Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » JE » ACHTUNG beim Starthilfegeben!
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #260791] Sun, 26 February 2012 14:32 Zum nächsten Beitrag gehen
Baerle JM ist gerade offline Baerle JM
Beiträge: 920
Registriert: October 2006
Ort: D-79618 Rheinfelden
Espace-Verrückter
Hallo zusammen!

Ich möchte euch (auch wenn ich wie es aussieht nicht der Erste bin, der das ausprobiert) meine heutige Leidvolle Erfahrung nicht vorenthalten:

Wenn ihr Starthilfe gebt (und vermutlich auch beim Starthilfe bekommen) NIEMALS das Massekabel am Gestänge beim Scheibenwischer anklemmen!!! Das blanke Metall bietet sich sowas von an - aber nicht der Versuchung nachgeben!!

Das Gestänge ist gummigelagert und hat nur über den Scheibenwischermotor mit der Masse des Fahrzeugs verbunden. Startversuche enden mit qualmenden Kabeln und vermutlich auch der Wicklung im inneren des Motors - hoffentlich ist das alles ...

Derzeitiger Status: Scheibenwischermotor 'läuft' noch - hat aber keinerlei Kraft mehr - meinen Familienausflug morgen ins Allgäu kann ich mir abschminken ;-((

mfg

Manuel / BAERle

[Aktualisiert am: Sun, 26 February 2012 14:54] vom Moderator


Baerle JM

seit 16.11.13 Grand Scenic II JM 1.9 DCI EZ 11/07 in schwarz http://images.spritmonitor.de/605373.png
... und als Geschäfts-Zweitwagen ein Caddy 1.6 TDI von 2012 in weiß
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #260815 antworten auf 260791 ] Sun, 26 February 2012 17:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter Z. ist gerade offline Peter Z.
Beiträge: 860
Registriert: November 2005
Ort: Thun / Schweiz
Espace-Verrückter
Hallo Manuel

Genau das ist mir vor Jahresfrist passiert. Ich gab Hilfe , anschliessend war der Scheibenwischermotor im Himmel! Kosten: SFR 513.- (der Stromempfänger hat mir ohne Aufforderung die Kosten erstattet). Ich habe allerdings die Masse nicht am Scheibenwischergestänge angeklemmt, die Plus-Zange hatte nur ganz kurz Kontakt damit... (es war recht finster damals). Masse hängte ich am Motorblock an.

Gruss, Peter Z.

[Aktualisiert am: Sun, 26 February 2012 17:11]


Aktuell: Renault GrandScenic 130TCe, Blanc Glacier mit schwarzem Häubchen (seit 10/17)
Vorher: Renault Mégane GrandTour 1.5 dCi (12/10), seit 01/12, Noir Etoile (oder einfach Schwarz), Grand Espace, 2.0/16V (11/99), 06/02 bis 02/12, Gris Pluton (Anthrazit); J63, 2.2 L, Benziner (08/91), (03/94 bis 06/02), Rouge Bordeaux (Bordeauxrot)
1. Auto: Renault 10 Major (mit Gordini Motor), Bleu France.
http://images.spritmonitor.de/860828_3.png

Und die anderen zwischendurch gefahrenen Autos: Honda Civic (orange), Honda Accord (weiss), 2 mal Opel Ascona (weiss, anthrazit) mit Automat (wegen Anhänger).
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #260820 antworten auf 260791 ] Sun, 26 February 2012 17:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anhaenger2004 ist gerade offline anhaenger2004
Beiträge: 211
Registriert: September 2006
Ort: Dortmund/Wuppertal
Alter Hase

Hallo,

Masse sollte man nach Möglichkeit direkt zb. an der Öse zum Motor rausheben anbringen.

MfG

Stefan


Suche R11 Turbo Phase 1
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #260865 antworten auf 260815 ] Sun, 26 February 2012 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeannie-JE-V6 ist gerade offline jeannie-JE-V6
Beiträge: 42
Registriert: November 2009
Ort: Zürich/Schweiz
Espace Freund
Peter Z. schrieb am So, 26 Februar 2012 17:07

... die Plus-Zange hatte nur ganz kurz Kontakt damit... (es war recht finster damals). Masse hängte ich am Motorblock an.


Beim Überbrücken immer, immer, immer zuerst den roten Pluspol anschliessen, dann erst und nicht vorher den schwarzen Minuspol.

Beim Abnehmen zuerst das schwarze Kabel weg und erst dann das rote Kabel weg.

Wieso ist das so wichtig? Wenn ich zuerst das Schwarze anschliesse dann ist via Masse das ganze Auto am Strom angeschlossen. Wenn ich dann mit dem Roten einen Missgriff mache gibts Zunder; kein Wunder, das ganze Auto ist ja schon "unter Strom".

Wenn ich zuerst das rote Kabel anschliesse bleibt der Strom in den Kabeln, das Auto fackelt nicht ab weil ich mit dem, rotem oder schwarzen, Kabel irgendwo ans Auto komme. Das gleiche auch mit dem Abnehmen: wenn das schwarze Kabel zuerst weg ist, dann ist die ganze Karrosse nicht mehr "unter Strom".


Ein liebes Grüezi aus der Schweiz

Luigi

Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #261598 antworten auf 260865 ] Sun, 04 March 2012 17:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Baerle JM ist gerade offline Baerle JM
Beiträge: 920
Registriert: October 2006
Ort: D-79618 Rheinfelden
Espace-Verrückter
Hallo!


Der Vollständigkeit halber:

Scheibenwischer geht wieder, der von melitobi superschnell geschickte Motor läuft bestens - allerdings waren wir (meine Tocher (9,5) und ich) dann doch etwas länger dran.

1. war der von mir verwendete Abzieher ein bißchen groß, weshalb ich einen Scheibenwischerarm erst nach viel gut zureden abbgekommen habe.
2. habe ich unter dem rechten Außenspiegel beim Saubermachen mit dem Staubsager den Lack weggesaugt und eine Roststelle freigelegt - schleifen und grundieren hat dann auch ein bißchen Zeit gebraucht.
3. haben beim "neuen" Motor die O-Ringe, U-Scheiben und Sicherungsringe an den Wellen gefehlt - die musste ich umständlich umbauen.

Gesamt mit Autos rein-/rausfahren, aufräumen, Kaffee trinken, Töchterchen die Firma zeigen usw. waren wir ca. 2,5-2,75 Stunden dran.

Dafür habe ich für sehr wenig Geld wieder einen (zwei Laughing ) funktionierende Scheibenwischer.


MfG

Manuel / BAERle


P.S. den Familienausflug am Montag haben wir mit dem Scenic meiner Eltern gemacht (96er) - mir tut jetzt noch das Kreuz weh, wenn ich daran denke. Schön wars trotzdem!

index.php/fa/43657/0/

[Aktualisiert am: Sun, 04 March 2012 17:45]


Baerle JM

seit 16.11.13 Grand Scenic II JM 1.9 DCI EZ 11/07 in schwarz http://images.spritmonitor.de/605373.png
... und als Geschäfts-Zweitwagen ein Caddy 1.6 TDI von 2012 in weiß
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #263244 antworten auf 260791 ] Tue, 20 March 2012 07:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Flagg_EU
Beiträge: 43
Registriert: January 2012
Espace Freund
Ich habe knapp 10 Jahre nebenberuflich bei einem ADAC-Strassendienstpartner Schleppwagen gefahren und Pannenhilfe geleistet.
Insbesondere in den Wintermonaten war Starthilfe geben der "Einsatzgrund Nr1"...

Am liebsten war es mir, wenn ich den Pluspol jeweils direkt an den Batterien anklemmen konnte.
Die "Massezangen" direkt an der Batterie anklemmen sollte man möglichst vermeiden!!
-> meist unvermeidliche Funkenbildung beim anklemmen der Masse und eine ausgasende Batterie können einem schonmal den Tag versauen...

In aller Regel findet man direkt am Motorblock selber (oder aber auch im Bereich Domlager, hier in der Regel eine Mutter der Federbeinverschraubung) eine ausreichend große Masse zum Anklemmen der Polzange.

Aus der Erfahrung scheitern die meisten Starthilfen an billigen Kabeln - hier sind schlicht und ergreifend die Polzangen minderwertig!
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #266888 antworten auf 260791 ] Sun, 29 April 2012 16:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stoci ist gerade offline Stoci
Beiträge: 190
Registriert: April 2010
Ort: Hamburg meine Perle
Alter Hase
Hallo Gemeinde.....Starthilfe....immer wieder gern ein Thema besonders bei meinem Job als Kfz-Elektriker bei MAN-Tiemann.Die heutigen LKW haben Technik verbaut von der manch ein Pkw nur Träumen kann.Das ist aber nicht das Thema.Beim leisten von Starthilfe kann ich nur folgendes empfehlen :

Richtige Kabel verwenden so wie es schon viele gesagt haben

Spender-Fahrzeug sollte laufen

Plus zuerst anklemmen von Batterie zu Batterie

Minus als zweites von Batterie zu Batterie oder direkt an den Motor ran

Empfänger starten und diverse ohmesche Verbraucher einschalten!!! Licht , Wischer ,Heckscheiben - Heizung

Grund dafür : jetzt klemmen wie Minus als erstes ab. Dabei können Spannungsspitzen entstehen ( Prinzip Zündspule ) Wohlgemerkt es können...!!! Diese Spannungsspitzen werden durch die ohmeschen Widerstände ( siehe weiter oben)gedämpft und somit unschädlich für die Bordelektronik.
Oft genug kamen Fahrzeuge mit Elektronikschäden durch Starthilfe bei uns an.Nicht selten sind Schäden die gern mal richtig teuer werden....

Nund können wir auch Plus abklemmen und alles wird gut...

In diesem diesem Sinne-----fröhliches Spenden----- Very Happy

Gruß Philipp


Renault Espace The Race 2,2dci EZULA 10.01.2003 , gebaut im Oktober 2002
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #268700 antworten auf 260791 ] Fri, 18 May 2012 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lollo ist gerade offline Lollo
Beiträge: 1085
Registriert: May 2007
Ort: Kiel
Espace-Verrückter
Hallo,

was mache ich eigentlich, wenn bei dem Starthilfebedürftigen (was für ein Wort) der Regler defekt ist? Habe ich da dann ein Problem?

Gruss Lollo


...noch 5 Jahre Espace und ich mache meinen Doktor in Kfz.-Elektrik Laughing Laughing


J63 Erstzulassung 05/1996
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #268705 antworten auf 268700 ] Fri, 18 May 2012 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeannie-JE-V6 ist gerade offline jeannie-JE-V6
Beiträge: 42
Registriert: November 2009
Ort: Zürich/Schweiz
Espace Freund
Lollo schrieb am Fr, 18 Mai 2012 19:54

was mache ich eigentlich, wenn bei dem Starthilfebedürftigen (was für ein Wort) der Regler defekt ist? Habe ich da dann ein Problem?


Du nicht.

Wenn du Bedenken hast kannst du ein paar Lichter an lassen, das würde evtl. Spitzen abfedern.

Aber der Gestartete. Den Regler brauchts ja um die Lichtmaschine zu begrenzen damit die Batterie nicht abraucht. U.U. lädt die Batterie nicht mehr und sobald du das Kabel abnimmst ist beim Kollegen Ende schicht. Wink


Ein liebes Grüezi aus der Schweiz

Luigi

Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #291647 antworten auf 260791 ] Fri, 22 February 2013 19:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Gemeinde,

Spannungsspitzen bei Starthilfe habe ich kennengelernt.
Anschließend hatte ich Airbagfehler und das Steuergerät war defekt.
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #343573 antworten auf 291647 ] Mon, 18 May 2015 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Didi1963 ist gerade offline Didi1963
Beiträge: 21
Registriert: May 2015
Espace Freund
Bei beiden Fahrzeugen Licht an !!

Warten und nicht sofort starten. So bekommt die Nehmerbatterie eine kleine Grundspannung.

So hat es mir der ADAC Pannendienst beigebracht und seitdem keine Probleme.

Didi
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #343643 antworten auf 343573 ] Tue, 19 May 2015 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Baerle JM ist gerade offline Baerle JM
Beiträge: 920
Registriert: October 2006
Ort: D-79618 Rheinfelden
Espace-Verrückter
Didi1963 schrieb am Mon, 18 May 2015 16:57


Warten und nicht sofort starten. So bekommt die Nehmerbatterie eine kleine Grundspannung.


Hallo!

Das ist auch je nach Starthilfesituation zwingend notwendig. Man hat nicht immer ein adäquates Geberfahrzeug zur Verfügung:

Batterie am Vito 111CDI vom (alten) Geschäft leer/defekt, ich musste dringend weg zu einem Termin. Espace als Geber kam nicht in Frage, war mir zu heiß, meine Elektronik für den Geschäftswagen zu riskieren.

Also habe ich den Twingo angehängt(!). Direkt starten: keine Chance - schon während dem Vorglühen war die (defekte) Mercedes-Batterie wieder leer und vom Twingo kam trotz laufendem Motor nicht genug Saft für den Anlasser. Ich habe dann den Twingo einfach ca. 15 Min. im Leerlauf angehängt gelassen - danach ging es problemlos. Aber die Kombination war schon heftig ... wäre der Vito schlecht angesprungen hätte das wahrscheinlich nicht gereicht.

War ähnlich heftig wie Abschleppen eines 61er Cadillacs mit Getriebeschaden (sicher 2,5t) mit meinem Toyota Carina II (85PS) - aber ebenfalls möglich. Allerdings nur weil am Caddy der Motor nebst Servo und Bremskraftverstärker liefen ... gebremst hat eigentlich nur er. Sowas würde ich heute aber trotzdem NICHT mehr machen - aber da könnte ich noch mehr aufzählen Very Happy

mfg


Manuel


Baerle JM

seit 16.11.13 Grand Scenic II JM 1.9 DCI EZ 11/07 in schwarz http://images.spritmonitor.de/605373.png
... und als Geschäfts-Zweitwagen ein Caddy 1.6 TDI von 2012 in weiß
Re: ACHTUNG beim Starthilfegeben! [message #343659 antworten auf 343643 ] Tue, 19 May 2015 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
Didi1963 ist gerade offline Didi1963
Beiträge: 21
Registriert: May 2015
Espace Freund
Ja nur so macht das ganze Sinn.

Wir könnten Zwillinge sein. Der Granada von Turbo May war von meinem alten Herrn liegen geblieben. Ich hab ihn dann 20km geschleppt und dann fast vor der Haustür kommt eine 15% Steigung. Da rauchte erst die Kupplung und dann der 50 PS Boxer von meinem 1303S Käfer. Seitdem schleppe ich nur noch leichteres hinter mir.

Gruß
Didi
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Preislisten JE und Zubehörkatalog
Nächstes Thema:Partikelfilter f. Espace / 2,2l dci /95kw/ Bauj. 2002
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Sep 19 06:13:46 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01534 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software