Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Links - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Alternative Kraftstoffe » Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L)
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
 
Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #124078] Mon, 22 September 2008 21:25 Zum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7513
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Hallo allerseits,
da es hier inzwischen reichlich unübersichtlich wird:

Schreibe doch mal bitte jeder in diesen Thread, der einen JE, Avi oder JK 2L mit Autogas fährt:
- seit wann
- welche Anlage (Hersteller, Bauart: Venturi, teilseq., vollseq., LPI)
- Erfahrungen/Probleme etc.

Bitte bevorzugt kurz fassen - und Diskussionen bitte in anderen Threads.

Danke
Uli

[Aktualisiert am: Thu, 26 March 2009 08:17] vom Moderator


J11 forever!

For Alltag... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
For Reserve.. J637, 03/96 - 210.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE und JK mit Vierzylinder (2L) [message #124169 antworten auf 124078 ] Tue, 23 September 2008 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
papaminimaus ist gerade offline papaminimaus
Beiträge: 1011
Registriert: November 2005
Ort: 21... Heidenau (Niedersachsen)
Espace-Verrückter
Administrator
Dann fang ich mal an...

Seit heute (23.9.08) eine Vialle Lpi in einem Espace 2.0 16v von 1999. Start KM-Stand: 136tsd.

Bisher keine Probleme Smile Schaltet fast vor dem Losfahren schon auf Gasbetrieb um. Umrüster: Autohaus Elmers in Sauensiek.

Gruß

Arne

.. und demnächst kommt noch ein Avi 2.0T dazu, wenn die Anlage mal da ist.


Immer locker bleiben... Smug
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE und JK mit Vierzylinder (2L) [message #124276 antworten auf 124169 ] Wed, 24 September 2008 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vogel ist gerade offline Vogel
Beiträge: 157
Registriert: April 2008
Ort: Nordhessen
Alter Hase
Hi,
ich möcht meinen Senf auch dazu geben:ich habe festgestellt das bei den JK mit F4Rt-Motor (2.0 Turbo) die Zündkerzen keine 60.000km halten,d.h. bei ca 45.000km fängt das Fzg. im Gasbetrieb an zu ruckeln. Bis jetzt war es egal was für eine Gasanlage verbaut war.

Gruß
Vogel


In vino veritas - in Bier ist auch so was.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #124378 antworten auf 124078 ] Thu, 25 September 2008 10:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pumbaa
Beiträge: 280
Registriert: February 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Alter Hase
User inaktiv
Mahlzeit,

- JK 2.0T Phase 1 (BJ 2004)
- Umrüstung auf LPG im März 2008 (46.000)
- Vialle LPI7 Flüssiggaseinspritzung, 83 Liter-Tank (Radmulde)

Umrüstung in den Niederlanden bei der Fa. AISB in Baarlo

Probleme:
- nach 6 Wochen auf LPG springt der JK sehr schlecht an --> Austausch der Zündkerzen (ohne Erfolg)
Ursache: Gasinjektor undicht; wurde von AISB getauscht; Problem beseitigt

- nach ca. 8 Wochen schaltet die Anlage "heimlich" während der Fahrt auf Benzinbetrieb um, obwohl der Gastank noch gut gefüllt ist. Rückschalten auf LPG ist erst möglich, wenn man stoppt, den Motor abschaltet, einen Moment wartet und wieder startet

Die Ursache soll ein Konstruktionsfehler im Steuergerät gewesen sein, denn seit gestern (und damit nach 3 Monaten und dem 4. Reparaturversuch) habe ich ein geändertes Steuergerät im JK. Zuvor wurden bei mehreren Werkstattaufenthalten Kabel geprüft, Injektoren auf Verdacht getauscht, das Steuergerät gegen ein gleichartiges getauscht und der Umschalter wg. Verdachts auf thermisches Problem gewechselt --> kein Erfolg

Bin gespannt, ob's jetzt dauerhaft mit dem neuen Steuergerät funktioniert.

Mehr zu meiner Gasumrüstung inkl. Fotos hier:
http://espace.linuxstube.de/Autogas-LPG.10.0.html

Erfahrungs- und Problembericht hier:
http://espace.linuxstube.de/Autogas-im-Alltagsbetrieb.17.0.h tml


Grüssings
Armin

[Aktualisiert am: Thu, 25 September 2008 10:22]


ehemals: Espace 2.0 16V Turbo Privilège (JK) mit Vialle-LPG-Anlage
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE und JK mit Vierzylinder (2L) [message #127663 antworten auf 124169 ] Tue, 28 October 2008 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
papaminimaus ist gerade offline papaminimaus
Beiträge: 1011
Registriert: November 2005
Ort: 21... Heidenau (Niedersachsen)
Espace-Verrückter
Administrator
Nu is der Avi auch umgerüstet, gleiche Anlage, gleicher Umrüster, leider Tankanschluss in der Stoßstange, dafür aber Adapterlos für den ACME. 52,0 l Tank statt Reserverad.

Bordcomputer zeigt fröhlich an (ca. 10,5l bei 140), und nach bisher 250kM noch nichts nennenswertes.


Gruß Arne


Immer locker bleiben... Smug
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE und JK mit Vierzylinder (2L) [message #128376 antworten auf 127663 ] Wed, 05 November 2008 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo liebe Espace-Freunde!

Also, ich habe einen JK Phase II 2.o T Initiale EZ 10/2007.

Umrüstung auf LPG vor ca. 3 Wochen bei Auto Witzel (Renault-Autohaus) in Witten. (Mit zusätzlicher Motorschadensversicherung, versteht sich!) Wink

Bisher gefahren ca. 2100 km mit LPG, keine nennenswerten Probleme, nur Reset der Benzintankanzeige funktioniert noch nicht einwandfrei. (Reset bei Neustart funktioniert erst, wenn Anzeige um 2-3 Balken gefallen ist)

Anlage: Vialle LPI, schaltet sehr schnell in den Gasbetrieb, Verbrauch je nach Fahrweise zwischen 11,5 und 13 Liter LPG/100 km, kein Unterschied zum Benzinbetrieb, ruckfreies Umschalten jederzeit möglich.

Bin bisher sehr zufrieden, Auto braucht aber manchmal etwas länger, um anzuspringen, werde das noch mal überprüfen lassen.

Viele Grüße.
Arnd.


[Aktualisiert am: Wed, 05 November 2008 20:45] vom Moderator

Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #143339 antworten auf 124078 ] Mon, 23 March 2009 22:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo
hier mein Erfahrungsbericht:
den Grand Espace JK 2.0 T Bj.1-2007 habe ich als Gebrauchten im Dez. 2008 mit 19.500 km erworben (empfehlenswert: Renault Retail Center FFM)
Sofortige Umrüstung auf PRINCE VSI bei Autogas-King Pulheim. Nach Problemen mit dem Steuergerät(Austausch) und der Einstellung bin ich ca. 9.000 km gefahren. Verbrauch 11 - 12 ltr/100km. Tankinhalt 65ltr., füllbar ca 55 ltr, statt Reserverad. Füülstützen problemlos neben Benzineinfüllstutzen, wegen Tiefe der Mulde hinter der Tankklappe Verlängerung für Tankadapter nötig. Kontroll-/Umschaltgerät auf "Mittelkonsole" Nähe Startknopf.
Zusätzlich Einbau einer Flash-Lube Anlage zur Vorbeugung gegen Ventilschäden.
Umschaltung auf Gas erfolgt nach wenigen Kilometern.
Erfahrung: die Motorleistung ist reduziert, bei ca. 180 km/h oder 5000 U/Min schaltet die Anlage auf Benzin um. Werde den Ladedruck noch mal erhöhen lassen. Außerdem erstaunt mich der Benzinverbrauch noch, obwohl ich fast ausschließlich Gas fahre.
Beim Einbau wurde nicht genügend Platz für die AHK gelassen, Tank konnte problemlos nach vorne versetzt werden.
Werde nach Neueinstellung der Anlage Bericht fortsetzen.
Christian Buresch
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #143564 antworten auf 124078 ] Thu, 26 March 2009 00:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boubou6 ist gerade offline boubou6
Beiträge: 56
Registriert: March 2009
Ort: Sankt Augustin
Espace Freund
Danke für die Tipps zur Abgasbescheinigung! Werde mich drum kümmern.
Wurde bei AGK auch nicht darauf hingewiesen, dass eine Eintragung beim StVA noch notwendig ist!
Im übrigen waren die Jungs in Pulheim sehr kooperativ und fix. Sie
haben schon den Eindruck gemacht vom Einbau etwas zu verstehen.

Wegen der Tankgröße: habe vor der Entscheidung im Internet Bilder eines Umbaus eines GJK mit 85 ltr. Tank gesehen (Autogas-Akademie.de) und bekam Bedenken wegen der Bodenfreiheit. Hast Du die Probleme nicht? Bei AGK in Pulheim haben wir gemeinsam die Tankmasse genommen und sie meinten, der TÜV würde das nicht durchlassen.
Noch ne Frage: im Forum habe ich auch gelesen, dass sich nach dem Umbau der Einbau stärkerer Federn empfiehlt. Ich kann auch den Eindruck bestätigen, dass bei schnellerer Fahrt das Auto "schwammig" wirkt, vor allem vollbesetzt. Ist das generell GJK typisch - also auch ohne Gas - oder hängt es doch mit dem Einbau zusammen?


Gruß und gute Fahrt
Christian
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #143570 antworten auf 124078 ] Thu, 26 March 2009 00:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pumbaa
Beiträge: 280
Registriert: February 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Alter Hase
User inaktiv
Hallo Christian,

ich hab wie erwähnt einen 83 Liter-Tank unterm Auto, keinerlei Probleme mit der Bodenfreiheit und der TÜV Krefeld hat die Abnahme der Anlage direkt in den Niederlanden bei meinem Umrüster vorgenommen.

Siehe meine Mini-Homepage zum Thema Autogas: http://espace.linuxstube.de/Autogas-LPG.10.0.html

Eintrag in die Fahrzeugpapiere ist unbedingt erforderlich, ein Scan meines KFZ-Scheins findest Du unter obigem Link.

Beim Umrüster habe ich eine Vialle-Flüssigeinspritzer-Anlage einbauen lassen. Vialle bietet immer Komplettpakete an, d.h. inkl. Mini-Kompressor und Reifendichtmittel, Reserveradhülle, 3 Tankadapter und - das Wichtigste - Zusatzfedern hinten. Selbst diese Federn waren mir nach der Umrüstung noch zu weich, vollbesetzt und mit ein paar Teilen schlug die Federung auf schlechten Strassen durch! Ich habe die normalen Zusatzfedern dann gegen verstärkte Zusatzfedern austauschen lassen und seither läuft die Kiste richtig gut! Wenn Dir das Fahrverhalten Deines GJK nicht gefällt, probier's mal mit den Zusatzfedern!


Grüssings
Armin



ehemals: Espace 2.0 16V Turbo Privilège (JK) mit Vialle-LPG-Anlage
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #145550 antworten auf 124078 ] Mon, 13 April 2009 17:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thor´s Hammer ist gerade offline Thor´s Hammer
Beiträge: 18
Registriert: March 2009
Ort: Berlin
Espace Freund
Hi
Meinen 98er 2.0L Automatik hab ich mit 38,5 tkm gekauft und mit 38,8 umgerüstet.
Verbaut hab ich eine Prins incl. ValveCare von Prins.
Den Tank hatte ich mit 58L noch rum liegen aber es passen 51L rein (welch ein Glück)

index.php/fa/22179/0/
index.php/fa/22180/0/
index.php/fa/22182/0/

  • Anhang: 178.JPG
    (Größe: 137.10KB, 4947 mal heruntergeladen)

  • Anhang: 174.JPG
    (Größe: 165.07KB, 4902 mal heruntergeladen)

  • Anhang: 011.JPG
    (Größe: 152.88KB, 4848 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mon, 13 April 2009 17:46]


"Jage nur was Du auch töten kannst"
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #151817 antworten auf 124078 ] Sun, 07 June 2009 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dirk65 ist gerade offline Dirk65
Beiträge: 191
Registriert: August 2007
Ort: Bonn
Alter Hase
Ich glaube jetzt kann ich auch mal einen kurzen Erfahrungsbericht geben.
Ich habe bei meiner Espe im Januar 2008 bei km 107400 eine Prins-Anlage ohne TubeFlash einbauen lassen.
Einbauort Kerpen bei der Firma Autogas Rheinland. Einbaukosten
¤1775 incl. Leihwagen für Vier Tage.
Mittlerweile zeigt der Kilometerzähler 178153 km.
Nach knapp 71.000 km möchte ich folgendes Fazit wagen:
der Gaseinbau war die beste Idee die ich jemals hatte und auch eine meiner besten Investitionen.
Probleme seit dem:
Das Dauerpluskabel wurde direkt über die LEnksäule geführt. Das führte dazu das durch die dauernden Lenkbewegungen die Isolierung abscheuerte und der Wagen nicht mehr auf Gas fahren konnte weil durch den entstandenen Kurzschluß die Sicherung dauernd rausflog.
Im Rahmen dieser Reparatur wurde dann auch gleich die Halteplatte der Injektorenbatterie verstärkt da die originale doch sehr instabil erschien und ich das Gefühl hatte das sie bald brechen wollte.
Ab und zu sind die Adapter nicht dicht was meistens daran liegt das ich sie nicht richtig festgedreht habe, was schnell passieren kann wenn man in Eile ist.
Das wars dann aber auch schon!

Der Verbrauch liegt bei ca. 11,5 Litern Gas im Drittelmix
( ich fahre jeden Tag etwa 48 km bis zu meiner Arbeitsstelle und Abends dan natürlich auch zurück. Dabei habe ich etwa zu gleichen Teilen Stadt, Landstrasse, Autobahn).
Seit kurzem habe ich dann auch meine Zweitwohnung am kürzlich eingebauten Hollandhaken ( der Einbau war mit Problemem verhaftet).
Damit steigt der Verbrauch dann natürlich an.
Auf der Strecke von Ptuj nach Ljubljana in Slowenien mit Steigungen bis zu 18% stieg der Verbrauch bis 20 Liter.
Sonst komme ich mit ca. 15 Litern aus.
Ich finde diese Mengen noch als ok, würde mich aber freuen mal andere Meinungen darüber zu hören.

GRuß Dirk


Espace 2.0 16V BJ2001 mit Prins Gasanlage
hat 3035000 km gelaufen und sich dann leider verabschiedet.
icon5.gif  Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #157432 antworten auf 151817 ] Mon, 03 August 2009 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boubou6 ist gerade offline boubou6
Beiträge: 56
Registriert: March 2009
Ort: Sankt Augustin
Espace Freund
Hallo

hatte versprochen die Erfahrung mit meiner PRINS im JK 2.0T fortzusetzen:
nach der Insolvenz von Autogas-King (betrügerisch? motz ) stand ich ohne Support da. Habe mittlerweile eine Werkstatt in Sankt Augustin gefunden, die sich mit PRINS auskennt.
Zunächst mal erhielt ich einen Bosch-Zusatzmodul, da mein Verdampfer gar nicht für TURBO geeignet war! Die Leistungssteigerung war beeindruckend. Das ersparte mir einen komplett neuen Verdampfer, den mir andere verkaufen wollten.
Dann gab und gibt es Probleme mit "Schubabschaltung": Nicht eindeutig rekonstruierbar schaltet die Anlage von Gas auf Benzin im Leerlauf oder bei Schub-Abschaltung bei Talfahrt oder bei Anfahrt Ampeln/Stau etc. Und lässt sich dann nicht zurückstellen. Noch weniger vorhersagbar schaltet sie sich bei weiterer Fahrt irgendwann wieder ein. Der Gasdruck wurde schon erhöht, die übliche Einstellung der Schubabschaltung softwareseitig verlängert, ein weiteres Zusatzmodul eingebaut, dass im Leerlauf einen höheren Verbrauch vorgaukelt, ... Ganz weg geht das Phänomen nicht.
Hat jemand eine Idee? grübel
Übrigens kommt die Schubabschaltung daher, dass die Anlage annimmt, der Tank sei leer, wenn sie über einen bestimmten - einstellbaren - Zeitraum kein Gas bekommt. MAacht Sinn, oder?

Sonst liegt der Verbrauch bei 12 ltr. Drittelmix, Flashlube eingebaut, nach 25 TKM 2* nachgefüllt.
Bei unserem Gaspreis von 0,45¤/ltr seit Wochen das Beste, was ich investieren konnte - trotz allen Ärgers und Aufwandes. Very Happy
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #160717 antworten auf 157432 ] Tue, 08 September 2009 07:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mick ist gerade offline mick
Beiträge: 3
Registriert: April 2009
Grünschnabel
Hallo boubou6,

hast du noch das Problem mit dem Benzinverbrauch während des Gasbetriebs? Wie hast du das gelöst?

Im Voraus vielen Dank.

Gruß Martin.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #160726 antworten auf 157432 ] Tue, 08 September 2009 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thor´s Hammer ist gerade offline Thor´s Hammer
Beiträge: 18
Registriert: March 2009
Ort: Berlin
Espace Freund
boubou6 schrieb am Mo, 03 August 2009 14:17

Hallo

hatte versprochen die Erfahrung mit meiner PRINS im JK 2.0T fortzusetzen:
nach der Insolvenz von Autogas-King (betrügerisch? motz ) stand ich ohne Support da. Habe mittlerweile eine Werkstatt in Sankt Augustin gefunden, die sich mit PRINS auskennt.
Zunächst mal erhielt ich einen Bosch-Zusatzmodul, da mein Verdampfer gar nicht für TURBO geeignet war! Die Leistungssteigerung war beeindruckend. Das ersparte mir einen komplett neuen Verdampfer, den mir andere verkaufen wollten.
Dann gab und gibt es Probleme mit "Schubabschaltung": Nicht eindeutig rekonstruierbar schaltet die Anlage von Gas auf Benzin im Leerlauf oder bei Schub-Abschaltung bei Talfahrt oder bei Anfahrt Ampeln/Stau etc. Und lässt sich dann nicht zurückstellen. Noch weniger vorhersagbar schaltet sie sich bei weiterer Fahrt irgendwann wieder ein. Der Gasdruck wurde schon erhöht, die übliche Einstellung der Schubabschaltung softwareseitig verlängert, ein weiteres Zusatzmodul eingebaut, dass im Leerlauf einen höheren Verbrauch vorgaukelt, ... Ganz weg geht das Phänomen nicht.
Hat jemand eine Idee? grübel
Übrigens kommt die Schubabschaltung daher, dass die Anlage annimmt, der Tank sei leer, wenn sie über einen bestimmten - einstellbaren - Zeitraum kein Gas bekommt. MAacht Sinn, oder?

Sonst liegt der Verbrauch bei 12 ltr. Drittelmix, Flashlube eingebaut, nach 25 TKM 2* nachgefüllt.
Bei unserem Gaspreis von 0,45¤/ltr seit Wochen das Beste, was ich investieren konnte - trotz allen Ärgers und Aufwandes. Very Happy




Hallo
Bei Deiner Anlage wurde zwei wichtige Parameter wahrscheinlich nicht oder falsch eingestellt.
1. AFCO = damit der Motor während der Schubabschaltung nicht abstirbt und zurück auf Benzin schaltet.
2.ETL = Lambda Fehlzeit, das Lambda Signal muss in dieser Zeit min. Fett/Magerwechsel aufweisen, auch hie schaltet die Prins ab und lässt sich nicht mehr aktivieren.


"Jage nur was Du auch töten kannst"
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #160752 antworten auf 160726 ] Tue, 08 September 2009 14:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Danke für den Hinweis - werde es prüfen lassen.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #160753 antworten auf 160717 ] Tue, 08 September 2009 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Benzinverbrauch habe ich nicht mehr. Nur das Problem mit der Abschaltung. Die letzte Änderung war die Erhöhung des Gasdrucks. Das hat zwar geholfen, dafür ist der Tank auch nach 350 km leer.
Wir probieren's weiter.
C.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #180808 antworten auf 124078 ] Sun, 14 March 2010 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus ist gerade offline Marcus
Beiträge: 25
Registriert: February 2006
Ort: Bad Neustadt
Espace Freund
Hallo.
Ich habe einen JK 2004 2.0T mit Autogas angeboten bekommen.
Mein Reno-Dealer meinte aber das das nicht gutgeht. Turbomaschine und Autogas ist zum scheitern verurteilt. grübel
Jetzt sind hier aber schon etliche mit dieser Mischung hier im Forum. Drum meine Frage. Laut Dealer wird unter Volllast zusätzlich zum Gas noch Benzin mit eingespritzt. Kann das sein??
Bei meinem Scenic mit Autogas ist das nicht so (glaub ich wenigstens). Außerdem meinte er noch "naja, du willst ihn ja nicht 100`000km fahren! Geht`s noch. Da bekommt man ja richtig Angst.
Könnt ihr soeine Aussage bestätigen?
Gruß


R 18GTL BJ 1978
R 21TXE Fließheck BJ89
aktuell
Twingo GT BJ09
Scenic`BJ99
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #180958 antworten auf 124078 ] Mon, 15 March 2010 22:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
noch eine kleiner Nachtrag zu meinem JK 2.0T 2007: mit dem AFCA Wert war der Bringer! 10% sind jetzt Danke an Thor's Hammer!!!
Den Lambda Wert habe ich nicht eingestellt, da die Lambda Sonde an der Gasanlage nicht gemessen wird.

Nach fast 50.000 km habe ich noch keine Probleme mit Motor u. a.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #180960 antworten auf 180958 ] Mon, 15 March 2010 22:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boubou6 ist gerade offline boubou6
Beiträge: 56
Registriert: March 2009
Ort: Sankt Augustin
Espace Freund
Gast schrieb am Mo, 15 März 2010 22:04

noch eine kleiner Nachtrag zu meinem JK 2.0T 2007: mit dem AFCA Wert war der Bringer! 10% sind jetzt Danke an Thor's Hammer!!!
Den Lambda Wert habe ich nicht eingestellt, da die Lambda Sonde an der Gasanlage nicht gemessen wird.

Nach fast 50.000 km habe ich noch keine Probleme mit Motor u. a.

Beitrag ist von mir (boubou6), war nicht angemeldet. Embarassed

und noch ein Tipp: habe jetzt die MAD Verstärkungsfedern für 114¤ das Paar hinten drin und wieder an(Boden-)freiheit gewonnen ! Easy Einbau (Rad ab, Feder in Hauptfeder reindrehen, Teller reingeschoben, fertig -Stossdämpfer muss unten nicht ab) - Rad dran.) Jetzt wieder Bodenfreiheit 1a, Durchfedern gleich null, kein Durchsacken bei Last auf Hollandhaken! Muss halt noch zum TÜV und eintragen lassen.
Ein Bekannter hat mit Gastank drin und viel Hängerbetrieb die Originalstossdämpfer schon gehimmelt durch das ständige Durchfedern...
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #219081 antworten auf 124078 ] Sun, 30 January 2011 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tboy ist gerade offline tboy
Beiträge: 23
Registriert: January 2011
Espace Freund
Hallo,

ich habe diese Woche einen Termin beim Umrüster für meinen JK 2.0T Phase 2.
Im Angebot wäre ein Prins VSI, eine Vialle LPI und ein BRC Sequent 24.
Der Umrüster meinte er hätte mit der BRC und diesem Fzg die besten Erfahrungen gemacht und ausserdem ist sie die preisgünstigste Lösung.
Jetzt bin ich seit Tagen in vielen Foren am nachlesen aber komme zu keiner Entscheidung.

Die Vialle ist sicherlich die erste Wahl aber ist sie auch einen Aufpreis von 800.-¤ wert?
Ist eine Verdampferanlage (Prins, BRC) für einen Turbomotor sinnvoll?
Gibt es dieses Tank-Reset-Modul für alle Anlagen zum nachrüsten?

Wäre über ein paar Tipps dankbar.

VG
tboy
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #219210 antworten auf 219081 ] Mon, 31 January 2011 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boubou6 ist gerade offline boubou6
Beiträge: 56
Registriert: March 2009
Ort: Sankt Augustin
Espace Freund
Hallo
wie berichtet bin ich mit meiner PRINS Anlage bisher sehr zufrieden, aber auch erst seit ich einen Fachmann an der Hand habe, der sich nicht nur auskennt sondern auch bemüht. Verbrauch ca 10,5 bis 11 ltr plus extra Fluid.
Für den TURBO brauchst Du extra einen TURBO geeigneten Verdampfer! Siehe meine Erfahrungen mit AUTOGAS KING!
Mein Fachmann arbeitete früher in diversen Umrüsterwerkstätten und berichtete ein paar Hintergründe für gewisse "Ratschläge" zur Auswahl des Herstellers. Z.B. kauft man gerne en gros ein bestimmtes Fabrikat mit entsprechendem Rabatt und preist es dann als das Beste an - mit besonderem Aufschlag vielleicht. Lukrativ.
Ich glaube DIE Anlage gibt es nicht. Vernünftige Ware und guter Service sind viel wichtiger. (Frag mal andere Kunden)
Und ein Auge fürs Machbare, z. B: den Füllstützen hinter der Tankklappe anzubringen als irgendwo am Heck!
Falls Du den Einbau statt Reserverad planst siehe mal unter Verstärkungsfedern. Ca. 115 ¤ und Du kannst einen viel größeren Tank nehmen, da der Wagen höher liegt.
Noch ein Tipp: falls Du noch eine AHK planst - bedenke den Platzbedarf beim Tankeinbau jetzt schon.
Viel Erfolg und Spass!
cb
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #219211 antworten auf 124078 ] Mon, 31 January 2011 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pumbaa
Beiträge: 280
Registriert: February 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Alter Hase
User inaktiv
Mahlzeit,

siehe mein Beitrag oben vom 25.09.2008 Wink

- JK 2.0T Phase 1 (BJ 2004)
- Umrüstung auf LPG im März 2008 (46.000)
- Vialle LPI7 Flüssiggaseinspritzung, 83 Liter-Tank (Radmulde)
- mit AHK
- mit Tankstutzen unter der Tankklappe
- inkl. allen Adaptern (unter der Klappe direkt ACME-Anschluss plus Bajonett + DISH)
- inkl. Mini-Kompressor und Pannenset

Vialle ist wartungsfrei (da es keinen Filter gibt) und da der F4R-Turbo gasfest ist, wird auch kein "Fluid" oder Flashlube oder sonstwas benötigt.

Mein JK hat jetzt 112.000 km runter und läuft vollkommen problemlos auf LPG (und natürlich auch auf Benzin Wink)


Grüssings
Armin


ehemals: Espace 2.0 16V Turbo Privilège (JK) mit Vialle-LPG-Anlage
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #220154 antworten auf 124078 ] Tue, 08 February 2011 10:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tboy ist gerade offline tboy
Beiträge: 23
Registriert: January 2011
Espace Freund
Hallo,

hab nun letze woche die BRC sequent24 einbauen lassen. bin damit ganz zufrieden. was ich allerdings noch brauche ist ein tankfopper da meine tankanzeige nicht richtig arbeitet.
kann man so ein teil selbst einbauen? wo wird das angeschlossen?
ansonsten muss ich nochmal zum umrüster.


gruss
tboy
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #221756 antworten auf 124078 ] Sun, 20 February 2011 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, hier mal einige Bilder vom Jk 2,0/ 16v.
Tank 69 liter
Gasanlage Kme Diego.
Gasverbrauch Ca 11 Liter.
index.php/fa/35780/0/
Einblasdüsen an den dafür vorgesehenen Stellen.

index.php/fa/35781/0/
Verdampfer unter der Batterie, Paralell eingebunden.
index.php/fa/35782/0/
Steuergerät, hier werden die Signale von den Benzindüsen angepasst und Umgeleitet auf die Gasdüsen.
Gruss
Alexander


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #221759 antworten auf 124078 ] Sun, 20 February 2011 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
weitere Bilder:
index.php/fa/35783/0/
Gasinjektoren, Valtek Typ 30.
index.php/fa/35784/0/
umschalter.
index.php/fa/35785/0/
Einstellungskorrektur über OBD.
da kann man fast nichts Falsch machen Gröhler
Fährt wie mit Benzin, kein ruckeln, Kein Spürbarer Leistungsverlust. etc.

Gruss
Alexander


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #221760 antworten auf 124078 ] Sun, 20 February 2011 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
Fertig mit Abdeckungen.
index.php/fa/35786/0/
Gruss
Alexander


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227469 antworten auf 221760 ] Mon, 11 April 2011 00:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
S.BUS ist gerade offline S.BUS
Beiträge: 94
Registriert: March 2011
Ort: Basel
Espace Freund
Liebe Freunde,

kann jemand vielleicht erklären wie sich die Vialle von der Prins VSI II unterscheidet und welcher Anlage Ihr aus welchem Grund den Vorzug geben würdet? - für meinen 2.0T PH1 natürlich. Das konnte ich nämlich trotz meiner ganzen Recherchen bisher nicht herausfinden und würde mich sehr freuen wenn der ein oder andere weiterhelfen kann.

Lieben Gurss, Florian


Espace JK | 2.0 T Privilège| 2004 | 112.000 km
seit 2011 (62.000 km)
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227470 antworten auf 227469 ] Mon, 11 April 2011 00:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
S.BUS schrieb am Mo, 11 April 2011 00:30

Liebe Freunde,

kann jemand vielleicht erklären wie sich die Vialle von der Prins VSI II unterscheidet und welcher Anlage Ihr aus welchem Grund den Vorzug geben würdet? - für meinen 2.0T PH1 natürlich. Das konnte ich nämlich trotz meiner ganzen Recherchen bisher nicht herausfinden und würde mich sehr freuen wenn der ein oder andere weiterhelfen kann.

Lieben Gurss, Florian

Hallo, naja Am Einbaupreis, Gas verbrennen tun die alle.
Hast du Viel Geld Über nimmst Vialle.
etwas Preiswerter ist Prins, dann kommen Brc, Und die Polnischen Anlagen.
Ich verbaue seit Jahren KME und bin mit Preis und leistungsverhältnis Sehr zufrieden.
Kme hat viele Einstellmöglichkeiten, damit Läuft der Motor Sehr ruhig.( wenn man damit Umgehen kann.)
In Sachen Langlebigkeit gibts auch keine Unterschiede zu Prins und Co. So halten meine ersten Gasanlagen immernoch.
Einige haben schon über 180 000 Kilometer gelaufen.
Nur Filterwechsel im Rahmen der Inspecktionen alle 30 Tkm.
Gruss
Alexander


[Aktualisiert am: Mon, 11 April 2011 00:51]


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227481 antworten auf 227470 ] Mon, 11 April 2011 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boubou6 ist gerade offline boubou6
Beiträge: 56
Registriert: March 2009
Ort: Sankt Augustin
Espace Freund
Hallo, abgesehen von technischen Unterschieden spielt auch bei den Anbietern der Einkaufspreis vielleicht manchmal die größere Rolle bei der Empfehlung einer Anlage. Entscheidender ist letztlich, dass der Einbauer sich wirklich gut damit ausgeht und bei den sensiblen Einstellungen den richtigen "Dreh" finden kann. Dann sollte jede Anlage rund laufen können. ich fahre jetzt 75 TKM mit Prins und bin's zufrieden.
Schönen Tag!
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227484 antworten auf 227481 ] Mon, 11 April 2011 09:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
Hallo,
boubou6 schrieb am Mo, 11 April 2011 09:16


Hallo, abgesehen von technischen Unterschieden spielt auch bei den Anbietern der Einkaufspreis vielleicht manchmal die größere Rolle bei der Empfehlung einer Anlage.

Naja wenn ein Umbauer nur Ärger hat wird er die Marke zügigst wechseln.
Der Einkaufspreis ist da eher nebensächlich.
Was nutzt billig wenns hinterher Teuer wird.
Auch nachbesserungen kosten Geld.
Dem Umbauer genauso wie dem Endkunden.

boubou6 schrieb am Mo, 11 April 2011 09:16


Entscheidender ist letztlich, dass der Einbauer sich wirklich gut damit ausgeht und bei den sensiblen Einstellungen den richtigen "Dreh" finden kann.

Cool
boubou6 schrieb am Mo, 11 April 2011 09:16


Dann sollte jede Anlage rund laufen können. ich fahre jetzt 75 TKM mit Prins und bin's zufrieden.
Schönen Tag!


Naja nicht unbedingt es gibt auch minderwertige Anlagen.
Erkennt man nicht automatisch am Preis.
Sei es Softwaremässig oder Hardware.
Wichtig wäre noch ein ansehnlicher einbau der den Marktwert des Autos nach einer Umrüstung anheben oder senken kann.
Gruss
Alexander




Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227525 antworten auf 124078 ] Mon, 11 April 2011 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
S.BUS ist gerade offline S.BUS
Beiträge: 94
Registriert: March 2011
Ort: Basel
Espace Freund
Alexander, danke für Deine Antworten, denen ich entnehme das zwischen Vialle, Prins und KME Deiner Meinung nach kein grosser technischer oder qualitativer Unterschied besteht.

Als Laie ist der preisliche Unterschied der einzige den ich selbst erkennen kann. Grundsätzlich habe ich auch nichts dagegen den ein oder anderen Euro mehr auzugeben wenn ich dafür etwas besseres bekomme, hört sich aber in diesem Fall nicht unbedingt so an - habe ich das richtig verstanden? Oder hälst Du Dich grundsätzlich zurück wenn es um die Empfehlung eines spezifischen Herstellers geht (was ich verstehen könnte)?

Gleich noch eine technische Frage hinterher: Mein Umrüster sagt es könne sein das er beim Einabu der Prins ein "Turbo-Extension-Kit" benötige, was er aber erst während des Einabus festellen kann was dann 100.- merh kostet. Ist das richtig? warum weiss er das nicht vorher? Ist das abhängig von bestimmten Messergebnissen?

Nochmals vielen Dank für die Unterstützung, Gruss Florian


Espace JK | 2.0 T Privilège| 2004 | 112.000 km
seit 2011 (62.000 km)
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227544 antworten auf 227525 ] Mon, 11 April 2011 23:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boubou6 ist gerade offline boubou6
Beiträge: 56
Registriert: March 2009
Ort: Sankt Augustin
Espace Freund
Bei meiner Prins wurde das Kit nachträglich eingebaut, da die polnischen "Spezis" zwar das Kit kassiert, aber nicht eingebaut haben (s. anderen Thread) Ohne Kit gibt die Anlage nicht genug Gas und der Motor kommt nicht auf Touren, besonders im mittleren und oberen Drehzahlbereich. Mein Experte hier vor Ort hat es dann nachträglich sehr gut hinbekommen.
MfG und viel Erfolg mit dem Einbau!
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #227909 antworten auf 124078 ] Fri, 15 April 2011 23:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, der Espace turbo macht nur 0,4 Bar Ladedruck.
ein Mehrpreis ist eigentlich nicht gerechtfertigt.
Der Turboverdampfer bei Kme kostet nur 15 euro mehr als der Normale Verdampfer.
Läuft aber auch mit dem Normalen Verdampfer.
Gruss
Alexander

[Aktualisiert am: Fri, 15 April 2011 23:02]


Tartarini & OMVL [message #258588 antworten auf 124078 ] Thu, 09 February 2012 21:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 695
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Ein herzlichen guten Abend,

wir fahren seit 11/2010 einen 1998iger Espace JE mit dem einfachen 2 Litermotor mir 8 Ventilen. Wir haben dort eine vollsequentielle OMVL (DREAM XXX) eingebaut. Die Fahrtleistung auf LPG beträgt derzeit ca. 80.000 Kilometer. Der Verbrauch liegt bei 12L Autogas auf 100km.

Die Erfahrung ist bei diesem Motortyp (Motorcode F3R768), dass penibelst das Ventilspiel geprüft und meistens immer auch eingestellt werden muss. Wer das nicht selber kann, wird beim "Freundlichen" ordentlich zur Kasse gebeten, weil, so meine Erfahrung, sollte man bei diesem Motortyp alle ca. 10.000km das Ventilspiel prüfen.

Bei uns hat sich herausgestellt, dass sich das Spiel der Auslassventile kaum geändert hat. Es blieb oft bei 0,40mm. Die Einlassventile zerren am Leben, wenn man auf LPG fährt. Ich erläutere nun nicht warum das so ist, das kann man Alles einfach hier recherchieren. Nur so viel..., wenn man keine gehärteten Ventilsitze hat, sollte man schon Flash-Lube nachrüsten. Das ist besser als gar nichts. Die Anzahl der "kühlenden Tröpfchen" sollten nicht zu sparsam eingestellt werden. Ein Geizhals wird sonst bald ein Zylinderkopf instandsetzen müssen. Es ist schon spät genug, wenn man erst wegen eines "unrunden Motorlaufes" mal nachschaut. Oft ist es sogar dann zu spät. Vorsicht !!!

Fakt ist... von Hause aus ist dieser Motortyp nicht wirklich geeignet, um auf Autogas zu fahren, weil von Haus aus dieser Motor über weiche Ventilsitze verfügt. Bevor man meint ein solchen JE umrüsten zu wollen, sollte man Kompression, Ventilspiel, die dazugehörigen Stärken der Shim (Ventileinstellplättchen) bestimmen, ggf. eine Druckverlustprüfung durchführen und ggf. die Brennräume der Zylinder und so gut es geht auch der Ventile reinigen. Natürlich auch Zündanlage checken, aber das wisst Ihr Alle selber... was noch.

Es macht kein Sinn ein JE auf LPG umzurüsten, wenn schon die Shim kurz vor Verschleißgrenze (unter 3,00mm) verbaut wurden. Ihr könnt, so "Pie mal Daumen" annehmen, das pro ca. 15.000km das Ventilspiel zumindest der Einlassseite um 0,05mm schrumpft.

Noch Fragen ?

Die OMVL ist sehr einfach zu installieren, programmieren und zu kallibrieren. Punkt !

Übrigens... ich habe auch ein Renault Trafic I (Baujahr 1995) aus 74KW/101PS (Motorcode J7T600). Dort ist eine Tartarini ETAGAS (halbsequentiell) verbaut. Diese Anlage mit diesem Motortyp läuft wie ein Uhrwerk. Hier allerdings sollte man immer gut den Membranendruck am Verdampfer nach einigen tausend Kilometer mit spezieller Soft- und Hardware nachstellen.

Macht man es nicht..., wird es sonst bald eine Rodeofahrt. Gröhler

Ventilspiel ist bei diesem Motortyp oft kein Problem, weil dieser Motortyp bereits gasfest ist.


Ssssoo..., das als kleiner Ausflug zum JE und ein Ausblick zum Trafic I...
Euer Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Tartarini & OMVL [message #259429 antworten auf 258588 ] Wed, 15 February 2012 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xjrtina
Beiträge: 2288
Registriert: November 2006
Ort: Köln
Guru
Moderator
Hi Christian,

Christian aus Berlin schrieb am Do, 09 Februar 2012 21:56

Bei uns hat sich herausgestellt, dass sich das Spiel der Auslassventile kaum geändert hat. Es blieb oft bei 0,40mm. Die Einlassventile zerren am Leben, wenn man auf LPG fährt. Ich erläutere nun nicht warum das so ist, das kann man Alles einfach hier recherchieren.


Das bei Dir die Einlassventile schneller und deutlicher enger werden als die Auslass, ist schon etwas außergewöhnlich. grübel

Denn hier im Forum ist eher die Erfahrung und meine eigene eher auch Wink , das hauptsächlich die Auslassventile sowohl im Benzin- und noch deutlicher im Gasbetrieb enger werden. Die meisten haben bei Motorproblemen immer min. ein Auslass viel zu eng oder sogar Nullspiel.

Was eigentlich auch viel logischer ist, als umgekehrt.

Gruß Tina


Vorsicht! Frau am Schrauber Very Happy

´00 - ´06 J117 2000-1 Bj (EZ) 05/91 Blau:heul:
´06 - ?? JE 2.0 8V RXE Bj ( EZ) 02/97 Cypressengrün:applaus: mit Gasanlage seit April'08 http://images.spritmonitor.de/292867_5.png LPG
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #259443 antworten auf 124078 ] Wed, 15 February 2012 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian aus Berlin ist gerade offline Christian aus Berlin
Beiträge: 695
Registriert: January 2011
Espace-Verrückter
Moin Tina,

tja..., aber bei diesem Espace ist es so, wie ich es umschrieben habe. Ich habe sinngemäß zweimal hingesehen, gemessen und vermerkt, um eben festzustellen, dass die Auslassseite keine Änderungen erfahren hat, aber die Einlassseite sich änderte.

Wahrscheinlich sollte man sich nicht in trügerischer Sicherheit wiegen, wenn man meint, dass beim F3R nur die Auslassseite bedenklich "schrumpfen" kann.

Ich kann es mir nur so erklären, weil eben die Einlassventile eine größere Fläche haben, um Wärme aufzunehmen. Logisch... der Durchmesser vom Ventilteller ist größer, als das Ventil der Auslassseite. Aber... wenn eben diese größere Fläche eben nicht durch sauber eingestelltes Ventilspiel die Arbeit verrichtet, kann die Hitze nicht an den Zylinderkopf sauber übergeben werden. Es schlägt zu kurz in den Ventilsitz.

Unser 8V hat Flash-Lube, das kühlt wenigstens die Einlassseite ein wenig mehr. Seitdem wir die Tropfenzahl pro Minute verdoppelt haben, scheint erst einmal beim schrumpfen Ruhe eingekehrt zu sein. Puuhhhh.

Ventilspiel ist um jeweils +0,05 zur Werksangabe erhöht, damit eben die Hitzeübertragung ein Tick länger dauert.


Abendlichen Gruß
Christian


ZUWACHS - MIA electric L - Reines Elektroauto
NEU/Yeah - Prüfkoffer Actia XR25 mit Cassette 18, Actia Airbag und Plip/Wegfahrsperre
Zwei J637 - Atlantic (einer mit LPG) mit Farbcode 548 (der eine fährt & der andere ist Ersatzteillager)
Ein J637 - Farbcode 571 - violarot metallic -
Ein J637 EZ 01/1996 2,2L (79KW) -Atlantic (weiss)- mit LPG mit allem drum und dran. Purer Luxus.
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Vollausstattung (grau metallic) aber ohne Panoramadach
Ein J637 EZ 1994 - 2,2L (79KW) - Family ohne Klima (Farbcode 571 so ein rot), aber mit Panoramadach
Ausgeschieden: JE - Baujahr 1998, da nicht gasfest auf LPG, aber sonst auch ein schönes Auto
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #278147 antworten auf 124078 ] Tue, 04 September 2012 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kartakis ist gerade offline Kartakis
Beiträge: 157
Registriert: January 2006
Ort: 93426 Roding
Alter Hase
Hier nun mein neuer :

Fahrzeug : JE 16V Bj. 1999
km Stand : 205000
Gasanlage: BRC Sequent (Einbaudatum BJ.2005)
Gastank : 80l Zylindertank auf Ladefläche - Verlust des 7.Sitzes
Extras : Flash Lube
Verbrauch: soll um die 9 l liegen ....Aussage Vorbesitzer
Besonderheiten : ruhiges sauberes fahren kein großer Unterschied zwischen Gas und Benzin ,Benzinanzeige zeigt generell einen blinkenden Balken - dieses Problem muss ich noch lösen ...

Tschau Kartakis


Renault Espace JK Bj.2002 2,0T Gasanlage Typ Vialle mit 60L Unterflurtank
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #293074 antworten auf 124078 ] Wed, 13 March 2013 17:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TF GP 41 ist gerade offline TF GP 41
Beiträge: 7
Registriert: March 2013
Grünschnabel
Kann nur sagen, bei allen guten Erfahrungen mit Gasumrüstung, Besonderheit der Gasverbrennung(heißer als Benzin) nicht unterschätzen. Hab einen Motor, Espace III JE 2Ltr.8V, nach Umrüstung bei ca. 150000km und einer folgenden Gaslaufleistung von ca. 50000km verheizt.
Auslaßventile (übrigens mit Topfstößel)Getriebeseite ausgebrannt. Ausstauschmotor 75 000km (Jetzt mit Stößelplättchen, Nachstellung komfortabler, einmal gemacht) nun knapp 80000km gefahren. Schön artig fülle ich alle 10000km Tunap in Gastank und Benzintank nach, hat bisher jedenfalls nicht geschadet. Motor läuft zur Zufriedenheit. Weitere Unterschied zu früher, ich heize nicht mehr bzw. schalte bei über 140km/h auf Benzin um. Anlage BRC, hat der "Umrüster" übrigens hinter meinen Rücken in Polen machen lassen, das ist aber schon wieder eine andere Geschichte.
Bisse Tage Frank
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #293085 antworten auf 124078 ] Wed, 13 March 2013 18:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, Ich habe ja auch schon einige Espace mit dem F3r Motor umgebaut. einer läuft im Osnabrücker land.
Bereits 30 Tkm Ohne Flashlube und ohne Nachstellen der ventile.
Wenn man sich mit der Motronik auskennt, Verbrennt Gas nicht heisser als Benzin.
Gruss
Alexander


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #293143 antworten auf 293085 ] Thu, 14 March 2013 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TF GP 41 ist gerade offline TF GP 41
Beiträge: 7
Registriert: March 2013
Grünschnabel
Würde Alex gern glauben aber jeder sagt was anderes. Renaultwerkstatt sagt "Generell keine Gaszulassung für Espace" (Frage mich aber, wieso im Sicherungskaste LPG, unbelegt zwar, vorkommt?), Umrüster sagen wieder Ventilsitze zu weich soll mit der Drehzahl unter 3000 bleiben, nimm Flashlub, soll aber bei Volllast auch nicht funktionieren, wieder ein nächster sagt TUNAP isses. Aber wie soll das nur funktionieren es vedünnt sich doch permanent,fragt ein nächster? Tunap hat zumindest nicht geschadet, trotz Wahrnung vor verklebten Düsen. Übrigens,wie will ich denn über Motorsteuerung die Verbrennungstemperatur beeinflussen? (Bin kein KFZ-Fachmann)Richtige umfassende Aussagen gibt's nich. Also fahr ich wie'n Oppa, spare noch Gas dabei und Motor bleibt heile. Odderrr???
Bisse Tage!
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #293144 antworten auf 124078 ] Thu, 14 March 2013 11:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3624
Registriert: January 2006
Guru
Hallo,
einen gewissen Anreiz muss es ja geben damit die Leute bei mir umbauen lassen.
Das Tunap oder flasdingens Kannst dir sparen.
Spare das Geld dann hast du noch was übrig nach einer zylinderkopf reparatur.
Noch mehr sparen kannst wenn du nen anderen Espace mit Gasfesten Motor umsteigst Und eine Gasanlage die man gut absimmen kann.
Da gibts auch unterschiede.

gruss
Alexander

[Aktualisiert am: Thu, 14 March 2013 11:59]


Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #293149 antworten auf 293143 ] Thu, 14 March 2013 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15344
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo,

TF GP 41 schrieb am Do, 14 März 2013 11:46

(Frage mich aber, wieso im Sicherungskaste LPG, unbelegt zwar, vorkommt?)


weil der Espace in manchen Ländern sogar ab Werk mit LPG-Anlage verkauft wurde. Im Zweifel hat er dann ab Werk einen gasfesten Zylinderkopf.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png


Möchtest Du etwas spannendes lesen, fesselnd bis zum Ende?
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #297807 antworten auf 124078 ] Fri, 03 May 2013 08:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fanatik1 ist gerade offline fanatik1
Beiträge: 263
Registriert: June 2007
Alter Hase

Hallo


also fahre seit 4 Jahren und 80tkm auf LPG .

Habe meine Romano LPG Anlage in der Türkei einbauen lassen und hier beim TÜV abnehmen lassen .

Einbaukosten :700¤ + 300¤ TÜV Eintrag+ Abgasgutachten

also 1000¤ zusammen

das einzige was ich nicht so gut fand das es eine Romano Anlage und ich hier in DE kein Support für diese Anlage finde.

bisher hatte ich keine Probs

habe mir selbst nachträglich eine LPG Filter eingebaut wo ich

alle 10000km selbst wechsele

Verbrauch liegt bei ca. 11-12L

meine nächstes Auto wird wieder LPG haben.



Gruss


BMW X5 4.8Is LPG
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #297840 antworten auf 297807 ] Fri, 03 May 2013 15:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TF GP 41 ist gerade offline TF GP 41
Beiträge: 7
Registriert: March 2013
Grünschnabel
Der Preis ist zum neidisch werden, habe beim "deutschen Umrüster" mehr als das doppelte beszahlt. Laut einem polnischem Tankwart, der hat geschmunzelt als er die Schraubenköpfe und Halterungen sah, wurde die Umrüstung tatsächlich in Polen gemacht. Is ja auch nich weit weg von Berlin. Kann Dir also nur gratulieren.
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #333199 antworten auf 124078 ] Wed, 12 November 2014 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Emma ist gerade offline Emma
Beiträge: 2
Registriert: November 2014
Grünschnabel
Hallo
habe mir einen JE(Grande) Bj.2001 mit schon eingebauter Gasanlage zugelegt.
Die Anlage ist von der Firma BRC/Fly SF/Sequent 56
Der Verbrauch liegt bei 9 Litern.
Die Anlage läuft sehr gut. Einziges Problem ist, wenn ich schaltfaule Tante zu untertourig fahre, schaltet sie mit einem Ruck der durchs ganze Auto geht, wieder auf Benzin.(So gewöhnt man sich das Schalten an )
An sonsten, selbst jetzt wo es kälter wird, bei 3 Km schon auf Gas. Das Umschalten merkt man in dem Fall gar nicht.
Manko: Keine vernünftige Anzeige. Mann muss immer auf die KM gucken.
LG
Re: Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JE, Avi und JK mit Vierzylinder (2L) [message #333724 antworten auf 124078 ] Sun, 23 November 2014 13:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Hallo, beim hin und herschalten von Gas auf Benzin darf man nichts merken.
Schlecht eingestellt oder was Kaputt.
3 Kilometer sind auch recht viel.
Bei den jetzigen 5 Grad fahre ich gerademal nen Kilometer auf Benzin.

Gruss
Alex.



  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen JK V6
Nächstes Thema:Infosammlung: Autogas-Umrüstlösungen J11 und J63 mit 2,2L
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Apr 25 20:21:39 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02179 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software