Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Alternative Kraftstoffe » Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq [message #365102] Wed, 20 April 2016 15:08 Zum nächsten Beitrag gehen
Sandhans ist gerade offline Sandhans
Beiträge: 27
Registriert: April 2016
Ort: 51597 Morsbach
Espace Freund
Salut, Grias Gott und Moinsen werte Forumsgemeinde!
Ich beschäftige mich derzeit mit dem Gedanken meinen JE 2,0 16V umzurüsten.
Anlage wäre, wie oben beschrieben, eine BRC Seq. Ich bin kein wirklicher Newbie im LPG Bereich, aufgrund von Vorerfahrungen mit anderen Fahrzeugen.

Da ich relativ viel fahre (ca 60-80tkm p.a.) ist es schlicht sinnvoll und fix amortisiert.

Habt ihr Tipps für spezielle Besonderheiten beim JE?
Zylindertank oder Unterflur wäre die zweite Frage. Welche Größen habt ihr verbaut und was stört /erfreut euch?

Sind bei den genannten Motoren Ventilschäden bekannt (oder wurden Gehärtete Ventile verbaut?)

Ich freue mich über eure Erfahrungen und Ratschläge!

Einen sonnigen Mittelfingermittwoch wünscht

Sandhans


Ist mir egal, wer Dein Vater ist! Solange ich hier angel, wird nicht übers Wasser gelaufen!
Re: Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq [message #365105 antworten auf 365102 ] Wed, 20 April 2016 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JEtzt oder nie ist gerade offline JEtzt oder nie
Beiträge: 493
Registriert: May 2006
Alter Hase
Hallo Sandhans,

ich habe in meinen 2,0 16V in 2012 (KM-Stand 114000) eine BRC Sequent24 einbauen lassen und habe es noch keinen Tag bereut. Von Anfang an keinerlei Probleme, und auch nach gut 55000km nichts Negatives zu berichten.
Ich habe mir extra ein passendes Interface zugelegt und die BRC Software heruntergeladen, aber eigentlich noch nie gebraucht. Nur die Umschalttemperatur habe ich verringert, sodass die Anlsge jetzt sehr schnell, aber ohne jegliches Stottern umschaltet.
Wichtig für den Einbau ist, dass die Einblasdüsen möglichst nahe an den Einlassventilen sitzen, also am besten dort, wo im Zylinderkopf schon Planflächen dafür vorgesehen sind.
Als Tank habe ich einen 64L brutto Unterflurtank mit Minibetankungsanschluss unter dem Tankdeckel.
Die Tankanzeige lässt sich zwar über die Software eichen, zeigt aber trotzdem nur grobe Schätzwerte.
Auf Grund der sauberen Verbrennung bleibt das Motoröl sehr sauber, was wiederum vorteilhaft für den Motoröldurchströmten Phasenschieber ist, (der ja meist durch Verschmutzungen ausfällt.)
Der Zylinderkopf ist ab Werk gasgeeignet (kein Zusatzmittelchen nötig). Die Zündkerzen sahen auch nach 50000km noch sehr gut aus (3-Elektrodenkerzen, keine speziellen "Gas"kerzen)
Ich fahre aber nie Vollgas, bei 140km/h ist für mich normalerweise Schluss.
Und natürlich der unschlagbare LPG Preis..

Gruß
Frank aus WÜ


(Gruß-Frank aus WÜ)
1992-2000: J63, 2.2RN, Bj.1992
seit 2000:JE 16V, Sondermodell 2001, Bj.2000
ab 08.2012 mit BRC Gasanlage
Re: Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq [message #365128 antworten auf 365105 ] Wed, 20 April 2016 23:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mika J 637 ist gerade offline Mika J 637
Beiträge: 3284
Registriert: February 2010
Ort: 41751 Viersen/Ndrh.
Guru
Hallo Stephan Cool,

ich hab zwar keine BRC, dafür eine KME (Diego G3 Vollsequenziell), die aber im V6-24V.
Eingebaut 2011 bei 196000, inzwischen bei 291000 Kilometer angekommen, also reichliche 95000 mit LPG abgerissen. In der gesamten Zeit keinerlei Probleme, weder mit der Anlage, noch mit dem Motor. Auch bei mir werkeln keine Wundermittelchen á la "Flashlube" etc.pp..

Mein Auto wird häufig mehr als genug stark belastet mit div. Anhängern (Pferd, Auto, Kasten etc.) gefahren. Auch hier gibt es nicht das geringste zu beanstanden.
Bei einem derzeitigen Gaspreis hier in meiner Region von schlappen ¤0,40'9 geht das Grinsen beim Tanken (72 Liter Unterflur) nur immer schwer wieder aus dem Gesicht, so denn der leere Tank für kaum ¤28,- wieder VOLL ist Very Happy .

Würde ich den Platz im Innenraum nicht so benötigen, wäre noch ein 120 Liter Zylinder in den Kofferraum gekommen, aber das schränkt dann doch die Ladekapazität (für mich) ziemlich ein.
Am Fahrwerk habe ich bewusst auf die vielfach empfohlenen sogen. "MAD"-Federn verzichtet, stattdessen verstärkte Serienfedern reingemacht. Mit den MAD steht mir das Auto leer viel zu sehr "aus den Federn", optisch "Kakke" Wink
Das ist in meinen Augen ein sauberer Kompromiss. Bei Anhängerbetrieb taucht der Wagen kaum ein, leer steht er "normal" in den Radkästen, für den Gastank bleibt immer genügend Bodenfreiheit, auch wenn ich, ebenso häufig, auf Feldwegen oder anderen unbefestigten Untergründen unterwegs bin.

Schöne Grüße

-Mika-


!!Fragen die das Forum beantworten kann oder könnte, werden von mir NICHT via PN oder E-mail beantwortet!!

-DER MODERATOR- => er soll beim moderieren moderat sein, damit die moderate Moderation auch von moderaten Mitmoderatoren mitmoderiert werden kann! Wink

Seit 16.8.11:GJE V6-24V Elysee, EZ:06.99
LPG-Einbau am 01.10.11 bei Km: 196224 (Powered by Alex HX!)
Aktueller KM-Stand: 310.000km!
06/2013 bei 227000 km Getriebe überholt und Zahnriemen gemacht!

Als Zweitwagen: Renault Kangoo 1.4 RXE aus 2001 in Rot-Metallic....

Re: Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq [message #365162 antworten auf 365102 ] Thu, 21 April 2016 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3657
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, Ich habe schon viele Espace umgerüstet auf Gas.
Gastank sollte immer so gross wie möglich sein.
Beim Grand 86 Liter und der kurze 71 Liter Brutto.
Gasfest ist der Motor, es gab da nie Probleme.
Vorraussetzung: Gasanlage ordentlich eingestellt/ eingebaut.
Die Brc ist so nicht schlecht, aber wenn es mal hakt wirds teuer.
Selbst zum Auslesen musst immer zum Fachbetrieb fahren.
Teile sind auch naja doppelt so teuer wie einige andere Herrsteller.
Gruss
Alexander


Re: Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq [message #365167 antworten auf 365102 ] Thu, 21 April 2016 11:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sandhans ist gerade offline Sandhans
Beiträge: 27
Registriert: April 2016
Ort: 51597 Morsbach
Espace Freund
Moin Alexander,
dass sowohl Teile wie auch auslesen bei der BRC teurer sind als bei der Kreislauf, ist mir bewusst.
Allerdings waren die von mir bisher gefahrenen Autos, die mit einer BRC ausgerüstet waren, extrem zuverlässig. (1 Injektor, 1 Verdampfer auf ca 350tkm).
Auch musste nicht nachträglich eingestellt werden oder anderweitig angepasst. (Vialle war bei mir ein totaler Reinfall)
Daher ist die BRC Anlage ganz vorne mit dabei. Preislich zudem sehr interessant.
Beim kurzen Espace wären es vermutlich 63-65ltr netto, sollte beim 2,0 16V demnach für eine Reichweite von ca 600km reichen. Das würde mir genügen.
Der alternative 3,0 24V wäre ein Grand, aber da entscheidet sich noch, ob und wenn zu welchen Konditionen ich den abholen kann.

Mika, Dank Dir für Deine Erfahrungen. Wenn es der V6 werden sollte, habe ich bestimmt noch die ein oder andere Frage Cool

Frank, wie in etwa ist bei Deinem Espace der Verbrauch auf Gas (10-12ltr?)

Bis hierher schon mal besten Dank für eure Antworten!

[Aktualisiert am: Thu, 21 April 2016 11:36]


Ist mir egal, wer Dein Vater ist! Solange ich hier angel, wird nicht übers Wasser gelaufen!
Re: Umrüstung JE 2,0 16V und/oder 3,0 24V auf BRC Seq [message #365232 antworten auf 365102 ] Thu, 21 April 2016 22:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
JEtzt oder nie ist gerade offline JEtzt oder nie
Beiträge: 493
Registriert: May 2006
Alter Hase
Hallo,
Ja, 10-12 Liter kommt genau hin.
Aber warum sollen denn die Teile besonders teuer sein? Der gesamte Frontkit kostet doch nur 480¤, und die Einzelteile erscheinen mir auch nicht überteuert (Verdampfer~90¤, Injektor~50¤). Sind da andere Systeme viel günstiger?
Und, wie gesagt, einstellen lässt sich die Anlage jederzeit über die BRC Software und ein Interface (seriell auf USB). Ein spezieller Dongle war wohl früher, ist aber heute nicht mehr nötig.
Gruß
Frank aus WÜ


(Gruß-Frank aus WÜ)
1992-2000: J63, 2.2RN, Bj.1992
seit 2000:JE 16V, Sondermodell 2001, Bj.2000
ab 08.2012 mit BRC Gasanlage
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Amortisation von LPG - aus: Bewertung, kann jemand helfen...
Nächstes Thema:JK 3.5 V6 und Prins, Störung
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Nov 14 02:32:49 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01474 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software