 120 km/h

plus
- 2-Zylinder-Diesel mit 12kW zum Aufladen der Akkus während der Fahrt (im Notfall - normalerweise Tanken an der Steckdose)

Wow - ein echter Serienhybrid!

Auf der Website ist außerdem vermerkt, daß er mit dem Auto inzwischen über 3000 km ohne Probleme zurückgelegt hat - für eine 'Bastelei' dieses Ausmaßes wirklich beeindruckend!


http://www.evalbum.com/img/1528/1528b.jpg

http://www.evalbum.com/img/1528/1528d.jpg

http://www.evalbum.com/img/1528/1528a.jpg


DEN will ich auch!!!! haben

Schöne Grüße
Uli

[Aktualisiert am: Tue, 24 February 2009 21:55] vom Moderator


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119389 antworten auf 119379 ] Sat, 09 August 2008 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wolli aus Mainz ist gerade offline Wolli aus Mainz
Beiträge: 132
Registriert: March 2006
Ort: Mainz
Alter Hase
Hallo Uli,

danke für die Info. DEN will ich auch! Einen Hybrid-Espace, der mit 2,5 Liter Diesel pro 100 km auskommt. WOW! Hut ab vor Andrej und seinen Freunden! Das ist echt eine beachtliche Leistung. Wie er selber schreibt, wenn er das kann, warum können die Autofirmen das dann nicht? Und wir dürfen die Menschen in Ländern wie Slowenien nicht unterschätzen. Die sind genau so schlau wie wir, aber oft zielstrebiger und ausdauernder.

Gruß,
Wolli aus Mainz


JK 3.0 dCi Privilège, glacier-blau, 10/2004-02/2013, 226.000 km, erster Motor
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119409 antworten auf 119379 ] Sun, 10 August 2008 11:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EV1 ist gerade offline EV1
Beiträge: 3
Registriert: August 2008
Ort: Slowenien
Grünschnabel
Hallo
Willeicht kann jemand mir hilfen: original 2,2 liter Getriebe von mein Espace sind zu lang fur diese Elektroantrieb und kann Steigungen uber 15 oder 18% nur mit Kupplungshilfe fahren. . Kann Mann Getriebe von alte Trafic (2,1 Diesel) problemloss einpassen? grübel Was ich brauche sind kurzere Genge weil dann auch Beschleunigung besser wird (jetzt ist wie bei Kafer 1200 Sad

Grusse
Andrej
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119439 antworten auf 119409 ] Sun, 10 August 2008 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7614
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Andrej,
herzlich willkommen im Forum der Espace-Freunde!

Zuerst mal vielen Dank für Deine Mail mit den geschätzten Kosten für den Umbau (allein Batterien ca. 1.000 Euro pro 10 km Reichweite).

Zu Deiner Frage:
Die Getriebe vom alten Trafic sollten zumindest SO ähnlich sein, daß Du die Zahnräder umbauen kannst. Besonders interessant sollte das Getriebe vom Trafic 2.2 Benziner sein, das ist kürzer übersetzt als das Dieselgetriebe.


Habe jetzt gerade mal geschaut... der Trafic hatte zumindest 1985 ein NL5-Getriebe, der Espace J11 und J63 (Vierzylinder) immer NG3 (bzw. mit Allrad NG7).

Ich habe bei Ebay ein Trafic-Diesel-Getriebe entdeckt:
http://cgi.ebay.de/Getriebe-5-Gang-Renault-Trafic-Diesel_W0Q QitemZ140255039416QQcmdZViewItem?hash=item140255039416

Vielleicht hilft das ja weiter.

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119447 antworten auf 119439 ] Sun, 10 August 2008 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EV1 ist gerade offline EV1
Beiträge: 3
Registriert: August 2008
Ort: Slowenien
Grünschnabel
Danke fur ihre Antwort
Ich habe NG7 Getriebe als diese Espace Allrad war.
Zuerst es war 2,2 Quadra, dann ich hatte 2,1 Espace Diesel Motor eingebaut (es passt perfekt!) und jetzt ich habe Elektro. Aber ohne Hinterantrieb - zu viel Gewicht und Reibung Sad
Ist normale 2,2 Benziner Getriebe kurzer wie Quadra?
Villecht 2,0 von J11 passt auch?
Grusse
Andrej
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119452 antworten auf 119447 ] Sun, 10 August 2008 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6051
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
RESPEKT!!!

Wann gibt es sowas Serienmäßig zu kaufen? Wink

Renault sollte sich mal eine Scheibe davon abschneiden!

Viel Erfolg für die weiteren Entwicklungen und viel viel Spaß beim Fahren!

Liebe Grüße
Buh


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119470 antworten auf 119452 ] Sun, 10 August 2008 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EV1 ist gerade offline EV1
Beiträge: 3
Registriert: August 2008
Ort: Slowenien
Grünschnabel
Serienmäßig bei grosse Autohersteller nicht wiel es gibt kein Wille.
Bei kleine ist schon etwas: http://www.cleanova.com/public/sve/
aber ist teuer weil Produktion klein ist.
Ich mache jetzt R5 Elektro mit Bleibatterien (billig und nur fur Stadtfahren bis 60 km weit) aber ich denke Espace sehr geeignet fur Elektroantrieb ist (bis JE) weil es aus Platik ist und rostet nicht. Es ist auch leicht ohne Benzinmotor, kuhler etc.

Grusse
Andrej


AP
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #119720 antworten auf 119447 ] Wed, 13 August 2008 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7614
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
EV1 schrieb am So, 10 August 2008 16:26

Danke fur ihre Antwort
Ich habe NG7 Getriebe als diese Espace Allrad war.
Zuerst es war 2,2 Quadra, dann ich hatte 2,1 Espace Diesel Motor eingebaut (es passt perfekt!) und jetzt ich habe Elektro. Aber ohne Hinterantrieb - zu viel Gewicht und Reibung Sad
Ist normale 2,2 Benziner Getriebe kurzer wie Quadra?
Villecht 2,0 von J11 passt auch?
Grusse
Andrej



Hallo Andrej,
das Getriebe vom J11 ist LÄNGER übersetzt als beim J63!

Das J63-Quadra-Getriebe müßte von allen NG-Getriebe in der Renault-PKW-Palette die kürzeste Übersetzung haben. Kürzer geht's tatsächlich nur bei Trafic und Master.

Schöne Grüße
Uli


...der sich als 'kleinen Umbau' bei einem Quadra vorstellen könnte: Raus mit der Kardanwelle und einen E-Motor/Generator (ca. 30 kW - das sollte für Vmax 100-120 reichen) an das Hinterachs-Differential anflanschen. Klar, dafür muß der Tank raus und ein kleinerer Tank rein, aber bei Gasumrüstung würde ja ein 10-Liter-Tank völlig reichen! Dann Batterien für 50-60 km rein und 90% aller Fahrten wären elektrisch...
Das Umschalten müßte halt manuell erfolgen, aber bei einem Eigenbau würde mich das nicht stören.


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #120231 antworten auf 119720 ] Mon, 18 August 2008 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Danke fur die Antwort. Dann ich die kürzeste Getriebe schon habe :)
Wegen kleinen Umbau stimmt alles - ich habe alle gemacht, nur die grosse 70 liter Takn muss ich noch mit etwas bis 10 liter wechseln.
Mit Generator geht dann auch mit Bleibatterien. Aber villeicht in 1 oder 2 Jahren auch LiPo Batterien viel billiger werden (oder Teuerer wer weisst??)
Grusse
Andrej
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #120250 antworten auf 119720 ] Mon, 18 August 2008 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Quadra 89 + ist gerade offline Quadra 89 +
Beiträge: 672
Registriert: July 2006
Ort: Remscheid > Solingen
Espace-Verrückter
Classic Uli schrieb am Mi, 13 August 2008 13:00


...der sich als 'kleinen Umbau' bei einem Quadra vorstellen könnte: Raus mit der Kardanwelle und einen E-Motor/Generator (ca. 30 kW - das sollte für Vmax 100-120 reichen) an das Hinterachs-Differential anflanschen.


Hallo Uli Smile

Zwei bis mehrere Seelen ~ 1 Gedanke, welcher auch mir schon mehrfach "über die Bettdecke gelaufen" ist Wink
Zeit, Geld und noch viel mehr Wissen müßte man haben grübel

Ein reizvoller Gedanke, den "Offiziellen" mal zu zeigen, was mit Engagement und (vergleichsweise) geringem Aufwand machbar ist!

Bei dieser Gelegenhait meinen Respekt und beste Wünsche an Andrej und seine Freunde!
Es ist schön, ihn hier als Espace-Freund unter uns zu wissen Very Happy

Dem Statement auf seiner Webseite ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen:
"It is really a shame that oil and political lobbies prevent any development in this way -:( "

LG,

Ulrich

PS + OT²:
Was die "großen dieser Welt" mit "uns Kleinen" vorhaben...
http://www.engdahl.oilgeopolitics.net/Auf_Deutsch/Saatgutban k_des_Bill_Gates_in_/saatgutbank_des_bill_gates_in_.HTM
Wenn von Engdahls Recherchen und Schlußfolgerungen auch nur die Hälfte stimmt, dann Gute Nacht!

(Sorry Kinders, bin dieser Tage erst da drüber gestolpert und es beschäftigt mich doch ziemlich Twisted Evil )


Es kann nichts so Idiotisches passieren, als daß sich nicht anschließend Leute finden, welche dies - natürlich - haben kommen sehen!
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #120273 antworten auf 120250 ] Mon, 18 August 2008 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7614
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Quadra 89 schrieb am Mo, 18 August 2008 15:52


PS + OT²:
Was die "großen dieser Welt" mit "uns Kleinen" vorhaben...
http://www.engdahl.oilgeopolitics.net/Auf_Deutsch/Saatgutban k_des_Bill_Gates_in_/saatgutbank_des_bill_gates_in_.HTM
Wenn von Engdahls Recherchen und Schlußfolgerungen auch nur die Hälfte stimmt, dann Gute Nacht!

(Sorry Kinders, bin dieser Tage erst da drüber gestolpert und es beschäftigt mich doch ziemlich Twisted Evil )


Hallo Namensvetter,
die Hälfte stimmt auf alle Fälle.

- Ford war Rassist
- Das Gen-Archiv auf Spitzbergen befindet sich im (Auf-)Bau
- Die gezüchteten Getreidesorten werden von Jahrzehnt zu Jahrzehnt weniger fortpflanzungsfähig

Aus meiner Sicht ist der Zusammenhang aber zumindest teilweise konstruiert.

Ja, es gibt mit Sicherheit die Saatgut-Connection, deren Ziel (legitimerweise) ist, Gewinn zu machen - und die als Mittel zum Zweck eine Abhängigkeit der Bauern von ihren Produkten erzeugen.

Diese Saatgut-Connection hat aber -wie ja auch der Autor schreibt- eigene Archive, in denen im Grunde alle relevanten Samen/Gene archiviert sind. Wozu also Spitzbergen?

Spitzbergen ist eine Art 'Desaster Recovery' für die Biologie, ob Mensch, Tier oder Pflanze. Ziel ist es, im Notfall (wenn z.B. eine Art ausgestorben ist) sie irgendwann mit Hilfe dieses Genpools reproduzieren oder (wenn sie noch nicht, aber fast ausgestorben ist) den Genpool auffrischen zu können.
Es KANN sein, daß auch die Saatguthersteller aufgrund von Inzucht mit immer denselben Stämmen einen solchen Pool brauchen - aber er dient mit Sicherheit nicht der Eugenik an Menschen. Dafür ist Norwegen der falsche 'Partner'.

Der Ort ist übrigens gewählt, weil die Wahrscheinlichkeit der Zerstörung durch Krieg, Unfall oder natürliche Ursachen (Erdbeben, Überschwemmung, ...) in Summe nirgends so gering ist wie dort.

Schöne Grüße aus Off-Topic-Land
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Habe auch angefangen [message #128035 antworten auf 119720 ] Sun, 02 November 2008 00:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bas-D ist gerade offline Bas-D
Beiträge: 4
Registriert: November 2008
Ort: Hilversum, Niederlande
Grünschnabel
Classic Uli schrieb am Mi, 13 August 2008 13:00


...der sich als 'kleinen Umbau' bei einem Quadra vorstellen könnte: Raus mit der Kardanwelle und einen E-Motor/Generator (ca. 30 kW - das sollte für Vmax 100-120 reichen) an das Hinterachs-Differential anflanschen. Klar, dafür muß der Tank raus und ein kleinerer Tank rein, aber bei Gasumrüstung würde ja ein 10-Liter-Tank völlig reichen! Dann Batterien für 50-60 km rein und 90% aller Fahrten wären elektrisch...
Das Umschalten müßte halt manuell erfolgen, aber bei einem Eigenbau würde mich das nicht stören.


Wie schon erwähnt: mehrere Seelen, eine Gedanke: heute habe ich mir einen Espace Quadra J637 gekauft um gerade die beschriebene Umbau zur parallel-Hybrid aus zu führen. (nachdem ich mehr als zwei Jahre nur geträumt und geplant habe...) Und als ich suchte nach technische Info über die Espace Quadra kam ich zuletzt auf diese Seite. Es gibt mir das Vertrauen daß die Idee vielleicht gar nicht so verrückt war.
Muß der Tank raus? Kann ich nicht das Differential rückwärts montieren und den Motor hinter der Hinterachse plazieren, wo jetzt das Reserverad ist?

Bas
Re: Habe auch angefangen [message #128037 antworten auf 128035 ] Sun, 02 November 2008 08:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Parallele Hybrid Antrieb - das heisst Benzin Motor noch immer Vorne und EM am hintere Differential. Espace wurde dann villeicht 10-20 km (Stadt) am Strom fahren (villeicht mehr wann die Batterien grosser sind) und am Autobahn mit Benzin. Stimmt?

Hintere Antrieb dreht mit wenige Umdrehungen, daswegen muss Mann fur EM noch eine Getriebe vor installieren. EM lauft gut von 2000 bis 8000 Umdrehungen, unter heitzt es zuviel.

Das nicht teuer zu machen ist so:
Gabeler Elektromotor 9-10 kW (reicht bis 50 km/h) mit Steuerung (Neu fur 2500 EUR)
4 bis 8 Bleibatterien 48 bis 96V Trojan (cca 3 - 6kWh - genug fur 10-25 km), Gewicht 120 bis 240 kg bei 105Ah Batterie.
Batterie Preis: 160 EUR / Stuck

Viel teuerer aber besser :
LiPo Batterien (4000-20000 EUR) , Elektro Umrustsatz 15-30 kW (4500 EUR)

Wann Sie hilfe brauchen - ich habe jetzt Erfahrung mit 2 Autos (EEspace mit LiPo und R5 mit Bleibatterien)

Grusse
Andrej

Re: Habe auch angefangen [message #128042 antworten auf 128037 ] Sun, 02 November 2008 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6937
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

Gast schrieb am So, 02 November 2008 08:26


Viel teuerer aber besser :
LiPo Batterien (4000-20000 EUR) , Elektro Umrustsatz 15-30 kW (4500 EUR)

Wann Sie hilfe brauchen - ich habe jetzt Erfahrung mit 2 Autos (EEspace mit LiPo und R5 mit Bleibatterien)


hallo andrej Cool
aber immer schön warm halten die akkus! beide sorten sind nicht gerade wärmestabil. beide mögens lieber warm bei 20-25°C als kälter.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Habe auch angefangen [message #128053 antworten auf 128037 ] Sun, 02 November 2008 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bas-D ist gerade offline Bas-D
Beiträge: 4
Registriert: November 2008
Ort: Hilversum, Niederlande
Grünschnabel
Gast schrieb am So, 02 November 2008 08:26

Parallele Hybrid Antrieb - das heisst Benzin Motor noch immer Vorne und EM am hintere Differential. Espace wurde dann villeicht 10-20 km (Stadt) am Strom fahren (villeicht mehr wann die Batterien grosser sind) und am Autobahn mit Benzin. Stimmt?

Hintere Antrieb dreht mit wenige Umdrehungen, daswegen muss Mann fur EM noch eine Getriebe vor installieren. EM lauft gut von 2000 bis 8000 Umdrehungen, unter heitzt es zuviel.


Ich möchte eine high-end umbau machen: 30 kW kont. / 60 kW peak wassergekühlte Ansaldo AC motor mit steuerung und ungefähr 20 kWh LiFePo4 akkus. Insgesamt ca. 300 kg.
Das bedeutet daß er auch auf der Autobahn elektrisch fahren kann. Nur wenn sehr viel Vermögen gebraucht wird oder wenn die Akkus leer sind muß der Benzinmotor gestartet werden.
Gast schrieb am So, 02 November 2008 08:26


Wann Sie hilfe brauchen - ich habe jetzt Erfahrung mit 2 Autos (EEspace mit LiPo und R5 mit Bleibatterien)



Ganz gerne!
Re: Habe auch angefangen [message #128056 antworten auf 128053 ] Sun, 02 November 2008 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weissJ117 ist gerade offline weissJ117
Beiträge: 6937
Registriert: November 2005
Ort: Dornbirn
Guru
Moderator

hallo bas Cool
herzlich willkommen an board der höhersitzenden Thumbs Up Very Happy
Bas-D schrieb am So, 02 November 2008 13:26


Ich möchte eine high-end umbau machen: 30 kW kont. / 60 kW peak wassergekühlte Ansaldo AC motor mit steuerung und ungefähr 20 kWh LiFePo4 akkus. Insgesamt ca. 300 kg.
Das bedeutet daß er auch auf der Autobahn elektrisch fahren kann.


ähh ja ist möglich ABER
nur so ca. für 5-10km dann sind die akkus ratze leer. rofl
bei -eingebremsten- 30KW kommst du so ca. 30-40km weit bei konstanten 50km/h.

euer werner ad


espace "2000 TSE" phase I; baujahr: feb. 1987; febr. 2008: 330.000km; silber-metallise
04.01.2010: knappe 370.000km herzstillstand um 00:15 bei minus 9°C; 3-tage später: schnurrt mit "neuem" herz vom quadra mit 135.000km
ist am 1. september 2015 mit 450.000km in den ewigen ruhestand getreten und gegen einen kangoo bj. 2014 ersetzt worden.

http://www.schlosserei-weiss.at/
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #128172 antworten auf 119720 ] Mon, 03 November 2008 17:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bas-D ist gerade offline Bas-D
Beiträge: 4
Registriert: November 2008
Ort: Hilversum, Niederlande
Grünschnabel
Classic Uli schrieb am Mi, 13 August 2008 13:00

Klar, dafür muß der Tank raus und ein kleinerer Tank rein, aber bei Gasumrüstung würde ja ein 10-Liter-Tank völlig reichen! Dann Batterien für 50-60 km rein und 90% aller Fahrten wären elektrisch...


Mit 10 liter muß man jede 100 km tanken (wenn die Batterien leer sind). Wäre es nicht besser Z.B. einen tank vom Renault Twingo her zu nehmen? 40 liter, und recht schlank. Wenn dan der Schalldämpfer und das Rohr zwischen Katalysator und Dämpfer weiter nach links (also nach außen) verlegt werden entsteht in der Mitte viel Platz.
Nur hat man in dem Fall noch dieses heiße Rohr neben dem Elektromotor. Da braucht man einen heat shield, vielleicht?

[Aktualisiert am: Mon, 03 November 2008 17:35]

Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #128186 antworten auf 128172 ] Mon, 03 November 2008 19:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7614
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Bas,
ich dachte an eine Autogas-Umrüstung mit Gastank unter dem Heck. Dann verbrenne ich im Kolbenmotor normalerweise Gas und brauche nur noch einen kleinen Benzintank zum Starten. Auf diesen Benzintank bezogen sich die 10 Liter - in den Gastank passen ja brutto 60-80, netto 45-65 Liter zusätzlich!

Schöne Grüße
Uli

...der das leider nicht realisieren kann und deshalb nur 'theoretisch' mitmacht... Crying or Very Sad





J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #128194 antworten auf 128186 ] Mon, 03 November 2008 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bas-D ist gerade offline Bas-D
Beiträge: 4
Registriert: November 2008
Ort: Hilversum, Niederlande
Grünschnabel
Ach so! Klar, jetzt verstehe ich das. Bei Gasumrüstung. Stimmt.

[Aktualisiert am: Mon, 03 November 2008 21:04]

Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #143394 antworten auf 119379 ] Tue, 24 March 2009 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coupespace +
Beiträge: 380
Registriert: November 2005
Ort: Bad Schwalbach im Taunus
Alter Hase
User ist nicht mehr aktiv!
Hm, ich hätte hier früher lesen sollen.

Andrej, einfach nur klasse, genial!!!

In Slovenien sind nach meiner Erfahrung wirklich viele gute Leute. Viel Erfolg bei deinen nächsten Projekten! Smile

Gruß
Holger


Seit 2014 ohne Avantime
http://images.spritmonitor.de/623779.png
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #144102 antworten auf 143394 ] Mon, 30 March 2009 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Danke fur ihre Belobung!
Es gibt uberall viele Gute Leute, aber am wichtige stellen sind fast immer die Falsche. Auch in Slowenien -:(

mein E Espace lauft jetzt Gut, ich habe uber 12000 km gefahrt und jetzt ist es auch starjer - wie der originalle TD Espace II

Grusse aus Slowenien

Andrej
Re: Elektro-/Hybridantrieb [message #388318 antworten auf 119379 ] Fri, 28 April 2017 17:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ota ist gerade offline Ota
Beiträge: 33
Registriert: July 2006
Ort: BO / BN
Espace Freund
Nochmal hallo Uli!
Durch Zufall hab ich grad dieses Thema entdeckt - nach 9 Jahren!
Passt aber, gestern "träumte" ich von 4 Elektromotoren an den 4 Rädern meines Raumgleiters, etlichen Unterflurakkus und viel zusätzlichem Stauraum vorne.
Leider reicht dafür nicht das Solarpaneel auf dem Dach, leistet grad mal rund 100W. grübel
Mal sehen, wann's die technische Entwicklung doch möglich macht.

index.php/fa/68359/0/

Gruß nach Butzbach,
Olav

[Bild zur Anzeige eingefügt - Uli]

[Aktualisiert am: Fri, 05 May 2017 19:39] vom Moderator


Ota (J117, J7T, 2,2i - EZ. 90 / 0,821 GM)
(R100/8 - EZ.76 / 0,378 GM)
(ETZ300+Boot - EZ.84 / 0,478 GM)
Re: Habe auch angefangen [message #392135 antworten auf 128035 ] Wed, 05 July 2017 08:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
G-blitz ist gerade offline G-blitz
Beiträge: 3
Registriert: July 2017
Grünschnabel
[quote title=Bas-D schrieb am Sun, 02 November 2008 00:46]
Classic Uli schrieb am Mi, 13 August 2008 13:00


...der sich als 'kleinen Umbau' bei einem Quadra vorstellen könnte: Raus mit der Kardanwelle und einen E-Motor/Generator an das Hinterachs-Differential anflanschen...
Kann ich nicht das Differential rückwärts montieren und den Motor hinter der Hinterachse plazieren, wo jetzt das Reserverad ist?
Bas


Genau so wars im Bedford CF 1984 schon gelöst:
http://vauxpedianet.uk2sitebuilder.com/bedford-97000---cf-e

Gruss
Boris
Re: Habe auch angefangen [message #392234 antworten auf 392135 ] Fri, 07 July 2017 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7614
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo Boris,
vielen Dank - wieder was gelernt! :applaus:

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE oder Avantime mit V6 (24 Ventiler)
Nächstes Thema:Einstellung KME Diego G3 Hilfe, Tricks, Tipps und Erklärungen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Jun 19 12:13:39 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01766 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software