Homepage - FAQ - Album und Bilddatenbank - Datenschutz - Impressum
ForenindexForenindex Mitglieder Mitglieder   Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren    Chat Chat   Anmelden Anmelden
Forenindex » Technik » Themen, die mehr als eine Baureihe betreffen » E10 ---- EEEEEEEEE ZEHN ---- Alles um den neuen Kraftstoff ---- E10
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Seiten (4): [1  2  3  4  >  »] 
E10 ---- EEEEEEEEE ZEHN ---- Alles um den neuen Kraftstoff ---- E10 [message #207285] Mon, 25 October 2010 17:25 Zum nächsten Beitrag gehen
Thair ist gerade offline Thair
Beiträge: 9
Registriert: June 2010
Ort: Bürstadt
Grünschnabel
E10-Threads zusammengeführt, neuen Thread angeheftet - Andreas aB

grüsse an alle

ich habe einen benzine espace 2004 mit v6 24 ventile.
meine frage?
kann mein motor das E10 bio sprit vertragen oder nicht ,bei renault handler jeder zagt was.

MFG
Thair

[Aktualisiert am: Sun, 22 January 2012 15:10] vom Moderator

Re: bio sprit E10 [message #207328 antworten auf 207285 ] Mon, 25 October 2010 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3656
Registriert: January 2006
Guru
Hallo ich sag mal nein wenn es der 3,5 liter V6 ist.
Der motor ist auch nicht gasfest.
Wobei es bei E 10 sehr lange dauert bis da was Passiert.
gruss
Gruss
Alexander


welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #212008 antworten auf 207285 ] Sat, 27 November 2010 08:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rabu ist gerade offline rabu
Beiträge: 25
Registriert: January 2010
Ort: Herne
Espace Freund
Welche Motoren vertragen eigentlich den bald kommenden E10 Sprit?


Gruss Rainer
------------
Elvis ist tot - Einstein ist tot - und mir ist auch schon ganz schlecht

Renault Espace 3.0 EZ 12/99
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #212079 antworten auf 212008 ] Sat, 27 November 2010 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6059
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Moin!

Im LagunaII-Forum geistert folgende Liste, angeblich von Renault selbst herausgegeben, basierend auf Daten der DAT:

Zitat:


Renault
25.11.2010

Alle RENAULT Benzin Fahrzeuge, die seit Januar 1997 vermarktet werden und die mindestens die Abgasnorm Euro2 erfüllen, sind in werkseitigem Auslieferungszustand für E10 Kraftstoff geeignet. Bei nachträglich motor- oder kraftstoffseitig veränderten Fahrzeugen ist eine zusätzliche Freigabe durch den jeweiligen Systemhersteller erforderlich.

Nicht geeignet sind folgende Modelle:
Renault 19; Megane 1 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 700);
Megane 1 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 740);
Laguna 2 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 782);
Laguna 2 mit 2,0 l Turbo (F4R 764) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Laguna 2 mit 2,0 l Turbo (F4R 765) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Espace 4 mit 2,0 l Turbo (F4R 790) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Espace 4 mit 2,0 l Turbo (F4R 794) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Vel Satis mit 2,0 l Turbo (F4R 762) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Vel Satis mit 2,0 l Turbo (F4R 763) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Avantime mit 2,0 l Turbo (F4R 760) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Avantime mit 2,0 l Turbo (F4R 761) Baujahr Jan/00 bis Dez/02. (Quelle: DAT)



Demnach hat der Espace JE wohl damit keine Probleme, wohl aber der JK.

Grüße
Buh


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
E10 Beimischung in Super-Benzin und der 2.0T [message #212082 antworten auf 207285 ] Sat, 27 November 2010 20:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6059
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
Moin!

LINK

Demnach sollten wohl alle Avantimer mit dem 2.0T VOR 2003 in Zukunft Super-Plus tanken? grübel

Ich glaube, ich muss die Gasanlage wohl doch noch in Betrieb nehmen... *seuftz*

Grüße
Buh


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #212131 antworten auf 212079 ] Sun, 28 November 2010 02:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
da JK (Produktion ab 09/2002) und Avi ausdrücklich genannt sind, habe ich das Thema mal in "baureihenübergreifend" verschoben.

Was mich persönlich(trotz Quellenangabe DAT) glauben läßt, dass die Liste wirklich von Renault kommt, ist der erkennbare Dillentantismus:

- Es ist die Rede von "allen Autos ab Januar 1997". Als erstes Modell wird dann der 1996 ausgelaufene R19 benannt...

- Fast alle folgenden Baujahresangaben sind Bullshit (VelSatis, Avi und JK ab Jan. 2000... alles klar!)


Langer Liste kurzer Sinn: Betroffen sind zwei Motoren.

- Der F5R als 2L-Benzin-Direkteinspritzer (alle Baujahre)
- Der F4R als 2L-Turbo (Bis 12/2002)

Letztgenannter wurde eben ab Produktionsbeginn auch in VelSatis, Avantime und Espace JK verbaut.



ACHTUNG:
Die Liste sagt NICHTS über Motoren aus, die VOR 1997 produziert wurden!


Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #212271 antworten auf 212131 ] Mon, 29 November 2010 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
c.s.g. ist gerade offline c.s.g.
Beiträge: 6
Registriert: March 2006
Grünschnabel
Hallo Classic Uli,

Classic Uli schrieb am So, 28 November 2010 02:23

ACHTUNG:
Die Liste sagt NICHTS über Motoren aus, die VOR 1997 produziert wurden!


warum nicht? Kann man nicht daraus schließen, dass wenn alle Motoren ab 1997 E10 tauglich sind, alle Motoren bis 1996 nicht E10 tauglich sind?

Gruß
c.s.g.
Re: E10 Beimischung in Super-Benzin und der 2.0T [message #212467 antworten auf 212082 ] Wed, 01 December 2010 02:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3656
Registriert: January 2006
Guru
Hallo, wenn er Gastauglich ist kannst auch mit E10 Fahren.
die Landirenzo ist eigentlich ne Top Gasanlage.
Preislich sogar noch teurer als ne Prins.
Gruss
Alexander


Re: E10 Beimischung in Super-Benzin und der 2.0T [message #212478 antworten auf 212467 ] Wed, 01 December 2010 08:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
papaminimaus ist gerade offline papaminimaus
Beiträge: 1013
Registriert: November 2005
Ort: 21... Heidenau (Niedersachsen)
Espace-Verrückter
Administrator
Hallo Alexander,

was die Festigkeit des Motors angeht, magst Du ja recht haben, was die Korrosion durch das Ethanol angeht, hat E10 und Gas wohl eher nix miteinander zu tun, oder?

Aber um Euch zu beruhigen, das normale Super wird es auf absehbare Zeit weiter geben, wie ich gerade in der Motorwelt gelesen habe...

Gruß

Arne


Immer locker bleiben... Smug
Re: E10 Beimischung in Super-Benzin und der 2.0T [message #212505 antworten auf 212478 ] Wed, 01 December 2010 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
avantupper
Beiträge: 66
Registriert: November 2009
Espace Freund
Hallo liebe Turbo-Piloten - und kostenbewusste auch V6-Fahrer - denn die Sparfüchse unter Euch betrifft die E10-Frage auch.

Arne hat recht: Die EU verlangt, dass E5-Kraftstoff bis 2013 angeboten wird. Deutschland geht sogar einen Schritt weiter und hat die Kraftstoffanbieter per Verordnung zeitlich unbefristet dazu verpflichtet, eine so genannte Schutzsorte für Autos anzubieten, die kein E10 vertragen (siehe dazu Homepage des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter http://www.bmu.de/verkehr/strassenverkehr/e10/doc/46717.php).
So wie es aussieht, werden die Tankstellen bis 2013 das E10-Super zusätzlich zum gewohnten E5-Super anbieten, weil sie nach dem faktischen Aus von Normalbenzin (größtenteils eingestellt, weil zuletzt bekanntlich gleich teuer wie Super) ja eine Zapfeinheit übrig haben.
Wenn das E5-Super wirklich ausläuft, könnte Super plus die Rolle der geforderten Schutzsorte einnehmen. Denn tatsächlich kann ich recherchieren so viel ich will: Auch wenn es Super plus mit E10-Mischung geben wird, finde ich keinen verbindlichen Hinweis darauf, dass auch bei Super plus schon die"E5-Uhr" der EU tickt.

Doch wird es in der Nach-E5-Zeit wirklich teurer sein einen E5-Avantime mit Super plus zu fahren? Nicht unbedingt, denn auch mit E10 wird das Autofahren teurer - egal ob die Konzerne (wie vom ADAC befürchtet) an der Preisschraube drehen oder nicht. Denn mit E10 steigt der Verbrauch; laut BMU um 2 Prozent, andere Quellen vermuten gar bis zu 3 Prozent (richten wir uns also mal auf ungeschönte fünf Prozent in der Realität ein). Hintergrund: die Energiedichte des beigemischten Bio-Ethanols ist geriner als bei fossilen Brennstoffen. Anders ausgedrückt: man braucht mehr Saft für den gleichen Bumms.
Wenn ich das mal mit meinem Verbrauch (zahm gefahren, deshalb gestern 9,5 Liter/100 km nachgefüllt) und den aktuellen Preisen meiner Tanke durchrechne (Super 1,439 Euro; Super Plus 1,499 Euro), ist Super Plus bei 3 Prozent Mehrverbrauch (9,785 l x 1,439)/9,5= 1,48217 Euro nur noch knapp zwei Cent teurer - wobei ich noch nicht einmal weiß, ob mein Turbo mit Super plus sparsamer wäre oder nicht...
Die Ankündigung der Mineralölkonzerne, E10 günstiger anzubieten als vergleichbares E5, lasse ich bei dieser Rechnung ebenfalls außer Acht - denn ob das dauerhaft ist oder nur zum Start der neuen Sorte, steht ebenso in den Sternen wie eine weitere Verteuerung von Super plus gegenüber Super.

Immerhin tut derjenige, der E10 fahren darf und es ab 2011 auch tun wird, dank besserer CO2-Bilanz ja etwas für die Umwelt. Aber nur wenn das Bio-Ethanol wirklich aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird, für dessen Anbau nicht Wälder in zusätzliche Ackerflächen verwandelt werden. Doch wer kann das an der Tanke schon nachprüfen?

Viele Grüße, Lars J

P.S.: Aktuell schießen ja wieder die Additiv-Neuheiten für die E10-Opfer ins Kraut und der Zusatz von Zweitakt-Gemischen wird auch in den verschiedensten Foren hoch und runter diskutiert. Aber ich stelle mal folgende These zur Diskussion: All diese Zusatzstoffe kosten nochmal extra - und das sicherlich nicht zu knapp. Ob das Zeug außerdem wirklich und ohne Nebenwirkungen den gewünschten Effekt hat, ist meiner Meinung nach ebenfalls fragwürdig.


2007-2014 - AVANTIME 2.0T (DEOV06) - Privilège - Nautik-Blau (544) - Vulkan-Grau (PE 2) - EZ 03/04
ab 2014 - MB C 200 CGI T-Modell (S204) - Avantgarde - Tenorit-grau metallic EZ 04/10
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #213116 antworten auf 212008 ] Sun, 05 December 2010 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wolli aus Mainz ist gerade offline Wolli aus Mainz
Beiträge: 132
Registriert: March 2006
Ort: Mainz
Alter Hase
Hallo zusammen,

die Liste findet sich bei Renault auf der Homepage: http://www.renault.de/service-privatkunden/mobilitat/e10/ Es schon bedenklich, dass die Leutchen ihre eigenen Produkte nicht genau zu kennen scheinen. Etwas off topic, mein Freundlicher rät davon ab, unseren Twingo Sport mit E10 zu betanken.

Gruß,
Wolli aus Mainz


JK 3.0 dCi Privilège, glacier-blau, 10/2004-02/2013, 226.000 km, erster Motor
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #213123 antworten auf 212008 ] Sun, 05 December 2010 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lautenquäler ist gerade offline Lautenquäler
Beiträge: 7425
Registriert: November 2005
Ort: Haiger (Hessen)
Guru
Moderator
Wetterorga
Hallo Leute
Wie war das?
Ab Januar und wer nicht darf kann ja Superplus tanken Laughing
Schön das das mal wieder zu Lasten der Altautofahrer geht, gut wenn man LPG hat, bei geschätzten 15 Liter Super im Monat erträgt man das Superplustanken noch.
Gruß
Hartmut


Halbzeit!

...Wünsche immer einen Millimeter Ölschmutz unter den Fingernägeln!

...trinkt den Kaffee schwarz.
Matra Renault Espace J637 Bj91...LPG-Prins VSI
Nur Schweben ist schöner ...
Matra Renault Espace J637 Bj96...LPG-KME Diego
Tante Aischa muss bleiben ...
Citroen BX 19 Top ... LPG-KME Bingo4
Fährst du noch oder schwebst du schon?
Citroen CX2000 Serie1 Bj 78 mit Eriba Troll Bj 71 ... eine Zeitreise!
Yamaha XS400 2A2 Bj 80... Alteisenhaufen mit Spaßfaktor.

Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #213136 antworten auf 213123 ] Sun, 05 December 2010 20:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
schaut mal in die Rubrik mit den alternativen Energien - da gibt's Leute, die seit Jahren 50% und mehr Ethanol fahren. Gerade die alten 2,2L-Motoren scheinen da recht unempfindlich zu sein - kein Wunder bei der niedrigen Verdichtung!
Probleme sind mir nur in Sachen AU bekannt - vermutlich, weil die Zündfähigkeit von Ethanol sich ja deutlich von Benzin unterscheidet.
Ich gehe aber davon aus, daß man den 2,2L problemlos mit E10 fahren kann und nur vor der AU ein paar Hundert Kilometer Super Plus verbrannt haben sollte.

Beim V6 wäre ich da schon vorsichtiger. Ich habe selbst mal einen Versuch mit E70 (also 70% Ethanol) unternommen - da ist ab 3500 U/Min das Steuergerät ausgestiegen und hat in den Notlauf geschaltet. Ob E10 auch Probleme macht hängt dann möglicherweise von der Fahrweise bzw. der abgeforderten Leistung & Drehzahl ab.
Aber es gibt ja kaum noch Idioten (wie mich), die einen J63 V6 dauernd mit Tempo 180 über die Bahn jagen...

Die wenigen verbliebenen Vergaser der Jahre 84-87 sind (zumindest theoretisch) schon bisher auf Super Plus angewiesen - das würde ich in Zukunft erst recht empfehlen.

Eine Gewähr kann ich natürlich in keinem Falle übernehmen, das testet jeder auf eigenes Risiko. In einem Jahr dürften wir mehr wissen.
Renault wiederum weiß sicher heute schon mehr. Schade, daß mal wieder für die Altautos (und auch Oldtimer!) keinerlei Information herausgegeben wird. Ich weiß, daß der Fisch vom Kopf her stinkt (sprich: Das mangelnde Engagement für Young- und Oldtimerthemen und die fehlende Unterstützung von deren Besitzern) ist von Frankreich so gewollt. Da geht es nur um Absatz, Umsatz und Stückzahlen. Immer wieder schade, daß dort offenbar das Verständnis für das "Kulturgut" Automobil fehlt. :heul:

Schöne Grüße
Uli

[Aktualisiert am: Sun, 05 December 2010 20:31]


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #213203 antworten auf 213123 ] Mon, 06 December 2010 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
c.s.g. ist gerade offline c.s.g.
Beiträge: 6
Registriert: March 2006
Grünschnabel
Hallo Lautenquäler,

Lautenquäler schrieb am So, 05 Dezember 2010 19:47

Wie war das?
Ab Januar und wer nicht darf kann ja Superplus tanken Laughing

so viel ich weiss, wird das "alte" Super E5 bis mindestens Ende 2013 parallel num "neuen" Super E10 angeboten. Siehe hier.
Meine Vermutung: "Normal" wird ersatzlos gestrichen, dafür wird dann "Super E10" zusätzlich angeboten.
Weiter Vermutung:
U. U. wird das "alte" Super E5 dann ein paar Cent teurer sein, als dass "neue" Super E10.

Wie es dann allerdings 2014 aussieht, steht wohl in den Sternen.

Gruß
c.s.g.
Re: bio sprit E10 [message #215729 antworten auf 207328 ] Mon, 27 December 2010 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Joachim J117 ist gerade offline Joachim J117
Beiträge: 108
Registriert: January 2006
Ort: Landkreis Hildesheim
Alter Hase
Hallo,

hab zu diesem Thema folgende Seite gefunden:
http://auto.t-online.de/e-10-diese-autos-vertragen-neuen-kra ftstoff-e10-nicht/id_43548208/index
--Auszug --
Renault 25.11.2010
Alle RENAULT Benzin Fahrzeuge, die seit Januar 1997 vermarktet werden und die mindestens die Abgasnorm Euro2 erfüllen, sind in werkseitigem Auslieferungszustand für E10 Kraftstoff geeignet. Bei nachträglich motor- oder kraftstoffseitig veränderten Fahrzeugen ist eine zusätzliche Freigabe durch den jeweiligen Systemhersteller erforderlich.
Nichtgeeignet sind folgende Modelle:
Renault 19; Megane 1 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 700);
Megane 1 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 740);
Laguna 2 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 782);
Laguna 2 mit 2,0 l Turbo (F4R 764) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Laguna 2 mit 2,0 l Turbo (F4R 765) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Espace 4 mit 2,0 l Turbo (F4R 790) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Espace 4 mit 2,0 l Turbo (F4R 794) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;

Vel Satis mit 2,0 l Turbo (F4R 762) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Vel Satis mit 2,0 l Turbo (F4R 763) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Avantime mit 2,0 l Turbo (F4R 760) Baujahr Jan/00 bis Dez/02;
Avantime mit 2,0 l Turbo (F4R 761) Baujahr Jan/00 bis Dez/02. (Quelle: DAT)

mfG
Joachim


J117 TXE 2,2 Bj.89 ABS; Klima; Dunkelgrün
Gekauft 1995; KMStand 12/07:252000

Seit 01/2008:
GJE BJ. 02/2002 Privilege Marsrot 61.000 KM
Und zudem noch
Megane CC
Mustang 6 Convertible 5.0 V8
FJR 1300 AS (ohne Kupplungshebel aber mit mechanischem Getriebe)
Kawasaki ZL600 Eliminator
Re: bio sprit E10 [message #215764 antworten auf 207285 ] Mon, 27 December 2010 17:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
hallo.
Was ist den mit dem J638 V6?kann der den Biosprit E10 Tanken?
Re: bio sprit E10 [message #215765 antworten auf 215764 ] Mon, 27 December 2010 17:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Gast schrieb am Mo, 27 Dezember 2010 17:06

hallo.
Was ist den mit dem J638 V6?kann der den Biosprit E10 Tanken?


Gruß Peter
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #215873 antworten auf 213203 ] Tue, 28 December 2010 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fozzie-bear ist gerade offline fozzie-bear
Beiträge: 266
Registriert: November 2008
Ort: Giengen
Alter Hase
Servus zusammen

hab das da bei Renault gefunden
http://www.renault.de/media/pdf/att00223011/renault_e10_umsc hluesselbar

Grüße Gerhard


von 1982 bis jetzt
HondaCB200N,Scirocco I,BMW R75/5,KadettB,Capri II V6,KadettD,VW T2,Volvo245,Econovan(ford-mazda),Mazda E2000,Fiesta,VW T4,Mazda626,Golf II,VW T3,Mazda323F,Escord,Transit,Passat32B,J637 2,2 Bj1993 233753km (07.06.09);J637 Bj93 165000km (zum ausschlachten),Toyota Yaris, Ford Fokus, VW Polo, Simson Habicht , JE 2,0 16V
1998 205000km


---Was nicht passt, wird passend gemacht--geht nicht gibts nicht--
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #215883 antworten auf 212008 ] Tue, 28 December 2010 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rabu ist gerade offline rabu
Beiträge: 25
Registriert: January 2010
Ort: Herne
Espace Freund
die Seite ist leider nicht vorhanden.

Aber auf http://www.kfz-werkstatt-herne.de ist eine Komplettliste der E10 Verträglichkeit für alle Fahrzeughersteller hinterlegt.

Gruss Rainer


Gruss Rainer
------------
Elvis ist tot - Einstein ist tot - und mir ist auch schon ganz schlecht

Renault Espace 3.0 EZ 12/99
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #215900 antworten auf 215883 ] Wed, 29 December 2010 02:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
von der Seite wiederum kommt man hierher:
http://www.renault.de/service-privatkunden/mobilitat/e10/

und dort findet sich der Link
http://www.renault.de/media/pdf/att00223011/renault_e10_umsc hluesselbare_modelle.pdf, den Gerhard meinte.

Das Dokument listet alle Renault, die ohne technische Änderungen von Euro 1 auf Euro 2 umschlüsselbar sind (u.a. die im J11/J63 genannten vier Modelle des J63). Alle diese Modelle haben gemeinsam, daß sie laut Renault KEIN E10 vertragen.

Ich interpretiere mal ganz ketzerisch: Wenn die ollen Kisten noch als Euro1 ausgeliefert wurden, dann sollen sie doch spätestens jetzt von den Kunden aufgegeben und durch neue Autos ersetzt werden...

Schöne Grüße
Uli

...der natürlich keine Garantie gibt, daß das wirklich gut geht...


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: bio sprit E10 [message #216076 antworten auf 207285 ] Thu, 30 December 2010 20:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
magic_mp ist gerade offline magic_mp
Beiträge: 992
Registriert: April 2009
Ort: Bayreuth + Erlangen
Espace-Verrückter
Hey ho,

Gab es nicht auch einmal diesen "Kartoffelspritt" oder wie der hieß (vor meiner Zeit).
Ist das nicht im endefekt das gleiche? immerhin hatten den damals eigentlich alle Problemlos getankt?

ich selbst gehe derzeit aber noch nicht zu den E10 Tankstellen hier in der Gegend;

Gruß
FLOh


"Man muß mit den richtigen Leuten zusammenarbeiten, sie achten und motivieren. Dauerhafter Erfolg ist nur im Team möglich.“
Klaus Steilmann (*1929)
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216151 antworten auf 212008 ] Fri, 31 December 2010 11:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
holztoto ist gerade offline holztoto
Beiträge: 148
Registriert: January 2009
Ort: Pohlheim
Alter Hase
Hallo Gemeinde,

Das Thema hat mich auch beschäftigt und ich habe Renault Deutschland angemailt.
Da ich wie auch einige andere hier noch ein Beibott mein eigen nenne,habe ich auch gleich dessen E10-Verträglichkeit angefragt.

Hier der Mailverkehr:

Von:holztoto
Gesendet: Mittwoch, 29. Dezember 2010 19:25
An: Deutschland Dialog
Betreff: E10-Verträglichkeit


Hallo und guten Tag,

Ich besitze 2 Fahrzeuge der Marke Renault und bekomme leider nirgends konkrete Auskunft über die Verträglichkeit von E10.

meine Fahrzeugdaten wie folgt:

Renault Twingo, Erstzulassung 14.02.1996, zu 2.1: 3004, zu 2.2: 712 0107, Fzg.-Identnr.:VF1C0640514321489

Renault Espace, Erstzulassung 14.06.1996, zu 2.1: 3128, zu 2.2: 328 0109, Fzg.-Identnr.:VF8J637050R532066,
Nachrüstabgasreinigungssystem nach Euro2 verbaut (Typ KA 305; ABE-Nr.:17009;Hersteller Tenneco Automotive Deutschland GmbH)

Ich bitte hiermit um Info zu E10-Verträglichkeit.

Danke und eine guten Rutsch ins neue Jahr

Th.Selau

------------------------------------------------------------ ----
Sehr geehrter Herr Selau,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 29.12.2010.

Laut den uns vorliegenden Informationen ist Ihr Renault Twingo mit der Fahrzeugidentnummer VF1C0640514321489 und der Renault Espace mit der Fahrzeugidentnummer VF8J637050R532066 vom Hersteller nicht für den erhöhten Anteil von Ethanol freigegeben.

Die Beimischung von Ethanol ist auf derzeit maximal 5% beschränkt (gemäß den europäischen Richtlinien 98/70/EC und 2003/17/EC, sowie der Norm EN 228). Dieser Anteil wird sich laut den Planungen der Bundesregierung in 2011 auf 10% erhöhen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Renault als Fahrzeughersteller keinen Einfluß auf die Gesetzgebung der Bundesregierung hat.

Laut den Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, werden alle bisher bekannten Kraftstoffe auch weiterhin erhältlich sein.

Informationen zum Thema E10 können Sie auch auf der Renault Website unter dem Link http://www.renault.de/service-privatkunden/mobilitat/e10/ finden.

Für weitere Fragen und Wünsche können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir helfen Ihnen sehr gern weiter oder vermitteln Sie an die richtigen Ansprechpartner.

Sie erreichen uns per Telefon unter der Rufnummer 01805 – 89 46 46 10 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.) von Montag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse dialog.deutschland@renault.de.

Wir helfen Ihnen sehr gern weiter.


Mit freundlichen Grüßen

Direktion Qualität und Kundendienst

i. A. Nicole Feller
Sachbearbeiterin Kundenbetreuung

E-Mail: mailto:dialog.deutschland@renault.de
Web: http://www.renault.de

Telefon: 01805-89464610
Fax: 02232-739851

Brief: Renault Deutschland AG
Renault-Nissan-Str. 6-10
50321 Brühl




Demzufolge sind meine Autos nicht für E10 zugelassen.
Jedoch in dieser Liste http://www.renault.de/media/pdf/att00223011/renault_e10_umsc hluesselbare_modelle.pdf
sind meines Verständnisses nach meine beiden Autos E10 verträglich da sie nicht aufgeführt sind.

Wer kann mir sagen,ob ich E10 nun fahren darf oder nicht.
und wie lange gibt es den bisherigen Sprit noch,wo E5 drin ist.
Ich möchte nicht gezwungen sein,mir in einem Jahr ein dem Sprit angepasstes Auto zuzulegen.

Gruß Toto

[Aktualisiert am: Fri, 31 December 2010 11:54]


Hier bohren für einen neuen Monitor (X)
Die dicke Jaqueline GJE 2,0L 16V
Und die schlanke "Genevieve" Peugot 206CC
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216154 antworten auf 216151 ] Fri, 31 December 2010 12:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
c.s.g. ist gerade offline c.s.g.
Beiträge: 6
Registriert: March 2006
Grünschnabel
Hallo holztoto,

holztoto schrieb am Fr, 31 Dezember 2010 11:52

Wer kann mir sagen,ob ich E10 nun fahren darf oder nicht.
und wie lange gibt es den bisherigen Sprit noch,wo E5 drin ist.
Ich möchte nicht gezwungen sein,mir in einem Jahr ein dem Sprit angepasstes Auto zuzulegen.

Laut diesem Link (Abschnitt "Kann Ihr Renault E10 tanken?") können fast alle Renaults ab Zulassungsdatum, genauer Vermarktungsdatum, 1997 den neuen Super E10 Sprit tanken. Da Deine beiden Fahrzeuge Baujahr 1996 sind, sehe ich da schlechte Karten für die E10 Verträglichkeit.

Laut diesem Link soll für das alte Super E5 ein "Bestandsschutz" bis mindestens Ende 2013 gelten.


Gruß
c.s.g.

[Aktualisiert am: Fri, 31 December 2010 12:34]

Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216322 antworten auf 212008 ] Sun, 02 January 2011 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5308
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Hallo zusammen

wenn das "NUR" bis zum Jahr 2013 das E5 Benzin geben soll,
was kann man machen/tun, bzw. Umbauen damit unsere Motoren das E10 vertragen können?

Bei alten Motoren kann man ja auch die Ventilsitze ändern damit diese Bleifrei fahren können.

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216324 antworten auf 212008 ] Sun, 02 January 2011 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
magic_mp ist gerade offline magic_mp
Beiträge: 992
Registriert: April 2009
Ort: Bayreuth + Erlangen
Espace-Verrückter
Hey ho,

ich denke im Bezug auf die E10 Tauglichkeit spielen wieder die Ventilsitze eine entscheidende Rolle, oder?

Gruß
FLOh


"Man muß mit den richtigen Leuten zusammenarbeiten, sie achten und motivieren. Dauerhafter Erfolg ist nur im Team möglich.“
Klaus Steilmann (*1929)
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216325 antworten auf 216324 ] Sun, 02 January 2011 16:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Zitat aus einem der obigen Links ( http://www.vdi-nachrichten.com/vdi-nachrichten/aktuelle_ausg abe/akt_ausg_detail.asp?cat=2&id=50747&source=homepa ge):

Zitat:

„E10 kann Probleme an allen kraftstoffführenden Teilen des Fahrzeugs verursachen“, sagte Dipl.-Ing. Hans-Ulrich Sander, Sachverständiger TÜV Rheinland, Köln, gegenüber den VDI nachrichten. Zu den Teilen zählen neben Tank, Benzinleitungen und -pumpe, auch Sensoren und die Einspritzanlage. „Insbesondere Bauteile aus Aluminium können durch die Beimischung von Bioethanol schon bei einmaligem Tanken geschädigt werden“, verdeutlichte Sander.

Diese Aussage bestätigte der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und ergänzte: „Wegen der korrosiven Wirkung von Bioethanol ist an Ventilen und Ventilsitzringen mit erhöhtem Verschleiß zu rechnen. Reines Bioethanol kann aus Gummi und Kunststoffen, beispielsweise PVC, die Weichmacher herauslösen, sodass die betreffenden Bauteile spröde und undicht werden.



Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216326 antworten auf 212008 ] Sun, 02 January 2011 17:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5308
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
:heul:

Dann geht also als Alternative, sofern man seinen J63 behalten möchte,
nur ein Motorenwechsel in Betracht motz

Hat schon jemand in dieser Richtung eine Idee oder Möglichkeit gefunden?

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216330 antworten auf 216326 ] Sun, 02 January 2011 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
In der Theorie

Patchworker schrieb am So, 02 Januar 2011 17:08

Dann geht also als Alternative, sofern man seinen J63 behalten möchte,
nur ein Motorenwechsel in Betracht motz



reicht das wohl nicht, denn

Zitat:

Zu den Teilen zählen neben Tank, Benzinleitungen und -pumpe, auch Sensoren und die Einspritzanlage


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216357 antworten auf 216330 ] Sun, 02 January 2011 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin,
nochmal ganz klar: Renault hat bisher und wird sicher auch in Zukunft keine Informationen über die E10-Verträglichkeit der Fahrzeuge bis 1996 herausrücken. Das hat genau einen Grund: Diese Fahrzeuge sind der Renault AG sch...egal!

Damit ist allerdings NICHTS darüber ausgesagt, ob diese Altautos E10 vertragen oder nicht. Ich gehe davon aus, daß hier genauso Panik geschürt wird wie bei der Einführung des bleifreien Sprits.

Sicher gibt es Fahrzeuge, die das Zeug nicht vertragen.

Aber überlegt mal, wie groß der Aufschrei aus der Oldie-Szene wäre, wenn in drei Jahren alle Fahrzeug mit 03er oder H-Kennzeichen stillgelegt werden müßten!

Allerdings ist beispielsweise auf der Homepage des DeuVet nichts zu diesem Thema zu finden. Folgende Hersteller haben übrigens E10 für ALLE Modelle (außer modernen Direkteinspritzern und solchen, die ohnehin Super Plus brauchen) freigegeben:
- Audi
- BMW
- Cadillac, Corvette, Hummer
- Chevrolet/Daewoo
- Ford
- Honda (außer Vergaser, wahrscheinlich nicht überprüft)
- Kia
- Mercedes (außer Vergaser)
- Mitsubishi
- Opel
- Saab
- Volkswagen
(Quelle: http://www.firmenauto.de/fileadmin/Bilder/Sonstige/Downloads /E10_Freigaben.pdf)

Bei Renault sind explizit ausgenommen ja ebenfalls nur Direkteinspritzer und zwei Jahrgänge des 2L-Turbo-Benziners (2000-2002) - also allenfalls die allerersten JK 2L Turbo.
Über alle anderen wird entweder keine Aussage gemacht (Bj. bis 1996) oder E10 ist freigegeben.

So schlimm kann's also nicht sein...

Schöne Grüße
Uli


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216401 antworten auf 216357 ] Mon, 03 January 2011 08:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patchworker Alex ist gerade offline Patchworker Alex
Beiträge: 5308
Registriert: March 2008
Ort: 41747 Viersen
Guru
Classic Uli schrieb am So, 02 Januar 2011 20:26


So schlimm kann's also nicht sein...

Schöne Grüße
Uli



Moin zusammen

also brauchen wir jetzt Testfahrzeuge Smile

Für eine Langzeitstudie bleiben ja 2 Jahre.

Freiwillige vor Very Happy
(Ich möchte NICHT testen)

VG
Alex


Unser Gefährt:
J63 Baujahr 93, 2,2l, alle 4 Türen mit E-Fensterheber ab Werk.

Seine letzte fahrt am 10.04.2017

Mein neuer GJE Blau "The Race" Baujahr 2001 2l 16V mit Automatik
Leider wegen Typischen Anfängerfehler beim zurücksetzen, geschrottet R.I.P.


Der Neue: GJE "The Race" Baujahr 2002 mit LPG, Schaltgetriebe in Silber. Ein Vorbesitzer
Re: welche Motoren vertragen den kommenden E10 Sprit [message #216403 antworten auf 216401 ] Mon, 03 January 2011 08:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Frag/schau doch einfach mal bei den alternativen Kraftstoffen. Was E85 verträgt, wird auch E10 vertragen.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: bio sprit E10 [message #217151 antworten auf 216076 ] Sun, 09 January 2011 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MetzgerS04 ist gerade offline MetzgerS04
Beiträge: 104
Registriert: September 2007
Ort: Mettmann
Alter Hase

Hallo,

hab heute folgendes bei Renault gefunden :
http://www.renault.de/media/pdf/att00223011/renault_e10_umsc hluesselbare_modelle.pdf

Nach dieser Liste sind wohl der J637 sowie der J638 nicht für E10 geeignet

MfG Ingolf


Blau und Weiß ein Leben lang
Espace V6 Schalter
J638
Bj. 1996
Atlantic
Gasumbau 19.06.08 166tkm
BRC 54 mit FlashLube
Unterflurtank 65 l brutto
ab 21.11.2011
JK 2.0 T 06.2007 70000km
BRC SQ Gasanlage

Re: bio sprit E10 [message #217180 antworten auf 207285 ] Sun, 09 January 2011 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter E. ist gerade offline Peter E.
Beiträge: 28
Registriert: December 2006
Ort: Kassel
Espace Freund
Guten Abend in die Runde,

habe diese Frage mal per Mail nach Brühl gesandt. Von dort kam nach wenigen Tagen folgende Antwort: Zitat "Nach Rücksprache mit unserer zuständigen Fachabteilung ist für den Benzinmotor Ihres Renault Espace mit der Fahrzeugidentnummer VF8JE0AXXXXXXXXXX in werkseitigem Auslieferungszustand die erhöhte Beimischung von bis zu 10 % Ethanol freigegeben."

Das heist der 8 Ventiler verträgt es, das ist aber nur ein schwacher Trost für die nicht vorhandene Gasfestigkeit.

Freundliche Grüße aus KS

Peter


Espace JE0A 2.0 8V





Re: bio sprit E10 [message #217204 antworten auf 217180 ] Wed, 12 January 2011 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andreas aus Berlin
Beiträge: 15552
Registriert: November 2005
Ort: 12... Berlin
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2002
Hallo,

Peter E. schrieb am So, 09 Januar 2011 22:51


Das heist der 8 Ventiler verträgt es, das ist aber nur ein schwacher Trost für die nicht vorhandene Gasfestigkeit.



Wie mans nimmt. Mit Gas zu fahren, ist die eigene Entscheidung, man kann es auch lassen, gerade wenn man um die Problematik weiss. Die Wahl hat man mit E10 nicht, bzw. wird sie irgendwann nicht mehr haben.


Gruß, Andreas aB


ab 04.11: JK0F 3.5 V6 Initiale Bj.'03 http://images.spritmonitor.de/452964_5.png Die Küchenrolle: Dick & durstig

'04-'11: JE0A 2.0 8V RXE Bj.'98 http://images.spritmonitor.de/122395_5.png

'99-'04: J638 V6 RXE Bj.'94 http://images.spritmonitor.de/122753_5.png
Re: bio sprit E10 [message #217236 antworten auf 217204 ] Wed, 12 January 2011 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sombra ist gerade offline Sombra
Beiträge: 274
Registriert: July 2009
Ort: Nähe Wolfsburg
Alter Hase
Peter E. schrieb am So, 09 Januar 2011 22:51


Das heist der 8 Ventiler verträgt es, das ist aber nur ein schwacher Trost für die nicht vorhandene Gasfestigkeit.

Andreas aus Berlin schrieb am Mi, 12 Januar 2011 17:48

Die Wahl hat man mit E10 nicht, bzw. wird sie irgendwann nicht mehr haben.


Hallo z'sammen.

Sicher ist es 'ätzend', dass man ab 2013 oder 2014 keine andere Wahl mehr haben wird, welches Benzin man tankt (auf E10 bezogen). Aber immerhin ist es tröstlich, dass der JE es verträgt.

Aber trotz der 'Beglaubigungen' seitens Renault traue ich dem Braten noch nicht so recht und tanke vorerst noch fein artig weiterhin das Super. brav



Es grüsst freundlichst
die Sombra, die niemandem traut *g*


Ich sage, was ich denke/empfinde!! Wem das nicht passt ----> da hinten ist die Umleitung!!!http://cosgan.de/images/midi/teufel/a015.gif
* Diplomatie ist mir ein Fremdwort *

*********************************************************
* 'Mr. Green' - BMW 316iA; Limousine; Bj.96; dunkelgrün *
*EX: 'Le Charmeur' JE RXE 2.0 8V; silber; 5-Gang; Bj. 1997 *
* Yamaha Fazer 600 Bj. 2003 *
* Saris SDAH ... altes 'Schätzchen'; Bj. 1966 *

*********************************************************

E 10-Kraftstoff? [message #217259 antworten auf 207285 ] Wed, 12 January 2011 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
silberpfeil24V ist gerade offline silberpfeil24V
Beiträge: 180
Registriert: June 2009
Ort: Haltern am See
Alter Hase
Hallo Gemeindemitglieder! Very Happy

für welche unserer Diven ist der neue E10 Kraftstoff geeignet, für welche nicht?
Können z.B.die 3.0 24V-Driver unter uns ihn unbesorgt im Tank versenken? Embarassed
Was sagen unsere Techniker?

Gruß und schönen Abend,
Rolf


GJE 3.0 24V Initiale, Bj.09/2001, 17"alus Vollausstattung..in mondstein, z.Zt.174.000km
Re: E 10-Kraftstoff? [message #217263 antworten auf 217259 ] Wed, 12 January 2011 22:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dirk W ist gerade offline Dirk W
Beiträge: 11
Registriert: December 2010
Ort: Hamburg
Espace Freund
Moin

würde mich für meinen J63 Bj 92 auch interessieren ....

Danke
Re: E 10-Kraftstoff? [message #217266 antworten auf 217263 ] Wed, 12 January 2011 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pl1lkm ist gerade offline pl1lkm
Beiträge: 4156
Registriert: November 2005
Ort: Haar
Guru
Admin
Espace-Freund des Jahres 2003
Hallo Leute,

folgendes meint der ADAC auf seiner Webseite:

Zitat:

Renault

Alle RENAULT Benzin Fahrzeuge, die seit Januar 1997 vermarktet werden und die mindestens die Abgasnorm Euro2 erfüllen, sind in werkseitigem Auslieferungszustand für E10 Kraftstoff geeignet. Bei nachträglich motor- oder kraftstoffseitig veränderten Fahrzeugen ist eine zusätzliche Freigabe durch den jeweiligen Systemhersteller erforderlich.

Folgende Modelle sind nicht E10-verträglich:

* Renault 19 alle
* Megane 1 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 700)
* Megane 1 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 740)
* Laguna 2 mit 2,0 l mit Benzin-Direkteinspritzung (F5R 782)
* Laguna 2 mit 2,0 l Turbo (F4R 764) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Laguna 2 mit 2,0 l Turbo (F4R 765) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Espace 4 mit 2,0 l Turbo (F4R 790) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Espace 4 mit 2,0 l Turbo (F4R 794) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Velsatis mit 2,0 l Turbo (F4R 762) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Velsatis mit 2,0 l Turbo (F4R 763) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Avantime mit 2,0 l Turbo (F4R 760) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002
* Avantime mit 2,0 l Turbo (F4R 761) Baujahr Jan/2000 bis Dez/2002

Darüber hinaus sind Fahrzeuge, die ohne technische Änderungen aufgrund einer Herstellerbescheinigung nachträglich von Euro 1 auf Euro 2 umgeschlüsselt worden sind, nicht E10-verträglich. Die Typ- und Ausführungsschlüsselnummern der umschlüsselbaren Modelle sind im Internet unter www.renault.de/service-privatkunden/mobilitat/e10 hinterlegt.

Im Zweifelsfall bitte an den nächsten Renault-Händler oder die Renault-Kundenbetreuung unter Telefon 01805/894646-10 (0,14 ¤/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG, Mobilfunktarife können abweichen und betragen maximal 0,42 EUR/Min.) bzw. E-Mail: dialog.deutschland@renault.de wenden.


Gruß Robert


ab 1995 - J11 - 2,2 - 107PS - 1988 - blau
ab 2001 - J638 - 2,9 V6 - 150PS - 1994 - grün
ab 2007 - GJE - 2,0 - 114PS - 1998 - silbergrau
ab 2012 - GJK - 2,0 T - 163PS - 2003 - dunkelblau
http://images.spritmonitor.de/503833_5.png
http://img.geocaching.com/stats/img.aspx?txt=Genusscacher&uid=aef4ade0-7b55-496c-913f-0c0a2559e4ad&bg=1]
Re: E 10-Kraftstoff? [message #217268 antworten auf 217266 ] Wed, 12 January 2011 22:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sombra ist gerade offline Sombra
Beiträge: 274
Registriert: July 2009
Ort: Nähe Wolfsburg
Alter Hase
Hallo z'sammen.


Schauts doch auch mal in diesem Thread nach: Klick mich ! <---- und genau dahin verschiebe in den Trööt nu auch Razz - xjrtina


Es grüsst freundlichst
die verklickte Sombra

[Aktualisiert am: Thu, 13 January 2011 00:17] vom Moderator


Ich sage, was ich denke/empfinde!! Wem das nicht passt ----> da hinten ist die Umleitung!!!http://cosgan.de/images/midi/teufel/a015.gif
* Diplomatie ist mir ein Fremdwort *

*********************************************************
* 'Mr. Green' - BMW 316iA; Limousine; Bj.96; dunkelgrün *
*EX: 'Le Charmeur' JE RXE 2.0 8V; silber; 5-Gang; Bj. 1997 *
* Yamaha Fazer 600 Bj. 2003 *
* Saris SDAH ... altes 'Schätzchen'; Bj. 1966 *

*********************************************************

Re: bio sprit E10 [message #217289 antworten auf 217204 ] Thu, 13 January 2011 00:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xjrtina
Beiträge: 2289
Registriert: November 2006
Ort: Köln
Guru
Moderator
Hi zusammen,


Andreas aus Berlin schrieb am Mi, 12 Januar 2011 17:48


Peter E. schrieb am So, 09 Januar 2011 22:51

Das heist der 8 Ventiler verträgt es, das ist aber nur ein schwacher Trost für die nicht vorhandene Gasfestigkeit.


Wie mans nimmt. Mit Gas zu fahren, ist die eigene Entscheidung, man kann es auch lassen, gerade wenn man um die Problematik weiss. Die Wahl hat man mit E10 nicht, bzw. wird sie irgendwann nicht mehr haben.



Naja, seinen wir doch mal ehrlich, genaugenommen ist der JE 8V auch nicht wirklich Benzinfest Twisted Evil . Denn hier im Forum sind auch viele unterwegs die Probleme mit den Ventilsitzen haben ohne Gas zu fahren Twisted Evil . Die Frage ist eher : Wie kommt die Peripherie mit dem Zeug klar grübel ???

Gruß Tina

[Aktualisiert am: Thu, 13 January 2011 00:13]


Vorsicht! Frau am Schrauber Very Happy

´00 - ´06 J117 2000-1 Bj (EZ) 05/91 Blau:heul:
´06 - ?? JE 2.0 8V RXE Bj ( EZ) 02/97 Cypressengrün:applaus: mit Gasanlage seit April'08 http://images.spritmonitor.de/292867_5.png LPG
E10 Kraftstoff für j63 [message #217511 antworten auf 207285 ] Fri, 14 January 2011 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rembe ist gerade offline Rembe
Beiträge: 77
Registriert: July 2007
Ort: 72362 Nusplingen
Espace Freund
Hallo Zusammen!
Hab mir heute mal Gedanken gemacht, ob der neue E 10 Kraftstoff für unsere Diven verträglich ist. Hab mal unter E10/Renault geoogelt. Auf der Renault Seite steht,das alle Benziner ab Bj 1997 den neuen Kraftstoff vertragen. Andere Modelle seien beim Freundlichen zu erfragen. Hat das schon jemand gemacht? Müssen wir in Zukunft das teure Super Plus tanken? Bin auf eure Antworten gespannt.
Gruß Rembe


Espace 2,2 l Bj94 138tkm
Grüner Espace Name: Esi
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217515 antworten auf 217511 ] Fri, 14 January 2011 21:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wolfgang aus NW ist gerade offline Wolfgang aus NW
Beiträge: 180
Registriert: December 2005
Alter Hase
Hallo Rempe,


ich denke es wäre auszuprobieren. In einem anderen Forum wird auf diese Seite verwiesen, fand ich interessant:

http://www.rpm-crew.de/modules.php?name=Forum&topic=1722 .0

In meinem Umfeld ist auch ein Chemieingenieur, der die Info soweit bestätigt hat. Vielleicht macht es Sinn jede 4 Tankfüllung E5 reinzukippen.


Gruß aus Unterfranken in Bayern

Wolfgang aus NW


J112 (Bj.85, braun) 1991 - 1995
J637 (Bj.91, rot) 1995 - 2000
J637 (Bj.94, blaugrün) 2000 - 2011
JE 2.0 16 V (Bj.99, silbermetallic) 2011 - heute
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217522 antworten auf 217511 ] Fri, 14 January 2011 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
holztoto ist gerade offline holztoto
Beiträge: 148
Registriert: January 2009
Ort: Pohlheim
Alter Hase
Hallo,
Toller Beitrag,Tank ich also frei weg E10 und warte bis mein Motor nach 3 Tankfüllungen aufgrund nicht mehr vorhandener Simmerringe(ganz genaue sagen auch Radialwellendichtring dazu) im Block verreckt.

Auf gut deutsch lese ich da heraus: Tankt das E10 und wartet ab was passiert.
Wir haben also eine 50%ige Wahrscheinlichkeit daß der Motor kaputt geht,
ABER:
Wir haben auch eine 50%ige Chance daß der Motor dies überlebt.

???????????

Mal Spaß beiseite,ich lass mich auch schon langsam von der Panikmache um E10 anstecken.
Wenn laut Renault erst Motoren ab 1997 E10 Tauglich sind und mein Motor im Juni 1996 in mei&acute;ne Dive implantiert wurde,habe ich folgenden Gedanken.
Ist beim JE,der das Folgemodell ist gleich einen anderen Motor entwickelt oder sind bei Renno erst mal die Regale leer gemacht
worden?
Sollten diese dann als E10 tauglich eingestuft sein,könnte ich dann E10 tanken?

Gruß Toto


Hier bohren für einen neuen Monitor (X)
Die dicke Jaqueline GJE 2,0L 16V
Und die schlanke "Genevieve" Peugot 206CC
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217580 antworten auf 217522 ] Sat, 15 January 2011 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kris_Ltd_22 ist gerade offline kris_Ltd_22
Beiträge: 798
Registriert: February 2007
Ort: Berlin
Espace-Verrückter
Hi,

ich kann mich entsinnen,dass hier im Forum gelegentlich auch ein Espifahrer aus Brandenburg ( http://www.espace-freunde.net/for/index.php/u/4754/ ) schreibt, der auf Ethanol schon vor langem umgestiegen ist. Das soll problemlos laufen, also, dürfte keine Komplikationen geben...

Kris


Espesianer aller Modelle, vereinigt Euch!!!
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217602 antworten auf 217511 ] Sat, 15 January 2011 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3656
Registriert: January 2006
Guru
Hallo an welchen stellen kommt den das ethanol mit den wellendichtringen in Berührung?
Mir fallen da nur die Schaftdichtungen ein,
wenn die Führungen ziemlich ausgeschlagen sind.
In Köln fährt auch ein j637 mit e85 rum.
Seit einigen 10 Tausend Kilometern und hat bisher nichts von Problemen im Bezug auf das Ethanol geschrieben.
Meiner Meinung nach alles nur Panikmache damit
wieder neue Autos gekauft werden.
Abwrackprämie lässt grüssen.
Gruss
Alexander
demdasegalistweilehnurAutogasfährt


Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217730 antworten auf 217522 ] Sun, 16 January 2011 17:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buhs je
Beiträge: 6059
Registriert: September 2007
Ort: Full Metal Village
Guru
holztoto schrieb am Fr, 14 Januar 2011 22:45

Hallo,
Toller Beitrag,Tank ich also frei weg E10 und warte bis mein Motor nach 3 Tankfüllungen aufgrund nicht mehr vorhandener Simmerringe(ganz genaue sagen auch Radialwellendichtring dazu) im Block verreckt.

Auf gut deutsch lese ich da heraus: Tankt das E10 und wartet ab was passiert.
Wir haben also eine 50%ige Wahrscheinlichkeit daß der Motor kaputt geht,
ABER:
Wir haben auch eine 50%ige Chance daß der Motor dies überlebt.

???????????

Mal Spaß beiseite,ich lass mich auch schon langsam von der Panikmache um E10 anstecken.
Wenn laut Renault erst Motoren ab 1997 E10 Tauglich sind und mein Motor im Juni 1996 in mei&acute;ne Dive implantiert wurde,habe ich folgenden Gedanken.
Ist beim JE,der das Folgemodell ist gleich einen anderen Motor entwickelt oder sind bei Renno erst mal die Regale leer gemacht
worden?
Sollten diese dann als E10 tauglich eingestuft sein,könnte ich dann E10 tanken?

Gruß Toto



Moin!

Da der JE keinen Motor aus dem J63 übernommen hat, könnte das durchaus sein. Längs passt quer nunmal nicht. Ausserdem sind die LagunaI 1994 eingeführt und 1998 geändert worden. Ebenso der Megane, der ist irgendwann 1995 eingeführt worden. Und den ClioI und auch den Twingo hat man 1996/1997 geändert mit einem Facelift.

Wenn ich mir diese Fahrzeugauflistung so ansehe, dann sind wohl die quer eingebauten Motoren jene, welche tauglich sind. Und die längs eingebauten Motoren gehen nicht?

Grüße
Buh


VW Touareg V6 TDI

www.seenotretter.de

Man möge auf mich warten und sich meiner erfreuen, wenn mein Auto und ich belieben, das Ziel zu erreichen.

Ex: GLK V6 dCi Initiale -> Tot dank Renault-Service
Ex: Land Rover Discovery 3 V8
Ex: GJE V6 24v Initiale
Ex: Avantime 2.0T Dynamique
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217779 antworten auf 217730 ] Sun, 16 January 2011 22:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
holztoto ist gerade offline holztoto
Beiträge: 148
Registriert: January 2009
Ort: Pohlheim
Alter Hase
Hallo,
Also werd ich ab sofort nur noch driften,dann paßt das wieder mit dem Quer eingebaut Laughing Laughing Laughing

Gruß Toto


Hier bohren für einen neuen Monitor (X)
Die dicke Jaqueline GJE 2,0L 16V
Und die schlanke "Genevieve" Peugot 206CC
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217795 antworten auf 217779 ] Mon, 17 January 2011 00:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Classic Uli
Beiträge: 7817
Registriert: November 2005
Ort: Butzbach
Guru
Webmaster
Moin Buh,
ich denke: Wenn selbst der zartfühlende F-Motor (2.0 8V) mit dem Zeug klarkommt, dann kann man das in die J- und Z-Motoren (also alle J11 und J63) bedenkenlos reinkippen. Schlimmstenfalls ist das Kennfeld der Zündung dafür nicht ausgelegt, dann meldet sich die Kontrollampe für die Motorelektrik und die Fuhre geht ins Notprogamm (hatte ich beim V6, als ich E45 (!) getestet habe (also 50% Benzin mit 5% E plus 50% Ethanol 85). Bei mir war dieser Versuch daher nach zwei Tankfüllungen beendet.
Aus dem J7T-Lager (2,2L, 107PS) hat man aber (unter "alternative Kraftstoffe) von einigen gelesen, die das über Monate oder gar Jahre so oder extremer gemacht haben.

Wie gesagt: Ich bin überzeugt davon, daß Renault zu den alten Modellen nichts sagt, weil sie keine gesicherten Daten haben und möglichen Regressforderungen entgehen wollen, zumal sie mit einer Prüfung und Freigabe NICHTS gewinnen würden!

Schöne Grüße
Uli

...der sich da keinerlei Sorgen macht!


J11 forever!

Derzeit deaktiviert... J637 mit LPG, 12/94 - aktuell 30x.xxx km
Derzeit aktiv... J637, 03/96 - ca. 230.000 km

Als Sammel-/Bastelobjekte:
- J112 Phase 1 TSE, 3/85 (Seriennummer 7167), 2.0L Vergaser, 192.500 km
- J117 Phase 1 TSE, 1/87, 2.2L Einspritzer, 133.000 km
- J117 Phase 2 2000-1, 1988

Schlachtplatte: J117 Bj. 90
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217825 antworten auf 217602 ] Mon, 17 January 2011 14:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bad-green-boy ist gerade offline bad-green-boy
Beiträge: 14
Registriert: March 2007
Ort: Erkrath
Espace Freund
Zum Thema E10:

Zitat:

demdasegalistweilehnurAutogasfährt


Auch Du brauchst Startbenzin, Alex. Wink

Aber ich denke auch, dass E10 unproblematisch ist. Warum erteilt Renault Freigaben für Fahrzeuge ab Baujahr 1997? Sie wollen neue Autos verkaufen. Cool

Gruß, Robin


Grand Espace V6 Initiale LPG (JE)
Renault 5 Turbo 2
Kawasaki Z 1000
Re: E10 Kraftstoff für j63 [message #217838 antworten auf 217511 ] Mon, 17 January 2011 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Alex-HX
Beiträge: 3656
Registriert: January 2006
Guru
Hallo Robin,
Naja meine Laguna 24v und der Je V6 24v sind ja freigegegeben.
Allerdings würde ich mir auch beim J63 und j11 keine Sorgen machen.
Am Motor wird nichts passieren da die ja Gasfest sind.
Und wenn man mal nach 5 oder 6 Jahren neue Benzinschläuche reinmacht na und? schliesslich haben die dann ja schon über 20 Jahre gehalten.
Also kein Problem.
Auch gibts ja schon einige die mit E85 fahren ohne das etwas passiert.
Einzige Umbaumassname eine Höherer Benzindruck und einer mit zusatzsteuergerät.
Siehe mal hier:
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/41-Renault/369-Espa ce.html?fueltype=2&fuelsort=15&powerunit=2

oder hier mit mehr Usern
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/6-BMW/0-Alle_Modell e.html?fueltype=2&fuelsort=15&powerunit=2
Gruss
Alexander


Seiten (4): [1  2  3  4  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Sitz- und andere Kompatibilitäten der Espace-Baureihen
Nächstes Thema:Reperaturbetrieb bei Getriebeproblemen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Oct 18 10:28:07 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02500 Sekunden
.:: Meldungen ans Forenteam :: Forumsindex ::.

Powered by: FUDforum 2.7.3.
Copyright ©2001-2004 FUD Forum Bulletin Board Software